Seite 31 von 32

.:: Livethread: Grand Prix von Japan - Suzuka .::

Verfasst: Sa Jul 18, 2015 1:54 pm
von Maglion
Leider wird in diesem Fall oft vergessen, dass die grundsätzliche Ursache für diesen Unfall, reine Proftgier war, denn seit einigen Jahren, werden Überseerennen im Osten wie in Japan, auf den späten Nachmittag verlegt, damit sie bei uns zu besseren Sendezeiten laufen, um mehr Zuschauer zu erreichen. Verzögert sich ein Rennen, wird es dunkel und gefährlich, was Bianchi letztendlich zum Verhänhnis wurde.

In seinem Fall, kamen mehrere unglückliche Faktoren zusammen, aber die Kombination aus schlechter Sicht, wegen Dämmerung und Regen, in Kombination mit dem Druck bei einem Team, über dem der Pleitegeier kreist waren wohl die Hauptursache für den Unfall.

Es war ja nicht das erste Rennen, das sich bis in die Dämmerung verzögert hat und das man trotz der enorm höheren Risiken weiter laufen lies, was grundsätzlich wohl immer eine wirtschaftliche Entscheidung war.

Teamintern war der Faktor Geld ein sehr Zentrales Thema und wenn man so hört, unter welchen Bedingungen Bianchi dort fahren musste und welcher Druck ausgeübet wurde, ist das auch mit ein Grund dafür, weshalb er zu viel risikiert hat und diesen schlimmen Unfall hatte.

Man kann in der Formel 1 noch so viel Wert auf Sicherheit legen, aber wenn die FIA die Rennen bei zu gefährlichen Bedingungen trotzdem weiter laufen lässt (Dunkelheit, Regen, schwere Beregungsmaschinen auf der Strecke) , steigt das Risko enorm und alles, was man zur Sicherhiet eingeführt hat wird dadurch ausgehebelt. Auch der Bereich Geld führt zu Gefahren in der Formel 1, denn gerade in der letzten Saison wurde ja publik, dass Teams, die am finanziellen Limit operieren, sicherhietsrelevante Fahrzeugteile oft deutlich länger eingesetzt haben, um Geld zu sparen, wodurch das Risiko von Unfällen deutlich steigt und bei unglücklichen Umständen auch ein Fahrer sich schwer verletzen oder sogar sterben kann.

Der Unfall von Bicnachi ist umso unerträglicher, je mehr einem bewusst wird, wie leicht er hätte verhindert werden können. Der Tod war nicht Folge von Pech, sondern von bewusst in Kauf genommenen Risken, um die Show nicht zu stören.
Pech ist für mich, wenn bei besten Bedingungen, ein Fahrer über ein kleines, scharfes Kohlefaserteil fährt, der Reifen bei V-Max platzt und er unglücklich irgendwo einschlägt.
Bianchi war aber ein Opfer des Systems Formel 1.

.:: Livethread: Grand Prix von Japan - Suzuka .::

Verfasst: Sa Jul 18, 2015 2:29 pm
von Sonic84
Der Streckenposten in Kanada zählt nicht. Er war nicht Opfer eines Unfalls während eines Rennens. Und Villota zählt auch nicht. Es waren keine offiziellen Testfahrten. De Angelis wird auch nicht aufgezählt in den allgemeinen Listen. Ging es danach, müssten auch Unfälle der BOSS GP oder Goodwood zählen.

PS: Dass mir jetzt bitte niemand kommt und sagt "zählt nicht" wäre an dieser Stelle am Menschen vorbei". Mir tut's auch leid.

.:: Livethread: Grand Prix von Japan - Suzuka .::

Verfasst: Sa Jul 18, 2015 2:57 pm
von Minardi
Bitter auch für Manor Marussia. Nach de Villota der nächste Sympathieträger, den das Team tragisch verliert.

Adieu Jules Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild

.:: Livethread: Grand Prix von Japan - Suzuka .::

Verfasst: Sa Jul 18, 2015 3:09 pm
von F1-Zuschauer
</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Sonic84:
<strong> 1994: Ratzenberger, Senna
2000: Ghislimberti
2001: Beveridge
2015: Bianchi


Nur für jene, die irgendwas von Senna und letzem tödlichen Unfall faseln. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Du solltest lesen können. Ich sprach von einem F1-Fahrer.
Die Streckenposten habe ich ausdrücklich erwähnt. Nicht weniger schlimm.

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">
Seit 1994 nun leider der erste verstorbene Rennfahrer, nicht aber der erste tote bei einem Rennen (Streckenposten).</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ich bezog mich dabei auf die F1. Stimmt ja auch.

