Silly Season 2020/21

Diskutieren Sie mit anderen Formel-1-Fans rund um die Welt über die Formel 1, das letzte Rennen, die Fahrer, Entwicklungen, Gerüchte, Neuigkeiten, etc.
Mitsuha
Beiträge: 288
Registriert: Di Jul 24, 2018 1:13 pm

Silly Season 2020/21

Beitrag von Mitsuha » Di Mai 12, 2020 7:39 am

Hi,

noch ist 2020 kein Rennen gefahren, aber die Silly Season ist dank Sebastian "The Finger" Vettel eröffnet. Gut, nicht völlig unerwartet... aber damit ist definitiv der Markt im Gange.

Daher Frage 1: wer kommt als neuer Fahrer neben Leclerc zu Ferrari? Sainz wird hoch gehandelt, Hamilton scheint auch nicht unrealistisch, oder gibt es gar eine Überraschung wie z.B. Giovinazzi (weil sicherer Nr. 2 Fahrer, der Leclerc nicht gefährdet und ausserdem endlich mal wieder ein Italiener im Ferrari)?
Und Frage 2: wohin wechselt der Finger? Renault ist ja angeblich interessiert (die Chancen, dass die aussteigen, sehe ich aber als höher an), McLaren bei einem Sainz-Wechsel auch, und mutige glauben an einen Tausch mit Hamilton. Wobei ich pers. letzte Option als einzig plausibel sehe, zumindest würde ich an Vettels Stelle nur dahin wechseln, wo auch Siege möglich wären. Nur des Geldes wegen... Vettel hat doch genug.

BigDaimler
Beiträge: 112
Registriert: Do Okt 01, 2015 1:01 am
Wohnort: im wilden Süden

Re: Silly Season 2020/21

Beitrag von BigDaimler » Di Mai 12, 2020 10:32 am

Ich glaube nicht an einen Hamilton im Ferrari. Lewis hat bei Mercedes seine Komfortzone und die wird er wohl nicht verlassen. Zumal er weiß, dass er dort ein siegfähiges Auto hat, mit dem er um die WM fahren kann. Das hat er bei FER nicht unbedingt und den Nr. 1 Status wird er bei FER sicherlich auch nicht bekommen, da macht LEC nicht mit.
Sainz oder Norris wären realistischer. Sollte Renault aussteigen, kann ich mir auch Riccardo vorstellen. Ob Vettel aussteigt, bleibt abzuwarten, aber ich denke nicht, dass er für ein Team fahren wird, bei dem er chancenlos ist und damit bleibt die Wahl wohl eher sehr eingeschränkt.
Ihr guter Stern auf allen Straßen

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32958
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Re: Silly Season 2020/21

Beitrag von Stefan P » Di Mai 12, 2020 12:34 pm

...ich tippe darauf, daß Vettel ganz aus dem F1-Zirkus aussteigt. Er hat jetzt zwangsweise eine sehr viel längere Zeit mit seiner Familie verbracht und dadurch viellieicht festgestellt, daß ein Leben auch ohne F1 möglich ist und vor allem viel bequemer. Geld verdienen muss er nicht mehr also kann er sich anderen Aufgaben widmen. Zum Beispiel seine Töchter aufwachsen zu sehen.
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Alexander von Humboldt)

Wurz
Beiträge: 1287
Registriert: Mi Mai 14, 2003 1:01 am

Re: Silly Season 2020/21

Beitrag von Wurz » Di Mai 12, 2020 1:40 pm

BigDaimler hat geschrieben:
Di Mai 12, 2020 10:32 am
Ich glaube nicht an einen Hamilton im Ferrari. Lewis hat bei Mercedes seine Komfortzone und die wird er wohl nicht verlassen. Zumal er weiß, dass er dort ein siegfähiges Auto hat, mit dem er um die WM fahren kann. Das hat er bei FER nicht unbedingt und den Nr. 1 Status wird er bei FER sicherlich auch nicht bekommen, da macht LEC nicht mit.
Sainz oder Norris wären realistischer. Sollte Renault aussteigen, kann ich mir auch Riccardo vorstellen. Ob Vettel aussteigt, bleibt abzuwarten, aber ich denke nicht, dass er für ein Team fahren wird, bei dem er chancenlos ist und damit bleibt die Wahl wohl eher sehr eingeschränkt.
Nachdem ich gestern die letzte Folge von "The Last Dance" gesehen habe, wo Michael Jordan ein ähnliches Thema nach dem Gewinn der Meisterschaft in 1992 anspricht, habe ich eine andere Meinung.

