.:: Livethread: Grand Prix von Malaysia - Kuala Lumpur/Sepan

Diskutieren Sie mit anderen Formel-1-Fans rund um die Welt über die Formel 1, das letzte Rennen, die Fahrer, Entwicklungen, Gerüchte, Neuigkeiten, etc.
Dissident
Beiträge: 9109
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

.:: Livethread: Grand Prix von Malaysia - Kuala Lumpur/Sepan

Beitrag von Dissident » So Mär 24, 2013 1:41 pm

Fehler die jeder Fahrer früher oder später macht, es sei denn er ist so langsam dass er immer nur in einem irrelevanten Bereich unterwegs ist, doch Fahrer die sich am Limit bewegen, physisch wie physchisch, die werden über kurz oder lang immer in so eine Situation kommen wo man sich so oder so entscheiden kann...

Es ist auch wichtig zu erwähnen dass es ja nicht die letzte Runde war wo Vettel an Webber vorbeigefahren ist, wenn sich das Team so etwas gefallen lässt, dann sind sie selbst schuld und wurden einfach eines besseren belehrt, vllt. sparen sie sich zukünftig die Multi 21 spielereien zu so einer Phase der WM.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16516
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

.:: Livethread: Grand Prix von Malaysia - Kuala Lumpur/Sepan

Beitrag von shuyuan » So Mär 24, 2013 1:45 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Erz:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von shuyuan:

ich hab keine lust jetzt mit dir das rennen minutiös aufzudröseln, ich habs mir 3x angeschaut. Bischen pech zum schluss mit der elektronik hat ihn dann stück für stück eingebremst..

</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Vllt solltest du besser mal die Rundenzeiten anschauen.....
In der 25. + 26. war er schneller als Hamilton bevor er dann ausfiel, also nix mit Stück für Stück eingebremst. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">lt aussage des teams, war dieses elektronikproblem oder eben batterieproblem nicht dauerhaft. Nico sprach davon, dass der wagen nach dem Start gestottert hat. Also muss ja zwischendrin der Kübel normal funktioniert haben..wo ist jetzt mein Fehler ??


achja und was bedeuten denn runden zeiten?

Im vergleich zu was und wem? hatte ros neue und HAm alte? Waren es welche IM tempfenster oder nicht bei HAm. zuviel Fragen, die Rundenzeiten sind doch auch nur noch makulatur.

Perez hat heute die schnellste Rennrunde...naund? Bild

Berge_von_Grips

.:: Livethread: Grand Prix von Malaysia - Kuala Lumpur/Sepan

Beitrag von Berge_von_Grips » So Mär 24, 2013 1:51 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Slow:
<strong> Ich bin Vettel-Fan [...], trotzdem wäre es mir heute lieber gewesen, Vettel wäre nur Zweiter geworden. Warum? Diese "Abmachung" wurde vor dem Rennen gemeinsam getroffen, die wohl besagte, das ab einem bestimmten Punkt im Rennen (nach dem letzten Boxenstopp?) die Positionen gehalten werden sollten. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Stimme vollkommen zu. Das war nicht in Ordnung von Vettel. Da ist sein Ehrgeiz mit ihm durchgegangen.

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Slow:
<strong> Und ich glaube es Vettel auch, das er es nicht absichtlich gemacht hat, sprich zu dem Zeitpunkt nicht mehr an die Abmachung gedacht hat. ...</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Wie schon andere gesagt haben: es wäre genug Zeit gewesen, die Reihenfolge wieder umzudrehen.

Ohne Vettels Aktion schönreden zu wollen mal was ganz Allgemeines:

Da standen heute nach dem Rennen drei Fahrer auf dem "Sieger"-Podest, von denen einer bedröppelter als der andere dreinsah. Zwei peinlich berührt, der dritte stinksauer. Was ist das für ein merkwürdiger Sport? Ein Dreifach-WM, der wie ein kleiner Schulbub gemaßregelt wird, weil er gewonnen hat. Was werden die Nicht-F1-Interessierten denken, wenn sie heute Abend in den Nachrichten diese Meldung hören? Dieses Geschacher ist Außenstehenden wohl kaum vermittelbar und deshalb Negativwerbung in jeder Hinsicht.

