.:: Livethread: Grand Prix von Deutschland - Hockenheim::.

Diskutieren Sie mit anderen Formel-1-Fans rund um die Welt über die Formel 1, das letzte Rennen, die Fahrer, Entwicklungen, Gerüchte, Neuigkeiten, etc.
ex_Kamikaze
Beiträge: 1469
Registriert: Fr Okt 06, 2000 1:01 am
Wohnort: Unterschleißheim

.:: Livethread: Grand Prix von Deutschland - Hockenheim::.

Beitrag von ex_Kamikaze » Mo Aug 01, 2016 2:17 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Seyan:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von ex_Kamikaze:
<strong> Mit Kiesbetten wäre das Rosberg-Manöver ein klassischer Abschuß geworden.</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Wäre da ein Kiesbett gewesen, wären drei Szenarien denkbar gewesen:

- Verstappen läßt sein Hirn ausgeschalten und rutscht ins Kiesbett, weil er nicht bremsen will
- Verstappen läßt sein Hirn ausgeschalten und kracht in Rosberg rein, weil er nicht nachgeben will
- Verstappen schaltet sein Hirn ein, bremst und gibt nach, vor allem weil seine Reifen noch nicht auf Betriebstemperatur sind </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Oder Variante D:
Verstappen lenkt normal ein und Rosberg torpediert ihn von der Seite....So wäre das Manöver in der Schumacher-Ära ausgegangen als niemand die Tür offengelassen hat und nur zählte wer die Nase vorn hatte - so wie in Silverstone 1995.
Fairerweise sollte man schon erwähnen das Verstappen die Tür wieder aufgemacht hat als Rosi aus der Tiefe des Raumes angepflügt kam, viel zu spät auf der Bremse...dafür muß Rostzwerg am Ausgang dann aber eben auch eine Autobreite Platz lassen!

<small>[ 01.08.2016, 14:24: Beitrag editiert von: ex_Kamikaze ]</small>

Benutzeravatar
wings
Beiträge: 879
Registriert: So Nov 18, 2012 1:01 am

.:: Livethread: Grand Prix von Deutschland - Hockenheim::.

Beitrag von wings » Mo Aug 01, 2016 2:18 pm

Ahja, dieses "Nachinnenzucken" vom Sonntag gab es früher sicher nie. Bild
Zumal: Rosbergs Manöver wurde diese Saison in ähnlicher Form schon 2x bestraft. Wie oft ging es denn nun durch?

gpXracer
Beiträge: 876
Registriert: Sa Dez 22, 2001 1:01 am

.:: Livethread: Grand Prix von Deutschland - Hockenheim::.

Beitrag von gpXracer » Mo Aug 01, 2016 2:30 pm

Nein. Dieses sehr späte "Nach innen zucken", das Verstappen in fast jedem Rennen macht, gab es vor ihm nicht sehr oft und wenn dann nur von eher mäßigen Rennfahrern. Zumindest nicht der Art, dass es nach dem Rennen nicht zu einer (Beinahe-) Prügelei geführt hätte. Dieses nach innen zucken ist zu vergleichen mit einem absichtlichen Ellbogenschlag im Fußball und im Verhältnis auch genau so gefährlich (also in dem Fall dann lebensgefährlich).

Excalibur
Beiträge: 7369
Registriert: Di Jul 15, 2003 1:01 am
Wohnort: Alonsos Masterplan begeistert!

.:: Livethread: Grand Prix von Deutschland - Hockenheim::.

Beitrag von Excalibur » Mo Aug 01, 2016 5:09 pm

Immerhin war Verstappen klug genug nicht in das Auto von Rosberg zu fahren (wie es ein anderer, weniger kluger Fahrer gemacht hat).

chief500
Beiträge: 1758
Registriert: Fr Jun 12, 2009 1:01 am

.:: Livethread: Grand Prix von Deutschland - Hockenheim::.

Beitrag von chief500 » Mo Aug 01, 2016 6:01 pm

Was passierte eigentlich mit Vettel in der letzten Runde? 8 Sekunden langsamer als die davor.

