Silly Season für die Cockpits 2014

Diskutieren Sie mit anderen Formel-1-Fans rund um die Welt über die Formel 1, das letzte Rennen, die Fahrer, Entwicklungen, Gerüchte, Neuigkeiten, etc.
ImFasterThanTheStig
Beiträge: 4275
Registriert: Sa Mai 07, 2011 1:01 am
Wohnort: den Antis belustigt

Silly Season für die Cockpits 2014

Beitrag von ImFasterThanTheStig » So Aug 18, 2013 1:52 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Stefan P:
eine Quelle die Du ja ums verrecken niiiiie lesen würdest

....wie armselig... </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Sag' mal, wie kommst du wieder darauf, dass ich die BILD gelesen hätte? Es war ein User der Goldbübchenfraktion, welcher den Link hier gepostet hat und da die BILD was F1 betrifft oftmals richtig gelegen hat nahm ich an, dass sie auch hier gut informiert wären.

Armselig ist wohl eher die Art und Weise, wie du vor ein paar Tagen auf die "Dreckskerl"-Sache reagiert hast. Das ist dir dermaßen nahe gegangen, dass es schon fast peinlich war. Bild

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32883
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Silly Season für die Cockpits 2014

Beitrag von Stefan P » So Aug 18, 2013 3:10 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von ImFasterThanTheStig:
...wie du vor ein paar Tagen auf die "Dreckskerl"-Sache reagiert hast...</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">....wenn eine solche Type** einen bald 4-fachen Weltmeister als 'Drecksack' tituliert, also mit einem Schimpfwort belegt, welches sein Arbeitgeber im Forum nicht zulässt, dann kann man mal schon deutlich die Meinung sagen.

Aber OK, lassen wir es gelten Du 'Drecksack'...nimm es als Kompliment.

Bild

...ich beziehe mich hierauf, da es auch für Dich voll zutrifft:
</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von bnlflo
... In dem Kontext, in dem es geschrieben wurde, kann man es sogar halb-schmeichelhaft interpretieren. Er hat eben die vermeintliche Schwiegersohnigkeit abgelegt, und die Öffentlichkeit sieht in ihm nun mal auch einen Fahrer*, der auch mal ********* ist. Das war er zwar immer schon, wollte nur niemand wahrhaben... </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">(********* = Drecksack)

*...setz anstelle von 'Fahrer' einfach 'User' ein...

= = =
*editiert

<small>[ 19.08.2013, 07:46: Beitrag editiert von: HaPe ]</small>

W 196 R
Beiträge: 2274
Registriert: Fr Jan 22, 2010 1:01 am
Wohnort: Lugano

Silly Season für die Cockpits 2014

Beitrag von W 196 R » So Aug 18, 2013 4:20 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von ImFasterThanTheStig:

Sag' mal, wie kommst du wieder darauf, dass ich die BILD gelesen hätte? Es war ein User der Goldbübchenfraktion, welcher den Link hier gepostet hat und da die BILD was F1 betrifft oftmals richtig gelegen hat nahm ich an, dass sie auch hier gut informiert wären.
</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Also ich hatte den link auch nicht direkt von der BL..D, sondern hab ihn dem englischen F1 Forum Planetus entnommen... ist echt voll krass spassig, wie sich da die Amis und die Tommies um Vettel zoffen... Bild

wolfchen
Beiträge: 420
Registriert: Do Jul 26, 2012 1:01 am

Silly Season für die Cockpits 2014

Beitrag von wolfchen » Mo Aug 19, 2013 7:19 am

Ob RIC bei Red Bull durch ist? Man hofft es nicht, aber sollte es so sein, hat sich die Dr. Marko Fraktion durchgesetzt und man fährt jetzt auch hochoffiziell die Ferrari-Schiene mit einer klaren Nummer 1 und Nummer 2, anders wäre diese Bestellung nicht zu werten, denn RIC ist sicherlich gut, aber ob er die Weltklasse-Leistungen gezeigt hat, die einen für das Bullen-Cockpit in Stellung bringen? Wohl nicht. Juniorprogramm hin oder her.

@Ferrari
Dort muss die Sch... wirklich am Dampfen sein. Von ALO liest man seit über einer Woche nichts mehr auf seinem geliebten twitter, am offiziellen Ferrari-Twitteraccount beschwört man hingegen die Einigkeit mit irgendwelchen "alle für einen, einer für alle" tweets, mit Alonso im Mittelpunkt.

