powered by Motorsport.com

Formel-1-Newsticker

Formel-1-Live-Ticker: Brundle verteidigt Hamilton: "Unsinn!"

Aktuell im Formel-1-Live-Ticker: +++ Haas, Red Bull und Williams testen heute für Pirelli +++ Alonso entspannt nach Marathon +++ Ferrari antwortet Hamilton +++

12:54 Uhr

Punkte für alle? Bitte nicht!

... denkt sich Fernando Alonso. Nachdem die Strategiegruppe über einen neuen Verteilungsschlüssel diskutiert hat (Punkte für die Top 15 oder alle), fielen die ersten Reaktionen der Piloten eher negativ aus. Alonsos Argument: "Als Jules (Bianchi; Anm. d. Red.) in Monaco Neunter wurde und Punkte holte, war das wie ein Wunder und ein großer Moment für den Sport." Dies sei in dieser Form dann nicht mehr möglich. Auch Haas-Teamchef Günther Steiner hat seine Meinung zu dem Vorschlag geäußert.

Jules Bianchi Marussia Marussia F1 Team F1Ferrari Scuderia Ferrari F1 ~Jules Bianchi (Marussia) ~

13:07 Uhr

Technik: Die Ferrari-Updates unter der Lupe

Meine Kollegen Matt Somerfield und Giorgio Piola haben sich die Updates am Ferrari von Sebastian Vettel am vergangenen Wochenende ganz genau angesehen. Auf unserer Schwesterseite de.motorsport.com findest Du eine Detailanalyse des Aero-Pakets! Außerdem gibt's in unserer Fotogalerie die besten Technik-Bilder zum Anschauen:


Fotos: Grand Prix von Großbritannien, Technik



13:54 Uhr

Warum fährt Grosjean mit Mediums?

Auf einem vorherigen Foto vom Pirelli-Test in Silverstone war Romain Grosjean mit Medium-Slicks zu sehen. Pirelli hat nun aufgeklärt, warum der Franzose nicht nur mit den unmarkierten Prototypen fährt: Die Teams fahren bei Reifentests auch mit regulären Mischungen, damit eine konstante Referenz hergestellt werden kann. Schließlich verändert sich die Strecke tagsüber mehrfach.


13:57 Uhr

Das waren noch gute Zeiten ...

... als Williams mit Damon Hill 1994 einen Heimsieg in Silverstone feiern durfte. Wie das Rennen damals ausgegangen ist, kannst Du übrigens in unserer Datenbank erfahren!


14:20 Uhr


14:23 Uhr

Und weiter geht's

Nach der Mittagspause geht Romain Grosjean für weitere Testläufe auf die Strecke. Am Vormittag konnte er insgesamt 54 Runden abspulen. Diesmal ist er auf unmarkierten Reifen unterwegs - 2019er-Prototypen also.


15:00 Uhr

Rosbergs Sichtweise

Das Rennwochenende in Großbritannien hat für viel Aufsehen und sehr viel Gesprächsstoff gesorgt. Ex-Formel-1-Pilot Nico Rosberg schildert in seinem neuesten Video, wie er die Dinge einschätzt. Dass Kimi Räikkönen seinen Ex-Rivalen Lewis Hamilton absichtlich aus dem Rennen schießen wollte, glaubt der Deutsche übrigens nicht. Viel Spaß beim Anschauen!


Nico Rosberg über Räikkönen/Hamilton-Crash

Die Kollision in der Startrunde von Silverstone war aus Sicht des Ex-Weltmeisters "zu 100 Prozent keine Absicht" - Noch mehr in seinem Video-Blog Weitere Formel-1-Videos


15:28 Uhr

Triple-Header-Champion: Sebastian Vettel

Mit 50 Punkten konnte Sebastian Vettel in den vergangenen drei Rennen die meisten Zähler einfahren. Für Ferrari verlief der erste Formel-1-Triple-Header auch als Team am erfolgreichsten. Denn Kimi Räikkönen büßte nur zwei Zähler auf seinen Stallgefährten ein. Übrigens: Nur die beiden Ferrari-Piloten und Haas-Fahrer Kevin Magnussen konnten in allen drei Rennen (Frankreich, Österreich, Großbritannien) punkten!


