powered by Motorsport.com

Mehr als 100 Runden für Jordan in Barcelona

Trotz einiger Schwierigkeiten erlebte das Jordan-Team heute in Barcelona einen alles in allem relativ positiven Testtag

(Motorsport-Total.com) - Nach der gestrigen "Mini-Präsentation" in der Boxengasse hat Jordan heute mit zwei EJ13-Boliden in Barcelona die Saisonvorbereitungen fortgesetzt. Giancarlo Fisichella und Ralph Firman hatten zwar das eine oder andere Problem, konnten aber insgesamt zufrieden bilanzieren.

Giancarlo Fisichella

Platz drei für Fisichella ist immerhin ein positives Zeichen

Besonders ermutigend ist der gute dritte Platz von Fisichella in der Tageswertung, wenngleich auf die Spitzenzeit von Olivier Panis rund anderthalb Sekunden fehlten. Der Römer spulte immerhin 56 Runden ab und konnte ungestört arbeiten, sieht man einmal von einem Wasserleck im Kühlsystem am frühen Morgen ab. Auf dem Programm standen die Chassis-Balance und Versuche für Bridgestone.

Ralph Firman blieb als Vorletzter mehr als drei Sekunden hinter seinem Stallkollegen zurück, hatte aber mehr Sprit im Tank, weil er in Rennkonfiguration unterwegs war. Obwohl er sich für einige geübte Boxenstopps zur Verfügung stellte, kam er unterm Strich auf 48 Runden. Negatives Highlight des Tages war ein Abflug gegen Mittag, der allerdings laut Teamangaben auf ein mechanisches Problem zurückzuführen war.

Fazit: Jordan kann nach wie vor nicht zu den Anwärtern auf Platz vier im Markenpokal gehandelt werden, doch zumindest die Kinderkrankheiten der ersten Tests scheinen größtenteils aus der Welt geschafft zu sein.

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter