.:: Livethread Grand Prix von Ungarn - Budapest ::.

Diskutieren Sie mit anderen Formel-1-Fans rund um die Welt über die Formel 1, das letzte Rennen, die Fahrer, Entwicklungen, Gerüchte, Neuigkeiten, etc.
F1Fan.
Beiträge: 566
Registriert: Sa Mär 06, 2010 1:01 am
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

.:: Livethread Grand Prix von Ungarn - Budapest ::.

Beitrag von F1Fan. » Do Jul 26, 2018 6:07 pm

Willkommen im Ungarn-Livethread! 8)

Als finale Station vor der Sommerpause gastiert die Formel 1 unmittelbar nach Deutschland am letzten Juli-Wochenende 2018 zum 34. Mal beim Osteuropäischen GP-Klassiker in Ungarn. Nach dem 12. Saisonrennen von
Budapest folgt bis Spa ein einmonatiges Break.

Budapest-Experte Vettel will gegen WM-Leader Hamilton zurückschlagen

Im WM-Kampf übernahm Mercedes-Titelverteidiger Lewis Hamilton durch das in Führung liegende Aus von Sebastian Vettel mit dem Hockenheim-Sieg und 17 Punkten Vorsprung deutlich die Tabellenspitze (188/171). Nach zwei Siegen in den vergangenen drei Jahren will Ferraris Ungarn-Experte Vettel jedoch zurückschlagen. In der Vorsaison komplettierten Teamkollege Kimi Raikkönen und Valtteri Bottas das Budapester Stockerl. Hinter den Finnen rechnen sich am winkligen Hungaroring ebenso die Red-Bull-Piloten Danny Ricciardo und Max Verstappen Chancen aus. In der Teamwertung setzte sich Silber ebenso vor Rot (310/302). Während Haas zuletzt vor Renault die Nase im Mittelfeld voran hatte, soll Strolls Milliardärs-Vater Lawrence nach dem Hinterherfahren im Williams nun für seinen Kanadischen Sohnemann Lance tatsächlich Force India aufkaufen. Genau wie beim Deutschland-GP liefert Pirelli mit der Supersoft-Lücke die Reifenmischungen Ultrasoft, Soft und Medium nach Ungarn. Abseits des sportlichen trauert die Formel 1 um FIAT/Ferrari-Boss Sergio Marchione: Der 66-Jährige Italiener verstarb nach einer Operation am Mittwoch in Zürich.

Landes- und Streckenvorstellung

Ungarns Republik befindet sich im Pannonischen Becken umschlossen von Österreich, der Slowakei, Ukraine, Rumänien im Osten sowie den südlichen Nachbarn Serbien, Kroatien und Slowenien in Mitteleuropa. Die 10 Millionen Ungarn sind seit 2004 Mitglied der Europäischen Union, behielten jedoch weiterhin den Forint. Donau-Hauptstadt und Touristenmetropole Budapest wurde 1873 durch die Zusammenlegung der Städte Buda und Pest gegründet und beheimatet mit 1,7 Millionen Einwohnern ein Fünftel der Magyaren. Berühmt sind neben dem majestätischen Parlament die Kettenbrücke und Heldenplatz, der Plattensee im Südwesten des Landes sowie das scharfe Gulaschgericht. In Budapests Hügelidylle Mogyoród gelegen, gilt der 1986 eröffnete und nur 4,381 km kurze Hungaroring (70 Rennrunden) im Hammerhai-Layout als winkliges "Monaco ohne Leitplanken" sowie "halber Heim-Grand-Prix der Österreicher". Die kurzen DRS-Zonen befinden sich auf Start-Ziel sowie unmittelbar nach dem ersten Kurvengeschlängel. Dennoch ist überholen am engen und staubigen Kurs ungemein schwierig und hebt damit besonders die Bedeutung der Startaufstellung im Qualifying. Das Ungarn-Wochenende beginnt mit dem Freitagstraining um 11:00 bzw. 15:00 Uhr wie gewohnt.



