.:: Saisonvorschau 2019 und Livethread GP von Australien - Melbourne ::.

Diskutieren Sie mit anderen Formel-1-Fans rund um die Welt über die Formel 1, das letzte Rennen, die Fahrer, Entwicklungen, Gerüchte, Neuigkeiten, etc.
Benutzeravatar
flingomin
Beiträge: 2654
Registriert: Fr Aug 10, 2012 1:01 am

Re: .:: Saisonvorschau 2019 und Livethread GP von Australien - Melbourne ::.

Beitrag von flingomin » Sa Mär 16, 2019 8:30 am

Jetzt ohne Polemik: Enttäuschung war (neben Ferrari) für mich heute RedBull.
Ich hätte erwartet, dass sie (auch wenn man das bei den Tests eigentlich nie gesehen hat) näher dran sind, vor allem nach der Zuversicht die H.Marko ausstrahlte.
Ich bin gespannt wann das herumhacken auf Honda beginnt, lange wird’s nicht dauern.
Zuletzt geändert von flingomin am Sa Mär 16, 2019 8:32 am, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
flingomin
Beiträge: 2654
Registriert: Fr Aug 10, 2012 1:01 am

Re: .:: Saisonvorschau 2019 und Livethread GP von Australien - Melbourne ::.

Beitrag von flingomin » Sa Mär 16, 2019 8:31 am

Dissident hat geschrieben:
Sa Mär 16, 2019 8:29 am
und ohne deine mentalen Aussetzer wärst du kein Hamilton fan
Die Wahrheit ist manchmal ein hartes Brot.

Smirnoff
Beiträge: 278
Registriert: So Mär 07, 2004 1:01 am
Wohnort: München

Re: .:: Saisonvorschau 2019 und Livethread GP von Australien - Melbourne ::.

Beitrag von Smirnoff » Sa Mär 16, 2019 8:33 am

ja.... 0.7 - 1 sek Rückstand für Ferrari und RedBull.... nur mit dem Streckentyp lässt sich das auch nicht erklären. Hatte mich nach den Testfahrten eigentlich auf eine spannende Saison mit drei Teams auf einigermaßen Augenhöhe gefreut. Jetzt heißt es wieder ein Jahr Mercedes Dominanz, gähnende Langeweile (eigentlich seit 2014 mit wenigen ausnahmen unterbrochen permanent) und Hamilton ist Weltmeister. Denn Bottas ist Schrottas und bleibt es auch. Selbst wenn er könnte, was er aber nicht tut, darf er nicht gegen Hamilton gewinnen.

Irgendwie bekommen jetzt die "Trendwenden" aus der Saison 2017 und 2018 ein Gschmäckle. Mercedes kann jedesmal wenn es Ernst wird wie auf Knopfdruck (als Update getarnt) plötzlich massiv zulegen und alles in Grund und Boden fahren. Für mich waren die ersten Saisonhälften 2017 und 2018 reine Show. Mit Absicht langsam gemacht (vielleicht müssen) und dann aufgedreht.

Benutzeravatar
TifosiF40
Beiträge: 2440
Registriert: Do Feb 21, 2002 1:01 am

Re: .:: Saisonvorschau 2019 und Livethread GP von Australien - Melbourne ::.

Beitrag von TifosiF40 » Sa Mär 16, 2019 8:35 am

Für Renault ist es nebenbei hochgradig peinlich, dass das Kundenteam mit einem Neuling am Steuer vor den Werkswagen steht. Von Renault war eigentlich nichts anderes zu erwarten.
Stand up (for the) Champion

Benutzeravatar
FL9SchumiWM2011
Beiträge: 486
Registriert: Mo Nov 12, 2018 1:11 am

Re: .:: Saisonvorschau 2019 und Livethread GP von Australien - Melbourne ::.

