.:: Livethread 1.000 Jubiläums-GP von China - Shanghai ::.

Diskutieren Sie mit anderen Formel-1-Fans rund um die Welt über die Formel 1, das letzte Rennen, die Fahrer, Entwicklungen, Gerüchte, Neuigkeiten, etc.
Gun Shot
Beiträge: 733
Registriert: Do Feb 24, 2005 1:01 am
Wohnort: Schweiz

Re: .:: Livethread 1.000 Jubiläums-GP von China - Shanghai ::.

Beitrag von Gun Shot » So Apr 14, 2019 9:50 am

Alboreto hat geschrieben:
So Apr 14, 2019 9:47 am
Ab der 2. Saisonhälfte war der Abstand wieder wie immer, so wird niemand in Ferrari WM.
nachdem ferrari die ölverbrennung eingrenzen musste hat es sich gekehrt. aber basti hat x punkte durch fehler liegen gelassen. es wäre sehr knapp geworden. die chance war mehr als da.
Erkenntnis aus dem ersten Quali 2016: Decke muss gestrichen werden

Benutzeravatar
Krampine
Beiträge: 1157
Registriert: Sa Nov 08, 2008 1:01 am
Wohnort: nahe Wien

Re: .:: Livethread 1.000 Jubiläums-GP von China - Shanghai ::.

Beitrag von Krampine » So Apr 14, 2019 9:52 am

Kurzfazit:

Mercedes heute ausser Reichweite
wenn man auf 3 und 4 liegt, kann man das auch ins Ziel bringen ... und nicht einem das Rennen komplett verhunzen (rai lässt grüssen)
hab richtig drauf gewartet, dass man es mit Gas probiert die schnellste Rennrunde noch zu kriegen

:)

Benutzeravatar
TifosiF40
Beiträge: 2546
Registriert: Do Feb 21, 2002 1:01 am

Re: .:: Livethread 1.000 Jubiläums-GP von China - Shanghai ::.

Beitrag von TifosiF40 » So Apr 14, 2019 9:53 am

Es wird ein fünftes Jahr ohne Basti-Titel - und das obwohl der (schnellere) Teamkollege ständig verheizt wird.
Stand up (for the) Champion

Gun Shot
Beiträge: 733
Registriert: Do Feb 24, 2005 1:01 am
Wohnort: Schweiz

Re: .:: Livethread 1.000 Jubiläums-GP von China - Shanghai ::.

Beitrag von Gun Shot » So Apr 14, 2019 9:54 am

Smirnoff hat geschrieben:
So Apr 14, 2019 9:41 am
Budget alleine bringt nix. Wollte damit sagen, dass Ferrari eine kleine Sportwagenschmiede ist und Mercedes der Weltkonzern. Also wer hat wohl mehr Know-How und vorallem Resourcen, gerade was Problemlösungen angeht. Da frägt man halt auch mal bei den Serieningenieuren nach, wenn man mit dem Fahrwerk z.B. in langsamen Kurven ein Problem hat. Vorallem ist auffällig, dass bei Mercedes jedes Update einschlägt wie eine Bombe. Oder die Verarschen uns alle, sind in Wirklichkeit zwei Sekunden schneller und machen es künstlich Spannend. Und wenn man nach einer "Niederlage" wieder gewinnen will/darf, dann dreht man auf und faselt was von einem Update.
könnte sein. obs so ist kann ich nicht sagen. aber dass geht mir eher in die richtung verschwörungstheorie. unmöglich ist es nicht. grosses buisness und es geht um viel geld. also nicht so abwägig.
am besten kiki lauda fragen. der weiss es bestimmt. der weiss wie das buisness läuft.
Erkenntnis aus dem ersten Quali 2016: Decke muss gestrichen werden

bkopreit
Beiträge: 354
Registriert: So Mai 18, 2008 1:01 am
Wohnort: HL

Re: .:: Livethread 1.000 Jubiläums-GP von China - Shanghai ::.

