powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Rosberg freut sich auf Mercedes

Nico Rosberg blickt schon jetzt gespannt auf die Saison 2010 und gibt zu, dass ihm nicht egal ist, wer bei Mercedes sein Teamkollege wird

(Motorsport-Total.com) - Nico Rosberg hat bisher nur bekannt gegeben, dass er Williams nach vier Jahren verlassen wird. Die offizielle Verlautbarung steht zwar noch aus, doch der junge Deutsche hat bereits vor Wochen einen Mercedes-Vertrag unterschrieben und wird in der kommenden Saison für die Stuttgarter an den Start gehen. Auf diese Herausforderung freut er sich jetzt schon.

Nico Rosberg

Mercedes-Pilot Nico Rosberg freut sich auf die Herausforderung im neuen Team Zoom

"Eine Veränderung ist gut, denke ich", sagt der angehende Mercedes-Pilot. "Ich war jetzt vier Jahre lang bei Williams und es tut mir gut, einmal etwas anderes zu sehen. Dadurch werde ich Gelegenheit haben, zu sehen, wie ein anderes Team funktioniert, und ich werde mich als Fahrer weiterentwickeln. Außerdem war es mir ungemein wichtig, endlich den nächsten Schritt zu machen und ein Auto zu bekommen, mit dem ich Rennen gewinnen kann."#w1#

Rosberg ist sich "ziemlich sicher, dass Teams wie Ferrari, McLaren, Brawn - jetzt ja Mercedes - und Red Bull auch nächstes Jahr stark sein werden. Wer ganz vorne sein wird, weiß ich nicht. Ferrari und McLaren waren immer schon stark und Brawn und Red Bull haben dieses Jahr einen guten Job gemacht, nicht nur am Anfang, sondern auch in puncto Weiterentwicklung. Sie hatten auch am Ende noch das schnellste Auto. Das sind gute Teams mit kompetenten Leuten."

Als "überraschenden und interessanten" Schritt empfindet der 24-Jährige den Wechsel von Jenson Button, der sonst sein Teamkollege geworden wäre, zu McLaren. Wen er nun an seiner Seite haben wird, ist Rosberg übrigens nicht egal: "Es wäre cool, keinen Egozentriker zu haben, der nur an sich denkt und den anderen Fahrer austricksen will, denn es gibt eine Menge Arbeit, die Teamkollegen zusammen erledigen müssen."

Aktuelles Top-Video

Ferrari muss sich
Ferrari muss sich "große Sorgen" machen

Ferrari wollte in Barcelona einen Schritt nach vorne machen, stattdessen ist der Rückstand auf Mercedes sogar noch größer geworden

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!

Aktuelle Bildergalerien

Reaktionen zum Tod von Niki Lauda
Reaktionen zum Tod von Niki Lauda

Alle Formel-1-Autos von Niki Lauda
Alle Formel-1-Autos von Niki Lauda

Die 25 Grand-Prix-Siege von Niki Lauda
Die 25 Grand-Prix-Siege von Niki Lauda

Designstudie: McLaren MCL34 in Weiß und Rot
Designstudie: McLaren MCL34 in Weiß und Rot

Top 10 Fahrer ab 2000, die an den Superlizenz-Punkten gescheitert wären
Top 10 Fahrer ab 2000, die an den Superlizenz-Punkten gescheitert wären

Top 10: Die meisten Formel-1-Rennen als Teamkollegen
Top 10: Die meisten Formel-1-Rennen als Teamkollegen

Formel-1-Tickets

ANZEIGE
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter

Motorsport-Fanshop

ANZEIGE