..: Livethread Grand Prix von Deutschland - Hockenheim:..

Diskutieren Sie mit anderen Formel-1-Fans rund um die Welt über die Formel 1, das letzte Rennen, die Fahrer, Entwicklungen, Gerüchte, Neuigkeiten, etc.
Benutzeravatar
Maglion
Beiträge: 4451
Registriert: So Mär 07, 2004 1:01 am

Re: ..: Livethread Grand Prix von Deutschland - Hockenheim:..

Beitrag von Maglion » So Jul 28, 2019 5:29 pm

Jetzt haben wir ein Problem:
Bei Mercedes hat man allle Abflüge, Einschläge, Ausfälle und Fehler der restlichen Saison in ein Rennen gepackt.
Sehr effektiv - typisch Mercedes! ;)
SimSeat-Racer

Benutzeravatar
Krampine
Beiträge: 1157
Registriert: Sa Nov 08, 2008 1:01 am
Wohnort: nahe Wien

Re: ..: Livethread Grand Prix von Deutschland - Hockenheim:..

Beitrag von Krampine » So Jul 28, 2019 5:30 pm

ok, nehm ich ausnahmsweise mal in Schutz .... stelle fest, dass man der heutigen Jugend mit so was nicht kommen braucht, was früher jeder wusste (ich meine das Interview mit Götz von B. ) :) ... denke, der Lehrstoff ist ein völlig anderer heute ... und ausserdem heisst es nicht "am" sondern "im".

ps, korrektur: "im" heisst es auf jedenfall bei Mozart :)
Zuletzt geändert von Krampine am So Jul 28, 2019 5:32 pm, insgesamt 3-mal geändert.

Dissident
Beiträge: 8948
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: ..: Livethread Grand Prix von Deutschland - Hockenheim:..

Beitrag von Dissident » So Jul 28, 2019 5:30 pm

vllt. realistisch: Ungarn: RBR Spa und Monza: Ferrari :schumi:

Benutzeravatar
seahawk
Beiträge: 6314
Registriert: Di Mai 20, 2003 1:01 am

Re: ..: Livethread Grand Prix von Deutschland - Hockenheim:..

Beitrag von seahawk » So Jul 28, 2019 6:08 pm

Maglion hat geschrieben:
So Jul 28, 2019 5:16 pm
....aber dass Hamilton so verkackt ist schon erstaunlich, aber wenn man eben immer ohne Probleme vorne weg in Rennen fährt, die absolut berechenbar sind, scheint man es zu verkerenen, mit schwierigen Situationen/Bedingungen fertig zu werden.

Es sah fats so aus, dass er dachte sein Auto sein überlegen und er könnte durch Feld pflügen, aber irgendwie hat er seinen Benz heute immer wieder überschätz und ist mehrmals abgeflogen.

....und irgendwann hat er dann die Lust verloren, weil das Rennen blöd war. :lol: :naughty:


.....wenigstens hat es noch für Kubica gereicht ! :naughty: :lol: :D :top:
Das ist halt wenn Hamilton Druck bekommt. Im Endeffekt zeigt es nur mit wie wenig Druck er normal fahren kann.

MT8-VR6
Beiträge: 1635
Registriert: Sa Jan 24, 2004 1:01 am

Re: ..: Livethread Grand Prix von Deutschland - Hockenheim:..

Beitrag von MT8-VR6 » So Jul 28, 2019 6:16 pm

Was ein Quatsch!!!

Er ist wie viele heute abgeflogen, danach war der Wurm drin, sein Auto mit Sicherheit auch nicht mehr in Top Zustand nach der Berührung.
So what? Solche Rennen hat jeder mal....

Bottas sollte sich vielmehr hinterfragen warum er seit 7 Rennen nicht gewonnen hat und warum er heute mind. 18 Punkte versäumt hat aufzuholen. Wenn ein Ham schon mal ins Klo greift musst du zu stelle sein - so wie ein Verstappen.

Und selbst Ferrari schafft es in schöner Regelmäßigkeit sämtliche Chancen liegen zu lassen! Die werden aus meiner Sicht 2019 nix mehr gewinnen!

Benutzeravatar
seahawk
Beiträge: 6314
Registriert: Di Mai 20, 2003 1:01 am

Re: ..: Livethread Grand Prix von Deutschland - Hockenheim:..