Lewis hat im Mercedes alles erreicht. Er wurde in 5 Jahren 4 mal WM. Mercedes bietet ihm keine wirkliche Herausforderung mehr. Bei Ferrari kann er etwas machen, was in den letzten 13 Jahren keiner geschafft hat, nämlich WM mit Ferrari zu werden. Etwas was kein Alonso, und kein Vettel geschafft hat. Damit ist er entgültig aus der Diskussion heraußen wer der beste Fahrer seit dem Ende der Schumacher Ära ist. Er ist dann in der Diskussion Schumacher oder Hamilton wer ist der Beste!

Benutzeravatar
Maglion
Beiträge: 4518
Registriert: So Mär 07, 2004 1:01 am

Re: Silly Season 2020/21

Beitrag von Maglion » Di Mai 12, 2020 2:19 pm

RTL hat sicher schon angefragt, ob er RTL-Experte werden möchte. :D :wink2: :

Ecclestone und Jordan haben ja schon einen Cockpittausch von Hamilton und Vettel vorausgesagt - das wäre natürlich DIE Sensation. Aber ich glaube nciht, dass Hamlton die Eier hat jetzt zu Ferrari zu gehen.

Ich könnte mir Vettel sehr gut bei McLaren vorstellen. Ich denke McLaren ist auf einem guten Weg und hat die richtigen Weichen für die Zukunft gestellt und sie sind für mich DAS Team, das in den nächsten 2 Jahren für eine Überraschung sorgen könnte.

Renault sehe ich auf der Kippe sowohl was ihr Verbleib in der F1 angeht, als auch in Bezug auf ihre Performance. Als Einzelkämpfer ohne Kundenteam und mit Ausblick auf das neue Reglement, glaube ich nicht, dass Renault auch nur einen Hauch einer Chance hat. Es besteht eher die Gefahr, dass sie nicht nur von den Werksteams, sondern auhc von den Kundenteams von Mercedes und natürlich auch von RedBull klar geschlagen werden und damit wären sie im Nirgendwo. Zudem läuft bei Renault teamintern nichts wirklich rund, das ist kein Umfeld für Vettel.

Wenn die Sensation mit Hamilton aus bleibet, dann läuft es auf einen Cockpittausch mit Sainz hinaus oder Vettel mach ein Jahr Pause, hat aber schon einen Vorvertrag für 2022. Dass diese Option bisher kein Thema ist, wundert mich.
Ich könnte mir vorstellen, dass Vettel z.B. für 2022 bei McLaren unterschreibt und 2021 keine Rennen fährt. Statt dessen kümmert er sich um die Entwicklung des 2022er Autos. Dann hat er 2021 viele Zeit für seine Familie und kann sich mit McLaren auf die Vorbereitung für 2022 kümmern. 2021 in ein neues Team zu gehen, sich an ein anderes Auto gewöhnen, um dann 2022 nochmals von Vorne zu beginnen, kann man sich sparen, wenn es diese Möglichkeit gibt.

Wenn es dieses Jahr noch eine komplette Saison gibt, die als WM gewertet werden kann, könnte ich mir gut vorstellen, dass Vettel jetzt wo seine Zukunft geklärt ist, den Kopf frei hat und wieder voll aufdreht. Auch wenn es sehr unwahrscheinlich ist, dass die Gurkentruppe von Ferrari WM-fähige auftreten wird, wäre es eine amüsante Vortslelung wenn Vettel in seiner Abschiedssaison den Titel holt und zu McLaren mitnimmt. ;) :lol:
SimSeat-Racer

