Hamilton vs. Rosberg & Scherzinger 2015

Diskutieren Sie mit anderen Formel-1-Fans rund um die Welt über die Formel 1, das letzte Rennen, die Fahrer, Entwicklungen, Gerüchte, Neuigkeiten, etc.
Benutzeravatar
danseys
Beiträge: 4660
Registriert: Fr Jul 06, 2007 1:01 am

Hamilton vs. Rosberg & Scherzinger 2015

Beitrag von danseys » Mo Apr 13, 2015 12:10 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Minardi:
<strong>... Dem haben sie in Malaysia13 aber dermaßen krass die Eier rausgerissen ... </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">und den eventuellen Rest dann in Spa Bild

Sir Lewis
Beiträge: 52
Registriert: So Nov 21, 2010 1:01 am

Hamilton vs. Rosberg & Scherzinger 2015

Beitrag von Sir Lewis » Mo Apr 13, 2015 12:43 am

Das ist eben der Unterschied zwischen Hamilton und Rosberg. Und auch der Grund warum ich schon seit Beginn seiner Karriere Fan von ihm bin. Hamilton mag es in seinem Privatleben vll. gerne mal etwas bunt haben und lässt sich gerne mal mit nem Start ablichten, muss man nicht mögen aber auf der Strecke ist er ein purer Racer, der auch auf seinen Instinkt hört.

Gutes Beispiel. Monza letztes Jahr. Sein Ingeneur hat ihm geraten den Gap zu Rosberg konstant zu halten um am Ende attackieren zu können. Rosberg hätte wohl ohne groß zu überlegen sich daran gehalten. Lewis wusste vom 1.Stint das die Reifen gegen Ende zu schwach wären um eine Attacke zu starten und hat deshalb sofort attackiert und sich somit den Sieg geholt.

Ich sehe Nicos Problem das er momentan hat auch nicht mit Pole Positions alleine gelöst. Hamilton war auch heute im Rennen brutal stark und hat mit Rosberg "gespielt" und wie schon in Australien alles unter Kontrolle. Heute hätte er ihn auch gefressen wenn er von P2 gestartet wär.

Rosberg hat das Talent einer der besten Fahrer zu sein und ist ein akribische Arbeiter aber seit 2013 scheint sich das pure Talent und der Instinkt gegenüber dem durchzusetzen. Ich bin gespannt ob Rosberg wie 2014 nach ebenfalls starkem Saisonbeginn von Hamilton (4 Siege in Serie) der Turn Around gelingt.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16468
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Hamilton vs. Rosberg & Scherzinger 2015

Beitrag von shuyuan » Mo Apr 13, 2015 9:05 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Francisco Scaramanga:
<strong> Erklärung Rosberg:

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> "Wenn ich das versucht hätte, hätte ich mir hier nur meine Reifen erst recht zerstört. Das passiert hier, wenn man zu dicht hinter einem anderen herfährt. Und da wir das gleiche Auto haben, hätte ich nie wirklich eine Chance gehabt, vorbei zu kommen. Lewis hätte das immer kontrollieren können."</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Sozusagen seine Kapitulationserklärung, die uebrigens den hier schon wieder gespinnten Verschwörungskäse - und sei es auch nur ein Nichtangriffspaket - ad absurdum fuehrt.

Rosberg Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Übrigens derselbe text der für Vettel gelten könnte.
Er wollte seine Reifen aber auch nicht opfern.

Das Rennen sollte man auch mal im Kontext sehen und nicht nur verschieden kleine Punkte herauspicken.Das macht das Bild unvollständig.

Es ist tatsächlich so wie ROS sagt.
Aber dann hätte er definitiv POle holen müssen, was er mit kläglichen paar tausendstel versiebt hat. Ihm das vorzuwerfen finde ich ein bischen verrückt.
HAM hatte da einfach die bessere Runde erwischt.
Und nein , es gibt und gab keine Verschwörungstheorie.
Das sagen immer nur die Leute, die andere Meinungen als das was die Medien schreiben, nicht zulassen wollen.

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32875
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Hamilton vs. Rosberg & Scherzinger 2015

Beitrag von Stefan P » Mo Apr 13, 2015 11:25 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">"Wenn ich das versucht hätte, hätte ich mir hier nur meine Reifen erst recht zerstört. Das passiert hier, wenn man zu dicht hinter einem anderen herfährt. Und da wir das gleiche Auto haben, hätte ich nie wirklich eine Chance gehabt, vorbei zu kommen. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">...Kimi hat auch das gleiche Auto wie Seb. Aber so einen Schmarrn hätte er vermutlich nie von sich gegeben, zumindest nicht öffentlich.