Benutzeravatar
wings
Beiträge: 879
Registriert: So Nov 18, 2012 1:01 am

.:: Livethread: Grand Prix von Deutschland - Hockenheim::.

Beitrag von wings » Mo Aug 01, 2016 7:16 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von gpXracer:
<strong> Nein. Dieses sehr späte "Nach innen zucken", das Verstappen in fast jedem Rennen macht, gab es vor ihm nicht sehr oft und wenn dann nur von eher mäßigen Rennfahrern. Zumindest nicht der Art, dass es nach dem Rennen nicht zu einer (Beinahe-) Prügelei geführt hätte.</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Nicht sehr oft und fast nie ist ja dann doch ein Unterschied. Denke mal, das war früher auch mal drin, sogar bei Weltmeistern. Was wurden nicht schon für Türen zugeworfen. Heute ist ja unenkbar, dass harte Manöver ohne entsprechend gelieferten Funkdialog und folgendes Fangejaule ablaufen.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 15960
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

.:: Livethread: Grand Prix von Deutschland - Hockenheim::.

Beitrag von shuyuan » Mo Aug 01, 2016 7:34 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von flingomin:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Arno:
<strong> Wollen wir Racing oder hinterher fahren sehen?
Eben.....
Weiter dummes Zeuch schwätzen. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Racing natürlich!
Und nicht dieses zickige geradeausfahren einer Muschi. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Pussy Hamilton Bild

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 15960
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

.:: Livethread: Grand Prix von Deutschland - Hockenheim::.

Beitrag von shuyuan » Mo Aug 01, 2016 7:36 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von bkopreit:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Benutzername:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von seahawk:
<strong> Hoffen wir Rosi bleibt hinter den RBR. Hamilton ist der einzige Fahrer im Feld, der den Titel verdient. Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Kein Wunder. Der ist sogar der einzige, der überhaupt fahren kann. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Rosberg kann ja nicht einmal lenken Bild
Hamilton hätte das ganze sicherlich wesentlich besser gelöst Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">genau, hämilton hätte das so gelöst...

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 15960
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

.:: Livethread: Grand Prix von Deutschland - Hockenheim::.

Beitrag von shuyuan » Mo Aug 01, 2016 7:56 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Arno:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von MT8-VR6:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Excalibur:
<strong> Macht Hamilton das gleiche gibt es natürlich keine Bestrafung. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">schau hin:

es ist feucht, das auto rutscht und Hamilton lenkt ein!

Bei Rosberg heute: Ausbremsen ok, NICHT einlenken obwohl kein Blockieren oder Rutschen zu sehen ist NICHT OK, und das ist auch das Problem.
Wenn er ihn schon aussen verhungern lassen möchte hätte er wenigstens einen Verbremser dazu machen sollen, aber so sieht es eben aus das er einfach so lange geradeaus "rollt" bis die Piste Fertig ist und dann lenkt er voll ein (an dieser stelle stimmt es was er gesagt hat bzgl. ich war voll im lenkeinschlag....)

Da muss sich Rosi cleverer anstellen, er scheint mir für sowas aber nicht abgebrüht genug.... </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Wie will/soll man mit Leuten über Racing diskutieren, die noch nicht einmal die Facetten eines Überholmanövers kennnen?
Wie soll man sonst aneinander vorbei kommen, wenn man nicht den Gegner entweder austrickst oder ihm die Türe zuhaut und verhindert, dass er im gleichen Masse beschleunigen kann?

Das ist hier doch kein 1/4 Meilen Rennen wo der erste auf der Gerade auch gewinnt?
Junge Junge...... </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Wir haben doch genügend Experten hier, die das ohne die Nase hoch zu tragen kompetent erklären konnen Bild Bild

1502
Beiträge: 14703
Registriert: Do Aug 01, 2002 1:01 am
Wohnort: Genörgel über den "Kern des Problems" gelangweilt

.:: Livethread: Grand Prix von Deutschland - Hockenheim::.

