Teamorder-Profiteure und Teamorder-Verlierer

Diskutieren Sie mit anderen Formel-1-Fans rund um die Welt über die Formel 1, das letzte Rennen, die Fahrer, Entwicklungen, Gerüchte, Neuigkeiten, etc.
Benutzeravatar
Benutzername
Beiträge: 18011
Registriert: Mo Jul 24, 2000 1:01 am

Teamorder-Profiteure und Teamorder-Verlierer

Beitrag von Benutzername » Do Mär 21, 2013 3:04 pm

Nach der aktuellen Enthüllung von teamübergreifender Teamorder durch Sergio PERez muss also der 1. Platz (als einen Sieg bezeichnet ein anständiger Mensch so einen Skandal besser nicht) von Malaysia 2012 auch noch in die Bilanz des Teamorder-Profiteurs "Herrn" ALOnso eingebracht werden.

Bleiben ja nicht mehr viele Rennen übrig, die ohne fremde Hilfe beendet worden sind Bild Bild

MSC4Ever
Beiträge: 1203
Registriert: Mi Jan 25, 2012 1:01 am
Wohnort: Hamburg

Teamorder-Profiteure und Teamorder-Verlierer

Beitrag von MSC4Ever » Do Mär 21, 2013 3:30 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Benutzername:
<strong> Nach der aktuellen Enthüllung von teamübergreifender Teamorder durch Sergio PERez muss also der 1. Platz (als einen Sieg bezeichnet ein anständiger Mensch so einen Skandal besser nicht) von Malaysia 2012 auch noch in die Bilanz des Teamorder-Profiteurs "Herrn" ALOnso eingebracht werden.

Bleiben ja nicht mehr viele Rennen übrig, die ohne fremde Hilfe beendet worden sind Bild Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">ich lese dieses Blödsinn und kann nur den Kopf schütteln Bild Bild

Manche hier hat der ALO Hass komplett aus der Realität entfremdet, unfassbar!

MSC4Ever
Beiträge: 1203
Registriert: Mi Jan 25, 2012 1:01 am
Wohnort: Hamburg

Teamorder-Profiteure und Teamorder-Verlierer

Beitrag von MSC4Ever » Do Mär 21, 2013 3:33 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von MSC4Ever:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Benutzername:
<strong> Nach der aktuellen Enthüllung von teamübergreifender Teamorder durch Sergio PERez muss also der 1. Platz (als einen Sieg bezeichnet ein anständiger Mensch so einen Skandal besser nicht) von Malaysia 2012 auch noch in die Bilanz des Teamorder-Profiteurs "Herrn" ALOnso eingebracht werden.

Bleiben ja nicht mehr viele Rennen übrig, die ohne fremde Hilfe beendet worden sind Bild Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">ich lese diesen Blödsinn und kann nur den Kopf schütteln Bild Bild

Manche hier hat der ALO Hass komplett aus der Realität entfremdet, unfassbar! </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">

Minardi
Beiträge: 35025
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

Teamorder-Profiteure und Teamorder-Verlierer

Beitrag von Minardi » Do Mär 21, 2013 3:48 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von MSC4Ever:
<strong> ...und kann nur den Kopf schütteln Bild Bild
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">...auch mich schüttelt es, wenn ich an die zahllosen Gaunereien des asturischen Tunichtguts denke...

Benutzeravatar
OskarL
Beiträge: 18494
Registriert: Di Okt 31, 2000 1:01 am
Wohnort: der Formel Parkplatz angewidert

Teamorder-Profiteure und Teamorder-Verlierer

Beitrag von OskarL » Do Mär 21, 2013 4:45 pm

Ich frage mich ernsthaft, was Gridorder im Teamorder-Fred zu suchen hat?

