Mexico schönes Rennen und RTL versenkt es

Diskutieren Sie mit anderen Formel-1-Fans rund um die Welt über die Formel 1, das letzte Rennen, die Fahrer, Entwicklungen, Gerüchte, Neuigkeiten, etc.
Antworten
smod
Beiträge: 853
Registriert: Do Jun 20, 2002 1:01 am
Wohnort: Provinznest

Mexico schönes Rennen und RTL versenkt es

Beitrag von smod » Mo Okt 29, 2018 11:55 am

Hallo Leute,

das war ja gestern mal wieder echt nervig, eigentlich ein schönes und spannendes Rennen, leider konnte ich dem ganzen nur auf RTL folgen. An die manchmal recht seltsame Bericht Erstattung habe ich mich ja in den letzten Jahrzehnten gewöhnt und auch Kai Ebel ist ja mit den Jahren "erwachsener" geworden, nun ja eigentlich sind sie alle recht grauhaarig geworden (wer ist das nicht?).
Aber das Rennen gestern hat ja dem ganzen so ziemlich die Krone aufgesetzt. Ein Wunder, das nicht ALLE wichtigen Situationen mit Werbung oder sogenanntem Split-Screen entschärft worden sind. Ich fand das recht nervig, 7 mal Werbung. Jedes mal passiert was auf dem Kurs und es wird nur lapidar "nach berichtet", was passiert ist.

Schade, dass es keine Alternativen gibt. Außerhalb der F1 ist RTL auch schon kein Sender mehr für mich. ASSI TV!

Gruß SMOD

Benutzeravatar
danseys
Beiträge: 4522
Registriert: Fr Jul 06, 2007 1:01 am

Re: Mexico schönes Rennen und RTL versenkt es

Beitrag von danseys » Mo Okt 29, 2018 4:03 pm

sky-UK...

automatix23
Beiträge: 115
Registriert: So Sep 09, 2018 3:29 pm

Re: Mexico schönes Rennen und RTL versenkt es

Beitrag von automatix23 » Mi Okt 31, 2018 5:06 am

ich habs dieses Jahr echt versucht - nachdem Sky ja keine F1 mehr hatte, hab ich versucht mir das auf RTL anzuschauen - selbst die deutschen Kommentatoren da wären vielleicht aushaltbar gewesen - aber die ständigen Werbeunterbrechungen? Das verdirbt einen den Spaß an der F1, das ist einfach unwürdig. Gottseidank funktioniert der Livestream mittlerweile ganz ordentlich.

Erzhammer
Beiträge: 12
Registriert: Di Feb 06, 2018 1:07 pm

Re: Mexico schönes Rennen und RTL versenkt es

Beitrag von Erzhammer » Mi Okt 31, 2018 10:40 am

Ja, für Vettel-Fans sind Wasser und Danner sicherlich aushaltbar...alle anderen sollten den Livestream schauen da kann man wenigstens die Kommentatoren wählen. :top: ;)

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6363
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Mexico schönes Rennen und RTL versenkt es

Beitrag von Jan » Mi Okt 31, 2018 12:38 pm

Ja wenn da nur nicht diese 30 sec hinter dem Weltbild wären.....wäre die Sache wirklich eine Alternative, besonders wenn nächstes Jahr das Alte Sky Team dazu kommt.

CountMystery
Beiträge: 109
Registriert: Fr Apr 06, 2018 8:15 pm

Re: Mexico schönes Rennen und RTL versenkt es

Beitrag von CountMystery » Mi Okt 31, 2018 1:36 pm

Nur wenn Jacques Schulz zurückkommen würde, wäre der F1-Livestream wirklich eine interessante Option für mich. Ansonsten bin ich mit der RTL-Übertragung an sich zufrieden. Insbesondere Florian König und Christian Danner finde ich recht unterhaltsam. Während der Werbung wechsle ich als zu SRF 2, wo das Rennen praktisch werbefrei übertragen wird.

