SillySeason 2016

Diskutieren Sie mit anderen Formel-1-Fans rund um die Welt über die Formel 1, das letzte Rennen, die Fahrer, Entwicklungen, Gerüchte, Neuigkeiten, etc.
Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32875
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

SillySeason 2016

Beitrag von Stefan P » Di Okt 13, 2015 10:45 am

...irgendwie interessant. Da holt sich Williams Mercedes Motoren, obwohl sie mit Renault mehr Titel gewonnen haben als RedBull, da fährt sogar das Ex-Renault Werksteam plötzlich mit Mercedesmotoeren und fleht und jammert, daß Renault sie zurückkauft damit sie nicht endgültig pleite gehen, aber ein Mehrzahl hackt hier auf RedBull rum...wie gesagt, interessant...

Bild

Minardi
Beiträge: 35025
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

SillySeason 2016

Beitrag von Minardi » Di Okt 13, 2015 10:57 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Stefan P:
<strong> ...ach was, deswegen also werden die Zuschauer an der Strecke und am TV immer weniger? Und die Umsätze von RedBull sind eingebrochen....echt? ...kannst Du das belegen

</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Wenn ich so was behauptet hätte, könnte ich es wie immer sicher belegen Bild

Nachdem ich das aber nie behauptet habe und nie behaupten werden, muss ich nichts belegen Bild

Klar soweit? Bild

Mit solchen kuriosen Argumentationsakrobatiken kannst du dich gerne zu dich gerne zu den Red-Bull-Spatzen-Hirnen einreihen, die leben da auch in einer eigenen Welt Bild

PS: Zu dem Verweis auf Williams-Mercedes oder Lotus-Mercedes: Das was du irgendwie nicht kapieren kannst oder willst, ist das WIE einer Trennung. Und die war bei Red Bull einfach unsauber, zu viel schmutzige Wäsche in der Öffentlichkeit. Das war bei Williams und Lotus absolut nicht der Fall (mal abgesehen davon, dass die grossen Williams-Renault-Erfolge schon arg weit zurückliegen, verstehe nicht, wieso du dich darauf berufst). Deswegen sind die Red-Bull-Heinzes absolute Spatzenhirne.

Deswegen und weil man den Motorenpartner rauskickt, ohne Plan B in der Hinterhand zu haben.

Benutzeravatar
TifosiF40
Beiträge: 2633
Registriert: Do Feb 21, 2002 1:01 am

SillySeason 2016

Beitrag von TifosiF40 » Di Okt 13, 2015 11:03 am

Es wäre ja zu lustig, wenn RB einen klassischen V8 fahren würde (mit einem wilden BOP-Regelwerk) und dann gewännen sie damit. Der Ärger wäre vorprogrammiert, incl. Mercedes-Rücktrittsdrohung Bild

Minardi
Beiträge: 35025
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

SillySeason 2016

Beitrag von Minardi » Di Okt 13, 2015 11:17 am

@Stefan P

Vielleicht verstehst du es so: Wenn Williams wieder bei Renault anfragen würde, ob sie Motoren liefern können, wäre die Reaktion "Oui" und nicht "Wenn man sich anschaut, wie wir behandelt wurden, dann wird es sehr schwierig, den Vorstand und führende Manager davon zu überzeugen"...

Wobei ich noch sagen muss, dass ich Dr Evil für das grösste Spatzenhirn bei Red Bull halte, Horner scheint nicht zu viel zu melden zu haben und bei Mateschitz weiss man nicht mehr, wie sehr er sich überhaupt noch für das Team interessiert.

Marko war auch derjenige, der am lautesten herumgegiftet hat.

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32875
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

SillySeason 2016

Beitrag von Stefan P » Di Okt 13, 2015 11:18 am

@ Minardi

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Wenn ich so was behauptet hätte, ...</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Du nicht, aber HRT und dem hast Du ja beigeplichtet:
</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Red Bull ist in die Formel 1 eingestiegen um die Marke bekannt und vor allem sich als COOL zu promoten,...</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">...und behauptet, daß das schief , bzw. nach hinten losgegeangen sei. Sowas muss doch Konsequenzen auf den Absatz von RedBull haben?


