Fazit der ersten drei Rennen

Diskutieren Sie mit anderen Formel-1-Fans rund um die Welt über die Formel 1, das letzte Rennen, die Fahrer, Entwicklungen, Gerüchte, Neuigkeiten, etc.
Jordan EJ10
Beiträge: 4180
Registriert: So Jan 04, 2004 1:01 am
Wohnort: Hannover

Re: Fazit der ersten drei Rennen

Beitrag von Jordan EJ10 » So Sep 01, 2019 10:35 pm

Jordan EJ10 hat geschrieben:
Fr Mär 01, 2019 6:47 pm
01. Hamilton holt sich den 6. Titel.
02. McLaren wird in der KWM den 4. Platz belegen.
03. Hülkenberg wird auch 2019 nicht auf das Podest fahren.
04. Williams wird keinen einzigen Punkt in der Saison erzielen.
05. Kubica verkündet nach Saisonende seinen Rücktritt.

06. Verstappen fällt mindestens dreimal erneut negativ durch vermeidbare Kollisionen auf.
07. Vettel unterliegt im Duell Leclerc nach Punkten.
08. Red Bull wird hinter Mercedes zweiter in der KWM.
09. Albon verliert während der Saison sein Cockpit.
10. Der WM-Titel des Fahrers wird im vorletzten Rennen entschieden.


Nachdem ich schon einmal in dieser Saison ein Zwischenfazit hinsichtlich meiner vor Saisonstart abgegebenen Prognosen gezogen habe ( nach dem fünften Rennen ), ist es jetzt nach dem 13. Rennen erneut an der Zeit, um zu schauen ob etwas realistischer geworden ist oder sich evtl. sogar schon bewahrheitet hat.


01. Stand jetzt ist ein sechster Titel für Lewis sehr wahrscheinlich. Es müsste schon einiges passieren, damit ihm der Titel noch entgleitet.

02. Nach einem anfänglich unglücklichen Saisonstart belegt McLaren seit einigen Rennen den 4. Platz in der KWM. Es sieht also gut aus. Für das Team wäre es ein großer Erfolg und es ist durchaus möglich, dass das Team den Rang bis ins Ziel rettet, aber Renault sollte man als härtesten Gegner nicht unterschätzen.

03. Tja, Hockenheim war die Chance und er hat es weggeworfen. Ich gehe davon aus, dass in den verbleibenden Rennen nicht nochmal so eine Gelegenheit folgen wird.

04. Ha, Thema Hockenheim.^^ Die Disqualifikation der beiden Alfa Romeos hat mir diese Prognose verhagelt. Kubica staubte als zehnter einen Punkt ab.

05. Da müssen wir tatsächlich bis nach Saisonende warten. So wie es momentan läuft und wenn man sich die häufigen resigniert wirkenden Aussagen des Polen ins Gedächtnis ruft, dürfte ein Rücktritt im Bereich des möglichen liegen.

06. Zack, heute können wir bezüglich der drei prognostizierten selbstverschuldeten und vermeidbaren Kollisionen den ersten Haken machen. Wobei ich sagen muss, dass Max deutlich umsichtiger fährt als beispielsweise in der letzten oder vorletzten Saison. Es könnte also sein, dass dies heute der einzige Aussetzter von ihm in diesem Jahr war.

07. Vettel muss sich bereits das ganze Jahr über gewaltig strecken, um mit Leclerc mithalten zu können. Manchmal liegt er vor ihm, aber oft ist er auch langsamer. Der Ausgang dieses Duells ist noch völlig offen.

08. Zeitweise sah es gut aus und ich gehe stark davon aus, dass ein besserer zweiter Fahrer an Max Seite in den ersten zwölf Rennen enorm geholfen hätte den momentanen Rückstand in der KWM auf Ferrari in Grenzen zu halten. Doch da nicht mehr allzu viele Rennen zu fahren sind sehe ich die Chancen für Red Bull schwinden.

