Mercedes

Diskutieren Sie mit anderen Formel-1-Fans rund um die Welt über die Formel 1, das letzte Rennen, die Fahrer, Entwicklungen, Gerüchte, Neuigkeiten, etc.
ImFasterThanTheStig
Beiträge: 4275
Registriert: Sa Mai 07, 2011 1:01 am
Wohnort: den Antis belustigt

Mercedes

Beitrag von ImFasterThanTheStig » Mo Jun 10, 2013 6:22 am

Wieso sollten sie gerade jetzt den Stecker ziehen, wo sie doch drauf und dran sind, ihre bisher erfolgreichste Saison zu verbuchen?

Ein Strategiefehler passiert immer mal wieder, und eigentlich wollen alle "Zieht den Stecker so schnell wie möglich"-Kreischer nur eines sehen: Einen Lewis Hamilton ohne Team. Dann wirkt auch das mäßige Abschneiden Schumi's nicht mehr derart nach und man hätte nach 3 Jahren Leidenszeit nun endlich einen Grund sich über die Mercedes-Misere zu freuen.

Damit diese Intention aber nicht allzu offensichtlich wird, tut man so, als ob man mit Hamilton Mitleid empfinden würde. Ist es nicht so, BN? Bild

Benutzeravatar
HaPe
Beiträge: 44093
Registriert: Di Mai 21, 2002 1:01 am
Wohnort: un'se Hauptstadt, wa?!
Kontaktdaten:

Mercedes

Beitrag von HaPe » Mo Jun 10, 2013 7:36 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von ImFasterThanTheStig:
<strong> Dann wirkt auch das mäßige Abschneiden Schumi's nicht mehr derart nach </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Was fürn Schmarrn.
Wie Rosberg dem Hamilton Paroli bietet und vor Kanada sogar in Folge schlagen konnte zeigt nur eines: dass man Schumachers Comeback wohl schlechter eingeschätzt hat als es tatsächlich war.

Der Meinung ist auch Jonathan Noble von autosport:

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">
It's Schumacher not Rosberg we need to reappraise

Nico Rosberg's strong performances against Lewis Hamilton have raised a few eyebrows. As Jonathan Noble explains, the German's form also suggests a certain comeback was not as weak as many people thought

[...]

Rosberg is unchanged; he has always been this good.

When I asked Hamilton about whether he had been a little taken aback by the strong challenge his team-mate had given, he replied: "I don't think he has been a surprise. I expected him to be competitive, I just expected myself to be more competitive."

Team principal Ross Brawn also said that Rosberg was not delivering any more this season than he had in the past.

"I think it is the same strong Nico that we have seen before," said Brawn when I quizzed him.
[...]
Even Rosberg himself has played down talk that he is doing anything dramatically different this year from what he has done in the past
[...]
Should that be the case, then it prompts an interesting scenario: it's not Rosberg's speed that we need to reappraise but actually that of his previous team-mate Michael Schumacher.

For if the Monaco winner really has not stepped up hugely from 2012 to this season in order to leave Hamilton with his fair share of headaches, then it means that Schumacher must have been pretty strong to have been able to show so well against Rosberg.
[...]
In the first six races of the season Schumacher and Rosberg outqualified each other three times each, an identical statistic to the current Mercedes boys.

However, on two of those occasions when Rosberg started ahead of his team-mate, Schumacher was not operating on a level playing field.
[...]
That means there were four races when both men delivered a time in Q3, and on three of those occasions it was Schumacher who went fastest (including that penalised pole in Monaco).
[...]
It's not too hard to extrapolate from this data that Schumacher was every bit as quick as Rosberg over a single lap; and that Rosberg is proving just as quick as Hamilton, who we know is very quick.
[...]
Schumacher may no longer be able to do anything to prove his speed. But, as time goes on – and we fully come to appreciate just how good Rosberg is – perhaps it is time to reappraise F1's most famous of comebacks.

