Silly Season 2020/21

Diskutieren Sie mit anderen Formel-1-Fans rund um die Welt über die Formel 1, das letzte Rennen, die Fahrer, Entwicklungen, Gerüchte, Neuigkeiten, etc.
Jim Quark
Beiträge: 24
Registriert: Do Mär 12, 2020 10:46 am

Re: Silly Season 2020/21

Beitrag von Jim Quark » Fr Mai 15, 2020 5:14 pm

Mitsuha hat geschrieben:
Fr Mai 15, 2020 8:46 am
..., dass er [Vettel] die Saison völlig im Dienst von Ferrari absolviert und jede Möglichkeit, Leclerc zu unterstützen, wahrnimmt.
1. Welches Team will einen Nr. 2-Fahrer für das Gehalt, das man einem Vettel zahlen müsste?
2. Würde Leclerc ggf. auch "die Möglichkeit wahrnehmen", Vettel zu unterstützen?

Es gibt nämlich auch noch die Möglichkeit, dass Vettel, befreit von einigem Druck, weil einige Dinge nun geklärt sind und er (bei Ferrari) in der Tat nichts mehr zu verlieren hat, zu alter Form zurückfindet. Denn schlechter als Leclerc ist Vettel nicht.

Benutzeravatar
Maglion
Beiträge: 4500
Registriert: So Mär 07, 2004 1:01 am

Re: Silly Season 2020/21

Beitrag von Maglion » Fr Mai 15, 2020 5:52 pm

Jim Quark hat geschrieben:
Fr Mai 15, 2020 5:14 pm
Es gibt nämlich auch noch die Möglichkeit, dass Vettel, befreit von einigem Druck, weil einige Dinge nun geklärt sind und er (bei Ferrari) in der Tat nichts mehr zu verlieren hat, zu alter Form zurückfindet. Denn schlechter als Leclerc ist Vettel nicht.

Sehe das genau so ! Es macht gar keinen Sinn, dass Vettel für Leclerc fährt und da er jetzt frei fahren kann, da mit Ferrari alles klar ist, bin ich mir sicher, dass er voll motiviert und von vielen Lasten befreit, mächstig Druck auf Leclerc machen wird und wenn der Start in die Saison gut klappt, die ja wahrscheinlich sehr kurz wird, dann hat er gute Chancen das Team zumindest als Team-Sieger zu verlassen. Da Vettel bei Ferrari nie die Unterstützung erhalten hat, die man ihn verprochen hatte und das Team ihm und seinen Teamkollegen das Leben durch jede Menge Fehlentscheidungen auf allen Ebenen schwer gemacht haben, wäre ein triumphale Abschied eine schöne Genugtuung, indem er allen zeigt, dass Ferrari noch einen großen Fehler gemacht hat. :wink2:

Wenn es 2020 / 2021 nicht deutlich besser läuft als 2019, dann kann man sicher sein, dass bei Ferrari das Personalkarusell mal wieder angeschoben wird und die Teamführung umgestaltet wird - bessere Ideen hat man in Maranello nicht. Aber indem man immer wieder die falschen Leute, auf die falschen Positionen setzt, sollte sie sich doch mal Profis aus anderen Teams holen, die man auch in den Positionen einsetzt, in denen sie am betsen sind und die man dann ihren Job machen lässt und sie dabei kompromisslos unterstützt. ;) :D

Mich würde es nicht wundern, wenn man in 2 - 3 Jahren sagt, dass Vettel sich genau richitg entscheiden hat. Sorry, aber ich glaube nicht, dass Leclerc und Sainz mit Ferrari groß was reißen werden. Dass man sich von Vettel trennt, zeigt ja eigentlich klar, dass man keine starken Persönlichkeiten bei den Fahrern möchte, die den Finder in die Wunde legen und sich einbringen wollen. Ferrari geht den lockeren italienischen Weg und das wird nicht funktionieren.
SimSeat-Racer

Benutzeravatar
seahawk
Beiträge: 6446
Registriert: Di Mai 20, 2003 1:01 am

Re: Silly Season 2020/21

Beitrag von seahawk » Fr Mai 15, 2020 6:02 pm

Ferrari wird schon dafür sorgen, dass Leclerc gewinnt ,die Führungsriege muss das schon tun um den eigenen Hals zu sichern. Da geht zur Not eben ein Boxenstop schief oder der Wagen steht zu lange in der Box, oder es werden die falschen Reifendrücke eingestellt...