Benutzeravatar
flingomin
Beiträge: 3049
Registriert: Fr Aug 10, 2012 1:01 am

Re: Silly Season 2020/21

Beitrag von flingomin » Di Mai 12, 2020 3:13 pm

Wurz hat geschrieben:
Di Mai 12, 2020 1:40 pm
Lewis hat im Mercedes alles erreicht. Er wurde in 5 Jahren 4 mal WM. Mercedes bietet ihm keine wirkliche Herausforderung mehr. Bei Ferrari kann er etwas machen, was in den letzten 13 Jahren keiner geschafft hat, nämlich WM mit Ferrari zu werden. Etwas was kein Alonso, und kein Vettel geschafft hat. Damit ist er entgültig aus der Diskussion heraußen wer der beste Fahrer seit dem Ende der Schumacher Ära ist. Er ist dann in der Diskussion Schumacher oder Hamilton wer ist der Beste!
Ja, das macht Sinn.
Komfortzone hin oder her, aber so blöd wie es klingt, bei Mercedes kann HAM ab einem Punkt in nicht allzu ferner Zukunft nur noch verlieren.
Zumal bald die Karten neu gemischt werden (in der Vergangenheit nicht unbedingt RedBulls / Neweys schwächste Disziplin).

Sich mit dem Titel bei Ferrari unsterblich machen?
Etwas zu bewerkstelligen, an dem sich Leute wie Alonso oder Vettel die Zähne ausgebissen haben?
Wäre vielleicht ein erstrebenswerteres Ziel, als mit Mercedes den 7. oder 8. Titel einzufahren.

Benutzeravatar
Maglion
Beiträge: 4518
Registriert: So Mär 07, 2004 1:01 am

Re: Silly Season 2020/21

Beitrag von Maglion » Di Mai 12, 2020 3:26 pm

flingomin hat geschrieben:
Di Mai 12, 2020 3:13 pm
Ja, das macht Sinn.
Komfortzone hin oder her, aber so blöd wie es klingt, bei Mercedes kann HAM ab einem Punkt in nicht allzu ferner Zukunft nur noch verlieren.
Zumal bald die Karten neu gemischt werden (in der Vergangenheit nicht unbedingt RedBulls / Neweys schwächste Disziplin).

Sich mit dem Titel bei Ferrari unsterblich machen?
Etwas zu bewerkstelligen, an dem sich Leute wie Alonso oder Vettel die Zähne ausgebissen haben?
Wäre vielleicht ein erstrebenswerteres Ziel, als mit Mercedes den 7. oder 8. Titel einzufahren.
Der 7. Titel im selben Team einfahren wie Michael Schumacher könnte eine reizvolle Vorstellung sein.
ABer wie hoch die Herausforderung Ferrari ist, haben schon viele Fahrer seit Schumacher gezeigt. Ferrari hatte mit Kimi nur das Glück, die Konkurrenz den Titel nicht wollten und ihn weggeworfen haben und Kimi beherzt zugegriffen hat.
Eigentlich hat ja Ferrrai schon 2007 den Titel Hamilton zu verdanken und die Geschichte wäre rund, wenn nächste auch durch Hamilton an Ferrari geht.
SimSeat-Racer

turner1
Beiträge: 297
Registriert: So Jul 22, 2001 1:01 am
Kontaktdaten:

Re: Silly Season 2020/21

Beitrag von turner1 » Di Mai 12, 2020 7:24 pm

Hallo zusammen,

tja, das ist nun was mit Seb! Mein erster Gedanke war auch wohin er nun schielt. Mc Laren fände ich gut. Allerdings würde er dort auch mindestens 2 Jahre benötigen um ganz nach vorne zu kommen, wenn überhaupt. Das wäre natürlich auch davon abhängig was Mercedes ab 2021 wirklich macht, fahren oder eben nicht mehr fahren. Wenn Mercedes weiter macht wäre Vettel ganz klar ein Kandidat. Aber ob er wirklich zusagen würde sollten die ihn anlocken? Paßt irgendwie nicht wie ich meine.
Zu Ferrari... ich glaube dass man dort nicht so richtig weiß was man in Zukunft tun soll. Leclerke ist ein Glücksgriff, erstmal. Aber die "Regierung" in Maranello kommt mir nicht ganz geheuer vor. Hätten sie mal Briatore geholt. Da muß italienisches Feuer rein, Dynamik mit Herzblut gepaart. Das straht Ferrari höchsten bei den Mechanikern aus, aber nicht bei den Leuten die am Drücker sind. Die versinken nur in Gedankenwolken, man sieht ja nun was daraus geworden ist. Schön dazu (mal wieder) die Kolumne von Michael Schmitt: ---> https://www.auto-motor-und-sport.de/for ... t-schluss/
Und wieder mal heißt es: Es bleibt spannend!! :naughty:

