.:: Livethread Grand Prix von Russland- Sotschi ::

Diskutieren Sie mit anderen Formel-1-Fans rund um die Welt über die Formel 1, das letzte Rennen, die Fahrer, Entwicklungen, Gerüchte, Neuigkeiten, etc.
Schnikkers
Beiträge: 92
Registriert: Mo Sep 26, 2005 1:01 am
Wohnort: Mönchengladbach

Re: .:: Livethread Grand Prix von Russland- Sotschi ::

Beitrag von Schnikkers » So Sep 30, 2018 2:46 pm

Baku kann einfach weg

GroundzeroHW
Beiträge: 496
Registriert: Do Mär 26, 2009 1:01 am

Re: .:: Livethread Grand Prix von Russland- Sotschi ::

Beitrag von GroundzeroHW » So Sep 30, 2018 2:48 pm

Ob Botas heute noch ruhig sitzen kann? :lol:

Sonic84
Beiträge: 584
Registriert: Mi Mär 26, 2014 1:01 am

Re: .:: Livethread Grand Prix von Russland- Sotschi ::

Beitrag von Sonic84 » So Sep 30, 2018 2:49 pm

Schnikkers hat geschrieben:
So Sep 30, 2018 2:46 pm
Baku kann einfach weg

rag_man
Beiträge: 6
Registriert: So Sep 16, 2018 3:04 pm

Re: .:: Livethread Grand Prix von Russland- Sotschi ::

Beitrag von rag_man » So Sep 30, 2018 2:50 pm

Schnikkers hat geschrieben:
So Sep 30, 2018 2:46 pm
Baku kann einfach weg
Made my day

vandamm
Beiträge: 547
Registriert: Do Mär 16, 2006 1:01 am
Wohnort: d

Re: .:: Livethread Grand Prix von Russland- Sotschi ::

Beitrag von vandamm » So Sep 30, 2018 2:58 pm

Meinte vermutlich Brabus kann weg :finger:
Totto Wolf: "Ist Hamilton innen, diktiert er die Linie - Ist Hamilton außen, diktiert er die Linie..."

automatix23
Beiträge: 116
Registriert: So Sep 09, 2018 3:29 pm

Re: .:: Livethread Grand Prix von Russland- Sotschi ::

Beitrag von automatix23 » So Sep 30, 2018 3:09 pm

Zu dem Zeitpunkt der Saison hätte es jedes Team so gemacht, da könnt ihr euch noch so sehr aufregen. Vettel hats doch selber verkackt, er lag vor dem Stopp vor Lewis, wenn er zu blöde ist die Position zu halten muß er sich halt nicht wundern. Wie will er so Weltmeister werden, wenn er den Gegner einfach vorbei lässt?

Aber Verlierer des Tages ist mal wieder Pirelli - jeder hat ein Feuerwerk am Ende erwartet und was war? die mit den neuen Ultrasoft gingen unter, weder Verstappen noch Hülkenberg konnten mit den Autos mit den uralten Soft mithalten - was für einen Scheißreifen machen die denn bitte?

Smirnoff
Beiträge: 229
Registriert: So Mär 07, 2004 1:01 am
Wohnort: München

Re: .:: Livethread Grand Prix von Russland- Sotschi ::

Beitrag von Smirnoff » So Sep 30, 2018 3:09 pm

Mal abgesehen vom Rennergebnis heute. Was ist nur aus der F1 geworden?

3/4 vom Rennen wird gebummelt wegen Reifensparen, Benzinsparen, Motorsparen..... die wenigen Überholmanöver sind in der Regel durch DRS gefaked. Durch das Nachtankverbot gibt es auch keine strategische Möglichkeit mehr außer die 1-Stop Strategie. Selbst wenn die Reifen nochmal weicher werden, dann bummelt man halt nochmal drei Sekunden langsamer um den Kurs.

Mit “am Limit“ fahren hat das schon lange nichts mehr zu tun.

