Der wahre Grund warum Vettel an Hamilton vorbeikam

Diskutieren Sie mit anderen Formel-1-Fans rund um die Welt über die Formel 1, das letzte Rennen, die Fahrer, Entwicklungen, Gerüchte, Neuigkeiten, etc.
Antworten
lulesi
Beiträge: 2223
Registriert: Sa Aug 17, 2002 1:01 am

Der wahre Grund warum Vettel an Hamilton vorbeikam

Beitrag von lulesi » Mi Aug 29, 2018 8:54 pm

Es ist zu lustig, die ganze Welt schreibt wie stark der Ferrari ist weil Vettel Hamilton überholen konnte. Man spekuliert über Tricks und gewonnen Sekunden, über Sprit und Motorleistung, etc.

Der wahre Grund ist viel simpler, schaut euch die Inbordkamera von Hamilton aus der Startrunde einfach mal auf F1GP an:

Hamilton hat einfach vergessen in den 8. Gang zu schalten.

Er ist die Gerade im 7 Gang runtergefahren statt im 8. wie im weiteren Verlauf des Rennens.

AEnima
Beiträge: 62
Registriert: Fr Okt 13, 2017 9:25 pm

Re: Der wahre Grund warum Vettel an Hamilton vorbeikam

Beitrag von AEnima » Mi Aug 29, 2018 10:17 pm

Das sieht auf dem viergeteiten Video auf Youtube auch so aus,nur leider sieht man da die Shiftlights nicht.
Der Topspeed war am Ende aber etwa gleich mit Vettel.Vielleicht hätte der 8.Gang da nicht mehr so viel gebracht :confused:

W 196 R
Beiträge: 2274
Registriert: Fr Jan 22, 2010 1:01 am
Wohnort: Lugano

Re: Der wahre Grund warum Vettel an Hamilton vorbeikam

Beitrag von W 196 R » Mi Aug 29, 2018 10:23 pm

lulesi hat geschrieben:
Mi Aug 29, 2018 8:54 pm
Hamilton hat einfach vergessen in den 8. Gang zu schalten.
Ja, er wird halt alt, der Schinken. Klarer Fall von Alzheimer! Da wird man einfach vergesslich... :wink2:

Ich will ja niemanden enttäuschen, aber diese "Neuigkeit" ist schon ein alter Hut. Er hat einfach deshalb nicht in den 8. geschaltet, weil er vom Start weg nicht den gleichen Speed drauf hatte wie bei einer fliegenden Runde, und bei dem enormen Gegenwind macht das schon einen Unterschied.
"von allen Weltreligionen die schlimmste, radikalste, ignoranteste und tödlichste ist die... Klimareligion" Tse Lao

lulesi
Beiträge: 2223
Registriert: Sa Aug 17, 2002 1:01 am

Re: Der wahre Grund warum Vettel an Hamilton vorbeikam

Beitrag von lulesi » Mi Aug 29, 2018 10:47 pm

Nein das ist wohl eine Arg bescheidene Begründung.
Durch die enge Kurve Lasource ist die Geschwindigkeit auch in der Startrunde auf der Kemmelgeraden genauso schnell wie in den anderen Runden, außerdem schaltete er in den anderen Runden schon bei Eau Rouge in den 8 also quasi im ersten Drittel der Gerade.

Er gibt für mich nur einen nachvollziehbaren Grund, er hat einen Fehler gemacht.

W 196 R
Beiträge: 2274
Registriert: Fr Jan 22, 2010 1:01 am
Wohnort: Lugano

Re: Der wahre Grund warum Vettel an Hamilton vorbeikam

Beitrag von W 196 R » Do Aug 30, 2018 3:13 am

lulesi hat geschrieben:
Mi Aug 29, 2018 10:47 pm
Nein das ist wohl eine Arg bescheidene Begründung.
Durch die enge Kurve Lasource ist die Geschwindigkeit auch in der Startrunde auf der Kemmelgeraden genauso schnell wie in den anderen Runden, außerdem schaltete er in den anderen Runden schon bei Eau Rouge in den 8 also quasi im ersten Drittel der Gerade.