Beitrag von FL9SchumiWM2011 » Sa Mär 16, 2019 8:42 am

Smirnoff hat geschrieben:
Sa Mär 16, 2019 8:33 am
ja.... 0.7 - 1 sek Rückstand für Ferrari und RedBull.... nur mit dem Streckentyp lässt sich das auch nicht erklären. Hatte mich nach den Testfahrten eigentlich auf eine spannende Saison mit drei Teams auf einigermaßen Augenhöhe gefreut. Jetzt heißt es wieder ein Jahr Mercedes Dominanz, gähnende Langeweile (eigentlich seit 2014 mit wenigen ausnahmen unterbrochen permanent) und Hamilton ist Weltmeister. Denn Bottas ist Schrottas und bleibt es auch. Selbst wenn er könnte, was er aber nicht tut, darf er nicht gegen Hamilton gewinnen.

Irgendwie bekommen jetzt die "Trendwenden" aus der Saison 2017 und 2018 ein Gschmäckle. Mercedes kann jedesmal wenn es Ernst wird wie auf Knopfdruck (als Update getarnt) plötzlich massiv zulegen und alles in Grund und Boden fahren. Für mich waren die ersten Saisonhälften 2017 und 2018 reine Show. Mit Absicht langsam gemacht (vielleicht müssen) und dann aufgedreht.
Ach und wie erklärst du dir dann den ähnlich großen Rückstand 2018?
,,was danach kam darf natürlich in der heutigen zeit auch nicht passieren. emotionen, ja. schimpfen, ja. aber den konkurrenten herum schubsen? nein" - User Cave :schumi:

Dissident
Beiträge: 8799
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: .:: Saisonvorschau 2019 und Livethread GP von Australien - Melbourne ::.

Beitrag von Dissident » Sa Mär 16, 2019 8:43 am

der einzige Trost ist dass Ferrari weiß dass mehr drin ist und das Auto mehr kann. Eine andere Situation als : zurzeit geht nix mehr.

Benutzeravatar
flingomin
Beiträge: 2654
Registriert: Fr Aug 10, 2012 1:01 am

Re: .:: Saisonvorschau 2019 und Livethread GP von Australien - Melbourne ::.

Beitrag von flingomin » Sa Mär 16, 2019 8:47 am

Dissident hat geschrieben:
Sa Mär 16, 2019 8:43 am
der einzige Trost ist dass Ferrari weiß dass mehr drin ist und das Auto mehr kann. Eine andere Situation als : zurzeit geht nix mehr.
Warum? Woher die Sicherheit dass „mehr drin ist“?
Wäre eine Qualifikation nicht der richtige Zeitpunkt herauszulassen, „was drin ist“?
Oder macht sich da gerade jemand Mut in der Dämmerung, im Wissen dass es gleich dunkel wird?

Smirnoff
Beiträge: 278
Registriert: So Mär 07, 2004 1:01 am
Wohnort: München

Re: .:: Saisonvorschau 2019 und Livethread GP von Australien - Melbourne ::.

Beitrag von Smirnoff » Sa Mär 16, 2019 8:49 am

FL9SchumiWM2011 hat geschrieben:
Sa Mär 16, 2019 8:42 am
Ach und wie erklärst du dir dann den ähnlich großen Rückstand 2018?
Du hast Recht! 2018 waren es auch fast 0.7 Sekunden. Hatte das nicht mehr wirklich auf dem Radar. Dachte es war ähnlich wie 2017 mit 0.26 Rückstand.
Dann warten wir halt mal die ersten vier Rennen ab, dann ergibt sich ein klareres Bild. Bin aber trotzdem bezüglich der Spannung über die ganze Saison gesehen nicht gerade optimistisch.

Dissident
Beiträge: 8799
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: .:: Saisonvorschau 2019 und Livethread GP von Australien - Melbourne ::.

Beitrag von Dissident » Sa Mär 16, 2019 8:50 am

flingomin hat geschrieben:
Sa Mär 16, 2019 8:47 am
Warum? Woher die Sicherheit dass „mehr drin ist“?
Wäre eine Qualifikation nicht der richtige Zeitpunkt herauszulassen, „was drin ist“?
Oder macht sich da gerade jemand Mut in der Dämmerung, im Wissen dass es gleich dunkel wird?
Es geht um den Unterschied ob das Wochenende und die Strecke schuld daran ist oder man alles gegeben hat und nur durch Entwicklungsarbeit aufschließen können wird.