Der Finne hätte auf jeden Fall versucht Vettel zu kassieren, wäre nicht im letzten Moment das SC dazwische gekommen.

Der Rosi-Jammerlappen sollte sich die Worte von Lauda zu Herzen nehmen und mal entsprechend handeln:
</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> pitpass.com
...Speaking in the wake of the row, Mercedes non-executive chairman, Niki Lauda, himself a three-time world champion, was under no illusions as to Hamilton's stance.

"Sure, everyone drives selfish," said the Austrian. "What do you think these guys are here to do? I call them egocentric bastards. That is the only way to win and the only way to win the championship." </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">

Benutzeravatar
Benutzername
Beiträge: 18011
Registriert: Mo Jul 24, 2000 1:01 am

Hamilton vs. Rosberg & Scherzinger 2015

Beitrag von Benutzername » Mo Apr 13, 2015 1:10 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von EI-WM99:
<strong> Was heute passiert ist, ist doch offensichtlich. Toto Wolff hat es doch sogar unter der Woche schon angekündigt gehabt.
Bei Mercedes gibt es spätestens seit diesem Rennen eine Abmachung, vermutlich der Art, wer nach der 1. Kurve vorne ist, der darf gewinnen. Der Teamkollege darf dann nicht mehr angreifen.

Nun war Rosberg in der Situation, dass er eben vom Team das Verbot hatte, Lewis anzugreifen, gleichzeitig Lewis aber so langsam machte, dass er Probleme mit Vettel bekam.
Lewis hat das Nichtangriffsverbot eiskalt versucht zu seinem Vorteil auszunutzen und gehofft, dass der für die WM ungefährliche Vettel Rosberg noch ein paar mehr Punkte wegnimmt.
Das hat Nico kapiert und war verständlicherweise stinkig.
Da er aber nicht offen zugeben darf, dass es diesen Nichtangriffspakt gibt, klingt sein Wehklagen über einen zu langsamen Hamilton natürlich extrem lächerlich für uns.
Kann aber sein, dass es Mercedes-intern für garnicht mal so lächerlich gehalten wird - und vermutlich genau deswegen hat er auch so einen Aufstand darum gemacht.

Ich bin mir aber recht sicher, dass Hamilton in umgekehrter Situation auf den Nichtangriffspakt geschissen hätte. Das unterscheidet die beiden eben. Nico hat seit Malaysia13 schon keine Eier mehr und solange ihm keine nachwachsen, wird er auch niemals Weltmeister. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Stimmt von vorne bis hinten Bild

Und eines der beiden Wr. Schnitzelchen nennt das auch noch dummdreist "Abstand managen" Bild Bild Bild

Lest euch nochmal durch, was ich am Tag nach dem Malaysia-2013 Rennen geschrieben habe: ROSy's Karriere ist beim Deibel - und das ohne Not nur weil sie so ein Schäfchen ist Bild Bild

Excalibur
Beiträge: 7386
Registriert: Di Jul 15, 2003 1:01 am
Wohnort: Alonsos Masterplan begeistert!

Hamilton vs. Rosberg & Scherzinger 2015

Beitrag von Excalibur » Mo Apr 13, 2015 1:41 pm

Rosberg hätte an Ostern lieber seine Eier gesucht...

M2209

Hamilton vs. Rosberg & Scherzinger 2015

Beitrag von M2209 » Mo Apr 13, 2015 1:43 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Excalibur:
<strong> Rosberg hätte an Ostern lieber seine Eier gesucht... </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Bild Bild Er hätte sie sowieso nicht gefunden weil er keine hat.

ImFasterThanTheStig
Beiträge: 4275
Registriert: Sa Mai 07, 2011 1:01 am
Wohnort: den Antis belustigt

Hamilton vs. Rosberg & Scherzinger 2015

Beitrag von ImFasterThanTheStig » Mo Apr 13, 2015 1:49 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Benutzername:
<strong>

Lest euch nochmal durch, was ich am Tag nach dem Malaysia-2013 Rennen geschrieben habe: ROSy's Karriere ist beim Deibel - und das ohne Not nur weil sie so ein Schäfchen ist Bild Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Und weil ihm fahrerische Qualitäten wie Zweikampfstärke, Übersicht, gute Reifenbehandlung und fehlerloses Fahren unter Druck fehlen. Sollte man nicht unter den Teppich kehren.

