F1 Testfahrten 2018

Diskutieren Sie mit anderen Formel-1-Fans rund um die Welt über die Formel 1, das letzte Rennen, die Fahrer, Entwicklungen, Gerüchte, Neuigkeiten, etc.
Benutzeravatar
Maglion
Beiträge: 4018
Registriert: So Mär 07, 2004 1:01 am

Re: F1 Testfahrten 2018

Beitrag von Maglion » So Mär 11, 2018 1:26 pm

Ich befürchte, dass die Lichtblicke bei Ferrari und RedBull nur Show sind, Mercedes zeigt nicht alles und Ferrari und RedBull brauchen positive Presse, um für etwas Spannung und Aufmerksamkeit zu sorgen, damit den Fans nicht schon Wochen vor dem Saisonstart die Illusion eines WM-Kampfes genommen wird.

Ich befürchte, dass Mercdes seine Dominanz ausbauen kann und der echte Kampf hinter Mercedes zwischen Ferrari und RedBull stattfinden wird. Und da Bottas den braven Wasserträger spielt, wird es Hamilton wahrscheinlich recht leicht haben.
Da können wohl höchstens unvorhersehbare Pechserien bei Mercedes für etwas Spannung sorgen.

Ich schaue mir eh keine kompletten Rennen mehr live an - entweder es wird irgendwo eine sinnvolle Zusammenfassung gezeigt oder ich nehme die Rennen auf und picke mir die interessanten Szenen heraus - falls das Rennergebnis nicht schon jede Luste auf das Rennen nimmt - z.B. Hamilton 1. Bottas 15 Sekunden dahinter 2. und dann der Rest mit 30 Sekunden Abstand auf Bottas..... :zzz:

Wenn die ersten Rennen so laufen, kann man sich den Rest eigentlich schenken, außer man ist Hamilton-Fan.... ;) :D :jupi:
SimSeat-Racer

Zyy
Beiträge: 41
Registriert: Do Dez 07, 2017 5:30 pm

Re: F1 Testfahrten 2018

Beitrag von Zyy » Mo Mär 12, 2018 11:20 am

Ja, die Vorzeichen stehen nach den Tests leider wieder auf Merc. Dabei wäre etwas Abwechslung erwünscht.
Wenn die nicht einmal die Notwendigkeit verspüren, einmal während den Tests Gas zu geben und die Limits auszuloten, dann wissen die, dass sie deutlich vorne stehen.

Wer hofft dass die Probleme mit der Zuverlässigkeit bekommen, wird wohl enttäuscht werden. Die letzten paar Jahre hatten sie nie Probleme und bei den Tests lief alles reibungslos. Ausserdem müssen sie den Motor nicht mal voll ausreizen, um die Konkurrenz hinter sich zu halten, die hingegen müssen alles geben, um überhaupt eine Chance zu haben.

Wenn man dann noch in Betracht zieht, dass ihr Motor am wenigsten Sprit verbraucht ..., d.h. sie können mit weniger Sprit starten und müssen nicht sparen. Prost Mahlzeit, das könnte so richtig eintönig werden. Da kann man nur hoffen, dass es wenigstens einen Zweikampf zwischen Bottas und Hamilton gibt.

Benutzeravatar
Sherry
Beiträge: 1943
Registriert: Do Jul 10, 2008 1:01 am
Wohnort: Buxtehude
Kontaktdaten:

Re: F1 Testfahrten 2018

Beitrag von Sherry » Mo Mär 12, 2018 11:32 am

seahawk hat geschrieben:
So Mär 11, 2018 10:13 am
Hast Du die Longruns gesehen, das ist schlimmer als 2017.Wenn Mercedes auf dem Longrun fast eine Sekunde besser ist, dann will man eigentlich gar nicht wissen wie viel sie im Training besser sein können. Und wenn Ferrari und Renault wirklich durch die Spritmenge limitiert sind, dann wird sich der Unterschied auch nicht schnell reduzieren.
Merc. hat zum Teil schnelle Runden hingelegt, aber am Ende das Gas weggenommen. Denke sie sind ca. 1,5 Sekunden vorm Rest. :D :roll:

