powered by Motorsport.com
  • 22.02.2005 · 15:27

  • von Fabian Hust

Nicht sicher genug: DTM bläst Moskau-Rennen ab

(Motorsport-Total.com) - Nicht nur die Formel 1 tut sich schwer, in Russland Fuß zu fassen. Während Formel-1-Boss Bernie Ecclestone seinen Plan eines Russland-Grand-Prix' vorerst auf Eis legen musste, weil die geplante Rennstrecke in Moskau nicht gebaut wurde, muss nun auch die DTM den für den 26. Juni in Moskau anvisierten Meisterschaftslauf abblasen.

Der Grund: Die notwendigen Umbauarbeiten an der Strecke, um die Sicherheit nach internationalen FIA-Standards zu gewährleisten, kann nicht rechtzeitig gewährleistet werden: "Die Sicherheit der Fahrer und Zuschauer steht an erster Stelle, deshalb gehen wir keine Kompromisse ein", wird Hans Werner Aufrecht, Vorsitzender der ITR auf der DTM-Internetseite zitiert.

Der Wunsch, das Debüt zu verlegen, war direkt aus Moskau gekommen: Die Verantwortlichen haben jetzt genügend Zeit, die entsprechenden Vorbereitungen zu treffen. Wir freuen uns darauf, 2006 in Moskau zu starten", so Aufrecht weiter. Dennoch bleibt es bei elf Saisonrennen. Brünn wird Moskau als Veranstaltungsort ersetzen.

Neueste Diskussions-Themen

Anzeige

Formel-1-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!