GoaSunrise
Beiträge: 29289
Registriert: So Mai 26, 2002 1:01 am
Wohnort: Goldener Süden

Hamilton vs. Rosberg & Scherzinger 2015

Beitrag von GoaSunrise » Mo Apr 13, 2015 2:13 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von flingomin:
<strong>Eigentlich seltsam, wo doch der mysteriööööse Informant einem User nach dessen eigener Aussage ins Ohr gezwitschert hat, dass 2015 Rosberg der auserwählte sein würde. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Das ist das Problem. Du liest das Geschriebene nicht richtig. Diese Aussage, dass Rosberg 2015 dran ist stammt von Lauda.

Dr_Med_den_Rasen
Beiträge: 934
Registriert: Di Nov 19, 2013 1:01 am

Hamilton vs. Rosberg & Scherzinger 2015

Beitrag von Dr_Med_den_Rasen » Mo Apr 13, 2015 2:49 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von ImFasterThanTheStig:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Benutzername:
<strong>

Lest euch nochmal durch, was ich am Tag nach dem Malaysia-2013 Rennen geschrieben habe: ROSy's Karriere ist beim Deibel - und das ohne Not nur weil sie so ein Schäfchen ist Bild Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Und weil ihm fahrerische Qualitäten wie Zweikampfstärke, Übersicht, gute Reifenbehandlung und fehlerloses Fahren unter Druck fehlen. Sollte man nicht unter den Teppich kehren. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Benutzername versteht nur diese Sprache: Nach seiner Logik wäre Barrichello heute 4-facher WM, hätte man ihn nicht in Spielberg 2001 zum Wasserträger degradiert.

Minardi
Beiträge: 35025
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

Hamilton vs. Rosberg & Scherzinger 2015

Beitrag von Minardi » Mo Apr 13, 2015 3:08 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von ImFasterThanTheStig:
<strong>Und weil ihm fahrerische Qualitäten wie Zweikampfstärke, Übersicht, gute Reifenbehandlung und fehlerloses Fahren unter Druck fehlen. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Alles hat er. All das hat er schon gezeigt. Das Problem befindet sich bei ihm momentan im Kopf.

Hamilton hat momentan einen Lauf und wird von unerschütterlichem Selbstbewusstsein getragen.

Bei Rosberg ist momentan das Gegenteil der Fall.

Wenn bei Hamilton das "mindset" mal umgepolt ist, kann er auch ganz schön abkacken (ich erinnere hier an 2011).

Ich gebe zu, ich habe mich geirrt, als ich früher mal geschrieben habe, dass Frust langsamer macht. Ich war immer überzeugt, sowas macht einen doch nicht langsamer, man denkt ja während der Fahrt nicht pausenlos an die Gegner oder was alles gerade schief läuft.

Tut man auch nicht.

Es macht einen aber trotzdem die entscheidenden 2,3 Zehntel langsamer. Beispiele gibt es wie Sand am Meer, als frustrierte Fahrer ihr Umfeld wechselten und dort neu aufblühten bzw. zu alter Stärke wiederfanden.

Und Rosberg befindet sich in einer richtigen Negativ-Spirale. Das ist sein Problem.

2014 war er bereits in etwas ähnlichem drinnen und er konnte sich kurzfristig erfolgreich dagegen stemmen (Monaco 2014), jetzt ist er aber wieder in sowas gefangen und ob er da diesmal wieder rauskommt, bezeifle ich leider. Denn sowas erfordert viel Kraft.

Rosberg ist mental gebrochen, so wie Webber, Fisichella, Barrichello, Coulthard, Kovalainen etc. vor ihm. Sein Vorteil: Im Gegensatz zu diesen Herren hat er noch die Chance, den Spiess doch noch umzudrehen.

Nichts desto trotz halte ich Hamilton für den onsgesamt stärkeren Fahrer von beiden, klar.

