.:: Livethread Grand Prix von Japan - Suzuka ::

Diskutieren Sie mit anderen Formel-1-Fans rund um die Welt über die Formel 1, das letzte Rennen, die Fahrer, Entwicklungen, Gerüchte, Neuigkeiten, etc.
Benutzeravatar
flingomin
Beiträge: 2418
Registriert: Fr Aug 10, 2012 1:01 am

Re: .:: Livethread Grand Prix von Japan - Suzuka ::

Beitrag von flingomin » Mo Okt 15, 2018 8:32 pm

Jan hat geschrieben:
Mo Okt 15, 2018 11:54 am
Naja wäre Vettel in einem Team, das a. alles und jeden Dominiert seit Jahren, und b. das Team dem Top Fahrer das rund um Sorglos Paket anbietet, hatte er ja schon mal ähnlich bei RB, dann glänzt er auch, und dort ist die Fehler Wahrscheinlichkeit auch viel geringer, als bei Luigis Garage, wo er fast alleine die Kohlen aus dem Feuer holen muss, würde mich brennend interessieren, wie Ham bei Ferrari jetzt aussehen würde.
Nun ja, die Kohlen wären aber nicht halb so heiss wie sie derzeit sind, wenn Vettel nicht andauernd eimerweise Superbenzin in die Flammen kippen würde. Da ist schon einiges hausgemacht, bei dem Feuer das da gerade in Maranello lichterloh brennt.
Mit DEM Auto müsste er in der WM nicht dort stehen wo er gerade steht.

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6363
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: .:: Livethread Grand Prix von Japan - Suzuka ::

Beitrag von Jan » Di Okt 16, 2018 12:49 am

Siehe oben, Rundumsorglos Paket = weniger Fehleranfällig.

Bei Mercedes wird Ham gezuckert und gepudert, das er sich ja pudelwohl fühlt, das gibt es nicht mal im Ansatz bei Ferrari.

Mitsuha
Beiträge: 54
Registriert: Di Jul 24, 2018 1:13 pm

Re: .:: Livethread Grand Prix von Japan - Suzuka ::

Beitrag von Mitsuha » Di Okt 16, 2018 11:07 am

flingomin hat geschrieben:
Mo Okt 15, 2018 8:32 pm
Nun ja, die Kohlen wären aber nicht halb so heiss wie sie derzeit sind, wenn Vettel nicht andauernd eimerweise Superbenzin in die Flammen kippen würde. Da ist schon einiges hausgemacht, bei dem Feuer das da gerade in Maranello lichterloh brennt.
Mit DEM Auto müsste er in der WM nicht dort stehen wo er gerade steht.
Nix für ungut, aber wenn es für Hamilton nicht läuft, ist er auch nicht gerade ein Unschuldslamm... man erinnere sich an Twitter-Posts mit Internas oder Rumgeheule nach technischen Pannen ("Das Team will nicht, dass ich Weltmeister werden...") usw.

vandamm
Beiträge: 545
Registriert: Do Mär 16, 2006 1:01 am
Wohnort: d

Re: .:: Livethread Grand Prix von Japan - Suzuka ::

Beitrag von vandamm » Fr Okt 19, 2018 11:43 pm

HAM hätte 2015 und 2016 bei Ferrari nicht ausgehalten und es gabe ein Schinkengate.....

Klar der Superschinken macht das schon. So überlegenes Material ohne Aussicht, dass es besser wird...
Totto Wolf: "Ist Hamilton innen, diktiert er die Linie - Ist Hamilton außen, diktiert er die Linie..."