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 5249
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Silly Season 2020/21

Beitrag von Helldriver » Fr Mai 15, 2020 6:08 pm

Vettel hat die letzten beiden Jahre einfach zu viel Scheisse gebaut und dann lässt er sich auch noch von einem Rookie abkochen. Ist ja wohl klar, daß man so jemandem gerne gehen lässt. Wie schafft man das am elegantesten? Man bietet ihm nur einen Einjahresvertrag mit vergleichsweise lausiger Bezahlung an. Dazu wusste Vettel doch genau, daß er nach der Blamage gegen seinen jungen TK im nächsten Jahr auch keine Extrawurst mehr zu erwarten hat und dann noch kläglicher scheitert. Mit solch schlechter Performance und dem bockigen Verhalten empfiehlt man sich natürlich auch nicht für andere Top-Cockpits.

Der Brauseweltmeister aus Heppenheim hat einfach zu lange die Eier in den Pool gehängt, so siehts aus.
seahawk hat geschrieben:
Fr Mai 15, 2020 6:02 pm
Ferrari wird schon dafür sorgen, dass Leclerc gewinnt ,die Führungsriege muss das schon tun um den eigenen Hals zu sichern. Da geht zur Not eben ein Boxenstop schief oder der Wagen steht zu lange in der Box, oder es werden die falschen Reifendrücke eingestellt...
Kennt man ja schon von Kimi, wenn er versehentlich mal vor Vettel war.
Leave me alone - Kimi told me what to do!
Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen.
Wenn die anderen nach Hause gehen und die Eier in den Pool hängen, sind wir noch da und tüfteln weiter am Auto.

Benutzeravatar
seahawk
Beiträge: 6446
Registriert: Di Mai 20, 2003 1:01 am

Re: Silly Season 2020/21

Beitrag von seahawk » Fr Mai 15, 2020 7:06 pm

Ferrari war schon immer extrem politisch und aktuell ist man wieder sehr extrem.

Benutzeravatar
Maglion
Beiträge: 4500
Registriert: So Mär 07, 2004 1:01 am

Re: Silly Season 2020/21

Beitrag von Maglion » Fr Mai 15, 2020 11:59 pm

seahawk hat geschrieben:
Fr Mai 15, 2020 7:06 pm
Ferrari war schon immer extrem politisch und aktuell ist man wieder sehr extrem.
Wenn Ferrari gegen Vettel trickst, wird er aber nicht mher loyal hinter Ferrari stehen und den Mund halten. Ich denke, dass Ferrari mit dem Feuer spielt, wenn sie Vettel mit tricks einbremsen, denn der wird Ferrari öffentlich an den Pranger stellen.

Das bedeutet auch, dass Leclerc massiv unter Druck stehen wird. Letzte Saison war er die Überraschung, niemand hat erwartet, dass er Vettel schlägt, weshalb er deutlich weniger Druck hatte, als er 2020 haben wird. Jetzt MUSS er Vettel schlagen und wenn das nur mit Tricks geht, oder Ferrari ihm unnötiger Weise hilft, um sicher zu gehen, dann wird er der Losser sein, der nur mit Tricks gegen einen ausgemusterten Vettel gewinnen konnte...... ob das die Basis für eine grandiose Karriere sein kann?

Leclerc wird 2020 deutlich mher Fehler machen und Vettel kann ohne Druck fahren, da Ferrari abgehakt und seine Zukunft klar ist. Das wird eine sehr interessante Saison bei, was ja offentlich Ross Brawn auch so sieht.
SimSeat-Racer

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 5249
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Silly Season 2020/21

Beitrag von Helldriver » Sa Mai 16, 2020 7:14 am

Maglion hat geschrieben:
Fr Mai 15, 2020 11:59 pm
......und wenn das nur mit Tricks geht, oder Ferrari ihm unnötiger Weise hilft, um sicher zu gehen, dann wird er der Losser sein, der nur mit Tricks gegen einen ausgemusterten Vettel gewinnen konnte...... ob das die Basis für eine grandiose Karriere sein kann?