Beitrag von seahawk » So Jul 28, 2019 6:23 pm

2 Abflüge sind bei Hamilton so what? 1 Abflug ist bei Bottas ein Versagen?

KeIne Fahrer war heute fehlerfrei, manche hatten Glück, dass der Fehler keine Folgen hatte, bei anderen war sofort Ende.

Ändern tut das nichts an der Dominanz von Hamilton und Bottas wäre auch dann kein Konkurrent um den Titel, wenn er gewonnen hätte. Das Renne nach dem Crash war aber für ein typischer Hamilton, wenn er aus dem Konzept ist.

MT8-VR6
Beiträge: 1635
Registriert: Sa Jan 24, 2004 1:01 am

Re: ..: Livethread Grand Prix von Deutschland - Hockenheim:..

Beitrag von MT8-VR6 » So Jul 28, 2019 6:35 pm

Ich habe nicht gesagt das 2 Abflüge weniger schlimm sind.

Ich sagte so what dazu das er jetzt 1 Rennen mal in den Sand gesetzt hat.

Und der Abflug von Bottas tut deswegen weh weil es die Chance war 18 Punkte aufzuholen, stattdessen wirft er das Rennen weg....

Jordan EJ10
Beiträge: 4172
Registriert: So Jan 04, 2004 1:01 am
Wohnort: Hannover

Re: ..: Livethread Grand Prix von Deutschland - Hockenheim:..

Beitrag von Jordan EJ10 » So Jul 28, 2019 7:35 pm

Puh, ein abwechslungsreiches Rennen, auch wenn es leider ( für mich ) enttäuschend ausgegangen ist.


:top:

Verstappen
Kwjat
Stroll
Giovinazzi


Red Bull
Toro Rosso
Racing Point
Alfa Romeo



:top: :flop:

Vettel
Sainz
Albon
Räikkönen
Grosjean
Magnussen


Ferrari
McLaren
Haas



:flop:

Hamilton
Bottas
Hülkenberg
Leclerc
Gasly

Mercedes

Benutzeravatar
Maglion
Beiträge: 4451
Registriert: So Mär 07, 2004 1:01 am

Re: ..: Livethread Grand Prix von Deutschland - Hockenheim:..

Beitrag von Maglion » So Jul 28, 2019 7:41 pm

Jordan EJ10 hat geschrieben:
So Jul 28, 2019 7:35 pm
Puh, ein abwechslungsreiches Rennen, auch wenn es leider ( für mich ) enttäuschend ausgegangen ist.
:top: :flop:

Vettel
Sorry, aber wenn man so bewertet, dann sitzt der Frust wohl sehr tief.
Vettel war nach Verstappen mit der beste auf der Strecke und das nicht nur, weil er nicht Abgeflogen und viele Plätze gut gemacht hat, sondern weil er auch seine eigene Strategie und die Reifenwahl übernommen hat und hier ebenfalls ein gutes Händchen hatte.

Verstappen hatte zudem zwei dicke Fehler - er hat den Start verhauen und er hat sich 1x gedreht.
Was hat denn Vettel falsch gemacht um kein Top von DIR zu bekommen oder was hätte er besser machen sollen?
Zuletzt geändert von Maglion am So Jul 28, 2019 7:42 pm, insgesamt 1-mal geändert.
SimSeat-Racer

Snip
Beiträge: 473
Registriert: Fr Nov 16, 2018 8:53 am

Re: ..: Livethread Grand Prix von Deutschland - Hockenheim:..

Beitrag von Snip » So Jul 28, 2019 7:42 pm

Hamilton :top:

Perfekt nach Drehbuch gefahren. Mercedes will ja die Saison spannend halten. Daher wollte das Team den Sieg verschenken. Hamilton hat es hervorragend umgesetzt.

Müssten nicht einige Kommentare so ausfallen?

Jordan EJ10
Beiträge: 4172
Registriert: So Jan 04, 2004 1:01 am
Wohnort: Hannover

Re: ..: Livethread Grand Prix von Deutschland - Hockenheim:..