JZedtler
Beiträge: 372
Registriert: Di Sep 11, 2007 1:01 am

Silly Season für die Cockpits 2014

Beitrag von JZedtler » Mo Aug 19, 2013 9:01 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von wolfchen:
<strong> Ob RIC bei Red Bull durch ist? Man hofft es nicht, aber sollte es so sein, hat sich die Dr. Marko Fraktion durchgesetzt und man fährt jetzt auch hochoffiziell die Ferrari-Schiene mit einer klaren Nummer 1 und Nummer 2, anders wäre diese Bestellung nicht zu werten, denn RIC ist sicherlich gut, aber ob er die Weltklasse-Leistungen gezeigt hat, die einen für das Bullen-Cockpit in Stellung bringen? Wohl nicht. Juniorprogramm hin oder her.</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Die Besetzung des zweiten RB durch Ric ist logisch und konzequent und hat nichts mit dem installieren einer Nr:2 zu tun. Sie haben immer betont das an erster Stelle ein Fahrer aus dem dem eigenen Juniorprogramm für ein RB Cockpit in Frage kommt. Würden sie jetzt einen Kimi verpflichten würden sie ihr ganzes Juniorprogramm in Frage stellen.
Eine Nr.2 wie bei Ferrari wird es bei RB nicht geben da dies von Mateschitz kategorisch abgelehnt wird. Er hat sogar mit F1 Ausstieg gedroht sollte sich eine Teamorder wie in Malaysia wiederholen.
Die Vergabe an RIC hat also nichts mit einer Nr.2 zu tun sondern ist dem eigenen Juniorprogramm geschuldet um einem der Fahrer die Chance zu geben sich im RB zu beweisen. Dort wird sich dann zeigen ob RIC die Erwartungen in ihn erfüllen ansonsten wird er bald durch Vergne ersetzt werden.

Benutzeravatar
Sherry
Beiträge: 1948
Registriert: Do Jul 10, 2008 1:01 am
Wohnort: Buxtehude
Kontaktdaten:

Silly Season für die Cockpits 2014

Beitrag von Sherry » Mo Aug 19, 2013 9:26 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von W 196 R:
<strong> Jetzt noch der Kimi zu Ferrari zum Alfons buegeln... Bild Bild ... des waer a Freud

Aber wahrscheinlich wird sowieso Mercedes naechtes Jahr das Monster-ueberlegene Team sein, so ala Mclaren '88 oder Williams '93

Echt schade, dass man einen auf gruene F1 macht aber dann die Abgase ungenutzt in die Luft verpuffen lassen will, nem Ingenieur tut sonne Verschwendung an ungenutztem Potential in der Seele weh... Aber damit schraenkt man natuerlich bewusst Neweys's Chancen ein, damit noch was aerodynamisch brauchbares anzustellen....

Wenigstens gibts ja noch die Herausforderung nen heiligen Kompromiss zwischen Kuehlung und Aerodynamik zu finden, also vielleicht geht doch noch was. Ansonsten: Welcome back the years of 1 team domination </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ich bezweifel es stark, dass die neuen Motoren nur eingeführt wurden, damit Newey nicht mehr den Auspuff anblasen kann. Bild

Außerdem wird Mercedes nicht das einzige Team mit Mercedes Motor sein und bei der aktuellen Lage des Teams glaube ich kaum, dass sie schneller als andere mit dem gleichen Motor sein werden...

tamarillo
Beiträge: 2649
Registriert: So Mai 08, 2005 1:01 am
Wohnort: sinnloser Werbung vertrieben.

Silly Season für die Cockpits 2014

Beitrag von tamarillo » Mo Aug 19, 2013 10:06 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von W 196 R:
<strong> ....Echt schade, dass man einen auf gruene F1 macht aber dann die Abgase ungenutzt in die Luft verpuffen lassen will, nem Ingenieur tut sonne Verschwendung an ungenutztem Potential in der Seele weh... </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Schau Dir das Reglement genauer an, es ist vorgeschrieben auch die Hitze im Auspuff zu nutzen (auch in der Le Mans LMP1 Klasse gibt es bereits Entwicklungen in die Richtung)
Die Verschwendung tut auch Leuten weh die nicht solange auf der Schule waren wie ein Ing (was btw. kein Zeichen von Intelligenz oder technischem Verständnis ist)

tamarillo
Beiträge: 2649
Registriert: So Mai 08, 2005 1:01 am
Wohnort: sinnloser Werbung vertrieben.