Mercedes kann ich auch schlecht einschätzen. Eigentlich möchte ich ihnen ja vorwerfen, schon die ganze Saison nur “zu spielen“. Genau wie 2017 ist man plötzlich ab Saisonmitte auf Knopfdruck überlegen, wenn es drauf ankommt. Allerdings müsste sowas schon perfekt inszeniert sein und es gäbe sicher mitwisser, welche irgendwann auspacken würden. Also alles nur Zufall?

Selbst die langweiligsten Rennen in den 90ern und 2000ern sind spannender als dieser Mist seit 2014 mit der Hybrid Sparformel.

GroundzeroHW
Beiträge: 496
Registriert: Do Mär 26, 2009 1:01 am

Re: .:: Livethread Grand Prix von Russland- Sotschi ::

Beitrag von GroundzeroHW » So Sep 30, 2018 3:11 pm

TOTO SCHÄM DICH!

So ein dreister Lügner!

vandamm
Beiträge: 547
Registriert: Do Mär 16, 2006 1:01 am
Wohnort: d

Re: .:: Livethread Grand Prix von Russland- Sotschi ::

Beitrag von vandamm » So Sep 30, 2018 3:16 pm

Sorry Mercedes war so extrem überlegen und ziehen wieder ihre Managementscheiße ab. Echt zum kotzen :flop: :flop: :flop:

Mit dem unterlegen Auto machen die es ganz gut :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Totto Wolf: "Ist Hamilton innen, diktiert er die Linie - Ist Hamilton außen, diktiert er die Linie..."

mikag
Beiträge: 915
Registriert: So Nov 30, 2003 1:01 am

Re: .:: Livethread Grand Prix von Russland- Sotschi ::

Beitrag von mikag » So Sep 30, 2018 3:18 pm

Ich hoffe, Vettel glaubt selbst nicht, dass er heute teilweise schneller als "die Jungs davorne" war. Ansonsten kommen zu Fahrwfehlern, Strategiefehlern und fehlender Leistung auch noch falsche Selbsteinschätzung dazu. :-|

automatix23
Beiträge: 116
Registriert: So Sep 09, 2018 3:29 pm

Re: .:: Livethread Grand Prix von Russland- Sotschi ::

Beitrag von automatix23 » So Sep 30, 2018 3:21 pm

Smirnoff hat geschrieben:
So Sep 30, 2018 3:09 pm
Mal abgesehen vom Rennergebnis heute. Was ist nur aus der F1 geworden?

3/4 vom Rennen wird gebummelt wegen Reifensparen, Benzinsparen, Motorsparen..... die wenigen Überholmanöver sind in der Regel durch DRS gefaked. Durch das Nachtankverbot gibt es auch keine strategische Möglichkeit mehr außer die 1-Stop Strategie. Selbst wenn die Reifen nochmal weicher werden, dann bummelt man halt nochmal drei Sekunden langsamer um den Kurs.

Mit “am Limit“ fahren hat das schon lange nichts mehr zu tun.

Mercedes kann ich auch schlecht einschätzen. Eigentlich möchte ich ihnen ja vorwerfen, schon die ganze Saison nur “zu spielen“. Genau wie 2017 ist man plötzlich ab Saisonmitte auf Knopfdruck überlegen, wenn es drauf ankommt. Allerdings müsste sowas schon perfekt inszeniert sein und es gäbe sicher mitwisser, welche irgendwann auspacken würden. Also alles nur Zufall?

Selbst die langweiligsten Rennen in den 90ern und 2000ern sind spannender als dieser Mist seit 2014 mit der Hybrid Sparformel.
naja, das Problem liegt zu einem großen Teil an den Pirelli Reifen - wenn ein Verstappen mit neuen Ultrasoft Reifen am Ende nicht die Zeiten fahren kann, die er zuvor mit den alten Soft gefahren ist, dann ist da ein fundamentales Problem in den Reifen. Schau dir Hülkenberg an, der kam 5 Sekunden hinter Perez raus und fiel dann sogar noch hinter Grosjean zurück, weil der Ultrasoft absoluter Dreck ist. Warum soll man nochmal Reifenwechseln, wenn der eigentlich schnellere Reifen dann deutlich langsamer ist? Vor ein paar Jahren hatten wir die idealen Reifen, die abgebaut haben über den Rennverlauf, so daß es sinnvoll war, nochmal zu stoppen, weil der neue Reifen schnell genug war um den Stop wieder rauszuholen. Aber weil sie halt ein paar mal zu oft geplatzt sind die Pirelli Dinger hat man jetzt diese Holzreifen, die nicht abbauen und ewig halten, da macht natürlich keiner mehr einen Stop. Und wenn dann die Mischungen, die schneller sein sollen auch noch langsamer sind.... Pirelli ist einfach peinlich.

