Seite 3 von 4

Re: .:: Livethread Grand Prix von Monaco - Monte Carlo ::

Verfasst: So Mai 27, 2018 7:29 pm
von danseys
Aber mal eine Frage: Ist dem Leclerc nun die Bremse geplatzt, oder war das ein Fahrfehler?

Das "technische" geht ja leider bei RTL immer mehr unter... - obwohl der H.Wasser erstaunlicherweise in den FT´s wesentlich angenehmer rüberkommt, und nicht so sensationsheischend und boulevardig rumfaselt wie im Qualy und Rennen.

Re: .:: Livethread Grand Prix von Monaco - Monte Carlo ::

Verfasst: So Mai 27, 2018 7:56 pm
von Maglion
danseys hat geschrieben:
So Mai 27, 2018 7:29 pm
Aber mal eine Frage: Ist dem Leclerc nun die Bremse geplatzt, oder war das ein Fahrfehler?

Das "technische" geht ja leider bei RTL immer mehr unter... - obwohl der H.Wasser erstaunlicherweise in den FT´s wesentlich angenehmer rüberkommt, und nicht so sensationsheischend und boulevardig rumfaselt wie im Qualy und Rennen.
Bremsversagen, das Bremspedal wurde weich und keine volle Bremskraft.

Re: .:: Livethread Grand Prix von Monaco - Monte Carlo ::

Verfasst: So Mai 27, 2018 8:10 pm
von JuergenS
Man konnte in der Zeitlupe gut sehen wie sich an Leclercs Auto
die Bremsscheibe verabschiedet hat. Ihn trifft also wirklich keine Schuld
an dem Unfall

Re: .:: Livethread Grand Prix von Monaco - Monte Carlo ::

Verfasst: So Mai 27, 2018 8:32 pm
von danseys
na denn bin ich ja froh - scheint ja ein ganz guter Bursche zu sein/zu werden...

den Ocon finde ich auch überzeugend, und Gasly macht sich ebenso ganz gut.

Re: .:: Livethread Grand Prix von Monaco - Monte Carlo ::

Verfasst: So Mai 27, 2018 9:34 pm
von Feldo
Australier sind heute wohl aufs Siegen abonniert :D

Das war wesentlich spannender in Indianapolis

Re: .:: Livethread Grand Prix von Monaco - Monte Carlo ::

Verfasst: So Mai 27, 2018 11:45 pm
von Sonic84
Ich muss ganz ehrlich gestehen, dass ich immer mehr Sympathien für Ric hege. Und wie weiter oben schon jemand geschrieben hat: Ric wurde bei Red Bull immer etwas unten gehalten. Ich finde es klasse, wie Seb und Max von ihm einen eingeschenkt bekommen. Der Typ tut der F1 einfach gut. Außerdem ist er vom Wesen her ein spezieller Typ. Davon gibt es nicht ganz so viele.
Und ich sage es nochmals: der Typ wird WM. :top:


@ Feldo: hab mich etwas geärgert, als Helio abgeflogen ist. Der Mann gehört nächstes Jahr wieder auf den Brickyard!

Re: .:: Livethread Grand Prix von Monaco - Monte Carlo ::

Verfasst: Mo Mai 28, 2018 2:01 am
von Maglion
....und wie erklärst Du, das Ricciardo auf den Geraden deutlich langsamer war - auf der Zielgeraden 25 km/h?

Selbst Vettel hat gesagt, dass Ricciardo auf der Geraden langsam war, aber sie zu kurz waren, um zu überholen? Lügt er auch? Große Verschwörung? Ricciardo konnte in den Kurven den Ferrari auf Distanz halten, nur so konnte er vorne bleiben.

Offensichtlich hast Du weder den Interviews richtig zugehört, noch das Rennen richtigt beobachtet.

Re: .:: Livethread Grand Prix von Monaco - Monte Carlo ::

Verfasst: Mo Mai 28, 2018 3:27 am
von vandamm
Man auf der Strecke hättte RIC noch 5 Sekunden pro Runde langsamer fahren können. Da kommt man nicht vorbei, wenn der Grip aus den Ecken passt. Es war mal wieder ein stinklangweiliges Rennen.