Er gibt für mich nur einen nachvollziehbaren Grund, er hat einen Fehler gemacht.
So sehr ich ja Schinki einen Fehler gönnen würde... :naughty: .... aber so selten dämlich glaube ich ist nicht mal er. Ich glaube das hätte selbst ein F1 Crack wie z.B. Michael Andretti hingekriegt der ja ansonsten kaum über die Startrunde hinauskam.... :D

Früher gabs öfters mal das Phänomen "Ja, I glaub der Berger hot si verscholtn", aber das war der mechanischen Handschaltung zu verdanken dass man den Gang dann nicht richtig getroffen hat (hab ich übrigens selber noch gefahren auf nem AGS von 1989, noch mit Zwischengas). Aber das ein F1 Rennfahrer einfach "vergisst" zu schalten wäre ja so wie wenn unsereins vergisst zu essen... :D

Es gibt ja ausser dem was ich schon erwähnt habe noch einen gewaltigen Unterschied zwischen der Startrunde und den anderen Runden den du vielleicht noch bedenken solltest. Auf der ersten Runde war Hami Erster und somit voll im sehr starken Gegenwind, auf den anderen war er Zweiter und somit im Windschatten von Vettel, dass man da einfacher hochschalten kann sollte ja wohl klar sein.
"von allen Weltreligionen die schlimmste, radikalste, ignoranteste und tödlichste ist die... Klimareligion" Tse Lao

W 196 R
Beiträge: 2274
Registriert: Fr Jan 22, 2010 1:01 am
Wohnort: Lugano

Re: Der wahre Grund warum Vettel an Hamilton vorbeikam

Beitrag von W 196 R » Do Aug 30, 2018 4:22 am

Arno hat geschrieben:
Do Aug 30, 2018 3:59 am
AGS?
1989er Version?
Le Luc?
:emb:
Jou, klar, was sonst? ;)
"von allen Weltreligionen die schlimmste, radikalste, ignoranteste und tödlichste ist die... Klimareligion" Tse Lao

Dissident
Beiträge: 8521
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: Der wahre Grund warum Vettel an Hamilton vorbeikam

Beitrag von Dissident » Do Aug 30, 2018 7:32 am

Was ist hier los? Vettel ist nache eigener Aussage mit weniger Flügel gefahren. Punkt 2: er war schon vor der La source quasi nebendran, Punkt 3: der Ferrari ist besser in sehr langsamen Kurven, Punkt 4 der Weg bis Ende Kemmel ist sehr lang.

Das war kein Hexenwerk. Man bedenke auch dass ohne Vettel im Weg seöbst der Force India hätte vorbeikommen können.

Benutzeravatar
Maglion
Beiträge: 4018
Registriert: So Mär 07, 2004 1:01 am

Re: Der wahre Grund warum Vettel an Hamilton vorbeikam

Beitrag von Maglion » Do Aug 30, 2018 12:32 pm

Dissident hat geschrieben:
Do Aug 30, 2018 7:32 am
Was ist hier los? Vettel ist nache eigener Aussage mit weniger Flügel gefahren. Punkt 2: er war schon vor der La source quasi nebendran, Punkt 3: der Ferrari ist besser in sehr langsamen Kurven, Punkt 4 der Weg bis Ende Kemmel ist sehr lang.

Das war kein Hexenwerk. Man bedenke auch dass ohne Vettel im Weg seöbst der Force India hätte vorbeikommen können.
Gerade weil die Gerade sehr lang ist und weil es nach dem Start ist, bei dem die Akkus voll sind, sollte man annehmen, dass Hamilton um ein rennentscheidendes Überholmanöver zu verhindern, auch alles abruft, was an Leistung im Auto steckt - also gut 1000PS und da sollte auf so einer langen Gerade selbst der 8. Gang ausgedreht werden - soviel ich weiß ist der 8 Gang in der F1 kein Spargang, sondern er wird so eingestellt, dass man ihn voll nutzen kann, auch in Kombination mit der Aerodynamik, die sich ja auch im Rennen nicht ändert und 2 - 10 Sekunden hinter dem Vordermann hat man keinen relevanten Windschatten - also hätte er da den 8. Gang auch nicht gebraucht.

