powered by Motorsport.com

Formel-1-Newsticker

Formel-1-Liveticker: Mark Webber: "Druck" liegt jetzt bei Red Bull

Aktuell im Formel-1-Liveticker: +++ Motorsportweltrat trifft sich heute in Paris +++ Binotto lässt mehr Rennen aus +++ Stroll: Aston Martin "das nächste große Ding" +++

10:46 Uhr

Webber: "Druck" liegt jetzt bei Red Bull

Ex-Red-Bull-Pilot Mark Webber sieht die WM-Chancen seines ehemaligen Teams schwinden. "Ich möchte, dass Max [den Titel] gewinnt. Aber ich mache mir Sorgen wegen des Autos", sagt er im Podcast 'F1 Nation' und erklärt, Red Bull habe jetzt "Druck", Verstappen ein Auto zu geben, mit dem er Weltmeister werden könne.

Im Hinblick auf das Türkei-Rennen am vergangenen Sonntag erklärt er: "Ich hätte gedacht, dass Max Verstappen Kreise um [Valtteri Bottas] fährt. Aber er konnte nicht auf Valtteris Speed reagieren." Mercedes habe im Nassen und im Trockenen die bessere Pace gehabt. Darauf müsse Red Bull nun "reagieren".

In der WM liegt Verstappen sechs Rennen vor Schluss sechs Punkte vor Lewis Hamilton.

08:09 Uhr

Ab ins Wochenende!

Hallo und herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe unseres Formel-1-Livetickers. Das Wochenende wirft seine Schatten voraus, aber wir liefern Dir an dieser Stelle auch heute noch einmal die volle Tickerdosis! In den kommenden Stunden erwartet Dich der bekannte Mix aus News und Unterhaltung. Und einen wichtigen Termin gibt es heute auch noch ...

Ruben Zimmermann begleitet Dich an dieser Stelle durch den Tag und bei Fragen, Anregungen oder Beschwerden kannst Du wie gewohnt unser Kontaktformular verwenden. Außerdem findest Du uns auf Facebook, Twitter, Instagram und YouTube, und für Fragen steht Dir zudem unser Twitter-Hashtag #FragMST zur Verfügung. Auf geht's!


08:20 Uhr

Motorsportweltrat trifft sich in Paris

Wir haben es in den vergangenen Tagen bereits angekündigt: Der Motorsportweltrat trifft sich heute in Paris. Auf der Agenda steht unter anderem der Formel-1-Kalender 2022, der heute abgesegnet werden soll. Darüber hinaus geht es zum Beispiel um die Anzahl der Sprintrennen, die im kommenden Jahr erhöht werden soll, und um die Wintertests 2022.

Erfahrungsgemäß gibt der Motorsportweltrat erst am Abend bekannt, welche Entscheidungen getroffen wurden. Denn gesprochen wird dabei nicht nur über die Formel 1 sondern über alle FIA-Serien. Wir halten Augen und Ohren aber natürlich offen und informieren Dich hier sofort, falls es Neuigkeiten gibt!


08:33 Uhr


08:34 Uhr

Neue Bilder aus Saudi-Arabien

In weniger als zwei Monaten soll die Formel 1 erstmals auf dem Jeddah Street Circuit fahren. Inzwischen wurden einige neue Bilder veröffentlicht. Die wollen wir Dir natürlich nicht vorenthalten - auch wenn man jetzt zugegebenermaßen nicht furchtbar viel erkennt.


08:55 Uhr

Gasly kann's auch am Ball!

Der Franzose überzeugt in diesem Jahr nicht nur im Formel-1-Auto. Auch am Fußball hat er es drauf! Das beweist dieses Video von einem Benefizspiel, bei dem Gasly getroffen hat. Falls es irgendwann nicht mehr reicht für die Königsklasse, hätte Arbeitgeber Red Bull ja auch mehr als einen Fußballverein, bei dem er anheuern könnte ;-)


09:17 Uhr

Binotto lässt weitere Rennen aus

In Istanbul war der Ferrari-Teamchef bereits nicht vor Ort. Und auch die Rennen in Mexiko und Brasilien möchte er auslassen. "Es ist ein langer Trip, während es in Maranello eine Menge zu tun gibt", erklärt er. Hintergrund: Binotto glaubt, dass seine Präsenz in der Fabrik im Hinblick auf 2022 von größerem Nutzen als an der Rennstrecke ist.

Das 2022er-Projekt gehe jetzt nämlich in eine "entscheidende Phase", so Binotto, dessen Aufgaben an der Strecke dann erneut Laurent Mekies übernehmen wird. "Ich bin sehr zufrieden damit, wie er das gesamte Team managt, wenn ich nicht da bin.", lobt Binotto und erklärt, Mekies mache einen "großartigen Job".


09:40 Uhr

Heute vor 38 Jahren ...

... gewann Riccardo Patrese das Saisonfinale 1983 in Südafrika. Warum das so besonders ist? Weil es für 6,5 Jahre(!) Patreses letzter Sieg sein sollte. Er gewann danach erst 1990 in Imola wieder einen Grand Prix. Unsere Fotostrecke zeigt: Länger muss in der Geschichte der Königsklasse niemand warten!