Sonic84
Beiträge: 584
Registriert: Mi Mär 26, 2014 1:01 am

Re: Mexico schönes Rennen und RTL versenkt es

Beitrag von Sonic84 » Do Nov 01, 2018 1:04 am

Der Sascha Roos ist aber auch nix gescheites. Schulz war um Welten tiefer in der Materie. Roos hat weniger Plan als die meisten hier im Forum.

bkopreit
Beiträge: 267
Registriert: So Mai 18, 2008 1:01 am
Wohnort: HL

Re: Mexico schönes Rennen und RTL versenkt es

Beitrag von bkopreit » Do Nov 01, 2018 11:38 am

-Sky UK , keine Ahnung warum aber Engländer halten einfach nie die Schnauze
-RTL , Werbung, Heiko Waßer und Ebel eine Katastrophe
-Altes Sky Team, eigentlich war nur die Tanja Bauer zu gebrauchen.

Was mir immer wieder auffällt ist das es eigentlich nur einen einzigen Kommentator gibt der halbwegs Neutral ist ... das ist Christian Danner.

Ich hoffe der Surer bleibt in Rente und F1TV holt sich etwas Jüngeres und einen Brauchbaren Ko Kommentator der nicht zwischendurch die Regie anmacht und wie ein Roboter Spricht

Benutzeravatar
TifosiF40
Beiträge: 2339
Registriert: Do Feb 21, 2002 1:01 am

Re: Mexico schönes Rennen und RTL versenkt es

Beitrag von TifosiF40 » Sa Nov 03, 2018 8:49 am

Das mit Surer kann ich nur unterschreiben - bitte nicht. Der Wikipedia-Vorleser Roos kann gern weiterhin Fußball und Damenhandball (?) kommentieren. :D

Ich finde den englischen Kommentar auf F1TV in Ordnung. Ja, sie reden viel. Das Problem bei F1TV ist die technische Umsetzung, nämlich purer Schrott:

- HD in Spar-Qualität
- Auflösung schwankt dynamisch, manchmal nur noch Pixelbrei
- Ruckeln
- Regelmäßig Aussetzer beim Kommentar
- Man wird komplett rausgeworfen

..
Stand up (for the) Champion

Sonic84
Beiträge: 584
Registriert: Mi Mär 26, 2014 1:01 am

Re: Mexico schönes Rennen und RTL versenkt es

Beitrag von Sonic84 » So Nov 04, 2018 7:15 pm

Wie kann es eigentlich sein, dass eine Weltmarke wie die Formel 1 so einen Müll verkauft? Ernsthaft: ich will es wirklich wissen. Am Geld kann es wohl nicht liegen.

Benutzeravatar
danseys
Beiträge: 4522
Registriert: Fr Jul 06, 2007 1:01 am

Re: Mexico schönes Rennen und RTL versenkt es

Beitrag von danseys » So Nov 04, 2018 10:57 pm

Sonic84 hat geschrieben:
So Nov 04, 2018 7:15 pm
Wie kann es eigentlich sein, dass eine Weltmarke wie die Formel 1 so einen Müll verkauft? Ernsthaft: ich will es wirklich wissen. Am Geld kann es wohl nicht liegen.
Hat schon einer von Euch gekündigt? DAS wäre doch die Antwort... :wink2:

Aber so wurschteln die eben weiter, wenns nicht merkbar auf die Flossen gibt.

bkopreit
Beiträge: 267
Registriert: So Mai 18, 2008 1:01 am
Wohnort: HL

Re: Mexico schönes Rennen und RTL versenkt es

Beitrag von bkopreit » Mo Nov 05, 2018 8:43 am

ich habs gekündigt

Benutzeravatar
Maglion
Beiträge: 4018
Registriert: So Mär 07, 2004 1:01 am

Re: Mexico schönes Rennen und RTL versenkt es

Beitrag von Maglion » Mo Nov 05, 2018 10:50 am

Per VPN kann man F1 bei ORF und die MotoGP bei ServusTV per Livestream schauen - da machen sich die paar Euro für einen guten VPN-Anbieter schnell bezahlt.
SimSeat-Racer

Benutzeravatar
danseys
Beiträge: 4522
Registriert: Fr Jul 06, 2007 1:01 am

Re: Mexico schönes Rennen und RTL versenkt es

Beitrag von danseys » Mo Nov 05, 2018 11:06 am

Maglion hat geschrieben:
Mo Nov 05, 2018 10:50 am
...da machen sich die paar Euro für einen guten VPN-Anbieter schnell bezahlt.
Empfehlung?