Silly Season für die Cockpits 2014

Beitrag von tamarillo » Mo Aug 19, 2013 2:29 pm

Ein Hinweis: ein Turbolader ist immer thermodynamisch an einem Motor angekoppelt - die Bewegung im Strahl (Kinetik) ist eine Folge der Verbrennung.
Daher hat ein Abgassstrahl nach einem Turbolader weniger Druck und ist kälter = energieärmer.

wolfchen
Beiträge: 420
Registriert: Do Jul 26, 2012 1:01 am

Silly Season für die Cockpits 2014

Beitrag von wolfchen » Mo Aug 19, 2013 3:22 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von wolfchen:
@Ferrari
Dort muss die Sch... wirklich am Dampfen sein. Von ALO liest man seit über einer Woche nichts mehr auf seinem geliebten twitter, am offiziellen Ferrari-Twitteraccount beschwört man hingegen die Einigkeit mit irgendwelchen "alle für einen, einer für alle" tweets, mit Alonso im Mittelpunkt. [/QB]</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">El Samurai liest wohl mit, seit heute ist er wieder aktiv:

"The Warrior that uses the sword when is insulted can not be considered brave, brave man does not flinch, because he has higher goals.."

Vielleicht sollte ALO die englische Übersetzung seiner tweets zukünftig von Mitarbeitern machen lassen. Aber wäre ja ganz interessant, von wem er sich beleidigt fühlt. Monte?

W 196 R
Beiträge: 2274
Registriert: Fr Jan 22, 2010 1:01 am
Wohnort: Lugano

Silly Season für die Cockpits 2014

Beitrag von W 196 R » Mo Aug 19, 2013 4:38 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von tamarillo:
<strong> Ein Hinweis: ein Turbolader ist immer thermodynamisch an einem Motor angekoppelt - die Bewegung im Strahl (Kinetik) ist eine Folge der Verbrennung.
Daher hat ein Abgassstrahl nach einem Turbolader weniger Druck und ist kälter = energieärmer. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Klar, der ganze Sinn des rechtslaeufigen thermodynamischen Kreisprozesses ist ja die Waermeenergie aus dem Heizwert des Brennstoffs zum Teil in mechanische Energie umzuwandeln.

Und der Turbolader ist insofern an den Otto-Kreisprozess gekoppelt als das er den Mitteldruck erhoeht, also die obere Adiabate noch weiter nach oben verschiebt wodurch die Flaeche im p-V diagramm vergroessert wird = mehr Energie.

Wie er angetrieben wird, ist erst mal zweitrangig, ausser dass die Gaswechselschleife beim Abgasturbolader linksdrehend ist, also Energie kostet, und bei mechanischer Aufladung rechtsdrehend.

Hinter dem Turbo sind natuerlich p und T geringer, weil die Energie zur Druckerhoehung des Motors aus dem Abgasstrahl herausgezogen wurde.... deswegen hab ich ja schon eingeraeumt dass da wohl nicht mehr viel zu holen ist, selbst fuer einen Newey... Bild

Obwohl, vielleicht haette er's sonst noch zur KERS-Kuehlung verwendet, so heiss wie die Dinger bei RB immer werden... Bild

W 196 R
Beiträge: 2274
Registriert: Fr Jan 22, 2010 1:01 am
Wohnort: Lugano

Silly Season für die Cockpits 2014

Beitrag von W 196 R » Di Aug 20, 2013 12:55 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von tamarillo:
Schau Dir das Reglement genauer an, es ist vorgeschrieben auch die Hitze im Auspuff zu nutzen (auch in der Le Mans LMP1 Klasse gibt es bereits Entwicklungen in die Richtung)
</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Die thermische Energie ist eine Sache, aber ich bezog mich auf die kinetische Energie des Abgasstrahls.

Ich gebe allerdings zu einen Denkfehler gemacht zu haben: Die kinetische Abgasenergie wird ja zum groessten Teil in die Turbolader gesteckt, also bleibt da wahrscheinlich sowieso nicht mehr viel uebrig zum Anblasen des Unterbodens, insofern kein grosser Verlust...

