Hamilton vs. Button

Diskutieren Sie mit anderen Formel-1-Fans rund um die Welt über die Formel 1, das letzte Rennen, die Fahrer, Entwicklungen, Gerüchte, Neuigkeiten, etc.
Seppel23F1Fan
Beiträge: 66
Registriert: So Sep 07, 2008 1:01 am
Wohnort: Krefeld

Hamilton vs. Button

Beitrag von Seppel23F1Fan » Mo Apr 05, 2010 3:31 pm

Ich muss offen zugeben dass ich vor der Saison ja auch zu denjenigen gehört habe die beim dem Duell eher Hamilton mit leichten Vorteilen gesehen haben.

Und auch wenn es bisher nach Punkten und vor allen nach Rennsiegen ja gar nicht so eindeutig für Hamilton gelaufen ist muss ich zugeben dass ich von Jenson Button schwer enttäuscht bin.

Wer die letzten Rennen verfolgt hat der musste leider feststellen dass Button z.Z. nicht annährend so gut unterwegs ist wie Hamilton. Ich behaupte sogar dass Button bisher keinen Deut besser ist als Kovalainen, die vielleicht einzige Ausnahme ist dass er innerhalb seines möglichen Speeds Konstanter fährt als Kovalainen sprich kaum Fehler macht.

Wie gesagt dass Button vom Speed nicht mithalten kann habe ich mir vorer auch gedacht aber er muss sich auf jeden Fall streigern sonst wir dass noch eine ganz bittere Saison für ihn.

Wie seht ihr dass, hae ich keine Ahnung oder seit ihr auch von Button enttäuscht und hätet ihn stärker eingeschätzt?

Gruß Sebastian

Benutzeravatar
HaPe
Beiträge: 44093
Registriert: Di Mai 21, 2002 1:01 am
Wohnort: un'se Hauptstadt, wa?!
Kontaktdaten:

Hamilton vs. Button

Beitrag von HaPe » Mo Apr 05, 2010 3:45 pm

Ich finde, soviel langsamer ist Button nicht.
Er ist nur viiieeel weniger aggressiv und deshalb sieht Hamilton in den Rennen eben stärker aus.

Daran muss Jenny sicher arbeiten.

HaPe

MattMurdog
Beiträge: 11738
Registriert: Di Mai 29, 2007 1:01 am
Wohnort: WLEN begeistert

Hamilton vs. Button

Beitrag von MattMurdog » Mo Apr 05, 2010 3:58 pm

wieso vor ner Woche hat er doch geschickt die Reglen gedehnt (causing a collision) und konnte so das Renen gewinnen, indem er Alsonso und Schumi in die Wiese schickte... Bild

und sein Vorteil ist dabei, das das seinen Ruf als eher zurückhaltener Fahrer nicht geschadet hat...


bb
Matt

blacksheep
Beiträge: 5607
Registriert: Do Mär 27, 2003 1:01 am

Hamilton vs. Button

Beitrag von blacksheep » Mo Apr 05, 2010 4:05 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von HaPe:
<strong> Ich finde, soviel langsamer ist Button nicht.
Er ist nur viiieeel weniger aggressiv und deshalb sieht Hamilton in den Rennen eben stärker aus.

Daran muss Jenny sicher arbeiten.

HaPe </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">quasi der vanbommel der f1 Bild

naja viele dachten lewis würde seine reifen regelmässig nach paar runden crashen, aber das passiert eben nicht. bei ihm stimmt die balance zwischen agressivität und speed.

momentan ist es noch ausgeglichen, vorallem da lewis ja immer in der situation ist, von hinten überholen zu müssen. wenn beide frei fahren können, denke ich ist lewis klar schneller. aber button macht es momentan doch richtig gut. mit kova sehe es ganz dunkel aus momentan.

mit button hat man eine reale chance mal wieder ne kwm zu gewinnen.