It may not have delivered all that was hoped, but it was definitely far from the disaster that many viewed at the time.
</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">web page

Man sollte meinen, dass auch der letzte Schumacher-Anti geschnallt hat, wie gut Rosberg ist und wie gut dementsprechend Schumacher in 2012 gewesen sein muss, wenn er das Qualiduell Unentschieden halten konnte (und das obwohl mehrfach aus techn. Gründen behindert!) und auch im Vergleich der Rennperformance mindestens ein Unentschieden zu Buche steht!

HaPe

Paulchen
Beiträge: 18388
Registriert: Mo Apr 01, 2002 1:01 am
Wohnort: wo der Pfeffer wächst

Mercedes

Beitrag von Paulchen » Mo Jun 10, 2013 8:45 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von ImFasterThanTheStig:
<strong> tut man so, als ob man mit Hamilton Mitleid empfinden würde. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Da muß man nicht so tun. Rosberg erzählte gestern, dass der Mercedes auf eine Runde das schnellste Auto im Feld ist und wenn ich mir dann so anschaue, was Hamilton damit zustande bringt, dann kann man nur noch Mitleid haben.
Nach donis Maßstäben kann man Hamilton eigentlich nur noch als Vollversager bezeichnen. Hat sich doni schon dahingehend geäussert oder hält er erstmal wieder für ne Weile die Backen, um nicht gleich den von ihm verzapften Unsinn um die Ohren geklatscht zu bekommen? Bild

Weiterklatschen

Benutzeravatar
flingomin
Beiträge: 2802
Registriert: Fr Aug 10, 2012 1:01 am

Mercedes

Beitrag von flingomin » Mo Jun 10, 2013 9:04 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von HaPe:

<strong>
Man sollte meinen, dass auch der letzte Schumacher-Anti geschnallt hat, wie gut Rosberg ist und wie gut dementsprechend Schumacher in 2012 gewesen sein muss, wenn er das Qualiduell Unentschieden halten konnte!

HaPe </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Möglich, aber lass und das doch lieber am Saisonende über die Summe von 20 Rennen vergleichen, nicht nach jedem Rennen als Momentaufnahme (wobei der aktuelle Trend ja selbst dann klar gegen Rosberg spricht, liegt doch HAM als Teamneuling schon nach einem Saisondtrittel im Quali-und im Punktevergleich vor ihm).
Nico war auch in der Vergangenheit eine Wurst. Schwache Teamkollegen vom Schlage Wurz, Schumacher 2.0, Nakajima, ließen ihn besser aussehen als er war.
Ende 2013 wird seine Qualität erstmals zu erkennen sein, hat er doch zum ersten Mal in seiner Karriere einen Topfahrer als Referenz zum TK.
Und solange sollten wir vielleicht noch mit solchen Resumees warten.

<small>[ 10.06.2013, 09:27: Beitrag editiert von: flingomin ]</small>

Benutzeravatar
HaPe
Beiträge: 44093
Registriert: Di Mai 21, 2002 1:01 am
Wohnort: un'se Hauptstadt, wa?!
Kontaktdaten:

Mercedes

Beitrag von HaPe » Mo Jun 10, 2013 1:20 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von flingomin:
<strong> wobei der aktuelle Trend ja selbst dann klar gegen Rosberg spricht, liegt doch HAM als Teamneuling schon nach einem Saisondtrittel im Quali-und im Punktevergleich vor ihm).
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Qualifying:
Bis vorgestern morgen stands eben da Unentschieden.

Punktezahl:
Ebenso nichtssagend wie 2012 bei Schumacher.
Techn. Defekte und anderes Gedöns der Brackley-Truppe sind der Grund - nicht die Performance des Fahrers!

Benutzeravatar
flingomin
Beiträge: 2802
Registriert: Fr Aug 10, 2012 1:01 am

Mercedes

Beitrag von flingomin » Mo Jun 10, 2013 3:04 pm

Daher mein Vorschlag die beiden am Jahresende zu vergleichen, von Rennen zu Rennen machts wie du siehst keinen Sinn.

