.:: Livethread Grand Prix von Mexiko - Mexiko City ::.

Diskutieren Sie mit anderen Formel-1-Fans rund um die Welt über die Formel 1, das letzte Rennen, die Fahrer, Entwicklungen, Gerüchte, Neuigkeiten, etc.
Dissident
Beiträge: 8719
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: .:: Livethread Grand Prix von Mexiko - Mexiko City ::.

Beitrag von Dissident » Mo Okt 30, 2017 12:34 pm

vor allem hatte Vettel alle Hände voll zu tun, viele Lenkbewegungen, er versuchte direkt dranzubleiben, ausserdem passierte es direkt nach der Kurve, schaut man sich die Gesamtsituation an dann wird klar dass es einfach ein Rennunfall war der SO SCHNELL passieren kann, Vettel hatte gar keine Zeit sich groß zu überlegen ob er Hamilton reinfahren soll oder nicht.

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 4997
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: .:: Livethread Grand Prix von Mexiko - Mexiko City ::.

Beitrag von Helldriver » Mo Okt 30, 2017 1:08 pm

mikag hat geschrieben:
Mo Okt 30, 2017 12:19 pm
Dissident hat geschrieben:
Mo Okt 30, 2017 10:59 am
Der Grund der Kollision war dass Hamilton ganz aussen im schmutzigen Teil nicht richtig durchbeschleunigen konnte, Vettel fuhr zwar wie schon gegen Verstappen zu verbissen aber es war keine Absicht dem Hamilton reinzufahren.
Genauso ist es.
Vettel hier Absicht zu unterstellen, ist absoluter Quatsch. Gewollt einem Fahrer mit dem Frontflügel den Hinterreifen aufzuschlitzen, ohne dass der Frontflügel wenig bis gar nicht beschädigt wird, kann nur von einem völlig subjektivem Kleingeist fabuliert werden. :jupi:
Vettel hat leider (mal wieder) einen Fehler gemacht, das war alles.
Kleingeistig bist nur Du selbst, wenn Du das für unmöglich hälst.
1. Sind schon genügend Hinterräder aufgeschlitzt worden, ohne dass der Flügel dabei kaputt ging.
2. War der Flügel bereits durch Verstappen vorbeschädigt, eine weitere Beschädigung ist da nicht mehr so schlimm.
3. Sieht man bei den Onboardaufnahmen eindeutig, dass Vettel noch einen Schlenker in Richtung Hamilon macht.

Warum muss man eigentlich immer gleich beleidigend werden?
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

Dissident
Beiträge: 8719
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: .:: Livethread Grand Prix von Mexiko - Mexiko City ::.

Beitrag von Dissident » Mo Okt 30, 2017 1:11 pm

Schlenker in Richtung Hamilton? Geile Drogen die du da nimmst. In Wahrheit spielte sich alles innerhalb kürzester Zeit ab und Vettel hatte einfach genug mit sich selbst zu tun gehabt richtig aus der Kurve herauszubeschleunigen, desweiteren lag es nicht nur an der dreckigen Linie bei Hamilton sondern auch daran dass ihn Verstappen eingekesselt hat, siehe seine Onboard: https://youtu.be/_z82oard5n8?t=53, wie gesagt passiert es in solchen Situationen schnell dass irgendwelche Teile durch die Gegend fliegen, Vettel fuhr aggressiv und wollte dranbleiben, ja, aber ihn hier Absicht zu unterstellen ist Schwachsinn. Hamilton musste mit dem herausbeschleunigen warten, Vettel wollte unbedingt dranbleiben, nicht mehr nicht weniger.

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 4997
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: .:: Livethread Grand Prix von Mexiko - Mexiko City ::.

Beitrag von Helldriver » Mo Okt 30, 2017 1:19 pm

Bilder sagen mehr als 1000 Worte, darum habe ich Dir mal eines gemalt:

Bild

Vielleicht sollte man sich fragen, was Du evtl. für Drogen nimmst?

Auch für dich die Frage: Warum muss man gleich beleidigen?
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

Dissident
Beiträge: 8719
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: .:: Livethread Grand Prix von Mexiko - Mexiko City ::.