Minardi
Beiträge: 35025
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

Hamilton vs. Rosberg & Scherzinger 2015

Beitrag von Minardi » Mo Apr 13, 2015 3:23 pm

Ergänzung:

Ein erster Schritt wäre, gegen seinen Status als Nummer 2 nicht nur vor dem Mikrophon aufzubegehren, sondern auch auf der Strecke.

Hamilton ist zu langsam? Druck machen und attackieren, Hamilton wieder ein wenig scheuchen.

Mal nur an sich und nicht immer nur an das Team denken.

Und sich nicht von Wolff den einzuhaltenden Mindestabstand diktieren lassen. Bild

Über allem schwebt natürlich der öffentliche Anschiss von Lauda und Wolff nach Spa14, klar Bild Bild Bild

Da habe ich zugegebenermassen auch leicht schwatzen.

Aber was hätte Rosberg zu verlieren? Geld hat er genug, zu verlieren nicht viel. Das beste Auto im Feld nutzt ihm momentan herzlich wenig...

Irgendwie erinnern mich diese Spannungen bei Mercedes sehr an die Vettel-Webber-Zeit Bild

ImFasterThanTheStig
Beiträge: 4275
Registriert: Sa Mai 07, 2011 1:01 am
Wohnort: den Antis belustigt

Hamilton vs. Rosberg & Scherzinger 2015

Beitrag von ImFasterThanTheStig » Mo Apr 13, 2015 3:38 pm

@ Minardi

Dann müssen wir uns darauf einigen, dass wir uns nicht einig sind. Meiner Meinung nach werden die Resultate viel zu sehr auf externe Faktoren abgewälzt. Es wird so getan, als ob Rosberg eigentlich genauso gut sei wie Hamilton, aber halt das bisschen Selbstvertrauen fehlt, die Verbissenheit, die Schlitzohrigkeit.

Falsch.

Meiner Meinung nach kommen jene Faktoren zu seinen fahrerischen Unzulänglichkeiten hinzu. Selbst ein Rosberg voller Selbstvertrauen, mit Biss und Schlitzohrigkeit, hätte über eine ganze Saison hinweg keine Chance gegen Hamilton.

Dazu ist er im Rennen zu unauffällig (selbst ein Ü40-Jähriger Michael Schumacher, der seinen Zenit schon 2006 überschritten hatte, machte 2011 und 2012 in den Rennen einen souveräneren Eindruck).

Dazu zieht er bei Regen zu oft den Kürzeren wenn es darauf ankommt (seine starken Trainingssessions im Nassen kann er sich in die Haare schmieren).

Dazu macht er unter Druck zu viele Fehler (Bahrain 2014, Italien 2014, Russland 2014, USA 2014).

Rosberg hatte 2013 alle Vorteile auf seiner Seite: Ein Auto welches er kannte wie seine Herrenhandtasche, ein Team, in welchem er den Siebenfachen geschlagen und sich daher etabliert hatte und noch dazu Selbstvertrauen en masse.

Und schon damals hat es nicht gereicht.

Benutzeravatar
danseys
Beiträge: 4660
Registriert: Fr Jul 06, 2007 1:01 am

Hamilton vs. Rosberg & Scherzinger 2015

Beitrag von danseys » Mo Apr 13, 2015 3:53 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Minardi:
<strong> ...Hamilton ist zu langsam? Druck machen und attackieren, Hamilton wieder ein wenig scheuchen...
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Allerdings! Und die Ausrede, dann gingen seine Reifen kaputt... - druff geschixxen, denn ein getriebener Lewis hätte dann auch seine Pneu´s aufgerubbelt und vielleicht sogar einen Fehler gemacht! Bild

Wer hat eigentlich die Asphaltierung des "Kiesbetts des Grauens" initiiert? Lewis und Niki? Bild Bild

Minardi
Beiträge: 35025
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

Hamilton vs. Rosberg & Scherzinger 2015

Beitrag von Minardi » Mo Apr 13, 2015 4:10 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von ImFasterThanTheStig:
<strong>
Meiner Meinung nach kommen jene Faktoren zu seinen fahrerischen Unzulänglichkeiten hinzu. Selbst ein Rosberg voller Selbstvertrauen, mit Biss und Schlitzohrigkeit, hätte über eine ganze Saison hinweg keine Chance gegen Hamilton.
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Grundsätzlich richtig. Grundsätzlich halte ich Hamilton für besser. Aber:

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> Rosberg hatte 2013 alle Vorteile auf seiner Seite: Ein Auto welches er kannte wie seine Herrenhandtasche, ein Team, in welchem er den Siebenfachen geschlagen und sich daher etabliert hatte und noch dazu Selbstvertrauen en masse.