Dass Vettel neben dran war bestreitet ja niemand, aber es ist schon auffällig, wie schnell er dann vorbei war und es erkärt auch nicht, wieso Hamilton gerade hier den 8. Gang nicht braucht / nutzt - später aber schon. Dafür hast Du bisher keine nachvollziehbare Erklärung parat.
SimSeat-Racer

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 4848
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Der wahre Grund warum Vettel an Hamilton vorbeikam

Beitrag von Helldriver » Do Aug 30, 2018 12:42 pm

Was soll die ganze Aufregung? Kann schon sein, dass Lewis den 8. Gang vergessen hat. Macht aber nix.
Vettel wäre eh spätestens 2-3 Runden später an ihm vorbei gegangen. Hamilton hat den 2 Platz eingefahen, mehr war ohne Regen an dem Tag sowieso nicht drin.
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

Tb87
Beiträge: 126
Registriert: Do Aug 31, 2017 1:01 am
Wohnort: Altaussee

Re: Der wahre Grund warum Vettel an Hamilton vorbeikam

Beitrag von Tb87 » Do Aug 30, 2018 1:54 pm

Arno hat geschrieben:
Do Aug 30, 2018 3:59 am
AGS?
1989er Version?
Le Luc?
:emb:
Mittlerweile haben die auch einen Benetton aus 98 und einen Arrows aus 2001. Die gehen richtig ab. 😁😁😁

Was die Sache mit Hamilton betrifft hab ich zwei Vermutungen 1.: Hamilton hat den Schwerpunkt einfach verpasst. Damit mein ich aber nicht das er vergessen hat an der Wippe zu ziehen sondern es einfach zum falschen Zeitpunkt ( Drehzahl) getan hat. Oder 2. Er hat einfach den Motor am anfang geschont( niedrigere Stufe) um später in der Saison mehr Runden mit voller Leistung zu haben..

W 196 R
Beiträge: 2274
Registriert: Fr Jan 22, 2010 1:01 am
Wohnort: Lugano

Re: Der wahre Grund warum Vettel an Hamilton vorbeikam

Beitrag von W 196 R » Do Aug 30, 2018 2:08 pm

Tb87 hat geschrieben:
Do Aug 30, 2018 1:54 pm
Mittlerweile haben die auch einen Benetton aus 98 und einen Arrows aus 2001. Die gehen richtig ab. 😁😁😁
Und was kostet der Spass mittlerweile? Ich war da vor über 20 Jahren, da waren es ca. 1500 pfund für ein Wochenende.

Tb87 hat geschrieben:
Do Aug 30, 2018 1:54 pm
Er hat einfach den Motor am anfang geschont( niedrigere Stufe) um später in der Saison mehr Runden mit voller Leistung zu haben..
Sorry, um den Motor zu schonen dreht er ihn im 7ten bis zu Anschlag? Verstehe ich nicht. Oder meinst du auf den nachfolgenden Runden?
"von allen Weltreligionen die schlimmste, radikalste, ignoranteste und tödlichste ist die... Klimareligion" Tse Lao

W 196 R
Beiträge: 2274
Registriert: Fr Jan 22, 2010 1:01 am
Wohnort: Lugano

Re: Der wahre Grund warum Vettel an Hamilton vorbeikam

Beitrag von W 196 R » Do Aug 30, 2018 2:30 pm

Maglion hat geschrieben:
Do Aug 30, 2018 12:32 pm
Gerade weil die Gerade sehr lang ist und weil es nach dem Start ist, bei dem die Akkus voll sind, sollte man annehmen, dass Hamilton um ein rennentscheidendes Überholmanöver zu verhindern, auch alles abruft, was an Leistung im Auto steckt - also gut 1000PS und da sollte auf so einer langen Gerade selbst der 8. Gang ausgedreht werden
Da schmeisst du jetzt aber ein paar Begriffe durcheinander. Die Leistung hängt ja vom Motor und seiner Drehzahl ab, nicht vom gewählten Gang, und ist normalerweise bei ca. 90% Drehzahl am höchsten. Der Unterschied zwischen 7. und 8. Gang ist vielmehr das Drehmoment was an den Rädern anliegt, deswegen schaltet man ja am Berg runter, und deswegen benutzt man auch den 7. Gang länger wenn man starken Gegenwind hat und nicht im Windschatten fährt
Maglion hat geschrieben:
Do Aug 30, 2018 12:32 pm
2 - 10 Sekunden hinter dem Vordermann hat man keinen relevanten Windschatten
Äh, echt jetzt? Wo denn sonst?
"von allen Weltreligionen die schlimmste, radikalste, ignoranteste und tödlichste ist die... Klimareligion" Tse Lao