Slow
Beiträge: 273
Registriert: So Okt 12, 2008 1:01 am

Hamilton vs. Button

Beitrag von Slow » Mo Apr 05, 2010 4:24 pm

Button ist sicherlich ein stärkerer TK als Kova. Allerdings bin ich von Button alles andere als enttäuscht. Wer hätte gedacht, das er den ersten McLaren-Sieg fürs Team holt? Ich jedenfalls nicht. Über die Saison gesehen wird Button wahrscheinlich das eine oder andere Highlight setzen können, aber in der Gesamtabrechnung sollte Hamilton ihn doch gut im Griff haben.

El Conmemorativo
Beiträge: 937
Registriert: Di Jul 22, 2008 1:01 am
Wohnort: Tequila City
Kontaktdaten:

Hamilton vs. Button

Beitrag von El Conmemorativo » Mo Apr 05, 2010 4:32 pm

Vom reinen Speed her ist Hamilton eindeutig der schnellere der beiden.

Trotzdem traue ich es Button zu, am Ende dieser WM eine ähnliche Anzahl Punkte nach Hause zu fahren.

Den ersten Sieg hat er ja schon verbucht. Hätte ich ihm vorher nicht gegeben. Bild

F1 Sniper
Beiträge: 382
Registriert: Mi Jul 04, 2007 1:01 am
Wohnort: Loch im Boden

Hamilton vs. Button

Beitrag von F1 Sniper » Mo Apr 05, 2010 4:41 pm

button ist ein betrüger!

wenn er keine gegner wegrammt, gurgt er ständig hamilton hinterher

auserdem hat er beis seinem sieg noch von vettels ausfall und hamiltons unnötigen boxestop profitiert

button Bild

f1devil
Beiträge: 7066
Registriert: Di Mai 29, 2007 1:01 am
Wohnort: Schumi bei MGP restlos überzeugt

Hamilton vs. Button

Beitrag von f1devil » Mo Apr 05, 2010 4:44 pm

Lewis ist auf ne Runde gesehen sicherlich der schnellere Mann, aber ebenso auch der aggressivere und ungestümere.

Jenson hingegen fährt sehr unscheinbar, aber auch konstant, clever und sanft.

Wer am Ende besser dastehen wird, vermag ich nicht zu sagen, es würde mich aber nicht wundern, wenn es unter den aktuellen Regeln sehr ausgeglichen zugeht.

Und es sieht tatsächlich so aus, als würde Jensons Fahrstil ihm den einen oder anderen Stopp ersparen, was ihm auch wieder so ca. 20 - 25 Sek. pro Rennen bringt (siehe Melbourne), um die er auf den ca. 55 Runden langsamer sein kann bzw. darf.

Wird wie auch bei Ferrari auf alle Fälle ne sehr interessante Sache.

1502
Beiträge: 14703
Registriert: Do Aug 01, 2002 1:01 am
Wohnort: Genörgel über den "Kern des Problems" gelangweilt

Hamilton vs. Button

Beitrag von 1502 » Mo Apr 05, 2010 5:11 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Seppel23F1Fan:
<strong>
Und auch wenn es bisher nach Punkten und vor allen nach Rennsiegen ja gar nicht so eindeutig für Hamilton gelaufen ist </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Die Formulierung ist gut, wenn man bedenkt, dass Button in all diesen Wertungen führt (übrigens auch im Qualifying-Duell)! Bild

Mal im Ernst, wenn man die ersten drei Rennen betrachtet, muss man feststellen, dass es zu früh für ein erstes Fazit ist. Im Moment ist man geneigt zu sagen dass Hamilton deutlich besser aussieht, aber vor einer Woche war das noch anders und nach dem nächsten Rennen kann es wieder anders aussehen. Man darf nicht vergessen, dass Button in Melbourne nicht nur durch seine Reifenwahl vorne weg gefahren ist, sondern Hamilton auch im Qualifying ganz klar geschlagen hat. Das kann durchaus wieder passieren. In Sepang hatte er von Anfang an Probleme mit der Balance und wohl kein vernünftiges Setup gefunden. Das kann vorkommen, muss aber kein Gradmesser für den weiteren Saisonverlauf sein.