Und schon damals hat es nicht gereicht.
</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Rosbergs "mindset" ist bereits beim zweiten gemeinsamen Rennen zerschrottet worden.

Er musste sich bereits beim nur zweiten gemeinsamen Rennen einer Teamorder beugen, obwohl er selber auch auf dem Podium hätte stehen können und es beim Teamergebnis wurscht gewesen wäre, ob Hamilton P3 und Rosberg P4 oder umgekehrt geholt hätten.

Damit fing es meiner Meinung nach an.

Ist auch so ein bisschen ne Frage des Charkters. Hamilton ist ein Fighter, der hätte sich sowas von Anfang an nicht gebeugt, oder selbst wenn er sich gebeugt hätte (wie Monaco 2007), hätte er nachher umso massiver zurückgeschlagen. Rosberg ist hingegen zu sensibel, dem hat sowas gleich mal von Anfang an den Wind aus den Segeln genommen. Von Anfang an war er zur Nummer 2 abgestempelt und fand sich damit zunächst eher ab, anstatt aufzubegehren und Hamilton trieb den Dolch mit seiner Leichtigkeit des Seins, wie ihm augescheinlich alles wie von selbst gelang nur noch tiefer rein.

Ganz tief wurde der Dolch dann vom Team nach Spa 14 gebohrt (durch den öffentlichen Anschiss, den ich dem Team bis heute ankreide). Seit dem geht bei Rosberg dann überhaupt nichts mehr.

Deshalb werte ich... </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> Italien 2014, Russland 2014, USA 2014 </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">...auch nicht als Fahrfehler wegen fahrerischen Unzulänglichkeiten, sondern wegen eines geschrotteten Selbstbewusstseins. All diese Fehler geschahen nach Spa14. Besonders der Bremsfehler in Sotschi war geradezu ein Synonym. Sowas passiert höchstens nervösen Formel-3-Fahrern, die sich noch bei ihrer ersten Pole in die Hose machen vor Aufregung.

Bahrain war kein Fahrfehler, sondern ein hartes Rennen. Hätte genauso gut anders ausgehen können. Es war ok.

Fazit: Hamilton ist der Bessere: Fahrerisch in etwa gleich stark wie Rosberg (Rosberg hat den Speed, siehe gewonnenes Qualiduell), aber durch sein Selbstbewusstsein macht er Rosberg platt. Und fahrerisch ist er vielleicht sogar nen leichten Tick besser.
Rosberg hatte aber von Anfang an nie eine echte Chance, war schon von Anfang an die Nummer 2.

Minardi
Beiträge: 35025
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

Hamilton vs. Rosberg & Scherzinger 2015

Beitrag von Minardi » Mo Apr 13, 2015 4:22 pm

Oder anders ausgedrückt: Hamilton hätte so oder so gewonnen, es war aber nie ein offenes, ehrliches Duell, weil Rosberg wegen der frühen Degradierung und seiner Sensibilität nie eine echte Chance hatte.

Man muss sich das auch mal vorstellen: Du bist im Team etabliert, hast den 7-fachen knapp geschlagen, denkst, dein Standing könnte nicht besser sein und bumms, schon beim zweiten gemeinsamen Rennen musst du dich hinter deinem neu ins Team gekommen Teamkollegen anstellen.

ImFasterThanTheStig
Beiträge: 4275
Registriert: Sa Mai 07, 2011 1:01 am
Wohnort: den Antis belustigt

Hamilton vs. Rosberg & Scherzinger 2015

Beitrag von ImFasterThanTheStig » Mo Apr 13, 2015 4:23 pm

Bahrein war insofern ein Fehler, als dass er ständig dasselbe versucht hat, um Hamilton zu überholen: Hin zu Kurve 1 mit DRS-Vorteil reinstechen. 2-3 Mal. Und immer wieder hat ihn Hamilton wieder auf seinen Platz verwiesen. Soviel zum Thema Zweikampfverhalten.