Leclerc wird 2020 deutlich mher Fehler machen und Vettel kann ohne Druck fahren, da Ferrari abgehakt und seine Zukunft klar ist. Das wird eine sehr interessante Saison bei, was ja offentlich Ross Brawn auch so sieht.
.....keine Angst das wird auch ohne Tricks klappen. Vettel wird wieder abstinken, alles andere wäre ein kleines Wunder.

Außerdem verwechselt Du, in all deiner Weisheit, Zak Brown mit Ross Brawn. Der eine heisst Zak Brown und ist McLaren-CEO, der andere heisst Ross Brawn und ist F1-Sportdirektor.
Leave me alone - Kimi told me what to do!
Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen.
Wenn die anderen nach Hause gehen und die Eier in den Pool hängen, sind wir noch da und tüfteln weiter am Auto.

Benutzeravatar
seahawk
Beiträge: 6446
Registriert: Di Mai 20, 2003 1:01 am

Re: Silly Season 2020/21

Beitrag von seahawk » Sa Mai 16, 2020 10:28 am

Maglion hat geschrieben:
Fr Mai 15, 2020 11:59 pm
Wenn Ferrari gegen Vettel trickst, wird er aber nicht mher loyal hinter Ferrari stehen und den Mund halten. Ich denke, dass Ferrari mit dem Feuer spielt, wenn sie Vettel mit tricks einbremsen, denn der wird Ferrari öffentlich an den Pranger stellen.

Das bedeutet auch, dass Leclerc massiv unter Druck stehen wird. Letzte Saison war er die Überraschung, niemand hat erwartet, dass er Vettel schlägt, weshalb er deutlich weniger Druck hatte, als er 2020 haben wird. Jetzt MUSS er Vettel schlagen und wenn das nur mit Tricks geht, oder Ferrari ihm unnötiger Weise hilft, um sicher zu gehen, dann wird er der Losser sein, der nur mit Tricks gegen einen ausgemusterten Vettel gewinnen konnte...... ob das die Basis für eine grandiose Karriere sein kann?

Leclerc wird 2020 deutlich mher Fehler machen und Vettel kann ohne Druck fahren, da Ferrari abgehakt und seine Zukunft klar ist. Das wird eine sehr interessante Saison bei, was ja offentlich Ross Brawn auch so sieht.
Vettel ist bei Ferrari jetzt die Nummer 2,5 und die werden bei Ferrari schon immer benachteiligt.

Techno
Beiträge: 659
Registriert: Mi Mär 07, 2001 1:01 am
Wohnort: Deutschland, 97070, Würzburg

Re: Silly Season 2020/21

Beitrag von Techno » Sa Mai 16, 2020 2:20 pm

Dann hatte Vettel recht, als er sich letzte Saison aufregte, als Nummer 1 bei Ferrari nicht volle Unterstützung zu bekommen?

Ach Jungs, wenn man euch genug Seil gibt, dann ....

Benutzeravatar
seahawk
Beiträge: 6446
Registriert: Di Mai 20, 2003 1:01 am

Re: Silly Season 2020/21

Beitrag von seahawk » Sa Mai 16, 2020 3:04 pm

Sagen wir er brachte nicht die Leistung einer Nr.1 wurde aber auch nicht wie eine behandelt.

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 5249
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Silly Season 2020/21

Beitrag von Helldriver » Sa Mai 16, 2020 5:32 pm

Noch etwas genauer: Er hat zu Beginn alle Vorteile eines Nr.1 Fahrers erhalten, hat aber trotzdem gegen die Nr.2 verloren.
Leave me alone - Kimi told me what to do!
Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen.
Wenn die anderen nach Hause gehen und die Eier in den Pool hängen, sind wir noch da und tüfteln weiter am Auto.