Ach in Ungarn 17 war es Kimi, der für den Sieg von Vettel gesorgt hat? Er wurde geopfert hab ich noch so im Hinterkopf. Auch der selbe lächerliche Scheiß. Problem sind nicht nur die Fahrzeuge, sondern in erster Linie die Strecken, die kein Überholen zulassen....

RIC hat ein gutes Rennen und dann 3 schlechte. Der wird im Red Bull mit Renault Motor nie Weltmeister. Genauswenig wie VER. Aber das hat einfach Interlektgründe beim Orangje.

Ich freue mich mal auf Kanada und da der Ferrari als legal eingestuft wurde bin ich mal gespannt. Da fährt man mit soviel Mehrleistung einfach schön vorbei.

Re: .:: Livethread Grand Prix von Monaco - Monte Carlo ::

Verfasst: Mo Mai 28, 2018 7:21 am
von seahawk
Arno hat geschrieben:
Mo Mai 28, 2018 1:41 am
RIC soll sogar mit angeblichen 25% Leistungsverlust gewonnen haben.
Marco toente sogar, dass haette kein anderer Fahrer geschafft.

DAVON glaube ich kein Wort.
Was soll der Mist?
Wieso?
Weil gerade in den kurvigem Teil kam VET ran, auf der Geraden zog RIC klar davon.
Das widerspricht dieser Behauptung ganz klar.
Mit 160 PS weniger KANN das nicht sein.
Meerissnich.
Kann sogar sein Glück gewesen sein. Durch die weniger PS hielten die Hinterreifen länger und er hatte mehr Traktion.

Re: .:: Livethread Grand Prix von Monaco - Monte Carlo ::

Verfasst: Mo Mai 28, 2018 8:46 am
von Maglion
@arno
Die Geschwindigkeiten wurden eingeblendet, zeitweise sogar im direkten Vergleich, zumindest bei ORF, keine Ahnung ob da bei RTL Werbung lief. Zudem war das auch Thema bei Wurz und Hausleitner. Auch die Gesamtrundenzeit war bei Ric deutlich schlechter, als zu Rennbeginn, obwohl das Auto leichter war.....

Bei Ricciardo war auch deutlich zu sehen, dass sein Rücklicht geblinkt hat, das bedeutet, dass der E-Boost nicht funktioniert, außerdem hat Vettel im Funk sofort gefragt, ob Ricciardo ein Problem hat und man sagte ihm, dass Ricciardo ein Problem mit der MGU hat und wenn die nicht funktioniert, fehlen eben 160 PS.

Was mich wundert ist, dass wenn das Hybridsystem nicht funktioniert, der Sprit nicht knapp wird, denn eigentlich wurde das Hybridsystem zum Spritsparen eingeführt. Aber offensichtlich ist es ausschließlich für mehr Power da, was das ganze System grundsätzlich komplett überflüssig macht. Würde man das Zusatzgewicht für den Hybridmist sparen und den E-Boost durch einen zeitlich begrenzten Turbo-Boost ersetzen, würden die Autos sicher nicht mehr verbrauchen. Das mehr an Energie für den Turbo-Boost erhält man dann durch das reduzierte Gewicht.

Dass Vettel nicht näher ran gefahren ist, sollte man Vettel fragen, denn am Anfang hat er den Abstand ja reduziert und plötzlich war bei ca. 1,5 Sek. Schluss mit der Aufholjagt. Ich vermute, dass sein Team gesagt hat, dass es nicht reichen wird und er hat einen gesunden Abstand gehalten, um den 2. Platz einzufahren. DRS kann man in Monaco eigentlich komplett abschaffen, denn die Geraden sind einfach zu kurz.