Beitrag von Dissident » Mo Okt 30, 2017 1:21 pm

bist ja ein richtiger Experte, lass lieber 1-2 sekunden im video bei 0,25x Geschwindigkeit laufen um zu sehen warum er auch mal nach links lenken musste,

solltest bei den Medien arbeiten, hast richtiges Potenzial für Fake News! :top:

Es wäre auf jeden Fall richtig geil wenn du das gelesene auch mal verstehen würdest.

https://www.youtube.com/watch?v=e_ydnBfrnhM bitteschön... ja WAHNSINN wie Vettel Hamilton abschiesst. :zzz: :zzz: :zzz: :zzz: :zzz:

Stromberg
Beiträge: 168
Registriert: So Sep 21, 2014 1:01 am
Wohnort: HH

Re: .:: Livethread Grand Prix von Mexiko - Mexiko City ::.

Beitrag von Stromberg » Mo Okt 30, 2017 1:57 pm

Ich bin ja absolut kein Provettel Mensch, aber Vettel ist eben durch die Kurve ungewollt gerutscht und musste alles Mögliche tun um sich ja nicht zu drehen o.ä..
Dass es Ham ironischerweise getroffen hat passiert, das Leben ist ja nicht umsonst eine Komödie mit den teils unmöglichen Wahrscheinlichkeiten, die dann doch eintreffen.

Benutzeravatar
Jupiterson
Beiträge: 15794
Registriert: Di Aug 13, 2002 1:01 am
Wohnort: Jeder Golfplatz

Re: .:: Livethread Grand Prix von Mexiko - Mexiko City ::.

Beitrag von Jupiterson » Mo Okt 30, 2017 1:58 pm

Helldriver hat geschrieben:
Mo Okt 30, 2017 1:19 pm
Bilder sagen mehr als 1000 Worte, darum habe ich Dir mal eines gemalt:

Bild

Vielleicht sollte man sich fragen, was Du evtl. für Drogen nimmst?

Auch für dich die Frage: Warum muss man gleich beleidigen?
Herzlichen Dank.

An die Vetteljünger: Wie war das in Singapore? "er — Verstappen damals — hätte ja in die Eisen steigen können – wozu gibts eine Bremse… oder so… war doch der Grundtenor. Und hier? :jupi:
Zuletzt geändert von Jupiterson am Mo Okt 30, 2017 1:59 pm, insgesamt 1-mal geändert.
Nichts war früher besser. Aber es gab Dinge, die waren früher gut.
Das wären sie auch heute noch, hätte man die Finger davon gelassen.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16215
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: .:: Livethread Grand Prix von Mexiko - Mexiko City ::.

Beitrag von shuyuan » Mo Okt 30, 2017 1:59 pm

Helldriver hat geschrieben:
Mo Okt 30, 2017 1:19 pm
Bilder sagen mehr als 1000 Worte, darum habe ich Dir mal eines gemalt:

Bild

Vielleicht sollte man sich fragen, was Du evtl. für Drogen nimmst?

Auch für dich die Frage: Warum muss man gleich beleidigen?
Standbilder sagen garnichts. Ausser man will künstlerisch gestalten... :jupi:

Benutzeravatar
Jupiterson
Beiträge: 15794
Registriert: Di Aug 13, 2002 1:01 am
Wohnort: Jeder Golfplatz

Re: .:: Livethread Grand Prix von Mexiko - Mexiko City ::.

Beitrag von Jupiterson » Mo Okt 30, 2017 2:05 pm

Eines ist nun mal klar: Vettel (und/oder Ferrari) müssen schon einen sehr guten Draht nach oben haben :roll:
…zu den Race Stewards.

JEDER andere hätte MINDESTENS ein längere Untersuchung ausgefasst.
Siehe auch die lächerliche Rammstoss-Strafe. Dafür haben andere (deutsche!) Rennfahrer ein DSQ für ein ganze Saison aufgebrummt bekommen – und damals waren die FIA noch nicht so pinzig.
Nichts war früher besser. Aber es gab Dinge, die waren früher gut.
Das wären sie auch heute noch, hätte man die Finger davon gelassen.

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 4997
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: .:: Livethread Grand Prix von Mexiko - Mexiko City ::.

Beitrag von Helldriver » Mo Okt 30, 2017 2:09 pm

shuyuan hat geschrieben:
Mo Okt 30, 2017 1:59 pm
Helldriver hat geschrieben:
Mo Okt 30, 2017 1:19 pm
Bilder sagen mehr als 1000 Worte, darum habe ich Dir mal eines gemalt:

Bild

Vielleicht sollte man sich fragen, was Du evtl. für Drogen nimmst?