Streckendaten, Zeitplan und Wetter:


Name Hungaroring
Länge 4.381 Meter
Runden 70
Distanz 306,630 km


Freitag, 27. Juli:

01. Freies Training 11:00 - 12:30 Uhr LIVE N-TV

02. Freies Training 15:00 - 16:30 Uhr LIVE ORF eins, N-TV

Samstag, 28. Juli:

03. Freies Training 12:00 - 13:00 Uhr Relive RTL

Qualifying 15:00 Uhr LIVE ORF eins, RTL, SRF zwei

Sonntag, 29. Juli:

Rennen 15:10 Uhr LIVE ORF eins, RTL, SRF zwei


Nach Deutschland hält auch das Ungarn-Wochenende typisches Sommerwetter bereit.
Bei Temperaturen um die 30-Grad-Marke sind in Budapest jederzeit Gewitter möglich.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 15960
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: .:: Livethread Grand Prix von Ungarn - Budapest ::.

Beitrag von shuyuan » Do Jul 26, 2018 7:31 pm

Danke F1Fan :D

Dissident
Beiträge: 8527
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: .:: Livethread Grand Prix von Ungarn - Budapest ::.

Beitrag von Dissident » Fr Jul 27, 2018 11:36 am

https://www.motorsport-total.com/formel ... t-18072615

Willkommen auf dem Jahrmarkt der Eitelkeiten, die kleine Wurst Gammilton braucht mal wieder Babysitter und eine Mami die ihm sagt wie toll er ist.

Als Vettel gemerkt hat wie schnell Hamilton fährt, hat er auch aufgedreht und hat seinerseits seinen Vorsprung auf Raikkonen und Bottas ausgebaut.so what?

kollber
Beiträge: 50
Registriert: Fr Jul 20, 2018 12:52 pm

Re: .:: Livethread Grand Prix von Ungarn - Budapest ::.

Beitrag von kollber » Fr Jul 27, 2018 1:03 pm

Nicht schlecht für das 1Ft. Hoffentlich schmeisst Zitterbubi nicht wieder alles in die Tonne.

Dissident
Beiträge: 8527
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: .:: Livethread Grand Prix von Ungarn - Budapest ::.

Beitrag von Dissident » Fr Jul 27, 2018 2:01 pm

Keine Sorge, das einzige was in die Tonne geschmissen wird sind deine billigen Provokationen.



Ok ok, und die Hoffnungen von Zermedes auf ein Treppchen.

formel4fan
Beiträge: 47
Registriert: Mo Jul 23, 2018 11:14 am

Re: .:: Livethread Grand Prix von Ungarn - Budapest ::.

Beitrag von formel4fan » Fr Jul 27, 2018 4:59 pm

Dissident hat geschrieben:
Fr Jul 27, 2018 2:01 pm
Keine Sorge, das einzige was in die Tonne geschmissen wird sind deine billigen Provokationen.



Ok ok, und die Hoffnungen von Zermedes auf ein Treppchen.
Gibt es auch "teure Provokationen"?
"...die kleine Wurst Gammilton..."
Immer schön den Ball flach halten.

Im Sinne einer spannenden WM wäre es schön, wenn Mercedes den enormen Rückstand schnell wieder aufholen würde.
So sieht es durch den in allen Bereichen extrem überlegenen Ferrari nach einer total langweilgen Siegesserie aus, die nur ab und zu von (aber leider nicht genug) Vettels Extravaganzen unterbrochen wird.
Es wurde doch sonst immer gezetert, wenn es angeblich zu langweilig war, die letzten Jahre.

kollber
Beiträge: 50
Registriert: Fr Jul 20, 2018 12:52 pm

Re: .:: Livethread Grand Prix von Ungarn - Budapest ::.

Beitrag von kollber » Fr Jul 27, 2018 5:38 pm

Na ja, Dissi... hat vermutlich schon vergessen wie Vettel letztes Jahr dem Ham ins Wägelchen gezittert ist. Völlig unbedrängt und ohne möglichen Einfluss aufs Rennen. Nur um seine Nervenstärke zu beweisen. :lol:

Und jetzt empfindet er den Begriff "Zitterbubi" als Provokation.
Man sollte ihm empfehlen bei diesem Wetter eine Kopfbedeckung zu tragen.

Dissident
Beiträge: 8527
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: .:: Livethread Grand Prix von Ungarn - Budapest ::.