<small>[ 18.07.2015, 15:27: Beitrag editiert von: F1-Zuschauer ]</small>

.:: Livethread: Grand Prix von Japan - Suzuka .::

Verfasst: Sa Jul 18, 2015 5:49 pm
von danseys
So traurig das alles ist - aber @maglion: Sooo dunkel war´s da nun nicht, dass es deswegen passiert wäre... Bild

Was wäre eigentlich, wenn per Telemetrie alle Fahrer runtergeregelt würden / werden könnten?

Wäre doch machbar, oder?

Muss ja nicht innerhalb Millisekunden "rummms" von Vmax auf 60 Sachen sein, aber eben wie ein "Absterben des Motors" bei allen gleichzeitig.

Also wie "VSC", aber per unumgänglichem technischen Tele-Befehl von Charlie Whiting.

Sehr ihr da Geährlichkeiten? Bild

.:: Livethread: Grand Prix von Japan - Suzuka .::

Verfasst: Sa Jul 18, 2015 7:41 pm
von M2209
Monaco 2014

Wer hätte gedacht, dass es sein erster und gleich letzter grosser Erfolg in der F1 war.

Es tut so richtig weh. Bild

.:: Livethread: Grand Prix von Japan - Suzuka .::

Verfasst: Sa Jul 18, 2015 7:45 pm
von Maglion
</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von danseys:
<strong> So traurig das alles ist - aber @maglion: Sooo dunkel war´s da nun nicht, dass es deswegen passiert wäre... Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Du unterliegst, wie so vielen, der Kameratechnik, denn das was Du im TV siehst, ist um Klassen besser, iim Fall Japan heller, als es tatsächlich vor Ort ist.
</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Sutil, der eine Runde vor Bianchi abgeflogen war, stand noch an Ort und Stelle als Bianchi abflog und erklärt, dass es die Lichtverhältnisse schwierig machten, die auf der Strecke stehenden Pfützen zu erkennen: "Es war ziemlich heikel. Gegen Ende des Rennens wurde der Regen stärker und es wurde dunkler. Die Sicht wurde somit stetig schlechter, wobei diese Kurve ohnehin eine der schwierigsten ist."

"Als es dunkler wurde, konnte man nicht sehen, wo die Pfützen stehen. Aus diesem Grund habe ich mein Auto aus der Kontrolle verloren. Ich wurde komplett überrascht", bemerkt der Sauber-Pilot und fügt hinzu: "Bianchi passierte das Gleiche wie mir. Auch er hatte Aquaplaning, nur eine Runde später."

Williams-Chefingenieur Rob Smedley kann sich an derart schlechte Lichtverhältnisse wie in der Schlussphase des Grand Prix von Japan nicht erinnern. "Es war schon sehr dunkel. Ich würde sagen, in den 15 Jahren, in denen ich inzwischen bei Formel-1-Rennen vor Ort war, waren es die dunkelsten Verhältnisse, bei denen ein Rennen ausgetragen wurde." </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">....jetzt darfst Du gerne nochmal erklären, wieso Du von Deiner Couch aus sehen konntest, wie dunkel es tatsächlich war.

Ich denke Sutil, der den Unfall aus nächster Nähe gesehn hat, kann das wahrscheinlich besser beurteilen, genauso wie Rob Smedley.

Im Gegensatz zu Dir habe ich die Berichte zu dem Unfall aufmerksam gelesen und mir auch die wichtigsten Fakten gemerkt, auf die ich mich hier beziehe.

Dass trotz der Dunkelheit UND dem Regen weiter gefahren wurde, war auf jeden Fall die Ursache für Sutils Unfall und wahrscheinlich auch die von Binachis Unfall, der ja nicht schlimm gewesen wäre, wenn Sutil nicht vorher abgefolgen wäre.
Diejenigen, die dafür verantwortlich sind, dass das Rennen so spät gestartet wurde und die, die es nicht rechtzeitig abgebrochen haben, haben Bianchi auf dem Gewissen. Die Gründe für dieses Verhalten liegt auf der Hand - alles für die Show und gute Einschaltquoten.

Diese Bild zeigt eher, wie die Sicht tatsächlich war:
Sicht Suzuka - Bianchi Unfall

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Die teilweise extremen Bedingungen beim Grand Prix waren absehbar. Erstens, weil selbst bei normalem Wetter die Sonne gegen 17.30 Uhr über Suzuka untergeht. Damit kann es bei einem um 15.00 Uhr gestarteten Rennen mit Unterbrechungen sehr eng werden. Zweitens, weil diesmal auch noch die Vorboten von Taifun Phanfone - vor dem der Formel-1-Wetterdienst in den Tagen vor dem Grand Prix eindringlich und wiederholt gewarnt hatte - die Verhältnisse erschwerten.