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16475
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Silly Season für die Cockpits 2014

Beitrag von shuyuan » Di Aug 20, 2013 9:27 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von EI-WM99:
<strong> Du hast schon die gefühlt 5000 Aussagen von Vettel mitbekommen, er wünsche sich Räikkönen als Teamkollegen?
Ist ja nicht so, dass er sich nicht äußern wollte oder gar Räikkönen abgelehnt hat.

Falls es wirklich Ricciardo wird, dann plant man bei RedBull wohl schon die Zukunft nach Vettel. Scheint denen klar zu sein, dass er 2015, spätestens 2016 bei Ferrari Alonso ersetzen wird und da braucht man natürlich irgendeinen Nachfolger. Dafür ist Kimi wohl schon zu alt und Ricciardo soll jetzt neben Vettel lernen, um in diese Rolle zu wachsen. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">sehe ich ähnlich.
Kimi wird sicher keine 3 jahre mehr bock auf f1 mit dem ganzen Rummel haben.

Dann ist Daniel die logische Wahl.
Wofür sonst sollte das Junior Team gut sein?


Donington93 sieht das so:
</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> Da Fuchtelfinger Räikkönen will (so las man), wird es wohl einer der Fahrerunfälle namens Ricciardo oder Vergne sein (so nach dem Motto, "ich bin ja geil und nehm es mit jedem auf, aber das Team wollte nunmal nicht... *Ironie-Zwinker*").

Alles andere wäre zu bedrohlich für den Typen, der meistens in galaktischen Autos, die in der WM-Tabelle deutlich vor den Vize- und Drittbeste Teams stehen, nur ganz knapp um drei oder vier Punkte Weltmeister wird.
</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Bild


Mal was andreas:


Was wird jetzt mit Hülkenberg?

Schiesst der Grosjean aus seinem Cockpit ?

Wurz
Beiträge: 1286
Registriert: Mi Mai 14, 2003 1:01 am

Silly Season für die Cockpits 2014

Beitrag von Wurz » Di Aug 20, 2013 10:08 am

Hülk ersetzt Raikkönen nächstes Jahr. Immerhin ist er gewohnt, dass sein Team nicht zahlen kann.

Benutzeravatar
Maglion
Beiträge: 4518
Registriert: So Mär 07, 2004 1:01 am

Silly Season für die Cockpits 2014

Beitrag von Maglion » Di Aug 20, 2013 10:11 am

Bei Red Bull hat sich mal wieder Marko durchgesetzt, wohl auch mit dem Hintergrund, dass man mal wieder das RedBull Nachwuchsprogramm und damit Marko selbst, etwas würdigen möchte, indem man einem durchschnittlichen Fahrer in einem überlegenen Auto Erfolge schenkt, die man sich an die eigene Brust heften kann.

Ich kann nur hoffen, dass dieser Plan nach hinten los geht, denn wenn schon einzelne Teams dominieren, dann will ich als Racefan, wenigstens einen WM-Kampf innerhalb des Teams sehen und kein langweiliges Einfahren von Punkten, denn das schadet der F1, das schadet Vettel und es schadet RedBull.

Ich hoffe, dass RedBull 2014 sich nicht absetzen kann und wir eine sehr enge Leiistungsdichte haben werden, noch enger als zur Zeit, wo der zweite Fahrer extrem wichtig ist, um in der Konstrukteurs-WM vorne mitmischen zu können.

Man sieht ja an Mercedes, dass es einen Vorteil hat, wenn man zwei sehr starke Fahrer im Team hat. Wäre die Leistungsdichte bei Lotus und Ferrari ähnlich, würden sie in der K-WM wohl vor Mercedes liegen und ich denke, das Ferrari das erkannt hat und entsprechend handeln wird.

Für Vettel wird es auch mal Zeit, dass er eine Saison erlebt, in der er das Verlieren lernt und sich im Mittelfeld bewähren muss. Ich finde es eh etwas feige, dass er auf Nummer sicher geht und bei RedBull bleibt und sich nicht neuen Herausforderungen stellt.

