Verbessert sich McLaren 2016?

Diskutieren Sie mit anderen Formel-1-Fans rund um die Welt über die Formel 1, das letzte Rennen, die Fahrer, Entwicklungen, Gerüchte, Neuigkeiten, etc.
Antworten
The Darter
Beiträge: 241
Registriert: Di Aug 25, 2015 1:01 am
Wohnort: Zwickau

Verbessert sich McLaren 2016?

Beitrag von The Darter » So Okt 04, 2015 3:55 pm

So, ich mach dafür mal einen Extra-Thread auf.
Es ist nunmal wirklich blamabel, was McLaren diese Saison abliefert. Jetzt wollen sie Button ja doch behalten Bild , aber die wichtige Frage, die sich stellt, ist:
Wird sich McLaren 2016 erheblich verbessern?
Und:
Wie sehr werden sie sich verbessern?
Und eine Frage, die nichts mit dem schlechten Auto zu tun hat, ist:
Was machen sie mit Vandoorne?

Fragen über Fragen, was sagt ihr dazu?

1502
Beiträge: 14703
Registriert: Do Aug 01, 2002 1:01 am
Wohnort: Genörgel über den "Kern des Problems" gelangweilt

Verbessert sich McLaren 2016?

Beitrag von 1502 » So Okt 04, 2015 6:43 pm

Das wird vor allem von Honda abhängen. Es ist möglich, beim Motor über den Winter einen großen Rückstand aufzuholen, siehe Ferrari. Es ist aber ebenso möglich, beim Motor auf der Stelle zu treten, siehe Renault.
Wenn Honda nicht deutlich zulegt, könnte McLaren das mit Abstand beste Auto bauen und würde trotzdem hinterherfahren. Chassisseitig haben sie sich vermutlich im Vergleich zu 2014 bereits verbessert, aber das ist dank dem Leistungsmanko schwer zu beurteilen.

Bin erst mal gespannt, ob sich Alonso den Laden noch weiter antut. Ich will nicht sagen, schlimmer kann es nicht mehr werden, da hat mich Honda von 2007 auf 2008 schon widerlegt. Wenn's nicht besser wird, kann es am Ende des Feldes aber zumindest interessanter werden dank Haas und Manor-Marussia-Mercedes.

gpXracer
Beiträge: 880
Registriert: Sa Dez 22, 2001 1:01 am

Verbessert sich McLaren 2016?

Beitrag von gpXracer » Mo Okt 05, 2015 7:40 am

Dass sie sich verbesssern ist keine Frage. Das wird passieren. Die Frage ist, ob es für die Spitze reicht und ob man sich im Verhältnis zu den anderen Spitzenteams verbessert.

Ich bin im Übrigen nicht der Meinung, dass diese beschriebene Art der Verbesserung nur vom Motor abhängt. Dass das aktuelle Chassis gut ist, kann man, muss man aber nicht glauben. McLaren hat in der letzten Zeit nicht gerade gezeigt, dass sie ein gutes Chassis bauen können.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16275
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Verbessert sich McLaren 2016?

Beitrag von shuyuan » Mo Okt 05, 2015 8:28 pm

Die Powerunit Leistung muss schon ordentlich und zuverlässig zulegen.
Wenn Manor mit Mercedes Motoren fährt, sehe ich schon McLaren ansonsten als rote Laterne im Feld.
Die "Testfahrten" diese Saison zeigen wie unzuverlässig das Elektronikgerümpel ist.
Wenn sie das in den hinkriegen und 80-100 ps zulegen, ja dann könnte man zur Spitze greifen.

Blaupause
Beiträge: 311
Registriert: Mi Mär 18, 2015 1:01 am
Wohnort: Erlangen

Verbessert sich McLaren 2016?