Hamiltons Rennspeed ist zweifellos beeindruckend. In Bahrain hat es seinen Reifen nicht geschadet. In Australien aber hätten sie es laut Bridgestone-Statement nicht mehr lange mitgemacht, sodass die Entscheidung zum zusätzlichen Boxenstopp berechtigt war und er andernfalls nicht jede Runde attackieren hätte können. Hier ist ein Vergleich mit Button kaum möglich, weil der sehr damit beschäftigt war, seine Reifen über die 50 Runden zu bringen.
In Malaysia waren beide auf völlig unterschiedlichen Strategien, Vergleiche der Rennspeed sind also hinfällig. Hamilton hatte den Vorteil der besseren Startphase. Dass Buemi und Petrov leichter zu überholen sind als die Ferrari, dürfte klar sein. Bezeichnenderweise waren sie aber nach Hamiltons Boxenstopp praktisch gleichauf. Zwar konnte der dann mit frischen weichen Reifen davonziehen, ob er aber überholen hätte können, steht auf einem anderen Blatt.

Im Moment kann man also wenig anderes sagen, als man vor der Saison schon prognostizieren hätte können: Hamilton hat vom Speed her Vorteile (wobei ich denke, dass die im weiteren Saisonverlauf weitaus geringer ausfallen dürften, als es in Sepang den Anschein hatte), Buttons Stärke liegt eher darin, strategisch gut zu fahren und das Beste aus seinen Möglichkeiten zu machen. Das ist in jedem Fall ein Unterschied zu Kovalainen, der zwar oft im Qualifying schnell war, aber im Rennen unerklärliche Einbrüche hatte.

Aber wie gesagt, was heute wie ein Trend aussieht kann morgen schon Vergangenheit sein. Das Duell nach WM-Punkten sehe ich völlig offen, zumal Hamilton gern mal Punkte verschenkt, und wären die Rennstewards weniger gnädig gewesen hätte er gestern schon wieder damit angefangen.

DeJe
Beiträge: 3336
Registriert: Mi Sep 10, 2008 1:01 am
Wohnort: Nivea im Forum entsetzt
Kontaktdaten:

Hamilton vs. Button

Beitrag von DeJe » Mo Apr 05, 2010 5:18 pm

Das sehe ich ebenso. Button fährt unspektakulär aber sehr effektiv. Nicht zuletzt deshalb ist er mit dem abbauenden Brawn (bzw. aufholenden Gegnern) letztes Jahr WM geworden.

Das McLaren-Duell ist wirklich sehr interessant. Unterschiedlichere Fahrstile kann man kaum haben. Obwohl auch Button schon gezeigt hat, das er draufhalten kann, wenn es für Punkte oder den Sieg wichtig ist.

MattMurdog
Beiträge: 11738
Registriert: Di Mai 29, 2007 1:01 am
Wohnort: WLEN begeistert

Hamilton vs. Button

Beitrag von MattMurdog » Mo Apr 05, 2010 5:22 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von F1 Sniper:
<strong> button ist ein betrüger!

wenn er keine gegner wegrammt, gurgt er ständig hamilton hinterher </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Bild Bild Bild
als ob Hamilton ein Kind von Traurigkeit wäre... und kein Glück damit hatte nur ermahnt zu werden...

BTW: mit Gurken gurgeln geht zu Lasten der Verständlichkeit...

bb
Matt

F1 Sniper
Beiträge: 382
Registriert: Mi Jul 04, 2007 1:01 am
Wohnort: Loch im Boden

Hamilton vs. Button

Beitrag von F1 Sniper » Mo Apr 05, 2010 5:23 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von DeJe:
<strong> Obwohl auch Button schon gezeigt hat, das er draufhalten kann, wenn es für Punkte oder den Sieg wichtig ist. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">ohja, alfons kann ein liedchen davon singen Bild

Formel_pilot
Beiträge: 36
Registriert: Sa Apr 03, 2010 1:01 am

Hamilton vs. Button

Beitrag von Formel_pilot » Mo Apr 05, 2010 5:37 pm

Ich als Hamilton Fan (OMG ich hab mich geoutet) muss ehrlich zugeben, dass ich die Leistung von Button wirklich falsch eingeschätzt habe!