Offtopicer Bild

F 312-T2
Beiträge: 716
Registriert: So Mär 04, 2012 1:01 am
Wohnort: Aachen

Teamorder-Profiteure und Teamorder-Verlierer

Beitrag von F 312-T2 » So Mär 24, 2013 1:30 am

Meint Ihr denn, das wäre z.B. zwischen RBR und TR anders? Ihr seit alle so naiv zu glauben, in der heutigen F1 wird uns ein wirklich offener Kampf geboten. Wahrscheinlich gibt es noch mehr solcher Beispiele, es spricht nur keiner darüber.

Paulchen
Beiträge: 18388
Registriert: Mo Apr 01, 2002 1:01 am
Wohnort: wo der Pfeffer wächst

Teamorder-Profiteure und Teamorder-Verlierer

Beitrag von Paulchen » So Mär 24, 2013 7:18 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von F 312-T2:
<strong> Wahrscheinlich gibt es noch mehr solcher Beispiele, es spricht nur keiner darüber. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Der übliche hilflose Wischwasch, mit dem jede Schlechtigkeit des asturischen Bezahlfahrers und seiner Santander-Daddys schöngeredet wird.

Weiterwischiwaschiblubbern

ImFasterThanTheStig
Beiträge: 4275
Registriert: Sa Mai 07, 2011 1:01 am
Wohnort: den Antis belustigt

Teamorder-Profiteure und Teamorder-Verlierer

Beitrag von ImFasterThanTheStig » So Mär 24, 2013 9:57 am

"He's too slow, get him out of the way."

Das kann selbst Alfonso nicht überbieten. Wie schäbig dieser kreischende Goldjüngling doch sein kann. Bild

cubewall
Beiträge: 1838
Registriert: So Mai 22, 2005 1:01 am
Wohnort: allen guten Geistern verlassen

Teamorder-Profiteure und Teamorder-Verlierer

Beitrag von cubewall » So Mär 24, 2013 10:49 am

uh uh uh, da bellt ja der Richtige rum hier, wer war denn Heute der Teamorder-Profiteur? Vettel regelt das auf der Strecke....

Excalibur
Beiträge: 7386
Registriert: Di Jul 15, 2003 1:01 am
Wohnort: Alonsos Masterplan begeistert!

Teamorder-Profiteure und Teamorder-Verlierer

Beitrag von Excalibur » So Mär 24, 2013 10:53 am

Vettel war immerhin der schnellere. Bild

Alfons heult auch rum wenn er der langsamere ist. Und BlingBling-Hamilton kriegt sein erstes Podium auch geschenkt. Bild

Benutzeravatar
wings
Beiträge: 883
Registriert: So Nov 18, 2012 1:01 am

Teamorder-Profiteure und Teamorder-Verlierer

Beitrag von wings » So Mär 24, 2013 10:59 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von ImFasterThanTheStig:
<strong> "He's too slow, get him out of the way."

Das kann selbst Alfonso nicht überbieten. Wie schäbig dieser kreischende Goldjüngling doch sein kann. Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ein normaler Vorgang, wie ich meine.
Heutzutage in der reifenmordenden F1 ist es oftmals ziemlich sinnfrei, sich im eigenen Team zu bekämpfen. Ist einer definitiv schneller, sollte man insofern Teamorder walten lassen, dass beide Piloten schnell voran kommen. Einen Abnutzungskampf, der irgendwelche idealistischen Grundzüge hat, braucht keiner. Denn wenn am Ende Mercedes vorn liegt, weil die sich sauber überholen und nicht mit dem Messer zwischen den Zähnen fahren, ist RB das dümmste Team.

Was aber m.E. daneben ist (man nehme an, die WM ist offen): einen Fahrer signifikant zu benachteiligen und einzubremsen, ihn nur als Benachteiligten stehen zu lassen, sogar, wenn es nicht notwendig ist. Oder, wenn man "Co"-Teams nutzen mag, mal arg übersüitzt formuliert.

Ab einem gewissen WM-Stand muss man halt für den Titel arbeiten, was nur Normalität ist.