Beitrag von Blaupause » Di Okt 06, 2015 2:01 pm

Motorenseitig sieht es meiner Meinung nach duester aus. Wenn man sieht, das Honda nicht ein Hybrid-PKW anbietet, dann muss man leider Defizite im Know-How vermuten, geschweige das man Erfahrungen haette sammeln koennen. All das laesst es doch sehr unwahrscheinich werden, dass Honda den "Stein der Weisen" finden wird.
Aerodynamisch wird da auch nicht viel gehen, da die anderen ja nicht ueber Winter in den Winterschlaf verfallen. Fuer mich sieht es fuer MCL ganz schleicht aus.
Aber ein Hoffnungsschimmer bleibt: Das sie gegen ein Team kaempfen muessen. Die eher scherzhafte Aeusserung, das Manor MCL ueberfluegeln konnte wg. den Merc-Motoren koennte durchaus real werden.

Wurz
Beiträge: 1266
Registriert: Mi Mai 14, 2003 1:01 am

Verbessert sich McLaren 2016?

Beitrag von Wurz » Di Okt 06, 2015 4:00 pm

Ich sehe durchaus eine starke Verbesserungschance bei McLaren.

Honda ist sich bewusst, dass der Motor - spezielle die Hybridteile zu gering dimensioniert wurden. Es heißt, dass die Akkus keine volle Runde mit einer Ladung schaffen und den McLaren bei Vollgasstrecken die Energie für den Elektromotor bereits ab der Hälfte der Runde fehlt. Das lässt sich nicht unterjährig beseitigen - da muss das ganze Auto verändert werden.

Die haben sicher schon eine radikal verbesserte Version am Prüfstand laufen und mit McLaren die Abmessungen spezifiziert.

Das Chassis der McLaren sieht stark in den Kurven aus, wobei es vielleicht nur so aussieht, weil der Wagen so langsam und der Motor so minimalistisch ist.

Ich gehe von einem enormen Leistungssprung aus und McLaren wird sich nächstes Jahr auf Lotus/Force India Niveau bewegen - eventuell können Sie auf ein paar Strecken Williams gefährlich werden.

Siege werden 2016 außer Reichweite sein - Podium kann schon mal möglich sein.

Benutzeravatar
Feldo
Beiträge: 21087
Registriert: Sa Feb 03, 2001 1:01 am
Wohnort: Mainhatten

Verbessert sich McLaren 2016?

Beitrag von Feldo » Di Okt 06, 2015 4:38 pm

Ich sehe durchaus eine gute Verbesserungschance in der KWM im nächsten Jahr - wenn Lotus, RedBull und Toro Rosso nicht mehr antreten, geht es drei Plätze nach vorn für McLaren-Honda... vielleicht auch nur zwei, wenn Manor mit dem Mercedes-Motor gut zurecht kommt Bild

Benutzeravatar
Benutzername
Beiträge: 18011
Registriert: Mo Jul 24, 2000 1:01 am

Verbessert sich McLaren 2016?

Beitrag von Benutzername » Di Okt 06, 2015 9:00 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Feldo:
<strong> Ich sehe durchaus eine gute Verbesserungschance in der KWM im nächsten Jahr - wenn Lotus, RedBull und Toro Rosso nicht mehr antreten, geht es drei Plätze nach vorn für McLaren-Honda... vielleicht auch nur zwei, wenn Manor mit dem Mercedes-Motor gut zurecht kommt Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Bild Bild Bild
Mit der Methode wurde ein (un)begabter Schweizer Rennfahrer-Darsteller mal Dritter (von Drei)
Bild Bild

Tyrrell P34
Beiträge: 2051
Registriert: Fr Dez 02, 2005 1:01 am
Wohnort: Epsom, Surrey, Woodshed 1

Verbessert sich McLaren 2016?