Re: .:: Livethread Grand Prix von Monaco - Monte Carlo ::

Verfasst: Mo Mai 28, 2018 9:57 am
von seahawk
Arno hat geschrieben:
Mo Mai 28, 2018 9:09 am
Nachdem VET wusste, dass RIC ein angebliches Motorenproblem hat, kam er ja zeitweise dicht ran, rutschte direkt dahinter allerdings ziemlich rum, um sich danach immer wieder zurueckfallen zu lassen. Dies war allerdings auch schon vor dem "Problem" und vor dem Reifenwexel so.
Deswegen vermute ich, dass direkt hinter dem RB die Aerodynamik Auswirkungen auf seinen Frontfluegel hatte und ein staerkeres Untersteuern die Folge war. Um kein Risiko einzugehen, fuhr er hinterher und hoffte wohl auf den endgueltigen Motorenkollaps.
Kurz vor Ende hatte VET einen Verbremser und hat danach nichts mehr riskiert.

Deswegen magst Du auch Recht haben, mit der Vermutung das haette was mit den Reifen zu tun, fuer mich eher die Vorderreifen. Wie man nach der VSC Phase gesehen hat, konnte Vettel sogar die Reifen nicht mehr temperaturmaessig in ein Arbeitsfenster bekommen.
Mercedes hatte ja (im Falle HAM) die gleichen Probleme, jedesmal, wenn HAM an VET dran war, fing sein Auto hinter VET an und wurde unruhig. Zum Schluss hatte er ebenfalls mit nachlassenden Reifen keine Chance mehr.

Dennoch konnte man sehen, wie sehr der RB auf der StartZiel dem F davon fuhr. Das dies 160PS weniger oder eben mit 25% weniger Leistung klappen kann, halte ich fuer nicht sehr wahrscheinlich.
Deswegen glaube ich das nicht. Moeglicherweise sind das taktische Spielchen.....
Ich denke eine Mischung aus beiden. In der dirty air kam es zu stärkerem Graining an den Vorderreifen und damit mehr Untersteuern, während Ric das Glück hatte, dass seine Hinterreifen durch die fehlende Power noch gut waren und er so eine gute Traktion aus den Kurven hatte. Und mit den kurzen Geraden ist Überholen dann halt praktisch unmöglich, eben auch weil man die Autos ja unbedingt breiter machen musste....

Re: .:: Livethread Grand Prix von Monaco - Monte Carlo ::

Verfasst: Mo Mai 28, 2018 11:16 am
von Maglion
Die Frage ist doch, wie schnell hätte Ricciardo fahren können, wenn er kein Problem gehabt hätte? Nur wenn man das wüsste, kann man tatsächlich beurteile, wie stark ihn der Defekt eingebremst hat. Ferrari hatte nach dem Reifenwechsel offensichtlich Probleme mit den Reifen, ganz gravierend nach der VSC, Mercedes hatte schon das ganze Wochenende Probleme mit den Reifen und bei RedBull hat alles perfekt gepasst und es ist auch nicht so abwegig, dass wir durch den Defekt bei Ricciardo eine beeindruckenden Endspurt verpasst haben, der Ferrari & Mercedes komplett deklassiert hätte.
Wenn man von der angenommenen maximal möglichen Rundenzeit von Ricciardo die Zeit abziehen, die ein Ausfall des Habridsystem zur Folge hat und die Differenz zum Speed von Ferrari betrachtet, war diese offensichtlich so gering, dass Ricciardo das auf der Strecken handeln konnte - selbst wenn der Hintermann 2 Sekunden / Runde schneller wäre, ist es fast unmöglich am Vordermann vorbei zu kommen. Wenn man dann noch um die WM fährt und der WM führende hinter einem fährt, geht man sicher weniger Risiken ein, als ein Verstappen, der von ganz hinten starten muss, der zudem noch von seinen Gegner fast schon vorbeigewunken wurde. Dass ein Verstappen mit einem überlegenen RedBull dann nicht an einem deutlich langsameren Renault vorbei kommt, obwohl er es wirklich versucht hat, zeigt doch ganz deutlich, dass Überholen extrem schwer ist und wer es ständig versucht, nur sinnlos seine Reifen ruiniert und damit ein Idiot wäre. ;)