Beste Grüße :) 8)
turner 1

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6517
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Silly Season 2020/21

Beitrag von Jan » Di Mai 12, 2020 9:31 pm

Ich sehe wie gesagt nicht, das Mercedes über 2020 weiter macht, 1. haben die alles gewonnen, was man gewinnen kann, 2. die Verträge von beiden Fahrern laufen dieses Jahr aus, 3. Toto hat sich schon umorientiert und 4. die Wirtschaftskrise, die noch kommen wird.
Also wird es wieder wie vor 10 Jahren laufen, Mcl wird wieder das No 1. Mercedes Team. Was macht also Hamilton ? Entweder er geht zurück zu MCL, oder aber er wagt den Ferrari Schritt, aber er sieht ja wie Leclerc Vettel ziemlich ramponiert hat, ob er sich das nochmal antut im Herbst seiner Karriere ? Aber auch MCL wäre ein Risiko, wer weiß wie das da läuft zukünftig,

Für Vettel ist ziemlich sicher EDEKA , der hat jetzt die letzten 6 Monate gemerkt, wie wichtig Ihm Familie ist, und Geld hat er auch genug, siehe Rosberg, dem ist Familie auch wichtiger, und dem geht es blendend die letzten Jahre.

msc481
Beiträge: 546
Registriert: Sa Feb 26, 2011 1:01 am
Wohnort: meinem IPhone gesendet

Re: Silly Season 2020/21

Beitrag von msc481 » Mi Mai 13, 2020 7:59 pm

Ein Cockpit im Ferrari ist natürlich immer reizvoll, alleine der Name und die Historie.

Jedoch wird keiner von den Top-Fahrern in den Top-Teams sehr motiviert sein, zu Ferrari zu gehen. Weder Fernando Alonso in seinen besten Jahren, noch Sebastian Vettel nach 4 Weltmeisterschaften in 5 Jahren konnten mit Ferrari den Titel holen. Obwohl es durchwegs gute Autos waren, kam es zu groben Fehlern des Teams, zu unglücklichen Umständen und zu Fehlern des Fahrers. Man weiß also, wie schwierig es ist, mit Ferrari Weltmeister zu werden, und wie sehr es trotzdem alle erwarten. Wer will da hin wenn er schon in einem ähnlich guten Auto sitzt?

Viele Fragen also, was aber sicher ist: Das letzte Jahrzehnt stellt die Leistungen eines Michael Schumachers noch einmal eine Stufe höher. Selbst Alonso und Vettel in ihren besten Jahren, mit insgesamt 7 Weltmeistertitel, sind an dem Projekt Ferrari gescheitert. Schumacher hat es zustande gebracht, in einer Zeit, wo Ferrari noch weiter weg war, sie wieder konkurrenzfähig zu machen. Und letztlich auch den Titel zu holen, und das fünfmal. Das einmalige Team um ihn angeführt von Brawn und Todt hat geholfen, aber Schumacher mit seinem unglaublichen Talent, mit seinem gnadenlosen Ehrgeiz und mit allen Führungsqualitäten hat letztendlich den Unterschied gemacht zwischen WM-Titel und nur Zweiter. Bei Alonso und Vettel hatte ich immer das Gefühl, dass da etwas fehlt zum absoluten Durchbruch. Das, was fehlte, ist das letzte Quäntchen, genau dieses Quäntchen, das Michael Schumacher von allen anderen Fahrern in der F1-Geschichte abhebt und ihn zum besten Fahrer aller Zeit macht.
Michael Schumacher, the best there is, the best there was and the best there ever will be.

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 5264
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Silly Season 2020/21

Beitrag von Helldriver » Mi Mai 13, 2020 9:43 pm

Neuesten Gerüchten zufolge soll es wie folgt aussehen: Sainz zu Ferrari (wussten wir ja schon), Ricciardo hat nach der Verlautbarung direkt bei McLaren unterschrieben und Renault holt Alonso zurück!
Leave me alone - Kimi told me what to do!
Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen.
Wenn die anderen nach Hause gehen und die Eier in den Pool hängen, sind wir noch da und tüfteln weiter am Auto.