Bild

Minardi
Beiträge: 35025
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

SillySeason 2016

Beitrag von Minardi » Di Okt 13, 2015 11:23 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Stefan P:
<strong> und behauptet, daß das schief , bzw. nach hinten losgegeangen sei. Sowas muss doch Konsequenzen auf den Absatz von RedBull haben?
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">...wohingegen der Absatz von Red Bull nach 4 WM-Titeln sicher völlig durch die Decke geschossen ist... Bild

Hör dich mal um, lies Umfragen, lies in diesem Forum und du siehst, dass es um das Image von Red Bull allgemein schon mal besser bestellt war als jetzt. Ob das Auswirkungen auf den Absatz hat und sich die Red-Bull-Spatzenhirne weiterhin so arrogant aufführen dürfen wie bislang, das muss Mateschitz mit seinen Spatzenhirnen selbst abklären. Ich denke/hoffe, er spaziert da nicht ganz so ahnungslos durch die Welt wie du Bild

...schon alleine, um sein Team zu erhalten...

<small>[ 13.10.2015, 11:30: Beitrag editiert von: Minardi ]</small>

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32875
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

SillySeason 2016

Beitrag von Stefan P » Di Okt 13, 2015 11:45 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Minardi:
...wohingegen der Absatz von Red Bull nach 4 WM-Titeln sicher völlig durch die Decke geschossen ist...</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">...naja, durch die Decke wäre übertrieben. Aber an den berauschenden 'Erfolgen' 2014 kann es nicht gelegen haben, wenn man an die vier Jahre davor denkt:
</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> Wirtschaftsblatt 18.09.2015

Der Höhenflug von Red Bull hielt auch 2014 an. Der Umsatz der Red Bull GmbH mit Sitz in Fuschl am See stieg um fünf Prozent auf 2,663 Milliarden €.Der Jahresüberschuss erhöhte sich um 1,45 Prozent auf 370 Millionen €. Das geht aus dem Jahresabschluss des Unternehmens hervor, der im Firmenbuch vorliegt. Darin sind allerdings nicht alle Umsätze des Energydrink-Konzerns enthalten, in Summe setzte die Red-Bull-Gruppe 2014 rund 5,11 Milliarden € um...

...Das Jahr 2015 entwickelt sich bisher mit zweistelligen Umsatzwachstumsraten "sehr erfreulich". Die größten Wachstumspotenziale sieht der Energydrink-Hersteller auf dem Kernmarkt USA, in den Zukunftsmärkten in den Entwicklungsländern ... </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">tschiep, tschiep

Benutzeravatar
seahawk
Beiträge: 6601
Registriert: Di Mai 20, 2003 1:01 am

SillySeason 2016

Beitrag von seahawk » Di Okt 13, 2015 1:02 pm

http://www.motorsport-total.com/f1/news ... r-der-plan -nicht-15101307.html

Auf der anderen Seite hat RBR aber Recht, als unabhängiges Team bist Du Spielball der Motorenhersteller.

Minardi
Beiträge: 35025
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

SillySeason 2016

Beitrag von Minardi » Di Okt 13, 2015 1:15 pm

@Stefan P

...was soll der Red-Bull-Umsatz mit der Spatzenhirnhaftigkeit des Red-Bull-Teams zu tun haben, die sich schier an den Rand der Motorenlosigkeit gelabert haben? Bild

Und dass das Image des Red-Bull-F1-Teams schon mal besser war, kannst du auch nicht bestreiten.

Für dich war die ganze Posse um Renault also ok.

<small>[ 13.10.2015, 13:29: Beitrag editiert von: Minardi ]</small>

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32875
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

SillySeason 2016

Beitrag von Stefan P » Di Okt 13, 2015 1:59 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Minardi:

...was soll der Red-Bull-Umsatz mit der Spatzenhirnhaftigkeit des Red-Bull-Teams zu tun haben, ...</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">...na hier wimmelt es doch geradezu vor lauter 'Merketingexperten' die ständig davon labern, daß RedBull NUR wegen des Marketingeffekt in der F1 ist. Ich habe gezeigt, daß die Geschäfte von RedBull mit oder ohne F1 prächtig florieren.

