.:: Livethread Nacht-GP von Singapur ::

Diskutieren Sie mit anderen Formel-1-Fans rund um die Welt über die Formel 1, das letzte Rennen, die Fahrer, Entwicklungen, Gerüchte, Neuigkeiten, etc.
Sonic84
Beiträge: 584
Registriert: Mi Mär 26, 2014 1:01 am

Re: .:: Livethread Nacht-GP von Singapur ::

Beitrag von Sonic84 » So Sep 16, 2018 10:44 pm

Ich persönlich denke auch, dass es bei den vier Titeln bei Vettel bleiben wird und dieser ab 2020 das Nachsehen gegen Leclerc haben wird. Denke Vettel tritt Ende 2021 zurück. Glaskugel und so.

vandamm
Beiträge: 547
Registriert: Do Mär 16, 2006 1:01 am
Wohnort: d

Re: .:: Livethread Nacht-GP von Singapur ::

Beitrag von vandamm » Mo Sep 17, 2018 1:47 am

HAM hat nicht mal annähernd die Klasse von Schumi und wurde nur von der FIAunterstützten Überlegenheit in den Ergebnissen gepuscht. Was war er den vorher. Ein glücks WM und oft eine Lachnummer. Glücks und Überlegenheitsbereinigt hat der höchsten 1 WM und 25 Siege....

Wird für nichts bestraft und die Nummer in AbuDabi 16 war Unsportlichkeit pur. Ach wie gerne hätte ich gesehen, dass ROS noch weiterfährt. Dann würde man auch sehen wie gut der BENZ ist. BOT ist doch ein Superlappen und kann nichts....

Ach ja genauso sehe ich Leclerc. Der hat noch nichts gezeigt und wird sowas von gebügelt von Vettel und Arrivabene nächstes Jahr...
Totto Wolf: "Ist Hamilton innen, diktiert er die Linie - Ist Hamilton außen, diktiert er die Linie..."

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 15960
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: .:: Livethread Nacht-GP von Singapur ::

Beitrag von shuyuan » Mo Sep 17, 2018 6:30 pm

mikag hat geschrieben:
So Sep 16, 2018 5:09 pm
Was hat das heutige Rennen mit BMW zu tun?? Ich seh keinen Zusammenhang.

Ich finde im Übrigen, dass Ferrai aktuell wesentlich professioneller und insgesamt besser aufgestellt ist, als in der jüngeren Vergangenheit. Es scheint im Moment aber noch nicht ganz zu reichen, evtl. dreht sich das Blatt auch noch einmal.
Es ist immer leicht die Fehler zu sehen, wenn ein Team führen könnte. An der Spitze kann man nur verlieren und nicht hinzugewinnen.
Bei Ferrari scheinen meiner Meinung nach die Fehler von Team und Fahrer in Wechselwirkung zu stehen. Wenn das Team einen Fehler macht, riskiert der Fahrer beim nächsten Rennen zu viel, was wiederum Punkte kostet. Daraufhin wird dann wieder eine riskante Strategie abgeleitet, um den verlorenen Boden wieder gut zu machen usw.. Und je weiter die Saison voranschreitet stehen dann alle ständig unter höherem Druck. Und wenn der dann mindest gleichwertige Gegner (Fahrer und Team!) keinen oder nur geringe Fehler machen, ist es einfach auch verdammt schwer bedeutend aufzuholen.
:schumi:

Aber leider ist Luigis Garage noch nicht professionell genug.
Das hat in der Tat Mercedes zu bieten.
Also wenn die Roten es nicht mal schaffen, Mercedes an einem schlechten Tag hinter sich zu lassen , ja dann Glückwunsch Hamilton zum 5 . WM Titel ohne Gegner. :naughty:

Das Rennen war meiner Meinung nach völlig öde.
Der Einzige der sich eventuell gefreut haben dürte ist der scheidende WM Abstauber Alfonso.

Und ein Top Ergebnis für Verstappen :top:
„Ich verstehe nicht, warum sich die Menschen vor neuen Ideen fürchten. Ich fürchte mich vor den alten.“ John Milton Cage jr.