Mercedes Brabus
Beiträge: 1252
Registriert: Mi Aug 11, 2004 1:01 am
Wohnort: Irgendwo zwischen Zürich und Berlin

Re: .:: Livethread Grand Prix von Russland- Sotschi ::

Beitrag von Mercedes Brabus » So Sep 30, 2018 3:28 pm

vandamm hat geschrieben:
So Sep 30, 2018 2:58 pm
Meinte vermutlich Brabus kann weg :finger:
och, unser Vettel Bubbi Fan ist enorm enttäuscht ;)
Aber keine Angst, kannst dich vielleicht auf Rene Rast freuen... durch die Teamorder von Audi! Sorry, bei Audi heisst es ja Teamwork, die in den letzten beiden Rennen stattgefunden haben.
:schumi: Mercedes Benz - Das Beste oder Nichts!
:top: BMW - Freude am Fahren!
:kotz: Audi - Vorsprung durch betrügen!

Benutzeravatar
seahawk
Beiträge: 6031
Registriert: Di Mai 20, 2003 1:01 am

Re: .:: Livethread Grand Prix von Russland- Sotschi ::

Beitrag von seahawk » So Sep 30, 2018 3:55 pm

Jan hat geschrieben:
So Sep 30, 2018 1:58 pm
Wie Peinlich ist Mercedes unbelievable. :shake: :kotz: :kotz:

FIA sollte unbedingt über den Winter eingreifen.
Keine Sorge 2 Rennen wird mErcedes sicher noch nicht gewinnen.

War ein gutes Rennen, statt F1 schön 6 Stunden die Sonne genossen und was schönes unternommen. So macht F1 Spaß. :schumi:

ArrowsA10B
Beiträge: 88
Registriert: So Mai 09, 2010 1:01 am

Re: .:: Livethread Grand Prix von Russland- Sotschi ::

Beitrag von ArrowsA10B » So Sep 30, 2018 4:48 pm

Smirnoff hat geschrieben:
So Sep 30, 2018 3:09 pm
Mal abgesehen vom Rennergebnis heute. Was ist nur aus der F1 geworden?

3/4 vom Rennen wird gebummelt wegen Reifensparen, Benzinsparen, Motorsparen..... die wenigen Überholmanöver sind in der Regel durch DRS gefaked. Durch das Nachtankverbot gibt es auch keine strategische Möglichkeit mehr außer die 1-Stop Strategie. Selbst wenn die Reifen nochmal weicher werden, dann bummelt man halt nochmal drei Sekunden langsamer um den Kurs.

Mit “am Limit“ fahren hat das schon lange nichts mehr zu tun.
:schumi:


Am besten war heute die Kameraeinblendung mit dem Kind, was während des Rennens auf der Mutter schlief.

Sonic84
Beiträge: 584
Registriert: Mi Mär 26, 2014 1:01 am

Re: .:: Livethread Grand Prix von Russland- Sotschi ::

Beitrag von Sonic84 » So Sep 30, 2018 5:05 pm

Das mit dem Kind habe ich mir auch gedacht und musste schmunzeln.