Dissident
Beiträge: 8521
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: Der wahre Grund warum Vettel an Hamilton vorbeikam

Beitrag von Dissident » Do Aug 30, 2018 2:40 pm

In umgekehrter Reihenfolge wäre Vettel vorne geblieben aufgrund des besseren Starts und der Beschleunigung aus der LaSource wo der Ferrari besser ist. Ihr hängt euch zu sehr an den Gängen fest. Ob 7ter oder 8ter, ausgefahren ist man im 7ten schnell genug und wie hier schon geschrieben wurde war Hamultons Speed auch ohne Windschatten ende der Kemmel hoch genug. Es sind eben doch all die Faktoren die ich zusammengetragen habe und wie gesagt selbst Force India hätte vorbeifahren können wenn Vettel bspw.mehr Platz gelassen und Verstappen im FI gesessen hätte . :mrgreen:
Zuletzt geändert von Dissident am Do Aug 30, 2018 4:04 pm, insgesamt 1-mal geändert.

Tb87
Beiträge: 126
Registriert: Do Aug 31, 2017 1:01 am
Wohnort: Altaussee

Re: Der wahre Grund warum Vettel an Hamilton vorbeikam

Beitrag von Tb87 » Do Aug 30, 2018 3:35 pm

W 196 R hat geschrieben:
Do Aug 30, 2018 2:08 pm
Und was kostet der Spass mittlerweile? Ich war da vor über 20 Jahren, da waren es ca. 1500 pfund für ein Wochenende.




Sorry, um den Motor zu schonen dreht er ihn im 7ten bis zu Anschlag? Verstehe ich nicht. Oder meinst du auf den nachfolgenden Runden?
6.000+ je nachdem welches Paket du nimmst und wieviel Runden du fahren willst. Abgaben ohne Gewähr das ist bei mir auch schon 10 Jahre her...

Ich denke es ist eine Kombination von beiden. Einerseits hat er einfach den Punkt verpasst andererseits den Motor zurückgedreht. Wie weit er den Motor in den drehzahlbegrenzer fährt hat ja nichts mit der Einstellung des Motors als solches zu tun.. Ich nehm Mercedes einfach die Geschichte mit dem wir sind ja sooo langsam nicht ab. Die sollen mir mal die 3 schnellsten Sektoren in Spa erklären...

vandamm
Beiträge: 545
Registriert: Do Mär 16, 2006 1:01 am
Wohnort: d

Re: Der wahre Grund warum Vettel an Hamilton vorbeikam

Beitrag von vandamm » Do Aug 30, 2018 11:46 pm

Was für ein Dummfug diese Vermutungen....

Als Vettel an Ham vorbeiging spielte der 8 Gang noch keine Rolle.

Die Autos müssen vor Saison mit einer Getriebeabstimmung versehen werden. Das schließt Monza und Monaco mit ein. Hier vermutlich die deutlichsten Unterschiede.

Die Motoren drehen im Schnitt 12000 Umdrehnungen. Bedingt durch die Benzindurchflussmengen. Zugelassen wären sogar 15000 von der FIA. Kennt hier einer die Unterschiede der Gangabstufungen zwischen den Teams? Kann einer konkret sagen wie schnell alle in der Startrunde am Messpunkt waren? Alles dumme Vermutungen.

Ich denke in Sachen Geschwindigkeit waren die an einem Schnittpunkt zwischen Schalten und den Gang im Limit zu halten.

Denkt ihr der AMG geht dann in Lichtgeschwindigkeit. Da war der Arsch ab. Kein DRS und größere Flügel...
Totto Wolf: "Ist Hamilton innen, diktiert er die Linie - Ist Hamilton außen, diktiert er die Linie..."