Beitrag von 1502 » Mo Aug 01, 2016 8:08 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Williams FW19:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> Schon komisch, dass der früher so gute Starter Rosberg nun zum 2.mal in Folge keinen vernünftigen Start hinbringt... [Shake] [Sleepy] </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Genau das, das kann doch keiner erzählen dass da nicht vom Team eingegriffen wird. Gebt doch einfach Hamilton den WM-Titel und beendet die Saison </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ihr müsst euch mal von der "Guter Starter / Schlechter Starter" - Denke verabschieden. Was haben wir nach dem Saisonauftakt alle über Ferraris Raketenstarts gerätselt. Zwei Rennen später war eigentlich klar, dass beim Start dank der neuen Kupplungsregel nichts klar ist. Zum größten Teil kommt es auf Zufall und Tagesform an. Hamilton hat es am Anfang der Saison ein paar Mal vergeigt, deshalb ist er nicht grundsätzlich ein schlechter Starter. Jetzt hat es Rosberg ein paar Mal vergeigt, weil das einfach mal passieren kann.

---

Die Strafe gegen Rosberg fand ich diesmal ungerechtfertigt. Ja, auf den ersten Blick sah es aus wie in Österreich, vielleicht wollten die Stewards sich deshalb konsistent verhalten oder haben ihn als Wiederholungstäter gesehen. Der große Unterschied ist aber: Damals ist Rosberg ungezwungen geradeaus gefahren. Seine eigenen Bremsprobleme hätte er antizipieren müssen. Diesmal aber hat ihn Verstappen in der Bremszone in Schwierigkeiten gebracht, nur deshalb hat er die Kurve nicht mehr richtig bekommen. Und die Aktion von Verstappen war das Gefährliche an der ganzen Sache. Dass das durchgeht (gerade nach der Vorgeschichte aus Ungarn und der Fahrerbesprechung) während die vergleichsweise harmlose Aktion von Rosberg bestraft wird, zeigt mal wieder die völlig falschen Prioritäten der Stewards.

Eine zweite Sache stört mich an der Bestrafung. Gehen wir mal kurz davon aus, dass Rosberg tatsächlich die Schuld zuzusprechen wäre. Dann ist es aber immer noch keine Kollision, sondern nur ein unsauberes Überholmanöver. Beide konnten mit unbeschädigtem Auto die Fahrt fortsetzen. Und zu dem Zeitpunkt, als das Urteil gefunden wurde, lag Verstappen immer noch nur eine Position hinter Rosberg, mit nur 2,5 Sekunden Rückstand. Warum sagt man Rosberg nicht einfach, er solle Verstappen wieder vorbeilassen? Statt einer dämlichen, überflüssigen Strafe bekämen die Zuschauer wenigstens was für ihr Geld, indem das Duell Rosberg vs. Verstappen in die nächste Runde geht.

---

Neben dem Start und der (... ja, was war es eigentlich? nennen wir es:) Nicht-Kollision gab es für mich noch einen dritten bezeichnenden Moment in Rosbergs Rennen. Ich war ja zu Saisonbeginn offen gestanden überrascht, dass Rosberg ausgerechnet nach dem Durchsetzen des Funkverbots so eine Siegesserie hinlegte, weil ich ihn immer für den ferngesteuertsten aller ferngesteuerten Fahrer gehalten habe. Da war er plötzlich in der Lage, sich in Eigenverantwortung ein Rennen ziemlich gut aufzuteilen. Nun, da wieder ungezügelt drauflosgefunkt werden darf, wurde Rosbergs Problem offensichtlich. Und es ist frustrierend anzuschauen.

Es war in der zweiten Runde, Rosberg hatte aggressiv losgelegt und war bereits zweimal drauf und dran, sich Ricciardo wieder zu schnappen. Ich dachte mir, wenn jetzt DRS freigegeben wird, ist Disco-Dan leichte Beute. Und was passierte? Gerade in dem Moment erinnert die Box Rosberg daran, wie er sich laut "Plan" die Reifen einteilen soll. Es ist nicht so, dass Rosberg überhaupt keinen Renninstinkt hätte. Das haben wir zu Beginn der Saison gesehen. Aber er vertraut nicht darauf. Er macht stattdessen jeden Blödsinn mit, den ihm die Buchhalter von der Boxenmauer einreden. Leute wie Hamilton und Vettel (gestern wieder eindrucksvoll gesehen) hinterfragen Entscheidungen von der Boxenmauer bisweilen und vertrauen auf ihren Renninstinkt. Rosberg dagegen lässt frustrierenderweise genau dann Abstand und gibt einen Zweikampf auf, als DRS freigegeben wird und ihm sehr wahrscheinlich einen strategisch sehr wichtigen Positionsgewinn beschert hätte. Weil es ihm irgendjemand über Funk so eingeredet hat.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 15960
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

