powered by Motorsport.com

Formel-1-Newsticker

Formel-1-Liveticker: Wird der WM-Kampf jetzt doch noch spannend?

Aktuell im Formel-1-Liveticker: +++ Kann Red Bull Mercedes herausfordern? +++ Lewis Hamilton warnt vor den Bullen +++ Deswegen war Red Bull "überrascht" +++

14:33 Uhr

Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Sind Sebastian Vettel und Ferrari am Ende? Warum ist Charles Leclerc um so viel schneller? Und hat Max Verstappen doch noch eine Chance in der WM? Christian Nimmervoll und Stefan Ehlen, die Autoren von "Wer letzte Nacht am besten / am schlechtesten geschlafen hat", diskutieren heute um 17:00 Uhr den Jubiläums-Grand-Prix von Silverstone und welche Auswirkungen dieser hat.

Das Nachklapp-Video wird jetzt übrigens ein Fixpunkt unseres Montagsprogramms nach einem Grand Prix sein. Nicht vergessen: Am frühen Morgen gibt's die erwähnten Kolumnen, um 17:00 Uhr dann auf unseren YouTube-Channels das Nachklapp-Video, und im Laufe des Abends natürlich auch die Fahrernoten mit unserem Experten Marc Surer.


Letzte Nacht Silverstone: Vettel-Kritik an Ferrari

09:10 Uhr

Neue Woche, neues Glück!

Hallo und herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe unseres Formel-1-Newstickers! Na, hast du gut geschlafen? Der Silverstone-Doppelpack ist Geschichte, und die Formel 1 macht sich auf den Weg nach Spanien. Wir haben aber noch einige Dinge aufzuarbeiten, bevor die Formel 1 schon am kommenden Wochenende wieder auf die Strecke geht. Ruben Zimmermann sitzt auch an diesem Montag wieder an der Tastatur, und für Fragen, Kritik und Anregungen stehen dir unser Kontaktformular und unser Twitter-Hashtag #FragMST zur Verfügung. Damit geht's dann auch direkt rein in die neue Woche!


09:21 Uhr

Hamilton schreibt Red Bull nicht ab

In Sachen Siegen steht es noch immer 4:1 für Mercedes. Trotzdem betont Lewis Hamilton, dass die Weltmeisterschaft nach fünf Rennen noch nicht gewonnen sei. "Der Red Bull scheint unter Rennbedingungen ziemlich nah dran zu sein", warnt er nach dem gestrigen Verstappen-Sieg und erklärt: "Das zeigt, dass sie kein so schlechtes Paket haben, wie es die Leute vorher vielleicht gesagt haben." Jetzt komme es drauf an, wie die weitere Saison verlaufe. "Ich denke, wir müssen sie gut im Auge behalten", so der Weltmeister, der klarstellt: "Ich denke nicht, dass es einfach werden wird."


09:27 Uhr

Hätte Mercedes auf Hard starten sollen?

Zur Erinnerung: Verstappen startete gestern als einziger Top-10-Pilot auf den harten Reifen. "Wir waren überrascht, dass wir das einige Team waren, das das [am Samstag] in Q2 versucht hat", wundert sich Teamchef Christian Horner, der erklärt: "Unsere beste Chance, es mit Mercedes aufzunehmen, war es, etwas anderes zu machen." Der Start auf den harten Reifen sei daher ein "wichtiger Faktor" gewesen. Rückblickend lässt sich aber natürlich nicht sagen, ob das Rennen anders verlaufen wäre, wenn auch Hamilton oder Bottas auf Hard gestartet wären.


09:42 Uhr

#FragMST

Wir haben schon eine Frage bekommen, die sich um den letzten Boxenstopp von Hamilton dreht. Ist er zu schnell in die Boxengasse gefahren? Dieses Thema wurde nicht ignoriert, Rennleiter Michael Masi hat sich sogar dazu geäußert. Er sagt: "Es gab kein Problem mit Lewis." Die Geschwindigkeit in der Boxengasse werde elektronisch permanent überwacht, und es habe keinen Verstoß gegeben. Sah also nur spektakulär aus, war aber alles im grünen Bereich.


10:05 Uhr

"Du hast abgeliefert!"

Den Funk von Max Verstappen nach der Zieldurchfahrt kannst du dir hier noch einmal anhören. Da sind die Emotionen richtig zu spüren! So lieben wir das!


10:31 Uhr

Nach Haas-Strafe: FIA prüft Regeländerung

In Ungarn bekamen die beiden Haas-Piloten eine fragwürdige Strafe. Nachdem die FIA dafür heftig kritisiert wurde, denkt man nun darüber nach, die entsprechende Regel zu ändern. Rennleiter Michael Masi betont, dass man "von Zeit zu Zeit" alle Regeln und Technischen Richtlinien prüfe. Dazu zählt auch jene, die Haas die Strafe in Ungarn einbrachte. Dazu spreche sich die FIA mit allen Teams ab. Schauen wir mal, was dabei herauskommt.


10:53 Uhr

Neuer Rekord

Kimi Räikkönen hat gestern einen neuen Rekord aufgestellt. Mit insgesamt 16.845 Rennrunden in seiner Karriere hat er die alte Bestmarke von Michael Schumacher überboten. So wie wir den "Iceman" kennen, wird ihn das aber nicht sonderlich interessieren. Er würde lieber um Top-10-Ergebnisse (oder am liebsten noch mehr) kämpfen. Davon ist Alfa Romeo aktuell aber ziemlich weit weg ...


11:27 Uhr

Den Funkspruch des Tages ...

... gibt es jetzt auch noch einmal im Video. Unsere ganze Story zu Verstappens Oma-Spruch findest du hier!

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Motorsport-Total.com auf Twitter

Anzeige

Motorsport-Total Business Club

Formel-1-Tickets

ANZEIGE

Formel-1-Paddock-Tickets

ANZEIGE