Beitrag von Dissident » Fr Jul 27, 2018 6:42 pm

Ich weiß nur dass der Rapper wohl als erstes gezittert hat, den er hat den ersten Fahrfehler begangen, nur halt wie immer mit mehr Glück als Verstand, an einer Stelle mit asphaltierter Auslaufzone. All die Gebete dieses Einfaltspinsels scheinen sich gelohnt zu haben, hail Satanas! :finger:

Dissident
Beiträge: 8527
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: .:: Livethread Grand Prix von Ungarn - Budapest ::.

Beitrag von Dissident » Sa Jul 28, 2018 9:53 am

Quick Mick macht es fast wie sein Vater 1992 in Belgien, sensationell. :schumi:

Ich hab heut morgen zufälligerweise beim Herumzappen gesehen dass das Rennen läuft, später gibts ja noch die 24h von Spa. :top:

zur F1: mal sehen obs Vettel machen kann, die Red Bull werden Bärenstark sein, ich gehe mal davon aus dass Mercedes einige Zehntel fehlen wird. Werde mir das FP3 anschauen(bisher keine Session gesehen) um mir ein Bild davon zu machen wo RBR und Ferrari einfach zu stark für Merc sind.

Dissident
Beiträge: 8527
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: .:: Livethread Grand Prix von Ungarn - Budapest ::.

Beitrag von Dissident » Sa Jul 28, 2018 12:49 pm

Schinki dreht Pirouetten und ist mal wieder völlig überfordert, Schrottas der Müllfahrer scheint gut aufgestellt zu sein. Ferrari dominiert nicht alle Sektoren, Sektor 2 gehört Zermedes. Red Bull vllt. doch nicht so stark wie erwartet ?

Schrottas jetzt auch mit der Pirouette. Mercedes völlig verzweifelt. :finger:

lulesi
Beiträge: 2223
Registriert: Sa Aug 17, 2002 1:01 am

Re: .:: Livethread Grand Prix von Ungarn - Budapest ::.

Beitrag von lulesi » Sa Jul 28, 2018 1:16 pm

Auf Sky UK sagten sie dass Mercedes mehr Abtrieb fährt und deshalb in einigen Kurven einen Vorteil hat. Ich glaube sie lobten besonders Kurve 7/8.

Dissident
Beiträge: 8527
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: .:: Livethread Grand Prix von Ungarn - Budapest ::.

Beitrag von Dissident » Sa Jul 28, 2018 1:20 pm

sollen die doch mehr abtrieb fahren, habens ja auch nötig und der motor erlaubt es ja auch ohne große einbußen.

Mercedes Brabus
Beiträge: 1252
Registriert: Mi Aug 11, 2004 1:01 am
Wohnort: Irgendwo zwischen Zürich und Berlin

Re: .:: Livethread Grand Prix von Ungarn - Budapest ::.

Beitrag von Mercedes Brabus » Sa Jul 28, 2018 4:10 pm

Dissident hat geschrieben:
Sa Jul 28, 2018 12:49 pm
Schinki dreht Pirouetten und ist mal wieder völlig überfordert, Schrottas der Müllfahrer scheint gut aufgestellt zu sein. Ferrari dominiert nicht alle Sektoren, Sektor 2 gehört Zermedes. Red Bull vllt. doch nicht so stark wie erwartet ?

Schrottas jetzt auch mit der Pirouette. Mercedes völlig verzweifelt. :finger:
ach, war das ein geiles quali :) :) :wink2:

Mercedes AMG dominiert im Regen, mann kann so stolz sein, einen AMG und BMW zu fahren. ;)

und der Vettel zittert vor dem Regen, wird sogar von Kimi gebügelt!
:schumi: Mercedes Benz - Das Beste oder Nichts!
:top: BMW - Freude am Fahren!
:kotz: Audi - Vorsprung durch betrügen!

Dissident
Beiträge: 8527
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: .:: Livethread Grand Prix von Ungarn - Budapest ::.

Beitrag von Dissident » Sa Jul 28, 2018 4:36 pm

überraschend war nur dass RBR nicht schnell genug gewesen sind. Das Mercedes im Regen stärker als Ferrari ist, daran hat sich in den letzten 4 Saisons nichts geändert. Kimi hat aber auch mal wieder versagt, wo war der letzte Run? mal wieder ein Fahrfehler?