Bananenflanke
Beiträge: 82
Registriert: Mo Sep 23, 2019 8:56 pm

Re: Silly Season 2020/21

Beitrag von Bananenflanke » Sa Mai 16, 2020 10:44 pm

Unabhängig davon, wie die Saison 2020 laufen wird (ist ja auch eigentlich nicht Thread-Thema),sind für Vettel ja mittlerweile nur noch zwei wirkliche Optionen möglich, Mercedes oder Renault.
Gegen Mercedes spricht, dass sie mit ihren Kombi aus Hamilton als Dauerweltmeister und Bottas als Wasserträger eine absolut sichere Strategie fahren solange sie permanent Weltmeister werden. Und wenn Bottas keine Lust mehr hat oder zu schlecht wird, dann stehen mit Russell oder Ocon Fahrer parat, die das sicher ein bis zwei Jahre übernehmen würden und auch könnten. Dagegen gab es mit zwei ambitionierten Fahrern Hamilton/Rosberg permanent Stunk und Zankerei. Warum also die sichere Partie aufs Spiel setzen, vor allem wenn man weiß, dass weder Vettel und schon gar nicht Hamilton plötzlich die zweite Geige spielen wollen. Für ein Cockpit bei Mercedes müsste Hamilton schon zurücktreten - das macht er aber sicher nicht vor 2022.
Gegen Renault spricht einerseits die unklare Zukunft des ganzen Teams, andererseits sind mit dem Auto auch einfach keine Siege drin. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Vettel um jeden Preis weiterfahren will und schon gar nicht um die Plätze 7-10.

Das gleiche gilt für alle weiteren Teams. Solange sich die Machtverhältnisse nicht komplett verschieben, und das machen Sie 2021 sicher nicht, ist einfach keine Türe offen.

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6515
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Silly Season 2020/21

Beitrag von Jan » So Mai 17, 2020 3:45 am

Für Mercedes spricht Toto und Vettel sind Nachbarn und dicke Befreundet, außerdem würde Vettel auch umsonst fahren, und ein Deutscher Fahrer in einem Mercedes kommt immer gut, aber das war es dann auch schon.

Techno
Beiträge: 659
Registriert: Mi Mär 07, 2001 1:01 am
Wohnort: Deutschland, 97070, Würzburg

Re: Silly Season 2020/21

Beitrag von Techno » So Mai 17, 2020 3:47 pm

Sagen wir er brachte nicht die Leistung einer Nr.1 wurde aber auch nicht wie eine behandelt.
Noch etwas genauer: Er hat zu Beginn alle Vorteile eines Nr.1 Fahrers erhalten, hat aber trotzdem gegen die Nr.2 verloren.
Helly, deine "genauere" Variante ist ein Widerspruch, keine Präzisierung. :jupi:
Aber danke, besser hätte ich meinen Punkt nicht nach Hause bringen können.

turner1
Beiträge: 292
Registriert: So Jul 22, 2001 1:01 am
Kontaktdaten:

Re: Silly Season 2020/21

Beitrag von turner1 » So Mai 17, 2020 9:34 pm

halo zusammen,

Zitat Maglion:

"Sorry, aber ich glaube nicht, dass Leclerc und Sainz mit Ferrari groß was reißen werden. "

Das ist tatsächlich möglich. Anfangs waren schon viele >neue< mal schnell. Aber über eine ganze Saison unter dem momentanen Umständen im (Ferrari)-Team und außerhalb... wird definitiv spannend!
Alles spricht immer davon dass Vettel zu Mercedes will und sich angeblich verpokert hat. Ich glaube das der Seb clever genug ist das nicht getan zu haben. Der fährt nu`mal noch 2020 total befreit bis zum Ende, und sorgt bestimmt für die eine oder andere tolle Geschichte, worüber noch viel gequatscht wird. Mal abwarten. Ferrari hat sich die momentane Situation im Team selbst ausgesucht. Mal gucken wie die über die restliche Saison noch agieren werden, Vorstand, Teamführung und Boxencrew. Könnte unter Umständen auch mal wieder was zu lachen geben. Vergessene Räder beim Boxenstop...oder sowas in der Art :jupi:

Beste Grüße :) 8)
turner 1

Mitsuha
Beiträge: 253
Registriert: Di Jul 24, 2018 1:13 pm

Re: Silly Season 2020/21

Beitrag von Mitsuha » Mo Mai 18, 2020 9:51 am

Ehrlich: wenn sich alle so einig darüber sind dass Vettel nur noch Nr. 2 bei Ferrari ist, er aber niemals die Nr. 2 mimen wird... er jetzt ohnehin eine Lame Duck ist, die nur für Stress sorgen wird, ohne das zu leisten...