CountMystery
Beiträge: 154
Registriert: Fr Apr 06, 2018 8:15 pm

Re: .:: Saisonvorschau 2019 und Livethread GP von Australien - Melbourne ::.

Beitrag von CountMystery » Sa Mär 16, 2019 8:58 am

-> Ricciardo ist echt der am meisten überbewertete Fahrer im Feld. Wie kann es nur sein, dass der 26,5 Mio. Pfund verdient und Hülkenberg nur 3,5 Mio. Pfund.

-> Vettel sollte einsehen, dass er mit Ferrari nicht WM werden kann. Hoffentlich wechselt er oder Verstappen nächstes Jahr zu Mercedes.

-> Hamilton wird dann bereits nächstes Jahr mehr Siege als Schumi haben. Konservativ geschätzt wird er dieses Jahr mindestens 10-12 Rennen gewinnen.

-> Kubica sollte vielleicht bereits nach den ersten Rennen wieder seinen Rücktritt erklären. Der macht sich ja nur noch lächerlich.

Benutzeravatar
flingomin
Beiträge: 2654
Registriert: Fr Aug 10, 2012 1:01 am

Re: .:: Saisonvorschau 2019 und Livethread GP von Australien - Melbourne ::.

Beitrag von flingomin » Sa Mär 16, 2019 9:07 am

CountMystery hat geschrieben:
Sa Mär 16, 2019 8:58 am

-> Kubica sollte vielleicht bereits nach den ersten Rennen wieder seinen Rücktritt erklären. Der macht sich ja nur noch lächerlich.
Der Williams ist zwar ohnehin ein Scheissauto, ich denke das kann man jetzt sagen.
Aber mit einem Bremsklotz wie Kubicka, dem sein Teamkollege mal eben 2s einschenkt wird es nichts werden dieses Jahr.
Meine Prognose: In Europa sitzt der nicht mehr im Auto, sonst gibt es 2020 kein Team Williams mehr.
Bin ohnehin gespannt ob der morgen die Renndistanz schafft.

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 5040
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: .:: Saisonvorschau 2019 und Livethread GP von Australien - Melbourne ::.

Beitrag von Helldriver » Sa Mär 16, 2019 9:16 am

Es läuft halt gerade richtig schlecht bei Williams. Daher glaube ich auch nicht, dass das erste Qualy des Jahres schon sehr aussagekräftig ist. Zumindest nicht, was den Vergleich zwischen den TK betrifft.
Vielleicht sehen wir in diesem Jahr noch öfter so kuriose Unfälle von Kubica, wie zuletzt in der Boxengasse.
In seinen WRC2 und WRC Jahren gab es auch einige recht komisch aussehende Abflüge. Da habe ich bereits vermutet, dass er in bestimmten Situationen einfach nicht genug Kraft mit seinen 1,3 Händen aufbringen kann und es daher zu diesen Unfällen kommt. Natürlich hoffe ich auf das Gegenteil aber vielleicht geht sein Comeback auch in die Hose.
Ich drücke ihm auf jeden Fall die Daumen.
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

CountMystery
Beiträge: 154
Registriert: Fr Apr 06, 2018 8:15 pm

Re: .:: Saisonvorschau 2019 und Livethread GP von Australien - Melbourne ::.

Beitrag von CountMystery » Sa Mär 16, 2019 9:31 am

flingomin hat geschrieben:
Sa Mär 16, 2019 9:07 am
Meine Prognose: In Europa sitzt der nicht mehr im Auto, sonst gibt es 2020 kein Team Williams mehr.
Bin ohnehin gespannt ob der morgen die Renndistanz schafft.
Das kann ich mir auch gut vorstellen. Mit Russell und Ocon hätte Williams eine sehr gute Fahrerpaarung (gemessen an der Leistungsfähigkeit des Autos).

Benutzeravatar
flingomin
Beiträge: 2654
Registriert: Fr Aug 10, 2012 1:01 am

Re: .:: Saisonvorschau 2019 und Livethread GP von Australien - Melbourne ::.