Ich hoffe, dass Ferrari 2014 mit Raikkönen und Alonso an den Start geht, was ich für sehr wahrscheinlich halte. Denn bei Ferrari gibt es anscheinend Spannungen mit Alonso und das Team ist sich wohl auch nicht sicher, dass Alonso bei Ferrari bleiben will. Wenn sie Raikkönen holen, dann haben sie einen Toppiloten sicher und die beiden Fahrer würden sich zu Höchstleistungen anstacheln, was dem Team nur gut tun kann.
Mit Santander sehe ich da kein Problem, denn die wollen gute Werbung und ein Alonso in einem Ferrari, der kaum im TV zu sehen ist, weil er hinten rumgurkt, ist keine gute Werbung. Selbst wenn der Ferrari 2014 keine Granate wird, würde eine Fahrerpaarung Raikkönen/Alosno für viel mediale Beachtung sorgen, erst recht, wenn Alonso seine Felle davon schwimmen sieht und es richtig Zoff im Team gibt. Denn eins ist klar, Raikkönen wird nie den Wasserträger für Alonso machen, da lässt er sich lieber wieder mit einem riesen Haufen Taschengeld aus dem Team werfen. Bild
Ich glaube Raikkönen würde Alonso in den Wahnsinn treiben, da an ihm alles abprallt und er einfach nur sein Ding macht. Ich glaube für Alonso gibt es nichts Schlimmeres, als ein Teamkollege, der ihn ignoriert und auf seine Spielchen nicht eingeht und ihm auf der Strecke erfolgreich stur die Stirn bietet. Bild

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32883
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Silly Season für die Cockpits 2014

Beitrag von Stefan P » Di Aug 20, 2013 10:27 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Maglion:
Bei Red Bull hat sich mal wieder Marko durchgesetzt, ...</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">...bin immer wieder verblüfft und beeindruckt, wieviele User mit an dem Tisch sitzen, an dem bei den diversen Teams die Entscheidungen fallen.

Da hat sich also jetzt 'Marko durchgesetzt'....soso. Gegen wen eigentlich, gegen Mateschitz, gegen Horner, gegen Newey, gegen Vettel, gegen den Koch...oder gegen die Putzfrau...?

Bild Insider

Bild

wolfchen
Beiträge: 420
Registriert: Do Jul 26, 2012 1:01 am

Silly Season für die Cockpits 2014

Beitrag von wolfchen » Di Aug 20, 2013 10:32 am

Weil es ja so undurchsichtig ist wie man bei RBR entscheidet...

Mateschitz sagt ja oder nein. Engste Kontaktperson ist Marko, Motorsportchef von RB, dann kommt der Rest, ob da jetzt bspw. Newey oder Horner in der Gunst von Mateschitz höher stehen, DARÜBER kann maximal gerätselt werden.

Benutzeravatar
Maglion
Beiträge: 4518
Registriert: So Mär 07, 2004 1:01 am

Silly Season für die Cockpits 2014

Beitrag von Maglion » Di Aug 20, 2013 10:53 am

Wenn man die Charaktere der Beteiligten kennt und was jetzt hearsu gekommen ist, dann ist es ja offensichtlich, wer seine Idee/Wunsch am besten verkauft bzw. durchgesetzt hat.

Vettel wollte Raikkönen und Mateschitz bevorzugt Wettkammpf und Racing, womit ich mal behaupte, dass Ric nicht deren Idee war. Marko ist ein Politiker, ein Strippenzieher und ein Selbstdarsteller. Was liegt da näher, dass er einen seiner Schützlinge neben seinem Liebling ins Cockpit setzt?
Verkaufen kann man diese Entscheidung ja leicht, wenn man Racing und Wettkampf in die zweite Reihe stellt und lieber auf Nummer sicher geht: Ric ist billig, ist ein RedBuller, wird nicht aufmucken, ist keine Gefahr für Vettel. Trotzdem kann er in einem RedBull (hinter Vettel) erfolgreich sein, wenn das Auto, was zu erwarten ist, gut genug ist.
Somit würde auch das markosche Nachwuchsprogramm gelobt.

Raikkönen ist doch für Marko und RedBull nur ein Risiko, da er Vettel gefährden könnte und er seinen eigenen, unberechenbaren Kopf hat. Ich glaube auch nicht, dass die Freundschaft der beiden, einen harten Zweikampf überstehen würde. Und was ist, wenn Raikkönen Vettel schlägt? Das wäre für alle RedBuller eine Katastrophe und anscheinend hält Marko das für möglich, weshalb er entsprechend vorgesorgt hat.
Dass der Deal mit Raikkönen nicht geklappt hat, liegt wohl eher an RedBull, denn wenn sie gewollt hätten, hätten sie Raikkönen auch bekommen, da er ja zu RedBull wollte.

