.:: Livethread und Saisonvorschau: Grand Prix von Australi

Diskutieren Sie mit anderen Formel-1-Fans rund um die Welt über die Formel 1, das letzte Rennen, die Fahrer, Entwicklungen, Gerüchte, Neuigkeiten, etc.
F1Fan.
Beiträge: 577
Registriert: Sa Mär 06, 2010 1:01 am
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

.:: Livethread und Saisonvorschau: Grand Prix von Australi

Beitrag von F1Fan. » Mi Mär 11, 2015 11:08 pm

Es geht wieder los: Willkommen im Australien-Livethread und Saisonvorschau 2015! Bild


Können die Roten Bullen, das springende Pferd oder Wurz-Team den Silberpfeil einfangen? Nach einer dreieinhalbmonatigen Winterpause mit Pariser Terrorschlagzeilen, Griechischem Finanzkrimi und Österreichs ESC-Startschuss beginnt am kommenden Märzwochenende im Australischen Albert-Park von Melbourne traditionell die 66. Formel-1-Saison 2015. Während sich bei der Mercedes-Konkurrenz das Königsklassen-Fahrerkarussell drehte und es heuer nur kleine Regeländerungen gab, startet Deutschlands 2014 dominierender Titelverteidiger und Großbritanniens Weltmeister Lewis Hamilton Down Under als ausgemachter Topfavorit der Buchmacher (WM-Quote 1,15 bzw. 1,65).

Hamilton und Mercedes die Gejagten - Stühlerücken bei Konkurrenz

Folgend des vorjährigen Turbo-Reglementschnitts hielten sich die heurigen Veränderungen der höchsten Motorsportklasse in Grenzen: Unterdessen die doppelten Finalpunkte und unschönen Frontpartien mit flachen Nasen Geschichte sind, wurde die Anzahl der erlaubten Antriebseinheiten von 5 auf 4 nochmals reduziert sowie gleichzeitig die saisonale Motorentwicklung erlaubt. Indes diese 2015 wieder etwas lauter sein sollen, gar Monster-Aggregate mit 1.000 PS im Gespräch sind, müssen die 8-Gang-Getriebe 2015 ganze 5 Grand Prix durchhalten. Zudem wurde mit einem erhöhtem Mindestgewicht von 702 kg dem Magerwahn der Piloten entgegengesteuert. Bei kleineren Zwischenfällen ersetzt das "Virtual Safety Car" mit vorgeschriebener Maximalgeschwindigkeit und gelben Blinklichtanlagen den Einsatz von Bernd Mayländer. Mit der erwartungsgemäßen Südkorea-Streichung und herbstlichen Mexiko-Rückkehr nach 23 Jahren umfasst die Formel-1-Weltreise 2015 20 Saisonrennen auf 4 Kontinenten im gewohnten 2-Wochen-Rhythmus. Indes Auftakt und Finale wieder Australien und Abu Dhabi beherbergen (15. März bzw. 29. November), Hockenheim wackelt und der Österreich-GP in Spielberg erneut Mitte Juni steigt, tauschten China und Bahrain die Plätze. Im Last-Minute Zwanzigköpfigen und zehn Mannschaften zählendem Starterfeld blieben bei den Topteams lediglich Titelträger Mercedes und Kunden-Vorjahresüberraschung Williams in alter Besetzung und selben Schlüsselpositionen. Wobei Lewis Hamilton mit der #44, 11 Siegen und 384 Punkten auf die WM-Startnummer 1 verzichtete und sich nach der nächsten Scherzinger-Trennung einem weiterem "Krieg der Sterne" mit dem Barcelona-Wintertestschnellstem und Melbourne-Vorjahressieger Nico Rosberg stellt (317). Abgesehen der Soft-Bereifung nur zwei bis vier Zehntel dahinter und ebenso standfest, formierten sich als 1. Silberpfeil-Jäger 2014-Aufsteiger Bottas und Massas Williams-Team sowie Ferrari. Nach dem WM-Quartett und Seuchenjahr mit neuer Motivation beim roten Traumteam angekommen und von Red Bull komplett abgenabelt, will Deutschlands Superstar Sebastian Vettel den Italienischen Mythos in Schumacher-Manier zu alten Erfolgen führen. Nach dem Alonso-Abgang neben 2014-Enttäuschung und Kumpel Raikkönen, könnte Vettel mit Ferraris Umstrukturierung und Neoteamchef Maurizio Arrivabene (Marlboro-Manager) zum genau richtigen Moment gewechselt sein. Österreichs Vertreter und Vizeweltmeister Red Bull Racing möchte Renaults Motorenmanko mit Australiens Gesamtdritten Sensationsmann Daniel Ricciardo und Russlands aufgestiegenem 'Jungbullen'-Namenskollegen Daniil Kwjat schließen und als einziger Nicht-Mercedes-Sieger 2014 und trotz Neweys Teilzeitjob die Silberpfeile angreifen. Zunächst im Zebra-Tarnlook und dank "Infiniti" mit nochmals größerem Lila-Anteil, konnte Red Bull nach dem letztjährigem Katastrophenwinter mit 1,8 Sekunden Rückstand nicht aufzeigen.