„Man hätte früher starten können, darüber gibt es keine Diskussion“, befand Mercedes-Teamaufsichtsratschef und RTL-Experte Niki Lauda. Der Internationale Automobilverband konnte sich mit den heimischen Betreibern und den Vermarktern aber offensichtlich nicht einigen. Rennstreckenbesitzer Honda soll sich gegen eine Vorverlegung des Starts gesträubt haben.
</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">

<small>[ 18.07.2015, 20:04: Beitrag editiert von: Maglion ]</small>

.:: Livethread: Grand Prix von Japan - Suzuka .::

Verfasst: Sa Jul 18, 2015 8:23 pm
von danseys
na okay, am TV sah es sooo dunkel nicht aus...

hätte man auch früher starten können, why not?

bis 2008 war es immer "früh", ab da an sporadisch immer später...

.:: Livethread: Grand Prix von Japan - Suzuka .::

Verfasst: Sa Jul 18, 2015 8:49 pm
von der-mit-dem-auto-faehrt
</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von M2209:
<strong> Monaco 2014

Wer hätte gedacht, dass es sein erster und gleich letzter grosser Erfolg in der F1 war.

Es tut so richtig weh. Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Alleine dafür werde ich ihn nie vergessen.
Ich habe mir seit 2010 gewünscht, dass es irgendeins der neueingestiegenen Teams endlich schafft, Punkte zu holen, wobei Virgin/Marussia/Manor auch jenes der 'neuen' Teams ist, das ich immer am sympatischsten fand.
Man sollte nicht vergessen, dass es letzendlich dieser GP war, der Manor überhaupt das Übrleben gerettet hat und dafür gesorgt hat, dass sie dieses Jahr noch in der Startaufstellung stehen.


Und so schlimm die Nachricht heute auch ist, ich glaube, dass es sowohl für ihn, als auch seine Familie besser ist.
Seine Familie hat schon genug leiden müssen und ich persönlich glaube nicht, dass es noch große Chancen gab, dass sich das Blatt jemals wieder in die positive Richtung wendet.
Dann wäre die Zukunft, wenn überhaupt ähnlich derer von Schumacher geworden, und wenn man da den ganzen Berichten glauben darf, dann kann man das leider auch nicht mehr unbedingt als Leben bezeichnen.

Ich habe mir vor ein paar Monaten Gedanken über Jules und Michael gemacht und irgendwann bin ich dann für mich zu dem Entschluss gekommen, dass man von beiden, mal abgesehen von den üblichen Interviews, dass die Verwandten nicht aufgeben, in beiden Fällen nur noch eine große Meldung erfahren wird.
Bei Jules war es heute soweit und ich würde mir wünschen, dass ich bei Michael mit meiner Vermutung falsch liege.

#KeepFightingMichael

.:: Livethread: Grand Prix von Japan - Suzuka .::

Verfasst: So Jul 19, 2015 12:26 am
von Legolas
Tragisch, wenn es auch nicht mehr wirklich überraschend kam. Bild

Für die Angehörigen ist wahrscheinlich besser so, dass es nun vorbei ist.

.:: Livethread: Grand Prix von Japan - Suzuka .::

Verfasst: So Jul 19, 2015 12:49 am
von Sonic84
1994: Ratzenberger, Senna
2000: Ghislimberti
2001: Beveridge
2015: Bianchi


Nur für jene, die irgendwas von Senna und letzem tödlichen Unfall faseln.

.:: Livethread: Grand Prix von Japan - Suzuka .::

Verfasst: Mo Jul 20, 2015 2:35 pm
von miss F1
</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Minardi:
<strong> Bitter auch für Manor Marussia. Nach de Villota der nächste Sympathieträger, den das Team tragisch verliert.

Adieu Jules Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Bild
R.I.P Jules

Obwohl man sagen muss das der Unfall in der Form zu vermeiden gewesen wäre. Siehe Vorschlag von Danseys oder durch eine einfache Safety Car Phase, wäre sie so gehandhabt worden wie nach Japan 2014.
Leider muss immer erst etwas tragisches passieren bevor sich etwas ändert...

.:: Livethread: Grand Prix von Japan - Suzuka .::

Verfasst: Mo Jul 20, 2015 5:23 pm
von danseys
nunja, diese "slow-zones" aus der DTM sind vllt. auch nicht verkehrt für solche Fälle...

.:: Livethread: Grand Prix von Japan - Suzuka .::

Verfasst: Mo Jul 20, 2015 5:30 pm
von Herr Freak
Slow Zones haben sich nun schon zwei Jahre in Le Mans bewährt. Das ist wahrscheinlich die beste Lösung, wenn Streckenposten während des Rennens auf die Strecke müssen.

Dann fallen auch ein paar Safety Car Einsätze weg, so dass die Rennen (sofern man sie momentan als solche bezeichnen kann) weniger unterbrochen werden.

Slow Zones sind eine gute Erfindung.