Jordan EJ10
Beiträge: 4101
Registriert: So Jan 04, 2004 1:01 am
Wohnort: Hannover

Re: .:: Livethread Grand Prix von Japan - Suzuka ::

Beitrag von Jordan EJ10 » So Okt 21, 2018 6:57 pm

Meine Meinung zu dem Vorfall:

Es gab eine kleine Lücke, welche Vettel sofort nutzen wollte, da er natürlich ein gewisses Risiko eingehen musste, um den Anschluss zur Spitze nicht zu verlieren, aber aufgrund der Vergangenheit hätte er wissen müssen, dass Verstappen keineswegs die Tür auflassen würde, wenn er plötzlich links neben seinem Auto ein Ferrari auftaucht. Vettel war nicht weit genug vorne um einen gefahrlosen Angriff zu riskieren und gerade mit der WM im Hinterkopf hätte Sebastian ruhig noch etwas warten können. Der erfolgreiche Angriff wäre entweder auf dem Weg zur 130R oder eingangs der erste Kurve geglückt. So war das leider mal wieder eine überstürzte Aktion die er sich hätte schenken können. In ähnlichen Situation fuhren z.B. Häkkinen, Schumacher usw. umsichtiger, aber nicht weniger aggressiv. Beide von mir genannten Fahrer hätten, da bin ich mir absolut sicher, in selber Situation nicht an dieser Stelle den Versuch gestartet.

An Vettels Stelle würde ich aber in Zukunft, falls es mal wieder zu einem Kampf mit Verstappen kommt und der Holländer einen Angriff auf den Ferrari startet, ebenfalls unnachgiebig die Spur behaupten, um Verstappen auch mal zu zeigen, dass nicht jeder gleich zur Seite fährt, wenn sein Red Bull sich nähert.

Benutzeravatar
flingomin
Beiträge: 2418
Registriert: Fr Aug 10, 2012 1:01 am

Re: .:: Livethread Grand Prix von Japan - Suzuka ::

Beitrag von flingomin » Mo Okt 22, 2018 7:49 am

Jan hat geschrieben:
Di Okt 16, 2018 12:49 am
Bei Mercedes wird Ham gezuckert und gepudert, das er sich ja pudelwohl fühlt, das gibt es nicht mal im Ansatz bei Ferrari.
Klar, siehe gestern wieder.
Aber andererseits mal rein von der logischen Seite betrachtet: Warum sollte ein Team wie Ferrari einen Fahrer zuckern und pudern, der mit an Perfektion grenzender Regelmäßigkeit ohnehin sein Auto wegwirft.
Sei es in Zweikämpfen, sei es einsam in Führung liegend.

Was man halt (aus Vettels Sicht leider) auch sieht: Kaum lässt man Kimi mal ein Rennen lang nicht den Wasserträger spielen und konzentriert sich auf ihn, liefert er ab (siehe gestern).

Nee nee, den Stand den Vettel bei Ferrari hat, hat er sich selbst erarbeitet.
Und ich habe mittlerweile die Vermutung, dass im Team Ferrari der Name des Hoffnungsträgers 2019 nicht mit "V" beginnt.

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6363
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: .:: Livethread Grand Prix von Japan - Suzuka ::

Beitrag von Jan » Mo Okt 22, 2018 7:37 pm

Ja bin auch gespannt auf das Duell Leclerc ggn Vettel, wenn das so wie 2014 ausgeht, ist Vet 2020 Arbeitslos, da würde Ihn vermutlich nicht mal Mercedes mehr nehmen.
Man munkelt ja schon, das er sich 2019 genau anschauen wird wie es läuft, und er ende 2019 tatsächlich gehen könnte.

vandamm
Beiträge: 545
Registriert: Do Mär 16, 2006 1:01 am
Wohnort: d

Re: .:: Livethread Grand Prix von Japan - Suzuka ::

Beitrag von vandamm » Mo Okt 22, 2018 7:43 pm

Puh der arme Kimi bekommt nie ein Eis und muss die Autos vom Vettel auftragen ....

Was für ein Unsinn. Kimi hat eindeutig in Deutschland und Italien gezeigt, dass er kein Wasserträger ist. Und Vettel macht in Austin sauber ohne Stress Platz. Wäre in deine komischen HaterWelt doch eine Teamorder. Ich höre schon Donis Pippilangstrumpfmelodie im Off, wenn ich deinen Kack lese...
Totto Wolf: "Ist Hamilton innen, diktiert er die Linie - Ist Hamilton außen, diktiert er die Linie..."

