powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Hürde gemeistert: Haas-Team besteht Crashtest

Das neue Team Haas hat in dieser Woche den vorgeschriebenen Crashtest der FIA bestanden und kann sich somit auf seinen ersten Testeinsatz vorbereiten

(Motorsport-Total.com) - Das neue Team Haas ist seinen nächsten wichtigen Schritt erfolgreich gegangen. Wie das Team via Twitter mitteilt, hat man mit seinem neuen Boliden in Italien den Crashtest bestanden und ist somit nun in der Lage, auch auf der Strecke testen zu gehen. Das neue amerikanische Team von Gründer Gene Haas und Teamchef Günther Steiner ist der erste Rennstall für die Formel-1-Saison 2016, der einen erfolgreich bestandenen Crashtest vermeldet.

Haas

Das Haas-Team ist den nächsten Schritt zum Formel-1-Einstieg gegangen Zoom

Damit steht dem offiziellen Testdebüt am 22. Februar in Barcelona von FIA-Seite aus nichts mehr im Weg. Eigentlich hatte sich Haas auf einen späteren Testbeginn eingestellt, doch weil der Saisonauftakt in Australien vom 3. April auf den 20. März vorgezogen wurde, wurde auch eine Vorverlegung der Testfahrten notwendig. "Das hat die Dinge nicht einfacher gemacht", gab Teamchef Günther Steiner zuletzt zu. "Aber wir sind nicht besorgt."

Bis zur Vorstellung des neuen Boliden wird laut Teamangaben aber noch einige Zeit vergehen. Zunächst einmal muss das Auto, das aus einem Dallara-Chassis besteht und von einem Ferrari-Motor angetrieben werden wird, zusammengebaut werden, bevor man am Vortag des Testauftakts in Spanien erstmals auf die Strecke gehen will. Dann soll der Bolide auch der Öffentlichkeit präsentiert werden.

Für die Formel-1-Saison 2016 hat man sich mit Romain Grosjean und Esteban Gutierrez zwei erfahrene Piloten an Bord geholt. Grosjean kann auf insgesamt viereinhalb Jahre Erfahrung mit Lotus und Renault zurückblicken, in denen er zehn Podestplätze holte. Gutierrez war zwei Jahre lang Stammfahrer beim Schweizer Sauber-Team, bevor er 2015 Testpilot bei Ferrari wurde.

Aktuelles Top-Video

Nico Rosberg: War die Ferrari-Teamorder fair?
Nico Rosberg: War die Ferrari-Teamorder fair?

Nico Rosberg fürchtet, dass Charles Leclerc bei Ferrari in eine Nummer-2-Rolle abdriftet, und übt scharfe Kritik an Ferrari

Anzeige

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Aktuelle Bildergalerien

Grand Prix von Aserbaidschan, Technik
Grand Prix von Aserbaidschan, Technik

Vision: Hersteller-Designs für F1 2021
Vision: Hersteller-Designs für F1 2021

Red-Bull-Demo in Vietnam
Red-Bull-Demo in Vietnam

China: Fahrernoten der Redaktion
China: Fahrernoten der Redaktion

"Classic Kimi": Räikkönens Top 15 Momente

Grand Prix von China, Sonntag
Grand Prix von China, Sonntag

MotorsportJobs.com

ANZEIGE
KfZ-Mechatroniker/in
KfZ-Mechatroniker/in

Wir suchen für unsere Werkstatt eine/n Mitarbeiter/in, der/die unser Teammit LEIDENSCHAFT unterstützt. "Tuning - Service - Motorsport", das istunser Geschäft. ...

Folgen Sie uns!

Motorsport-Total.com auf Twitter