Beitrag von bkopreit » So Apr 14, 2019 9:55 am

Gun Shot hat geschrieben:
So Apr 14, 2019 9:40 am
sorry. letzes jahr war dem nicht so. ferrari hat fehler gemacht und vettel hat enorm viel punkte liegen lassen. nur schon sein ausrutscher im regen. 25 punkte!
ne. er und sie hatten die chance!!!
Die 25 Punkte waren allerdings eh nicht Erreichbar, aber vl ein 2ter Platz.
Hamilton war einfach zu schnell.

Ich halte Vettel Trotzdem für einen der besten,Bourdais, Kimi und Webber hatte er im Griff mit Leclerc hat er nun jemanden auf selbem Level und muss über die Saison zeigen das er es noch kann.

Benutzeravatar
Alboreto
Beiträge: 2365
Registriert: Fr Jun 17, 2005 1:01 am
Wohnort: Bergstraße

Re: .:: Livethread 1.000 Jubiläums-GP von China - Shanghai ::.

Beitrag von Alboreto » So Apr 14, 2019 9:55 am

Gun Shot hat geschrieben:
So Apr 14, 2019 9:50 am
nachdem ferrari die ölverbrennung eingrenzen musste hat es sich gekehrt. aber basti hat x punkte durch fehler liegen gelassen. es wäre sehr knapp geworden. die chance war mehr als da.
Ach was, Mercedes spielt seit Jahren. So war es nie. Schumi musste z.T. 2001 und vor allem 2003 wirklich kämfen, Vettel auch 2 Mal bis zur letzten Runde der Saison. Mercedes seit 2014 nicht.

bkopreit
Beiträge: 354
Registriert: So Mai 18, 2008 1:01 am
Wohnort: HL

Re: .:: Livethread 1.000 Jubiläums-GP von China - Shanghai ::.

Beitrag von bkopreit » So Apr 14, 2019 9:58 am

Gun Shot hat geschrieben:
So Apr 14, 2019 9:48 am
wie war das noch als red bull mit vettel 4 jahre nach einander den titel geholt hat. war es dann auch so langweilig? oder als schumi 5 jahre in folge weltmeister wurde? war auch alles nur langweilig und man konnte abschalten? da war ferrari sowas von überlegen. da wusste man schon vor dem wochenende wer gewinnt!
Das war ähnlich Langweilig, aber wenn Mercedes so weitermacht geht das noch Jahrelang so ... Ätzend

MT8-VR6
Beiträge: 1635
Registriert: Sa Jan 24, 2004 1:01 am

Re: .:: Livethread 1.000 Jubiläums-GP von China - Shanghai ::.

Beitrag von MT8-VR6 » So Apr 14, 2019 10:01 am

@alboreto

naja stimmt so nicht.

2014-2016 hat man intern gekämpft.

2017 und 2018 hatte man mit Rot einen ebenbürtigen, teilweise schnelleren Gegner.

2017 ist speziell Vettel ab Singapur aus dem Tritt gekommen.
2018 hat Hockenheim die Wende eingeläutet, Vettel hat einfach viel zu viele Fehler gemacht um WM zu werden.

Benutzeravatar
seahawk
Beiträge: 6314
Registriert: Di Mai 20, 2003 1:01 am

Re: .:: Livethread 1.000 Jubiläums-GP von China - Shanghai ::.

Beitrag von seahawk » So Apr 14, 2019 10:06 am

Sagen wir mal, dass es so aussehen sollte. :D

Smirnoff
Beiträge: 296
Registriert: So Mär 07, 2004 1:01 am
Wohnort: München

Re: .:: Livethread 1.000 Jubiläums-GP von China - Shanghai ::.

Beitrag von Smirnoff » So Apr 14, 2019 10:06 am

Gun Shot hat geschrieben:
So Apr 14, 2019 9:48 am
wie war das noch als red bull mit vettel 4 jahre nach einander den titel geholt hat. war es dann auch so langweilig? oder als schumi 5 jahre in folge weltmeister wurde? war auch alles nur langweilig und man konnte abschalten? da war ferrari sowas von überlegen. da wusste man schon vor dem wochenende wer gewinnt!
2000 - War doch ein spannender Titelkampf
2001 - Ferrari klar stärker, Hakkinen hatte keine Lust mehr
2002 - Ferrari dominant, Saison langweilig
2003 - Sehr spannend, Ferrari mit Problemen wegen Reifen
2004 - Ferrari dominant, Saison langweilig