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Und dass das Image des Red-Bull-F1-Teams schon mal besser war, kannst du auch nicht bestreiten.</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Das mag stimmen, interessiert aber nur eingefleischte F1-Fans. Aber was Ferrari und Mercedes abziehen ist schlicht und einfach Feigheit vor dem Feind. Und das RedBull sich nicht länger mit Renault blamieren will ist nur folgerichtig. Sonst ziehen sie sich noch das Image eines Losers zu und DAS muss vermieden werden aus Marketingsicht.

So was weiß Mateschitz natürlich und weil er eben KEIN Spatzenhirn hat, zieht er rechtzeitig die Bremse. Davon abgesehen würde der Gewinn erheblich ansteigen, wenn er die Kosten der Teams nicht mehr an der Backe hätte und davon streich er schließlich einen erheblichen Happen privat ein. Apropos privat, er hat bestätigt, daß er sich auch den Salzburgring kaufen wird.

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Für dich war die ganze Posse um Renault also ok. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ja, sie haben sich ja selbst 'abgeschafft' dadurch, daß sie laufende Entwicklung des Motors mit verhindert haben. Aber Schuld ist auch 'Spatzenhirn' Jean Todt der zugelassen hat, daß jetzt die Motorenhersteller nach belieben bestimmen können, wer welche Motoren in welcher Konfiguration kriegt und auch noch verhindert haben, daß eventuelle Rückstände bei der Entwicklung nicht mehr aufgeholt werden können. Das gab es vorher nicht. Alles was der geniale Newey auspackte, konnten die anderen nachentwickeln, wenn sie konnten, es wurde ihnen nicht verboten. Im Gegenteil, ständig wurden Newey-Entwicklungen verboten weil die anderen zu dämlich waren. Und nun rächen sie sich, verständlich für Kleingeister...

Und wie Du dem oben verlinkten Artikel entnehmen kannst, bescheißt Mercedes jetz auch Williams und FI.

Ich bin in der Zwischenzeit der Meinung, nur ein Zusammenbruch der gesamten FIA und vorneweg der F1 könnte künftig für einen vernüftige Rennserie sorgen die den Namen 'Königsklasse' wieder verdient...und deshalb wünsche ich mir den Ausstieg von RedBull. Mal sehen was dann noch übrigbleibt, wenn Raffzahn Bernie den traurigen Rest an die Kuttenbrunzer verscherbelt.

<small>[ 13.10.2015, 14:06: Beitrag editiert von: Stefan P ]</small>

gpXracer
Beiträge: 887
Registriert: Sa Dez 22, 2001 1:01 am

SillySeason 2016

Beitrag von gpXracer » Di Okt 13, 2015 2:05 pm

Auch wenn ich dir im groben Recht gebe, denke ich, dass Ferrari schon eine Lieferung von aktuellen Motoren in Erwägung gezogen hätte, wenn RedBull das ganze Thema nicht so dermaßen dämlich angegangen wäre. Gutes geschäftliches Gebaren sieht eben anders aus.

Davon bleibt natürlich unberührt, dass das "Bashing" gegen Renault gar nicht so schlimm war, wie es in der Presse gemacht wurde. Trotzdem waren einige dumme Aussagen dabei, die sich auch widersprechen.

Minardi
Beiträge: 35025
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

SillySeason 2016

Beitrag von Minardi » Di Okt 13, 2015 6:33 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Stefan P:
<strong> ...na hier wimmelt es doch geradezu vor lauter 'Merketingexperten' die ständig davon labern, daß RedBull NUR wegen des Marketingeffekt in der F1 ist. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">...verstehe, dann sind die vier Red-Bull-Autos also nur so eine Art kostspieliges Hobby von Mateschitz, hat also nix mit Werbung zu tun...


</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> Sonst ziehen sie sich noch das Image eines Losers zu und DAS muss vermieden werden aus Marketingsicht.
</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Falsch, anders herum wird ein Schuh draus.

