powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Rosberg freut sich auf Mercedes

Nico Rosberg blickt schon jetzt gespannt auf die Saison 2010 und gibt zu, dass ihm nicht egal ist, wer bei Mercedes sein Teamkollege wird

(Motorsport-Total.com) - Nico Rosberg hat bisher nur bekannt gegeben, dass er Williams nach vier Jahren verlassen wird. Die offizielle Verlautbarung steht zwar noch aus, doch der junge Deutsche hat bereits vor Wochen einen Mercedes-Vertrag unterschrieben und wird in der kommenden Saison für die Stuttgarter an den Start gehen. Auf diese Herausforderung freut er sich jetzt schon.

Nico Rosberg

Mercedes-Pilot Nico Rosberg freut sich auf die Herausforderung im neuen Team Zoom

"Eine Veränderung ist gut, denke ich", sagt der angehende Mercedes-Pilot. "Ich war jetzt vier Jahre lang bei Williams und es tut mir gut, einmal etwas anderes zu sehen. Dadurch werde ich Gelegenheit haben, zu sehen, wie ein anderes Team funktioniert, und ich werde mich als Fahrer weiterentwickeln. Außerdem war es mir ungemein wichtig, endlich den nächsten Schritt zu machen und ein Auto zu bekommen, mit dem ich Rennen gewinnen kann."#w1#

Rosberg ist sich "ziemlich sicher, dass Teams wie Ferrari, McLaren, Brawn - jetzt ja Mercedes - und Red Bull auch nächstes Jahr stark sein werden. Wer ganz vorne sein wird, weiß ich nicht. Ferrari und McLaren waren immer schon stark und Brawn und Red Bull haben dieses Jahr einen guten Job gemacht, nicht nur am Anfang, sondern auch in puncto Weiterentwicklung. Sie hatten auch am Ende noch das schnellste Auto. Das sind gute Teams mit kompetenten Leuten."

Als "überraschenden und interessanten" Schritt empfindet der 24-Jährige den Wechsel von Jenson Button, der sonst sein Teamkollege geworden wäre, zu McLaren. Wen er nun an seiner Seite haben wird, ist Rosberg übrigens nicht egal: "Es wäre cool, keinen Egozentriker zu haben, der nur an sich denkt und den anderen Fahrer austricksen will, denn es gibt eine Menge Arbeit, die Teamkollegen zusammen erledigen müssen."

Aktuelles Top-Video

Nico Rosberg: War die Ferrari-Teamorder fair?
Nico Rosberg: War die Ferrari-Teamorder fair?

Nico Rosberg fürchtet, dass Charles Leclerc bei Ferrari in eine Nummer-2-Rolle abdriftet, und übt scharfe Kritik an Ferrari

Anzeige

MotorsportJobs.com

ANZEIGE
KfZ-Mechatroniker/in
KfZ-Mechatroniker/in

Wir suchen für unsere Werkstatt eine/n Mitarbeiter/in, der/die unser Teammit LEIDENSCHAFT unterstützt. "Tuning - Service - Motorsport", das istunser Geschäft. ...

Aktuelle Bildergalerien

Vision: Hersteller-Designs für F1 2021
Vision: Hersteller-Designs für F1 2021

Red-Bull-Demo in Vietnam
Red-Bull-Demo in Vietnam

China: Fahrernoten der Redaktion
China: Fahrernoten der Redaktion

"Classic Kimi": Räikkönens Top 15 Momente

Grand Prix von China, Sonntag
Grand Prix von China, Sonntag

1.000 Grands Prix: An diese Meilensteine erinnern sich die Formel-1-Piloten
1.000 Grands Prix: An diese Meilensteine erinnern sich die Formel-1-Piloten

Das neueste von Motor1.com

Ford steigt mit 500 Milliarden bei Elektroauto-Pionier Rivian ein
Ford steigt mit 500 Milliarden bei Elektroauto-Pionier Rivian ein

Vergessene Studien: Honda SSM (1995)
Vergessene Studien: Honda SSM (1995)

Neue Elektroautos 2019: Alle Modelle auf dem Markt (Update)
Neue Elektroautos 2019: Alle Modelle auf dem Markt (Update)

Tesla Model S und Model X: Jetzt bis zu 610 Kilometer Reichweite
Tesla Model S und Model X: Jetzt bis zu 610 Kilometer Reichweite

Autonomes Fahren: So lernen Tesla-Fahrzeuge, wie man fährt
Autonomes Fahren: So lernen Tesla-Fahrzeuge, wie man fährt

Autos der Zukunft: Die besten Renderings (Update)
Autos der Zukunft: Die besten Renderings (Update)

Aktuelle Formel-1-Videos

Giorgio Piola: Ferrari vs. Mercedes 2019
Giorgio Piola: Ferrari vs. Mercedes 2019

Grand Prix von Vietnam: Eine Runde in Hanoi
Grand Prix von Vietnam: Eine Runde in Hanoi

Wunschliste: F1 2019
Wunschliste: F1 2019

Pierre Gasly:
Pierre Gasly: "War das glücklichste Kind"

Toro Rosso in Baku: Monaco mit Monza-Flügel
Toro Rosso in Baku: Monaco mit Monza-Flügel

Formel-1-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!