Bild

korsar
Beiträge: 86
Registriert: Sa Apr 04, 2009 1:01 am

.:: Livethread: Grand Prix von Malaysia - Kuala Lumpur/Sepan

Beitrag von korsar » So Mär 24, 2013 1:51 pm

Vettel hat einen Fehler gemacht mit der Aktion heute und dass scheint er selber auch einzusehen. TO sind für uns Zuschauer natürlich nix, denn wir wollen die Jungs racen sehen und BiTTe immmer am Anschlag. TeamIntern sieht sowas naturgemäß etwas anders aus mit Blick auf Material, Punkte und sontige Taktiken. Beides verständlich. Ich finde es persöhnlich ja gut wenn sich die beiden Fahrer im Team verstehen und es bringt sicher auch dem Team mehr, aber für zwingend halte ich es nicht!
Heute beides Unnötig:
Der Überholvorgang durch Vettel trotz TO
Der nicht erfolgte Überholvorgang durch Rosberg entgegen TO

Dissident
Beiträge: 9109
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

.:: Livethread: Grand Prix von Malaysia - Kuala Lumpur/Sepan

Beitrag von Dissident » So Mär 24, 2013 1:52 pm

den Boxenstopp von Perez verpasst? Bild

http://www.motorsport-total.com/f1/erge ... 2/73.shtml

Perez 56

Webber UND Vettel 45... naja.

Paulchen
Beiträge: 18388
Registriert: Mo Apr 01, 2002 1:01 am
Wohnort: wo der Pfeffer wächst

.:: Livethread: Grand Prix von Malaysia - Kuala Lumpur/Sepan

Beitrag von Paulchen » So Mär 24, 2013 1:55 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Ritti:
<strong> Das zeigt nur dass Vettel jegliche Bodenhaftung verloren hat </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Nee, dass zeigt nur, dass du ein ahnungsloser Schwätzer bist.
Während des Rennens heulst du rum und siehst hinter jeder Ecke Teamorder und nach dem Rennen beklagst du dich, dass sich ein Fahrer nicht an die von dir vorher so verachtete Teamorder gehalten hat.

Saukomisch sowas Bild

Von deiner Sorte rennen hier heute bestimmt noch ein paar rum.

Weiterlauern

Stingray
Beiträge: 3307
Registriert: Di Aug 20, 2002 1:01 am

.:: Livethread: Grand Prix von Malaysia - Kuala Lumpur/Sepan

Beitrag von Stingray » So Mär 24, 2013 1:56 pm

ach, der webber schert sich doch auch keinen deut um die teamorder, also soll er jetzt aufhören rumzuheulen. Bild
ich empfinde dass heute als ausgleich für webber; so wie webber im finale des letzten jahres teamdienlich unterwegs war Bild

heute hat webber doch schon wieder probiert, den vettel in die mauer/ ins off zu drängen.
ich glaube eher weniger, das webber nur noch mit 80% unterwegs war, als er merkte, das vettel weiter auf angriff fährt, quasi direkt an der boxenausfahrt nach dem letzten stop. da fing der kampf an, den webber verloren hat und das trotz teamunterstützung.
das geheul bei fast jeden rennen nervt schon ein wenig, webber: der seb macht was er will *heul*, das team bremst ihn nicht genug *heul*, der kleine mark hat schon wieder nicht gewonnen *heul* und wurde von seinem bösen deutschen teamkollegen gebügelt, obwohl es das team anders haben wollte *heul* usw. ...


mfg.

jackomo
Beiträge: 122
Registriert: Mi Jan 12, 2011 1:01 am
Wohnort: LP-AC

.:: Livethread: Grand Prix von Malaysia - Kuala Lumpur/Sepan

Beitrag von jackomo » So Mär 24, 2013 1:57 pm

Es ist immer wieder sehr interessant zu beobachten, wie die Fahnen so in den Wind gestellt werden, dass die Argumentation auch ja zur Aktion des eigenen Lieblings bzw. Hassobjektes passt.

Fakt ist: Die nächsten Wochen und Rennen werden in Sachen Red Bull höchstinteressant, da beide Fahrer mittlerweile zu Genüge gezeigt haben, dass sie auf der Strecke Egoisten sind, sich nichts gönnen, in vorderer Position Teamorder fordern, sich aber auch ebenso wenig daran halten, wenn es sie zu beachten gilt. Das eigentlich schon zerschnittene Tuch ist wohl jetzt auch noch verbrannt. Schade nur, dass Webber nicht auf Vettels Niveau fährt, sonst würde es ein schönes Hassduell um die WM geben.

Bin übrigens mal sehr auf das australische Medienecho gespannt. Mal sehen, wie weit die gehen ...