Beitrag von flingomin » Sa Mär 16, 2019 10:11 am

Dissident hat geschrieben:
Sa Mär 16, 2019 8:50 am
Es geht um den Unterschied ob das Wochenende und die Strecke schuld daran ist oder man alles gegeben hat und nur durch Entwicklungsarbeit aufschließen können wird.
"Sieben Zehntel", sagt Vettel, "sind eine Menge Holz. Da sind sie in einer sehr bequemen Situation, und wir haben große Kopfschmerzen." Für eine wahre Standortbestimmung sei es zwar noch zu früh, "aber wenn du hier schnell bist, bist du normalerweise auch woanders schnell", meint Vettel. "Ich schätze, das ist Stand heute eben das Kräfteverhältnis." Und deswegen herrsche "Ernüchterung" bei Ferrari, räumt er ein. "Wir sind nicht schnell genug."
Ja, im Sinne der Wm wäre das was Du sagst ja zu hoffen.
Aber Vettel klingt nicht unbedingt so als teile er die Meinung, dass „mehr drin“ gewesen sei.
Jetzt kann einer sagen: Ja aber die Tests haben doch gezeigt....
Nee, haben sie nicht.
Ich vermute, auch er hat sich von den Testergebnissen und von der damit einhergehenden Euphorie blenden lassen und Ferrari war nie dort, wo sie vor 14 Tagen von der Presse hingejubelt worden waren. Noch vor zwei Tagen konnte er kaum gehen wor lauter breiter Brust, strotzend vor Selbstbewusstsein.
Bei Testfahrten zeigen manche mehr, manche weniger. Das war schon vor 30 Jahren nicht anders.
Ferrari fuhr in Barcelona schnelle Runden, Mercedes verzichtete eben darauf.
Vielleicht waren die Tests so wie sie waren auch genau das, was die Tifosi nach 2018 gebraucht haben.

Dennoch wird es sicher Strecken geben an denen der Abstand kleiner, vielleicht auch gar nicht vorhanden ist.
War vergangenes Jahr ja nicht anders.
An eine komplette Umkehr des Kräfteverhältnisses glaube ich aber weniger.
Wenn man ganz ehrlich ist: Auch 2018 sah Ferrari nur dann gut aus, wenn Mercedes ein Wochenende mit Reifenfiasko erwischt hatte. Als man das dann dort im Griff hatte war der Käse gegessen.
Aber wer weiß, 2018 war der Abstand ähnlich, dennoch hat Vettel in Melbourne gewonnen.

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32606
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Re: .:: Saisonvorschau 2019 und Livethread GP von Australien - Melbourne ::.

Beitrag von Stefan P » Sa Mär 16, 2019 10:33 am

...nichts Neues unter der Sonne. Auch nicht Kubicas Pleite mit dem lächerlichen Williams. Schrammt damit die Mauer, wird von Russel (Russel who?) böse abgewatscht. Der Pole macht sich nur zum Affen und es wird noch schlimmer werden. Er hätte es wie Alfons machen sollen, der hat bestimmt Spaß
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Alexander von Humbold)

Sascha Moeller
Beiträge: 13
Registriert: Sa Mär 24, 2018 1:32 pm

Re: .:: Saisonvorschau 2019 und Livethread GP von Australien - Melbourne ::.

Beitrag von Sascha Moeller » Sa Mär 16, 2019 10:41 am

Wie einige schon hier geschrieben haben verarscht Mercedes mit ihren gespielten Understatement doch die ganze Motorsport-Welt. Bereits 6 Jahre hintereinander profitiert Mercedes von diesem Regelwerk, das nur die Motorleistung den Ausschlag gibt. Die Marionette Hamilton muss doch das Auto nur heil ins Ziel bringen. So macht Mercedes die Formel 1 kaputt.

Letztes Jahr habe ich mir nur noch einige Rennen angesehen, dieses Jahr werden es noch weniger werden!

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6461
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: .:: Saisonvorschau 2019 und Livethread GP von Australien - Melbourne ::.

Beitrag von Jan » Sa Mär 16, 2019 11:55 am

Ja ich bin auch heilfroh das ich kein neues Sky Abo abgeschlossen hab, ich werde mir diese Mercedes Show jedenfalls nicht mehr regelmäßig antun, wird die erste Saison seit 35 Jahren sein, die ich mir nur Sporadisch anschauen werde.
Wenn Mercedes wenigstens Ocon in die Kiste gesetzt hätte, wäre es vlt. wieder etwas spannend geworden alâ 2016 aber so......