Mir fallen daher wenige wirklich "fiese" Manöver der Ferraris ein, und das RB-Gejaule hatte auch keine unschönen Auswirkungen, im Gegenteil.
Bis zu einem gewissen Punkt sollte man das Anfordern einer TO nachvollziehen können, ist sie doch (siehe Rosberg) fester Bestandteil aller Teams.

Teampolitik ist halt überall "da". Und es fängt schon bei den neuen Teilen an, was nicht immer ersichtlich ist.

Siehe "Lauda-Toto": auch teamintern kann es da unterschiedliche Ansichten geben. Bin da bei Lauda: ist einer schneller, gibt es keine geklärten Zustände a la Massa/Alonso, dann kann man normale Manöver durchgehen lassen.

Wer aber konsequent Politik ausschließen will, wie sie eben der #2-Ösi zugegibt, der sollte der F1 konsequent den Rücken kehren.

<small>[ 24.03.2013, 11:09: Beitrag editiert von: wings ]</small>

EI-WM99
Beiträge: 2281
Registriert: Di Jan 01, 2002 1:01 am
Wohnort: Caporegime enttäuscht

Teamorder-Profiteure und Teamorder-Verlierer

Beitrag von EI-WM99 » So Mär 24, 2013 1:35 pm

Topic lautet: "Teamorder-Profiteure und Teamorder-Verlierer".
Man muss ganz klar feststellen:
Vettel war heute ein Teamorder-VERLIERER!

Dass er sich an diesen Blödsinn nicht hält und dann eben auf der Strecke überholt, steht auf einem anderen Blatt, aber RedBull wollte ihn heute durch Teamorder benachteiligen.
Sowas wäre z.B. bei Ferrari/Alonso absolut UNDENKBAR.

Was für ein wahrer Überchampion, der selbst bei Benachteiligung durch Teamorder noch die WM anführt! Das ist doch mal was für Donis Statistiken Bild

Benutzeravatar
patsnaso
Beiträge: 637
Registriert: Di Apr 07, 2009 1:01 am

Teamorder-Profiteure und Teamorder-Verlierer

Beitrag von patsnaso » So Mär 24, 2013 1:40 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von EI-WM99:
<strong>

Dass er sich an diesen Blödsinn nicht hält und dann eben auf der Strecke überholt, steht auf einem anderen Blatt, aber RedBull wollte ihn heute durch Teamorder benachteiligen.
Sowas wäre z.B. bei Ferrari/Alonso absolut UNDENKBAR.
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Das habe ich mir auch gedacht. Nicht gerade ein Vertrauensbeweis schon im zweiten Rennen den WM und (unter der Hand) die klare Nr.1 im Team einzubremsen. Was soll das Red Bull? Ein wechsel zu Ferrari sollte Abhilfe schaffen.

Berge_von_Grips

Teamorder-Profiteure und Teamorder-Verlierer

Beitrag von Berge_von_Grips » So Mär 24, 2013 1:59 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von EI-WM99:
<strong>Dass er sich an diesen Blödsinn nicht hält und dann eben auf der Strecke überholt, steht auf einem anderen Blatt, aber RedBull wollte ihn heute durch Teamorder benachteiligen.
Sowas wäre z.B. bei Ferrari/Alonso absolut UNDENKBAR.</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Richtig ist: Alonso würde niemals in so eine Situation kommen (es sei denn, er wird weiterhin regelmäßig von Massa gebügelt Bild ), deshalb sollten Alonso-Fans mit Kritik sehr vorsichtig sein.

Richtig ist aber auch: Ein Überholmanöver gegen einen Gegener, der aus guten Gründen nicht mit einer Attacke rechnen muss, ist keine Heldentat. Daher dafür ein Bild für Vettel.

Und nochmal richtig ist, dass die Diskussion darüber, ob Vettel bei Red Bull via Teamorder bevorzugt wird, für beendet erklärt werden kann.