ImFasterThanTheStig
Beiträge: 4275
Registriert: Sa Mai 07, 2011 1:01 am
Wohnort: den Antis belustigt

.:: Livethread: Grand Prix von Malaysia - Kuala Lumpur/Sepan

Beitrag von ImFasterThanTheStig » So Mär 24, 2013 1:58 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Paulchen:

Während des Rennens heulst du rum und siehst hinter jeder Ecke Teamorder </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Und ich dachte immer, das bist du. Bild

Weiterwundern

567dino
Beiträge: 74
Registriert: Do Jul 12, 2012 1:01 am
Wohnort: Neuwied

.:: Livethread: Grand Prix von Malaysia - Kuala Lumpur/Sepan

Beitrag von 567dino » So Mär 24, 2013 1:58 pm

Ich finde zwischen Mercedes und Red Bull gibt es sehr wohl einen Unterschied. Wenn Hamilton langsam fahren muss, weil er ein Problem hat kann, bzw. muss er überholt werden und wenn Rosberg das nicht tut ist es sein Problem. Das finde ich nicht korrekt und die Stallorder ist ein weiteres Armutszeugnis für das Team. Aber, dass ein Team sagt macht langsam und fahrt ins Ziel ist so normal wie dass der Führende dann langsam macht. Und dann überholt Vettel Webber nur aufgrund der Teamorder, da Webber ohne sie weiter Gas gegeben hatte und wahrscheinlich gewonnen. Und wenn der auf Sparflamme fahrende Webber plötzlich rechts von Vettel überholt wird kommt er sich natürlich tierisch verar***t vor. Somit wurde meiner Meinung nach Webber von Vettel der Sieg geklaut.

held641
Beiträge: 463
Registriert: Di Jan 30, 2007 1:01 am

.:: Livethread: Grand Prix von Malaysia - Kuala Lumpur/Sepan

Beitrag von held641 » So Mär 24, 2013 1:58 pm

Oh da müssen sich aber einige noch aussprechen:
Vettel vs. Webber (offensichtlich)
RB Team vs. Vettel (Vettel gegen den Arbeitgeber gehandelt!)
Webber vs. Marko (Das wird Marko nicht passen, dass der Webber das so offen ausgeplaudert hat)

Rosberg & (vs.) Hamilton vs. Team (offensichtlich)
Lauda vs. Wolff (Immerhin beschönigt Lauda nichts im TV nur weil er im Mercedes Team ist. Finde er versucht extra kritisch gegenüber Mercedes zu sein).

Moe
Beiträge: 451
Registriert: Di Sep 26, 2000 1:01 am
Wohnort: Berlin

.:: Livethread: Grand Prix von Malaysia - Kuala Lumpur/Sepan

Beitrag von Moe » So Mär 24, 2013 1:59 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von kiminized:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Slow:
<strong>
Und ich glaube es Vettel auch, das er es nicht absichtlich gemacht hat, sprich zu dem Zeitpunkt nicht mehr an die Abmachung gedacht hat. Dazu war seine "Zerknirschung" nach dem Rennen zu echt. Am besten in Zukunft komplett auf solche Abmachung verzichten und alle können dann mit dem Ergebnis leben. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Er wurde bereits während des Rennens darauf hingewiesen, dass seine Aktion nicht im Sinne des Teams war. Spätestens da hätte er sich an die Abmachung "erinnern" müssen und hätte noch genügend Gelegenheit gehabt, seinen Fehler selbst zu korrigieren, so er es denn gewollt hätte. Insofern ist sein Geschwaller nach dem Rennen ziemlich scheinheilig und hätte er sich sparen können, "echt" oder aufrichtig war daran rein gar nichts.. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Die ganze Diskussion zeigt mal wieder, dass es gewissen Leuten nur darum geht bestimmte Fahrer schlechtzureden. Heute beispielsweise wurden einige Dinge widerlegt, die ansonsten immer ein übliches Bashing-Argument gewesen sind: Nämlich beispielsweise, dass man bei Red Bull Pro-Vettel agieren würde, denn anscheinend sollte er heute als Zweiter in's Ziel kommen. Also muss irgendetwas anderes herhalten und das hat man in dem angeblichen Ignorieren einer Anweisung gefunden.
Man nehme mal Räkkönen: Hätte es an den eine demententsprechende Ansage gegeben, hätte der vermutlich zurückgefunkt: "Eure Teamorder könnt Ihr Euch in den A**** stecken" und Leute wie Du hätten ihn wahrscheinlich gefeiert.
Genauso bei Webber: Wäre die Situation heute genau andersherum gewesen, würden wir jetzt vermutlich eine Diskussion führen, die sich darum dreht, dass Webber grandios gefahren ist und Du würdest behaupten, dass Vettel ein ganz schlechter Verlierer ist, weil er anschließend eine Flappe gezogen hat.
Ganz zu schweigen davon, was hier los wäre, hätte Vettel von vorneherein das Rennen angeführt, gewonnen und es wäre am Ende herausgekommen, dass es eine Absprache gegeben hat, dass Webber icht angreifen soll....
Nutzt halt jeder immer nur die Angriffsfläche, die sich ihm bietet und dreht sie sich dementsprechen zurecht.