Was solls, der Start morgen wird interessant und das Rennen ist lang, wer weiss schon wie das Kräfteverhältnis im Rennen sein wird. Tendenziell ist Mercedes im Rennen besser aufgestellt, das Ferrari besser mit den Reifen kann stimmt so auch nicht mehr, wie man die letzten Rennen sehen konnte.

Ferrari muss einfach weiterhin die richtigen strategischen Entscheidungen treffen, heute hat man sich richtig entschieden, morgen muss man wieder über die Strategie Druck aufbauen bevor man zu lange hinter den Mercedes festhängt.(falls Ferrari etwas schneller sein sollte)

Mercedes Brabus
Beiträge: 1252
Registriert: Mi Aug 11, 2004 1:01 am
Wohnort: Irgendwo zwischen Zürich und Berlin

Re: .:: Livethread Grand Prix von Ungarn - Budapest ::.

Beitrag von Mercedes Brabus » Sa Jul 28, 2018 4:53 pm

Dissident hat geschrieben:
Sa Jul 28, 2018 4:36 pm
überraschend war nur dass RBR nicht schnell genug gewesen sind. Das Mercedes im Regen stärker als Ferrari ist, daran hat sich in den letzten 4 Saisons nichts geändert. Kimi hat aber auch mal wieder versagt, wo war der letzte Run? mal wieder ein Fahrfehler?

Was solls, der Start morgen wird interessant und das Rennen ist lang, wer weiss schon wie das Kräfteverhältnis im Rennen sein wird. Tendenziell ist Mercedes im Rennen besser aufgestellt, das Ferrari besser mit den Reifen kann stimmt so auch nicht mehr, wie man die letzten Rennen sehen konnte.

Ferrari muss einfach weiterhin die richtigen strategischen Entscheidungen treffen, heute hat man sich richtig entschieden, morgen muss man wieder über die Strategie Druck aufbauen bevor man zu lange hinter den Mercedes festhängt.(falls Ferrari etwas schneller sein sollte)
endlich mal ein normaler, objektiver Beitrag von dir, ohne ständig zu provozieren!

Der Start entscheidet!Der Rest ist Langeweile pur in Ungarn.
:schumi: Mercedes Benz - Das Beste oder Nichts!
:top: BMW - Freude am Fahren!
:kotz: Audi - Vorsprung durch betrügen!

Benutzeravatar
danseys
Beiträge: 4525
Registriert: Fr Jul 06, 2007 1:01 am

Re: .:: Livethread Grand Prix von Ungarn - Budapest ::.

Beitrag von danseys » Sa Jul 28, 2018 5:45 pm

Mercedes Brabus hat geschrieben:
Sa Jul 28, 2018 4:53 pm
endlich mal ein normaler, objektiver Beitrag von dir, ohne ständig zu provozieren!
Was für ein Quatsch! @Dissident ist niemals "normal, objektiv und provokationsfrei"! 8)

Drei Fehler in einem Satz, also vergiss es... :wink2:

Dissident
Beiträge: 8527
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: .:: Livethread Grand Prix von Ungarn - Budapest ::.

Beitrag von Dissident » Sa Jul 28, 2018 5:49 pm

geh dir lieber ein Eis holen.

AMIGA
Beiträge: 7
Registriert: Sa Jul 28, 2018 5:17 pm

Re: .:: Livethread Grand Prix von Ungarn - Budapest ::.

Beitrag von AMIGA » Sa Jul 28, 2018 7:01 pm

Mercedes stellt seit 2014 ununterbrochen das Weltmeisterauto. Rosberg hat gezeigt, dass selbst er als m.E. nicht überragender Fahrer im Stande war, Hamilton in Schach zu halten und mit etwas Glück bzw. Pech für Hamilton auch den Titel zu holen. Man hat mit Bottas nun den perfekten Nr. 2 - Mann gefunden. Der begehrt nicht wie Rosberg auf und will siegen, sondern fügt sich perfekt in seine Rolle als Ausputzer und Rückenfreihalter und Vorbeilasser für Hamilton.