Auch für dich die Frage: Warum muss man gleich beleidigen?
Standbilder sagen garnichts. Ausser man will künstlerisch gestalten... :jupi:
Solche Standbilder sagen schon was aus. Anhand der Fahrtrichtung sehen wir, dass Vettel mit der Lenkbewegung kein Übersteuern ausgleicht - das Auto zeigt bereits stark zum Kurvenäusseren.
Wenn die Reifen hinten gerade wenig Traktion hätten, dann würde Vettel angesichts der im Bild zu sehenden Fahrtrichtung in die andere Richtung lenken.

Im Video wird das noch deutlicher, ich hab lediglich den Moment im Bild festgehalten.

Ob das nun Absicht war oder nicht, weiss wohl nur Vettel selbst.
Wenn es keine Absicht war, dann eben Unvermögen.

Für Absicht spricht aber einiges, wundern würde mich das nicht.
“When I see a bird that walks like a duck and swims like a duck and quacks like a duck, I call that bird a duck.”
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

Benutzeravatar
HaPe
Beiträge: 44093
Registriert: Di Mai 21, 2002 1:01 am
Wohnort: un'se Hauptstadt, wa?!
Kontaktdaten:

Re: .:: Livethread Grand Prix von Mexiko - Mexiko City ::.

Beitrag von HaPe » Mo Okt 30, 2017 2:14 pm

Helldriver hat geschrieben:
Mo Okt 30, 2017 10:19 am
Ist doch ganz einfach: Mit Chance wäre der Reifen beschädigt, der Frontflügel aber nicht bzw. nur wenig.
:jupi:
..und dann diese Schilder an der Autobahn: "Achtung Nebel".
Entweder es ist Nebel ... oder ich kann das Schild lesen. (c)Pispers

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 4997
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: .:: Livethread Grand Prix von Mexiko - Mexiko City ::.

Beitrag von Helldriver » Mo Okt 30, 2017 2:16 pm

Arno hat geschrieben:
Mo Okt 30, 2017 2:13 pm

Ich bin sicher, dass der Bewerter der Eigenschaft "Unvermoegen" ueber Vettel sein eigenes Auto vermutlich nicht unfallfrei einparken kann.
:lol:
Da liegst Du schonmal falsch. Das passiert mehrmals täglich ohne Unfall.
Ihr könnt Euch ruhig absichtlich dumm stellen, ist kein Problem.

Die Realität ist eben hart zu verkraften.

Edit:
Ebenfalls interssant, die gewaehlte Formulierung: Wer zur Hoelle ist "wir", die das alle sehen?
Ich jedenfalls bin nicht dabei.....
Wenn Du das nicht sehen kannst, brauchst Du mit grosser Wahrscheinlichkeit eine Brille.
So lange Du nicht richtig gucken kannst, solltest Du dich vielleicht mit Beurteilungen zurückhalten?
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

Dr_Med_den_Rasen
Beiträge: 934
Registriert: Di Nov 19, 2013 1:01 am

Re: .:: Livethread Grand Prix von Mexiko - Mexiko City ::.

Beitrag von Dr_Med_den_Rasen » Mo Okt 30, 2017 2:23 pm

Merke: Wo Vettel ist, da kracht es meistens. Schuld haben aber immer andere :D

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 4997
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: .:: Livethread Grand Prix von Mexiko - Mexiko City ::.

Beitrag von Helldriver » Mo Okt 30, 2017 2:25 pm

Dr_Med_den_Rasen hat geschrieben:
Mo Okt 30, 2017 2:23 pm
Merke: Wo Vettel ist, da kracht es meistens. Schuld haben aber immer andere :D
Genau so ist das. :lol:
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

jovel
Beiträge: 118
Registriert: Sa Okt 07, 2017 1:01 am

Re: .:: Livethread Grand Prix von Mexiko - Mexiko City ::.