Verstappen historisch, Manor-Marussia gerettet

Seit Jahren ins Mittelfeld abgerutscht und sich von Mercedes getrennt, brachte das etatmäßige Topteam McLaren Ex-Motorenpartner Honda in die Formel 1 zurück und erlebte als kumulierter letzter mit 2,4 Sekunden Rückstand, ständigen Defekten und kaum Kilometern die befürchtet-katastrophale Saisonvorbereitung. Dazu verpasst McLaren-Rückkehrer Fernando Alonso aufgrund seines mysteriösen Barcelona-Testunfall und Gehirnerschütterung den Saisonauftakt, woraufhin der degradierte Magnussen mit Routinier Button das letztjährige Chrompfeilteam bilden. 2014 erstmals komplett leer ausgegangen, überraschten Sauber und Spätstarter Force India in dunkelblau-gelb und schwarz-silber und folgen mit dem gezwungenermaßenem Bezahlduo aus Ericsson/Felipe Nasr (GP2-Dritte Brasilien-Rookie) bzw. in alter Besetzung Hülkenberg/Perez am Anfang und Ende des Testrankings. Indes auch Lotus weiter auf Maldonado und Grosjean setzt und sich dank Mercedes-Wechsel Hoffnungen auf eine Verbesserung macht, schrieb Red Bulls Nachwuchsteam Toro Rosso-Renault mit dem jüngstem Fahrergespann in 66 Formel-1-Jahren Geschichte und setzte sich als amtierender siebter mit Konstrukteursrang 5 zugleich ambitionierte Ziele. Nach einer Formel-3-Saison, letztjährigem Freitagstest und nächster Kwjat-Beförderung gerade einmal 17 Jahre alt, debütiert neben Rallyelegenden-Sohn und Formel-3-Meister Carlos Sainz Junior (ESP/20) Jos´ Niederländische Rennfahrersohn Max Verstappen als jüngster Königsklassen-Pilot aller Zeiten. Im Zuge dessen schob die FIA im Winter mit einem Unterbau-Punkteplan und Mindestalter 18 dem Jugendwahn einen Riegel vor. Nach dem Caterham-Tod stieg das bereits insolvente, versteigerte und ohne Fabrik dastehende Marussia mit Grundnamen "Manor"-Marussia-Ferrari und nunmehr britischer Lizenz dank dem Irischen Selmadegönner Stephen Fitzpatrick und Justin King (Stromgeschäft bzw. Supermarkt - 50-Millionen-Investment?) sowie McLaren-Unterstützung wie ein Phoenix aus der Asche und schaffte es als 10. Team 2015 mittels doch zugelassenem Interimsboliden am letzten Drücker in die Startaufstellung von Melbourne. Samt Millionenknackpunkt des letztjährigen Teamrangs neun zog John Booth´ und Lowdons Stehaufmännchen-Truppe zog nach Dinnington und startet mit Abu Dhabis Caterham-Debütant Will Stevens sowie dem am Dienstag Last Minute bekannt gegebenen Spanischen Rookie Roberto Merhi (2014-Freiagseinsätze für CAT). Test- Ersatz- und Entwicklungsfahrer wird King-John Jordan (Formel-3-Siebter). Indes ersteres Duo, Kevin Magnussen, Adrian Sutil und die beiden Hinterbänkler-Fahrerduos heuer kein Cockpit mehr bekamen, starten mit Verstappen, Sainz Jr., Nasr und Merhi 2015 vier Rookies. Österreichs größte Königsklassen-Hoffnungen Rene Binder und Lucas Auer starten 2015 erneut für GP2-Team Trident bzw. wechselten zur DTM-Mannschaft von Mercedes. Unterdessen am deutschsprachigen TV-Markt RTL wegen Quoteneinbruchs seine Vorberichte um 15 Minuten verkürzte, trifft das Helmdesignwechsel-Verbot Sebastian Vettel wohl besonders hart. Während es von den rekonvaleszenten Jules Bianchi und Michael Schumacher weiter keine Neuigkeiten gibt, debütiert der 16-Jährige Rekordweltmeister-Sohn Mick 2015 in der ADAC Formel 4. Abschließend zogen in der Formel 1 einmal mehr dunkle Wolken auf: Nachdem Bernie Ecclestone in einer Londoner Krisensitzung das 12-Auto-Szenario mit Cash-Flow-Überbrückungsgeld für Sauber, Force India und Lotus beseitigte, stand mit dem ungeklärten Alonso-Unfall und möglichem Hybrid-Stromschlag eine komplette Streikdrohung im Raum. Nachdem Vettel seinen 1. Ferrari "Eva" taufte, betrifft die letzte Saisonauftakts-News Sauber: Weil der mit einem gültigen Vertrag nicht berücksichtigte Giedo van der Garde am Mittwoch in Australien erfolgreich klagte, müssen die Schweizer den Niederländer trotz Sicherheitsrisikos Last Minute statt Ericsson oder Nasr ins Cockpit setzen - oder tief in die Tasche greifen.