2010 - Spannende Saison, Alonso bzw. Ferrari hat es im letzten Rennen selber verbockt.
2011 - Langweilig, Red Bull dominant
2012 - Hätte in Brasilien auch schiefgehen können, mäßig spannend
2013 - Langweilig, RedBull dominant

2014 - Langweilig, AMG Show, gefühlt gescripteter Titelkampf unter TK
2015 - Langweilig, AMG Show, Rosberg mit komischen defekten...
2016 - Langweilig, AMG Show, aufmüpfiger Rosberg, vielleicht sogar der falsche WM aus Sicht von AMG.
2017 - Erste Hälfte Spannend, dann AMG dominant, am Ende kangweilig
2018 - Siehe 2017, Vettel wäre auch ohne die Fehler kein WM geworden
2019 - Wahrscheinlich 2014-2016

Also sechs Jahre am Stück wars noch nie so kotzlangweilig wie 2014 - 2019.....
Zuletzt geändert von Smirnoff am So Apr 14, 2019 10:08 am, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Alboreto
Beiträge: 2365
Registriert: Fr Jun 17, 2005 1:01 am
Wohnort: Bergstraße

Re: .:: Livethread 1.000 Jubiläums-GP von China - Shanghai ::.

Beitrag von Alboreto » So Apr 14, 2019 10:06 am

Interne Kämpfe mit Rosi sind ja auch so furchtbar spannend. :roll:

17 und 18 hat ab Saisonmitte (wenn nicht schon davor, sofern man wirklich ernst gemacht hätte, statt um künstliche Spannung zu erzeugen) keiner eine Chance gehabt, Fehler hin oder her.

Gun Shot
Beiträge: 733
Registriert: Do Feb 24, 2005 1:01 am
Wohnort: Schweiz

Re: .:: Livethread 1.000 Jubiläums-GP von China - Shanghai ::.

Beitrag von Gun Shot » So Apr 14, 2019 10:14 am

Alboreto hat geschrieben:
So Apr 14, 2019 9:55 am
Ach was, Mercedes spielt seit Jahren. So war es nie. Schumi musste z.T. 2001 und vor allem 2003 wirklich kämfen, Vettel auch 2 Mal bis zur letzten Runde der Saison. Mercedes seit 2014 nicht.
2000: schumi 108, häkkinen 89
verdient
2001: Schumi 123, coulthard 65
ne. nicht nicht wirklich!
2002: schumi 144, Barrichello 77, montoya 50
sorry. das war keine saision sonder schaulaufen
2003: schumi 93, kimi 91
stimmt. war nicht einfach
2004: schumi 148, barichello 114
18 rennen, 13 mal gewonnen, ein ausfall und ein sig dem kollegen geschenkt

ich glaube wir müssen nicht weier reden. ferrarie war fast duchwegs hoch überlegen. und sein team kollege auch nicht wirklich ne wucht. dazu die order.
aber zu dieser zeit hat euch das nicht gestört solang euer liebling gewinnt. da war alles super, ehrlicher sport und der beste hat immer verdient,mit seinem können, gewonnen!
Erkenntnis aus dem ersten Quali 2016: Decke muss gestrichen werden

Benutzeravatar
Alboreto
Beiträge: 2365
Registriert: Fr Jun 17, 2005 1:01 am
Wohnort: Bergstraße

Re: .:: Livethread 1.000 Jubiläums-GP von China - Shanghai ::.

Beitrag von Alboreto » So Apr 14, 2019 10:19 am

Was weisst Du, wer mein Liebling ist? Fakt ist, dass wir jetzt 6 Jahre Langeweile haben, wenn Dir das gefällt, dann schön für Dich, ich finds scheisse.

Benutzeravatar
Krampine
Beiträge: 1157
Registriert: Sa Nov 08, 2008 1:01 am
Wohnort: nahe Wien

Re: .:: Livethread 1.000 Jubiläums-GP von China - Shanghai ::.