ImFasterThanTheStig
Beiträge: 4275
Registriert: Sa Mai 07, 2011 1:01 am
Wohnort: den Antis belustigt

Mercedes

Beitrag von ImFasterThanTheStig » Di Jun 11, 2013 12:41 am

@ HaPe

Das mit dem Schumacher-Anti überhöre ich mal. Ich fasse das als persönliche Beleidigung auf. Bild

Aber du kannst mir doch nicht erzählen, dass dich die Jahre 2010-2012 als Schumacher-Fan begeistert haben - zumindest war das bei mir nicht der Fall.

Die einen suchen ihre Befriedigung nun darin, dem gesamten MGP-Team samt Fahrer (genauer gesagt: samt EINEM Fahrer) die Pest an den Hals zu wünschen, die anderen (zumeist nicht bei MST registrierten Fans) finden sich mit dem mäßigen Comeback ab.

Ich spiele dieses Spielchen gerne mit, wohlwissend, dass ich beim nächsten nicht ganz so starken Abschneiden Hamilton's in einen Shitstorm übelster Art geraten werde. Bild

Loxley
Beiträge: 333
Registriert: Sa Mär 30, 2002 1:01 am

Mercedes

Beitrag von Loxley » Di Jun 11, 2013 9:24 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von flingomin:
<strong> Daher mein Vorschlag die beiden am Jahresende zu vergleichen, von Rennen zu Rennen machts wie du siehst keinen Sinn. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Vielleicht solltest du dann auch bis zum Jahresende warten, ehe du Hamilton als ersten Topfahrer hinstellst, und Schumacher auf eine Stufe mit Nakajima und Wurz stellst, da hilft auch das 2.0 nicht, was du noch nachträglich hinzugefügt hast.

Mumins
Beiträge: 2442
Registriert: So Sep 11, 2005 1:01 am
Wohnort: Siegsdorf

Mercedes

Beitrag von Mumins » Di Jun 11, 2013 9:40 am

Hamilton hatte in Montreal einfach mehr Glück als Rosberg. Das Quali war naß und nicht jeder hatte gleiche Bedingungen, Rosberg war ohne Funk und bekam nicht mit welche Taktik fürs Quali besser wäre. Im Rennen hatte er ebenso eine total falsche Taktik. Die beiden schenken sich nichts, der quatsch mit dem neu im Team den lasse ich nicht gelten. Hamilton ist voll da, der wird nicht besser werden. Er war schliesslich nicht 3 Jahre daheim, sondern immer auf der Strecke. Ein Topfahrer braucht da keine Eingewöhnungsphase.

ImFasterThanTheStig
Beiträge: 4275
Registriert: Sa Mai 07, 2011 1:01 am
Wohnort: den Antis belustigt

Mercedes

Beitrag von ImFasterThanTheStig » Di Jun 11, 2013 10:09 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Mumins:
<strong> Hamilton hatte in Montreal einfach mehr Glück als Rosberg. Das Quali war naß und nicht jeder hatte gleiche Bedingungen, Rosberg war ohne Funk und bekam nicht mit welche Taktik fürs Quali besser wäre. Im Rennen hatte er ebenso eine total falsche Taktik. Die beiden schenken sich nichts, der quatsch mit dem neu im Team den lasse ich nicht gelten. Hamilton ist voll da, der wird nicht besser werden. Er war schliesslich nicht 3 Jahre daheim, sondern immer auf der Strecke. Ein Topfahrer braucht da keine Eingewöhnungsphase. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Komisch, dass jeder Qualisieg Hamiltons auf Glück zurückgeführt wird (auch bei einem Vorsprung von 8 Zehntel in Malaysien oder einer halben Sekunde in Kanada), während ein Qualisieg Rosberg's mit weniger als 1. Zehntel Vorsprung in Monaco als ultimative Niederlage Hamiltons auf DER Fahrerstrecke schlechthin gewertet wird.