Wieso schmeisst Ferrari Vettel dann nicht einfach direkt raus und holt sich irgendeine Nummer 2 für ein Jahr?
Weniger Stress, vermutlich günstiger, und laut Helldriver kanns eh nicht schlechter laufen...

Techno
Beiträge: 659
Registriert: Mi Mär 07, 2001 1:01 am
Wohnort: Deutschland, 97070, Würzburg

Re: Silly Season 2020/21

Beitrag von Techno » Mo Mai 18, 2020 1:07 pm

"und laut Helldriver" ist eigentlich immer auf dem gleichen Niveau wie ein Anwalt der vor Gericht erklärt: "Im Auftrag meines Mandanten gebe ich folgende Erklärung ab...".

Ferrari ist einfach ein zweischneidiges Schwert. Seit ich F1 schaue waren sie entweder die Deppen schlechthin, immer wieder zweite Startreihe, aber fest entschlossen einen möglichen Sieg auf die dümmste Art zu vergeigen.

Angefangen bei der Fahrerpaarung Alesi / Berger. Zwei gute Fahrer, supersympatisch, echte Typen, aber Jungs die dringend einer Aufsicht bedurften. Was wurde gelacht, wenn Berger - wieder einmal - die Karre verreckte nachdem er ein gutes Rennen fuhr.
Dann kam Prost. Mein Mann! Rotes Auto, blauer Helm, was habe ich die Daumen gedrückt. Völlig logisch, die einzige Möglichkeit Senna/McLaren zu schlagen war Ferrari. Immerhin, es wurde einmal knapp.
Dann war Prost weg.... die Gefühle für Ferrari erkalteten schneller als Hellys Gelassenheit wenn er die Einblendung "Fastest Lap: Vettel" sieht.
Auftritt Schumacher. Go Ferrari. Nieder mit Williams/McLaren !
Abgang Schumacher. Ferrari interessiert mich nicht mehr.

Kurz: Wenn ich da kein Einzelfall bin, ist das ganze Ferrari-Klimbim bedeutungslos. Die werden durchgeschleppt, von der FIA gepampert und jeder gibt Lippenbekenntnisse dazu ab, wie großartig Ferrari sei.
Wenn man bei Ferrari auch nur einen Hauch Respekt für die Marke hätte, würde man keine Italiener im Oberen Management zulassen. Bei den Fahrern kam man ja schon zu der Einsicht.

Man stelle sich vor, Ferrari hätte wirklich Todt zu Schumacherzeiten rausgeworfen. Dann hätte es Ferrari geschafft sowohl mit Schumacher, Alonso und Vettel titellos zu bleiben.

Um den Bogen zu schließen ;) , Schumacher hats geschafft mit seiner eigenen Crew. Alonso ist gescheitert und wurde ausgelacht weil er sich verbal zum Horst machte, aber so gut wie nie wegen seiner Leistung bei Ferrari. Und wenn jetzt Vettel angegangen wird, dann zeigt das nur ein Mangel an Verständnis für die Zusammenhänge.

tl;dr: Helly hat keine Ahnung

Benutzeravatar
seahawk
Beiträge: 6446
Registriert: Di Mai 20, 2003 1:01 am

Re: Silly Season 2020/21

Beitrag von seahawk » Mo Mai 18, 2020 1:25 pm

Vettel ist Bauernopfer der Führung. Wenn 2020 bescheiden läuft, wird man ihm im Nachgang die Schuld geben ("haben bei der Entwicklung auf unseren ehemaligen Fahrer gehört...") 2021 verkauft man dann als Übergangsjahr (junge Fahrer - müssen lernen) und kriegt erst 2022 so richtig Druck.

