.:: Livethread Grand Prix von Kanada - Montreal ::.

Diskutieren Sie mit anderen Formel-1-Fans rund um die Welt über die Formel 1, das letzte Rennen, die Fahrer, Entwicklungen, Gerüchte, Neuigkeiten, etc.
Smirnoff
Beiträge: 282
Registriert: So Mär 07, 2004 1:01 am
Wohnort: München

Re: .:: Livethread Grand Prix von Kanada - Montreal ::.

Beitrag von Smirnoff » Mo Jun 10, 2019 12:04 am

Der springende Punkt ist doch, dass man Racing sehen will und keine Sonntagsfahrt nach StVo....

Es sei z.B. an 2001 erinnert. Brasilien und Österreich Montoya gg. Schumacher. Gabs da Strafen? Gab es überhaupt jemals Strafen, bevor die FIA ihre bescheurte FIA for Roadsafety Kampagne gestartet hat und seither jeder Fahrer politisch Korrekt Vorbild für den Straßenverkehr sein muss? Nicht, dass noch jemand auf die Idee kommt, auf der BAB jemanden in die Leitplanken zu drücken, weil es F1 Fahrer XY im Rennen so vorgemacht hat. Wenn selbst Hill und Mansell die Strafe lächerlich finden, ist doch alles gesagt.......

Macht am Besten Luftballons um die Boliden, als eine Art Sicherheitspuffer und wenn ein anderer Fahrer einen zum Platzen bringt, war der Abstand zu gering und es gibt +5 Sek

Unsafe Release in der Boxengasse ist OK, da sind schließlich Menschen am Arbeiten. Aber auf der Strecke, solange es keine Berührung gibt lächerlich. Es war sogar eine autobreite Platz zur Leitplanke. Was soll der Müll.

So hat die F1 keinen Wert mehr für mich. Kein Racing, nur Politik, künstliche Show und im Zweifelsfall komische Strafen, damit der Richtige gewinnt.
F1 Rest in Peace, heute bist du und deine Glaubwürdigkeit endgültig gestorben. :flop: :flop: :flop:

GroundzeroHW
Beiträge: 535
Registriert: Do Mär 26, 2009 1:01 am

Re: .:: Livethread Grand Prix von Kanada - Montreal ::.

Beitrag von GroundzeroHW » Mo Jun 10, 2019 12:17 am

Und nur noch links überholen bitte. Ausser man kommt aus einem Land, wo Linksfahrgebot ist.
Die Überholen bitte nur noch rechts.

damiechal
Beiträge: 78
Registriert: Sa Nov 27, 2010 1:01 am
Wohnort: Deggendorf

Re: .:: Livethread Grand Prix von Kanada - Montreal ::.

Beitrag von damiechal » Mo Jun 10, 2019 12:31 am

https://www.youtube.com/watch?v=Craussd_Ikc

Hier sieht man auch welch "klarer" Linie die Fia folgt :lol:

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6467
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: .:: Livethread Grand Prix von Kanada - Montreal ::.

Beitrag von Jan » Mo Jun 10, 2019 12:42 am

*Breaking News*
Das lässt Ferrari nicht einfach so auf sich sitzen: Das italienische Traditionsteam legt offiziell Protest gegen die Entscheidung der Sportkommissare ein. Das hat eine Ferrari-Sprecherin auf Nachfrage bestätigt.

Ferrari ist der Meinung, Vettel sei nicht auf gefährliche Art und Weise auf die Strecke zurückgefahren und er habe dabei Hamilton nicht abgedrängt. Wie Ferrari das belegen will, steht auf einem anderen Blatt, aber man wird gute Gründe haben, sonst würde es den Protest nicht geben.
Also wird die Nummer doch noch am Grünen Tisch in Paris entschieden......

Jordan EJ10
Beiträge: 4151
Registriert: So Jan 04, 2004 1:01 am
Wohnort: Hannover

Re: .:: Livethread Grand Prix von Kanada - Montreal ::.