Beitrag von Jordan EJ10 » So Jul 28, 2019 8:05 pm

Maglion hat geschrieben:
So Jul 28, 2019 7:41 pm
Sorry, aber wenn man so bewertet, dann sitzt der Frust wohl sehr tief.
Vettel war nach Verstappen mit der beste auf der Strecke und das nicht nur, weil er nicht Abgeflogen und viele Plätze gut gemacht hat, sondern weil er auch seine eigene Strategie und die Reifenwahl übernommen hat und hier ebenfalls ein gutes Händchen hatte.

Verstappen hatte zudem zwei dicke Fehler - er hat den Start verhauen und er hat sich 1x gedreht.
Was hat denn Vettel falsch gemacht um kein Top von DIR zu bekommen oder was hätte er besser machen sollen?
Vettel hat ein gute, aber nicht herausragende Leistung gezeigt. Ich sehe zwischen Verstappens heutiger Leistung und der von Vettel einen gravierenden Unterschied, da der eine durchgängig den Speed hatte um vorne mitzufahren ( Verstappen ), während der andere ihn nicht hatte und den Großteil des Rennens relativ chancenlos in der Region um Platz 7 bis 10 fuhr ( Vettel ). Das Vettel als einer der ganz wenigen keinen Fehler begangen hat und auch persönlich die richtige Reifenwahl beim Stopp zu verantworten hat, ist richtig gut, aber im Vergleich zu Verstappen, Leclerc, Hamilton und Bottas war er heute der langsamste und unauffälligste der absoluten Top-Piloten. Und das kritisiere ich hiermit. ;) Verstappens Dreher ist der einzige wirklich entscheidende Fehler von ihm heute gewesen ( den schlechten Start auf nasser Strecke kann man ihm nachsehen, da das einfach sehr schnell passieren kann und noch leichter zu bewerkstelligen ist als ein Fahrfehler im Rennen ), doch durch den Speed hebt sich das meiner Meinung nach wieder auf.

Jordan EJ10
Beiträge: 4172
Registriert: So Jan 04, 2004 1:01 am
Wohnort: Hannover

Re: ..: Livethread Grand Prix von Deutschland - Hockenheim:..

Beitrag von Jordan EJ10 » So Jul 28, 2019 9:21 pm

Nachtrag:

Die FIA mal wieder. :lol: :roll:

Als Hamilton und Mercedes Fan muss ich sagen, dass diese zwei Punkte völlig unverdient sind. Klar, Regeln sind Regeln, aber Lewis hat ausnahmsweise ein derart schlechtes Rennen gezeigt, da war Platz 11 eigentlich in Ordnung.

Jedoch hat die Strafe auch etwas positives: Williams / Kubica bekommt einen Zähler! Da wird heute Abend noch richtig Party gemacht in der Box. :lol: :lol: :top:

Techno
Beiträge: 651
Registriert: Mi Mär 07, 2001 1:01 am
Wohnort: Deutschland, 97070, Würzburg

Re: ..: Livethread Grand Prix von Deutschland - Hockenheim:..

Beitrag von Techno » So Jul 28, 2019 9:27 pm

Die Sichtweise ist aber sehr einseitig. Es ist ja wohl eher so, dass die FIA 8 Fahrer vor HAM NICHT bestraft hat. :shake:
Imho gehört das untersucht. Kann mir doch keiner erzählen, dass VET nicht mit überhöhter Geschwindigkeit im Regen unterwegs war...
"Niemand ist so blind wie derjenige, der nicht sehen will" (Helly et. al.)

Benutzeravatar
Kubica-Fan
Beiträge: 2428
Registriert: Sa Aug 05, 2006 1:01 am

Re: ..: Livethread Grand Prix von Deutschland - Hockenheim:..

Beitrag von Kubica-Fan » So Jul 28, 2019 9:48 pm

ROBERT KUBICA :top: :top: :top:
POLEN POWER :D :D :D

Und das in der Williams-Möhre :eek: :eek: :eek:

Mitsuha
Beiträge: 218
Registriert: Di Jul 24, 2018 1:13 pm

Re: ..: Livethread Grand Prix von Deutschland - Hockenheim:..