Hamilton ist ohne Zweifel einer der besten Fahrer der letzten Jahre, dass das Auto allerdings (auch durch die immer wieder beindruckend effiziente und zeitlich punktgenaue Arbeit der Mechaniker und Strategen im Hintergrund, die das Auto immer wieder auf die jeweiligen Verhältnisse einstellen) erdrückend überlegen ist, verdirbt einem doch schon länger das Zusehen, den Faktor zugeschneiderte Reifen einmal außen vorgelassen. Aber diese Phase geht wohl auch wieder vorbei, bei Schumacher/Ferrari und Vettel/Red Bull hatte man auch jahrelang Mitleid mit der Konkurrenz, ich zumindest...
Auch hat man bei Fahrern wie Alonso oder Button gesehen wie es sich auswirkt, wenn sie im "richtigen" Fahrzeug unterwegs sind, oder eben nicht mehr.

Auch wenn ich Hamilton wie gesagt für einen sehr guten Fahrer halte, würde ich gerne mal Ricciardo und ähnliche Kaliber im Mercedes sehen wollen, um Hamiltons Leistung korrekt einschätzen zu können.

Unabhängig davon wird mir der Typ immer unsympathischer mit seinem Gehabe und Getue und Gejammer, diese Charakterzüge trägt er einfach impulsiv (von Wolf begrüßt) nach außen, um im Nachhinein nach Beratung mit seinen PR-Betreuern die Hälfte seiner Aussagen wieder zu relativieren oder zurückzuziehen. Kein Fahrer der Tour würde sich öffentlich über zu wenig Würdigung beschweren (selbst Vettel nicht, obwohl der teilweise ähnliche Allüren an den Tag legt). Er sollte für eine Saison mit Alonso das Cockpit tauschen, das würde ich beiden aufrichtig gönnen. Ich sehe jedenfalls kaum einen Fahrer auf der Tour, der mit dem Auto beim letzten Rennen unter selben Rahmenbedingungen nicht in ähnlichem Ausmaß aufgeholt hätte.

Was Hamilton und Wolf und Lauda die letzten Monate in der Öffentlichkeit vom Stapel gelassen haben, ist dümmlich, arrogant, überheblich - alles andere als sportlich. Beispielsweise Ferrari absichtliche Unfallverursachung zu unterstellen zeigt, wie diese drei Sympathieträger wirklich "ticken".

Aber, und das glaube ich wirklich, Hamilton hat im Kampf um die WM Vettel gegenüber einen großen psychologischen Vorteil (solange seine Knechte das Auto vernünftig herrichten): Er lebt ganz offensichtlich in einer Blase, in seiner eigenen kleinen Welt. Diese verschrobene Selbstwahrnehmung gibt ihm offensichtlich ein nicht zu vernachlässigendes Maß an Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein. Dieses Moment, sein Auto und Bottas' Schützenhilfe werden ihm sicherlich auch morgen wieder in die Karten spielen. Oder eben auch Gott... :jupi:

So oder so - ich wünsche allen viel Spaß morgen beim Zusehen; schönes Wochenende in die Runde! :)

formel4fan
Beiträge: 47
Registriert: Mo Jul 23, 2018 11:14 am

Re: .:: Livethread Grand Prix von Ungarn - Budapest ::.

Beitrag von formel4fan » Sa Jul 28, 2018 9:30 pm

Ferrari ist einfach zu überlegen. Da muss "der Alte" (wie ein bekannter Physiker ihn nannte) wieder mal nachhelfen.
Hoffentlich setzt Hamilton seinen Lauf fort, auch wenn er nur mit stumpfen Waffen kämpft.
Strategisch hat Mercedes noch enormen Nachholbedarf. Hamilton muss bestimmt im Rennen wieder seinem Instinkt folgen und falsche Entscheidungen vom Team korrigieren.

vandamm
Beiträge: 547
Registriert: Do Mär 16, 2006 1:01 am
Wohnort: d

Re: .:: Livethread Grand Prix von Ungarn - Budapest ::.

Beitrag von vandamm » So Jul 29, 2018 2:21 am

Oh Gott ich will den Doni zurück. Der konnte sich wenigsten gut ausdrücken. Dieses ganz ohhhh der Schinken ist so geil nerft etwas. Wenn dem das Glück ausgeht, dann ist der plötzlich 40 Punkte zurück.

Btw ich sage es immer wieder. Der hat gegen Rosie einen Titel verloren.....
Und das mit einem absolut traurigen letzten Rennen was Fairness angeht....
Das macht so kein Großer und sorry selbst die englischen Rennfahrer sehen das so......