Vorstellung: Australien und Melbourne

"Down Under" am anderen Ende der Weltkugel, ist Gastgeber-Kontinent Australien (lat. "südliches Land") umgeben von Indischen- und Pazifischen Ozean der flächenmäßig sechsgrößte Staat der Erde, während die Einwohnerzahl der parlamentarischen Monarchie (seit 1931 von Großbritannien unabhängig) mit 21,7 Millionen dagegen eher gering ausfällt. Die größten Städte liegen allesamt an den Küsten, darunter Olympia-Austragungs- und 'Opera House'-City Sydney und der ehemalige Grand-Prix-Ort Adelaide im Süden sowie Darwin und Perth im Norden und Westen. Nahe Alice Springs erhebt sich in der Landesmitte der heilige Felsen 'Ayers Rock', das östliche 'Great Barrier Reef' gilt als Taucherparadies schlechthin. Natürlich unzertrennlich mit Australien verbunden sind die allgegenwärtigen Kängurus und Koala-Bären. Ebenso zum Staatsgebiet gehört die Insel Tasmanien sowie weitere Eilande der Südsee sowie Teile der Antarktis. Hauptstadt des Englischsprachigen Landes ist die südöstliche Binnen-Kleinstadt Canberra, Zahlungsmittel der Australische Dollar. Unweit liegt mit Victoria-Hauptstadt Melbourne (3 Millionen Einwohner) die zweitgrößte Metropole des Landes. 1985 erstmals in Australien, bildet die Hafenstadt seit 1996 zumeist den traditionellen Startschuss ins neue Formel-1-Jahr.