MGFirewater
Beiträge: 462
Registriert: Mo Okt 17, 2005 1:01 am
Wohnort: oberbergisches

Re: F1 Testfahrten 2018

Beitrag von MGFirewater » Mi Mär 14, 2018 9:02 pm

passend zu meinem post im glaskuge-lthread. hat ams Haasheute zum Geheimfavoriten bzw. "best of the rest" gekürt.
mal sehen ob sie diese Performance in Australien bestätigen können, ob die Bremsen diese Saison endlich mitspielen und ob Haas das Entwicklungsrennen über eine gesamte Saison mit McLaren, Renault und Torro Rosso mitgehen können.

Analyse zu Haas von AMS
ich traue keiner Statistik, die ich nicht selbst gefälscht habe.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 15960
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: F1 Testfahrten 2018

Beitrag von shuyuan » Mi Mär 14, 2018 9:59 pm

Dieser Saison werde ich die wenigste Aufmerksamkeit schenken, die je möglich war....

Zyy
Beiträge: 41
Registriert: Do Dez 07, 2017 5:30 pm

Re: F1 Testfahrten 2018

Beitrag von Zyy » Do Mär 15, 2018 10:06 am

Wenn Haas best-of-the-rest ist, das wäre eine Überraschung.
Es ist in der Vergangenheit zu oft passiert, dass ein Team bei den Tests die Zeiten gepusht hat, um besser da zu stehen. Meisten waren es Teams, die Sponsoren Goodwill brauchten. Beim ersten Rennen platzte die Seifenblase dann.
Ich tippe da eher auf Renault und im Laufe der Saison dann auch Mclaren.
Aber ich habe auch das Gefühl, dass sich Haas verbessert hat.

Benutzeravatar
Sherry
Beiträge: 1943
Registriert: Do Jul 10, 2008 1:01 am
Wohnort: Buxtehude
Kontaktdaten:

Re: F1 Testfahrten 2018

Beitrag von Sherry » Do Mär 15, 2018 3:46 pm

Würde mich überraschen, wenn Haas auf Platz 4 kommt in der KWM... Aber Force India scheint ja nicht zu laufen...
Aber wenn Haas P4 schafft, dann Ferrari auch P1... :D

Zyy
Beiträge: 41
Registriert: Do Dez 07, 2017 5:30 pm

Re: F1 Testfahrten 2018

Beitrag von Zyy » Do Mär 15, 2018 4:04 pm

Force India hat sich in den letzten Jahren über Winter sparsam verhalten.
Wenn dann Anfang der neuen Saison die ersten Auszahlungen kommen, wird mit dem Geld entwickelt. Das war insbesondere im letzten Jahr gut sichtbar.

psfoot
Beiträge: 833
Registriert: Fr Mär 04, 2005 1:01 am

Re: F1 Testfahrten 2018

Beitrag von psfoot » Di Jul 31, 2018 7:39 pm

Na da hat man heute mal gesehen, was aus der "roten Möhre" im Trockenen rauszuholen ist auf dem Hungaroring. Eine 1:15,6min zwar auf Hypersoft, aber es war auch nur der ital. Testfahrer. VET wäre verm. 'ne 1:15,0min gefahren..!???
Der Schinken hatte einfach nur Glück mit den Umständen, vor allem in der Quali. Merc. wird sich warm anziehen müssen in der 2. Saisonhälfte. Die Roten sind derzeit auf allen Strecken das Maß aller Dinge. Ich denke, sie können die WM nur selber noch versemmeln( falsche Strategien/schlechte Boxenstops und natürlich die Unberechenbarkeit des Wetters...ach und des Bottas... ;) ...

