.:: Livethread Grand Prix von Spanien - Barcelona ::

Diskutieren Sie mit anderen Formel-1-Fans rund um die Welt über die Formel 1, das letzte Rennen, die Fahrer, Entwicklungen, Gerüchte, Neuigkeiten, etc.
Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6457
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: .:: Livethread Grand Prix von Spanien - Barcelona ::

Beitrag von Jan » Do Mai 17, 2018 10:54 am

Ich glaube Du hast es immer noch nicht kapiert, es geht einfach nicht, oder meinst Du bei Ferrari und RB sind alles nur Nasenbohrer am Werk ?
Die zeigen gerade was maximal möglich ist, um an Mercedes ranzukommen.

Deswegen sage ich ja auch seit Monaten, die hätten bei Mercedes in AD letztes Jahr einen Freeze machen müssen, damit die anderen überhaupt eine Chance haben.

Ich hoffe das wird dieses Jahr endlich passieren, denn in Monaco wird vlt. noch ein anderer gewinnen, aber alle Rennen danach wird Garantiert LH 44 gewinnen, mit Ausnahme von Ungarn und Singapur.

Benutzeravatar
Maglion
Beiträge: 4265
Registriert: So Mär 07, 2004 1:01 am

Re: .:: Livethread Grand Prix von Spanien - Barcelona ::

Beitrag von Maglion » Do Mai 17, 2018 1:29 pm

flingomin sieht es eben lieber, wenn Ferarri, RedBull oder Renault zusätzlich 1000 Mitarbeiter anstellen und mit einem unverhältnismäßig hohen Budget z.B. 1 Milliarde / Saison investieren um Mercedes zu übertrumpfen. Dass das nur möglich ist, wenn diese Teams dann alle Spezialisten der kleinen Teams abwerben und diese weiter schwächen, geht wohl über den Tellerand von flingomin hinaus, denn die Spazialisten finden sich ja nicht irgendwo, sondern nur in der F1.

flingomin ignoriert zudem, dass beim aktuellen Reglement über Merceds kaum noch Luft gibt, das die Technik langsam an ihre Grenzen kommt und die Fortschritte immer kleiner, ABER auch teurer werden. Dass man inzwischen einige Einschränkungen zurückgenommen hat, ändert ja nichts daran, dass sich Mercedes schon sehr früh einen Vorteil erarbeitet hat und den verlieren sie auch nicht komplett, da sie ja genaus weiterentwicklen dürfen, wie die Konkurrenz.

Deshalb wäre es viel sinnvoller, wenn man in Zukunft die Technik vereinfacht und anstatt ein Wettrüsten bei der Anzahl der Mitarbeiter und der Produktionsmittel, diese einfach deckelt - so dass sich jedes Team die maximalausstattung leisten kann und am Ende nur zählt, wer die besten Leute mit den besten Ideen hat und nicht wer am meisten Mitarbeiter und die beste technische Ausstattung hat. Das Problem ist doch, dass man für das was investiert wird, viel zu wenig Motorsport geboten bekommt.
SimSeat-Racer

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16271
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: .:: Livethread Grand Prix von Spanien - Barcelona ::

Beitrag von shuyuan » Do Mai 17, 2018 2:09 pm

flingomin hat geschrieben:
Do Mai 17, 2018 10:18 am
Richtig, aber dennoch vollkommen egal.
Natürlich sind die Autos heute komplizierter als früher.

Dennoch gibt es keine Regel, die Ferrari oder RedBull daran hindern z.B. mit einem Mammutprogramm Mercedes vom Thron zu stoßen.
neee isses eben nicht.
wie schon hier jemand zb erwähnt hat, die doppelten strafen haben keinen sinn.
In der zeit wo ferrari und redbull (und nicht nur die) versuchen aufzuholen, ist mercedes schliesslich auch nicht stehen geblieben. Du willst nicht verstehen, dass diese kleinen verbesserungen kaum dazu beitragen können auf zuholen bzw überholen zu können.

MAglion hat das schon ganz gut erklärt :top:

Benutzeravatar
seahawk
Beiträge: 6189
Registriert: Di Mai 20, 2003 1:01 am

Re: .:: Livethread Grand Prix von Spanien - Barcelona ::

Beitrag von seahawk » Do Mai 17, 2018 4:44 pm

flingomin hat geschrieben:
Do Mai 17, 2018 10:18 am
Richtig, aber dennoch vollkommen egal.
Natürlich sind die Autos heute komplizierter als früher.
Es arbeiten heute auch mehr Leute an den Autos, die Computer sind besser, die Windkanäle arbeiten anders.
Alles völlig richtig.
Dennoch gibt es keine Regel, die Ferrari oder RedBull daran hindern z.B. mit einem Mammutprogramm Mercedes vom Thron zu stoßen.
Vor ein paar Jahren war das anders (Token Regelung), heute ist das Vergangenheit.
An DRS wirds auch eher nicht liegen.
Natürlich können Sie Unsummen an Geld in bessere Prüfstände und Simulatoren stecken, nur was hat der Zuschauer davon? Mit Glück sind sie irgendwann auf Augenhöhe, mit Pech finden einer etwas was einfach nur eine neu Phase der Dominanz einläutet. So wie es jetzt läuft ist es sowieso bald nur ne DTM mit Monoposti.

3 Teams mit Autos auf Basis der Mercedes, 3 Teams mit Autos auf Basis der Ferrari, 2 Teams mit Autos auf Basis auf Basis des RBs.

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6457
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: .:: Livethread Grand Prix von Spanien - Barcelona ::

Beitrag von Jan » Do Mai 17, 2018 6:20 pm

seahawk hat geschrieben:
Do Mai 17, 2018 4:44 pm
3 Teams mit Autos auf Basis der Mercedes, 3 Teams mit Autos auf Basis der Ferrari, 2 Teams mit Autos auf Basis auf Basis des RBs.
Wie meinen ??

Also Theoretisch gibt es 3 Mercedes Teams, die bekommen aber bei weitem nicht soviel Support, wie z.B. Haas von Ferrari (Vorjahresauto) und siehe Williams....Rote Laterne.
Und ja 3 Ferrari Teams aber nur Haas wirklich gut aufgestellt.
Bei Renault ist noch RB vorm Werksteam, und McL wohl auf Augenhöhe mit dem Werksteam
und dann wäre da noch Honda......
Aber die werden alle niemals soviel Support bekommen, das die dem Werksteam gefährlich werden könnten, ist ja auch Logisch, die Buttern ja nicht Millionen ins Team, und das Satelliten Team räumt ab.
Für uns wäre das Natürlich cool.....

Antworten