.:: Livethread: Grand Prix von Japan - Suzuka .::

Verfasst: Mo Jul 20, 2015 11:07 pm
von shuyuan
</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von der-mit-dem-auto-faehrt:

Ich habe mir vor ein paar Monaten Gedanken über Jules und Michael gemacht und irgendwann bin ich dann für mich zu dem Entschluss gekommen, dass man von beiden, mal abgesehen von den üblichen Interviews, dass die Verwandten nicht aufgeben, in beiden Fällen nur noch eine große Meldung erfahren wird.
Bei Jules war es heute soweit und ich würde mir wünschen, dass ich bei Michael mit meiner Vermutung falsch liege.

#KeepFightingMichael [/QB]</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Bild
Deiner Meinung. Mehr kann man sowieso nicht sagen.

Unglückliche Verkettung von Umständen .
Das Schiksal kann niemand besiegen.

R.I.P Jules Bild

.:: Livethread: Grand Prix von Japan - Suzuka .::

Verfasst: Di Jul 21, 2015 6:47 am
von flingomin
</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von der-mit-dem-auto-faehrt:
<strong> #KeepFightingMichael </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Wobei ich das allerdings als an der Grenze des erträglichen Geschmacks empfinde.

.:: Livethread: Grand Prix von Japan - Suzuka .::

Verfasst: Di Jul 21, 2015 7:27 am
von HaPe
</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von flingomin:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von der-mit-dem-auto-faehrt:
<strong> #KeepFightingMichael </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Wobei ich das allerdings als an der Grenze des erträglichen Geschmacks empfinde. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Und ich finde, dass es an der Zeit ist, dass du Dir professionelle Hilfe suchst - für deinen Schumacherkomplex.

.:: Livethread: Grand Prix von Japan - Suzuka .::

Verfasst: Di Jul 21, 2015 7:37 am
von flingomin
Zum Glück war mir schon immer egal was du findest.

Aber zum Thema:
Was bitteschön kann DER denn jetzt dafür, dass sich seine Fans solche Bilder ausdenken?

.:: Livethread: Grand Prix von Japan - Suzuka .::

Verfasst: Di Jul 21, 2015 11:01 am
von chief500
</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Vettel, Hamilton, Button, Massa, Rosberg, Hulk, Grosjean, Ricciardo, Kvyat, Ericsson& Sutil in attendance at the funeral, </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Dann kann ja nun die Diskussion losgehen, wo denn der Rest geblieben ist.

.:: Livethread: Grand Prix von Japan - Suzuka .::

Verfasst: Di Jul 21, 2015 1:36 pm
von GoaSunrise
Alonso ist entschuldigt. Der muss weiterhin seinen Masterplan und Motor ab-samurai-en.

.:: Livethread: Grand Prix von Japan - Suzuka .::

Verfasst: Di Jul 21, 2015 2:24 pm
von Herr Freak
Nee, Alfonso muss wieder seine neue Rekordpunktzahl auf den Helm pinseln. Trotzdem entschuldigt.
Bottas ist in Maranello zur Sitzanpassung.
Kimi Kleinkönnen ist eh alles egal.
Maldonado interessiert sich nicht für andere Crashpiloten.
Nasr und Ericsson müssen neues Geld für den zweiten Teil der Saison locker machen, da sonst ein anderer Paydriver in eines ihrer Cockpits gesetzt wird.

.:: Livethread: Grand Prix von Japan - Suzuka .::

Verfasst: Di Jul 21, 2015 2:41 pm
von chief500
Bottas, Mehri, Ericsson waren da.

.:: Livethread: Grand Prix von Japan - Suzuka .::

Verfasst: Di Jul 21, 2015 2:43 pm
von M2209
</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von chief500:
<strong> Bottas, Mehri, Ericsson waren da. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Maldonado auch

web page

Bild

.:: Livethread: Grand Prix von Japan - Suzuka .::

Verfasst: Di Jul 21, 2015 3:42 pm
von Dr_Med_den_Rasen
Manche User haben ernsthaften Verfolgungswahn.

Schumacher war bei Sennas Beerdigung nicht dabei. Hat das hier jemanden gestört?

.:: Livethread: Grand Prix von Japan - Suzuka .::

Verfasst: Di Jul 21, 2015 3:42 pm
von wolfchen
</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von GoaSunrise:
<strong> Alonso ist entschuldigt. Der muss weiterhin seinen Masterplan und Motor ab-samurai-en. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Eine Schande für einen Moderator bist du, du Vollfposten. Mit Bianchi ist ein guter Freund von Alonso verstorben, jener Alonso, der laut Bianchis Vater der einzige Fahrer war neben Massa der an Bianchis Zustand ernsthaft Interesse zeigte die ganzen Monate über und diesen besuchte (Aussage März 2015).

Es ist eine persönliche Entscheidung von Alonso an der Beerdigung nicht teilzunehmen. Dies gilt es zu respektieren und nicht saudumme Antworten zu verfassen.