<small>[ 24.03.2013, 14:05: Beitrag editiert von: Moe ]</small>

Knupper
Beiträge: 472
Registriert: So Okt 16, 2011 1:01 am
Wohnort: Mainz

.:: Livethread: Grand Prix von Malaysia - Kuala Lumpur/Sepan

Beitrag von Knupper » So Mär 24, 2013 2:08 pm

Was mich nur wundert ist: Warum freut sich Vettel wie bei jedem anderen Sieg wie der kleine Lausbub und in dem Moment wo er Webber sieht ist die Freude bei ihm vorbei? Für mich ist Vettel einfach nur mega unreif!!!!!

kiminized
Beiträge: 2728
Registriert: Mo Aug 01, 2005 1:01 am
Wohnort: Düsseldorf

.:: Livethread: Grand Prix von Malaysia - Kuala Lumpur/Sepan

Beitrag von kiminized » So Mär 24, 2013 2:08 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Slow:
<strong> Aber das er inzwischen seine "Eigenmächtigkeit" bereut glaube ich ihm trotzdem weiterhin.. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Das glaube ich auch, aber das liegt wohl eher an dem scharfen Gegendwind, der ihm anschließend entgegen schlug. Völlig klar, dass man sich dabei nicht mehr wohlfühlt und mit entsprechend bedröppeltem Gesichtsausdruck herumläuft. Allein der Satz "I didn't mean to" lässt die Entschuldigungsbemühungen - für meinen Geschmack - schon etwas arg lächerlich aussehen.. aufrichtig wäre es gewesen zu sagen, ihm sind die Sicherungen durchgeknallt und er wollte einfach gewinnen, ganz einfach. Aber dieses Rumgeeier wirkt künstlich und unaufrichtig.

Knupper
Beiträge: 472
Registriert: So Okt 16, 2011 1:01 am
Wohnort: Mainz

.:: Livethread: Grand Prix von Malaysia - Kuala Lumpur/Sepan

Beitrag von Knupper » So Mär 24, 2013 2:10 pm

Das ganze wirkt sowieso mega künstlich...ich glaube sollten die beiden mal wieder auf der Strecke aufeinander treffen gibts richtig Zunder...

held641
Beiträge: 463
Registriert: Di Jan 30, 2007 1:01 am

.:: Livethread: Grand Prix von Malaysia - Kuala Lumpur/Sepan

Beitrag von held641 » So Mär 24, 2013 2:12 pm

Was lernt man aus den Vorfällen von heute:
Lasst die Fahrer selber entscheiden und frei fahren!

Das hat Mclaren die letzten Jahre mit Hamilton und Button immer so gemacht. Da gab es super spannende Zweikämpfe. Natürlich geht das auch mal schief wie in Kanada oder man verliert durch die Zweikämpfe Zeit wie in Istanbul.
Aber die Fahrer sollten so klug sein und das beste für sich und das Team rausholen. Da muss das Team nicht eingreifen. Schon garnicht zu dem Zeitpunkt in der Saison.

kiminized
Beiträge: 2728
Registriert: Mo Aug 01, 2005 1:01 am
Wohnort: Düsseldorf

.:: Livethread: Grand Prix von Malaysia - Kuala Lumpur/Sepan

Beitrag von kiminized » So Mär 24, 2013 2:13 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Moe:
<strong>
Man nehme mal Räkkönen: Hätte es an den eine demententsprechende Ansage gegeben, hätte der vermutlich zurückgefunkt: "Eure Teamorder könnt Ihr Euch in den A**** stecken" und Leute wie Du hätten ihn wahrscheinlich gefeiert. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Sicherlich nicht.
Davon abgesehen: hätte Vettel seine Absichten offen gefunkt, wäre der Fall nochmal anders gelagert (auch wenn das Ignorieren einer Teamanweisung an sich schon überhaupt gar nicht geht, der Fahrer hat sich selbstverständlich den Anweisungen seines Arbeitgebers zu fügen!), so aber hat sich sein Teamkollege sicher gefühlt und er hat ihn stillschweigend und arglistig überrumpelt. Sowas ist einfach schäbig, sorry.