Beitrag von Krampine » So Apr 14, 2019 10:40 am

kleiner Nachschlag, weil ich in manchen Foren lese, dass VER gar Dritter werde hätte können, wenn FER nicht so genial gehandelt hätte. Sind wohl bei H. Wasser in die Schule gegangen (der war so ähnlich).

Wenn Ferrari proaktiv gehandelt hätte, wären beide Fer mit mind. 10 sek. vor Verstappen ins Ziel gekommen.

Benutzeravatar
danseys
Beiträge: 4657
Registriert: Fr Jul 06, 2007 1:01 am

Re: .:: Livethread 1.000 Jubiläums-GP von China - Shanghai ::.

Beitrag von danseys » So Apr 14, 2019 11:12 am

Man kann ja froh sein, dass Ferrari überhaupt dauerhaft halbwegs stark geblieben ist - wenn man an Williams und McLaren denkt...

Benutzeravatar
seahawk
Beiträge: 6314
Registriert: Di Mai 20, 2003 1:01 am

Re: .:: Livethread 1.000 Jubiläums-GP von China - Shanghai ::.

Beitrag von seahawk » So Apr 14, 2019 11:19 am

Alboreto hat geschrieben:
So Apr 14, 2019 10:19 am
Was weisst Du, wer mein Liebling ist? Fakt ist, dass wir jetzt 6 Jahre Langeweile haben, wenn Dir das gefällt, dann schön für Dich, ich finds scheisse.
Langeweile ist weniger schlimm als inszenierte Spannung. Ferrari hat damals nie einen Zweifel an der eigenen Dominanz gelassen, das war zwar langweilig und viele fanden es arrogant aber ehrlich. Mercedes redet sich schwach und die Gegner stark und am Ende war bzw. ist der Mercedestitel nie wirklich in Gefahr.

Und ich war immer Schumacher- und Vettel-Anti. Jetzt interessiert es mich nicht einmal mehr wenn Hamilton gewinnt, weil das imho von Mercedesdrehbuch vorbestimmt wird. Dieses Jahr befürchtet Mercedes wohl, dass Ferrari so neben der Spur ist, dass sie wieder ein Teamduell inszenieren müssen.
Zuletzt geändert von seahawk am So Apr 14, 2019 11:43 am, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Alboreto
Beiträge: 2365
Registriert: Fr Jun 17, 2005 1:01 am
Wohnort: Bergstraße

Re: .:: Livethread 1.000 Jubiläums-GP von China - Shanghai ::.

Beitrag von Alboreto » So Apr 14, 2019 11:34 am

@ seahawk
:top:

Jordan EJ10
Beiträge: 4172
Registriert: So Jan 04, 2004 1:01 am
Wohnort: Hannover

Re: .:: Livethread 1.000 Jubiläums-GP von China - Shanghai ::.

Beitrag von Jordan EJ10 » So Apr 14, 2019 12:23 pm

Stevens hat geschrieben:
Sa Apr 13, 2019 9:37 pm
Selten so ein stuss gelesen.
Ja, da hilft nur blockieren. Das lesen solcher Idioten ist verschwendete Lebenszeit, da sie weder konstruktive Beiträge verfassen können noch gewillt sind einen gewissen Intellekt zu zeigen. Blockiert habe ich hier schon länger so einige - ist die bessere Herangehensweise.^^ Manchmal, wenn wie in diesem Fall etwas von einem anderen User den ich geblockt habe, etwas als Stuss ect. deklariert wird, bin ich doch ein wenig neugierig bin um zu erfahren, ob die Meinung gerechtfertigt ist und in 99% muss ich resigniert feststellen, dass die altbekannten Problemfälle bedauerlicherweise nichts dazugelernt haben.