Beitrag von Jordan EJ10 » Mo Jun 10, 2019 12:54 am

Obwohl ich es gerne sehen würde, wenn Mercedes 2019 so viele Siege wie möglich einfahren könnte ( 17 oder 18 Grand Prix von 21 zu gewinnen wäre grandios, da man auf diesem Wege die versammelte Konkurrenz derart demütigen würde, wie McLaren 1988 oder Ferrari 2004 ) und ich ebenfalls mir ein Grinsen nicht verkneifen kann, dass Ferrari nach Jahren der Bevorzugung durch die FIA ( das Wort MaFIA hatte ja dort erst seinen Ursprung ) nun auch einmal benachteiligt wurde, muss ich eindeutig feststellen, dass es die Strafe niemals hätte geben dürfen. Aber wie gesagt, es ist zwar bedauerlich für Ferrari und den Motorsportfan, aber nun einmal ebenfalls die bittere Medizin der Benachteiligung einnehmen zu müssen, muss Ferrari halt auch einmal verdauen. ;)



:top:

Vettel
Hamilton
Leclerc
Ricciardo
Hülkenberg
Stroll
Kwjat


Mercedes
Ferrari
Renault


:top: :flop:

Bottas
Verstappen
Sainz
Gasly

Red Bull


:flop:

FIA

Turrican4D
Beiträge: 572
Registriert: Mi Nov 28, 2012 1:01 am

Re: .:: Livethread Grand Prix von Kanada - Montreal ::.

Beitrag von Turrican4D » Mo Jun 10, 2019 5:08 am

Jordan EJ10 hat geschrieben:
Mo Jun 10, 2019 12:54 am
Aber wie gesagt, es ist zwar bedauerlich für Ferrari und den Motorsportfan, aber nun einmal ebenfalls die bittere Medizin der Benachteiligung einnehmen zu müssen, muss Ferrari halt auch einmal verdauen. ;)
:confused: Häh? Das mussten sie doch bereits 2018 und 2017.

turner1
Beiträge: 273
Registriert: So Jul 22, 2001 1:01 am
Kontaktdaten:

Re: .:: Livethread Grand Prix von Kanada - Montreal ::.

Beitrag von turner1 » Mo Jun 10, 2019 7:01 am

Nochmal Vettel: mit diesem bescheuertem Urteil hat sich die F1 mal wieder ein Stück weiter selbst demontiert! So kann kein echtes Racing mehr entstehen. So bekommt man keine neuen Zuschauer dazu. So will ich kein Rennen sehen dass durch quasi unbeteiligte denen durch die FIA das Sagen erlaubt wird unfair entschieden wird.

Beste Grüße 8) :)
turner 1

MT8-VR6
Beiträge: 1632
Registriert: Sa Jan 24, 2004 1:01 am

Re: .:: Livethread Grand Prix von Kanada - Montreal ::.

Beitrag von MT8-VR6 » Mo Jun 10, 2019 8:07 am

Was ist eigentlich mit dem "neuen" Bottes?

hört und sieht man irgendwie nichts mehr....

Fehler in Monaco im Qualy, ok Pech im Rennen, und Kanada war gemessen am Auto und seinen "neuen" Ansprüchen peinlich!
Noch dazu habe ich das Gefühl das er sich in Interviews selbst stark redet ("den Start habe ich wegen der weißen Linie verloren"..... Sind diese eigentlich neu? :D )

Der WM Zug aus eigener Kraft ist für Bottes bereits am abfahren!

Smirnoff
Beiträge: 282
Registriert: So Mär 07, 2004 1:01 am
Wohnort: München

Re: .:: Livethread Grand Prix von Kanada - Montreal ::.

Beitrag von Smirnoff » Mo Jun 10, 2019 8:59 am

Der neue Bottas ist wie erwartet ganz schnell Alt geworden.
Hamilton ist 2019 der schnellste WM aller Zeiten. Nach 7 von 21 Läufen ist eigentlich alles entschieden.
RedBull und Ferrari mit wenigen Ausnahmen im nirgendwo, Bottas ist einfach nur eine Wurst, die das Mercedes Cockpit gar nicht verdient hat. Würde gerne Ocon im Cockpit sehen, aber da hat sicher jemand was dagegen....