EI-WM99
Beiträge: 2281
Registriert: Di Jan 01, 2002 1:01 am
Wohnort: Caporegime enttäuscht

Teamorder-Profiteure und Teamorder-Verlierer

Beitrag von EI-WM99 » So Mär 24, 2013 2:04 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Berge_von_Grips:
Richtig ist: Alonso würde niemals in so eine Situation kommen (es sei denn, er wird weiterhin regelmäßig von Massa gebügelt Bild ), deshalb sollten Alonso-Fans mit Kritik sehr vorsichtig sein.</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Korrekt.

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">
Und nochmal richtig ist, dass die Diskussion darüber, ob Vettel bei Red Bull via Teamorder bevorzugt wird, für beendet erklärt werden kann. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Korrekt.

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">
Richtig ist aber auch: Ein Überholmanöver gegen einen Gegener, der aus guten Gründen nicht mit einer Attacke rechnen muss, ist keine Heldentat. Daher dafür ein Bild für Vettel.</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Falsch. Webber hat einen Rückspiegel und die letztlich erfolgreiche Attacke kam 1 oder 2 Runden nach der ersten (abgewehrten), als Webber aus der Box kam. Da hätte ihm wohl klar sein müssen, dass Vettel gewinnen möchte. Zumal Webber selbst alles andere als ein Teamplayer ist und sich da auch keinerlei Geschenke von Vettel verdient hat.
Ich finde es auch absurd, das ganze Rennen die Protagonisten eierschaukelnd hintereinander Prozession fahren zu lassen mit der Krönung, ihnen die jeweils zu fahrenden Rundenzeiten anzusagen (!!), damit man sich bloß nicht die Reifen ruiniert. Und dann am Ende, wenn die Strategie durch eine versehentlich zu schnell gefahrene Runde nicht mehr über den Haufen geworfen werden kann, gibt's auf einmal ein Überholverbot? Was soll denn bitte dieser Mist?

Benutzeravatar
Benutzername
Beiträge: 18011
Registriert: Mo Jul 24, 2000 1:01 am

Teamorder-Profiteure und Teamorder-Verlierer

Beitrag von Benutzername » So Mär 24, 2013 2:07 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von patsnaso:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von EI-WM99:
<strong>

Dass er sich an diesen Blödsinn nicht hält und dann eben auf der Strecke überholt, steht auf einem anderen Blatt, aber RedBull wollte ihn heute durch Teamorder benachteiligen.
Sowas wäre z.B. bei Ferrari/Alonso absolut UNDENKBAR.
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Das habe ich mir auch gedacht. Nicht gerade ein Vertrauensbeweis schon im zweiten Rennen den WM und (unter der Hand) die klare Nr.1 im Team einzubremsen. Was soll das Red Bull? Ein wechsel zu Ferrari sollte Abhilfe schaffen. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Und die Krönung ist die aktuelle Umfrage von MST:

Soll Sebastian Vettel als Entschuldigung Mark Webber mal einen Sieg schenken?
Bild Bild

Benutzeravatar
MisterEd
Beiträge: 29549
Registriert: Mo Mär 18, 2002 1:01 am
Wohnort: wegen Färdewurst

Teamorder-Profiteure und Teamorder-Verlierer

Beitrag von MisterEd » So Mär 24, 2013 2:09 pm

Bisher war ich Vettel-Fan. Hat sich erledigt.
Zuerst dieser unsägliche Funkspruch, und nun sein Geschwalle, er hätte nicht mir Absicht bzw. nicht bewusst die TO ignoriert. Bitte????? Ich krieg ne TO, ignoriere sie, aber es war keine Absicht? Es war mir nicht bewusst? Wie arm ist das denn? Er soll doch wenigstens die Eier haben zu sagen "Mir ist die TO sch....egal, wenn Mark drauf hört, ist er selber Schuld, ich will gewinnen, um jeden Preis". Nee, irgendwie ist er wohl abgehoben, jemand sollte mal die Luft bei ihm rauslassen. Da ist ja selbst Alfons ehrlicher, wenn er wegen ner TO mal gewinnt ;-)

MichelinMännchen
Beiträge: 3854
Registriert: Mi Apr 11, 2001 1:01 am
Wohnort: Rothaus-Zone

Teamorder-Profiteure und Teamorder-Verlierer

Beitrag von MichelinMännchen » So Mär 24, 2013 2:11 pm

Mark Webber nach Silverstone 2011:

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> If Fernando (Alonso) retires on the last lap, we are fighting for the win. Of course I ignored the team because I wanted to try and get a place </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">"Of course...."

