Seite 3 von 3

Re: Silly Season 2020/21

Verfasst: Do Mai 21, 2020 12:39 pm
von Alboreto
Kimi kam zu Beginn der Saison mit dem Wagen, der der erste mit neuem Antriebskonzept und eine einzige Baustelle war, nicht klar und durfte dazu den Versuchsträger spielen. Ab Mitte der Saison wurde es immer enger und er und Alonso lagen innerhalb von 1-2 Zehnteln. Anfang 2015 war Vettel von den Zeiten eigentlich sogar weiter vor Kimi, als Alonso Ende 2014.

Man sieht aber schön, was es auch bei Kimi und bei jedem ausmacht, wenn das Auto einem nicht liegt. Alonso in 2007 war auch so ein Fall, Hamilton hatte selbst gegen Rosberg und Button schlechte Jahre (auf jeden Fall schlechtere als Vettel letztes Jahr), aber das blenden die Kleingeister hier gekonnt aus. :betrunken:

Re: Silly Season 2020/21

Verfasst: Do Mai 21, 2020 2:21 pm
von seahawk
Mitsuha hat geschrieben:
Mi Mai 20, 2020 8:45 am
Auch ein Hamilton wird irgendwann kein Cockpit mehr zur neuen Saison haben, selbst wenn er acht WM-Titel in Folge holen würde. Das ist der Lauf der Dinge. Die Frage ist nur, ob man halt freiwillig aufhört (wie z.B. Schumi damals bei Ferrari) oder man den Makel aufgedrückt bekommen, in Rente geschickt worden zu sein (wie es bei Vettel derzeit aussieht).

Manche verpassen einfach den richtigen Zeitpunkt für den Absprung, wodurch ihr Lebenswerk (und vier WM-Titel sind was, egal wie sehr manche dagegen wettern wollen, und auch ein Rosberg ist WM und wird es auf ewig sein) halt seine Dellen bekommt.

Btw. niemand bisher, der die mögliche Alonso-Rückkehr kommentieren will? :D
Das Lebenswerk bekommt keine Dellen, dass meinen nur Leute, die glauben über Fahrer urteilen zu können und zu müssen. Gerade in der F1 ist Fahrer und Auto kaum zu trennen. Seit mindestens den 80ern wird es weniger als 50% der Saisons überhaupt den Fall gegeben haben, dass 2 oder mehr Autos wm-fähig waren, es sind noch viel weniger in denen 2 Autos gleichwertig waren. So ist, der Hauptfaktor für das "Lebenswerk" zur richtigen Zeit im richtigen Auto zu sitzen. Wenn man realistisch ist müsste, man eigentlich behaupten, dass ein Fahrer eine WM nur verloren hat, wenn der eigene Teamkollege in der Endabrechnung vor dem Teamkollegen des Weltmeisters lag.

Und war nur der Fall in: 1981, 1982, 1983, 1985, 1987, 1991, 1994, 1995, 2000, 2005, 2006, 2007, 2008, 2018.

Re: Silly Season 2020/21

Verfasst: Mo Mai 25, 2020 12:42 pm
von turner1
Hallo zusammen,

es gibt ja wenig wirklich verwertbares Neues momentan. Zu Vettel... vor dem Hintergrund dass er mal erwähnte (keine Ahnung woher die Info stammte) dass er sich sehr auf die neue Generation von F1-Fahrzeugen freut (ab 2021, jetzt ab 2022), sieht es für mich so aus dass er ein Jahr Pause einlegen wird, sogar muß. An einen Rücktritt, so glaube ich, hat er nicht ernsthaft gedacht, aber Corona mit seinen alles übergreifenden Problemen gestaltet ihm seine Überlegungen sicher nicht einfacher. Ein anderes Team steht für nächstes Jahr wohl nicht ernsthaft zur Debatte, teilweise wissen die ja selbst nicht ob sie die nächste Saison überhaupt noch beteiligt sind. Mal gucken was wirklich passiert

Beste Grüße :) 8)

Re: Silly Season 2020/21

Verfasst: Di Mai 26, 2020 7:12 pm
von Jan
Bottas sieht wohl seine Fälle bei Daimler dahin schwinden.

Re: Silly Season 2020/21

Verfasst: Mi Jun 03, 2020 8:00 pm
von turner1
Hallo zusammen,

wenn Hamilton diese Saison nochmal als Weltmeister beenden sollte, und er dann zurücktritt um Präsident der USA zu werden, dann wäre der Weg für den Seb zu Mecedes frei :wink2:

Beste Grüße :) 8)

Re: Silly Season 2020/21

Verfasst: Sa Jun 27, 2020 10:30 pm
von Huhu
Hamilton ist plötzlich in den USA geboren?
Hat Trump beschlossen?