Beitrag von Mitsuha » So Jul 28, 2019 10:39 pm

Eigentlich kann man doch nur weinen, denn es braucht in der Formel 1 offenbar unbedingt Regen, damit...

a) ein spannendes Rennen von Anfang bis Ende ensteht
b) Fahrfehler tatsächlich mal bestraft werden

Denn mal ehrlich: die ganzen Abflüge in der Opel-Kurve wären unter normalen Bedingungen nicht der Rede wert gewesen. Okay, der Asphalt da ist absolut F1-unwürdig, aber hey, was solls... es gab sogar technische Defekte!

Heute hat sich das Rennen mal nach guter alter Formel 1 angefühlt!

Benutzeravatar
Maglion
Beiträge: 4451
Registriert: So Mär 07, 2004 1:01 am

Re: ..: Livethread Grand Prix von Deutschland - Hockenheim:..

Beitrag von Maglion » Mo Jul 29, 2019 12:29 am

Ich fand es schon eine Frechheit, dass Hamilton unter GELB so schnell gefahren ist, dass er sein Auto nicht mehr beherrschen konnte und an der Stelle abgeflogen ist, wo kurz davor noch Stewards mit der Bergung eines Fahrzeugs beschäftigt waren.

GENAU DIESES VERHALTEN wurde auch Bianchi zum Verhängnis, der auch bei Gelb abgeflogen ist. Und genau wegen diesem Unfall, hat die FIA so viel Schiss, dass sie ein Rennen erst mal mehrere Runden hinter dem SC beginnen, bis sich die Fahrer beschweren, wieso sie nicht fahren dürfen.

Und wenn DANN ein Hamilton einen Bianchi-Unfall riskiert, wird das nicht mal untersucht und auch nicht bestraft? Sorry, aber sowas ist ein Skandal !!!

Wenn der Hamilton machen darf was er will und dann auch noch lächerliche Strafen bekommt, dann sollen sie alle Strafen abschaffen.

Der nächste Skandal ist die Strafe für Sauber, der Schachverhalt ist noch nicht mal sicher (siehe Formulierung der FIA bei der Begründung), aber man haut mal eine Strafe raus. Nach dem Motto, könnte sein dass es nicht in Ordnung war, kehren wir die Beweispflicht einfach um und das Team muss beweisen, dass die BEHAUPTUNG/VERMUTUNG der FIA nicht korrekt ist.

Diesen Saftladen von FIA kann man doch nicht mehr ernst nehmen, da ist ein Rennen zu Ende und man denkt als FAN, so ist es ausgegangen und dann schaut man 5 Stunden später ins Internet und das halb Klassement hat sich geändert - was soll dieser Mist? Dass der Totalversager und Regelbrecher Hamilton dann auch noch der große Profiteur ist, setzt dem Ganzen noch die Krone auf.

Es sieht doch danach aus, als ob die FIA Stunden überlegt hat, wie man Mercedes und Hamilton noch irgendwie Punkte zukommen lassen kann, damit sie nicht ganz so verärgert Hockenheim verlassen.
Die Geldstrafe für Ferrari wegen Leclerc ist eben falls so eine Witznummer, entweder sie schaffen diese Regel ab, oder sie setzten die vorgesehenen Strafen konsequent durch und wenn die Umstände das für den Verursacher etwas härter machen, dann ist das so, denn wer bescheissen will riskiert auf die Nase zu Fallen und das kann eben auch mal heftiger ausfallen - NA UND?!
SimSeat-Racer

Benutzeravatar
Feldo
Beiträge: 21227
Registriert: Sa Feb 03, 2001 1:01 am
Wohnort: Mainhatten

Re: ..: Livethread Grand Prix von Deutschland - Hockenheim:..

Beitrag von Feldo » Mo Jul 29, 2019 12:40 am

Man kann es nicht anders sagen:

Auch wenn das Rennen in Hockenheim eines der spektakulärsten und abwechslungsreichsten dieser Saison war, war des doch eine vergleichsweise lahme Veranstaltung zu dem Spektakel in Lexington bei den Indycars.
Alleine die unterschiedlichen Tankstrategien sorgen für Spannung.

:D
Central Service: I do the work, you do the pleasure.

MasterFrame
Beiträge: 2
Registriert: Mo Jul 29, 2019 12:34 am

Re: ..: Livethread Grand Prix von Deutschland - Hockenheim:..