AEnima
Beiträge: 62
Registriert: Fr Okt 13, 2017 9:25 pm

Re: F1 Testfahrten 2018

Beitrag von AEnima » Di Jul 31, 2018 8:22 pm

Natürlich darf Vettel in der Aufzählung nicht fehlen.

Sonic84
Beiträge: 584
Registriert: Mi Mär 26, 2014 1:01 am

Re: F1 Testfahrten 2018

Beitrag von Sonic84 » Di Jul 31, 2018 8:53 pm

Kann unsere professionelle MST-Redaktion mal wieder was nicht auseinander halten oder liegen ich falsch? In einem Bericht von heute wird von einem neuen Rundenrekord gesprochen. Der wird aber doch nur im Rennen gefahren oder? Also handelt es sich meines Wissens nach um einen Streckenrekord. Stimmt das?

Erzhammer
Beiträge: 12
Registriert: Di Feb 06, 2018 1:07 pm

Re: F1 Testfahrten 2018

Beitrag von Erzhammer » Mi Aug 01, 2018 8:56 pm

Na da hat man heute mal gesehen, was aus der "silbernen Möhre" im Trockenen rauszuholen ist auf dem Hungaroring. Eine 1:15,575 zwar auf Hypersoft, aber es war auch nur der brit. Testfahrer. Ham wäre verm......... :lol:
Ach ich höre lieber auf ;)

psfoot
Beiträge: 833
Registriert: Fr Mär 04, 2005 1:01 am

Re: F1 Testfahrten 2018

Beitrag von psfoot » Do Aug 02, 2018 10:27 am

Erzhammer hat geschrieben:
Mi Aug 01, 2018 8:56 pm
.... Eine 1:15,575 zwar auf Hypersoft, aber es war auch nur der brit. Testfahrer. Ham wäre verm.........
...eine 1:15,6 gefahren ;) :lol: Der Hungaroring lag dem Schinken nämlich noch nie. Im Trockenen hatte er am Rennwochende gegen VET das Nachsehen. Hat VET nur nix genutzt, weil die Roten nicht so gut die "I"'s können und schon garnicht die "W"'s...und obendrein noch die silberne Defekthexe am roten Schlagschrauber aktiviert wurde... :roll: :betrunken:

..im Übrigen fuhr RAI 'ne Quali-Runde am späten Nachmittag in 1:15,8 auf SOFT!!!!! Um wie viel schneller ein Hypersoft(3 Stufen weicher als Soft) da geht kann mal sich ausmalen....

Benutzeravatar
seahawk
Beiträge: 6031
Registriert: Di Mai 20, 2003 1:01 am

Re: F1 Testfahrten 2018

Beitrag von seahawk » Do Aug 02, 2018 4:50 pm

Im langsamen Auto auf eine ungeliebten Strecke trotzdem zu gewinnen, ja das unterscheidet einen Topfahrer von den anderen.

Schön, dass Du die besondere Leistung von Hamilton zu würdigen weißt.

vandamm
Beiträge: 547
Registriert: Do Mär 16, 2006 1:01 am
Wohnort: d

Re: F1 Testfahrten 2018

Beitrag von vandamm » Do Aug 02, 2018 6:53 pm

Vielleicht ist der Mercedes ja nicht so schlecht wie die Fanboys es immer darstellen? Es ist doch erstaunlich was das Ding kann wenn 300 Ingis ein Setup austüfteln und etwas Zeit haben.

Vermutlich ließ ein Rosberg den Partyschinken immer besser aussehen als er ist. Hat diesmal wieder von Bottas the Wingmann übernommen oder?

Ach ja extrem viel Glück gehörte auch dazu. Viel Saftycar und im richtigen Moment die passenden Reifen.

Btw ein blockender Wingmanm zeigt die extreme Sportlichkeit der OMG. Da stehen echte F1fans, sorry meine die Schinken Fanboys, riesig drauf...
Totto Wolf: "Ist Hamilton innen, diktiert er die Linie - Ist Hamilton außen, diktiert er die Linie..."

Antworten