Gun Shot hat geschrieben:
So Apr 14, 2019 10:14 am
ich glaube wir müssen nicht weier reden. ferrarie war fast duchwegs hoch überlegen. und sein team kollege auch nicht wirklich ne wucht. dazu die order.
aber zu dieser zeit hat euch das nicht gestört solang euer liebling gewinnt. da war alles super, ehrlicher sport und der beste hat immer verdient,mit seinem können, gewonnen!
Besser kann man es nicht ausdrücken. :top: Viele der "Fans", welche sich heute über die fehlende Spannung beschweren, vergessen nur zu gerne die dominanten Jahre der jüngeren Ferrari- und Red Bull Zeit, da dort ja nicht nur ein deutscher Landsmann gewonnen hat, sondern zumindest bei Ferrari auch ein deutscher in einem roten Fahrzeug einen Erfolg nach dem nächsten für sich verbuchen konnte und die Titel bereits 5 oder 6 (!) Rennen vor Saisonende feststanden. ;) Nationalitätsbewusstsein ist natürlich nichts verwerfliches, aber sich beschweren, dass es seit 2014 bis heute extrem langweilig ist, während die Titeljahre von Schumacher und Vettel, die im Großen und Ganzen keinerlei Unterschied zur Mercedes Ära boten, wissentlich nicht ebenfalls angeprangert werden, ist schon ziemlich scheinheilig. ;)

Und betreffend dem 2018er Titel für Ferrari: Den hätte Hamilton in einem Ferrari definitiv gewonnen, da das rote Fahrzeug WM-tauglich war, der Fahrer, der in diesem fuhr, in jenem Jahr es allerdings nicht war.

Dissident
Beiträge: 8949
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: .:: Livethread 1.000 Jubiläums-GP von China - Shanghai ::.

Beitrag von Dissident » So Apr 14, 2019 12:58 pm

Smirnoff hat geschrieben:
So Apr 14, 2019 10:06 am
2000 - War doch ein spannender Titelkampf
2001 - Ferrari klar stärker, Hakkinen hatte keine Lust mehr
.
2001 = Fake News. "klar stärker" LMFAO, siehe WM-Tabelle und den Quervergleich von Coulthard vs Barrichello.

Ich glaube dass die herausragende Leistung von MSC das Bild verzerrt und es aussehen lässt als wäre Ferrari das deutlich bessere Auto gewesen.

morpheus35
Beiträge: 6
Registriert: Mo Jul 15, 2013 1:01 am

Re: .:: Livethread 1.000 Jubiläums-GP von China - Shanghai ::.

Beitrag von morpheus35 » So Apr 14, 2019 1:42 pm

Hallo

Lese hier oft was von Langeweile und frage mich wie könnte man denn die F1 interessanter gestalten?

1.nicht immer an den selben Location fahren:

-es gibt soviele Rennstrecken,warum Jahr für Jahr immer die selben Strecken?!

-am Ende einer Saison würde ich eine gewisse Anzahl an Strecken festlegen und den Rest durch Abstimmen auswählen lassen.

-gerne mal Rennen auf Watkins Glen,Bathurst,Donigton usw.

-wenn jetzt wieder einer kommt ,daß Strecken für die F1 zugelassen sein müssen, wer in Monaco fahren kann/muß, der sollte sich auf jeder Rennstrecke der Welt bewegen können!

2. eine BoP für F1 Fahrzeuge, gibt aber bestimmt wieder viele Diskusionen ,wegen Benachteiligungen.

-Wie wäre es dann mit der Idee ,alle Fahrer 1 Jahr lang mit Mercedes fahren zulassen ,im nächsten Jahr alle mit Ferrarie ,usw.

-Vorteil wäre, der Fahrer würde wieder mehr in den Mittelpunkt rücken und deren Fähigkeiten.

Was hättet Ihr noch so für Ideen??

Mfg!

Benutzeravatar
seahawk
Beiträge: 6314
Registriert: Di Mai 20, 2003 1:01 am

Re: .:: Livethread 1.000 Jubiläums-GP von China - Shanghai ::.

Beitrag von seahawk » So Apr 14, 2019 1:54 pm

Das wäre nur mehr Fakespannung.

Ich denke eher an ein System wie in der MotoGP bei dem Neueinsteiger und schlechte Teams mehr Teile verwenden dürfen und mehr testen.

CountMystery
Beiträge: 154
Registriert: Fr Apr 06, 2018 8:15 pm

Re: .:: Livethread 1.000 Jubiläums-GP von China - Shanghai ::.

Beitrag von CountMystery » So Apr 14, 2019 2:13 pm

Ich wäre dafür, den Boxenfunk komplett abzuschaffen. Sicherheitsrelevante Infos könnten dann direkt von der Rennleitung an die Fahrer mitgeteilt werden.