Tb87
Beiträge: 126
Registriert: Do Aug 31, 2017 1:01 am
Wohnort: Altaussee

Re: Der wahre Grund warum Vettel an Hamilton vorbeikam

Beitrag von Tb87 » Fr Aug 31, 2018 11:04 am

Kollege da geht's um die Programmierung der gänge. Wenn der gang bei 12.300 u/min programmiert ist nimmt er dich bei 12.200 nicht genausowenig wie bei 12.400 Das hat nix mit der Übersetzung oder der Max Drehzahl zu tun. Das ist ein bedienfehler... Was passiert wäre wenn ham in den 8 geschalten hätte sei dahin gestellt. Aber von langsamer Mercedes kann keine Rede sein...

Dissident
Beiträge: 8521
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: Der wahre Grund warum Vettel an Hamilton vorbeikam

Beitrag von Dissident » Fr Aug 31, 2018 11:14 am

So oder so ist es weder der wahre, noch der entscheidende Grund.

Benutzeravatar
Sherry
Beiträge: 1943
Registriert: Do Jul 10, 2008 1:01 am
Wohnort: Buxtehude
Kontaktdaten:

Re: Der wahre Grund warum Vettel an Hamilton vorbeikam

Beitrag von Sherry » Fr Aug 31, 2018 11:35 pm

Wie kann der Mercedes denn im 7 Gang genauso schnell fahren wie im 8? In Monza wurde heute weit vor 320 schon in den 8. Gang geschaltet? Wie kann man denn dann im 7. gang 330+ ?

W 196 R
Beiträge: 2274
Registriert: Fr Jan 22, 2010 1:01 am
Wohnort: Lugano

Re: Der wahre Grund warum Vettel an Hamilton vorbeikam

Beitrag von W 196 R » Sa Sep 01, 2018 1:14 am

Sherry hat geschrieben:
Fr Aug 31, 2018 11:35 pm
Wie kann man denn dann im 7. gang 330+ ?
Ei voll in de roude Bereisch gedreht!
"von allen Weltreligionen die schlimmste, radikalste, ignoranteste und tödlichste ist die... Klimareligion" Tse Lao

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 4848
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Der wahre Grund warum Vettel an Hamilton vorbeikam

Beitrag von Helldriver » Sa Sep 01, 2018 7:48 am

Mit den aktuellen Motoren haben wir auch das Dilemma, das die Drezhalgrenze von den Teams gar nicht ausgenutzt wird, das macht einfach keinen Sinn bei den Hybrid Motoren. Erlaubt sind 15.000 U/Min, geschaltet wird meistens aber 11.500 U/Min. Das ist besser für den Verbrauch und deshalb sind die Motoren so konsturiert, dass Sie in diesem Bereich die meiste Leistung haben. So kann man dann auch mal den 8 Gang vergessen oder auslassen, gerade beim Start spielt das eigentlich eine unwesentliche Rolle.
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

Dissident
Beiträge: 8521
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: Der wahre Grund warum Vettel an Hamilton vorbeikam

Beitrag von Dissident » Sa Sep 01, 2018 11:35 am

Vergleich 2017 gegen 2018: https://www.youtube.com/watch?v=9GW-QutnX-E

letztes Jahr fehlte es einfach "oben rum" :D

Benutzeravatar
flingomin
Beiträge: 2417
Registriert: Fr Aug 10, 2012 1:01 am

Re: Der wahre Grund warum Vettel an Hamilton vorbeikam

Beitrag von flingomin » So Sep 02, 2018 7:34 pm

Helldriver hat geschrieben:
Sa Sep 01, 2018 7:48 am
Mit den aktuellen Motoren haben wir auch das Dilemma, das die Drezhalgrenze von den Teams gar nicht ausgenutzt wird, das macht einfach keinen Sinn bei den Hybrid Motoren. Erlaubt sind 15.000 U/Min, geschaltet wird meistens aber 11.500 U/Min. Das ist besser für den Verbrauch und deshalb sind die Motoren so konsturiert, dass Sie in diesem Bereich die meiste Leistung haben. So kann man dann auch mal den 8 Gang vergessen oder auslassen, gerade beim Start spielt das eigentlich eine unwesentliche Rolle.
Es liegt aber weniger an den Hybrid Motoren per se.
Es liegt ganz einfach am Reglement, das den max Benzindurchfluss auf 100 Kilogramm pro Stunde ab 10500 U/min begrenzt.

Antworten