Rosberg Vorjahressieger im Albert-Park

Die nur jährlich aufgebaute Stadtstrecke im herbstlich-malerischen Albert-Park von Melbourne führt rund um den gleichnamigen See, misst 5,303 Kilometer (58 Rennrunden) und ist als ungenau-erster Kräfteverhältnis-Gradmesser stets für unvorhersehbare und ausfallsreiche Rennen gut. Die meisten Kurven sind nach ehemaligen Formel-1-Größen benannt: Nach der DRS-Zone auf Start-Ziel folgt der schnellen Jones-Schikane mit Brabham die nächste Pasage eines Australischen Weltmeisters sowie Überholzone zwei. Das Rechts-Links-Geschlängel am Sports-Center, die Hellas-Corner, Whiteford und Marina beschließen den ersten Sektor. Vorbei an Albert-Road und der Lauda-Rechtskurve geht es über die Clark-Schikane in die gekrümmte Gegengerade. Vor den Highspeed-Ecken Waite und Hill wird am Albert-Lake die zweite Zwischenzeit genommen. Ein wiederum langsameres Teilstück mit der Doppelrechts von Piquet/Schumacher (DRS-Activation-Line) und der Zielschikane Senna/Prost führt zurück auf die Startgerade, an deren Ende ein Strecken-Topspeed von zirka 305 km/h erreicht wird. Aufgrund der zehnstündigen Zeitverschiebung nach Australien gibt's für Formel-1-Fans zum Saisonauftakt erneut eine wahre Nachtschicht: Die neue Saison beginnt in der Nacht von Donnerstag auf Freitag um 02:30 Uhr MEWZ. Nachdem im Melbourner Qualifying erstmals die "Hosen heruntergelasen" werden, startet das erste Saisonrennen zum verfrühten Sonntagsfrühstück um 06:00 Uhr (wegen Bianchis Unfall aus Sicherheitsgründen eine Stunde früher). Währenddessen Pirellis Reifenwahl mit Medium und Soft erneut konservativ ausfiel, gewann Mercedes´ Nico Rosberg Australien 2014 vor dem überraschenden McLaren-Duo Magnussen und Button. Polesetter Hamilton fiel aus, Ricciardo wurde als Heimspiel-Zweiter wegen zu hoher Benzindurchflussmenge disqualifiziert.


Strecke und Daten:


Name Albert Park Circuit
Länge 5.303 Meter
Runden 58
Distanz 307,574 km

Streckenplan


Zeitplan:


Freitag, 13. März:

01. Freies Training 02:30 Uhr - 04:00 Uhr LIVE sky, Relive Sport 1

02. Freies Training 06:30 Uhr - 08:00 Uhr LIVE sky, ORF eins, Sport 1

Samstag, 14. März:

03. Freies Training 04:00 - 05:00 Uhr LIVE sky, Relive RTL

Qualifying 07:00 Uhr LIVE sky, ORF eins, RTL, SRF zwei

Sonntag, 15. März:

Rennen 06:00 Uhr LIVE sky, ORF eins, RTL, SRF zwei


Wetter:


Von den letzten Wintertagen und Frühjahrsbeginn in Europa, empfängt Melbourne
die Formel 1 mit gewohntem Spätsommer bis Herbstwetter. Bei bewölkten Temperaturen
zwischen 17 und 19 Grad sind Regenschauer nicht auszuschließen.

Wetter.com - Prognose Melbourne


Live:

Motorsport-Total.com - Liveticker

Formula1.com - Livetiming

tvthek.ORF.at - Livestream

JamesAllison.com - Livetweets

--------------------------------------------------

F1Fan Bild

<small>[ 12.03.2015, 06:51: Beitrag editiert von: F1Fan. ]</small>

der-mit-dem-auto-faehrt
Beiträge: 809
Registriert: So Sep 07, 2014 1:01 am
Wohnort: zu Hause

.:: Livethread und Saisonvorschau: Grand Prix von Australi

Beitrag von der-mit-dem-auto-faehrt » Mi Mär 11, 2015 11:28 pm

Wurde es jetzt in der Auflistung nur weggelassen, oder überträgt Sport1 die ersten beiden Freien Trainings nicht mehr?