Ich bin mir zudem auch sicher, das RedBull beim Motor an die Substanz und deutlich mehr Risiko eingegangen ist, als sie es sonst gemacht hätten, damit kann man auch Zeit gut machen und bei einem möglichen Sieg macht das ja auch Sinn. Vettel konnte sein Auto schonen, nachdem es klar war, dass sein Paket nicht reicht, um Ricciardo ernsthaft angreifen zu können. Bei Vettel hätte es wohl keinen Sinn gemacht das Material zu verheizen um über zig Runden Ricciardo sinnlos anzugreifen - das ist leider eine Folge der aktuellen F1, es wird zu viel verwaltet. Ob und Wann Ricciardo in Bezug auf seinen Motor noch einen hohen Preis bezhalen muss, wird sich erst noch zeigen.

Alles was hier von den Usern geschrieben wird, sind Vermutungen auf Basis einer sehr lückenhaften Faktenlage. Ich gestehe den echten F1 Experten, wie Wurz & Co. zu, dass sie mehr wissen und bessere Rückschlüsse ziehen als ich - weshalb sollte ich also eine These entwickeln um die Aussagen der Experten zu widerlegen? Ich denke mal, dass hier ALLEN das nötige Wissen fehlt, um überhaupt die Aussagen der Experten komplett nachvollziehen zu können, zumal diese ja auch nicht alles, was sie denken im TV erklären. ;) Dass Dinge, die man nicht versteht, den Menschen dazu ermutig sie anzuzweifeln, liegt in seiner Natur, aber dadurch werden diese Zweifel auch nicht richtiger. ;)

Hätte RedBull tatsächlich zu viel Show um einen harmlosen Defekt gemacht, würden das doch die anderen Teams öffentlich in Frage stellen, denn die haben wirklich Tonnen von Daten, mit denen sie das belegen könnten und keiner will sich nachsagen lassen, dass sie trotz 160 Mehr-PS nicht überholen konnten, wenn es nicht wahr ist. Bis jetzt lese und höre ich aber nichts in der Richtung von den anderen Teams. Für MICH gibt es mehr Indizien, die die Aussagen von RedBull bestätigen, als sie widerlegen.

Re: .:: Livethread Grand Prix von Monaco - Monte Carlo ::

Verfasst: Mo Mai 28, 2018 1:15 pm
von seahawk
Natürlich waren alle von den Möglichkeiten der Reifen begrenzt. So sehr, dass der PS-Vorteil von Vettel kaum eine Rolle spielte.

Re: .:: Livethread Grand Prix von Monaco - Monte Carlo ::

Verfasst: Mo Mai 28, 2018 2:16 pm
von Maglion
@Arno
Um die Reifen gin es ja erst mal nicht.

Deine Aussagen waren:
"RIC soll sogar mit angeblichen 25% Leistungsverlust gewonnen haben.
Marco toente sogar, dass haette kein anderer Fahrer geschafft.

DAVON glaube ich kein Wort.
Was soll der Mist?
Wieso?
Weil gerade in den kurvigem Teil kam VET ran, auf der Geraden zog RIC klar davon.
Das widerspricht dieser Behauptung ganz klar.
Mit 160 PS weniger KANN das nicht sein."

Und das halte ich für totalen Blödsinn (meine Meinung) und Du konntest Diese Aussage NICHT vernünftig begründen.
Wenn Du das glauben möchtest, ist das in Ordnung - Du kannst auch an den Weihnachtsmann und den Osterhasen glauben.
Dein Problem ist Dein schlechtes Benehmen, der mangelnde Respekt und die Unfähigkeit andere Meinungen zu akzeptieren.
Das Lesen und Verstehen, ist ja auch incht gerade Deine stärke, denn nur weil jemand sagt, dass er weniger Ahnung hat, als ein Experte, heißt das nicht, dass er keine Ahnung hat. Deine offensichtliche Selbstüberschätzung, die aus jedem Satz quillt, machen Deine Aussagen nicht glaubwürdiger - im Gegenteil. Etwas Bescheidenheit wäre kein Fehler. ;)