Sonic84
Beiträge: 584
Registriert: Mi Mär 26, 2014 1:01 am

Re: Mexico schönes Rennen und RTL versenkt es

Beitrag von Sonic84 » Mo Nov 05, 2018 11:55 pm

Ok Maglion. Ich denke das ist ein guter Plan.

Benutzeravatar
Alboreto
Beiträge: 2206
Registriert: Fr Jun 17, 2005 1:01 am
Wohnort: Bergstraße

Re: Mexico schönes Rennen und RTL versenkt es

Beitrag von Alboreto » So Nov 25, 2018 12:58 pm

Inzwischen hat Jean Todt himself auch mitbekommen, dass RTL mehr Werbung als Rennen zeigt :lol:

Hoffe stark, dass es nächstes Jahr bei F1TV ordentlich läuft, dann hat dich das RTL - Thema wieder erledigt.

Benutzeravatar
Maglion
Beiträge: 4018
Registriert: So Mär 07, 2004 1:01 am

Re: Mexico schönes Rennen und RTL versenkt es

Beitrag von Maglion » So Nov 25, 2018 11:26 pm

Leider ignoriert Jean Todt völlig, dass ein Sender, der keine Gebühren kassiert, so viel Werbung senden MUSS um die Rechnung von Liberty Bezahlen zu können und an dieser Entwicklung ist die FIA nicht unschuldig. Jetzt sich darüber zu beklagen, ist ganz schön dumm und zeigt eigentlich nur, wie wenig Todt die ganzen Zusammenhänge und deren Folgen versteht, bzw. verstehen will. :shake: :jupi:
SimSeat-Racer

Benutzeravatar
FL9SchumiWM2011
Beiträge: 319
Registriert: Mo Nov 12, 2018 1:11 am

Re: Mexico schönes Rennen und RTL versenkt es

Beitrag von FL9SchumiWM2011 » So Nov 25, 2018 11:37 pm

Maglion hat geschrieben:
So Nov 25, 2018 11:26 pm
Leider ignoriert Jean Todt völlig, dass ein Sender, der keine Gebühren kassiert, so viel Werbung senden MUSS um die Rechnung von Liberty Bezahlen zu können und an dieser Entwicklung ist die FIA nicht unschuldig. Jetzt sich darüber zu beklagen, ist ganz schön dumm und zeigt eigentlich nur, wie wenig Todt die ganzen Zusammenhänge und deren Folgen versteht, bzw. verstehen will. :shake: :jupi:
Aber er hat doch Recht :wink2:
,,was danach kam darf natürlich in der heutigen zeit auch nicht passieren. emotionen, ja. schimpfen, ja. aber den konkurrenten herum schubsen? nein" - User Cave :schumi:

Benutzeravatar
Alboreto
Beiträge: 2206
Registriert: Fr Jun 17, 2005 1:01 am
Wohnort: Bergstraße