Beitrag von MasterFrame » Mo Jul 29, 2019 12:56 am

Für mich sieht das irgendwie auch so aus, als ob die FIA irgendwie noch überlegt hat, wie kann man es anstellen dass Mercedes nicht mit leeren Händen nach Hause geht.
Was bleibt nach dem GP?

Es braucht anscheinend Regen, so dass Fehler auch mal bestraft werden, und dass nicht so viel Langeweile aufkommt.

Bei den Strafen herrscht WIllkür. Warum hat Leclerc keine 5 Sekunden bekommen für den Unsafe Release? Warum werden die Alfa Romeo gar mit 30 Sekunden bestraft? Okay, siehe erster Satz meines Posts. Warum kommt manchmal das VSC, und manchmal das SC?

Jedenfalls haben wir heute mal gesehen, was die Fahrer wirklich so drauf haben. Wenn Hamilton mal nicht das dominierende Auto hat, mit dem Rennen Selbstläufer sind, macht er halt auch Fehler und ist nur Durchschnitt.

Ich bin kein Fan von ihm, aber Verstappen ist der Mann der Zukunft. Und LEclerc wird in zwei, drei Jahren auch auf dem Niveau sein.

Der Renault ist eine Scheiß Karre, Ricciardo hat sich keinen Gefallen getan. Was Bottas kann, kann der allemal. Mercedes sollte mal überlegen.

Gasly hat keine Zukunft bei Red Bull.

Ich würde sehr gerne Mäuschen spielen bei dem Briefing nach dem Rennen bei Haas.

krono
Beiträge: 224
Registriert: Fr Jan 11, 2019 8:58 am

Re: ..: Livethread Grand Prix von Deutschland - Hockenheim:..

Beitrag von krono » Mo Jul 29, 2019 1:09 am

Maglion hat geschrieben:
Mo Jul 29, 2019 12:29 am

Und wenn DANN ein Hamilton einen Bianchi-Unfall riskiert, wird das nicht mal untersucht und auch nicht bestraft? Sorry, aber sowas ist ein Skandal !!!

Wenn der Hamilton machen darf was er will und dann auch noch lächerliche Strafen bekommt, dann sollen sie alle Strafen abschaffen.
WAS für eine Verschwörung! Komisch der Pirouetten-Seb hat es bis ins Ziel geschaft. Irgend etwas ist da faul...

Benutzeravatar
seahawk
Beiträge: 6314
Registriert: Di Mai 20, 2003 1:01 am

Re: ..: Livethread Grand Prix von Deutschland - Hockenheim:..

Beitrag von seahawk » Mo Jul 29, 2019 7:16 am

Im Endeffekt zeigt es ja nur, dass die F1 nicht mehr PS oder so etwas braucht, sondern weniger Grip / Abtrieb.

Benutzeravatar
flingomin
Beiträge: 2995
Registriert: Fr Aug 10, 2012 1:01 am

Re: ..: Livethread Grand Prix von Deutschland - Hockenheim:..

Beitrag von flingomin » Mo Jul 29, 2019 8:57 am

Mitsuha hat geschrieben:
So Jul 28, 2019 10:39 pm
Eigentlich kann man doch nur weinen, denn es braucht in der Formel 1 offenbar unbedingt Regen, damit...

a) ein spannendes Rennen von Anfang bis Ende ensteht
b) Fahrfehler tatsächlich mal bestraft werden

Ganz ehrlich: Für mich ist "spannend" anders.
Ich gebe dir Recht wenn Du sagst bei Regen entsteht ein unberechenbares Rennen vom Anfang bis zum Ende.
Vielleicht ist es für dich dann auch ganz einfach "Spannung" weil Du nicht weisst wer gewinnt.

Aber angesehen davon: Das war noch nie anders. Regen war (naturgemäß) immer ein Garant dafür, dass DInge passieren die im Trockenen nicht passieren.

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32752
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Re: ..: Livethread Grand Prix von Deutschland - Hockenheim:..

Beitrag von Stefan P » Mo Jul 29, 2019 9:43 am

flingomin hat geschrieben: . Regen war (naturgemäß) immer ein Garant dafür, dass DInge passieren die im Trockenen nicht passieren.
...falsch. Magnusen fährt dem Kollegen in die Kiste, egal ob es trocken oder nass ist...
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Alexander von Humboldt)

Benutzeravatar
Danuselli
Beiträge: 1132
Registriert: Mo Jan 15, 2007 1:01 am

Re: ..: Livethread Grand Prix von Deutschland - Hockenheim:..