Das Loser-Image vermeidet man dadurch, als dass man in einer sportlichen Krise nicht ständig nach allen Seiten tritt und alle möglichen Partner vergrault, sondern sich einfach auf sein Kerngeschäft konzentriert und schaut, dass man wieder gute Leute an Bord bekommt.

Die besten Leute von 2009-2013 sind nicht mehr da (Vettel, Prodromou, etc.) oder sind nur noch eingeschränkt tätig (Newey), das Resultat ist, dass man 2015 bemerkenswert oft Toro Rossos rotzfrech vor dem Mutterteam herumfahren sieht, obwohl die den gleichen Motor haben. DA muss Red Bull gegensteuern, aerodynamisch sind sie nicht mehr die oberste Messlatte.

Das Loser-Image kommt, wenn man verliert, aber erst recht, wenn man verliert und auch noch ohrenbetäubend herumjammert dabei und das unmittelbar kurz nach der grossen Dominanzphase.

Das wäre ja wie wenn Ferrari 2005 Bridgestone unter grossem Gepolter rausgekickt hätte (nur um sich anschliessend bei Michelin eine Abfuhr einzuholen und anschliessen wieder bei Bridgestone oder Avon anzufragen, um mal die Metapher weiterzuspinnen Bild ). Nie hat man bei Ferrari 2005 derart grosses Gejammer gehört wie bei Red Bull 2014.

SO werden Loser gemacht...

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> So was weiß Mateschitz natürlich und weil er eben KEIN Spatzenhirn hat, zieht er rechtzeitig die Bremse. Davon abgesehen würde der Gewinn erheblich ansteigen, wenn er die Kosten der Teams nicht mehr an der Backe hätte und davon streich er schließlich einen erheblichen Happen privat ein. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Pffft, Red Bull würde das Geld in irgenein anderes Sportprojekt zu Werbezwecken umkanalisieren...

Aber langsam stösst dieses System an seine Grenzen. Ich weiss, du hast ja keine Ahnung von Fussball, aber du kannst ja mal googeln wie beliebt "Rasenballsport Leipzig" unter den Fans deutschlandweit so ist... Bild

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> Ja, sie haben sich ja selbst 'abgeschafft' dadurch, daß sie laufende Entwicklung des Motors mit verhindert haben. Aber Schuld ist auch 'Spatzenhirn' Jean Todt der zugelassen hat... </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Hintergründe sind erstmal wurscht, es gibt immer einen wie auch immer gearteten Umstand, warum ein Hersteller in eine sportliche Krise rutscht.

Und es ist einfach keine Art, diesen Partner unmittelbar sofort lautstark zu beschimpfen, das machen nur Spatzenhirne. Ist das die Corporate Communication bei Red Bull?

Und diesen Partner zu entsorgen, ohne einen Plan B in der Tassche zu haben und anschliessend in dunkelster Tinte zu sitzen, das machen nur totale Spatzenhirne...wie eben die Spatzenhirne bei Red Bull Bild

Bull ist quasi der Alfonso unter den F1-Teams. Erst nur herumjammern und herumstänkern und die Partner angiften wenn es nicht läuft und sich dann wundern, warum ausser ner McLaren-Honda-Krücke kein interessanter Drive angeboten wird.

Bei Alfonso war es bei Erfolg auch immer er selbst, bei Misserfolg immer Renault/McLaren/Ferrari...bei Red Bull waren es bei Erfolg auch immer nur sie selbst und nie Renault oder andere, die dürfen dann nur bei Misserfolg herhalten.

Erz
Beiträge: 3037
Registriert: Mo Nov 03, 2008 1:01 am
Wohnort: Im Osten geht die Sonne auf

SillySeason 2016

Beitrag von Erz » Di Okt 13, 2015 7:18 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Minardi:

Aber langsam stösst dieses System an seine Grenzen. Ich weiss, du hast ja keine Ahnung von Fussball, aber du kannst ja mal googeln wie beliebt "Rasenballsport Leipzig" unter den Fans deutschlandweit so ist... Bild

</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Deutschlandweit... Bild Neidhammelgesellschaft Bild

Alle Fans würden sich freuen wenn der Didi ihrem Verein die Millionen in den Ar$ch pusten würde.