@Stefan P
Und zu Deinem dummen Kommentar:
Hier gibt es keine Insider und auch die meisten DEINER Aussagen, Behauptungen und Annahmen basieren NICHT auf Wissen, wie bei fast allen hier, sondern auf eine persönliche Einschätzung auf Basis der Fakten, die öffentlich zugänglich sind.
Aber das hast Du ja anscheinend noch nicht begriffen, obwohl Du hier schon so lange aktiv bist. Schon dass Du so eine Aussage machst, ist für mich ein Indiz dafür, dass Du Dich und Deine "Wissen" zum Thema F1, extrem überschätzt.

Ottmar Hitzkopf
Beiträge: 1976
Registriert: Mo Mär 23, 2009 1:01 am
Wohnort: dem (IMHO) besten Fuppestrainer der Welt zum NeuNick inspiriert
Kontaktdaten:

Silly Season für die Cockpits 2014

Beitrag von Ottmar Hitzkopf » Di Aug 20, 2013 11:04 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Maglion:
<strong> Vettel wollte Raikkönen und Mateschitz bevorzugt Wettkammpf und Racing, womit ich mal behaupte, dass Ric nicht deren Idee war. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Du meinst, der Mateschitz gibt Jahre lang Geld für ein "Junior-Team" aus, um sich dann nicht den Besten der beiden "Junioren" rauszusuchen und ins Haupt-Team zu setzen...

...boooaah - wenn ich mal Brause-Milliardär bin und 2 Rennställe in der F1 besitze mache ich das genau so!!! Bild Bild

Benutzeravatar
Krampine
Beiträge: 1175
Registriert: Sa Nov 08, 2008 1:01 am
Wohnort: nahe Wien

Silly Season für die Cockpits 2014

Beitrag von Krampine » Di Aug 20, 2013 11:09 am

Keine Ahnung wer sich durchgesetzt hat, und ob es überhaupt verschiedene Strömungen gab.

Und so undurchsichtig ist das Konstrukt sicher auch nicht. Newey hat alle Freiheiten. Horner hat ne Meinung, Marko auch, Didi ist die Meinung von Marko sicher wichtiger. Aber entscheiden wirds immer noch er. Und sicher gehts auch um Marketing, und ob wer zum Team passt. Keine Ahnung wie Alonsos Chancen überhaupt standen.

Manche Entscheidungen werden auch irrational gefällt. Bei gleichen Leistungen ist der mit Zahpastalächeln besser dran, als der, der seinen Mundgeruch in vielen Teams schon zurückgelassen hat. (@Kindermitleser: Zähne putzen zahlt sich aus)

Egal ob Kimi oder Dani. Wäre mit beiden zufrieden gewesen. Und wenn sich Vettel mit RB mehr verspricht, muss er sich auch nicht wem anderen stellen, der momentan unzufrieden ist. Wer ja noch blöder aus seiner Sicht.

Ausserdem wird viel geredet wenn der Tag lang ist. Interviews und Forenbeiträge zeugen davon *g*

Bild

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32883
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Silly Season für die Cockpits 2014

Beitrag von Stefan P » Di Aug 20, 2013 11:44 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Maglion:
Wenn man die Charaktere der Beteiligten kennt</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">...aha, wen von diesen 'Charakteren' kennst Du denn persönlich?
</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Vettel wollte Raikkönen</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Vettel hatte nichts gegen Kimi, was aber noch lange nicht heissen muss, das er intern für ihn gestimmt hat.
</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Mateschitz bevorzugt Wettkammpf und Racing, womit ich mal behaupte, dass Ric nicht deren Idee war.</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">ja, ein Behauptung ohne jedes Wissen über die Internas.
</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Marko ist ein Politiker, ein Strippenzieher und ein Selbstdarsteller. Was liegt da näher, dass er einen seiner Schützlinge neben seinem Liebling ins Cockpit setzt?
Verkaufen kann man diese Entscheidung ja leicht, wenn man Racing und Wettkampf in die zweite Reihe stellt und lieber auf Nummer sicher geht</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">aha, und Du bildest Dir ernsthaft ein, daß Mateschitz, der ja Deiner Meinung nach für Wettkampf und Racing ist gegenüber Marko klein beigibt?

Vielleicht erinnerst Du Dich nicht mehr daran, daß ein Streit über die Fahrerbesetzung zwischen Sauber und Mateschitz mit ein Grund war, sich von Sauber zu trennen. Oder glaubst Du auch, daß Marko entschieden hat Jaguar zu kaufen und Minardi?