MattMurdog
Beiträge: 11738
Registriert: Di Mai 29, 2007 1:01 am
Wohnort: WLEN begeistert

.:: Livethread und Saisonvorschau: Grand Prix von Australi

Beitrag von MattMurdog » Do Mär 12, 2015 12:17 am

Das erste Training gibt es wohl nur als Zusammenfassung ab 6:00 beim SportHeinz, davor ist ein wichtiger Sendeplatz belegt.... Bild
</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Code:</font><hr /><pre style="font-size:x-small; font-family: monospace;">Motorsport – Formel 1 Training Highlights 1 SPORT1 Fr, 13.03.2015 06:00 06:30
Motorsport Live – Formel 1 Training 2 SPORT1 Fr, 13.03.2015 06:30 08:15</pre><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Aber angeblich gibt es die Highlights dann auch als offiziellen Stream....

<small>[ 12.03.2015, 00:22: Beitrag editiert von: MattMurdog ]</small>

ElDani
Beiträge: 478
Registriert: Mo Okt 22, 2007 1:01 am

.:: Livethread und Saisonvorschau: Grand Prix von Australi

Beitrag von ElDani » Do Mär 12, 2015 7:43 am

Ich glaube nicht, dass James Allison in seiner Ferrari Box so viel Zeit für Tweets haben wird ... das überlässt er bestimmt lieber dem Journalisten James Allen Bild

Gandalf83
Beiträge: 420
Registriert: Fr Feb 19, 2010 1:01 am

.:: Livethread und Saisonvorschau: Grand Prix von Australi

Beitrag von Gandalf83 » Do Mär 12, 2015 8:10 am

the same procedure as every year
Bild F1Fan.

F1Fan.
Beiträge: 577
Registriert: Sa Mär 06, 2010 1:01 am
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

.:: Livethread und Saisonvorschau: Grand Prix von Australi

Beitrag von F1Fan. » Fr Mär 13, 2015 1:42 am

Danke Bild Gleich geht's los!

Laut Twitter: Van der Garde mit Sitzanpassung am Ericsson-Sauber und wegen Team ohne rechtzeitiger Superlizenz für Australien. Simma auch gespannt, obs mit der Motorensoftware für Manor-Marussia klappt und wie die erste Hackordnung 2015 ausschaut.

lulesi
Beiträge: 2227
Registriert: Sa Aug 17, 2002 1:01 am

.:: Livethread und Saisonvorschau: Grand Prix von Australi

Beitrag von lulesi » Fr Mär 13, 2015 2:52 am

Guten Morgen, kann es sein dass es dieses Jahr kein freies Livetiming mehr gibt? Nachdem es letztes Jahr sozialverträgliche 9,99 Euro kostete, wollen sie jetzt wohl 26,99 Euro für die APP

aivm
Beiträge: 1590
Registriert: Mo Okt 02, 2006 1:01 am

.:: Livethread und Saisonvorschau: Grand Prix von Australi

Beitrag von aivm » Fr Mär 13, 2015 3:14 am

Irgendwie vermisse ich die Informationen auf dem Bildschirm, ich hoffe das liegt nur daran dass das Grafikpaket neu ist und noch kalibriert werden muss.

inselhecht
Beiträge: 44
Registriert: Fr Jun 11, 2004 1:01 am
Wohnort: Stralsund

.:: Livethread und Saisonvorschau: Grand Prix von Australi

Beitrag von inselhecht » Fr Mär 13, 2015 3:28 am

Guten Morgen!

Hat noch jemand Probleme mit der F1 App?
Ich habe ein Monatspaket für 2,99€ gebucht, sehe aber keine Daten, obwohl mir die App anzeigt "subscription active".

Danke im Vorraus!

M2209

.:: Livethread und Saisonvorschau: Grand Prix von Australi

Beitrag von M2209 » Fr Mär 13, 2015 4:06 am

Ferrari das beste Auto? Bild Doni Bild Mercedes wird noch dominanter sein als 2014.

Benutzeravatar
patsnaso
Beiträge: 637
Registriert: Di Apr 07, 2009 1:01 am

.:: Livethread und Saisonvorschau: Grand Prix von Australi

Beitrag von patsnaso » Fr Mär 13, 2015 5:40 am

Wow. Horner hat nicht gelogen. Das Red Bull Design ist ja der Hammer! Viel Aggressiver... Bild

Kimis Mama
Beiträge: 7338
Registriert: Sa Dez 17, 2005 1:01 am
Wohnort: auf dem Weg wo Autoträume entstehen

.:: Livethread und Saisonvorschau: Grand Prix von Australi

Beitrag von Kimis Mama » Fr Mär 13, 2015 6:43 am

morgen Bild

noch Jemand da der jetzt erst zusieht?