Re: Silly Season 2020/21

Verfasst: Di Jul 07, 2020 6:26 pm
von Helldriver
Wie gestern schon im Ticker berichtet, verdichten sich die Hinweise darauf, dass der zweimalige Formel-1-Weltmeister Fernando Alonso im kommenden Jahr tatsächlich zu Renault zurückkehrt (hier mehr). Das berichten nach unserer News von heute Morgen mittlerweile auch schon mehrere Medien. Schon morgen könnten wir mehr wissen!

Ich empfehle daher wärmsten, auch morgen wieder unseren Ticker zu verfolgen, wenn meine Kollegin Maria Reyer übernimmt! Bis dahin wünschen wir aber erst einmal noch einen schönen Abend!
Fernando kommt (scheinbar) zurück, das freut mich sehr. :top:

Re: Silly Season 2020/21

Verfasst: Mi Jul 08, 2020 7:35 am
von Mitsuha
Helldriver hat geschrieben:
Di Jul 07, 2020 6:26 pm
Fernando kommt (scheinbar) zurück, das freut mich sehr. :top:
Hat er so finanzielle Probleme, dass er sich den Renault noch ein drittes Mal antun muss?

Re: Silly Season 2020/21

Verfasst: Mi Jul 08, 2020 8:55 am
von Mitsuha
Btw. es gibt Medien die schwadronieren davon, dass Vettel und Leclerc für 2020 die Cockpits tauschen könnten. Vettel wäre bei McLaren ohne Druck und Sainz könnte sich bei Ferrari breits eingewöhnen.

Nichts, was ich wirklich glauben würde...

Re: Silly Season 2020/21

Verfasst: Mi Jul 08, 2020 9:05 am
von bnlflo
Mitsuha hat geschrieben:
Mi Jul 08, 2020 8:55 am
Btw. es gibt Medien die schwadronieren davon, dass Vettel und Leclerc für 2020 die Cockpits tauschen könnten.
Würde Sinn machen. Muss Vettel dann den Ferrari mit der 16 fahren?

Re: Silly Season 2020/21

Verfasst: Mi Jul 08, 2020 9:57 am
von Mitsuha
bnlflo hat geschrieben:
Mi Jul 08, 2020 9:05 am
Würde Sinn machen. Muss Vettel dann den Ferrari mit der 16 fahren?
Sorry, sollte Vettel und Sainz tauschen heißen :(

Re: Silly Season 2020/21

Verfasst: So Jul 12, 2020 1:11 pm
von miss F1
Mitsuha hat geschrieben:
Mi Jul 08, 2020 9:57 am
Sorry, sollte Vettel und Sainz tauschen heißen :(
Auch wenn jetzt nicht sehr realistisch klingt. Es hätte was wenns zu kommt und es gibt in der F1 kaum was was es nicht gibt.
Nach so langer Zeit in der Formel 1 sollte Vettel noch eine Zeit in einem anderen Team gegönnt sein um sich anders aus der F1 verabschieden zu können als jetzt mit einem schlechten Auto, anscheinend schlechter Teamstimmung und falschen Aussagen vom Teamchef bzgl der Trennung vom Team.

Re: Silly Season 2020/21

Verfasst: Mo Jul 20, 2020 7:15 pm
von Helldriver
Racing Point kann Perez nur noch bis zum 31.07. aus dem Vertrag lassen und ausbezahlen. Danach ist er automatisch für 2021 gesetzt. Vielleicht gibt es noch eine geringe Chance, daß RedBull Vettel zurücknimmt. Ansonsten bleibt nur Racing Point. Aktuell sind die sogar die bessere Wahl, die sind derzeit schneller als Ferrari und RedBull. Ab dem nächsten Jahr ist es dann das Aston Martin Werksteam mit Toto Wolff als Anteilseigner.
Perez war beim letzten Rennen bei seiner schnellsten Runde mehr als eine Sekunde langsamer als Stroll. Papa Stroll möchte sicher einen vierfachen Weltmeister für seinen Sohn, das würde Sinn machen.
Vermutlich ist die Sache längst unter Dach und Fach, ich bin mal gespannt.

Re: Silly Season 2020/21

Verfasst: Di Jul 21, 2020 12:56 am
von Techno
Korrekt Helly....*Kopfkratz* hat jemand deinen Account gehackt?

Interessante Situation für die F1, aber scheinbar keineswegs ungewöhnlich. Hill wurde als Weltmeister von Williams und McLaren praktisch ob seiner Gehaltsforderungen aus dem Raum gelacht.
Villeneuve hat sein "eigenes" Team BAR erst ausgeblutet um dann unter anderem bei Renault und Sauber anzuschaffen.
Selbst ein Schumacher wurde wohl bei Ferrari herauskomplimentiert, allerdings deutlich diskreter als Vettel.

Die Kommunikation bei Ferrari kann ich mir nur erklären durch Panik bei Binotto. Jetzt steht er aber auch noch dumm da, wenn Vettel erfolgreicher ist als LEC. :uh: Italien at it's best.