Würde mich fast wetten trauen, dass Bottas nicht mal Vize WM im Monsterbenz wird

Benutzeravatar
seahawk
Beiträge: 6222
Registriert: Di Mai 20, 2003 1:01 am

Re: .:: Livethread Grand Prix von Kanada - Montreal ::.

Beitrag von seahawk » Mo Jun 10, 2019 9:28 am

Erstmal muss man das unsportliche Verhaltens Vettels aufarbeiten.

Strafen für das Abstellen des Autos auf der Strecke und das Umstellen der Positionsmarkierungen sind angesagt. Ich denke 3 Rennen Sperre wären angemessen. So ein unsportliches Verhalten schadet der F1 und muss hart bestraft werden.

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 5082
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: .:: Livethread Grand Prix von Kanada - Montreal ::.

Beitrag von Helldriver » Mo Jun 10, 2019 9:39 am

Solche Situationen mit Fassung zu tragen, wird der kleine Seb wohl nicht mehr lernen.
Ob die Strafe nur gerechtfertigt war oder nicht, spielt dabei gar keine Rolle. Am Funk so zu schimpfen, Interviews auszulassen, das Auto falsch abzustellen und Schilder zu verstellen ist halt albern und hat ein bisschen was von Kindergarten. So kenn man Vettel, der wird sich wohl nicht mehr ändern.
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

Smirnoff
Beiträge: 282
Registriert: So Mär 07, 2004 1:01 am
Wohnort: München

Re: .:: Livethread Grand Prix von Kanada - Montreal ::.

Beitrag von Smirnoff » Mo Jun 10, 2019 10:10 am

Ich könnte die Situation auch nicht mit Fassung tragen, da es schlicht Betrug ist. Würde man die selbe Messlatte von Vettel bei so manch legendären Zweikampf aus der Vergangenheit anlegen, würde es heute diese legendären Momente nicht geben. Solche Entscheidungen machen den Sport kaputt und die sportliche Seite der F1 lässt schon lange zu Wünschen übrig. Seit den 2000ern immer mehr Unsinn Bestrafungen für Kollisionen, "Abdrängen" und sonstigen Firlefanz. Gefühlt wird es jedes Jahr schlimmer.

Und von der Strecke abdrängen kann gestern gar nicht gewesen sein, da sich Hamilton wie davor jede Runde auch mit vier Rädern neben der weißen Linie auf der Ideallinie befand. Musste halt die Bremse kurz antitschen, na und? Gibt kein Recht auf eine Runde "Flatout", man muss sich der Situation anpassen . Das tat Vettel, indem er den Einschlag in die Mauer verhinderte und Hamilton indem er verzögerte, um einen Unfall zu verhindern. Racing incident....no further action.

Die FIA ist inzwischen wie die FIFA schwer krank. Infantino im Endstadium.

Benutzeravatar
bnlflo
Beiträge: 29221
Registriert: Mo Sep 16, 2002 1:01 am
Wohnort: CCAA

Re: .:: Livethread Grand Prix von Kanada - Montreal ::.

Beitrag von bnlflo » Mo Jun 10, 2019 10:26 am

seahawk hat geschrieben:
Mo Jun 10, 2019 9:28 am
Erstmal muss man das unsportliche Verhaltens Vettels aufarbeiten.

Strafen für das Abstellen des Autos auf der Strecke und das Umstellen der Positionsmarkierungen sind angesagt. Ich denke 3 Rennen Sperre wären angemessen. So ein unsportliches Verhalten schadet der F1 und muss hart bestraft werden.
Dann aber auch ne Strafe für Hamilton, weil er Seb mit aufs Podium gezogen hat. So eine Verhöhnung des Ergebnisses, das muss Folgen haben. Zehn Plätze zurück beim nächsten Rennen, mindestens.
I'm not saying I am Batman, I am just saying no one has ever seen me and Batman in the same room.

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 5082
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: .:: Livethread Grand Prix von Kanada - Montreal ::.

Beitrag von Helldriver » Mo Jun 10, 2019 10:55 am

Die gesamte Situation hätte durch Vettel vermieden werden können. Kann der nicht wenigstens ein mal ein Rennen fehlerfrei zu Ende bringen?
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

Benutzeravatar
Krampine
Beiträge: 1157
Registriert: Sa Nov 08, 2008 1:01 am
Wohnort: nahe Wien

Re: .:: Livethread Grand Prix von Kanada - Montreal ::.

