powered by Motorsport.com

Formel-1-Newsticker

Formel-1-Liveticker: Fährt Vettel ab jetzt nur noch für sich?

Formel-1-Liveticker zum Nachlesen: +++ Martin Brundle warnt Leclerc und Ferrari +++ Coulthard rät Mercedes von Vettel ab +++ Sainz keine "Nummer 2" bei Ferrari? +++

17:20 Uhr

Das war's für heute!

Damit verabschiedet sich Ruben Zimmermann für diesen Samstag. Ein letzter Hinweis noch auf unsere neue Fotostrecke, in der wir uns die Motorsportfamilie Fittipaldi einmal etwas genauer angesehen haben. Morgen geht es hier mit einer neuen Tickerausgabe weiter, dann ist meine Kollegin Maria Reyer für dich da. Hab noch einen schönen Abend, bleib gesund und bis dann!


Fotostrecke: Von Emerson bis Enzo: Die Motorsportfamilie Fittipaldi


17:05 Uhr

Die richtige Antwort lautet ...

d) Italien! McLaren gewann 1988 unfassbare 15 der 16 Saisonrennen. Das beinhaltete auch die Grands Prix in Ungarn, Spanien und den USA. Lediglich das Rennen in Italien verhinderte eine perfekte Saison, weil Ayrton Senna in Führung liegend kurz vor Schluss bei einer Überrundung mit Jean-Louis Schlesser im Williams kollidierte. So gab es in Monza einen Ferrari-Doppelsieg durch Gerhard Berger und Michele Alboreto.

Gerhard Berger Eddie Cheever Ferrari Scuderia Ferrari F1 ~Gerhard Berger und Eddie Cheever ~

16:51 Uhr

Quizrunde drei

Unsere letzte Frage für den heutigen Samstag:

Welcher Grand Prix der Saison 1988 wurde NICHT von einem McLaren-Fahrer gewonnen?

a) Ungarn
b) Spanien
c) USA
d) Italien

Die Auflösung gibt es in wenigen Minuten, in der Zwischenzeit empfehle ich dir unser großes Formel-1-Quiz.


16:24 Uhr

Brown freut sich auf "aufregendste Fahrerpaarung"

Vielen reden aktuell über die Paarung Leclerc/Sainz bei Ferrari ab 2021. Doch McLaren-Boss Zak Brown ist der Meinung, dass sein Team mit Lando Norris und Daniel Ricciardo im kommenden Jahr "die aufregendste Fahrerpaarung" haben wird. Gegenüber 'Sky' erklärt er: "Wir hatten vor ein paar Jahren schon einmal Interesse an Daniel. Da hat es aber nicht ganz geklappt."

"Ich denke, im richtigen Auto könnte Daniel sofort den Titel gewinnen", lobt Brown seinen neuen Piloten und ergänzt: "Die Kombination zwischen ihm und Lando wird großartig. Auf und abseits der Strecke werden sie die Fanlieblinge sein." Bleibt ihm zu wünschen, dass die beiden neben dem Unterhaltungsfaktor auch sportlich die gewünschten Ergebnisse abliefern können.


15:52 Uhr

Sainz' Vorgänger

An dieser Stelle passend zum großen heutigen Thema auch noch einmal der Hinweis auf unsere Fotostrecke mit allen Piloten, die in der Formel 1 sowohl für McLaren als auch für Ferrari gefahren sind. Kannst du alle 15 Vorgänger von Carlos Sainz aus dem Kopf aufzählen?


Fotostrecke: Prost, Lauda und Co.: Diese Piloten fuhren für Ferrari und McLaren


15:25 Uhr

Ex-Ferrari-Motorenchef jetzt in der MotoGP

Luca Marmorini war bis 2014 Motorenchef bei Ferrari. Anschließend musste er gehen, weil der Start in die neue Hybridära für die Scuderia komplett in die Hose ging. Mittlerweile hat er einen neuen Job gefunden - und zwar in der MotoGP bei Aprilia. Die komplette Story gibt es hier in unserer Motorrad-Rubrik!


14:51 Uhr

F1-Ausstieg? Abiteboul warnt vor Kettenreaktion

Steigen in den kommenden Jahren einige Teams aus der Formel 1 aus? Die Coronakrise gibt zumindest Anlass zur Sorge. Das weiß auch Renault-Teamchef Cyril Abiteboul. Gegenüber 'auto motor und sport' erklärt er: "Das Risiko einer Kettenreaktion besteht. Jedes Team, das sich zurückzieht, würde genug Lärm in der Öffentlichkeit erzeugen, was wahrscheinlich weitere Bedenken bei anderen Teilnehmern hervorruft."

"Aber was können wir machen? Es ist zu spät, um zu bedauern, dass wir nicht mehr Teams haben. Ich habe immer gesagt, dass ich für ein größeres Feld bin, damit wir nicht von einer sehr kleinen Anzahl an Teams, Herstellern oder Zulieferern abhängig sind. Diversifizierung ist ein sehr wichtiger Aspekt. Und diese Krise führt uns genau das vor Augen", so Abiteboul. Wir hoffen einfach das Beste.


14:20 Uhr

Tipp für den Nachmittag

Für alle Fußballfans beginnt heute in Deutschland wieder die Bundesliga. Alle Motorsportfans dürfen sich zumindest über ein weiteres historisches Rennen freuen, das die Formel 1 kostenlos und in voller Länge auf ihren Social-Media-Kanälen überträgt. Heute ist der Große Preis von Europa 2012 in Valencia an der Reihe - unter anderem mit dem letzten Formel-1-Podium von Michael Schumacher. Los geht's um 16:00 Uhr!

Neueste Kommentare

Anzeige

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950