Didi soll einen Schlußstrich unter dem Kapitel Formel 1 ziehen und die frei werdenden Millionen in das Projekt "Red Bull Leipzig" stecken, dort sind sie in guten Händen. Bild

mikag
Beiträge: 1024
Registriert: So Nov 30, 2003 1:01 am

SillySeason 2016

Beitrag von mikag » Di Okt 13, 2015 7:22 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Minardi:
<strong> Bull ist quasi der Alfonso unter den F1-Teams. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">DAS Wort der Woche. Bild

Und aus Mercedes-Sicht ist nachvollziehbar, dass sie keine Motoren liefern wollen:
Würden sie welche liefern (völlig unabhängig ob gleiche Ausbaustufe wie das Werksteam)und
a) RedBull liegt vor Mercedes: Dann wird Mercedes als der letzte Loser hingestellt.
b) RedBull liegt hinter Mercedes oder gleichauf: Mercedes betrügt RedBull, sie liefern nicht gleiches Material.

und
c) liefert man keine Motoren, ist man halt ein Feigling. Wird auch nur diskutiert, ob Mercedes nun liefert oder nicht, stehen sie grundsätzlich als Verlierer da.

Dann lieber als Feigling bezeichnet werden als vom Marko-Clan und diversen Medien mit Dreck beworfen zu werden.

Man könnte im Fall einer Belieferung auch z.B. schon die ganzen Foren-Diskussionen im Vorfeld verfassen. Man nimmt einfach den erstbesten Heul-Fred (vorzugsweise einen x-beliebigen Live-Thread zu einem Rennen), ersetzt "Rosi" durch "RedBull" und klatscht ihn 100x hier ins Forum. Anschließend kann man dicht machen, kommt eh nix neues dazu.

Ferrari möchte übrigens auch nicht, dass RedBull Mercedes-Motoren bekommt, dann würden die Roten nämlich nicht mehr gewinnen, wenn es mal bei Mercedes nicht so läuft. Es sei denn Fall b) s.o. trifft zu. Bild

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32875
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

SillySeason 2016

Beitrag von Stefan P » Di Okt 13, 2015 7:46 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von mikag:

b) RedBull liegt hinter Mercedes oder gleichauf: Mercedes betrügt RedBull, sie liefern nicht gleiches Material...</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">...genau das machen sie doch jetzt mit Williams diese scheinheilige 'Barmherzigen' Brüder, wurde von denen offiziell bestätigt. Außerdem hat dieser Schnösel Toto Wolff, dieser dahergelaufen Wiener, doch gesagt "..."Auf die Dauer ist es nicht akzeptabel, dass ein Brausehersteller Mercedes vor der Nase herumfährt"..." Und nicht vergessen, die Steiermärker werden auch nicht umsonst 'Stoansteirer' genannt und Mateschitz ist so einer.

Bild RedBull, macht alles richtig.

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ferrari möchte übrigens auch nicht, dass RedBull Mercedes-Motoren bekommt,...</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">...hab ich doch gesagt, Feiglinge alle beide. Der BvB hat sich auch nach München getraut und hat nicht versucht, Lewandowski und C0 vor dem Spiel die Schuhe zu verstecken.

1502
Beiträge: 14703
Registriert: Do Aug 01, 2002 1:01 am
Wohnort: Genörgel über den "Kern des Problems" gelangweilt

SillySeason 2016

Beitrag von 1502 » Di Okt 13, 2015 7:52 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Stefan P:
<strong>
Ich bin in der Zwischenzeit der Meinung, nur ein Zusammenbruch der gesamten FIA und vorneweg der F1 könnte künftig für einen vernüftige Rennserie sorgen die den Namen 'Königsklasse' wieder verdient...und deshalb wünsche ich mir den Ausstieg von RedBull. Mal sehen was dann noch übrigbleibt, wenn Raffzahn Bernie den traurigen Rest an die Kuttenbrunzer verscherbelt. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Genau, weg mit den Herstellern und Weg frei für eine neue Formel 1 mit echten Racern! Motoren können ruhig alle von Cosworth kommen, Hauptsache große V-Motoren ohne Turbo und Hybridzeugs.