Beitrag von Tyrrell P34 » Di Okt 06, 2015 10:14 pm

Beide müssen zulegen. Das Hauptproblem ist der mangelnde Elektroboost des Honda, aber auch der 2015 McLaren ist nicht unbedingt DER Wurf. Man darf nicht wie Red Bull alles Honda zuschieben. Bild

Die Honda-Probleme sind aber (wenn es wirklich die einzigen sind) lösbar, nicht nur deshalb weil sie so ähnlich sind wie die von Ferrari 2014: Das Packaging der Power Unit ist misslungen, weil der MP 4-30 sehr eng gebaut ist. das MGU-K ist zu klein, so wie der Intercooler; ERS inklusive CE wurde so wie bei Ferrari vor den Motor gepackt und wird vermutlich zu heiß.

Hauptproblem: der Turbolader soll zu klein und falsch designt sein, deshalb bekommt MGU-H zuwenig Abgasdruck und liefert damit zuwenig Power. Das sind Probleme, die Honda erst durch eine Neukonstruktion 2016 abstellen kann. Und das werden sie auch machen.

MartinL
Beiträge: 39
Registriert: Di Mai 27, 2003 1:01 am
Wohnort: Herz der Welt

Verbessert sich McLaren 2016?

Beitrag von MartinL » Do Okt 08, 2015 1:41 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Blaupause:
<strong>Wenn man sieht, das Honda nicht ein Hybrid-PKW anbietet, dann muss man leider Defizite im Know-How vermuten, geschweige das man Erfahrungen haette sammeln koennen. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Honda verkauft mehrere Hybrid-Modelle, zumindest in der Schweiz Bild Civic Hybrid,CR-Z Hybrid,Insight Hybrid und Jazz Hybrid

Benutzeravatar
flingomin
Beiträge: 2658
Registriert: Fr Aug 10, 2012 1:01 am

Verbessert sich McLaren 2016?

Beitrag von flingomin » Do Okt 08, 2015 5:24 pm

Man sollte vielleicht den kleinen Klecks Deutschland nicht als Nabel der Welt ansehen.
Natürlich hat Honda aktuell Hybridmodelle im Portfolio.

http://automobiles.honda.com/alternative-fuel-vehicles/

Wobei ich - bei jedem Hersteller - den Transfernutzen auf die Formel 1 und umgekehrt als sehr begrenzt ansehe.

Benutzeravatar
patsnaso
Beiträge: 637
Registriert: Di Apr 07, 2009 1:01 am

Verbessert sich McLaren 2016?

Beitrag von patsnaso » Do Okt 08, 2015 7:41 pm

Natürlich. Angenommen der satirische Asturier zeigt die gleichen WUNDER LOL wie bei Ferrari, dann werden sie achter in der Konstrukteurs WM. Wenn die Rasenballsport Teams aussteigen

der-mit-dem-auto-faehrt
Beiträge: 809
Registriert: So Sep 07, 2014 1:01 am
Wohnort: zu Hause

Verbessert sich McLaren 2016?

Beitrag von der-mit-dem-auto-faehrt » Do Okt 08, 2015 9:58 pm

Ich hab da so meine Zweifel fürs nächste Jahr.

Honda wird sich verbessern, vermutlich auch deutlich, davon gehe ich aus.
Das heißt aber nicht, dass McL nächstes Jahr viel besser ist.
2014 hatten sie den unbestrittenen besten Motor, und trotzdem haben sie nur zwei Podien erreicht, und die auch nur, weil Hamilton ausgeschieden ist und Ricciardo disqualifiziert wurde.
Danach haben sie zwar im weiteren Verlauf regelmäßig Punkte geholt, und trotzdem waren sie nur zweites von drei Mercedes Kundenteams, und das mit großem Abstand nach vorne aber nicht viel nach hinten.

Deswegen habe ich mich schon vor dieser Saison gefragt, wie die bei McL daran glauben können, regelmäßig aufs Podium zu fahren.
Es war klar, dass der Honda Motor schlchter sein wird, als der von Mercedes, die Ergebnisse also nicht unbedingt besser werden.

2013 war es noch schlimmer. McL hatte mit dem damals Mercedes V8 sicherlich auch den besten Motor, wenn natürlich auch nicht so dominant wie in Turbo Zeiten, und es hat trotzdem sogar nicht für ein einziges Podium gereicht.