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 4848
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: .:: Livethread Nacht-GP von Singapur ::

Beitrag von Helldriver » Mo Sep 17, 2018 10:31 pm

shuyuan hat geschrieben:
Mo Sep 17, 2018 6:30 pm
Aber leider ist Luigis Garage noch nicht professionell genug.
Also wenn die Roten es nicht mal schaffen, Mercedes an einem schlechten Tag hinter sich zu lassen , ja dann Glückwunsch Hamilton zum 5 . WM Titel ohne Gegner. :naughty:
Du verweigerst dich vor der Realität. Tatsächlich hat Vettel die fehlenden 40 Punkte selbst liegen lassen.
Das hat mit Luigis Garage mal gar nix zu tun.
In Baku war er beim Re-Start zu aggressiv und verwandelte einen sicheren zweiten Platz in einen vierten. In Hockenheim warf er einen sicheren Sieg weg. Und auch in Monza hätte er ein Auto gehabt, mit dem er hätte gewinnen können, wenn er sich nicht beim Versuch, Hamilton zu überholen, gedreht hätte.
Kleinere Patzer wie die Kollision mit Valtteri Bottas in Le Castellet oder die Grid-Strafe wegen des Blockierens von Carlos Sainz im Spielberg-Qualifying wollen wir hier gar nicht erst aufzählen.
Hamilton passieren nichtmal solche "Patzer", das macht den Unterschied.
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 15960
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: .:: Livethread Nacht-GP von Singapur ::

Beitrag von shuyuan » Mo Sep 17, 2018 11:00 pm

Die Realität verweigern , aha. damit kennst du dich bestens aus.
Die Strategie hat versagt, wir sind im singapur faden.
Aber vermutlich hast du nichts gesehen ausser das ergebnis. Wie eigentlich immer. :jupi:
Ausserdem habe ich dem über mir geantwortet.
„Ich verstehe nicht, warum sich die Menschen vor neuen Ideen fürchten. Ich fürchte mich vor den alten.“ John Milton Cage jr.

Dissident
Beiträge: 8521
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: .:: Livethread Nacht-GP von Singapur ::

Beitrag von Dissident » Mo Sep 17, 2018 11:22 pm

Strategie hin oder her, es ging maximal um P2, Mercedes hat seit dem Qualifying Singapur dominiert, genauso wie in Monza, damals jedoch hauptsächlich Reifenbedingt.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 15960
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: .:: Livethread Nacht-GP von Singapur ::

Beitrag von shuyuan » Di Sep 18, 2018 12:47 am

Dissident hat geschrieben:
Mo Sep 17, 2018 11:22 pm
Strategie hin oder her, es ging maximal um P2, Mercedes hat seit dem Qualifying Singapur dominiert, genauso wie in Monza, damals jedoch hauptsächlich Reifenbedingt.
Hinterher kann man fabulieren. Singapur ist keine mercedes sondern eher ferrari strecke.
Zu behaupten Vettel wäre selbst schuld trifft in diesem fall nicht zu und nur darum gehts.
„Ich verstehe nicht, warum sich die Menschen vor neuen Ideen fürchten. Ich fürchte mich vor den alten.“ John Milton Cage jr.

Benutzeravatar
flingomin
Beiträge: 2419
Registriert: Fr Aug 10, 2012 1:01 am

Re: .:: Livethread Nacht-GP von Singapur ::

Beitrag von flingomin » Di Sep 18, 2018 6:47 am

shuyuan hat geschrieben:
Di Sep 18, 2018 12:47 am
Hinterher kann man fabulieren. Singapur ist keine mercedes sondern eher ferrari strecke.
Zu behaupten Vettel wäre selbst schuld trifft in diesem fall nicht zu und nur darum gehts.
Nö. In SIngapur, zumindest im Rennen ist er sicher nicht selbst schuld. Das hat die Box verbockt, auch wenn Vettel dort realistisch gesehen das ganze Rennen nicht gegen Hamilton, sondern "nur" gegen Verstappen fuhr.

In der Qualifikation kann ich das nicht beurteilen, da hätte ich Vettel ehrlich gesagt mind. in der ersten Reihe, eigentlich sogar auf Pole erwartet.

Wäre dann vielleicht ein komplett anderes Rennen geworden.
Auf der anderen Seite fuhr Hamilton nie schneller als er unbedingt musste. Wer weiss, wieviele Reserven er noch im Ärmel hatte.

Benutzeravatar
seahawk
Beiträge: 6031
Registriert: Di Mai 20, 2003 1:01 am

Re: .:: Livethread Nacht-GP von Singapur ::

Beitrag von seahawk » Di Sep 18, 2018 7:31 am

Die Frage ist ja eher ob Ferrari Punkte liegen gelassen hat oder wie viele Mercedes ihnen geschenkt hat.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 15960
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: .:: Livethread Nacht-GP von Singapur ::

Beitrag von shuyuan » Di Sep 18, 2018 8:24 am

Arno hat geschrieben:
Di Sep 18, 2018 2:40 am
Moechte den interessanten Disput nicht weiter stoeren, jedoch bin ich daran interessiert zu lernen, wieso Singapur "eher eine Ferrari Strecke" sein soll(te)?