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> autosport.com

Robertson confirmed the news, which first appeared in Finnish newspaper Turun Sanomat, that the former world champion's discussions with Red Bull had come to an end.

"It's true," said Robertson. "Kimi will not be driving for Red Bull in 2014. We held some talks, but a deal will not be happening." </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">....klingt nicht danach, als ob schin sehr detailliert über den Wechsel von Kimmi mverhandelt wurde.

Es bleibt nur ein Faktum, Kimi fährt nicht für RedBull. Punkt. Warum und wieso weiß hier keiner. Selbstverständlich kannst Du Dir alle möglichen Gründe aus den Fingern saugen, das bleibt Dir unbenommen. Aber zu behaupten, man kenne 'die Charaktere der Beteiligten' finde ich zu putzig.

Bild

Benutzeravatar
Maglion
Beiträge: 4518
Registriert: So Mär 07, 2004 1:01 am

Silly Season für die Cockpits 2014

Beitrag von Maglion » Di Aug 20, 2013 11:46 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Jan E. Eisklar:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Maglion:
<strong> Vettel wollte Raikkönen und Mateschitz bevorzugt Wettkammpf und Racing, womit ich mal behaupte, dass Ric nicht deren Idee war. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Du meinst, der Mateschitz gibt Jahre lang Geld für ein "Junior-Team" aus, um sich dann nicht den Besten der beiden "Junioren" rauszusuchen und ins Haupt-Team zu setzen...

...boooaah - wenn ich mal Brause-Milliardär bin und 2 Rennställe in der F1 besitze mache ich das genau so!!! Bild Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Achso, Du wärst so "intelligent" und würdest in ein WM-fähiges Cockpit einen blassen und durchschnittlichen Fahrer setzen, nur weil er aus einer Nachwuchsförderung, aus der seit Jahren nichts F1-taugliches hervorgeht und die Fahrer nur in der F1 fahren dürfen/können, weil man für sie ein eigenes Team hat, wo sie etwas spielen dürfen?

Fazit: Wenn die Nachwuchsförderung versagt, muss das WM-Team darunter leiden? Nur damit man sagen kann, dass ein RedBull-Junior es in ein Topteam geschafft hat?
Das kann man machen, wenn Geld keine Rolle spielt und die eigenen Egos wichtiger sind, als WM-Punkte. Dass sich das RedBull leisten kann, wissen wir und dass Marko ein enorm großes Ego hat, das gepflegt werden möchten, wissen wir auch - also ist die Wahl von RIC nachvollziehbar, aber deshalb noch lange nicht die beste Lösung, die möglich gewesen wäre.

Wenn ich Mateschitz wäre, dann wäre eich meiner Linie treu geblieben und hatte den nachwuchs beim Zweitteam spielen lassen und wer nach zwei Jahren nicht überzeugt fliegt raus. Aber anscheinend ist man so von sich überzeugt, dass man auch einen zweitklassigen Piloten zum Erfolg führen kann, dass RIC jetzt mit den Großen spielen darf und ich hoffe wirklich, dass das richtig in die Hose geht, denn jede Erfolgswelle verebbt irgendwann und dann ist man auf die besten Fahrer angewiesen, um nicht im Mittelfeld zu versumpfen.

Ich bin der Überzeugung, dass die Zeiten der Nr.2-Fahrer vorbei ist, denn die Leistungsdichte ist so eng, dass schon ein schlechter Fahrer mehrere Positionen in der K-WM kosten kann - siehe Vergleich Mercedes / Lotus / Ferrari.
Teams, die sich zwei Top-Piloten leisten können, werden sich in Zukunft diesen auch versuchen zu bekommen, wenn sie in der K-WM mitreden wollen. Und gerade wenn es nicht genügend Top-Fahrer für die Top-Teams gibt, sollte man zuschlagen, wenn man einen bekommen kann und nicht einen zweitklassigen Zögling aus dem erfolglosen Nachwuchsprogramm bevorzugen, weil dieser bequemer ist.