Und dieses ich kann über Wasser gehen. Naja perfekt passende Regenreifen, die es der Aero erlaubt wirklich zu arbeiten.

Egal was Benz macht die haben morgen mega Druck.
Totto Wolf: "Ist Hamilton innen, diktiert er die Linie - Ist Hamilton außen, diktiert er die Linie..."

AEnima
Beiträge: 62
Registriert: Fr Okt 13, 2017 9:25 pm

Re: .:: Livethread Grand Prix von Ungarn - Budapest ::.

Beitrag von AEnima » So Jul 29, 2018 11:45 am

AMIGA hat geschrieben:
Sa Jul 28, 2018 7:01 pm

Auch wenn ich Hamilton wie gesagt für einen sehr guten Fahrer halte, würde ich gerne mal Ricciardo und ähnliche Kaliber im Mercedes sehen wollen, um Hamiltons Leistung korrekt einschätzen zu können.
Hamilton hat Alonso,Button und Rosberg geschlagen und von denen hat jeder mehr erreicht als Ricciardo,also was soll diese Aussage.
Gibt es in der F1-Historie einen Rennfahrer,der eine ähnliche Galerie ans Spitzenfahrern als Teamkollegen hatte ?

Schumi_Fan_1990
Beiträge: 813
Registriert: So Okt 04, 2015 1:01 am
Wohnort: Deutschland

Re: .:: Livethread Grand Prix von Ungarn - Budapest ::.

Beitrag von Schumi_Fan_1990 » So Jul 29, 2018 11:52 am

AMIGA hat geschrieben:
Sa Jul 28, 2018 7:01 pm
Unabhängig davon wird mir der Typ immer unsympathischer mit seinem Gehabe und Getue und Gejammer, diese Charakterzüge trägt er einfach impulsiv (von Wolf begrüßt) nach außen, um im Nachhinein nach Beratung mit seinen PR-Betreuern die Hälfte seiner Aussagen wieder zu relativieren oder zurückzuziehen.
So sehe ich das auch. Es heißt ja immer, dass nur die Leistung auf der Strecke zählt. Das mag sein, aber wie soll man Hamiltons sportliche Leistungen vernünftig bewerten, wenn er selbst derjenige ist, der mit seinem Getue und Gehabe ständig dafür sorgt, dass man den Fokus auf andere Dinge legt? Das hat er sich demnach selbst zuzuschreiben.
Michael Schumacher - Stefan Bellof - Colin McRae - Gil de Ferran

AMIGA
Beiträge: 7
Registriert: Sa Jul 28, 2018 5:17 pm

Re: .:: Livethread Grand Prix von Ungarn - Budapest ::.

Beitrag von AMIGA » So Jul 29, 2018 2:32 pm

AEnima hat geschrieben:
So Jul 29, 2018 11:45 am
Hamilton hat Alonso,Button und Rosberg geschlagen und von denen hat jeder mehr erreicht als Ricciardo,also was soll diese Aussage.
Es ist eine (meine) Aussage, mehr nicht, Punkt. Kann man in Foren so machen. ;)
AEnima hat geschrieben:
So Jul 29, 2018 11:45 am
Gibt es in der F1-Historie einen Rennfahrer,der eine ähnliche Galerie ans Spitzenfahrern als Teamkollegen hatte ?

Mit Alonso als Teamkollegen war Hamilton zu Saisonende punktgleich soweit ich weiß. Button war 2011 43 Punkte vor Hamilton. Und wie konnte Rosberg Weltmeister vor Hamilton werden?
Die ganze Heuchelei und Schieberei fängt erst im direkten Kampf um den Titel an.
Das ist wie im Boxen, da ist soviel Absprache und Schiebung und finanzieller Hintergrund im Spiel, dass es nie und nimmer ausschließlich eine Frage der Sportlichkeit ist. Die Jungs haben nur alle Verschwiegenheit mit ihrem Vertrag unterschrieben. Und wenn über Boxenfunk keine Stallorder kommt, dann nur, weil die mittlerweile die möglichen Szenarien vorher eingetrichtert kriegen, so dass sie wissen, wie sie ohne Aufsehen zu erregen oder Zweifel aufkommen zu lassen agieren müssen. Im Sinne des Teams versteht sich. Wird man halt ein paar Runden vor dem Vorbeilassen schon langsamer, man hat da ja wohl von Barichello/Schumacher/Massa-Beispielen gelernt. Die haben damals Rosberg klargemacht, dass er auch mal den Titel holen darf, aber danach wieder Hamilton dran ist. Neben Hamilton ist kein Platz für jemanden, der sich nicht fügt.