Benutzeravatar
danseys
Beiträge: 4525
Registriert: Fr Jul 06, 2007 1:01 am

Re: .:: Livethread Grand Prix von Russland- Sotschi ::

Beitrag von danseys » So Sep 30, 2018 8:25 pm

Mercedes Brabus hat geschrieben:
So Sep 30, 2018 2:44 pm
...So würde ich es als Teamchef machen...
immer diese Gutmenschen mit dem schlechten Gewissen... :lol:

Benutzeravatar
Maglion
Beiträge: 4018
Registriert: So Mär 07, 2004 1:01 am

Re: .:: Livethread Grand Prix von Russland- Sotschi ::

Beitrag von Maglion » Mo Okt 01, 2018 1:44 am

Mercedes macht einen perfekten Job und wenn beim Hamilton an einem Wochenende nicht alles rund läuft, sorgt man dafür, dass auch hier am Ende das perfekte Ergebnis raus kommt, auch wenn man dafür eine unsportliche Entscheidung treffen und Bottas einen verdienten Sieg wegnehmen muss. Aber das gehört eben zur völligen perfektion und dass man alles dem Ziel unterordnet, egal zu welchem Preis.

Das Problem ist nicht Mercedes, sondern Ferrari, denn Ferrari ist einfach schlampig und nicht genügend Zielorientiert.
Ferrari hatte von Anfang an ein sehr starkes Paket und hat diesen Vorteil nicht optimal genutzt, aus den Interviews konnte man sehr deutlich heraushören, dass sie fest der Meinung waren, dass ihr Paket deutlich überlegen ist und sie Rückschläge mit Leichtigkeit später in der Saison wieder ausgleichen können. Dazu gehört auch, dass Maurizio Arrivabene noch bis heute nicht verstehen kann, dass man ihn dafür kritisiert, dass es bei Ferrari keine klare Nr.1 und auch auch keine Teamorder gibt und er so tut, als würde es auch so zur WM reichen. Auch wenn man diese Einstellung aus sportlicher Sicht gut finden kann, zählt am Ende dann doch das Ergebnis und wer die WM sportlich verliert, ist trotzdem der Verlierer. Wenn der größte Gegner, selbst in einer dominanten Phase ganz klar einen Fahrer auf allen Ebenen, bis hin zum geschekten Sieg per Teamorder unterstützt, hat man nur mit gleichen Mittel eine Chance auf die Fahrer-WM.

Bei Ferrari läuft nichts wirklich rund und das bringt Unruhe und Ärger ins Team. Da addieren sich viele Kleinigkeiten zu einem großen Versagen auf ganzer Linie, das fängt mit schlechten (grundsätzlich langsamen) Boxenstopps an, geht über misslungene Strategien, uneffektiven Weiterentwicklungen, unnötigen Defekten, bis hin zu einer nicht zielführenden Teamführung in Bezug auf Nr. Status von Vettel oder sinnvollen Teamordern und die nötige Unterstützung von Raikkönen für Vettel.
Das alles sorgt bei Vettel für Frust, was sich auf der Strecke in Fehler und übermotivierten Manövern äußert, da tickt er ähnlich wie Hamilton, als es bei Mercedes Anfang der Saison nicht perfekt lief, versuchte er das zu kompensieren, was auch öfters mal in die Hose ging - aber Hamilton hat den Vorteil, dass sein Team besser organisiert ist, besser arbeitet und zielstrebiger ist und so das anfängliche Tief schnell überwunden wurde. Hamilton weiß, dass er von seinem Team zu 100% unterstützt wird und dass er sich auf sein Team verlassen kann - das beflügelt ihn und macht ihn fast unschlagbar.
Bei Vettel sieht es da völlig anders aus, denn er weiß, dass sein Team nicht die Topleistung wie Mercedes liefert, er weiß, dass wenn Ferrari in einem Tief ist, dass es zu lange dauert, bis sie es überwinden, er weiß, dass er von seinem Teamchef nicht die volle Unterstützung in allen Bereichen bekommt und bei jedem Boxemstop muss er Angst haben, das wieder was schief läuft. Dass sich das unweigerlich auf die Leistungsfähigkeit von Vettel auswirken muss, ist nachvollziehbar.
Wenn man sich die Körpersprach der Ferrari-Mitarbeiter anschaut, dann glaubt von denen niemand mehr an einen WM-Titel. Man sieht da viel verzweifelte Ratlosigkeit.