Und inwiefern soll ihn der fehlende Funkverkehr beeinträchtigt haben? Das Team wird ihm vor der Ausfahrt aus der Box die Strategie mitgeteilt haben und auf einer schnellen Runden brauchst du ohnehin keine Funksprüche im Ohr. Es war ja nicht so, als ob alle anderen auf Trockenreifen gewechselt hätten und nur Rosberg auf Inters draußen geblieben wäre...

Im Rennen selbst hatte er ab dem 2. Stint die falsche Taktik, nur stellt sich dann die Frage, was ihn im ersten Stint davon abhielt, Hamilton zu überholen anstatt stetig zurückzufallen und 5 Runden vor dem TK mit einem Rückstand von 5,5 Sekunden in Richtung Mercedes-Box abzubiegen. Nur zum Mitschreiben: Hamilton fuhr im ersten Stint (bis zu dem Zeitpunkt, an dem ROS an die Box fuhr) in jeder einzelnen der 13 Runden schnellere Zeiten als Rosberg.

Und ob es dir passt oder nicht: Ein Wechsel in ein neues Team kann sich auf die Leistungsfähigkeit eines Fahrers auswirken. Spiel dich nicht auf, als ob du den blassen Schimmer einer Ahnung hättest, wie sehr sich ein solcher Wechsel auf das Potential eines Fahrers auswirkt oder nicht auswirkt, insbesondere dann, wenn sich der neue Bolide nicht als das Maß aller Dinge herausstellt.

MSC4Ever
Beiträge: 1203
Registriert: Mi Jan 25, 2012 1:01 am
Wohnort: Hamburg

Mercedes

Beitrag von MSC4Ever » Di Jun 11, 2013 11:25 am

es ist ja das Selbe wie mit Fuchtelfinger, seine Fans sehen nur das was sie sehen wollen bei Britney, Hollywood macht von Anfang an den besseren Job Bild

Am Ende des Jahres werden wir es sehen, wie oft Britney noch Pech etc. hatte, denn eins ist jetzt schon sicher, Hollywood wird in der Tabelle VOR ihm stehen

1502
Beiträge: 14703
Registriert: Do Aug 01, 2002 1:01 am
Wohnort: Genörgel über den "Kern des Problems" gelangweilt

Mercedes

Beitrag von 1502 » Di Jun 11, 2013 1:58 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von ImFasterThanTheStig:
<strong>
Und ob es dir passt oder nicht: Ein Wechsel in ein neues Team kann sich auf die Leistungsfähigkeit eines Fahrers auswirken. Spiel dich nicht auf, als ob du den blassen Schimmer einer Ahnung hättest, wie sehr sich ein solcher Wechsel auf das Potential eines Fahrers auswirkt oder nicht auswirkt, insbesondere dann, wenn sich der neue Bolide nicht als das Maß aller Dinge herausstellt. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Das merke ich mir, sollten wir irgendwann noch mal auf 2010 zu sprechen kommen. Bild

Zum Thema:
Vor voreiligen Schlüssen kann im Moment nur gewarnt werden, weil sich der Trend alle zwei Rennen zu drehen scheint. Weit auseinander sind sie nicht. Vielleicht kommt Hamilton mit mehr Erfahrung im Team besser in Schuss, vielleicht hat Rosberg nach Monaco Blut geleckt. Am Ende der Saison hat man ein klareres Bild. Interessant zu beobachten ist das Duell aber allemal. Dass bis jetzt Hamilton der Konstantere ist, ist angesichts seines Rufs irgendwie witzig, aber für mich auch nicht wirklich überraschend.

HybridF1
Beiträge: 3354
Registriert: Fr Jun 06, 2008 1:01 am

Mercedes

Beitrag von HybridF1 » Di Jun 11, 2013 9:09 pm

Hamilton war bisher lediglich in Spanien schlechter als Rosberg.