Warum jammert er dann heute rum?

Berge_von_Grips

Teamorder-Profiteure und Teamorder-Verlierer

Beitrag von Berge_von_Grips » So Mär 24, 2013 2:14 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von EI-WM99:
<strong> Zumal Webber selbst alles andere als ein Teamplayer ist und sich da auch keinerlei Geschenke von Vettel verdient hat.</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Einerseits korrekt. Andererseits ist Absprache nun mal Absprache, ob einem das passt oder nicht. Pacta sunt servanda. Sollte Ehrensache sein.

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von EI-WM99:
<strong>Ich finde es auch absurd, das ganze Rennen die Protagonisten eierschaukelnd hintereinander Prozession fahren zu lassen mit der Krönung, ihnen die jeweils zu fahrenden Rundenzeiten anzusagen (!!), damit man sich bloß nicht die Reifen ruiniert. [...] Was soll denn bitte dieser Mist? </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Völlig korrekt! Aber: siehe oben.

Korrekt ist auch: Reifenschonerei Bild

Pirelli Bild

Slow
Beiträge: 273
Registriert: So Okt 12, 2008 1:01 am

Teamorder-Profiteure und Teamorder-Verlierer

Beitrag von Slow » So Mär 24, 2013 2:15 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von EI-WM99:
<strong> [...]
Dass er sich an diesen Blödsinn nicht hält und dann eben auf der Strecke überholt, steht auf einem anderen Blatt, aber RedBull wollte ihn heute durch Teamorder benachteiligen.
[...]
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ich denke nicht das RB Vettel absichtlich benachteiligen wollte, schliesslich ist man vor dem Rennen sicher von einer anderen Konstellation ausgegangen (VET vor WEB). Man hatte wohl Angst, das bei einem heißen Endkampf die beiden sich gegenseitig die Reifen ruinieren... naja.

Vor dem Rennen hat der Ebel den Horner auf die schwierigen, da wechselhaften, Bedingungen angesprochen und der Horner meinte sinngemäß: die beiden seien erfahrene Fahrer und wüßten schon mit der Situation umzugehen. Recht hat er. Das gleiche hätte auch für die letzten 10/12 Rennrunden gegolten.

TO sind imo nur in besonderen (WM-Endkampf) Situationen angebracht. Aber schon so früh in der Sason so vorsichtig bzw. ängstlich zu agieren, ist imo absolut übertrieben.

EI-WM99
Beiträge: 2281
Registriert: Di Jan 01, 2002 1:01 am
Wohnort: Caporegime enttäuscht

Teamorder-Profiteure und Teamorder-Verlierer

Beitrag von EI-WM99 » So Mär 24, 2013 2:17 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von MichelinMännchen:
<strong> Mark Webber nach Silverstone 2011:

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> If Fernando (Alonso) retires on the last lap, we are fighting for the win. Of course I ignored the team because I wanted to try and get a place </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">"Of course...."

Warum jammert er dann heute rum? </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Weil er ein kompletter Spinner ist. Deswegen stören mich auch Vettels dumme Entschuldigungen, die sind so unangebracht wie ein untalentierter Spanier als Nr1-Fahrer beim besten Team Ferrari.

Aber die Entwicklung ist durchaus gut, das alles sollte bei Vettel jetzt zu einem Denkprozess führen, in dessen Folge er dann vermutlich schneller als erwartet in Maranello landet.
RedBull ist schon echt dumm: Einen 3fachen, ohne den das Team NICHTS wäre, so zu demütigen wie heute, das geht garnicht. Man braucht ja keine Teamorder für ihn auszusprechen (auch wenn andere Teams das offensichtlich anders sehen), aber gegen ihn, war ein ganz ganz schlimmer Fehler.