Wenn man ganz neutral die Zahlen betrachtet, dann liegt JB momentan vor Lewis und ja JB hat bereits ein Rennen gewonnen (von den Umständen her möchte ich nicht sprechen -Unfall Alonso- Ausfall Vettel- und falsche Boxenstopp durch das Team von Hamilton- aber ich glaube, dass was Hamilton die letzten beiden Rennen abgezogen hat, ist oder war erst der Anfang.

Ich hoffe weiterhin, dass das Team beide Fahrer gleiche behandelt (momentan habe ich dabei meine Zweifel-das soll aber nur am Rande erwähnt sein- und Lewis weiterhin so toll fahren wird. Dann glaube ich, dass am Ende der Saison Lewis vor Button stehen wird. Bild

MaSTEr1
Beiträge: 644
Registriert: Fr Feb 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Hamilton vs. Button

Beitrag von MaSTEr1 » Mo Apr 05, 2010 6:20 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von f1devil:
<strong> ... sehr unscheinbar, aber auch konstant, clever und sanft.


</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Nicht unbedingt mein Typ Frau Bild

Ansonsten stimme ich nicht ganz mit dir überein, wenn man sich grade das Malyasia Race anguckt, dann spart Button eben nicht wirklich einen Stopp, seine Reifen waren ganz schön am Ende, deshalb konnte Massa ihn ja auch holen, Hamiltons Reifen waren eher noch besser (also jetzt bezogen auf seinen Stint mit harten Reifen, der ja nur ungefähr 10 Runden kürzer war und ihn am Ende noch schnelle Runden fahren ließ)

DeJe
Beiträge: 3336
Registriert: Mi Sep 10, 2008 1:01 am
Wohnort: Nivea im Forum entsetzt
Kontaktdaten:

Hamilton vs. Button

Beitrag von DeJe » Mo Apr 05, 2010 6:30 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von F1 Sniper:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von DeJe:
<strong> Obwohl auch Button schon gezeigt hat, das er draufhalten kann, wenn es für Punkte oder den Sieg wichtig ist. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">ohja, alfons kann ein liedchen davon singen Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Stimmt. Bild
Das meinte ich aber gar nicht. Solche Aktionen sind eher NICHT Buttons Stil. Er hat schon schöne und trotzdem kompromisslose Überholmanöver gezeigt. Mag sein, das da letztes Jahr viel am Auto lag. Aber da waren schon sehenswerte Aktionen dabei.

1502
Beiträge: 14703
Registriert: Do Aug 01, 2002 1:01 am
Wohnort: Genörgel über den "Kern des Problems" gelangweilt

Hamilton vs. Button

Beitrag von 1502 » Mo Apr 05, 2010 6:35 pm

Stimmt, Button kann schon überholen, und das lag sicher nicht nur am Auto letzte Saison. Heuer in Melbourne hat er Kubica auch auf der Strecke gepackt, dadurch kam er erst in die komfortable Situation. Zwar waren dessen Reifen wohl noch nicht auf optimaler Betriebstemperatur, aber das gilt es eben auszunutzen, und an diesem Kubica haben sich später im Rennen ja so einige die Zähne ausgebissen.

Nichtsdestotrotz wirkt Hamilton in Zweikampfsituationen schon ein wenig kompromissloser. Dafür schießt er dabei gelegentlich übers Ziel hinaus, was bei Button eher selten vorkommt.

Sachse002
Beiträge: 361
Registriert: Sa Mär 13, 2010 1:01 am
Wohnort: FD

Hamilton vs. Button

Beitrag von Sachse002 » Mo Apr 05, 2010 8:56 pm

Alles, was man zum Thema Button vs. Hamilton bei McLaren vor der Saison lesen konnte, war ja eigentlich gegen Button. Warum tut er sich das an, er wird untergehen gegen Hamilton und so weiter und so fort.

JB hat sich letztes Jahr durch den WM-Titel eine Menge Selbstvertrauen geholt. Ob nun würdig oder unwürdig sei dahingestellt - es wollte ja kein anderen den WM-Titel, sprich die Schwächen von Button in der 2. Saisonhälfte 2009 ausnutzen.