Beitrag von jovel » Mo Okt 30, 2017 2:29 pm

Jupiterson hat geschrieben:
Mo Okt 30, 2017 2:05 pm
Eines ist nun mal klar: Vettel (und/oder Ferrari) müssen schon einen sehr guten Draht nach oben haben :roll:
…zu den Race Stewards.
:shake:

Aber klar doch die gesamte FIA inklusve der Stewards stehen auf der Lohnliste von Ferrari. :lol: :lol: :lol:

Dann erklärmal bitte den Bottas - Kracher gegen Kimi im Verhältnis zu dem Bisschen touchieren von gestern.
Der Sieg genügt nicht, man muss auch überzeugen können. /V. Hugo

Benutzeravatar
Jupiterson
Beiträge: 15794
Registriert: Di Aug 13, 2002 1:01 am
Wohnort: Jeder Golfplatz

Re: .:: Livethread Grand Prix von Mexiko - Mexiko City ::.

Beitrag von Jupiterson » Mo Okt 30, 2017 2:34 pm

jovel hat geschrieben:
Mo Okt 30, 2017 2:29 pm
(…)
Aber klar doch die gesamte FIA inklusve der Stewards stehen auf der Lohnliste von Ferrari. :lol: :lol: :lol:
(…)
Hab ich SO NIE behauptet. Nur eine Besserstellung – nix von Bestechung oder so etwas.
Aber es reicht, …

Lass gut sein.
Nichts war früher besser. Aber es gab Dinge, die waren früher gut.
Das wären sie auch heute noch, hätte man die Finger davon gelassen.

Dissident
Beiträge: 8719
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Beitrag von Dissident » Mo Okt 30, 2017 2:40 pm

Vettel hat durch die schlechtere Linie probleme beim herausbeschleunigen gehabt, es ist völlig normal dass man mit diesen Autos, durch das hohe Drehmoment etc. auch mal gegensteuern muss, dazu kann man sich alleine in diesem Rennen unzählige Onboards anschauen, daraus einen Abschuss zu stricken ist völlig hirnrissig und schizophren.

Die Kurve war übrigens nicht völlig abgeschlossen, all die Lenkbewegungen dienten der Korrektur und Kurvenfahrt, denn nach der Rechts kann man nicht sofort einfach durchbeschleunigen und das Lenkrad einfach "aufmachen", es war also eine schwierige Situation für Vettel aus der schlechten Kurvenlage mit noch einer leichten Lenkneigung zu beschleunigen. siehe dazu das Standbild: Würde Vettel da einfach geradeaus fahren, dann würde er an der Wand enden.

Excalibur
Beiträge: 7369
Registriert: Di Jul 15, 2003 1:01 am
Wohnort: Alonsos Masterplan begeistert!

Re: .:: Livethread Grand Prix von Mexiko - Mexiko City ::.

Beitrag von Excalibur » Mo Okt 30, 2017 3:07 pm

Mit Jupiterson und Helldriver haben wir ja zwei richtige Experten im Forum. Und zwar Experten im Bullshit labern. Selten so einen Stuss gelesen.
Alonso: "Fans werden lieben, was ich vorhabe"

Honda - Dream of Power

Benutzeravatar
flingomin
Beiträge: 2574
Registriert: Fr Aug 10, 2012 1:01 am

Re: .:: Livethread Grand Prix von Mexiko - Mexiko City ::.

Beitrag von flingomin » Mo Okt 30, 2017 3:14 pm

HaPe hat geschrieben:
Mo Okt 30, 2017 9:49 am

Ihm Absicht zu unterstellen ist wohl das Dämlichste überhaupt.
Eine Kollision nützt nur Hamilton. Warum sollte Vettel mit Absicht seine eigenen Minimalchancen zunichte machen?!
Weil er in dem Moment ganz einfach nicht in der Lage ist klar zu denken und zu entscheiden.
Bevor einer an ihm vorbei kommt knallt er ihn instinktiv ab.
Die Bilder beweisen klar seine Lenkrichtung.
In sofern in diesem Moment in dieser für ihn völlig unerträglichen Situation natürlich Absicht.
Immer und immer wieder.
Dass ihm hinterher bewusst wird wie dumm das war und dass er es mit klarem Kopf anders machen würde ist auch klar.
Aber in dem Augenblick halt nicht.
Vielleicht sogar nachvollziehbar.