Benutzeravatar
wings
Beiträge: 883
Registriert: So Nov 18, 2012 1:01 am

Re: .:: Livethread 1.000 Jubiläums-GP von China - Shanghai ::.

Beitrag von wings » So Apr 14, 2019 4:52 pm

Boxenfunk ist zu etabliert. Auch schon in Zeiten, als das nicht in der Form übertragen und nachträglich ins Netz gestellt wurde. Gerade um im Qualifying keinen zu behindern eine gute Wahl, oder auch bei Überrundungen oder Strategien.

Wenn man berücksichtigt, dass Charles in Bahrain eigentlich locker gewonnen hätte und Vettel ohne Fehler hätte abstauben können, ist das vielleicht doch nicht sooo weit auseinander wie in vergangenen Jahren. Letzte Saison hätte es am Ende enger sein können, aktuell schlägt sich Ferrari unter Wert. Is

Auf Vettel zu setzen (zu Saisonbeginn) ist weiterhin keine groß diskussionswürdige Nummer. Er ist der Starfahrer und man wird den nicht einfach nach 2 Rennen zurücksetzen. Ihn vorbeizulotsen war ein legitimer Versuch im Hinblick auf die bessere Pace. Dass er in der Folge durch kleine Böcke den Vorsprung einbüßte, zeigt nur, dass es ihm aktuell nicht zufliegt. Dahingehend bringen sich die Beobachter in Stellung – keine leichte Situation.

Aber sonst? Mercedes in China zu gut, Ferrari musste einen Fahrer rauspicken, der vor Max bleibt - die Felle wurden zeitnah verteilt.
Ob man den Russen da abstrafen muss? Sainz konnte in dem Moment nicht links weg, da war Noris, als der Weg war kam auch schon die Berührung, Kvyat musste ein wenig korrigieren...aber das jetzt per se keine Ramboaktion.

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 5218
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: .:: Livethread 1.000 Jubiläums-GP von China - Shanghai ::.

Beitrag von Helldriver » So Apr 14, 2019 5:00 pm

seahawk hat geschrieben:
So Apr 14, 2019 1:54 pm
Das wäre nur mehr Fakespannung.

Ich denke eher an ein System wie in der MotoGP bei dem Neueinsteiger und schlechte Teams mehr Teile verwenden dürfen und mehr testen.
Wenn die in zwei Jahren wirklich eine Budgetgrenze von 150 Mio eingeführen, dann wirds garantiert wieder spannend.
2018 gab Mercedes 450 Mio aus, während Racing Point mit 120 Mios über die Runden kam.
Was freue ich mich auf die Zeiten, wenn RBR, Ferrari und Mercedes nicht mehr als 150 ausgeben dürfen. :D
Leave me alone - Kimi told me what to do!
Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen.
Wenn die anderen nach Hause gehen und die Eier in den Pool hängen, sind wir noch da und tüfteln weiter am Auto.

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6508
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: .:: Livethread 1.000 Jubiläums-GP von China - Shanghai ::.

Beitrag von Jan » So Apr 14, 2019 6:27 pm

Helldriver hat geschrieben:
So Apr 14, 2019 5:00 pm
Was freue ich mich auf die Zeiten, wenn RBR, Ferrari und Mercedes nicht mehr als 150 ausgeben dürfen. :D
Dazu wird es niemals kommen, Mercedes und Ferrari müssten dann ja Hunderte Leute entlassen, Heutzutage nicht mehr vermittelbar.
Ich glaube diese Saison wäre Interessanter geworden wenn man Bottas in die Wüste geschickt hätte, und stattdessen Ocon in die 2te Kiste gesetzt hätte, so 2007 reloaded diesmal umgekehrt. :mrgreen:
Es gibt ja eigentlich nur 2 Möglichkeiten entweder Bottas kann einfach nicht mithalten mit Ham, oder er darf nicht, ein Rosberg war ein "ich darf nicht " Wurstegal, also glaube ich eher ersteres.
Ein Ocon interessiert ein "ich darf nicht" auch nicht die Bohne, er würde einfach machen.( weswegen er wohl auch nicht im Auto sitzt )

Antworten