Benutzeravatar
flingomin
Beiträge: 2619
Registriert: Fr Aug 10, 2012 1:01 am

.:: Livethread und Saisonvorschau: Grand Prix von Australi

Beitrag von flingomin » Fr Mär 13, 2015 6:51 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von M2209:
<strong> Ferrari das beste Auto? Bild Doni Bild Mercedes wird noch dominanter sein als 2014. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Hmm, die Abstände sind wirklich schon fast gruselig.

chief500
Beiträge: 1761
Registriert: Fr Jun 12, 2009 1:01 am

.:: Livethread und Saisonvorschau: Grand Prix von Australi

Beitrag von chief500 » Fr Mär 13, 2015 6:56 am

Bin daahaaa Bild

Guten Morgen zusammen.


Der MAgnussen hat ganz schön gerudert eben und zack war er in der Mauer. Scheint wohl ein Mauermagnet im Auto zu sein.

Benutzeravatar
Benutzername
Beiträge: 18011
Registriert: Mo Jul 24, 2000 1:01 am

.:: Livethread und Saisonvorschau: Grand Prix von Australi

Beitrag von Benutzername » Fr Mär 13, 2015 7:03 am

WM ist gelaufen:
ROSy vorm HAM und wer Dritter wird ist die einzige noch offene Frage (so meint es der ORF Kommentar)

Regie, Casting, Drehbuch, Theater Bild

chief500
Beiträge: 1761
Registriert: Fr Jun 12, 2009 1:01 am

.:: Livethread und Saisonvorschau: Grand Prix von Australi

Beitrag von chief500 » Fr Mär 13, 2015 7:17 am

5 Sekunden Rückstand für die McLaren Bild

HybridF1
Beiträge: 3354
Registriert: Fr Jun 06, 2008 1:01 am

.:: Livethread und Saisonvorschau: Grand Prix von Australi

Beitrag von HybridF1 » Fr Mär 13, 2015 7:47 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von chief500:
<strong> 5 Sekunden Rückstand für die McLaren Bild

Dachte ich mir schon: Weniger PS = fahrbarer für die Piloten.

- Ricciardo mit Motorwechsel (evtl. schon kaputt?)

- Mercedes fuhr nach der schnellsten Zeit zwei Starts und dann direkt den Longrun. Vlt. waren sie recht schwer auf ihrer schnellsten Zeit.

- Massa guckt bedient und Vottas jede Runde wild und vor dem Abflug wie letztes Jahr in Australien.

Benutzeravatar
OskarL
Beiträge: 18494
Registriert: Di Okt 31, 2000 1:01 am
Wohnort: der Formel Parkplatz angewidert

.:: Livethread und Saisonvorschau: Grand Prix von Australi

Beitrag von OskarL » Fr Mär 13, 2015 7:50 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von HybridF1:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von chief500:
<strong> 5 Sekunden Rückstand für die McLaren Bild

Dachte ich mir schon: Weniger PS = fahrbarer für die Piloten.

- Ricciardo mit Motorwechsel (evtl. schon kaputt?)

- Mercedes fuhr nach der schnellsten Zeit zwei Starts und dann direkt den Longrun. Vlt. waren sie recht schwer auf ihrer schnellsten Zeit.