.:: Livethread: Grand Prix von Deutschland - Hockenheim::.

Beitrag von shuyuan » Mo Aug 01, 2016 8:19 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> Wie will/soll man mit Leuten über Racing diskutieren, die noch nicht einmal die Facetten eines Überholmanövers kennnen?
Wie soll man sonst aneinander vorbei kommen, wenn man nicht den Gegner entweder austrickst oder ihm die Türe zuhaut und verhindert, dass er im gleichen Masse beschleunigen kann? </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Aus Versehen Fullquote.

Ich bezog mich dabei auf diesen Absatz.

Du erklärst doch hier für die sesselexperten einiges Bild

Ich mein, man kann nicht erwarten, dass ein normaler Autofahrer die F1 versteht.

Die Massenträgheit eines vollausgestatteten Mittelklassewagen lässt einem nicht wirklich die Physik spüren, die nötg wäre um das zu verstehen was in der F1 am TV geschieht.

Da werden dann halt standbilder verglichen, Theorien gepostet, warum Rosberg nicht auto fahren kann....

Der User flingmin z.b. lässt sich die Wahrheit auch nicht erklären, der beharrt auf seiner geballten Inkompetenz und beleidigt auch noch Deine Intelligenz.. das macht dann kein Spass zu erklären ,Arno Bild Bild

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 15960
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

.:: Livethread: Grand Prix von Deutschland - Hockenheim::.

Beitrag von shuyuan » Mo Aug 01, 2016 9:00 pm

nagut, ich beteilige mich auch nicht am technikfred. Muss das bedeuten, ich hab keinen Plan?
Offensichtlicher ist jedenfalls hier im Boxenstopp, dass Grundkenntnisse fehlen in Bezug auf Physik.

ex_Kamikaze
Beiträge: 1469
Registriert: Fr Okt 06, 2000 1:01 am
Wohnort: Unterschleißheim

.:: Livethread: Grand Prix von Deutschland - Hockenheim::.

Beitrag von ex_Kamikaze » Di Aug 02, 2016 12:02 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Seyan:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von ex_Kamikaze:
<strong> Mit Kiesbetten wäre das Rosberg-Manöver ein klassischer Abschuß geworden.</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Wäre da ein Kiesbett gewesen, wären drei Szenarien denkbar gewesen:

- Verstappen läßt sein Hirn ausgeschalten und rutscht ins Kiesbett, weil er nicht bremsen will
- Verstappen läßt sein Hirn ausgeschalten und kracht in Rosberg rein, weil er nicht nachgeben will
- Verstappen schaltet sein Hirn ein, bremst und gibt nach, vor allem weil seine Reifen noch nicht auf Betriebstemperatur sind </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Unsinn. Da Verstappen am Einlenkpunkt die Nase vorn hatte wäre Rosberg auch früher dafür bestraft worden. Er hat schlicht zu spät gebremst!

MdP1
Beiträge: 639
Registriert: Di Okt 16, 2001 1:01 am
Wohnort: was träumst du nachts?

.:: Livethread: Grand Prix von Deutschland - Hockenheim::.

Beitrag von MdP1 » Di Aug 02, 2016 12:09 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von seahawk:
<strong> Hoffen wir Rosi bleibt hinter den RBR. Hamilton ist der einzige Fahrer im Feld, der den Titel verdient. Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Das würde ja bedeuten, dass alle anderen Fahrer keine würdigen Gegner für HAM sind?!

Unter diesen Umständen ist der WM-Titel aber nix wert - oder?

