powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Formel-1-Newsticker

Formel 1 Silverstone 2019: Der Trainings-Freitag in der Chronologie

Formel-1-Live-Ticker zum Nachlesen: +++ Instagram: Lewis Hamilton macht sich mit seinem Neffen zum Idioten +++ Ordne Formel-1-Weltmeister im neuen Quiz +++

07:40 Uhr

Das große Weltmeister-Sortier-Quiz!

Du bist der absolute King, was Formel-1-Wissen angeht? Dann beweis es! Auf unserem Schwesterportal de.motorsport.com gibt's jetzt ein neues Quiz, bei dem du, so, wie du es aus "Schlag den Raab" kennst, zehn Formel-1-Weltmeister in die richtige Reihenfolge sortieren musst.

Zu gewinnen gibt's erstmal nur Ruhm und Ehre ;-) Aber unsere Quiz-Ideen werden in den nächsten Wochen sicher noch ein bisschen schwieriger ausgestaltet. Und für die echten Profis lassen wir uns dann vielleicht auch was einfallen.

In diesem Sinne: Viel Spaß!

 ~~

23:54 Uhr

Das war's - für heute!

Denn schon morgen geht es in Silverstone mit dem Qualifying weiter. Das heißt für dich: Hier im Live-Ticker bei Stefan Ehlen das Geschehen, Hintergrundinfos plus die besten Szenen live mitverfolgen. Das klingt doch gut oder? Mit diesen Aussichten lässt es sich gut träumen. In diesem Sinne wollen wir dich mit Lewis Hamilton in den Schlaf tanzen ;-)

Der Zeitplan am Samstag:
12:00 - 13:00 Uhr: Drittes Freies Training
15:00 - 16:00 Uhr: Qualifying


19:57 Uhr

Video: Die Höhepunkte zum 2. Training

Mercedes-Bestzeit, weitere Dreher, dazu viele Longruns: Das 2. Training der Formel 1 in Silverstone in der Video-Zusammenfassung!

Und falls du lieber harte Fakten magst:
Ergebnis: 1. Training
Ergebnis: 2. Training
Gesamtergebnis


19:52 Uhr

Wie Grosjean seinen Boxengassen-Crash erklärt

Es war die Szene des Tages in Silverstone: Romain Grosjean crasht ausgangs der Boxengasse und verliert dabei den Frontflügel. Und so erklärt er den kuriosen Zwischenfall: "[Ich hatte] kalte Reifen. Als ich dann den Limiter rausnahm, drehte sich das Auto weg. Das war schon ein bisschen peinlich."

Allerdings hätten er und sein Team Haas den Unfall schnell verdaut. "So ist das Leben. Wir haben darüber gelacht. Das muss man wahrscheinlich auch tun. Für den Rest des Tages hat uns diese Szene nicht weiter geärgert."

Doch für Grosjean lief es deshalb nicht auf einmal rund: Er drehte sich kurz darauf gleich noch einmal, dann aber auf der Rennstrecke. "Da war ich gerade auf meiner ersten Runde und wusste nicht, was mich erwarten würde", sagt er und verweist auf die neue Streckenoberfläche sowie auf die starken Winde. "In den Kurven 3 und 4 hatte ich guten Grip, rechnete mit Ähnlichem für Kurve 6. Doch das war dann ziemlich anders ..."


19:43 Uhr

Pirelli: Vermutlich zwei Stopps in Silverstone

Formel-1-Reifenpartner Pirelli erwartet mehr Boxenstopps als üblich beim britischen Grand Prix. Mario Isola als Projektleiter des Lieferanten sagte in seiner Medienrunde, zwei Reifenwechsel pro Fahrzeug seien im Rennen "wahrscheinlich".

Pirelli wurde (nicht nur in diesem Jahr) bereits mehrfach für eintönige Rennstrategien kritisiert, weil in den Rennen meist nur ein Stopp pro Fahrer absolviert wurde.

Interessanterweise kommen in Silverstone die drei härtesten Reifenmischungen C1, C2 und C3 zum Einsatz, also die eigentlich haltbarsten Formel-1-Produkte von Pirelli. Der neue Asphalt scheint die Pneus stärker zu fordern als gedacht.


19:38 Uhr

Die Bilder des Tages in Silverstone

So viele Dreher und Abflüge sieht man selten im Freitagstraining ...

In unserer Bildergalerie findest du unter anderem die besten Schnappschüsse der kleinen und großen Fahrfehler in Silverstone. Und da war viel Prominenz neben der Strecke!


Fotos: Grand Prix von Großbritannien, Freitag



19:25 Uhr

Video: Bottas biegt falsch ab

Kann ja mal passieren ... ;-)

Aber wie verwechselt man eigentlich die Haas-Crew (in Schwarz) mit den Mercedes-Jungs (in Weiß)? Das müsste uns Valtteri Bottas bei Gelegenheit noch erklären!

So oder so: Man nahm's allseits mit Humor!


18:57 Uhr

Haas/Rich Energy/Storey: Neue Folgen!

Kaum zu glauben, aber wahr: Es gibt wieder neue "Folgen" in der Seifenoper, die Rich Energy als Titelsponsor von Haas und Unternehmenschef William Storey seit Mittwoch bieten. Dieses Mal kommt der Zündstoff aber von extern.

Denn: Im Logo-Streit mit Whyte Bikes, den Storey vor Gericht verloren hat, ist er einer Zahlungsverpflichtung nicht rechtzeitig nachgekommen. Es handelt sich um die entstandenen Verfahrenskosten in Höhe von umgerechnet gut 40.000 Euro. Nun strebt Whyte Bikes eine Vollstreckung an - und schreckt auch nicht davor zurück, Rich Energy und Storey persönlich in den Bankrott zu treiben.

Haas hat inzwischen seine Anwälte eingeschaltet, um den jüngsten Entwicklungen auf die Spur zu kommen. In einem Schreiben an Rich Energy wird darum gebeten, intern für Klarheit zu sorgen, ob Storey als CEO der Firma ersetzt wird. Außerdem heißt es dort: "Uns ist [allerdings] nicht klar, wie sie es schaffen wollen, Herrn Storey die Kontrolle über das Unternehmen zu entreißen." Zum Schluss verleiht man noch der Sorge Ausdruck, Rich Energy könnte insolvent sein - weil die angeordnete Zahlung (siehe oben) ausgeblieben sei.

Und jetzt warten wir gespannt auf den nächsten Tweet von Herrn Storey. Kann eigentlich nicht lange dauern, erfahrungsgemäß!

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar
Anzeige

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport - DTM
06.12. 17:45
Motorsport - FIA WEC
16.12. 00:15
ADAC Sport Gala
19.12. 00:15

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!