Ich finde es nur merkwürdig, dass Du mit Deinem Glauben ziemlich alleine da stehst, aber dann sind natürlich alle anderen die Nullblicker, nur Du nicht, gelle? Du erinnerst mich an den Geisterfahrer, der sich über die vielen Geisterfahrer aufregt. :D :jupi: :betrunken:

Re: .:: Livethread Grand Prix von Monaco - Monte Carlo ::

Verfasst: Mo Mai 28, 2018 10:57 pm
von turner1
160 PS weniger...als vettel der der direkte und unmittelbare Verfolger war. Und DER kam nicht vorbei?! Irgendetwas MUSS da nicht stimmen! Vielleicht gibt es ja auch mal einen Bestechungsskandal wie z.B. im Futzball :lol: :naughty:
Mal ganz ernst: wer glaubt an den Mist der uns da präsentiert wurde?

Beste Grüße :) 8)

Re: .:: Livethread Grand Prix von Monaco - Monte Carlo ::

Verfasst: Di Mai 29, 2018 1:28 am
von vandamm
Was denkt ihr denn, was 163 PS weniger Spitzenleistung ausmacht???

RIC kamm immer um welten besser aus den Ecken in den Graden. Vettel hat immer etwas Abstand gelassen und das Loch immer sofort zugefahren.

Man kann sich aber auch viel einbilden und viel Kacke erzählen......

Re: .:: Livethread Grand Prix von Monaco - Monte Carlo ::

Verfasst: Di Mai 29, 2018 8:24 am
von seahawk
Natürlich, nur fuhren die Autos aber durch die Reifen sowieso gute 4 Sekunden langsamer als normal. Und wenn man die 160PS gar nicht auf die Straße bringen kann, weil der Reifen das nicht mitmacht, dann ist die Story möglich.

Re: .:: Livethread Grand Prix von Monaco - Monte Carlo ::

Verfasst: Di Mai 29, 2018 12:24 pm
von seahawk
Arno hat geschrieben:
Di Mai 29, 2018 9:12 am
Genau.
4 Sekunden.
Deswegen hat Ricciardo ja auch Streckenrekord gefahren (dies auch im Rennen), nicht weil die Reifen so dolle langsam waren, sondern offensichtlich kennt er eine Abkürzung.
Ric hat seine schnellste Runde in Runde 13 gefahren. Also vor dem Problem. Verstappen hat die schnellste Runde gefahren.

https://www.racefans.net/2018/05/27/201 ... and-tyres/

Re: .:: Livethread Grand Prix von Monaco - Monte Carlo ::

Verfasst: Mi Mai 30, 2018 12:30 pm
von seahawk
Ist halt schwer zu beantworten.

Was man sagen kann ist dass Hülkenberg und Verstappen nach ihren Reifenwechseln massiv schneller waren als die Spitze - zumindest wenn sie freie Fahrt hatten. Auch Ocon war nach dem Reifenwechsel schneller als die Spitze.

Ich gehen davon aus, dass die Reifen so stark das Tempo beeinflussten, dass evtl. PS-Defizite kaum eine Rolle spielten und der RBR eben mit den Reifen schonender umging. Ohne das Problem hätte Ric wahrscheinlich alles überrundet.

Re: .:: Livethread Grand Prix von Monaco - Monte Carlo ::

Verfasst: Do Mai 31, 2018 9:20 am
von seahawk
Arno hat geschrieben:
Do Mai 31, 2018 2:56 am
Nach einigen Rueckfragen ist es wohl auch eher so gewesen, dass die Qualitaet der Hypersoft Reifensaetze extrem divergent war.
Das erklaert dann am Ende einiges, richtig, aber eben auch nicht alles.
Zumindest schienen die RBR und auch die TR weniger mit Graining zu kämpfen als Mercedes und Ferrari. Und in den letzten Runden ist ja nicht nur Ric VET davon gefahren, sondern auch VET HAM, so dass ich davon ausgehe, dass der dominierende Faktor für die mögliche Rundenzeit der Reifen war und zwar so im Bereich von gut 3-4 Sekunden Einfluss auf die Rundenzeit.