Benutzeravatar
seahawk
Beiträge: 6216
Registriert: Di Mai 20, 2003 1:01 am

Re: .:: Saisonvorschau 2019 und Livethread GP von Australien - Melbourne ::.

Beitrag von seahawk » Sa Mär 16, 2019 12:45 pm

Ich frage mal provokativ: Hatte Mercedes 2018 Reifenprobleme oder wollte man das Zuschauerinteresse managen?

Benutzeravatar
Maglion
Beiträge: 4285
Registriert: So Mär 07, 2004 1:01 am

Re: .:: Saisonvorschau 2019 und Livethread GP von Australien - Melbourne ::.

Beitrag von Maglion » Sa Mär 16, 2019 12:58 pm

Da gibt es eine Senasation, neben dem ganzen was eh zu erwarten war und keinen interessiert es. :betrunken: :shake:
Norris ist eine sensationelle Quali gefahren und hat zudem seinen erfahrenen Teamkollgen regelrecht platt gemacht.

Wic ich schon geschrieben habe, wird Bottas diese Saison Hamilton richtig einheizen. Dass ganz zufällig Bottas beim entscheidenden Rund die schlechteste Position hatte, weil ihn sein Team zu früh rausgeschickt hat, hat ihn evtl. die Pole gekostet.

Dass Riciardo hinter Hülkenberg liegt, habe ich erwartet und ich denke, dass er Glück hatte, dass Hülk seine letzte Runde abbrechen musste. Aber Ricciardo sollte man auch noch die Zeit geben, um mit dem Team und dem Auto warm zu werden, dass Hülkenberg kein nasenbohrer ist, sollte ja bekannt sein.

Auch Haase überreschen mal wieder und miscen die Top 10 auf.

Trotzdem ist der Saisonauftrakt enttäuschend, da sich die Dominanz von Mercedes fortsetzt und sowohl Ferrari und RedBull zu lahm sind und ich denke nicht, dass sich das im Rennen groß ändern wird. Mercedes werden schauen, dass sie nach den ersten Kurve vorne sind und dann werden sie sich das Rennen gemütlich einteilen. Wenn es etwas spannend werden soll, dann müsste Vettel beim Start auf Pos. 1 Fahren, dann wird es spannend zu sehen, wann und wie ihn Hamilton überholt und das war´s dann auch. Wer 2019 Spaß an der f1 haben möchte, der muss sich wohl an der Rennaction im Mittelfeld erfreuen......
SimSeat-Racer

Benutzeravatar
FL9SchumiWM2011
Beiträge: 486
Registriert: Mo Nov 12, 2018 1:11 am

Re: .:: Saisonvorschau 2019 und Livethread GP von Australien - Melbourne ::.

Beitrag von FL9SchumiWM2011 » Sa Mär 16, 2019 1:01 pm

Maglion hat geschrieben:
Sa Mär 16, 2019 12:58 pm
Da gibt es eine Senasation, neben dem ganzen was eh zu erwarten war und keinen interessiert es. :betrunken: :shake:
Norris ist eine sensationelle Quali gefahren und hat zudem seinen erfahrenen Teamkollgen regelrecht platt gemacht.

Wic ich schon geschrieben habe, wird Bottas diese Saison Hamilton richtig einheizen. Dass ganz zufällig Bottas beim entscheidenden Rund die schlechteste Position hatte, weil ihn sein Team zu früh rausgeschickt hat, hat ihn evtl. die Pole gekostet.

Dass Riciardo hinter Hülkenberg liegt, habe ich erwartet und ich denke, dass er Glück hatte, dass Hülk seine letzte Runde abbrechen musste. Aber Ricciardo sollte man auch noch die Zeit geben, um mit dem Team und dem Auto warm zu werden, dass Hülkenberg kein nasenbohrer ist, sollte ja bekannt sein.

Auch Haase überreschen mal wieder und miscen die Top 10 auf.