Zum Stand der F1 im Allgemeinen:
Die Dominanz von Mercedes, das zudem auch nicht gerade zu den beliebten Teams gehört, macht es immer mehr Fans schwer, Spaß beim F1-schauen zu haben. Eine Mercedes-Dominanz ist aus Sicht der Vermarkter deutlich schlechter als eine Ferrari-Dominanz, da viel mehr Fans gibt die eine Mercedes-Dominanz stört, als es bei einer Farrari-Dominanz der Fall wäre, da Ferrari an sich, um ein vielfaches mher Fans hat, als Mercedes. Mercedes kann das nur über die Personalie Hamilton etwas ausgleichen. Das nächste Problem ist, dass die Lücke hinter den Top 3 Teams immer größer wird und unter den Top3 RedBull irgendwo im Niemandland herumfährt - nach vorne keine Chance Ferrari und Mercedes zu gefährden und nach hinten so viel Abstand, so dass man sich um Verfolger keine Gedanken machen muss.
Auf der Rennstrecke sieht man vorne ein Rumgurken auf hohem Niveau und wenn man Glück hat, wird wenigstens die ersten 2 - 3 Runden hart um Positionen gekämpft. Sehenswerte Aktion gibt es eher im hinteren die Feld, von der man aber vieles nicht zu sehen bekommt, da die Kameras das "aufregende" rumgegurke an der Spitze zeigen müssen. Die meisten Überholmanöver sind DRS-Vorbeifahrmanöver, die die Fans nicht mal mehr zu einem müden Lächeln bewegen können.
Wenn die F1 wegen Reifen, Benzin, Material um bis zu 12 Sekunden je Runde langsamer fahren, wie in der Quali, wird es immer schwerer dieses rumrollen als Rennen ersnt zu nehmen - wozu 1000PS, wenn man die gleichen Rundzeiten auch mit 700PS fahren könnte? Dieses Rumgegurke sorgt auch dafür, dass es in den Rennen wenige Überraschungen z.B. durch Fahrfehler oder Ausflüge in Kiesbetten gibt - die F1 ist erschreckend zuverlässig langweilig und gibt es mal etwas Action auf der Strecke, schreien alle nach Untersuchungen und Strafen - so kann man die Fahrer schön dazu erziehen, in Zukunft noch langweiliger effektiv zu fahren - ganz tolle Sache.
Wenn ich mir dann noch anschaue, wie die Cockpits 2019 verteilt werden, dann zerstört das den letzten Rest der Illusion, dass man es hier mit der Königsklasse zu tun hat.
Aktuell ist in keinem Bereich Besserung in Sicht und das garantiert bis 2021, da brauch man sich nichts vormachen.
Da Ferrari dieses Jahr wieder nicht die Kurve bekommen hat, gehe ich nicht davon aus, dass sie bis 2012 Mercedes ernsthaft herausfordern können, zumal Mercedes jetzt schon wieder den Grundstein für die nächste dominate Saison legen können, währen Ferrari noch nicht mal weiß, wieso dieses Saison in die Hose gegangen ist. Und ich habe so eine AHnung, dass RedBull 2019 auch nicht mher zu den Top3 gehören wird und Ferrari dafür 2019 im Niemandsland herumirren wird - keine Chance gegen Mercedes und keine Gefahr von hinten...... :jupi: :zzz: :zzz: :zzz:
SimSeat-Racer

Sonic84
Beiträge: 584
Registriert: Mi Mär 26, 2014 1:01 am

Re: .:: Livethread Grand Prix von Russland- Sotschi ::

Beitrag von Sonic84 » Mo Okt 01, 2018 2:57 am

Du schreibst ja nicht (mehr) soviel hier. Aber wenn, dann liest es sich besser als das, was die (Pseudo-) Redaktion zum Besten gibt bei MST. Ganz deiner Meinung.
Schade, dass Michael nicht 2013 weitergemacht hat. Wer weißt wie sich das nochmal entwickelt hätte mit Mercedes.