09. Hehe, hier erlaube ich mir einmal zu tricksen, da die Prognose zu meinem Glück in beide Richtungen interpretiert werden kann. ;) Ehrlich gesagt ging ich davon aus, dass er aufgrund mangelnder Leistung entlassen wird, aber da er nun dirch die Beförderung zu Red Bull sozusagen sein Cockpit bei Toro Rosso ebenfalls verloren hat, gestatte ich mir mal den Punkt der richtigen Prognose.^^

10. Um diese Prophezeiung wahr werden zu lassen, muss Bottas ab dem nächsten Rennen konstant über sich hinaus wachsen und Hamilton kontinuierlich im großen Stil Punkte wegnehmen. Bottas ist ein guter Fahrer, aber das traue ich ihm einfach nicht zu, dass er diesen doch recht großen Rückstand nun doch noch einmal so verkürzt das der Titel erst im letzten Rennen ausgefochten wird. Eher traue ich es noch Leclerc, Verstappen oder Vettel zu Hamilton Punkte wegzunehmen. Das Problem dabei: Alle drei genannten liegen nochmals ein gutes Stück hinter Bottas. Der Titel wird mit großer Wahrscheinlichkeit vorzeitig entschieden, wobei Hamilton die besten Aussichten besitzt.

tiontelfbe
Beiträge: 1
Registriert: Mo Sep 09, 2019 11:18 am

Re: Fazit der ersten drei Rennen

Beitrag von tiontelfbe » Di Okt 08, 2019 9:38 am

Kann es sein, dass die Qualität gefallen ist...

Jordan EJ10
Beiträge: 4180
Registriert: So Jan 04, 2004 1:01 am
Wohnort: Hannover

Re: Fazit der ersten drei Rennen

Beitrag von Jordan EJ10 » So Dez 01, 2019 5:12 pm

Jordan EJ10 hat geschrieben:
Fr Mär 01, 2019 6:47 pm
01. Hamilton holt sich den 6. Titel.
02. McLaren wird in der KWM den 4. Platz belegen.
03. Hülkenberg wird auch 2019 nicht auf das Podest fahren.
04. Williams wird keinen einzigen Punkt in der Saison erzielen.
05. Kubica verkündet nach Saisonende seinen Rücktritt.

06. Verstappen fällt mindestens dreimal erneut negativ durch vermeidbare Kollisionen auf.
07. Vettel unterliegt im Duell Leclerc nach Punkten.
08. Red Bull wird hinter Mercedes zweiter in der KWM.
09. Albon verliert während der Saison sein Cockpit.
10. Der WM-Titel des Fahrers wird im vorletzten Rennen entschieden.

Schluss, aus und vorbei. Der Vorhang einer weiteren Saison ist heute gefallen - Zeit sich ein letztes Mal mit den vor Saisonstart erstellten Prognosen zu befassen.


01. :top: Die lebende Legende hat sich ein weiteres Mal in souveräner Manier zum Weltmeister gekrönt. Ganz starke Leistung. Der Weg zum Titel dürfte auch 2020 höchstwahrscheinlich nur über Lewis und Mercedes führen.

02. :top: McLaren hat es tatsächlich geschafft den Platz als "Best of the Rest" hinter Mercedes, Red Bull und Ferrari einzufahren. Absolut fantastisch. Als ich vor Saisonstart den Tipp abgegeben hatte, war das eher ein Wunsch, als eine ernst gemeinte Prognose. Umso erfreulicher ist dann natürlich das Ergebnis. Ich hoffe man kann mit Sainz und Norris ( grandiose Fahrerpaarung - wer braucht da noch einen Alonso? ) an dieses Niveau im nächsten Jahr anknüpfen und den Abstand zu den drei vorderen Plätzen noch weiter verringern.

03. :top: Es gab eine mega Chance in Hockenheim, die er selbst verschuldet weggeschmissen hat, doch ( leider ) hat sich damit auch meine Voraussage betreffend Punkt drei hiermit bestätigt.

04. :flop: Die Disqualifikation der beiden Alfa Romeo hat mir diesen Tipp verhagelt. Unter normalen Umständen hätte Williams null Punkte eingefahren, aber durch die doppelte DQ hat es zu einem sehr glücklichen Punkt gereicht.