Das Reglement dieses Jahr kommt ihm eindeutig zu gute - aber das ist ja nichts verbotenes. Wenn einer im Quali eine Top-Performance hat, heisst das nicht, dass er auch im Rennen Top ist.

Für eine plausible Einschätzung des Kräfteverhältnisses bei McLaren ist es viel zu früh - warten wir noch paar Rennen ab - mit ein paar "normalen" Quali's und Rennen.

wolfi_f1
Beiträge: 487
Registriert: Di Sep 12, 2006 1:01 am
Wohnort: Straßberg

Hamilton vs. Button

Beitrag von wolfi_f1 » Mo Apr 05, 2010 10:13 pm

Hamilton ist klar der Schnellere von beiden. Button hingegen fährt sehr strategisch und nutzt seine Chancen konsequent. Unterm Strich sind diese beiden Fahrer, ohwohl so unterschiedlich ähnlich stark einzuschätzen. Wir werden sehen, wie das weitergeht.

Siena
Beiträge: 226
Registriert: Sa Jun 06, 2009 1:01 am

Hamilton vs. Button

Beitrag von Siena » Di Apr 06, 2010 12:52 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von 1502:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Seppel23F1Fan:
<strong>
Und auch wenn es bisher nach Punkten und vor allen nach Rennsiegen ja gar nicht so eindeutig für Hamilton gelaufen ist </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Die Formulierung ist gut, wenn man bedenkt, dass Button in all diesen Wertungen führt (übrigens auch im Qualifying-Duell)! Bild

Mal im Ernst, wenn man die ersten drei Rennen betrachtet, muss man feststellen, dass es zu früh für ein erstes Fazit ist. Im Moment ist man geneigt zu sagen dass Hamilton deutlich besser aussieht, aber vor einer Woche war das noch anders und nach dem nächsten Rennen kann es wieder anders aussehen. Man darf nicht vergessen, dass Button in Melbourne nicht nur durch seine Reifenwahl vorne weg gefahren ist, sondern Hamilton auch im Qualifying ganz klar geschlagen hat. Das kann durchaus wieder passieren. In Sepang hatte er von Anfang an Probleme mit der Balance und wohl kein vernünftiges Setup gefunden. Das kann vorkommen, muss aber kein Gradmesser für den weiteren Saisonverlauf sein.

Hamiltons Rennspeed ist zweifellos beeindruckend. In Bahrain hat es seinen Reifen nicht geschadet. In Australien aber hätten sie es laut Bridgestone-Statement nicht mehr lange mitgemacht, sodass die Entscheidung zum zusätzlichen Boxenstopp berechtigt war und er andernfalls nicht jede Runde attackieren hätte können. Hier ist ein Vergleich mit Button kaum möglich, weil der sehr damit beschäftigt war, seine Reifen über die 50 Runden zu bringen.
In Malaysia waren beide auf völlig unterschiedlichen Strategien, Vergleiche der Rennspeed sind also hinfällig. Hamilton hatte den Vorteil der besseren Startphase. Dass Buemi und Petrov leichter zu überholen sind als die Ferrari, dürfte klar sein. Bezeichnenderweise waren sie aber nach Hamiltons Boxenstopp praktisch gleichauf. Zwar konnte der dann mit frischen weichen Reifen davonziehen, ob er aber überholen hätte können, steht auf einem anderen Blatt.

Im Moment kann man also wenig anderes sagen, als man vor der Saison schon prognostizieren hätte können: Hamilton hat vom Speed her Vorteile (wobei ich denke, dass die im weiteren Saisonverlauf weitaus geringer ausfallen dürften, als es in Sepang den Anschein hatte), Buttons Stärke liegt eher darin, strategisch gut zu fahren und das Beste aus seinen Möglichkeiten zu machen. Das ist in jedem Fall ein Unterschied zu Kovalainen, der zwar oft im Qualifying schnell war, aber im Rennen unerklärliche Einbrüche hatte.