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6364
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: .:: Livethread Grand Prix von Russland- Sotschi ::

Beitrag von Jan » Mo Okt 01, 2018 3:50 am

Super Analisiert Maggi :top:

Hmm Du meinst also 2019 wird Ferrari wieder absacken ? Könnte eher nicht der Junge Leclerc auftrumpfen, so er denn darf ?

....und die FIA sollte, wenn sie nicht noch mehr Zuschauer verlieren will, wirklich ab Abu Dhabi endlich die Mercedes Motoren einfrieren, und wenn die wirklich 2019 ins hinter treffen kommen sollten, dann eben wieder aufmachen.
So langsam glaub ich nämlich auch die Benz Leute spielen mit der ganzen Welt ne Große Show, damit ja keine Sanktionen kommen, bis zum Sommer einen auf unterlegen machen, und wenn es um die Wurst geht, dann ist die Karre mit einen mal wieder so überlegen Dominat, war bis jetzt die letzten Jahre immer genau so.
Wie schon geschrieben, da war die Ferrari Dominanz Anfang der 2000er Jahre, oder die angebliche RB Dominanz vor 8 Jahren ein Witz da gegen.

Benutzeravatar
seahawk
Beiträge: 6031
Registriert: Di Mai 20, 2003 1:01 am

Re: .:: Livethread Grand Prix von Russland- Sotschi ::

Beitrag von seahawk » Mo Okt 01, 2018 7:20 am

Für mich ist es unklar ob Ferrari wirklich das Problem ist, oder dass deren vermeintliche Stärke nur daher kam, dass Mercedes bewusst langsam gemacht hat. Mercedes wird schon schön darauf achten, dass sie nicht zu dominant aussehen. Gewinnt Hamilton 17 Rennen und Bottas den Rest, wird der Druck für Regeländerungen viel größer als wenn man den Anschein erzeugt, dass Ferrari aus eigener Unfähigkeit verloren hat.

Dissident
Beiträge: 8530
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: .:: Livethread Grand Prix von Russland- Sotschi ::

Beitrag von Dissident » Mo Okt 01, 2018 7:34 am

Driver of the day, kein Witz, Mad Max.

Highlight of the race: Bottas kurz vor der letzten Runde:"ey jungs, wie siehts eigentlich aus?erinnert ihr euch, hab Luwwys vorbeigelassen und so..." und das Team so "....*crickets*"..."

Dissident
Beiträge: 8530
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: .:: Livethread Grand Prix von Russland- Sotschi ::

Beitrag von Dissident » Mo Okt 01, 2018 7:38 am

Der Wurz scheint auch das richtig harte Zeug zu rauchen:"https://www.motorsport-total.com/formel ... g-18100103"

Ja nee is klar, Lügen Luwwys hat dieses Jahr sogar mehr gelitten als Jesus am Kreuz, wie wäre es damit? Ja Musik in den Ohren unseres Rappers/Modezaren" :jupi:

Dissident
Beiträge: 8530
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: .:: Livethread Grand Prix von Russland- Sotschi ::

Beitrag von Dissident » Mo Okt 01, 2018 9:04 am

Klingt geil, vor allem das mit den Mädels, dann würde ich auch jeden Stuss verbeiten den mir das Imperium Zermedes vorschreibt, die Dunkle Seite der Macht.

Bleibt nur zu hoffen dass nä.Jahr mit Leclerc der Umschwung kommt und die F1 das schwärzeste(höhö) Kapitel seiner Geschichte schliessen kann.

Benutzeravatar
seahawk
Beiträge: 6031
Registriert: Di Mai 20, 2003 1:01 am

Re: .:: Livethread Grand Prix von Russland- Sotschi ::

Beitrag von seahawk » Mo Okt 01, 2018 9:07 am

So würde mir F1 auch gefallen. Wurz :top:

Dafür kann man auch mal den McMahon von der F1 machen.

Wurz
Beiträge: 1264
Registriert: Mi Mai 14, 2003 1:01 am

Re: .:: Livethread Grand Prix von Russland- Sotschi ::

Beitrag von Wurz » Mo Okt 01, 2018 9:09 am

haha, saugeil.

Arno gegen Wurz bist du der Playstation Fahrer.

Antworten