Also genau das, was Mosley 2009 wollte. Das alte Spatzenhirn. Bild

der-mit-dem-auto-faehrt
Beiträge: 809
Registriert: So Sep 07, 2014 1:01 am
Wohnort: zu Hause

SillySeason 2016

Beitrag von der-mit-dem-auto-faehrt » Di Okt 13, 2015 8:37 pm

Ich habe mir mal erlaubt, hier einen eigenen Thread zu machen, für die Motorenfrage von Red Bull und Toro Rosso.

Das ist eine interessante Diskussion hier, aber gehört meiner Meinung nach nicht in den üblichen Silly Season Thread.

Benutzeravatar
seahawk
Beiträge: 6601
Registriert: Di Mai 20, 2003 1:01 am

SillySeason 2016

Beitrag von seahawk » Mi Okt 14, 2015 6:55 am

Wir werden ja sehen auf was sich die Motorenhersteller im Hinblick auf zukünftige Entwicklung einigen.

Tyrrell P34
Beiträge: 2051
Registriert: Fr Dez 02, 2005 1:01 am
Wohnort: Epsom, Surrey, Woodshed 1

SillySeason 2016

Beitrag von Tyrrell P34 » Mi Okt 14, 2015 10:46 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> Ferrari möchte übrigens auch nicht, dass RedBull Mercedes-Motoren bekommt, dann würden die Roten nämlich nicht mehr gewinnen, wenn es mal bei Mercedes nicht so läuft. Es sei denn Fall b) s.o. trifft zu. [Zwinkern] </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ferrari will auch nicht mehr dass Red Bull Ferrari-Motoren bekommt.

Ferrari will aber sehr wohl dass Toro Rosso Ferrari-Motoren bekommt.

Warum wohl? Bild

Im Fernsehinterview war Franz Tost sehr verärgert über die Motorensituation und den dadurch resultierenden Entwicklungsrückstand seines Teams. Marko hingegen sagte nur, er wisse von "den Vorstellungen von "Herrn Tost" nichts". Es gäbe nur "gemeinschaftliches Vorgehen". Bild

Wetten dass Toro Rosso nicht mehr lange Toro Rosso heißen wird? Bild

Benutzeravatar
seahawk
Beiträge: 6601
Registriert: Di Mai 20, 2003 1:01 am

SillySeason 2016

Beitrag von seahawk » Do Okt 15, 2015 7:17 am

Red Bull ist eigentlich nur ein Symptom des Problems und nicht die Ursache. Das Problem ist das Tokensystem bei der Entwicklung und das Einfrieren von immer mehr Bauteilen. Mit jeder Saison die vergeht, sinken die Chancen dass Renault oder Honda den Rückstand aufholen können, weil sie immer weniger verändern dürfen. Und auch Ferrari wird sich immer schwerer tun den Rückstand völlig aufzuholen.

HRT
Beiträge: 393
Registriert: Fr Mär 25, 2011 1:01 am

SillySeason 2016

Beitrag von HRT » Do Okt 15, 2015 7:40 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von seahawk:
<strong> Red Bull ist eigentlich nur ein Symptom des Problems und nicht die Ursache. Das Problem ist das Tokensystem bei der Entwicklung und das Einfrieren von immer mehr Bauteilen. Mit jeder Saison die vergeht, sinken die Chancen dass Renault oder Honda den Rückstand aufholen können, weil sie immer weniger verändern dürfen. Und auch Ferrari wird sich immer schwerer tun den Rückstand völlig aufzuholen. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Red Bull ist unfreiwillig vom Täter zum Opfer geworden. Renault wurde von Ihnen (fast) aus der Formel 1 getrieben und die anderen Motorenhersteller haben den Spieß umgedreht und Red Bull durch ihre Verweigerungshaltung auf die Abschussliste gesetzt.
Das Motorenkonzept ist in einer Sackgasse. Den Entwicklungsrückstand kann man durch das Tokensystem nicht aufholen, der Abstand wird evtl. immer größer. Die Zuschauer lehnen das Motorenkonzept ab, da es m.E. nix mit Motorsport zu tun hat und die Mercedes Doppelsiege keiner mehr sehen kann. Bild