Beitrag von Krampine » Mo Jun 10, 2019 10:59 am

Ich denke, das Reglement gibt die Strafe schon her. Ist ja jede kleine Verfehlung schon reglementiert. Abkürzen, zick-zack etc. Trotzdem ist es unbefriedigend so einen Einlauf zu sehen. Mit "hier mal ein Auge zu drücken" kommt man nicht weiter :)

Irgendwie ist alles andere im Rennen durch die Aktion nebensächlich. Der Gasly fährt bestimmt im nächsten Rennen wieder schlecht, da kann ich dann beginnen ihn aus dem Team zu schreiben. Und die Geschichte wie ich beim verlorenen Mensch-ärgere-dich Spiel alle Figuren aus Frust umgeworfen habe, erspare ich mir auch. Ist ja nicht zu toppen, wie sich das Rumpelstilzchen gestern benommen hat.

ein Tipp für alle "neu hinzugekommenen" Zuschauer, wenn der Wasser vom Start bis in Ziel von "im Sinne des WM-Standes" redet, braucht man dem WM Stand gar nicht zu kennen. Das bedeutet automatisch, dass ein deutscher Hero nur mehr wening Chancen hat. Zu Schus Hoch-Zeiten hab ich das nie vernommen.

;)

Mitsuha
Beiträge: 151
Registriert: Di Jul 24, 2018 1:13 pm

Re: .:: Livethread Grand Prix von Kanada - Montreal ::.

Beitrag von Mitsuha » Mo Jun 10, 2019 11:19 am

Helldriver hat geschrieben:
Mo Jun 10, 2019 10:55 am
Die gesamte Situation hätte durch Vettel vermieden werden können. Kann der nicht wenigstens ein mal ein Rennen fehlerfrei zu Ende bringen?
Kommt drauf an. Habe ich einen Schienenbenz, kann ich auch entspannt gammeln, muss nur 90% geben und habe keine Probleme. Habe ich einen Gammelferrari, muss ich halt laufend 110% pushen und dann ist ein Fehler immer drin.

Ausserdem hat Hamilton doch auch Fehler gemacht, oder wie erklärst du dir die zigfachen Verbremser in der Haarnadel?

turner1
Beiträge: 273
Registriert: So Jul 22, 2001 1:01 am
Kontaktdaten:

Re: .:: Livethread Grand Prix von Kanada - Montreal ::.

Beitrag von turner1 » Mo Jun 10, 2019 11:34 am

Interessant was M.Surer zu dem Beschiß sagt:

"Der frühere Formel-1-Fahrer und langjährige TV-Kommentator Marc Surer hat eine klare Meinung zur Situation zwischen Sebastian Vettel und Lewis Hamilton: "Als Kommissar hätte ich keine Strafe ausgesprochen." Begründung: "Es kam keiner zu Schaden."

Surer erklärt seinen Standpunkt: "Eigentlich haben sie vor ein paar Jahren gesagt, dass nur noch bestraft wird, wenn bei einem Zwischenfall jemand wirklich zu Schaden kommt. Das war hier nicht der Fall. Auch die Reihenfolge blieb gleich. Es hat also keiner profitiert von dieser Situation, sondern schlussendlich war alles wie die Runde vorher. Deswegen gab es keinen Grund für die Strafe." Sie sei "völlig unsinnig", so der Schweizer."

Beste Grüße :) 8)
turner 1

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 5082
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: .:: Livethread Grand Prix von Kanada - Montreal ::.

Beitrag von Helldriver » Mo Jun 10, 2019 12:04 pm

Mitsuha hat geschrieben:
Mo Jun 10, 2019 11:19 am
Kommt drauf an. Habe ich einen Schienenbenz, kann ich auch entspannt gammeln, muss nur 90% geben und habe keine Probleme. Habe ich einen Gammelferrari, muss ich halt laufend 110% pushen und dann ist ein Fehler immer drin.