Was ich gesehen habe war, dass wann immer VER naeher kam, HAM problemlos den Abstand auf 3 Sekunden+ vergroessern konnte. Besonders deutlich, als VER direkt hinter HAM auftauchte und HAM nur eine (!) Runde brauchte, um den Abstand wieder auf 3 Sekunden zu bringen.
Das wahre Potential des Wagens hat man nicht gesehen.
Bisher jedenfalls nicht.
Bisher gab es für mercedes - wegen dem längeren radstand und Reifentemp- keine Favoritenrolle in engen kleinen Kursen sowie Monaco light.
Das schnellste Auto hatte Mercedes in den vergangenen drei Jahren aber nie. Man sei "furchtbar langsam" gewesen, denkt Technikchef James Allison mit Erschaudern zurück. Es trat immer das gleiche Problem auf: Die Reifen kamen nicht auf Temperatur. Oft wurde vermutet, dass der relativ lange Radstand und der geringe Anstellwinkel der Boliden damit zu tun hätten. Wirklich belegen ließ sich die These aber nie. Die Probleme durch den PS-Vorteil des Antriebsstrangs wettzumachen, war in Singapur - der zweitlangsamsten Bahn im Kalender - unmöglich.
Quelle
Die haben mehr gefunden als nur ein gutes Setup und Hamilton war top in Form. Sowas schlägt Vettel nicht mit Fiat.
Will mir doch jetzt keiner sagen , dass es jemanden gab, der vor dem Qualifiying gewusst hat mercedes fährt auf Pole ?
Ok, vielleicht hat es ein wenig damit zu tun dass Vettel im FT seinen Wagen demoliert hat. DA fehlte dann Trainigszeit.

Ich wiederhole mich: Mercedes ist Luigis Garage qualitätsmäßig insgesamt überlegen und das wird den Lewis ein weiteres Mal zum Weltmeister machen. Das steht für mich schon seit Monza fest.


Mehr iss nich.
„Ich verstehe nicht, warum sich die Menschen vor neuen Ideen fürchten. Ich fürchte mich vor den alten.“ John Milton Cage jr.

Dissident
Beiträge: 8521
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: .:: Livethread Nacht-GP von Singapur ::

Beitrag von Dissident » Di Sep 18, 2018 9:12 am

seahawk hat geschrieben:
Di Sep 18, 2018 7:31 am
Die Frage ist ja eher ob Ferrari Punkte liegen gelassen hat oder wie viele Mercedes ihnen geschenkt hat.
Eindeutig ersteres, Ferrari hatte nie den Luxus sich solche Fehler wie in Frankreich, Deutschland oder Italien leisten zu können.

So wie das Kräfteverhältnis ausschaut holt sich Mercedes die Vormachtstellung zurück. Einzelne Erfolge bleiben für Ferrari aber möglich.mehrissnich

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 15960
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: .:: Livethread Nacht-GP von Singapur ::

Beitrag von shuyuan » Di Sep 18, 2018 11:03 am

flingomin hat geschrieben:
Di Sep 18, 2018 6:47 am
Nö. In SIngapur, zumindest im Rennen ist er sicher nicht selbst schuld. Das hat die Box verbockt, auch wenn Vettel dort realistisch gesehen das ganze Rennen nicht gegen Hamilton, sondern "nur" gegen Verstappen fuhr.

In der Qualifikation kann ich das nicht beurteilen, da hätte ich Vettel ehrlich gesagt mind. in der ersten Reihe, eigentlich sogar auf Pole erwartet.

Wäre dann vielleicht ein komplett anderes Rennen geworden.
Auf der anderen Seite fuhr Hamilton nie schneller als er unbedingt musste. Wer weiss, wieviele Reserven er noch im Ärmel hatte.
ehrlicherweise muss man auch mal den stand VOR dem rennwocheende betrachten. Safetycar Möglichkeit in Singapur liegt bei 100% , normalerweise kracht es mehr. Die Fragen wer hätte profitieren können und wer nicht sind alles nur noch makulatur.
Dazu noch die evtl Regenmöglichkeit. Ziemlich viele Unwägbarkeiten. Aber ein Vettel in Topform und eine TopStrategie ohne diese Eventualitäten hätte (im nachhinein betrachtet) tatsächlich nicht zum Sieg geführt. Daher auch meine Annahme dass Ferrari nix mehr zu melden hat. Denn selbst mit einem Top Management des Teams und Fahrer müssten sie auf Fehler von Mercedes hoffen. Da bleibt nur noch eine vage Hoffnung (Dass Hamilton 2x ausfällt) auf den WM Sieg. Realistisch betrachtet ist das natürlich Unsinn.
„Ich verstehe nicht, warum sich die Menschen vor neuen Ideen fürchten. Ich fürchte mich vor den alten.“ John Milton Cage jr.

Antworten