Fotostrecke: Top 10: Die längste Zeit zwischen Rennsiegen


10:03 Uhr

Steiner optimistisch: Haas "bereit" für 2022

Es ist kein Geheimnis, dass 2021 eine Übergangssaison für Haas ist. 2022 will man mit dem neuen Auto wieder nach vorne kommen. "Wir sind bereit für das nächste Jahr", sagt Teamchef Günther Steiner nun selbstbewusst, nachdem Mick Schumacher am vergangenen Wochenende in Istanbul Q2 erreichen konnte.

Nicht nur der Deutsche habe eine starke Leistung gezeigt, auch das Team habe sauber gearbeitet. "Alle haben einen guten Job gemacht. Alle haben das gemacht, was sie tun mussten", zeigt sich Steiner zufrieden. Auf der operativen Ebene sei man also bereits für die Saison 2022. Fehlt nur noch ein besseres Auto ...


10:25 Uhr


10:26 Uhr

Neuer Twitter-Trend

Auf Twitter gibt es seit einigen Tagen einen neuen Trend. Kurzform: Mit roten Flaggen weisen die User auf Aussagen hin, die ihrer Meinung nach problematisch sind - alles mit einem Augenzwinkern natürlich. Nico Rosberg und die Strecke in Barcelona machen auch mit. Den Ex-Weltmeister nervt demnach die Frage "Kehrst Du jemals in die Formel 1 zurück?" Beim Circuit de Barcelona-Catalunya ist es "Man kann nicht überholen."

Weitere Hintergründe zu dem Twitter-Trend gibt es hier.


11:08 Uhr

Allison: Schnelles Auto alleine reicht nicht

Hat Mercedes wirklich das aktuell schnellere Auto? James Allison glaubt, dass das alleine sowieso nicht über Sieg und Niederlage im WM-Kampf entscheiden wird. "Den Ausgang dieser [nächsten] Rennen wird nicht nur der Speed bestimmen", warnt er und erinnert: "Das haben die vergangenen [Rennen] gezeigt."

"Es geht um Zuverlässigkeit, Boxenstopps, Wetter und eine ganze Skala von Dingen, die ein Formel-1-Rennen so aufregend machen", so Allison. Denn selbst mit einem schnelleren Auto muss man diesen Vorteil auch erst einmal in einen Rennsieg umsetzen. Ansonsten bringt auch die beste Pace nichts ...


11:32 Uhr

Trend spricht für Mercedes

Schauen wir uns kurz mal die Statistik an. Zwischen Monaco und dem zweiten Spielberg-Rennen konnte Red Bull fünf Siege in Folge holen. Seit Silverstone waren es in den folgenden sechs Rennen insgesamt aber nur noch zwei weitere Erfolge. Mercedes dagegen siegte zuletzt in Russland und der Türkei zweimal in Serie und könnte in den USA zum ersten Mal in dieser Saison drei Rennen in Folge gewinnen.

Der Trend spricht also klar gegen Red Bull, das auf der anderen Seite inzwischen seit drei Rennen sieglos ist. So eine lange Durststrecke hatten die Bullen in diesem Jahr noch nie.


11:55 Uhr


11:55 Uhr

Das größte Lego-Formel-1-Auto der Welt ...

... wurde jetzt in Saudi-Arabien gebaut. Dafür gab es sogar ein offizielles Zertifikat. Man kann den Organisatoren jedenfalls nicht vorwerfen, dass sie nicht alles versuchen, um den Grand Prix zu bewerben. Mal sehen, vielleicht kratze ich auch mal meine alten Steine im Keller zusammen und schaue, wie weit ich damit komme ;-)


12:18 Uhr

Alles Gute!

Glückwünsche gehen raus an Bruno Senna, der heute seinen 38. Geburtstag feiert. Drei Jahre fuhr der Neffe von Ayrton Senna zwischen 2010 und 2012 in der Formel 1, die ganz großen Erfolge feierte er allerdings erst nach seiner Zeit in der Königsklasse. 2017 gewann er in der Langstrecken-WM zum Beispiel den Titel in der LMP2-Klasse.

Außerdem wollen wir an den 2014 verstorbenen Al Pease erinnern, der heute 100 Jahre alt geworden wäre. Der Kanadier ist bis heute der einzige Pilot, der von einem Formel-1-Rennen ausgeschlossen wurde, weil er zu langsam war. Immerhin hat er sich mit dieser Statistik seinen Platz in den Geschichtsbüchern gesichert!

Bruno Senna McLaren McLaren F1 Team F1 ~Bruno Senna ~

12:41 Uhr

Treffen sich ein F1- und ein IndyCar-Pilot ...

Nein, so beginnt kein schlechter Witz. Vielmehr beschreibt es den gestrigen Abend von Lando Norris und Patricio O'Ward. Der eine geht für McLaren in der Formel 1 an den Start, der andere in der IndyCar-Serie. Wie wäre es da eigentlich mal mit einem Cockpit-Tausch? Da kommt mir doch gleich diese Fotostrecke in den Sinn:

Top 10: Formel-1-Wechsel in die IndyCar-Serie

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Anzeige