Beitrag von Danuselli » Mo Jul 29, 2019 9:56 am

seahawk hat geschrieben:
Mo Jul 29, 2019 7:16 am
Im Endeffekt zeigt es ja nur, dass die F1 nicht mehr PS oder so etwas braucht, sondern weniger Grip / Abtrieb.
Oder eben GP2 Motoren um auf der Strecke zu bleiben :p
Stefan P hat geschrieben:
Mo Jul 29, 2019 9:43 am
...falsch. Magnusen fährt dem Kollegen in die Kiste, egal ob es trocken oder nass ist...
Magnusen ist quasi die Antithese der These ;)

Benutzeravatar
Maglion
Beiträge: 4451
Registriert: So Mär 07, 2004 1:01 am

Re: ..: Livethread Grand Prix von Deutschland - Hockenheim:..

Beitrag von Maglion » Mo Jul 29, 2019 10:20 am

Was ich richtig peinlich finde, ist jetzt das Rumgeheule von Mercedes/Hamilton, weil er angeblich krank gefahren ist.
Ich sage dazu, entweder man ist krank und man fährt nicht, oder man fährt doch und hält dann das Maul, wenn es nicht geklappt hat. Aber Halsweh und Unwohlsein am Morgen jetzt als Entschuldigung öffentlich zu kommunizieren, ist total lächlerlich, peinlich und unsportlich. Sorry, aber sowas kommt nur von Weicheiern, die mit ihrem Versagen nicht klar kommen und selbst die Verantwortung nicht dafür übernehmen wollen/können.

Ich dachte Hamilton ist ein MotoGP Fan, dann sollte er doch mitbekommen haben, wie echte Männer mit Verletzungen ihren Job machen und nicht wie eine kleines Mädchen rumheulen. In der MotoGP fahren sie mit gebrochenen Knochen, mit geschwollenen Beinen/Aremen, weil sie gerade vom OP-Tisch kommen oder müssen mit Krücken zum Bike gebracht werden und TROTZDEM machen sie ihren Job und heulen dann nicht rum, wenn es nicht so gut läuft - das ist der Unterschied zwischen Männern und Memmen. Ich finde dieses ständige Herumgejammer generell in der F1, lächerlich und peinlich und Hamilton ist da eben immer ganz vorne mit dabei.

Takaaki Nakagami konnte wegen einer Bänderverletzung im linken Knöchel nicht mal laufen und musste mit Krücken zum Bike geführt werden und fuhr so in der Quali auf Platz 10 und holte Punkte im Rennen !!! Der Rennarzt war während der Quali sogar noch in der Box und wollte Nakagami vom Bike holen, wogegen sich das Team und Nakagami vehement gewehrt haben.
Und der hatte sicher das ganze Rennen verdammte Schmerzen, da er mit seinem linken Fuß hunderte Male schalten musste und jedes Schalten war sicher schwerzhaft und die Schmwerzen wurden während dem Rennen sicher nicht schwächer.....
https://twitter.com/MotoGP/status/1147474544283832320

Und Hamilton findet es erwähnenswert, dass er Halsweh und deswegen ein Handicap hatte....... :lol: :D :lol: :mrgreen:

....da bekomme ich echt das Kotzen..... :kotz: :wuerg:
SimSeat-Racer

Benutzeravatar
seahawk
Beiträge: 6314
Registriert: Di Mai 20, 2003 1:01 am

Re: ..: Livethread Grand Prix von Deutschland - Hockenheim:..

Beitrag von seahawk » Mo Jul 29, 2019 10:46 am

Danuselli hat geschrieben:
Mo Jul 29, 2019 9:56 am
Oder eben GP2 Motoren um auf der Strecke zu bleiben :p
Das sollen sie ja eigentlich nicht. Aber das geringe Gripniveau zeigte halt sehr schön, dass man dann sogar Überholen kann und enge Duelle möglich sind.

Im Endeffekt waren die Autos der Turboära ja auch nicht so irrsinnig, weil sie 1500PS hatten, sondern weil sie bei dem damaligen Abtriebslevel 1500PS hatten.

Antworten