Meine Güte ist das deprimierend, den Bottas jedesmal halb depressiv aus seiner Karre klettern zu sehen... Der weiß was er kann, der weiß was das auto kann, und der weiß, dass er nicht gewinnen darf, wenn sein Teamkollege noch irgendwie in der Nähe ist. Die haben dem Bottas schon mit strategisch absichtlich falschen Boxenstops die Führung versaut, um Hamilton von Platz 3 oder 4 wieder in Schlagdistanz zu bringen... Ist ja auch alles irgendwie OK, gehört halt dazu. Nur sollte man auch geradeaus dazu stehen und nicht immer fadenscheinig versuchen, sich rauszureden, nur um anderen Teams für ähnliche Vorgehensweisen öffentlich an die sprichwörtliche Karre zu pissen. Mercedes hat das früher schon mit Red Bull abgezogen, dieses öffentliche Diffamieren. Wobei das Schlimmste ist, das weder Wolff noch Hamilton noch Lauda oder sonstwer von Mercedes dieses eklige Verhalten nötig hätte. Super Team, super Fahrer, super Auto. Alles unbestritten. Aber oberätzende Leute.

Riciardo hat Vettel oft genug abgehängt zu dessen Red Bull-Zeiten, und war genauso nur Nummer 2. und durfte nicht vor Vettel fahren. Deswegen würde mich einfach nur interessieren, wie andere Fahrer jetzt und heute mit dem Mercedes unterwegs wären, nicht nur Riciardo speziell. Wobei; in Monaco war offenbar der Red Bull das besser abgestimmte Auto, da war Hamilton Dritter. Wenn er der ach so beste Pilot der Welt wäre, dürfte so etwas wohl nicht "passieren", mit 18 Sekunden Rückstand, oder? Dann wäre er die 3 Sekunden pro Runde schneller als der Rest des Feldes gefahren, wie beim letzten Rennen, für die er sich jetzt noch ungenügend gehuldigt fühlt. Und dass er in England soagar das erste Interview verweigert und stattdessen in seinen Helm geheult hat, weil er "heute nicht dass bekommen hat, was er wollte" (Zitat Hamilton) ist einfach nur peinlich. Hätte er halt schneller fahren sollen, als allen anderen klar überlegener Fahrer sollte dass doch wohl ein Klacks sein?!

Für Hamilton als ersten (und erfolgreichen) schwarzen F1-Piloten wurden immer schon Rosen gestreut, die F1 lebt auch von PR und "Charakteren". Das er medientauglich ist und auffallen kann, in welcher Form und mit welcher Resonanz auch immer, beweist er mit glitzernden Ohrringlein, Panzergoldketten, modischen Frisürchen und nicht zuletzt mit seinen sympathischen Aussagen.

Ich bin Fan von niemandem und würdige auch Hamiltons Leistungen und Erfolge. Aber ohne Vorbehalt geht das für mich nicht, da kommen weit mehr Aspekte als der "Hamilton-Faktor" zusammen.

Viel Spaß beim Rennen nachher an alle, ich weiß noch immer nicht auf wen ich setzen soll... :D

Dissident
Beiträge: 8527
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: .:: Livethread Grand Prix von Ungarn - Budapest ::.

Beitrag von Dissident » So Jul 29, 2018 3:07 pm

der Red Bull geht immer noch besser in die Kurve, selbst als der Ferrari, aber das Leistungsdefizit ist einfach zu hoch. An jeder Geraden 10-19 km/h weniger, das tut weh und kostet zu viel Zeit: https://www.youtube.com/watch?v=RtxC1-9WxMI

Dissident
Beiträge: 8527
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: .:: Livethread Grand Prix von Ungarn - Budapest ::.

Beitrag von Dissident » So Jul 29, 2018 3:14 pm

Geil von Vettel, wie so oft war die Kurve innen blockiert und er zieht aussen vorbei.

Da er auf Gelb unterwegs ist hat er alle Möglichkeiten. Wird spannend! :schumi:

Antworten