05. :top: Der Rückstritt kam für mich nicht sehr überraschend. Kubicas Ziel war es sich und den Kritikern noch einmal selbst zu beweisen, das ihm in dieser Saison gelungen ist. Nicht wenige haben dem Polen diese Rückkehr niemals zugetraut, doch er hat es geschafft und dadurch Williams ( vor allem ) zu Saisonbeginn kostenlose PR geliefert. Doch aufgrund des letzten Jahres war klar, dass, sollte klein Wunder geschehen, Williams hoffnungslos unterlegen sein würde und sich Kubica sicherlich kein zweites derartiges Jahr antun wird. Und so ist es nun auch gekommen.




06. :flop: Erstaunlicherweise hat sich diese Prognose nicht erfüllt ( aber irgendwann musste schließlich auch ein Max Verstappen ein wenig dazulernen ;) ). Ich kann mich nur an die vermeidbare Kollision in Spa erinnern.

07. :top: Der überforderte viermalige Weltmeister, der seinen Status nur noch den früheren Erfolgen verdankt, hat im Verlauf des Jahres ziemlich alt ausgesehen gegenüber dem aufstrebenden jungen Star bei Ferrari. Aber das ist nun einmal der normale Lauf der Dinge. Ich erinnere mich dabei gerne an all die ( überwiegend rotgefärbten ) Schwachmaten, die Alonso seinerzeit vorwarfen, wie es sein kann, dass ein Weltmeister gegen einen Rookie im gleichen Team verlieren kann. Der begrenzte Intellekt jener User ließ die Erkenntnis nicht zu, dass dort ein Jahrhunderttalent bzw. ein neuer Superstar die Bühne betreten haben könnte. So wie damals bei Alonso ist es jetzt auch bei Vettel der Fall ( mit dem Unterschied, dass Alonso die Situation auf der Strecke weitaus souveräner meisterte, als Vettel, welcher am Druck zu zerbrechen scheint, wenn man sich all die selbstverschuldeten Dreher und Unfälle anschaut ). Die Wachablösung ist jedenfalls eingeläutet.

08. :flop: Mit einem gleichwertigen Fahrer an Verstappens Seite wäre das im Bereich des möglichen gewesen ( außerdem hat der Fahrertausch von Gasly zu Albon sicherlich nicht für Stabilität und Ruhe gesorgt ). So hat es jedoch nur zu einem dritten Platz in der Teamwertung gereicht.

09. :top: Richtige Einschätzung, obwohl ich ehrlich gesagt davon ausging, dass er im Verlauf der Saison gänzlich aus der F1 wegen mangelnder Leistung verschwindet. Das er sein Cockpit auf diese Art und Weise verliert hätte ich nicht erwartet, doch da mein Tipp nicht präziser formuliert war, gönne ich mir einmal diesen Punkt. ;)

10. :top: Da habe ich Hamiltons fahrerisches Talent unter- und die Stärke von Bottas bzw. Ferraris überschätzt. Nachdem Ferrari und Vettel die Titel 2017 und 2018 weggeworfen hatten, hätte ich erwartet, dass man sich 2019 näher an der Spitze befindet und Hamilton erheblich mehr fordern könnte. Und wenn sie schon nicht zur Stelle wären, dass wenigstens Bottas Hamilton gehörig unter Druck setzen würde und die WM bis zum letzten Rennen offen halten könnte. Aber am Ende konnte es einmal mehr niemand mit Lewis und Mercedes aufnehmen.


-----------------------------------------------------------------------------


Ergebnis:


07/10 richtig geschätzt. 8) :top:

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16446
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Fazit der ersten drei Rennen

Beitrag von shuyuan » Mo Dez 02, 2019 8:16 pm

Toll :roll:
das hätte jeder selbst mit ner verstaubten kristallkugel gesagt :zzz:
Die beste Idee der Neuzeit ist, das Atmen zu besteuern und es CO2 Abgabe zu nennen

Antworten