- In Australien waren beide gleich schnell.
- In Malaysien wissen wir nicht, ob AMG sogar zu wenig Benzin eingefüllt hat.
- In Monaco haben 0,091 Sek über Sieg und viertem Platz entschieden.

Momentan hat Hamilton auch noch das Bremsproblem, wenn das weg ist, kann es nochmal eine Leistungssteigerung von ihm im Quali geben.

Ich war schon vor Saisonbeginn der Meinung, dass Hamilton sich 2013 ins Team einleben möchte (mit Verzicht auf den Titelkampf), um dann 2014 alles nach seinen Vorstellungen zu haben und mit neuem Motor WM zu werden. Vielleicht springt für ihn sogar noch ein Sieg raus (Monza, Singapur oder Abu Dhabi). Bild

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16347
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Mercedes

Beitrag von shuyuan » Di Jun 11, 2013 11:25 pm

also Leute, in Zeiten wo die "Piloten" vorgegebene Rundenzeiten "produzieren" kannst die meiner Meinung nach nicht als Masstab sehen, wer wie schnell kann. Beide fahrer könnten viel schneller ,wenn es das auto auch wäre.. Bild

apropos Bremsproblem. Hamilton hat sich diese extrastarke bremse einbauen lassen für Kanada.
Bild

Excalibur
Beiträge: 7380
Registriert: Di Jul 15, 2003 1:01 am
Wohnort: Alonsos Masterplan begeistert!

Mercedes

Beitrag von Excalibur » Mi Jun 12, 2013 12:22 am

Den besseren Job?

Ohne die Teamorder würde es bei den Podien 2:2 stehen ( 2x P3 für LH und 1xP3 & 1x P1 für NR) stehen.

Zu dem hat Rosberg zwei unverschuldete Nuller durch technischen Ausfall, während Hamilton noch kein Defekt hatte und trotzdem einmal die Punkte verpasste...

Wo siehst du bitte den besseren Job?

MSC4Ever
Beiträge: 1203
Registriert: Mi Jan 25, 2012 1:01 am
Wohnort: Hamburg

Mercedes

Beitrag von MSC4Ever » Mi Jun 12, 2013 12:29 am

wenn ich jetzt so richtig gemein bin (und was Britney anbetrifft bin ich es gerne) sage ich doch einfach, unverschuldete Ausfälle, Pech na und?!! Sowohl im Quali Duell als auch in der Punkte Tabelle steht Britney HINTER Hollywood Bild

Die letzen 3 Jahre hat das Warum im Bezug auf den Göttlichen auch keine Sau (oder nur die Wenigen) interessiert, warum jetzt plötzlich bei Britney? Bild

Flugplatz
Beiträge: 1596
Registriert: Mo Jul 23, 2012 1:01 am

Mercedes

Beitrag von Flugplatz » Mi Jun 12, 2013 12:36 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von MSC4Ever:
Die letzen 3 Jahre hat das Warum im Bezug auf den Göttlichen auch keine Sau (oder nur die Wenigen) interessiert, warum jetzt plötzlich bei Britney? </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Das war auch im letzten Jahr daneben und wird hier von allen Nicht-Antis auch eigentlich so eingestuft.
Bei den Antis ist allerdings Hopfen und Malz verloren diesbezüglich.
Nur entzieht sich mir der Grund, wieso Du jetzt genauso blöd argumentierst, wenn Du doch durch dieses Beispiel offensichtlich selbst erkannt hast, dass das Quatsch ist.

Damit beweist Du nur, dass Du eigentlich ausschließlich zündeln willst. (Und das bezeichnet man auch als "Troll").