Smirnoff
Beiträge: 327
Registriert: So Mär 07, 2004 1:01 am
Wohnort: München

Re: Silly Season 2020/21

Beitrag von Smirnoff » Mi Mai 13, 2020 10:23 pm

Wenn es so kommt, bleibt Vettel nur Mercedes oder Karriereende. Ich tippe auf zweites. Mercedes wird Hamilton nicht vor die Tür setzen, zu Ferrari kann er ja nicht mehr. Auch an ein Gespann Hamilton / Vettel kann ich nicht glauben. Das gäbe auch nur stunk und Mercedes hat seit Rosberg/Hamilton von teaminternen Zoff die Schnauze voll. Nicht umsonst fährt Bottas seit 2017 eine grottige Saison nach der anderen mit dem ein oder anderen Ausrutscher nach oben. Für mich klar der Kovalainen 2.0 und klare Nr.2 bei den silbernen.....
Und auch wenn Renault und Alonso auf Twitter Erinnerungen posten, so kann ich nicht glauben, dass ALO nochmal in die F1 zurückkehrt.

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6517
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Silly Season 2020/21

Beitrag von Jan » Do Mai 14, 2020 5:15 am

Oha wenn der sich damit mal nicht verzockt, Hamilton wird doch niemals Vettel in seiner Mercedes Wohlfühloase dulden, und ich kann mir auch nicht vorstellen, das das gut gehen kann.

Also ab 2021 das erste mal seit 30 Jahren kein Deutscher Fahrer mehr in der F1, vlt. darf Mini Schumi 2022 ja in die F1 kommen.

Benutzeravatar
seahawk
Beiträge: 6673
Registriert: Di Mai 20, 2003 1:01 am

Re: Silly Season 2020/21

Beitrag von seahawk » Do Mai 14, 2020 9:39 am

Alonso und Renault macht Sinn.

Smirnoff
Beiträge: 327
Registriert: So Mär 07, 2004 1:01 am
Wohnort: München

Re: Silly Season 2020/21

Beitrag von Smirnoff » Do Mai 14, 2020 10:40 am

Nachdem Ricciardo jetzt bei McLaren unterschrieben hat lege ich mich fest. Vettel beendet seine Karriere Ende 2020.

miss F1
Beiträge: 546
Registriert: So Jul 31, 2011 1:01 am
Wohnort: Österreich

Re: Silly Season 2020/21

Beitrag von miss F1 » Do Mai 14, 2020 10:50 am

Jetzt geht's ja Schlag auf Schlag mit den Verträgen für 2021 ohne dass die Saison 2020 gestartet worden ist (oder ist das ein Anzeichen dass es keine Saison 2020 gibt?)

Sainz tut sich meiner Meinung nach mit Ferrari keinen gefallen. Er hat die letzen Jahre schon hinter Verstappen und Hülkenberg zurückstecken müssen war bei McLaren endlich Nr1 und macht sich jetzt zum Wasserträger für Leclerc. Schade.

Gut gemacht von RIcciardo. Die Renaultzeit war Zeitverschwendung, jetzt könnte es bergauf gehen.

Für Vettel sind, wenn kein Wunder passiert die besten Möglichkeiten weg. Wäre schade wenn er geht. Gerüchte um das Karrierenede gibt es ja schon länger und irgendwas ist an Gerüchten meistens drann...
Oder setzt sich eine Serie fort und der nächste der in seinem Team unglücklich ist schließt sich Renault an?

Benutzeravatar
Maglion
Beiträge: 4518
Registriert: So Mär 07, 2004 1:01 am

Re: Silly Season 2020/21

Beitrag von Maglion » Do Mai 14, 2020 10:54 am

Der größte Hammer kommt noch - Hamilton hört auf, weil er von Mercedes nicht die geforderten 90 Mio. $ bekommt und Vettel hat bei Mercedes unterschrieben und gibt sich mit dem halben Gehalt von Hamilton zufrieden - 45 Mio. $. :D :schumi:

Hamilton wird Markenbotschafter von Mercedes.
SimSeat-Racer

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6517
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Silly Season 2020/21

Beitrag von Jan » Do Mai 14, 2020 12:53 pm

miss F1 hat geschrieben:
Do Mai 14, 2020 10:50 am
Jetzt geht's ja Schlag auf Schlag mit den Verträgen für 2021 ohne dass die Saison 2020 gestartet worden ist (oder ist das ein Anzeichen dass es keine Saison 2020 gibt?)