Deswegen würde ich jetzt nicht sagen dass RIC nicht wirklich die PS weniger hatte, es war aber auch keine Megameisterleistung, weil die Reifen noch viel mehr Einfluss hatten und da hatte er einen erheblichen Vorteil.

Re: .:: Livethread Grand Prix von Monaco - Monte Carlo ::

Verfasst: Fr Jun 01, 2018 5:34 pm
von Voyager1
.
1.
25 %? Leistungsverlust / 160 PS? Leistungsverlust - was denn nun?

2.
Mit einem Leistungsverlust in diesen Grössenordnungen gewinnt man kein Rennen.
Sondern man tuckert an die Box - und steigt aus.

Voyager
.

Re: .:: Livethread Grand Prix von Monaco - Monte Carlo ::

Verfasst: Sa Jun 02, 2018 1:08 pm
von seahawk
Das 160Ps richtig ist, sollte für wohl nicht schwer zu erkennen sein, wenn RBR sagt, dass die MGU-K ausgefallen war und diese darf nun eben 160PS bis max 4MJ pro Runde beisteuern.

Re: .:: Livethread Grand Prix von Monaco - Monte Carlo ::

Verfasst: So Jun 03, 2018 9:17 pm
von Voyager1
.
@ Arno

Je ausufernder und detailversessener eine Diskussion geführt wird, umso mehr ist davon auszugehen, dass keiner der Beteiligten wirklich Ahnung von der zugrunde liegenden Materie hat. Diese Erfahrung habe ich in allen Themen und Lebensbereichen gemacht. Meistens trifft es zu. Wer möchte, kann es für sich selbst (rückblickend) nachprüfen.

Interessierten Laien sollte man jedoch auch zugestehen, so zu argumentieren wie es ihrem Wissens-Stand entspricht.

Manche Rennfahrer und leitende Team-Mitglieder setzen regelmässig irgendwelche Märchen in die Welt. Sie tun dies aus bestimmten eigenen Motiven.

Dass jedoch (Fach-?!) Journalisten solchen Unsinn ohne kritisches Hinterfragen "entgegen nehmen". Und auch noch kommentarlos weiterverbreiten - das lässt tief blicken.

Voyager
.

Re: .:: Livethread Grand Prix von Monaco - Monte Carlo ::

Verfasst: So Jun 03, 2018 9:44 pm
von Feldo
seahawk hat geschrieben:
Sa Jun 02, 2018 1:08 pm
Das 160Ps richtig ist, sollte für wohl nicht schwer zu erkennen sein, wenn RBR sagt, dass die MGU-K ausgefallen war und diese darf nun eben 160PS bis max 4MJ pro Runde beisteuern.
Das hier spricht nicht gerade für 160 PS MGU-K nicht defekt.

Ansonsten habe ich volles Vetrauen in die Aussage von Voyager1 und Arno, wenn es um solche Fragen geht. Von dem einen weiß ich, was er so gemacht hat, den Anderen kenne ich seit Jahrzehnten persönlich. Arno hat ohne Frage eine „bemerkenswerte“ Art sich auszudrücken und mit anderen Meinungen umzugehen. Das schmälert aber nicht sein Fachwissen.

Re: .:: Livethread Grand Prix von Monaco - Monte Carlo ::

Verfasst: Mo Jun 04, 2018 7:12 am
von seahawk
Feldo hat geschrieben:
So Jun 03, 2018 9:44 pm
Das hier spricht nicht gerade für 160 PS MGU-K nicht defekt.

Ansonsten habe ich volles Vetrauen in die Aussage von Voyager1 und Arno, wenn es um solche Fragen geht. Von dem einen weiß ich, was er so gemacht hat, den Anderen kenne ich seit Jahrzehnten persönlich. Arno hat ohne Frage eine „bemerkenswerte“ Art sich auszudrücken und mit anderen Meinungen umzugehen. Das schmälert aber nicht sein Fachwissen.
Wobei da ja nur steht, dass die verbaute Einheit keinen Schaden genommen hat, sondern wegen eines Einbaufehlers nicht funktionierte. Und so oft wie RICs Auto rot blinkte, hat die MGU-K sicher nicht vollständig funktioniert.