ImFasterThanTheStig
Beiträge: 4275
Registriert: Sa Mai 07, 2011 1:01 am
Wohnort: den Antis belustigt

Mercedes

Beitrag von ImFasterThanTheStig » Mi Jun 12, 2013 12:37 am

@ Excalibur

Sowohl in Melbourne als auch in Shanghai (seiner Paradestrecke) befand sich Rosberg im Rennen hinter Hamilton, als er ausfiel. Das bedeutet nicht zwangsläufig, dass es auch so geblieben wäre, aber es spricht auch nicht vieles dafür, dass Rosberg am Ende vor Hamilton ins Ziel gekommen wäre.

Malaysien - geschenkt. Da hätte sich Rosberg das Podium verdient, aber dann braucht man in einer solchen Situation auch ein gewisses Maß an Egoismus um die eigenen Interessen vor jene des Teams zu setzen - das macht einen WM-Typen aus. Und das ist auch der Unterschied zu einem 2-fachen GP Sieger und einem Fahrer, der 7. Plätze als beste Gesamtplatzierung sein Eigen nennt.

Also: Selber schuld.

Und was Spanien angeht: So gurkig wie sich das Auto damals angefühlt haben muss, wäre ein Defekt á la Rosberg in China eine Erlösung gewesen.

Mit Ausnahme von Spanien immer unter den ersten 5 und sowohl im Qualiduell, als auch im Rennduell und in der WM-Wertung vorne. Das nenne ich einen besseren Job. Vor allem bei einem neuen Team, das derart mit den Reifen zu kämpfen hat. Rosberg hat 3 Jahre an Erfahrungsvorsprung und das soll kein Vorteil sein?

Mach' dich nicht lächerlich.

<small>[ 11.06.2013, 12:44: Beitrag editiert von: ImFasterThanTheStig ]</small>

MSC4Ever
Beiträge: 1203
Registriert: Mi Jan 25, 2012 1:01 am
Wohnort: Hamburg

Mercedes

Beitrag von MSC4Ever » Mi Jun 12, 2013 12:44 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Flugplatz:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von MSC4Ever:
Die letzen 3 Jahre hat das Warum im Bezug auf den Göttlichen auch keine Sau (oder nur die Wenigen) interessiert, warum jetzt plötzlich bei Britney? </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Das war auch im letzten Jahr daneben und wird hier von allen Nicht-Antis auch eigentlich so eingestuft.
Bei den Antis ist allerdings Hopfen und Malz verloren diesbezüglich.
Nur entzieht sich mir der Grund, wieso Du jetzt genauso blöd argumentierst, wenn Du doch durch dieses Beispiel offensichtlich selbst erkannt hast, dass das Quatsch ist.

Damit beweist Du nur, dass Du eigentlich ausschließlich zündeln willst. (Und das bezeichnet man auch als "Troll"). </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">nein, ich will nicht zündeln, ich sehe es tatsächlich so, dass Britney unter gehen wird.

Das Schema mit dem blöden "Tabellen anschauen" musste ich logischerweise nun mitnehmen, ich habe 3 Jahre lang gelitten... Ein wenig Genugtuung muss ja sein, findest Du nicht?

Flugplatz
Beiträge: 1596
Registriert: Mo Jul 23, 2012 1:01 am

Mercedes

Beitrag von Flugplatz » Mi Jun 12, 2013 12:48 am

Für mich macht es den Anschein, als würden beide einen guten Job machen.

Hamilton ist der konstantere und Rosberg hat sich mehr Einzelerfolge abgeholt.

So hat der eine einen Sieg und drei Poles und der andere mehr Podien und mehr Punkte.

Ist doch gut verteilt.

Was mir allerdings auffällt ist, dass Hamilton deutlich disziplinierter zu Werke geht, als noch zu McLaren Zeiten.

Vielleicht täusche ich mich ja, aber eventuell ist das ein ähnlicher Effekt, wie das, was Lauda widerfuhr, als er damals auf Prost getroffen ist.
Rosberg scheint mir vom reinen Speed ebenbürtig zu Hamilton zu sein, was eventuell dazu führt, dass sich Hamilton lieber auf die Rennen und die Punkteausbeute konzentriert und nicht bedingungslos auf die Poles geht.