Benutzeravatar
Maglion
Beiträge: 4018
Registriert: So Mär 07, 2004 1:01 am

.:: Livethread: Grand Prix von Deutschland - Hockenheim::.

Beitrag von Maglion » Di Aug 02, 2016 12:19 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von ex_Kamikaze:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Seyan:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von ex_Kamikaze:
<strong> Mit Kiesbetten wäre das Rosberg-Manöver ein klassischer Abschuß geworden.</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Wäre da ein Kiesbett gewesen, wären drei Szenarien denkbar gewesen:

- Verstappen läßt sein Hirn ausgeschalten und rutscht ins Kiesbett, weil er nicht bremsen will
- Verstappen läßt sein Hirn ausgeschalten und kracht in Rosberg rein, weil er nicht nachgeben will
- Verstappen schaltet sein Hirn ein, bremst und gibt nach, vor allem weil seine Reifen noch nicht auf Betriebstemperatur sind </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Unsinn. Da Verstappen am Einlenkpunkt die Nase vorn hatte wäre Rosberg auch früher dafür bestraft worden. Er hat schlicht zu spät gebremst! </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Diese Art von Ausbremsen und verhungern lassen, IST REINER MOTORSPORT und wird in vielen anderen Rennserien auch so praktiziert und auch ERWARTET !! Und wenn es dabei zu einem Crash kommt, dann ist es ein Rennunfall, denn dazu gehören immer zwei, der eine agiert und der andere muss eben richtig reagieren. Wenn sich der Angreifer verschätz und zu schnell ist, bremst man eben stark, bleibt auf der Linie, lässt den hintermann vorbeirutschen, nimmt die Kurve und bleibt vorne.

Dass in der F1 die Überholmanöver aggressiver / Risikoreicher sein sollen als früher, sehe ich komplett anders, denn durch die vielen STrafen, werden die Manöver oft gar nicht gestartet bzw. durchgezogen. Früher wurde viel mehr mit der Brechstange gefahren und der Gegner hat im Notfall eben lieber nachgegeben, als zu knadenlos dagegen zu halten, um zu sehen was passiert inkl. einen Crash in Kauf zu nehmen.

Seyan
Beiträge: 365
Registriert: So Sep 30, 2007 1:01 am

.:: Livethread: Grand Prix von Deutschland - Hockenheim::.

Beitrag von Seyan » Di Aug 02, 2016 12:21 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von ex_Kamikaze:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Seyan:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von ex_Kamikaze:
<strong> Mit Kiesbetten wäre das Rosberg-Manöver ein klassischer Abschuß geworden.</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Wäre da ein Kiesbett gewesen, wären drei Szenarien denkbar gewesen:

- Verstappen läßt sein Hirn ausgeschalten und rutscht ins Kiesbett, weil er nicht bremsen will
- Verstappen läßt sein Hirn ausgeschalten und kracht in Rosberg rein, weil er nicht nachgeben will
- Verstappen schaltet sein Hirn ein, bremst und gibt nach, vor allem weil seine Reifen noch nicht auf Betriebstemperatur sind </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Unsinn. Da Verstappen am Einlenkpunkt die Nase vorn hatte wäre Rosberg auch früher dafür bestraft worden. Er hat schlicht zu spät gebremst! </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">https://www.youtube.com/watch?v=Uo6K10ITrvA#t=1m32s

Ja, Verstappen hatte keine andere Chance, als neben die Strecke zu fahren. Für wie blöd hältst du die F1-Fahrer eigentlich? Verstappen wollte einfach nicht nachgeben und wußte dank der asphaltierten Strecke, dass er gegebenenfalls halt einfach dort den Rosberg wieder überholen kann.

Benutzeravatar
wings
Beiträge: 879
Registriert: So Nov 18, 2012 1:01 am

.:: Livethread: Grand Prix von Deutschland - Hockenheim::.