Rosberg ist in den Rennen einfach zu berechenbar und nicht flexibel genug um auf dramatische Änderungen richtig zu reagieren. Siehe Ungarn 2014. Ja, das Safety Car hat ihm die Führung geraubt, aber dann ging bei ihm nix mehr. Erst verbremst er sich komplett und verliert zwei Plätze, dann kommt er nicht an Vergne vorbei (etwas das dem Teamkollegen innerhalb von 1 1/2 Runden beinahe mühelos gelang, dazu noch mit einem ansehnlichen Manöver) und am Ende platziert er sich bei seinem kläglichen Überholversuch auch noch so unvorteilhaft, dass ihn Hamilton mühelos auf die Kerbs drängen kann.

Rosberg ist auf eine Runde sehr schnell, wahrscheinlich die härteste Nuss, die Hamilton bisher zu knacken hatte, aber im Rennen ist er eine Niete. Schon bei Williams wurde davon gesprochen, dass Nico oftmals in der Mitte des Rennens "einschlafen" würde und sich zu früh mit dem bereits Erreichten zufrieden geben würde.

Gib ihm eine Runde mit wenig Sprit, perfektem Grip und einer Strecke ganz für ihn allein, dazu stabile Bedingungen, und er blüht auf.

Lass ihn aber bei sich ständig verändernden Verhältnissen, unterschiedlichem Gripniveau und 19 anderen Autos um den Sieg kämpfen und er geht ein wie die Leber von Gérard Depardieu.

Er KANN es einfach nicht besser. Selbstvertrauen hin oder her, schon 2014 war Hamilton noch vor Spa in den Rennen der eindeutig bessere Fahrer.

ImFasterThanTheStig
Beiträge: 4275
Registriert: Sa Mai 07, 2011 1:01 am
Wohnort: den Antis belustigt

Hamilton vs. Rosberg & Scherzinger 2015

Beitrag von ImFasterThanTheStig » Mo Apr 13, 2015 4:28 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Minardi:
<strong> Oder anders ausgedrückt: Hamilton hätte so oder so gewonnen, es war aber nie ein offenes, ehrliches Duell, weil Rosberg wegen der frühen Degradierung und seiner Sensibilität nie eine echte Chance hatte.

Man muss sich das auch mal vorstellen: Du bist im Team etabliert, hast den 7-fachen knapp geschlagen, denkst, dein Standing könnte nicht besser sein und bumms, schon beim zweiten gemeinsamen Rennen musst du dich hinter deinem neu ins Team gekommen Teamkollegen anstellen. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Komisch, warum hat es Hamilton denn geschafft, sich bereits so früh im Team ein solches Standing aufzubauen? Wegen seiner glitzernden Brillis? Den Goldketten? Roscoe und Coco?

Oder lag es vielleicht doch daran, dass er nicht nur auf fahrerischer Seite ein Champion ist, sondern auch in Bezug auf menschliche Interaktion und genau weiß, wie man ein Team hinter sich bringt?

Aber ich weiß schon, was jetzt kommt: Es lag nur an Lauda's Vernarrtheit und der Tatsache, dass er ihn ins Team gebracht hat. Deshalb durfte Hamilton natürlich nicht floppen, wie peinlich wäre das denn. Und Ösis sind ohnehin scheiße. Die fangen Weltkriege an und hassen deutsche Sportler. Deshalb hat man bei Red Bull auch alle Karten auf Mark Webber gesetzt. Bild
Am Kennedy Attentat war übrigens auch Toto Wolff schuld.

Minardi
Beiträge: 35025
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

Hamilton vs. Rosberg & Scherzinger 2015

Beitrag von Minardi » Mo Apr 13, 2015 4:39 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von ImFasterThanTheStig:
<strong> Komisch, warum hat es Hamilton denn geschafft, sich bereits so früh im Team ein solches Standing aufzubauen? Wegen seiner glitzernden Brillis? Den Goldketten? Roscoe und Coco?
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Er hat wohl dieses Quentchen Leadership. Nicht alle Champions haben das und es ist auch nicht zwingend notwendig, um erfolgreich zu sein (Häkkinen und Räikkönen haben sowas beispielsweise imho tendenziell eher nicht), diesen Alphastatus genährt aus seinem Selbstbewusstsein, der dir hilft, alle hinter dir zu versammeln. Das zum einem.

Zum anderen war Rosberg erstmal ein niemand und Hamilton Weltmeister und Superstar. Klar, dass sich die Köpfe erstmal in diese Richtung drehten. Leuchtet ein, woll?