15:38 Uhr

Zahlen, Daten & Fakten

Mit seinem Sieg am Sonntag holte sich Sebastian Vettel seinen insgesamt 51. Grand-Prix-Sieg. Damit zog er auch mit Legende Alain Prost gleich. Der Franzose schaffte diese Zahl bei 199 Rennstarts, Vettel benötigte 207 Starts. Zwölfmal durfte er bereits für die Scuderia jubeln, Prost holte fünf Siege mit den Italienern. In der ewigen Bestenliste stehen damit nur noch zwei Fahrer vor Vettel: Lewis Hamilton mit 65 Siegen und Michael Schumacher mit der Bestmarke von 91 Triumphen.

Der Deutsche ist außerdem der einzige Pilot in dieser Saison, der in jedem Rennen punkten konnte. Das schwächste Ergebnis fuhr er in China nach dem Zusammenstoß mit Max Verstappen ein - Platz acht.

Teamkollege Kimi Räikkönen durfte sich indes bereits über sein sechstes Podium in dieser Saison freuen, viermal wurde er 2018 bereits Dritter. Insgesamt steht er damit bereits bei 97 Podestplätzen, gleich vielen wie Fernando Alonso. Der Finne sprang auch in seinem 140. Rennen für Ferrari auf das Treppchen. Mit dieser Anzahl an Rennen in Rot hat er nun auch Felipe Massa überholt. Auf Schumacher fehlen ihm noch 38 Starts.


Fotos: Ferrari, Grand Prix von Großbritannien



16:09 Uhr

Streitpunkt MGU-H

Immer noch wird um das Motorenreglement 2021 gerangelt. Die Hersteller sind mit dem Vorschlag von Liberty Media und der FIA nicht zufrieden. Ursprünglich haben sie zwar Bereitschaft gezeigt, einen neuen Motor ohne MGU-H zu akzeptieren, nun könnte allerdings neuer Ärger drohen. Nach dem Treffen der Strategiegruppe vergangene Woche haben die Hersteller zu verstehen gegeben, dass man die aktuelle Motorenformel (samt MGU-H) gerne behalten würde. Ihre Argumentation: Keine neuen Hersteller interessieren sich, daher könne man beim bewährten Motor bleiben. Das würde auch die Kosten gering halten. "Es würde nicht viel Sinn ergeben, einfach einen Motor neu zu designen, ohne neue Hersteller damit anzulocken", ließ Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff wissen. Fortsetzung folgt.


16:25 Uhr


16:30 Uhr

Haas macht Schluss

... für heute. Der erste Tag des Pirelli-Tests ist für die US-Amerikaner zu Ende. Insgesamt 98 Runden konnte Romain Grosjean absolvieren.


16:48 Uhr

Spekulation: Alonso und Renault?

Alte Liebe rostet bekanntlich nicht. Fernando Alonso flirtet zumindest anscheinend wieder mit seiner alten Bekannten - dem Renault-Team. Wie die spanische Zeitung 'Marca' berichtet, scheint das Team jedenfalls nicht ganz abgeneigt zu sein. "Ich denke, Fernando muss zuerst entscheiden, was er machen will - ob er in der Formel 1 bleiben möchte oder nicht", so Renault-Boss Cyril Abiteboul.

"Wir haben großen Respekt vor Fernando, aber wir sind eher an Piloten interessiert, die langfristig bei uns bleiben wollen", stellt der Franzose klar. "Wir könnten immer noch eine Übereinkunft mit Alonso treffen, aber nur für ein Jahr würde das keinen Sinn ergeben." Außerdem betont Abiteboul, dass er gerne mit seiner aktuellen Fahrerpaarung (Hülkenberg/Sainz) weiterfahren möchte.

Fernando Alonso McLaren McLaren F1 Team F1 ~Fernando Alonso (McLaren) ~

17:20 Uhr

Auf dem heißen Stuhl

Gestern gab es eine kleine Premiere: Der erste Kleine Preis von Starting Grid wurde ausgetragen! Mit unseren Kollegen von meinsportradio.de hat Chefredakteur Christian Nimmervoll sich dem Wissenstest gestellt. Formel-1-Fans hatten dabei die Möglichkeit, Tickets für den Grand Prix von Ungarn zu gewinnen. Wie das Quiz ausgegangen ist, kannst Du hier anhören! Hättest Du alle Fragen gewusst? ;-)

Übrigens: Solltest Du nicht unter den glücklichen Gewinnern gewesen sein, dann hast Du in unserem Ticketshop die Möglichkeit, Dir Tickets für das Rennen in Ungarn oder auch Deutschland zu sichern!


17:28 Uhr


17:30 Uhr

Neueste Kommentare

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Folgen Sie uns!

Anzeige

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Formel-1-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!