Benutzeravatar
flingomin
Beiträge: 2418
Registriert: Fr Aug 10, 2012 1:01 am

Re: .:: Livethread Grand Prix von Japan - Suzuka ::

Beitrag von flingomin » Di Okt 23, 2018 7:38 am

Jan hat geschrieben:
Mo Okt 22, 2018 7:37 pm

Man munkelt ja schon, das er sich 2019 genau anschauen wird wie es läuft, und er ende 2019 tatsächlich gehen könnte.
Ich vermute das wird so eine Ricciardo Nummer, wie in Vettels letzten RBR Jahr.
LeClerc wird ihn regelmäßig ärgern, Vettel wird nervös, verliert die Lust und läuft davon.
Eigentlich muss man sagen, das letzte was der angeschlagene Vettel in seiner momentan labilen mentalen Verfassung brauchen kann, ist ein aufmüpfiger und aufbegehrender junger Teamkollege.
Wenn der jetzt auch noch schnell sein sollte, na dann Prost Mahlzeit.
Ein bisschen Mitleid habe ich da gerade schon mit ihm.

vandamm
Beiträge: 545
Registriert: Do Mär 16, 2006 1:01 am
Wohnort: d

Re: .:: Livethread Grand Prix von Japan - Suzuka ::

Beitrag von vandamm » Mi Okt 24, 2018 1:20 am

LeC wird ne absolute Lachnummer. Das ist für den doch jetzt bei Sauber schon viel zu viel Druck. Der ist noch lange nicht so weit. Ich mein der Herr Teamchef Arrivabene haut ja einen Bock nach dem Anderen und es passiert nichts. Rückhalt für seine Fahrer ein Witz. Was meint ihr denn, was ein HAM bei Ferrari erreicht hätte? 0 der muss ein Überauto haben oder verliert die Geduld....

Hier sind noch viel zu viele Donologen unterwegs. Der war gut gegen den und der war gut gegen jenen....

RAI ist endlich mal mit dem Ferrari klargekommen und zeigt annehmbare Leistungen. Aber bei weiten nicht so gut wie ein Vettel. Sorry RAI hat jetzt einmal gewonnen. Huh der arme wurde ja so extrem benachteiligt, dass er nichts erreichen konnte. Was eine Einstellung von unterbelichteten Dünnbrettbohrer, die nur Haß kennen.

Mal sehen nächste Saison. Ohne den Tot von Makione wäre es nie so gelaufen...
Totto Wolf: "Ist Hamilton innen, diktiert er die Linie - Ist Hamilton außen, diktiert er die Linie..."

AEnima
Beiträge: 62
Registriert: Fr Okt 13, 2017 9:25 pm

Re: .:: Livethread Grand Prix von Japan - Suzuka ::

Beitrag von AEnima » Mi Okt 24, 2018 6:57 am

Wo hat Arrivabene einen Bock nach dem anderen gebaut ? Wieviele Punkte hat Ferrari durch Stategiefehler verloren ?
Vettel hatt seine Fehler ja schon gemacht,als Ferrari das beste Auto im Feld war.Vettel hat dafür gesorgt,das es zwischen Merc und Ferrari eng wurde und dann kamen erst die Fehler bei Ferrari dazu.
Und das ein Heckflügel-Unterbodenupdate so in die Hose geht,wirft auch nicht unbedingt ein gutes Licht auf die Fahrer,wenn sie erst nach drei Rennen merken,das es wohl doch das Auto eher schlechter gemacht hat. :betrunken:

Aber wir wollen an Uli Hoeneß denken und die Würde des Fahrers waren,deshalb formuliere ich es mal so..."Die Hälfte der Starterfeldes in der F1 hätte mit Sicherheit dieses Jahr auch den Titel mit Ferrari auch nicht geholt,also ist Vettel doch gar nicht so schlecht" :naughty:

Antworten