Beitrag von wings » Di Aug 02, 2016 12:22 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Benutzername:
<strong>(...)</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Wenn HAM aufholt, dann wars geplant. Wenn er es nicht packt, dann ist der Plan schiefgelaufen. Ist ungefähr so aussagekräftig wie der morgige Sonnenaufgang.
___

Interessant, dass Rosis Blockieren* absurd ist, man aber Max wegen dieser Nichtigkeit bestrafen will. Da wird der Ablehnende zum Schreihals.
Aktuell - also F1 2016 - muss man davon ausgehen, dass diese Form des Blockierens (ROS 2x, Vettel dazwischen) mit ein paar Sekunden bestraft wird. Das scheint sogar sowas wie eine klare Linie zu sein. Komisch in dieser klaren Form, wenn man mit manch vergangenen Szenen vergleicht, aber irgendwie typisch für den Weg der Serie.

*
Wenn die Herren mit dem DuDu-Finger der Meinung sind, ROS hätte natürlich eher einlenken können, dann wird es schwierig die Aktion Jos Jr. anzuhängen. Ggf. hatten die auch ein paar Werte, welche eine Unfahrbarkeit der wohlwollenderen Linie ausschlossen? Ich weiß, normale Ursachen sind verpönt, aber vielleicht ist es einfach nur die 2016er Version der F1 und kein weiterer Punkt eines fast 3-jährigen RIESENSKANDALS, den nur ganz clevere Fans rund um den Globus sehen können.

Benutzeravatar
flingomin
Beiträge: 2419
Registriert: Fr Aug 10, 2012 1:01 am

.:: Livethread: Grand Prix von Deutschland - Hockenheim::.

Beitrag von flingomin » Di Aug 02, 2016 6:47 am

In welchem Forum meinst Du?
In DIESER Technikecke gab es in den letten 100 Tagen genau EINEN Beitrag, deine kleine Verschwörungstheorie von vorgestern.
Wer also auch immer etwas über Technik lernen möchte: Dort ist er sicher falsch aufgehoben. Bild

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 15960
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

.:: Livethread: Grand Prix von Deutschland - Hockenheim::.

Beitrag von shuyuan » Di Aug 02, 2016 1:29 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Arno:
Boach, wieso sind alle sofort angefressen, wenn es um Motorsport geht?
Muss man in einem Motorsport Forum in jeden Fall als Experte gelten?
[/QB]</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">"Experte" ist in meiner Umgebung eher ein Schmähwort und steht für Besserwisser.

Weiss nicht ob du mich richtig verstanden hast.
Ich finde es gut, dass es Leute wie dich gibt, die erklären können.
Ist nicht jedem gegeben, selbst Menschen die vielleicht die Technikfreaks schlechthin sind.
Ich kann das auch nicht so gut.

Mit Usern zu diskutieren, die nichts anderes im Sinn haben, zu beleidigen kann anstrengend sein.
Da muss jeder für sich die Notbremse ziehen und sich "rausbremsen" Bild

bkopreit
Beiträge: 267
Registriert: So Mai 18, 2008 1:01 am
Wohnort: HL

.:: Livethread: Grand Prix von Deutschland - Hockenheim::.

Beitrag von bkopreit » Di Aug 02, 2016 7:55 pm

Was ich überhaupt nicht verstehe ist das Rosberg Kritisiert wird das er einfach nicht Hart genug ist, dann macht er ein Hartes Manöver.
"ooohhhhh was macht denn der Rosberg da"

Und der Hamilton ... Ohne Frage der Kerl kann was.
Aber wieso kann der machen was er will und alle finden es toll.
Was wär wohl in Kanada losgewesen wenn Rosberg Hamilton auf die selbe weise Rausgeboxt hätte wie es Hamilton getan hat.

Ich kann Wolff, Lauda und diese Drecksreifen nicht mehr sehen.

Hoffentlich wird nächste Saison nicht auch so ein Reinfall.
Selbst meine Geduld mit der F1 hat irgendwann ein Ende.

Mumins
Beiträge: 2442
Registriert: So Sep 11, 2005 1:01 am
Wohnort: Siegsdorf

.:: Livethread: Grand Prix von Deutschland - Hockenheim::.