Trotzdem ist der Saisonauftrakt enttäuschend, da sich die Dominanz von Mercedes fortsetzt und sowohl Ferrari und RedBull zu lahm sind und ich denke nicht, dass sich das im Rennen groß ändern wird. Mercedes werden schauen, dass sie nach den ersten Kurve vorne sind und dann werden sie sich das Rennen gemütlich einteilen. Wenn es etwas spannend werden soll, dann müsste Vettel beim Start auf Pos. 1 Fahren, dann wird es spannend zu sehen, wann und wie ihn Hamilton überholt und das war´s dann auch. Wer 2019 Spaß an der f1 haben möchte, der muss sich wohl an der Rennaction im Mittelfeld erfreuen......
1. Norris geht mir schon seit der F3-EM aufen Sack :wuerg:
2. hoffentlich biste kein Ferrari-Fan...
,,was danach kam darf natürlich in der heutigen zeit auch nicht passieren. emotionen, ja. schimpfen, ja. aber den konkurrenten herum schubsen? nein" - User Cave :schumi:

Benutzeravatar
Maglion
Beiträge: 4285
Registriert: So Mär 07, 2004 1:01 am

Re: .:: Saisonvorschau 2019 und Livethread GP von Australien - Melbourne ::.

Beitrag von Maglion » Sa Mär 16, 2019 1:19 pm

FL9SchumiWM2011 hat geschrieben:
Sa Mär 16, 2019 1:01 pm
1. Norris geht mir schon seit der F3-EM aufen Sack :wuerg:
2. hoffentlich biste kein Ferrari-Fan...
Offensichtlich ist meiune Wahrnehmung und Einschätzungen nicht so strak durch eigene Ab- un Zuneigngen zu Teams / Fahrer gestört, wie bei Dir. Bei manchen Fans ist die Wahnemung leider zu sehr gestört und man kann keine Objektivität erwarten. Aber das ist okay deshalb bist Du und viele andere ja Fans und Hater. ;) :schumi:
SimSeat-Racer

Benutzeravatar
FL9SchumiWM2011
Beiträge: 486
Registriert: Mo Nov 12, 2018 1:11 am

Re: .:: Saisonvorschau 2019 und Livethread GP von Australien - Melbourne ::.

Beitrag von FL9SchumiWM2011 » Sa Mär 16, 2019 2:11 pm

Maglion hat geschrieben:
Sa Mär 16, 2019 1:19 pm
Offensichtlich ist meiune Wahrnehmung und Einschätzungen nicht so strak durch eigene Ab- un Zuneigngen zu Teams / Fahrer gestört, wie bei Dir. Bei manchen Fans ist die Wahnemung leider zu sehr gestört und man kann keine Objektivität erwarten. Aber das ist okay deshalb bist Du und viele andere ja Fans und Hater. ;) :schumi:
Häh was laberst du?
Meine Wahrnehmung ist nicht gestört :jupi:
,,was danach kam darf natürlich in der heutigen zeit auch nicht passieren. emotionen, ja. schimpfen, ja. aber den konkurrenten herum schubsen? nein" - User Cave :schumi:

Jordan EJ10
Beiträge: 4146
Registriert: So Jan 04, 2004 1:01 am
Wohnort: Hannover

Re: .:: Saisonvorschau 2019 und Livethread GP von Australien - Melbourne ::.

Beitrag von Jordan EJ10 » Sa Mär 16, 2019 2:15 pm

TifosiF40 hat geschrieben:
Sa Mär 16, 2019 8:07 am
Bei Bastian kommen nun die ersten Gedanken, dass es 2019 schon wieder nichts wird mit dem Titel. :roll: Es ist nun das fünfte Jahr bei Ferrari. Schumacher hätte ohne den Silverstone-Crash im vierten Jahr den Titel geholt.