Berge_von_Grips

Teamorder-Profiteure und Teamorder-Verlierer

Beitrag von Berge_von_Grips » So Mär 24, 2013 2:29 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von EI-WM99:
<strong> ..., die sind so unangebracht wie ein untalentierter Spanier als Nr1-Fahrer beim besten Team Ferrari. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Korrekt.

Tobi_1
Beiträge: 59
Registriert: So Nov 27, 2011 1:01 am

Teamorder-Profiteure und Teamorder-Verlierer

Beitrag von Tobi_1 » So Mär 24, 2013 2:37 pm

Ich denke man sollte die ganze "hold-position"- Geschichte nicht überinterpretieren. Ist doch klar, dass die Teams in solchen (in diesem Fall wohl jeweils auch noch recht unverhofft) konfortablen Situationen versuchen, in diese Richtung zu wirken.

Knupper
Beiträge: 472
Registriert: So Okt 16, 2011 1:01 am
Wohnort: Mainz

Teamorder-Profiteure und Teamorder-Verlierer

Beitrag von Knupper » So Mär 24, 2013 2:48 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von EI-WM99:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von MichelinMännchen:
<strong> Mark Webber nach Silverstone 2011:

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> If Fernando (Alonso) retires on the last lap, we are fighting for the win. Of course I ignored the team because I wanted to try and get a place </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">"Of course...."

Warum jammert er dann heute rum? </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Weil er ein kompletter Spinner ist. Deswegen stören mich auch Vettels dumme Entschuldigungen, die sind so unangebracht wie ein untalentierter Spanier als Nr1-Fahrer beim besten Team Ferrari.

Aber die Entwicklung ist durchaus gut, das alles sollte bei Vettel jetzt zu einem Denkprozess führen, in dessen Folge er dann vermutlich schneller als erwartet in Maranello landet.
RedBull ist schon echt dumm: Einen 3fachen, ohne den das Team NICHTS wäre, so zu demütigen wie heute, das geht garnicht. Man braucht ja keine Teamorder für ihn auszusprechen (auch wenn andere Teams das offensichtlich anders sehen), aber gegen ihn, war ein ganz ganz schlimmer Fehler. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">@EI-WM99
Ich mag Deine Ansichten nicht! Bild

Playlife
Beiträge: 8401
Registriert: Mo Feb 12, 2001 1:01 am
Wohnort: :: ITALIA ::

Teamorder-Profiteure und Teamorder-Verlierer

Beitrag von Playlife » So Mär 24, 2013 3:04 pm

Über Teamorder kann man streiten und denken was man möchte. Wenn aber eine Teamorder ausgegeben wird, haben sich beide Fahrer daran zu halten. Vettel hat das nicht gemacht und damit beinahe sich selbst und Webber aus dem Rennen befördert - das Manöver an der Boxenmauer war haarscharf an der Kollision vorbei.

Fakt ist, dass es eine Teamorder gab und sich Vettel nicht an die Anweisungen seines Teams gehalten hat. Er dachte, der Erfolg gibt ihm Recht, jedoch hat er dabei vergessen, wem er seinen Erfolg überhaupt zu verdanken hat. Wenn er doch so egoistisch ist, warum baut er sein Auto denn dann nicht selbst?

Ich hätte sowohl die RedBulls als auch die Mercedes frei fahren lassen mit der Auflage, beide Autos ins Ziel zu bringen. Dann hätte Vettel verdient gewonnen und Rosberg wäre 3. - Rosberg hat in den sauren Apfel gebissen, aber die Anweisungen seines Teams befolgt.

Nochmal: Der Schuldige für mich ist mehr das Team für die Aussprache einer Teamorder. Aber wenn es eine gibt, haben sich gefälligst alle daran zu halten. Vettel wirds egal sein, ihm zählt nur der Erfolg.

Antworten