Ausserdem hat Hamilton doch auch Fehler gemacht, oder wie erklärst du dir die zigfachen Verbremser in der Haarnadel?
Natürlich sind die Umstände und die anderen Schuld, war ja klar.
Das Vettel es mal wieder durch einen eigenen Fehler versaut hat, wird einfach ausgeblendet?

Und wenn sich Hamilton 1000x verbremst, macht das Vettels Mißgeschicke auch nicht besser.....
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

turner1
Beiträge: 273
Registriert: So Jul 22, 2001 1:01 am
Kontaktdaten:

Re: .:: Livethread Grand Prix von Kanada - Montreal ::.

Beitrag von turner1 » Mo Jun 10, 2019 12:14 pm

Zitat:

"Und wenn sich Hamilton 1000x verbremst, macht das Vettels Mißgeschicke auch nicht besser....."

Nein. Aber die Bewertung = Verurteilung ist absolut überzogen und nicht nur bei den Zuschauern, sondern auch in der Fachwelt mehr als unverständlich

Beste Grüße :) 8)
turner 1

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6467
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: .:: Livethread Grand Prix von Kanada - Montreal ::.

Beitrag von Jan » Mo Jun 10, 2019 12:20 pm

Ich frage mich was denn Ralle bei Sky geritten hat, der hat als so ziemlich einziger Ex-Fahrer gleich gemeint Fehler von Seb, Strafe in Ordnung, ganz das Gegenteil was Mansell, Hill, Surer etc gesagt haben.

vuki
Beiträge: 164
Registriert: Sa Jul 28, 2001 1:01 am

Re: .:: Livethread Grand Prix von Kanada - Montreal ::.

Beitrag von vuki » Mo Jun 10, 2019 12:53 pm

Alboreto hat geschrieben:
So Jun 09, 2019 10:11 pm
...also gehört Vettel die Kurve. Punkt.
vuki hat geschrieben:
So Jun 09, 2019 10:22 pm
Wenn er von der Garten- und Grünflächengestaltung Immergrün GmbH & Co KG wieder zurück auf die Rennstrecke kommt, hat er eigentlich keinen Anspruch auf die Kurve.
Alboreto hat geschrieben:
So Jun 09, 2019 10:25 pm
Doch. Hamilton hätte ja links vorbei können, wenn er meint, dass er vorbeikommt., war ja nicht so, dass Hamilton keine Sicht auf die Dinge hatte...
Nocheinmal...dein Argument, dass ihm die Kurve gehört ist Quark, denn er ist defacto die Kurve nicht gefahren, sondern hat die Strecke verlassen und erst danach wieder betreten. (Auf das hätte links, rechts, oben drüber oder unten drunter geh' ich nicht weiter ein, weil das ist :betrunken: ).

Damit stellt sich dann auch die zentrale und eigentlich einzig entscheidende Frage: war der reenter safe oder nicht? Und als Konsequenz daraus, welche Strafe setzt man dann?

Für mich...ja unsafe, aber eine Strafe in Form der +5 wäre für mich nur dann vertretbar, wenn insb. Telemetriedaten (zu Früh aufs Gas?, Lenkverhalten?) von Vettel ein vorsätzliches Herbeiführen dieser Situation belegen würden. Ansonsten wäre auch eine Verwarnung ausreichend gewesen.
Die Daten liegen ja der Öffentlichkeit leider nicht vor (da könnte man in Urteilsentscheidungen mehr Transparenz & Nachvollziehbarkeit reinbringen), aber aus der Onboardperspektive, die ich bis dato gesehen habe, sieht's so aus, als ist Vettel erst nach dem Abfangen des Fahrzeuges wieder aufs Gas gestiegen.

Deshalb könnte ich mir auch gut vorstellen, dass diese Entscheidung kassiert wird, da die Strafe ggf. zu hart gewesen ist.
damiechal hat geschrieben:
So Jun 09, 2019 11:50 pm
Ich denke man kann die Situation ein bisschen mit dem 2018 Deutschland GP vergleichen, Hamilton fuhr hinter dem kleinen poller zurück auf die Rennstrecke. Auch das war ein unsafe Re-Entry und das mit Absicht!
Auch hier. Nein kann man nicht. Der reentry war damals safe, dass haben die Stewards damals auch explizit so festgehalten (At no time was there any danger to any other competitor and the change in
direction was executed in a safe way.) und ich kenne auch keine Videoaufnahme die ein gefährliches Zurückkehren auf die Rennstrecke belegen würde.