Aber wie gesagt, was heute wie ein Trend aussieht kann morgen schon Vergangenheit sein. Das Duell nach WM-Punkten sehe ich völlig offen, zumal Hamilton gern mal Punkte verschenkt, und wären die Rennstewards weniger gnädig gewesen hätte er gestern schon wieder damit angefangen. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Die Bridgestone Aussage zum Thema Reifen ist mit vorsicht zu geniesen.
Die werden den Teufel tun, einem ihrer Kunden einen Fehler zu bescheinigen.
War es nicht ach Hamashima der gesgat hat, Sauber hätte dieses jahr ganz klar einen großen Vorteil, weil es am schonendsten mit den Reifen umgeht
Oder das Alonso von allen Fahrern am besten die Reifen konserviert hat in Melbourne, Alonso aber ganz eindeutig Schwierigkeiten hatte.
Ich schätze die Japaner wollten bloß ihren Kunden McLaren nicht blamieren, die vorher aber schon zugegeben hatten, dass ein 2. Boxenstopp ein Fehler war.

Button wurde von Hamilton eindeutig auf der Strecke geschlagen und überholt. Hamilton war mit gebrauchten Reifen auf seiner schnellsten rUnde 0,7sec schneller als Button mit frischen.
Lewis ist 3 Plätze hinter Jenson gestartet und 2 Plätze vor ihm ins Ziel gekommen.
Der Abstand viel nur deswegen so human aus, weil es ziemlich viele Ausfälle gab. Alonso hätte Button auf jeden Fall trotz defekter Kupplug noch kassiert.
In Sepang hat Hamilton Button eindeutig verblasen.
In Melbourne hätte er ihn vielleicht noch kassiert

Whitmarsh gab selbst zu Protokoll,man hätte für Hamilton "at least"- also mindestens , den 2 Platz verschenkt durch den 2. Stop

Button hatte bisher ganz eindeutig von der Srategie profitiert, sollte die aber nicht aufgehen...
Button ist nicht schlecht und scheint ein gutes Händchen für Reifen zu haben, aber im direkten Duell auf der Strecke, hat er nicht viel zu holen

cubewall
Beiträge: 1838
Registriert: So Mai 22, 2005 1:01 am
Wohnort: allen guten Geistern verlassen

Hamilton vs. Button

Beitrag von cubewall » Di Apr 06, 2010 1:00 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von F1 Sniper:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von DeJe:
<strong> Obwohl auch Button schon gezeigt hat, das er draufhalten kann, wenn es für Punkte oder den Sieg wichtig ist. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">ohja, alfons kann ein liedchen davon singen Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Also irgendwie hab ich ja was gegen Sniper in der F1.....irgendwie ein megaunpassender Nick........und dann noch über draufhalten schwadronieren.. Bild Bild Bild

ET
Beiträge: 19575
Registriert: Sa Aug 12, 2000 1:01 am
Wohnort: **10 Jahre MST Forum, 10 Jahre Wir-lernen-es-nie**
Kontaktdaten:

Hamilton vs. Button

Beitrag von ET » Di Apr 06, 2010 7:40 am

Sniper schießt schon eine Weile übers Ziel hinaus, der sollte mal seine Waffe neu justieren.

Button hat den besseren Fahrstil, HAM fährt zu aggressiv, ist zwar der IHMO bessere Fahrer, aber Button macht einen auf unspektakulär und fährt die Punkte ein.

TrakLL
Beiträge: 195
Registriert: Mi Mär 17, 2010 1:01 am

Hamilton vs. Button

Beitrag von TrakLL » Di Apr 06, 2010 10:12 am

Was die Schnelligkeit betrifft, halte ich Hamilton für schneller. Allerdings schlägt Button sich bisher besser als erwartet.

Ich denke beide sind sehr unterschiedlich, daher wird es sehr interessant sein, beide im Verlauf der Saison zu verfolgen.

Hamilton ist sehr aggressiv im Rennen und stark im Qualifying. Button ist sehr überlegt, konstant und sehr präzise. Das erinnert mich irgendwie an Senna vs. Prost.