McLaren hat es also in den letzen beiden Jahren, trotz guten oder sogar überlegenen Motor nicht geschafft, wirklich etwas zu gewinnen. Das Problem kann also nicht nur der Motor sein, sondern ist das Chassis mMn schlicht und einfach wohl schlecht.
McLaren muss zusehen, dass das Auto selber schneller wird, und wenn Honda dann ähnliche Schritte macht, wie Ferrari von 2014 auf 2015, dann sind nächstes Jahr regelmäßig Punkte und evtl ein paar Podien drin.
Über Siege brauch man mMn vor 2017 nicht drüber reden.

Hill
Beiträge: 1340
Registriert: Mo Mai 24, 2004 1:01 am

Verbessert sich McLaren 2016?

Beitrag von Hill » So Okt 11, 2015 10:26 pm

Die Performance von Honda ist katastrophal. Fortschritte im Vergleich zu anderen Teams / Motoren sind kaum zu erkennen. Ich weiß nicht wie die das aufholen sollen. Ich gehe davon aus, das 2016 das zweite und letzte Jahr der Zusammenarbeit sein wird.

Benutzeravatar
flingomin
Beiträge: 2658
Registriert: Fr Aug 10, 2012 1:01 am

Verbessert sich McLaren 2016?

Beitrag von flingomin » Mo Okt 12, 2015 6:00 am

Dem Vernehmen nach hat Honda den gleichen Fehler gemacht wie Ferrari 2014, nur noch zwei Schritte extremer: Sie haben aus Gründen des Packaging auf Performance verzichtet.
Alles ist zu klein dimensioniert, so dass die zusätzliche elektrische Leistung nach einer drittel is einer halben Runde verbraucht ist und der Rest rein verbrennerisch gefahren werden muss.
Nun hat sich dies natürlich als Irrweg erwiesen, lässt sich aber (genau wie bei Ferrari 2014) während der Saison nicht beheben.
Beim Verbrenner scheint man auf der Höhe zu sein und wenn man bei Honda weiss was zu tun ist sehe ich soooo schwarz nicht für 2016. Dennoch fehlen ihnen 2 Jahre im Vergleich und die Achillesverse wird die Zuverlässigkeit sein, man ist momentan bei der 10. Einheit angelangt.
Ob dann der McLaren der Frontrunner ist den man dort behauptet, steht auf einem anderen Blatt. Ich glaubs nicht.

wolfchen
Beiträge: 420
Registriert: Do Jul 26, 2012 1:01 am

Verbessert sich McLaren 2016?

Beitrag von wolfchen » Mo Okt 12, 2015 10:46 am

MGU-K von Honda soll sogar in Ordnung sein. Kompressor und Turbolader sind laut Arai Fehlkonstruktionen, wodurch die MGU-H nicht liefert. Der Verbrennungsmotor dürfte sich durch die letzten Token-upgrades weiter gesteigert haben und ist sicherlich nicht das große Problem.

Lösbar ist sicher vieles, v.a. wenn, wie öfters berichtet, nun doch 32 tokens bis zum Homologationsdatum verwendet werden dürfen und die eigentlich für 2016 verbotenen Bereiche doch angerührt werden dürfen.

Chassis-seitig ist man derzeit sicherlich im guten Mittelfeld angesiedelt. Alonso erzählte vor dem GP, er fahre bereits mit Experimentalteilen für 2016, die Autos seien mit unterschiedlichen Konfigurationen unterwegs, was man so gar nicht erkennen kann weil das unter der Verkleidung stattfindet. Es geht McLaren laut Alonso heuer nur mehr darum, so viele unterschiedliche Daten wie möglich zu sammeln, auf Rennergebnisse können sie keine Rücksicht mehr nehmen.

Die sind jetzt schon nur noch auf 2016 fokussiert, weil man die Hybridseite dieses Jahr sowieso nicht mehr zum Funktionieren bringt.

Antworten