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> Aber ich weiß schon, was jetzt kommt: Es lag nur an Lauda's Vernarrtheit und der Tatsache, dass er ihn ins Team gebracht hat. Deshalb durfte Hamilton natürlich nicht floppen, wie peinlich wäre das denn </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">...spielt sicher auch eine Rolle Bild

Is das so abwegig? Oder unglaublich?

Mit Sicherheit hat da auch Laudas seine Hände im Spiel gehabt, 100pro.

Waren mehrere Faktoren, die dazu führten, das Rosberg von Anfang an nur die zweite Geige in die Hand gedrückt bekam.

Benutzeravatar
danseys
Beiträge: 4660
Registriert: Fr Jul 06, 2007 1:01 am

Hamilton vs. Rosberg & Scherzinger 2015

Beitrag von danseys » Mo Apr 13, 2015 4:49 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Minardi:
<strong> ... Rosberg hatte aber von Anfang an nie eine echte Chance, war schon von Anfang an die Nummer 2. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Eigentlich sogar immer schon, egal wo er fuhr, also vielleicht genetisch und zum Teil echt peinlich gegen wen, aber meist ist es Lewis, der ihn zum Loser krönt.

Hier mal ein paar Dinger aus Wiki:
2000 Formel A: Vize hinter Lewis
2003 Rookie-Cup: Zweiter hinter Christian Klien Bild
2004 Formel-3 Barain Superprix: Zweiter hinter Hamilton
2006 F1-Williams: unterlag er intern Webber Bild
2013-2015 F1-AMG: unterlag er intern Hamilton

Man könnte fast meinen, er hätte sich irgendwie mental eine persönliche Vize-Comfort-Zone eingerichtet... - so wird das nienix mit´m Titel! Bild

ImFasterThanTheStig
Beiträge: 4275
Registriert: Sa Mai 07, 2011 1:01 am
Wohnort: den Antis belustigt

Hamilton vs. Rosberg & Scherzinger 2015

Beitrag von ImFasterThanTheStig » Mo Apr 13, 2015 4:52 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Minardi:
<strong>

Zum anderen war Rosberg erstmal ein niemand und Hamilton Weltmeister und Superstar. Klar, dass sich die Köpfe erstmal in diese Richtung drehten. Leuchtet ein, woll?
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ein Niemand, der einen Siebenfachen 3 Jahre lang bezwingen konnte? Rosberg war vielleicht vor seiner Zeit mit Schumacher ein Nobody, danach sicherlich nicht mehr.
Nein, dass Rosberg Anfang 2013 ein Niemand gewesen sein soll, leuchtet nicht ein.


</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Minardi:
<strong>
...spielt sicher auch eine Rolle Bild

Is das so abwegig? Oder unglaublich?

Mit Sicherheit hat da auch Laudas seine Hände im Spiel gehabt, 100pro.
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Lewis wird all die wichtigen Leute im Team doch wohl nicht wegen Lauda überzeugt haben, sondern wegen seinen fahrerischen Qualitäten, seinem Teambuilding und zig anderen Dingen, die nichts mit Lauda zu tun hatten.

Du willst mir doch nicht erzählen, dass man sich bei Mercedes von Hamilton aufgrund der Tatsache, dass er von Lauda ins Team geholt wurde, begeistern hat lassen?

Da waren Männer am Kommandostand die genau wussten, wer einen Spitzenfahrer abgibt und wer nicht (Ross Brawn zum Beispiel).

Mit einem Nico Rosberg gewinnst du unter normalen Umständen keine WM. Das wird 2015 wieder deutlich, wenn man einen Blick auf die WM-Tabelle wirft: Vettel im unterlegenen Ferrari 2. und Rosberg im überlegenen Mercedes 3.

Soviel zum Thema "Mercedes sitzt bei den Vertragsverhandlungen am längeren Hebel". Noch tun sie das. Aber so wie der Vorsprung innerhalb einer Saison kleiner geworden ist, so kann er im Laufe der nächsten Jahre noch mehr zusammenschmelzen. Und dann braucht man einen Fahrer vom Kaliber eines Lewis Hamilton, um sich die Roten oder wen auch immer vom Leibe zu halten.