Mein Geld würde ich auf Hamilton setzen, allerdings traue ich Button zu, am Ende der Saison, was die Anzahl Punkte betrifft, vor Hamilton zu liegen.

rennleitung
Beiträge: 298
Registriert: Do Aug 09, 2007 1:01 am
Wohnort: wien

Hamilton vs. Button

Beitrag von rennleitung » Di Apr 06, 2010 11:02 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Siena:
<strong>
In Sepang hat Hamilton Button eindeutig verblasen.
In Melbourne hätte er ihn vielleicht noch kassiert

Whitmarsh gab selbst zu Protokoll,man hätte für Hamilton "at least"- also mindestens , den 2 Platz verschenkt durch den 2. Stop

Button hatte bisher ganz eindeutig von der Srategie profitiert, sollte die aber nicht aufgehen...
Button ist nicht schlecht und scheint ein gutes Händchen für Reifen zu haben, aber im direkten Duell auf der Strecke, hat er nicht viel zu holen </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">richtig
ich bin überzeugt, daß hamiton melbourne ohne den 2. stop gewonnen hätte
kubica hätte er sicher auch noch geknackt und button nahm er sowieso jede runde eine sekunde ab
hamiltons renningenieur war im kopf wohl noch in der vorigen saison und dachte es wird noch an der box überholt...der mann hat mittlerweile eine menge fehlentscheidungen auf seinem buckel
ich mag button auch, er ist wirklich ein angenehmer charakter und sehr sympathisch....aber vom speed her sieht er gegen hamilton tatsächlich kein land
die ergebnistabelle bzw. der wm-stand schmeichelt button sehr
ohne dem gewonnenen reifenpoker in australien wäre er jetzt in der wm in der gegend von sutil
rennintelligenz hin - sympathie her, vom speed her ist hamilton haushoch überlegen... und darum gehts ja beim rennfahren
so gesehen ist button wesentlich näher an kovalainen als an hamilton

1502
Beiträge: 14703
Registriert: Do Aug 01, 2002 1:01 am
Wohnort: Genörgel über den "Kern des Problems" gelangweilt

Hamilton vs. Button

Beitrag von 1502 » Di Apr 06, 2010 11:13 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Siena:
<strong>

Hamilton war mit gebrauchten Reifen auf seiner schnellsten rUnde 0,7sec schneller als Button mit frischen.
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Wie ist das zu verstehen? Falls du die absolut schnellsten Runden meinst, war es genau umgekehrt, die fuhr Button nach exakt 40 Runden auf dem harten Reifensatz, Hamilton fuhr seine 1:37.7 direkt auf der ersten fliegenden Runde nach dem Wechsel auf frische weiche Reifen und erreichte die Rundenzeit danach nicht mehr (was natürlich auch am vor ihm fahrenden Sutil lag). Alle Rundenzeiten zum Nachlesen gibts hier.

Zu den Positionsverbesserungen, Hamilton mag drei Plätze hinter Button gestartet sein, aber schon nach der ersten Kurve lag er die zwei Plätze vor ihm, die er auch im Ziel vor ihm lag. So viel sagt das über die Rennperformance also nicht aus (wobei ich nicht bestreite, dass Hamilton diesmal die bessere Performance geboten hat, aber man muss den Unterschied nicht derart übertreiben). Dass Hamilton die Startphase besser hinbekommen hat, sagte ich ja bereits.

Zu Australien, Whitmarsh wird ebenso einen Teufel tun, seinem Fahrer öffentlich völlig zu widersprechen, zumal es letztendlich keinen Beweis gibt, wie es ausgegangen wäre. Der Bridgestone-Sprecher bezieht seine Ausführungen auf den Zustand der gebrauchten Reiden, und das ist eine ziemlich objektive Grundlage, wie ich finde. Objektiver jedenfalls als wenn Hamilton behauptet, dass er mit den Reifen locker durchgekommen wäre. Aber wer Bridgestone nicht glaubt, kann auch bei de la Rosa nachfragen, wie es sich anfühlt, wenn die Reifen wirklich am Ende sind:

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> "Aber wir haben den Reifenverschleiß wohl unterschätzt, fürchte ich.
Am Ende war wirklich nichts mehr von meinen Hinterreifen übrig. Während der letzten 15 Runden war ich nur noch damit befasst, das Auto irgendwie auf der Straße zu halten. Ich war absolut hilflos, als Michael und Jaime am Ende angriffen und mich überholten." </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Quelle

Antworten