- Massa guckt bedient und Vottas jede Runde wild und vor dem Abflug wie letztes Jahr in Australien. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Naja, der asturische Meister wird am Saisonende vor Vettel stehen... waren doch Deine Worte... Bild

btw, die neuen Motoren klingen nen Tick besser und die Rundenzeiten sind auch respektabel.

top10racer
Beiträge: 182
Registriert: Mi Jul 04, 2007 1:01 am
Wohnort: Hochrhein

.:: Livethread und Saisonvorschau: Grand Prix von Australi

Beitrag von top10racer » Fr Mär 13, 2015 7:55 am

Sauber fährt mit Felipe Nasr und auch Marcus Ericsson. Leider nicht so schnell wie bei den Testfahrten.

gbm31
Beiträge: 621
Registriert: Mo Mär 21, 2005 1:01 am
Wohnort: Wadenbeissern gelangweilt

.:: Livethread und Saisonvorschau: Grand Prix von Australi

Beitrag von gbm31 » Fr Mär 13, 2015 7:56 am

Moin!
Endlich wieder F1
Und die Motoren klingen immer noch nicht gut...
Aber schaunmermal wie sich das Fahren entwickelt.

Kimis Mama
Beiträge: 7338
Registriert: Sa Dez 17, 2005 1:01 am
Wohnort: auf dem Weg wo Autoträume entstehen

.:: Livethread und Saisonvorschau: Grand Prix von Australi

Beitrag von Kimis Mama » Fr Mär 13, 2015 7:57 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von OskarL:



btw, die neuen Motoren klingen nen Tick besser </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">und das neue Safty Car erst Bild

Gandalf83
Beiträge: 420
Registriert: Fr Feb 19, 2010 1:01 am

.:: Livethread und Saisonvorschau: Grand Prix von Australi

Beitrag von Gandalf83 » Fr Mär 13, 2015 7:57 am

Ja, der dickere Motorenklang ist mir auch schon aufgefallen. Oder hat man nur die Außenmikros aufgedreht? Bild

Svenkan
Beiträge: 252
Registriert: Do Mär 15, 2007 1:01 am
Wohnort: Bersenbrück

.:: Livethread und Saisonvorschau: Grand Prix von Australi

Beitrag von Svenkan » Fr Mär 13, 2015 8:00 am

Habe nur mal kurz um zehn vor 7 reinschauen können, daher kann ich aktuell nur sagen: Das neue On-Air-Design gefällt mir. Bild
Alles andere schaue ich mir heute Abend nach der Arbeit in der Wiederholung an. Bild

Benutzeravatar
Jupiterson
Beiträge: 15796
Registriert: Di Aug 13, 2002 1:01 am
Wohnort: Jeder Golfplatz

.:: Livethread und Saisonvorschau: Grand Prix von Australi

Beitrag von Jupiterson » Fr Mär 13, 2015 8:03 am

Und die Autos sehen besser aus.

Insgesamt klingt das nach einer vielversprechenden Saison. Ich drücke ausserdem Sainz und Nasr zusätzlich die Daumen.

MCL Is echt übel: diese Performance

Btw. Die liveapp Is noch Gewöhnungssache. Bild

inselhecht
Beiträge: 44
Registriert: Fr Jun 11, 2004 1:01 am
Wohnort: Stralsund

.:: Livethread und Saisonvorschau: Grand Prix von Australi

Beitrag von inselhecht » Fr Mär 13, 2015 8:16 am

Also Mercedes scheint, zumindest auf eine Runde, deutlich voran.

Dahinter die erwarteten Ferrari und Williams. Speziell Räikkönen hatte einen sehr starken Longrun auf Soft, der wurde schneller und schneller und realisierte nach ca. 18 Runden eine 1.31,8. sieht gut aus für die Roten.

RedBull in Form von Danjil Kvyat sehr unscheinbar, ich denke aber dass sie noch lange nicht alles aufgedeckt haben.

Torro Rosso und Lotus sehr solide, werden wohl um den Einzug in Q3 kämpfen.

Sauber speedmäßig schwächer als erwartet, Force India besser als befürchtet.

McLaren katastrophal, Manor gar nicht dabei.

Zu den Reifen:
Die Softs scheinen sehr lange zu halten und deutlich schneller als die Mediums zu sein, 2 Stopp Strategie mit möglichst kurzem Stint auf Medium scheint vorprogramiert. Supersoft/Soft wären vielleicht passender gewesen, aber das werden wir erst im Rennen sehen.

Freu mich aufs weitere Wochenende!

Antworten