HybridF1
Beiträge: 3354
Registriert: Fr Jun 06, 2008 1:01 am

Hamilton vs. Rosberg & Scherzinger 2015

Beitrag von HybridF1 » Mo Apr 13, 2015 4:56 pm

Lauda ist doch nur ein Maskottchen für AMG, dass seine Berechtigung hat, weil er einen guten Draht zu Bernie hat und Verdienste in Sachen CA vorzuweisen hat.

Klar, Lauda war letztes Jahr pro Hamilton, aber eher aus privaten Gründen, weil er ihm versprochen hat, WM zu werden. Wäre das letztes Jahr wegen den Technikdefekten gescheitert, ist so ein falsches Versprechen persönlich unangenehm.

Lauda kennt auch beide und kann einschätzen, wer mehr Egoist ist - das ist wohl auch den meisten Zuschauern ersichtlich - und muss zum Wohle des Teams handeln. Rosberg hat eben einen Top 2 TK und keinen Webber, Barrichello oder Coulthard. Pech gehabt, aber danke für die Aufbauarbeit ohne große Meckerei. Bild

Minardi
Beiträge: 35025
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

Hamilton vs. Rosberg & Scherzinger 2015

Beitrag von Minardi » Mo Apr 13, 2015 5:10 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von ImFasterThanTheStig:
<strong>Ein Niemand, der einen Siebenfachen 3 Jahre lang bezwingen konnte? Rosberg war vielleicht vor seiner Zeit mit Schumacher ein Nobody, danach sicherlich nicht mehr.
Nein, dass Rosberg Anfang 2013 ein Niemand gewesen sein soll, leuchtet nicht ein.
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Und ob.

Schumacher war nicht der Schumacher von 1991-2006. Denke da muss man nicht gross drum herum diskutieren. Schumi 2.0 geschlagen zu haben ist zwar sehr beachtlich, aber sooooo ne Heldentat auch wieder nicht.

Zum anderen hat er ihn 2010 deutlich, 2011 und 12 jedoch nur noch knapp geschlagen. Spricht nicht gerade für Rosberg. 2012 war Schumacher streckenweise besser, hatte nur mehr technisches Pech.

Und sonst? Ein Sieg auf der Habenseite in der Reifenlotterie von 2012. Sonst nichts.

Im Vergleich zu Hamilton war Rosberg nach wie vor ein unbeschriebenes Blatt.

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> Mit einem Nico Rosberg gewinnst du unter normalen Umständen keine WM. Das wird 2015 wieder deutlich, wenn man einen Blick auf die WM-Tabelle wirft: Vettel im unterlegenen Ferrari 2. und Rosberg im überlegenen Mercedes 3. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ohne Hamilton hätte Rsoberg zwei Saisonsiege (resultierend aus zwei zweiten Plätzen) und wäre gleichwohl Leader in der WM.

3 Rennen, 2 Doppelsiege, ein Doppelpodium...ne, mit einem derartigen Hobel benötigt man ganz gewiss keinen Hamilton, um den Titel bequem heimzuschaukeln.

Hamilton gehört zu der Sorte Fahrer, die den Unterschied ausmachen können (obschon er sich wie gesagt 3 Mal von Alfonso in einem besseren Auto hat schlagen lassen, 2010, 2011, 2013, sollte man auch nicht vergessen, Hamilton ist auch nicht vollkommen) aber für den Titel 2015 sind seine Dienste nicht explizit von Nöten.

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32875
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Hamilton vs. Rosberg & Scherzinger 2015

Beitrag von Stefan P » Mo Apr 13, 2015 5:24 pm

Mercedes wird Hamilton auf alle Fälle halten. Schließlich wollen sie mit einer Sonderserie die von ihm entworfen wurde neue Kundenkreise ansprechen bei denen ein Haufen Geld zu verdienen ist.

Hier das erste Modell aus dieser Serie. Ist zwar noche in Prolo..., äh Prototyp aber schon sehr Seriennah.

Ricochet
Beiträge: 185
Registriert: So Okt 18, 2009 1:01 am

Hamilton vs. Rosberg & Scherzinger 2015

Beitrag von Ricochet » Mo Apr 13, 2015 5:26 pm

Mein Christian Klien &#9829;

Zitat:
</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">2003 Rookie-Cup: Zweiter hinter Christian Klien</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Bild Bild Bild Bild Bild

@ImFasterThanTheStig: Alles was du schreibst ist auch meine Meinung Bild und die Signatur ist einfach nur Bild

#LH44=Racinggod

Gesperrt