Nur weil man immer wieder jene alten Legenden niederschreibt, bedeutet es nicht, dass sie dadurch auch an Wahrheitsgehalt zunehmen würden. ;) Viele übersehen gerne, das Schumacher zum Zeitpunkt seines Unfalls bereits mit einem Punkterückstand auf Häkkinen nach Silverstone gekommen ist, weshalb ein Titelgewinn im selben Jahr höchst spekulativ ist. Mika hat oft genug erwähnt, dass er, nach dem Ausscheiden Schumachers, sich fortan auf Irvine als direkten Gegner einstellte und dabei nie so dermaßen ans Limit gehen musste, wie er es im Kampf mit Michael tat. Der Abstand zu Irvine am Ende des Jahres verzehrt das eigentliche Kräfteverhältnis. Sicherlich wäre ein WM-Duell mit Schumacher eng geworden weil die von McLaren gemachten Fehler ( Radverlust in Silverstone, Teamkollision in Österreich, verpatzter Stopp in Hockenheim ) sich massiv auswirkten, aber welches Tempo Häkkinen wirklich gehen konnte, wenn er musste, konnte jeder beim letzten Rennen in Suzuka sehen, als er mit Schumacher als erneuten Maßstab Irvine um Welten deklassierte.


Zum vergangenen Qualy:

Tolle Leistung von Mercedes - die Jagd auf die nächsten Rekorde kann weitergehen. :top: Und als langjähriger McLaren Fan freut mich die Leistung von Norris ungemein, aber ob das im Rennen ähnlich umsetzbar ist wage ich noch zu bezweifeln. Sainz dagegen mit einer ersten enttäuschenden Leistung. Und Williams hat sich mit Kubica keinen Gefallen getan, aber das war einigen, inklusive mir, bereits vor Saisonstart klar. Ich habe einen enormen Respekt vor Robert, dass er die Motivation und den Ehrgeiz über so vielen Jahre hinweg nie verloren hat und sein Ziel, wieder F1 fahren zu können nicht aufgab. Gleichzeitig finde ich es auch super, dass man bei Williams ihm diese Chance einräumt, aber ich hätte diese Chance wohlgemerkt auf Testfahrten beschränkt. Niemals hätte ich mich dazu hinreißen lassen ihn als Stammfahrer einzusetzen weil das Risiko des Scheiterns einfach viel zu groß ist.

Dissident
Beiträge: 8799
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: .:: Saisonvorschau 2019 und Livethread GP von Australien - Melbourne ::.

Beitrag von Dissident » Sa Mär 16, 2019 6:39 pm

https://www.youtube.com/watch?v=3gNzoy1hmSA

der Mercedes zieht sukzessive davon. nimmt man alleine die start/ziel Geraden hat Mercedes die bessere Beschleunigung und schient mehr Tempo in die Kurven mitnehmen zu können.

jeweils ca. ne halbe Zehntel auf den ersten beiden Geraden und der erste richtige Einbruch = Kurve 3, langsame Rechtskurve.
nächster großer Unterschied: anbremsen der Kurve 7(?) hin zum zweiten Sektor. Ab dem Mittelsektor war der Ferrari konkurrenzfähig, kann aber auch am Reifen liegen, vllt. wurde er beim Ferrari zu spät warm. Man muss halt wirklich die ersten 5-6 Rennen abwarten. Die Schwankungen am Anfang der Saison sind zu groß gewesen in den letzten 2 Jahren.

__98
Beiträge: 320
Registriert: Mi Jan 16, 2019 3:17 pm

Re: .:: Saisonvorschau 2019 und Livethread GP von Australien - Melbourne ::.

Beitrag von __98 » Sa Mär 16, 2019 7:00 pm

CountMystery hat geschrieben:
Sa Mär 16, 2019 8:58 am
-> Ricciardo ist echt der am meisten überbewertete Fahrer im Feld. Wie kann es nur sein, dass der 26,5 Mio. Pfund verdient und Hülkenberg nur 3,5 Mio. Pfund.
Natürlich. Also schlecht ist er sicher nicht, aber er ist keiner der drei absolut besten einer Generation.
-> Vettel sollte einsehen, dass er mit Ferrari nicht WM werden kann. Hoffentlich wechselt er oder Verstappen nächstes Jahr zu Mercedes.
ch ja nur noch .
Besser noch: Vettel bleibt bei Ferrari und Hamilton geht zusätzlich dahin und wird sein Teamkollege.

__98

Antworten