Sainz tut sich meiner Meinung nach mit Ferrari keinen gefallen. Er hat die letzen Jahre schon hinter Verstappen und Hülkenberg zurückstecken müssen war bei McLaren endlich Nr1 und macht sich jetzt zum Wasserträger für Leclerc. Schade.

Gut gemacht von RIcciardo. Die Renaultzeit war Zeitverschwendung, jetzt könnte es bergauf gehen.

Für Vettel sind, wenn kein Wunder passiert die besten Möglichkeiten weg. Wäre schade wenn er geht. Gerüchte um das Karrierenede gibt es ja schon länger und irgendwas ist an Gerüchten meistens drann...
Oder setzt sich eine Serie fort und der nächste der in seinem Team unglücklich ist schließt sich Renault an?
Das kommt für mich auch alles sehr überraschend, Jahrelang passiert auf dem Fahrermarkt nix Großartiges, und nun wechseln innerhalb einer Woche fast alle Starpiloten Ihre Cockpits, und das wunderliche ist, mitten in einer mittlerweile 6 Monate andauernde Pause.
Doch doch die Saison wird bei euch in Ö in 8 Wochen Starten, davon gehe ich aus.
Mit Sainz haste Recht, ist aber wohl so ein Traum vom jeden Fahrer, einmal im Leben Ferrari fahren, und wenn ich nur die Nr. 2 bin.
Zu Renault geht Vettel sicher nicht, da hätte er denke ich bei MCL bessere Karten gehabt, da docken wohl entweder Hülki oder Alonso wieder an, oder Bottas sollte Vettel tatsächlich neben Hamilton 2021 fahren.

Jordan EJ10
Beiträge: 4184
Registriert: So Jan 04, 2004 1:01 am
Wohnort: Hannover

Re: Silly Season 2020/21

Beitrag von Jordan EJ10 » Do Mai 14, 2020 12:55 pm

Maglion hat geschrieben:
Do Mai 14, 2020 10:54 am
Der größte Hammer kommt noch - Hamilton hört auf, weil er von Mercedes nicht die geforderten 90 Mio. $ bekommt und Vettel hat bei Mercedes unterschrieben und gibt sich mit dem halben Gehalt von Hamilton zufrieden - 45 Mio. $. :D :schumi:

Hamilton wird Markenbotschafter von Mercedes.
Auch wenn sich viele einen baldigen Rücktritt Hamiltons wünschen ( kein Wunder, da die Rekorde Schumachers - zum Glück - seit einiger Zeit reihenweise fallen ), muss die Verkündung des Rücktritts höchstwahrscheinlich noch warten. Direkt nach Hamiltons fünften Titelgewinn kam die Frage auf, wie sich jemand motivieren soll, der bereits fünf Meisterschaften gewonnen und unzählige Rekorde gebrochen hat. Auch Lewis hat sich mit der Frage auseinandergesetzt, wie es in Interviews danach zu lesen war. Die Antwort auf die Frage lautete: Das Ziel muss ein achter oder mindestens siebter WM-Titel sein. Die Egalisierung des Rekords oder sogar das überbieten der bisherigen Bestmarke, um einen der unfairsten, aber fahrerisch besten F1-Fahrer in der Bestenliste zu schlagen bzw. mit ihm gleichzuziehen, wäre das größte was man in diesem Sport, nach solchen grandiosen Erfolgen wie in den vergangenen Jahren, noch erreichen kann. Sollte Hamilton 2020 den Titel noch einmal gewinnen kann man am Ende des Jahres mit einem Rücktritt spekulieren ( oder er setzt danach alles auf eine Karte und visiert auch noch den achten an ), aber wenn Lewis dieses Jahr die WM nicht auf Platz 1 beendet, dürfte ein Rücktritt zum Jahresende ausgeschlossen sein.