Mercedes Haltung ist derartig unsportlich und sollte für die systematische Benachteiligung ihre Kunden Lotus; FI und Wiliams sämtliche Punkte in der Konstrukteurswertung gestrichen bekommen. Bild

Warum Ferrari nicht aufmuckt wie früher das üblich war wundert mich besonders.... Bild

Benutzeravatar
seahawk
Beiträge: 6601
Registriert: Di Mai 20, 2003 1:01 am

SillySeason 2016

Beitrag von seahawk » Do Okt 15, 2015 9:11 am

Dafür habe ich eine Theorie, Ferrari wird den Sprung gemacht haben indem man einen Teil der Entwicklung wohl außerhalb der F1 Entwicklung gemacht hat. Mercedes scheint dies imho schon immer zu tun, denn bisher scheinen sie nicht einmal in die falsche Richtung gelaufen zu sein.

Das Reglement sieht ja vor, dass man Token einsetzt, wenn man Teile nur auf dem Prüfstand probiert. Lustigerweise passiert es nun immer seltener, dass ein Team Token investiert und dann die Entwicklung gar nicht an die Rennstrecke bringt,am meisten scheint es wohl bei Renault so zu sein. Selbst Honda scheint mit dem letzten Tokeninvestment wohl 100% im Ziel zu liegen.

Für mich gibt es da nur 2 logische Gründe:

a) man testet die Motoren irgendwo in der Serienentwicklung
b) man hat sich Komponentenprüfstände gebaut die extrem gut funktionieren

Beides hebelt die Regeln imho aus.

HRT
Beiträge: 393
Registriert: Fr Mär 25, 2011 1:01 am

SillySeason 2016

Beitrag von HRT » Do Okt 15, 2015 9:40 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von seahawk:
<strong> Dafür habe ich eine Theorie, Ferrari wird den Sprung gemacht haben indem man einen Teil der Entwicklung wohl außerhalb der F1 Entwicklung gemacht hat. Mercedes scheint dies imho schon immer zu tun, denn bisher scheinen sie nicht einmal in die falsche Richtung gelaufen zu sein.

Das Reglement sieht ja vor, dass man Token einsetzt, wenn man Teile nur auf dem Prüfstand probiert. Lustigerweise passiert es nun immer seltener, dass ein Team Token investiert und dann die Entwicklung gar nicht an die Rennstrecke bringt,am meisten scheint es wohl bei Renault so zu sein. Selbst Honda scheint mit dem letzten Tokeninvestment wohl 100% im Ziel zu liegen.

Für mich gibt es da nur 2 logische Gründe:

a) man testet die Motoren irgendwo in der Serienentwicklung
b) man hat sich Komponentenprüfstände gebaut die extrem gut funktionieren

Beides hebelt die Regeln imho aus. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Sehe ich genauso. Es werden 100 Teile entwickelt und am Computer simuliert und es bleiben die besten 10 über. Die werden hergestellt und Belastungstests, Strömungstest etc. unterzogen und weiterentwickelt.
Auf dem Prüfstand kommen dann 2, 3 Teile. Die eigentliche Entwicklungsarbeit hat vorher stattgefunden.
Wie dieses System Kosten senken soll verstehe ich nicht. Bild

chief500
Beiträge: 1761
Registriert: Fr Jun 12, 2009 1:01 am

SillySeason 2016

Beitrag von chief500 » Do Okt 15, 2015 7:06 pm

Der Vertrag von Magnussen wird nicht mehr verlängert.

Haas oder Lotus/Renault? Oder ganz was anderes?

MattMurdog
Beiträge: 11738
Registriert: Di Mai 29, 2007 1:01 am
Wohnort: WLEN begeistert

SillySeason 2016

Beitrag von MattMurdog » Fr Okt 16, 2015 5:03 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von HRT:
<strong> Warum Ferrari nicht aufmuckt wie früher das üblich war wundert mich besonders.... Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Womöglich weil sie für nächstes Jahr keinen Rückstand mehr erwarten. Jedensfalls am Motor....

Antworten