Dissident
Beiträge: 8719
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Beitrag von Dissident » Mo Okt 30, 2017 3:25 pm

Der nächste Experte für Lenkbewegungen, Beschleunigung und Kurvenfahrten. :lol:

Damit ich das richtig verstehe: obwohl Vettel ganz klar mit seinem eigenen Auto und dem Herausbeschleunigen zu kämpfen hat, durfte er nie, auch nur für eine halbe Sekunde nach links lenken? :lol:


Was ist, eurer Meinung nach, die Definition von Gegensteuern bzw. Korrektur?

Herr, bitte oh Herr, lass endlich Hirn regnen!

smod
Beiträge: 853
Registriert: Do Jun 20, 2002 1:01 am
Wohnort: Provinznest

Re:

Beitrag von smod » Mo Okt 30, 2017 3:38 pm

Dissident hat geschrieben:
Mo Okt 30, 2017 3:25 pm
Der nächste Experte für Lenkbewegungen, Beschleunigung und Kurvenfahrten. :lol:

Damit ich das richtig verstehe: obwohl Vettel ganz klar mit seinem eigenen Auto und dem Herausbeschleunigen zu kämpfen hat, durfte er nie, auch nur für eine halbe Sekunde nach links lenken? :lol:


Was ist, eurer Meinung nach, die Definition von Gegensteuern bzw. Korrektur?

Herr, bitte oh Herr, lass endlich Hirn regnen!
Sind die Herren, die Herrn Vettel hier verteidigen auch die gleichen, die sagen Schumacher hat Hill 94 abgeschossen?? :D :jupi:

Dissident
Beiträge: 8719
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Beitrag von Dissident » Mo Okt 30, 2017 3:40 pm

Das eine hat mit dem anderen was genau zu tun? :eh:

smod
Beiträge: 853
Registriert: Do Jun 20, 2002 1:01 am
Wohnort: Provinznest

Re: .:: Livethread Grand Prix von Mexiko - Mexiko City ::.

Beitrag von smod » Mo Okt 30, 2017 3:52 pm

Stimmt Du hast recht, der eine ist mit fast 200 in die Mauer eingeschlagen und hatte volle kontrolle über das was kam und der andere hatte beim bremsen in der kurve keine kontrolle mehr wie "rumrutscht"... stimmt, deshalb gibt es nur einen 7fachen!

Ironie und Sarkasmus könnt Ihr selbst aussortieren!

Was das mit einander zu tun hat? Es sind immer die gleichen hier, die sich Ihre Welt zusammen basteln, wie es Ihnen gefällt... Pipi Langstrumpf halt.

Ich bin nie einen Formel Renner gefahren, aber auch wenn ich kein Hammi Fan bin, so ganz von unglücklichem Zufall bin ich da nicht aus gegangen.

Dissident
Beiträge: 8719
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: .:: Livethread Grand Prix von Mexiko - Mexiko City ::.

Beitrag von Dissident » Mo Okt 30, 2017 3:54 pm

die Hauptsache ist doch dass DU und deine Freunde wie Jupiterson und Helldiver unvoreingenommen seid. :jupi:

die MaFIA mal wieder... ne?

Benutzeravatar
HaPe
Beiträge: 44093
Registriert: Di Mai 21, 2002 1:01 am
Wohnort: un'se Hauptstadt, wa?!
Kontaktdaten:

Re: .:: Livethread Grand Prix von Mexiko - Mexiko City ::.

Beitrag von HaPe » Mo Okt 30, 2017 5:06 pm

flingomin hat geschrieben:
Mo Okt 30, 2017 3:14 pm
HaPe hat geschrieben:
Mo Okt 30, 2017 9:49 am

Ihm Absicht zu unterstellen ist wohl das Dämlichste überhaupt.
Eine Kollision nützt nur Hamilton. Warum sollte Vettel mit Absicht seine eigenen Minimalchancen zunichte machen?!
Weil er in dem Moment ganz einfach nicht in der Lage ist klar zu denken und zu entscheiden.
Bevor einer an ihm vorbei kommt knallt er ihn instinktiv ab.
Die Bilder beweisen klar seine Lenkrichtung.
Was für ein Schwachsinn :jupi:
Das Video zu der Szene zeigt ganz deutlich, dass das nichts weiter als ein Gegenlenken des ausbrechenden Hecks ist.
..und dann diese Schilder an der Autobahn: "Achtung Nebel".
Entweder es ist Nebel ... oder ich kann das Schild lesen. (c)Pispers

Antworten