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6515
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Silly Season 2020/21

Beitrag von Jan » Mo Mai 18, 2020 2:07 pm

Techno hat geschrieben:
Mo Mai 18, 2020 1:07 pm

Man stelle sich vor, Ferrari hätte wirklich Todt zu Schumacherzeiten rausgeworfen. Dann hätte es Ferrari geschafft sowohl mit Schumacher, Alonso und Vettel titellos zu bleiben.
Nicht umsonst hat Schumi 98 mit MCL geliebäugelt, das war aber noch zu Todt Zeiten, aber es lief für Ihn wie für Vettel Heute, hier und da ein Rennen gewinnen, aber nix herausragendes, das passierte erst ab 2000.

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 5249
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Silly Season 2020/21

Beitrag von Helldriver » Mo Mai 18, 2020 5:06 pm

Das liest sich ja fast so, als ob Vettel bei Ferrari ordentlich was gerissen hätte. :eek:
Tatsächlich ist er bei RBR von Ricciardo gebügelt worden und hat im Anschluß bei Ferrari niemals wirklich glänzen können.
Er hatte den zahlosen Finnen gerade eben im Griff, den Alonso vorher regelrecht auseinandergenommen hat.
Dann kam ein ganz junger, unerfahrerner Spacko ins Team und hat Vettel gleich nach Strich und Faden gebügelt.

Was habt ihr eigentlich für ein Problem, daß ihr die Wahrheit nicht aktzeptieren könnt?
Leave me alone - Kimi told me what to do!
Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen.
Wenn die anderen nach Hause gehen und die Eier in den Pool hängen, sind wir noch da und tüfteln weiter am Auto.

Voyager1
Beiträge: 594
Registriert: Mo Mär 19, 2001 1:01 am

Re: Silly Season 2020/21

Beitrag von Voyager1 » Mo Mai 18, 2020 9:37 pm

.
Was ich hier lese, ist grösstenteils belangloses Papperlapapp. Nur gut genug um ewig im Kreis herum zu debattieren. Ein Ergebnis ist nicht zu erwarten.

Dabei sind die Fakten klar und für Jedermann sichtbar:

Sebastian Vettel wurde 4 mal Formel 1 Weltmeister.
Damit liegt er auf Platz 4 der erfolgreichsten Fahrer der Formel 1 Geschichte.

Drei Fahrer sind / waren erfolgreicher als er - der komplette Rest seit 1950 war es nicht.

Das sind die Fakten die zählen, nur daran werden sich künftige Generationen orientieren. Und damit begnüge ich mich.

Voyager
.

Bananenflanke
Beiträge: 82
Registriert: Mo Sep 23, 2019 8:56 pm

Re: Silly Season 2020/21

Beitrag von Bananenflanke » Di Mai 19, 2020 11:45 pm

Voyager1 hat geschrieben:
Mo Mai 18, 2020 9:37 pm
.
Was ich hier lese, ist grösstenteils belangloses Papperlapapp. Nur gut genug um ewig im Kreis herum zu debattieren. Ein Ergebnis ist nicht zu erwarten.

Dabei sind die Fakten klar und für Jedermann sichtbar:

Sebastian Vettel wurde 4 mal Formel 1 Weltmeister.
Damit liegt er auf Platz 4 der erfolgreichsten Fahrer der Formel 1 Geschichte.

Drei Fahrer sind / waren erfolgreicher als er - der komplette Rest seit 1950 war es nicht.

Das sind die Fakten die zählen, nur daran werden sich künftige Generationen orientieren. Und damit begnüge ich mich.

Voyager
.
Damit hast du aber auch nichts ausgesagt und Vettel auch kein Cockpit zur neuen Saison.