Re: Silly Season 2020/21

Verfasst: Di Jul 21, 2020 5:10 pm
von Helldriver
Keine Sorge...mein Account wurde nicht gehackt. :D

Nachdem ich das Interview zwischen Brundle und Vettel gelesen habe, bin ich mir aber gar nicht mehr so sicher.
Angeblich möchte Mateschitz die Rückkehr von Sebastian zu RedBull. Wenn der Oberbulle das so wünscht, dann richten sich natürlich auch Marko und Horner danach. Wie auch immer, Vettel hat da scheinbar ganz gute Optionen auf dem Tisch - trotzdem muß er sich schon bis Ende des Monats entschieden haben.

Re: Silly Season 2020/21

Verfasst: Di Jul 21, 2020 8:44 pm
von bnlflo
BAT war halt bereit die Kohle hinzublättern - mit dem Gehalt wäre Villeneuve heute - auch inflationsbereinigt - zwar immer noch weit vorne, aber bei weitem kein Ausreißer.
Und Williams wollte halt lieber Frentzen.

Und ich weiß nicht was das jetzt spezifisch mit Italien zu tun hat, dass Binotto einfach überfordert ist.

Re: Silly Season 2020/21

Verfasst: Di Jul 21, 2020 10:40 pm
von Techno
Stimmt schon, ich unterstütze damit ein Vorurteil. Angesichts dessen was in Deutschland passiert ist es ziemlich albern auf Andere zu zeigen.

Worauf ich implizit hinauswollte war das Dreieck Todt, Leclerc, Binotto, aber da fehlt es natürlich noch an Faktischem.

Das erste Mal von außen ersichtlich wurde die Konsequenz dieser Achse ja 2019 in Monza, als Leclerc seine Absprache mit Vettel offen brach und vom Team Rückendeckung bekam.
Wieso sich Binotto da hineinbegab ist nicht klar, aber es war maximal ungeschickt.

Da werden Erinnerungen wach an "Alboretto's Sponsor besticht Ferrari-Angestellte Berger's Motor auf Minderleistung einzustellen" und solche Späße. Eine kontraproduktive S***** bei der man selbst als Fan nur angewidert ist.

Re: Silly Season 2020/21

Verfasst: Mi Jul 22, 2020 10:55 am
von bnlflo
Ah ok. Ja, Todt hat da wirklich zu viel Einfluss. Schon auffällig, dass von 2006 bis 2013 und jetzt seit letztem Jahr immer ein Todt-Schützling am Start war. Auch Kvyat kam 2018 ja dort unter. Und Jules Bianchi wäre auch dort gelandet.
Und ohne Vettel jetzt zum Heiligen zu verklären, oder zum totalen Naivling, aber ich glaube auch, dass er dieses Spiel nicht gut spielen kann, zumal er ja auch keinen Manager hat, der es für ihn spielt. Das kann man ihm jetzt einerseits hoch anrechnen, andererseits fällt es ihm jetzt auf die Füße. Und sein väterlicher Freund Dr. M. ist ja auch nicht unbefangen bei der ganzen Sache.

Hülkenberg meinte ja auch, sich selber managen zu können, und das im zweiten total politischen Team in der F1...

Re: Silly Season 2020/21

Verfasst: Mi Jul 22, 2020 5:08 pm
von Helldriver
Ein vernünftiges Managament zu haben, kann natürlich nicht schaden.
Allerdings kann man das durchaus vernachlässigen, wenn man seine Teamkollegen immer im Griff hat.
Das haben weder Vettel noch Hülkenberg geschafft. Daher wären die Beiden mit einem Manager besser beraten.

Re: Silly Season 2020/21

Verfasst: Mi Jul 22, 2020 9:42 pm
von Techno
Hamilton hatte Rosberg nicht immer im Griff. Prost den Senna nicht. Vorsicht, das mit dem Teamkollegen ist kein objektives Kriterium. Letztens hatte hier ein Neuuser Webber als Niete dargestellt, der hätte bei RedBull ja schlecht gegen Vettel abgeschnitten.... unter völliger Ignoranz der Tatsachen.

Code: Alles auswählen

https://www.youtube.com/watch?v=tWcIfLz2Tls
2:34.

Ich glaube jetzt nicht dass es Webbers Manager war, der ihn an die Spitze führte.

Re: Silly Season 2020/21

Verfasst: Do Jul 23, 2020 7:33 am
von bnlflo
Helldriver hat geschrieben:
Mi Jul 22, 2020 5:08 pm
Ein vernünftiges Managament zu haben, kann natürlich nicht schaden.
Allerdings kann man das durchaus vernachlässigen, wenn man seine Teamkollegen immer im Griff hat.
Das haben weder Vettel noch Hülkenberg geschafft. Daher wären die Beiden mit einem Manager besser beraten.
Ja, wenn alles läuft, dann ist halt alles in Butter und man kann das nebenbei machen. Nur glaube ich halt auch dass gerade die Umfelder von Ferrari und Renault es quasi unmöglich machen, da alleine durchzunavigieren, besonders wenn man eben seinen Teamkollegen nicht im Griff hat.