Re: Mexico schönes Rennen und RTL versenkt es

Beitrag von Alboreto » Mo Nov 26, 2018 8:57 am

Maglion hat geschrieben:
So Nov 25, 2018 11:26 pm
Leider ignoriert Jean Todt völlig, dass ein Sender, der keine Gebühren kassiert, so viel Werbung senden MUSS um die Rechnung von Liberty Bezahlen zu können und an dieser Entwicklung ist die FIA nicht unschuldig. Jetzt sich darüber zu beklagen, ist ganz schön dumm und zeigt eigentlich nur, wie wenig Todt die ganzen Zusammenhänge und deren Folgen versteht, bzw. verstehen will. :shake: :jupi:
J, aber RTL ist da ganz gewiss nicht der einzige Sender, dem das so geht. Ich habe über die Jahre im Ausland diverse F1-Übertragungen gesehen, aber so schlimm wie bei RTL habe ich es nirgendwo erlebt. Hinzu kommt, dass auch RTL unterschiedlich "schlimm" mit Werbung umgeht: es gibt Rennen, da bleibt die Werbung im Rahmen, bei Sonntagabend-Rennen ist das leider nie de Fall (selbst bei Rennen mit einem hohen Anteil an SC - Phasen, schaffen die es, während des SC zu übertragen und bei freiem Rennen Werbung zu bringen :betrunken: ). Der Grund ist klar, aber man darf es einfach nicht so übertreiben.

Benutzeravatar
Maglion
Beiträge: 4018
Registriert: So Mär 07, 2004 1:01 am

Re: Mexico schönes Rennen und RTL versenkt es

Beitrag von Maglion » Mo Nov 26, 2018 2:12 pm

@Alboreto
Andere Länder zahlen auch deutlich weniger und haben eine ganz andere Reichweite.
Wenn bei RTL mal wenig Werbung kommt, dann liegt es daran, dass sie nicht verkauft bekommen haben, weil die Sendezeit schlecht ist oder es ein GP ist, der von den Zuschauerzahlen grundsätzlich immer etwas schwächer ist.

ORF muss z.B. mit Geoblocking und Verschlüsselung via Satellit arbeiten, damit sie sich die F1 leisten können. Außerdem wird z.B. ORF über Gebühren finanziert, die in Österreich zudem auch noch höher sind, als in Deutschland.

Andere Länder haben die Übertragung gesplittet, das heißt z.B. 50% im FreeTV und der Rest im PayTV. Wenn Du da gerade zu Gast bist, wenn die F1 im FreeTV kommt, dann hast du Glück und einige Wochen Später könntest Du gar keine F1 ohne Abo schauen - auch nicht so toll, oder?

Die F1 ist für RTL kein gutes Geschäft und nicht selten wird auch drauf gelegt. Ohne die viele Werbung müssten Sie es entweder wie ORF machen und die F1 nur verschlüsselt zeigen oder nur über Terestrische Antennen und Kabelanschlüsse, ausschließlich an deutsche Haushalte übertragen. Aktuell schauen sehr viele in ganz Europa die Formel 1 bei RTL, da es über Astra frei empfangbar ist. Da die F1 selbst für Ska in D zu teuer wurde bzw. sie keine Konkurrenz wollten, ist die F1 für RTL sicher nicht günstiger geworden - die aktuelle Vertrag sit um einiges teurer, als der alte Vertrag.

Du kannst hier gerne mal Beispiele von frei empfangbaren TV Sendern im Ausland nennen, die Deiner Meinung nach viel weniger Werbung zeigen, dann kann man da mal genauer darauf eingehen.

Der Aussage, dass Jean Todt mit seiner Aussage richtig liegt, widerspreche ich ja nicht, ABER man darf sich auch nicht dummdreist über eine Entwicklung beklagen, die man selbst - in diesem fall die FIA, mit zu verantworten hat. Für die FIA und Liberty scheint es normal zu sein, dass jeder, der die F1 veranstaltet oder überträgt, mächtig drauf legen soll, um sie für die Fans attraktiv zu halten, aber das funktioniert auf Dauer eben nicht und Liberty muss in Zukunft froh sein, wenn sie überhaupt Sender für eine F1 Übertragung gewinnen können, mit denen sie auf einen Schlag 5 - 10 Mio. Zuschauer erreichen. Und man hat ja gesehen, dass man lieber auf wenige zahlende Sky-Zuschauer verzichtet, als auf RTL, die deutlich mehr Zuschauer erreichen, die dann die ganzen Werbung in der F1 sehen, für die die Sponsoren an anderer Stelle kräftig blechen - z.B. Werbung bei den Teams / an der Rennstrecke.
SimSeat-Racer

Antworten