Zu den Transfers der letzten Tage:

Als McLaren Fan war ich etwas traurig, als Sainz nun von Ferrari bestätigt wurde. Die Fahrer-Paarung Sainz / Norris war perfekt, allerdings hat man in Woking nun einen sehr guten und vor allem passenden Ersatz gefunden. Ricciardo ist ein sehr sympathischer Typ und ich bin mir sicher, dass die Harmonie bei McLaren nun vorerst gesichert ist. Das wäre bei einer Verpflichtung Vettels nicht garantiert gewesen. Wie oft hat er sich in der Vergangenheit als trotziges Kind präsentiert, dass nicht akzeptieren konnte, wenn einmal jemand im Team schneller war als er, oder wenn die Strategie zur Abwechslung einmal den anderen Fahrer bevorzugte. Nein, mit Sebastian hätte man sich nur Unruhe ins Team geholt und die letzten Jahren haben gezeigt, dass er fehleranfälliger geworden ist, da er es war, der die letzten beiden Titelchancen für Ferrari verbockt hat und gegen Leclerc das Nachsehen hatte.

miss F1
Beiträge: 546
Registriert: So Jul 31, 2011 1:01 am
Wohnort: Österreich

Re: Silly Season 2020/21

Beitrag von miss F1 » Do Mai 14, 2020 2:36 pm

Jan hat geschrieben:
Do Mai 14, 2020 12:53 pm
Das kommt für mich auch alles sehr überraschend, Jahrelang passiert auf dem Fahrermarkt nix Großartiges, und nun wechseln innerhalb einer Woche fast alle Starpiloten Ihre Cockpits, und das wunderliche ist, mitten in einer mittlerweile 6 Monate andauernde Pause.
Doch doch die Saison wird bei euch in Ö in 8 Wochen Starten, davon gehe ich aus.
Mit Sainz haste Recht, ist aber wohl so ein Traum vom jeden Fahrer, einmal im Leben Ferrari fahren, und wenn ich nur die Nr. 2 bin.
Zu Renault geht Vettel sicher nicht, da hätte er denke ich bei MCL bessere Karten gehabt, da docken wohl entweder Hülki oder Alonso wieder an, oder Bottas sollte Vettel tatsächlich neben Hamilton 2021 fahren.
Ich bin gespannt ob es wirklich losgeht in Spielberg.

Da ist aber Farrari Nr2 der schlechtere Job gegenüber Nr 1 bei Mc Laren mit Mercedes Power.

Wenn das finanzielle ein Thema ist wäre Renault für Vettel ein Thema (die scheuen ja keine Kosten) aber sportlich ist das wirklich eher wertlos. Aston Martin sehe ich auch nicht, Perez hat einen laufenden Vertrag und Strolli ist dort ja quasi unkündbar.
Hülkenberg steht aber auch nicht gut da wenn er dort hingeht wo er gefeuert wurde.
Bottos könnte auch Kimi bei Alfa Romeo beerben (wenn der gehen will)

turner1
Beiträge: 297
Registriert: So Jul 22, 2001 1:01 am
Kontaktdaten:

Re: Silly Season 2020/21

Beitrag von turner1 » Do Mai 14, 2020 5:09 pm

Hallo zusammen,

schon doll was da gerade passiert! Merkwürdig finde ich, dass Hülkenberg gerade erst vor ein paar Tagen angemerkt hat dass er sich weiterhin bemüht ein Cockpit zu ergattern. Zufall so kurz vor den aktuellen Wechseln Sainz - Riciardo? Ob der dauersiebte wieder zu Renault zurückkehrt? An Alonso zu Renault glaube ich nicht. Der sucht ein fertig gemachtes Bett in dem er schlafen kann. Bleibt abzuwarten was der Seb nun macht. Ihn 2021 in der F1 zu sehen glaube ich ab jetzt jedenfalls mangels optionen nicht mehr. Ende offen ...

Beste Grüße :) 8)
turner 1

Benutzeravatar
TifosiF40
Beiträge: 2655
Registriert: Do Feb 21, 2002 1:01 am

Re: Silly Season 2020/21

Beitrag von TifosiF40 » Do Mai 14, 2020 5:19 pm

Renault wird so oder so in in den nächsten Jahren die F1 für immer verlassen. Außer den Geldspeicher weiter zu füllen, hätte Hülkenberg rein gar nichts davon, wieder für die Losertruppe zu fahren.
Stand up (for the) Champion