Beitrag von Mumins » Di Aug 02, 2016 9:18 pm

Ich weiss nicht was an Rosbergs Maneuver strafwürdig gewesen sein soll? Das war doch gar nix, Verstappen braucht nur nachgeben, dann muß er nicht rausfahren. Er ist also selber schuld und nicht Rosberg, der das intelligent gemacht hat.

Benutzeravatar
Maglion
Beiträge: 4018
Registriert: So Mär 07, 2004 1:01 am

.:: Livethread: Grand Prix von Deutschland - Hockenheim::.

Beitrag von Maglion » Mi Aug 03, 2016 9:38 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Arno:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Mumins:
<strong> Ich weiss nicht was an Rosbergs Maneuver strafwürdig gewesen sein soll? Das war doch gar nix, Verstappen braucht nur nachgeben, dann muß er nicht rausfahren. Er ist also selber schuld und nicht Rosberg, der das intelligent gemacht hat. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Sehe ich genauso. Offensichtlich die geballte Renn-Intelligenz in Form einens Fittipaldis nicht.

Manchmal bin ich mir nicht mehr sicher, was die Fahrer denn machen sollen, um "Regelkonform" jemanden zu überholen?

Geht wohl nur noch (wenn die Stoppuhr funktioniert) in der Boxengasse.
Das ist leider nicht die Rennaction, die ich sehen will..... </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Überholen ist nur per DRS auf der Geraden und per Teamorder erlaubt. Bild Bild

Alles andere ist ja viel zu gefährlich und da die F1 eine Vorbildfunktion hat, hat man sich dazu entschlossen nur noch pazifistische Überholmanöver zu zulassen, das bedeutet ohne Kampf und ohne Gewalt, wenn möglich mit freundlichem Einverständnis, des Rennfahrerkollegen (Gegner gibt es nicht mehr). Bild Bild

<small>[ 03.08.2016, 09:43: Beitrag editiert von: Maglion ]</small>

Benutzeravatar
MSC-Fan
Beiträge: 38
Registriert: Mi Apr 23, 2008 1:01 am

.:: Livethread: Grand Prix von Deutschland - Hockenheim::.

Beitrag von MSC-Fan » Mi Aug 03, 2016 10:57 am

Die Formel 1 ist einfach total verweichlicht. Vor 10 Jahren währe niemand auf die Idee gekommen, für dieses Manöver eine Strafe auszusprechen. Das ist normaler Motorsport. Ich frag mich immer was wäre, wenn Fahrer wie Senna, Piquet und Co. noch dabei wären. Die würden den Rennkommissaren nach dem Rennen wahrscheinlich eins auf's M*** hauen. Bild

Ottmar Hitzkopf
Beiträge: 1976
Registriert: Mo Mär 23, 2009 1:01 am
Wohnort: dem (IMHO) besten Fuppestrainer der Welt zum NeuNick inspiriert
Kontaktdaten:

.:: Livethread: Grand Prix von Deutschland - Hockenheim::.

Beitrag von Ottmar Hitzkopf » Mi Aug 03, 2016 11:45 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von MSC-Fan:
<strong> Die Formel 1 ist einfach total verweichlicht.
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Das ist noch viellllllllllll schlimmer!!!

In der F1 (in anderen Sportarten, welche auf Familien-Wischi-Waschi getrimmt wurden, auch - wegen Geld - isss klar) darf man heute nicht mehr einfach nur gewinnen, sondern man MUSS auch noch "schön" gewinnen und sich niedlich darüber freuen...

...ABER NICHT ZU SEHR...

...dass da nicht der Gegner, der ja nicht mehr Verlierer heißt, sondern "2ter Sieger", sich noch ausgelacht fühlt...

Bild

Benutzeravatar
danseys
Beiträge: 4523
Registriert: Fr Jul 06, 2007 1:01 am

.:: Livethread: Grand Prix von Deutschland - Hockenheim::.

Beitrag von danseys » Mi Aug 03, 2016 6:27 pm

wäre VES pfiffig gewesen, hätte er einfach selbst früher gebremst und dann innen überholt - lass doch den ollen Rosberg bis in die Wallachei rutschen! Bild

Antworten