Benutzeravatar
bnlflo
Beiträge: 30114
Registriert: Mo Sep 16, 2002 1:01 am
Wohnort: CCAA

.:: Livethread: Grand Prix von Malaysia - Kuala Lumpur/Sepan

Beitrag von bnlflo » So Mär 24, 2013 2:18 pm

Herrliche Situation. zwei (deutsche) Fahrer bekommen die Ansage, die Position zu halten, einer hält sich dran, einer nicht, beide haben es falsch gemacht. Bild

Forum Bild
Teamorder Bild

übrigens sind Formel-1-Fahrer keine Arbeitnehmer im eigentlichen Sinne. Eher sowas wie Subunternehmer. Bild

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32953
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

.:: Livethread: Grand Prix von Malaysia - Kuala Lumpur/Sepan

Beitrag von Stefan P » So Mär 24, 2013 2:19 pm

...wer erinnert sich noch, daß Webber 2009 Vettel nicht helfen wollte den Titel zu gewinnen und öffentlich sagte, Button würde den Titel ohnehin mehr verdienen als sein Teamkollege?

Der weinerliche Milchbubi hat Vettel auch 2012 nicht geholfen sonder ist im Gegenteil für jede ersichtlich in Brasilien gegen ihn gefahren.

Schade, daß Mateschitz den Loser behalten hat und darum Hamilton nicht ins Team kam. Das wäre interessanter geworden.

erle9
Beiträge: 1213
Registriert: Mo Mai 24, 2004 1:01 am

.:: Livethread: Grand Prix von Malaysia - Kuala Lumpur/Sepan

Beitrag von erle9 » So Mär 24, 2013 2:19 pm

Besteht eigentlich die Möglichkeit das es Webber war, der in der Vergangenheit mehrfach Teamanweisungen ignoriert hat ?

querdenker
Beiträge: 2136
Registriert: Di Dez 15, 2009 1:01 am

.:: Livethread: Grand Prix von Malaysia - Kuala Lumpur/Sepan

Beitrag von querdenker » So Mär 24, 2013 2:21 pm

Es besteht wohl Einigkeit, dass Vettel Mist gemacht hat. Die anstehende Frage ist die, ob man Vettel seine Reue/Entschuldigung abnimmt. Ich nehme es ihm ab.

Knupper
Beiträge: 472
Registriert: So Okt 16, 2011 1:01 am
Wohnort: Mainz

.:: Livethread: Grand Prix von Malaysia - Kuala Lumpur/Sepan

Beitrag von Knupper » So Mär 24, 2013 2:21 pm

Was ist die Konsequenz daraus? Ich würde an Webber Stelle Vettel bei den nächsten beiden Rennen die Karre kaputt fahren und sagen: "Sorry tut mit leid, hab nicht im Sinne des Teams gehandelt, ich wollte aber meine Interessen in den Vordergrund rücken und das bedeutet eben, dass Vettel ausscheiden soll!"

Mal überspitzt gedacht! Bild

Berge_von_Grips

.:: Livethread: Grand Prix von Malaysia - Kuala Lumpur/Sepan

Beitrag von Berge_von_Grips » So Mär 24, 2013 2:22 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von held641:
<strong>Lasst die Fahrer selber entscheiden und frei fahren!</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Theoretisch wunderbar! Praktisch wg. Pirelli völlig unmöglich.

Knupper
Beiträge: 472
Registriert: So Okt 16, 2011 1:01 am
Wohnort: Mainz

.:: Livethread: Grand Prix von Malaysia - Kuala Lumpur/Sepan

Beitrag von Knupper » So Mär 24, 2013 2:23 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von erle9:
<strong> Besteht eigentlich die Möglichkeit das es Webber war, der in der Vergangenheit mehrfach Teamanweisungen ignoriert hat ? </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Beispiel? Und jetzt sag nicht Brasilien 2012 am Start, weil er ihn da nicht vorbeigewunken hat....

Caporegime
Beiträge: 259
Registriert: Mo Mär 26, 2012 1:01 am
Wohnort: Sauerland

.:: Livethread: Grand Prix von Malaysia - Kuala Lumpur/Sepan

Beitrag von Caporegime » So Mär 24, 2013 2:24 pm

Dass Vettel in erstklassiger Alonso-Manier eine Teamorder vom Team gefordert hat, wird hier natürlich schön ignoriert.

Stattdessen wird Fingerchen für seinen Egotrip schön auf ein Podest gehievt, langsam wirds echt peinlich was hier verzapft wird...

Antworten