Bin weiter gespannt, wie sich das entwickelt. Ist auf jeden Fall eines der interessanteren Duelle in diesem Jahr.

Flugplatz
Beiträge: 1596
Registriert: Mo Jul 23, 2012 1:01 am

Mercedes

Beitrag von Flugplatz » Mi Jun 12, 2013 12:49 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von MSC4Ever:
Ein wenig Genugtuung muss ja sein, findest Du nicht? </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ganz ehrlich? Nein! Ich finde es besser, wenn man bei seiner eigenen Linie bleibt. Ich stehe nicht so auf "Auge um Auge, Zahn um Zahn"...

MSC4Ever
Beiträge: 1203
Registriert: Mi Jan 25, 2012 1:01 am
Wohnort: Hamburg

Mercedes

Beitrag von MSC4Ever » Mi Jun 12, 2013 12:57 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Flugplatz:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von MSC4Ever:
Ein wenig Genugtuung muss ja sein, findest Du nicht? </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ganz ehrlich? Nein! Ich finde es besser, wenn man bei seiner eigenen Linie bleibt. Ich stehe nicht so auf "Auge um Auge, Zahn um Zahn"... </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ich eigentlich auch nicht, in diesem Fall musste es aber sein Bild

Mumins
Beiträge: 2442
Registriert: So Sep 11, 2005 1:01 am
Wohnort: Siegsdorf

Mercedes

Beitrag von Mumins » Mi Jun 12, 2013 6:36 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von BrillianceF1:

- In Monaco haben 0,091 Sek über Sieg und viertem Platz entschieden.

]</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">nö, den vierten platz hat hamilton sich selbst zuzuschreiben, er hat sich zu weit zurückfallen lassen vorm boxenstop.

ImFasterThanTheStig
Beiträge: 4275
Registriert: Sa Mai 07, 2011 1:01 am
Wohnort: den Antis belustigt

Mercedes

Beitrag von ImFasterThanTheStig » Mi Jun 12, 2013 7:32 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von shuyuan:
<strong> also Leute, in Zeiten wo die "Piloten" vorgegebene Rundenzeiten "produzieren" kannst die meiner Meinung nach nicht als Masstab sehen, wer wie schnell kann. Beide fahrer könnten viel schneller ,wenn es das auto auch wäre.. Bild

apropos Bremsproblem. Hamilton hat sich diese extrastarke bremse einbauen lassen für Kanada.
Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Vielleicht ist das ja gerade Rosberg's Glück: Dürfte HAM über die gesamte Renndistanz Vollgas fahren, hätte Nico vielleicht keine Chance (ähnlich wie bei Button in USA 2012 oder Indien 2012). Bild

<small>[ 12.06.2013, 07:42: Beitrag editiert von: ImFasterThanTheStig ]</small>

ImFasterThanTheStig
Beiträge: 4275
Registriert: Sa Mai 07, 2011 1:01 am
Wohnort: den Antis belustigt

Mercedes

Beitrag von ImFasterThanTheStig » Mi Jun 12, 2013 7:38 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Mumins:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von BrillianceF1:

- In Monaco haben 0,091 Sek über Sieg und viertem Platz entschieden.

]</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">nö, den vierten platz hat hamilton sich selbst zuzuschreiben, er hat sich zu weit zurückfallen lassen vorm boxenstop. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Und wie ist er überhaupt in die Situation gekommen, sich auf P2 liegend zurückfallen zu müssen? Durch die 91 Tausendstel Rückstand im Qualifying (die natürlich auf seine Kappe gehen).

Grundsätzlich geht es darum, dass man bei einem solch minimalen Rückstand nicht davon sprechen kann, dass ROS seinen TK bügelt, während man bei einem Rückstand von einer halben Sekunde von Glück spricht. Das passt nicht zusammen.

Antworten