BTW...wo sind die track limits Schreier? :lol:
Smirnoff hat geschrieben:
Fr Okt 05, 2018 10:27 pm
Bei der F1 passiert gar nix, bzw. erlaubt das verlassen der Strecke sogar noch bis zu einem gewissen Punkt.

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 5082
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: .:: Livethread Grand Prix von Kanada - Montreal ::.

Beitrag von Helldriver » Mo Jun 10, 2019 12:55 pm

Die Strafe ist absolut Hirnrissig von den Stewards aber den Fehler hat Vettel schon alleine gemacht.
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

Benutzeravatar
Alboreto
Beiträge: 2328
Registriert: Fr Jun 17, 2005 1:01 am
Wohnort: Bergstraße

Re: .:: Livethread Grand Prix von Kanada - Montreal ::.

Beitrag von Alboreto » Mo Jun 10, 2019 1:10 pm

@vuki
Nach Deiner Logik hätte also Vettel auch bestraft werden müssen, wenn er die Passage auf der Ideallinie gefahren wäre, aber vom Gas gegangen wäre, so dass HAM genauso hätte bremsen müssen? Wohl kaum, weil keiner (auch nicht ein HAM) in einem Rennen das Recht auf freie Fahrt auf der Ideallinie hat. Und mehr war hier auch nicht, eine echte Gefahr hätte nur bestanden, wenn Vettel den Ferrari verloren hätte oder irgendetwas überraschendes gemacht hätte. War alles nicht der Fall, HAM hatte beste Sicht und konnte lange vorhersehen, was passiert. Er konnte den Fehler von Vettel nicht zur Verbesserung seiner Platzierung nutzen, Pech gehabt.

Genauso wie er bei seinen 5 Verbremsern in der Haarnadel Glück hatte, dass er seinen Reifen nicht zerstört hat. Alles wäre somit in Butter, wenn nicht aus irgendeinem Grund, der hoffentlich weder etwas mit den beteiligten Teams und Fahrern oder Nationalitäten zu tun hat, sich die Rennleitung eingemischt hätte.
Zuletzt geändert von Alboreto am Mo Jun 10, 2019 1:12 pm, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Alboreto
Beiträge: 2328
Registriert: Fr Jun 17, 2005 1:01 am
Wohnort: Bergstraße

Re: .:: Livethread Grand Prix von Kanada - Montreal ::.

Beitrag von Alboreto » Mo Jun 10, 2019 1:12 pm

Helldriver hat geschrieben:
Mo Jun 10, 2019 12:55 pm
Die Strafe ist absolut Hirnrissig von den Stewards aber den Fehler hat Vettel schon alleine gemacht.
Und damit war er bestraft genug, weil Zeit verloren hat. Wo kommen wir denn dahin, wenn jeder Fahrfehler auch noch eine Strafe nach sich zieht? Zur Senioren-Kaffeefahrt, die nichts mit Racing zu tun hat.

Benutzeravatar
bnlflo
Beiträge: 29221
Registriert: Mo Sep 16, 2002 1:01 am
Wohnort: CCAA

Re: .:: Livethread Grand Prix von Kanada - Montreal ::.

Beitrag von bnlflo » Mo Jun 10, 2019 3:52 pm

Nico Rosberg bemerkt aber noch was anderes
"Instead of complaining on the radio when a decision is made, which you know you cannot influence any more any way, he just keeps complaining and complaining rather than just focusing on the damn driving and trying to get those five seconds out, when he was already at 3.3 seconds," added the former Mercedes driver.
Guter Punkt/Gute Frage: Hätte er den Rumpelstilzchen-Modus verlassen, wäre ein Sieg mit mehr als 5 Sekunden Vorsprung möglich gewesen?

Quelle
I'm not saying I am Batman, I am just saying no one has ever seen me and Batman in the same room.

Antworten