Jim Quark
Beiträge: 29
Registriert: Do Mär 12, 2020 10:46 am

Re: Silly Season 2020/21

Beitrag von Jim Quark » Do Mai 14, 2020 5:23 pm

Ferrari wird künftig eine klare Rangordnung mit Nr.1 und Nr.2 haben. Nach dem Vorbild Mercedes, wo Bottas eindeutig die 2. Geige spielt. Hin und wieder darf Bottas gewinnen, aber im Zweifelsfall hat er Hamilton zu Diensten zu sein. Bottas ist auch fahrerisch nicht in der Lage, Hamilton über eine ganze Saison hinweg Paroli zu bieten. Seine Verpflichtung war schließlich nur eine Notlösung wg. des überraschenden Rosberg-Abgangs. Die jetzige Situation ist doch sehr komfortabel für Mercedes. Bei Licht betrachtet hat Ferrari nur eine Chance, wenn man sich auf einen Fahrer konzentriert. Ganz anders sieht es natürlich aus, wenn sich Mercedes in absehbarer Zukunft aus der F1 verabschieden sollte. Dann wäre Ferrari eine ganz heiße Nummer, höchstens noch von Red Bull zu schlagen.

Hamilton wird Mercedes nie verlassen. Vermutlich gibt es schon eine Übereinkunft für die Zeit nach seiner Karriere. Als Markenbotschafter, als F1-Legende, die alle Schumacher-Rekorde mindestens egalisiert, möglichst aber übertroffen hat. Wenn das erreicht ist, ergibt ein weiteres Mercedes-F1-Engagement keinerlei Sinn mehr. Was sollten die da dann noch beweisen oder gewinnen?

Für Vettel sehe ich keine akzeptable Möglichkeit. Hockenheim 2018 und Montreal 2019 halte ich für die zwei wesentlichen Knackpunkte. Ich glaube nicht, dass sich Vettel unter Wert verkaufen wird, um in einem Mittelfeldteam zu fahren. Ricciardo ist ein abschreckendes Beispiel, der Wechsel zu Renault war ein Fehler.

Benutzeravatar
Maglion
Beiträge: 4518
Registriert: So Mär 07, 2004 1:01 am

Re: Silly Season 2020/21

Beitrag von Maglion » Do Mai 14, 2020 5:23 pm

TifosiF40 hat geschrieben:
Do Mai 14, 2020 5:19 pm
Außer den Geldspeicher weiter zu füllen, hätte Hülkenberg rein gar nichts davon, wieder für die Losertruppe zu fahren.
Doch, er wäre wieder aktiv in der Formel1 und hat die Chance sich für ein anderes Cockpit zu empfehlen. Wenn er 2021 kein Cockpit bekommt, wird es sehr schwer, wieder in die F1 zu kommen. Ich denke Hülkenberg würde ein Cockpit in jedem Team nehmen, Hauptsache wieder mit dabei.
SimSeat-Racer

Mitsuha
Beiträge: 288
Registriert: Di Jul 24, 2018 1:13 pm

Re: Silly Season 2020/21

Beitrag von Mitsuha » Fr Mai 15, 2020 8:46 am

Was gerade in der ganzen Diskussion bzw. bei den ganzen Meldungen untergeht (ist aber auch gerade viel los - man wollte wohl das Corona-Loch etwas füllen):

Was bedeuten die ganzen Wechsel für die möglicherweise bald startende Saison 2020? Es ist noch kein einziges Rennen gefahren und dennoch wissen wir von wenigstens drei Fahrern, dass sie nach der Saison wechseln bzw. aufhören...

- im Fall Vettel: für mich hängt es davon ab, ob er nach der Saison ganz aufhört oder tatsächlich noch ein Plätzchen findet bzw. finden will. Hört er ganz auf, wird 2020 noch viel krasser als 2019. Er wird niemals für Leclerc fahren, er muss auch nicht mehr so tun, als würden sich die beiden mögen. Wenn es Charles darauf anlegt, wird es einen noch viel brutaleren Teamkrieg geben. Mit dem Unterschied, dass Leclerc viel zu verlieren hat und es Vettel am Arsch vorbeigeht. Will Vettel dagegen noch irgendwo unterkommen (vll. sogar bei Mercedes), dann könnte ich mir vorstellen, dass er die Saison völlig im Dienst von Ferrari absolviert und jede Möglichkeit, Leclerc zu unterstützen, wahrnimmt

Antworten