Mitsuha
Beiträge: 253
Registriert: Di Jul 24, 2018 1:13 pm

Re: Silly Season 2020/21

Beitrag von Mitsuha » Mi Mai 20, 2020 8:45 am

Bananenflanke hat geschrieben:
Di Mai 19, 2020 11:45 pm
Damit hast du aber auch nichts ausgesagt und Vettel auch kein Cockpit zur neuen Saison.
Auch ein Hamilton wird irgendwann kein Cockpit mehr zur neuen Saison haben, selbst wenn er acht WM-Titel in Folge holen würde. Das ist der Lauf der Dinge. Die Frage ist nur, ob man halt freiwillig aufhört (wie z.B. Schumi damals bei Ferrari) oder man den Makel aufgedrückt bekommen, in Rente geschickt worden zu sein (wie es bei Vettel derzeit aussieht).

Manche verpassen einfach den richtigen Zeitpunkt für den Absprung, wodurch ihr Lebenswerk (und vier WM-Titel sind was, egal wie sehr manche dagegen wettern wollen, und auch ein Rosberg ist WM und wird es auf ewig sein) halt seine Dellen bekommt.

Btw. niemand bisher, der die mögliche Alonso-Rückkehr kommentieren will? :D

Jim Quark
Beiträge: 24
Registriert: Do Mär 12, 2020 10:46 am

Re: Silly Season 2020/21

Beitrag von Jim Quark » Mi Mai 20, 2020 4:38 pm

Helldriver hat geschrieben:
Mo Mai 18, 2020 5:06 pm
Das liest sich ja fast so, als ob Vettel bei Ferrari ordentlich was gerissen hätte. :eek:
Tatsächlich ist er bei RBR von Ricciardo gebügelt worden und hat im Anschluß bei Ferrari niemals wirklich glänzen können.
Er hatte den zahlosen Finnen gerade eben im Griff, den Alonso vorher regelrecht auseinandergenommen hat.
Dann kam ein ganz junger, unerfahrerner Spacko ins Team und hat Vettel gleich nach Strich und Faden gebügelt.
Die Steigerung von Anti-Fan ist Anti-Fanatiker.
Deine Vettel-Bilanz ist etwas einseitig ausgefallen. Wenigstens Statistiken und Ergebnislisten sollte man lesen und zur Kenntnis nehmen. Habe die VET - RAI-Bilanz von 2015 bis 2018 mal kurz überschlagen, von wegen "gerade eben im Griff":

VET - RAI (WM-Punkte/Siege/Poles/Qualy): 1.127 - 792 / 13 - 1 / 10 - 2 / 57 - 24

Lässt an Deutlichkeit eigentlich keine Wünsche offen. Dabei hatte Vettel in der zweiten Hälfte 2016 sogar noch einen merkwürdigen Durchhänger. Wahrscheinlich deshalb, weil der Ferrari gegen die Mercedes wie ein Tretauto daherkam.

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 5249
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Silly Season 2020/21

Beitrag von Helldriver » Mi Mai 20, 2020 7:05 pm

Jim Quark hat geschrieben:
Mi Mai 20, 2020 4:38 pm
Die Steigerung von Anti-Fan ist Anti-Fanatiker.
Deine Vettel-Bilanz ist etwas einseitig ausgefallen. Wenigstens Statistiken und Ergebnislisten sollte man lesen und zur Kenntnis nehmen. Habe die VET - RAI-Bilanz von 2015 bis 2018 mal kurz überschlagen, von wegen "gerade eben im Griff":

VET - RAI (WM-Punkte/Siege/Poles/Qualy): 1.127 - 792 / 13 - 1 / 10 - 2 / 57 - 24

Lässt an Deutlichkeit eigentlich keine Wünsche offen. Dabei hatte Vettel in der zweiten Hälfte 2016 sogar noch einen merkwürdigen Durchhänger. Wahrscheinlich deshalb, weil der Ferrari gegen die Mercedes wie ein Tretauto daherkam.
Mit deiner mühseligen Recherche konntest Du gerade eben den folgenden, halben Satz von mir relativieren.
Er hatte den zahlosen Finnen gerade eben im Griff
Bitte der Vollständigkeit halber nochmal das Teamduell Alo vs. Rai auflisten, Danke.
Der Rest scheint so zu stimmen? Was genau macht mich zum Fanatiker?
Leave me alone - Kimi told me what to do!
Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen.
Wenn die anderen nach Hause gehen und die Eier in den Pool hängen, sind wir noch da und tüfteln weiter am Auto.

Antworten