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32883
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Silly Season für die Cockpits 2014

Beitrag von Stefan P » Di Aug 20, 2013 2:23 pm

Sebastian der I. mit Schoßhündchen

Bild

Vielleicht gibt es ja eine Überraschung und es wird auch nicht Ricciardo. Wenn das schon zu 100 % feststünde gäbe es eigentlich keinen Grund in Spa die Katze (das Hündchen) nicht aus dem Sack zu lassen.
</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> von der verbotenen Seite

.... "Wir äußern uns, wenn es soweit ist, und das wird definitiv nicht in Spa sein", sagte Motorsport-Berater Dr. Helmut gegenüber dem SID.
Wer bekommt das zweite Red-Bull-Cockpit?... </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">

<small>[ 20.08.2013, 14:39: Beitrag editiert von: Stefan P ]</small>

sabolix
Beiträge: 208
Registriert: Mi Dez 30, 2009 1:01 am
Wohnort: der Rolle

Silly Season für die Cockpits 2014

Beitrag von sabolix » Di Aug 20, 2013 4:06 pm

Je länger ich drüber nachdenke, desto mehr gefällt mir, wenn Kimi zu Ferrari geht und Alonso eben nicht die Flucht ergreift, wie es gern so hämisch dargestellt wird. Obwohl Lotus als sein bewährtes Auffangbecken sicher nicht abgeneigt wäre, ihn erneut zu nehmen...

Die Ferrari-Crew kennt beide Fahrer. Die vermutlich wesentlichsten Neuzugänge in der Ingenieursriege, Pat Fry und James Allison haben beide mit Kimi und Alo sowohl bei McLaren als auch bei Renault/Lotus bereits zusammengearbeitet. Vielleicht ist sogar Allison nicht ganz unbeteiligt an der Kimi-Ferrari-Idee.
Dies würde für eine Gleichbehandlung beider Fahrer sprechen. Und Ferrari würde endlich sein diesbezügliches Schmuddelimage abstreifen können. Das haben die mittlerweile wohl selbst auch erkannt.

Ich wäre nicht verwundert, wenn wir nächstes Jahr einen manierlichen Alonso erleben, der sich aufs wesentliche konzentriert (brumm brumm, tuut, lenk) statt sich in Spielchen oder TwitterNirvanas zu verlieren.

Brawn meinte kürzlich, Ferrari und Mercedes hätten den im nächsten Jahr nicht zu unterschätzenden Vorteil, Auto und Motor in Eigenregie zu entwickeln. Beide Teams hätten starke Fahrerpaarungen.

RedBull will sich dieser Situation mit einem "Fremdmotor" und einem relativ unerfahrenen Fahrer neben Seb entgegenstemmen. Die glorreiche Idee eines absichtlich niedrignivellierten Nr.2-Fahrers, der der Nr.1 keine Punkte wegnehmen kann, hat sich, wenn man sich die Titelvergabe (Fahrer&Konstrukteure) der Vergangenheit ansieht, m.E. nicht wirklich bewährt. Da hätten sie Mark, der m.E. hier gern unterschätzt wird (ok, wenn ein 3-fach WM angeblich nicht fahren kann, darf ein 9-maliger GP- Sieger natürlich eine Lusche sein Bild

Massa zu Sauber, Hulk zu Lotus, Sutil oder ein HondaTalent zu McLaren, der Rest findet sich.

wolfchen
Beiträge: 420
Registriert: Do Jul 26, 2012 1:01 am

Silly Season für die Cockpits 2014

Beitrag von wolfchen » Di Aug 20, 2013 8:44 pm

Ich bleib dabei, ALO-VET bei Red Bull wäre wohl das Beste, was dem Produkt Formel 1 derzeit passieren könnte. Wäre sehr interessant zu sehen wenn dann beide Fahrer plötzlich vermehrt Nerven zeigen wenn sie sich gegenseitig bekämpfen.

ALO-RAI finde ich eher nicht so spannend, RAI ist eher nicht der Typ der da bei so einem Duell mitspielt, fügt sich, siehe 2008, auch als Nummer 2. Das können die anderen beiden Fahrer nicht, wenn sie keinen Gesichtsverlust riskieren wollen.

MT8-VR6
Beiträge: 1639
Registriert: Sa Jan 24, 2004 1:01 am

Silly Season für die Cockpits 2014

Beitrag von MT8-VR6 » Di Aug 20, 2013 9:07 pm

Hätte Kimi gerne bei RB gesehen, schade.

Aber wenn Ricciardo fix sein soll, warum wird es dann nicht in SPA bekannt gegeben???
Kommt eventuell doch noch eine Überraschung?

Antworten