powered by Motorsport.com

Formel-1-Newsticker

Formel 1 Silverstone 2018: Der Sonntag in der Chronologie

Aktuell im Formel-1-Live-Ticker: +++ Startcrash zwischen Hamilton und Räikkönen +++ Mercedes unterstellt Absicht und Unfairness +++ Hamilton entschuldigt sich +++

12:10 Uhr

Good morning! It's race day! :-)

Hallo und herzlich willkommen zum Formel-1-Live-Ticker aus Silverstone! Der Tag der Tage ist endlich da: Race Day! Heute Nachmittag wird der Grand Prix von Großbritannien ausgetragen, das 10. Rennen der Saison 2018 - und das dritte Rennen in Folge. Hinter Fahrern und Teams liegen also einige stressige Wochen ...

Doch bis zum Rennstart um 15:10 Uhr (MESZ) wirst Du hier bestens versorgt: Mit aktuellen Informationen aus Fahrerlager und Boxengasse, Foto- und Video-Highlights, Technik-Details und dem Besten aus den sozialen Netzwerken.

Start your engine, wir legen los!


12:14 Uhr

Der Zeitplan am Sonntag in Silverstone

Heute steht nur eine Formel-1-Einheit auf unserem Programm, aber die wichtigste von allen: das Rennen! Um 15:10 Uhr (MESZ) erfolgt der Start in die Aufwärmrunde, kurz darauf beginnt der Grand Prix. Aber es lohnt sich natürlich, schon unsere Vorberichterstattung zu verfolgen: Wir haben jede Menge Geschichte und Geschichten sowie Statistiken im Gepäck, damit Du bestens vorbereitet ins Rennen gehen kannst!


12:18 Uhr

Das Wetter am Sonntag in Silverstone

Der britische Sommer hält an: Der Sonntag von Silverstone wird der wärmste Tag der gesamten Rennwoche. Die Temperaturen erreichen erneut knapp 30 Grad Celsius, der Asphalt wird dementsprechend noch viel heißer sein. Über 50 Grad Celsius werden erwartet. Die Sonne lacht über Silverstone und tut ihr Übriges dazu, ehe am Nachmittag erste Wolken aufziehen. Regnen wird es aber auch heute nicht, die Wahrscheinlichkeit liegt bei 0 Prozent. Dafür haben die Winde etwas aufgefrischt und wegen mit gut 15 km/h aus nördlichen Richtungen. Das bedeutet Rückenwind auf der langen Hangar Straight und zuvor schon ausgangs der schnellen Copse-Kurve!


12:22 Uhr

Nach Qualifying-Unfällen: Not-Umbau bei Williams!

Williams reagiert auf die Abflüge seiner Piloten im Qualifying und hat einen Not-Umbau beider Fahrzeuge angeordnet. Die neue Ausbaustufe des Heckflügels wurde genauso abgenommen wie der modifizierte Unterboden. Man rüstet also technisch zurück auf einen früheren Stand, weil es im Qualifying zu plötzlichem Strömungsabriss an beiden Autos gekommen ist - was ersten Erkenntnissen zufolge mit den neuen Teilen zusammenhing.

Weil die Fahrzeuge umgebaut werden, müssen Sergei Sirotkin und Lance Stroll das Rennen aus der Boxengasse beginnen. Sie wären aber ohnehin nur von den Plätzen 18 und 19 aus gestartet - also ganz hinten, weil der Boxengassen-Start von Brendon Hartley bereits klar war. Nun fahren also schon 3 Piloten aus der Boxengasse los und in der Startaufstellung stehen nur 17 Autos.

Lance Stroll Williams Williams Martini Racing F1 ~Lance Stroll (Williams) ~

12:27 Uhr

So baut Williams seine FW41-Fahrzeuge um

Williams hat bei der Rennleitung beantragt, einige Teile an seinen Fahrzeugen aus- und umbauen zu dürfen. Die Liste ist durchaus umfangreich: An den Autos von Sergei Sirotkin und Lance Stroll werden jeweils folgende Bereiche verändert:

- Heckflügel
- Motorhaube mit Finne
- Kühlerabdeckung

Bei Sirotkin gibt's darüber hinaus auch noch eine neue Frontpartie.

Gemäß Artikel 34.2 der sportlichen Regeln der Formel 1 ziehen diese Umbauten einen Boxengassen-Start nach sich.


12:33 Uhr

6. neuer Honda-Motor für Brendon Hartley

Toro-Rosso-Fahrer Brendon Hartley geht mit einem neuen Antrieb in den Grand Prix von Großbritannien. Nach seinem schweren Unfall im 3. Training, aufgrund dessen er nicht am Qualifying teilnehmen konnte, wechselt Honda aus Sicherheitsgründen den Verbrennungsmotor im Fahrzeug mit der Nummer 28. Hartley setzt damit im 10. Rennen des Jahres bereits den 6. Motor ein - erlaubt sind 3 für die komplette Saison. Weil er ohnehin aus der Boxengasse startet, spielt die Strafversetzung in diesem Fall keine Rolle.

Außerdem bekommt Hartley seine 5. MGU-K eingebaut. Auch hier ist er schon weit über dem Limit, auch hier hat die Strafe keine Auswirkung auf die Startposition.

In der Begründung von Toro Rosso heißt es: "Wir haben zwar vor Ort keine wesentlichen Beschädigungen festgestellt, werden den Antrieb aber lieber zuhause in Sakura überprüfen." Sprich: Die Chancen stehen gut, dass Hartley den eigentlichen Silverstone-Motor zu einem späteren Zeitpunkt wieder verwenden kann.


12:44 Uhr

Nico Rosberg wieder im Hochzeitsfieber

Hochzeiten an Rennwochenenden kennt er schon: Wie schon in Le Castellet verabschiedete sich Nico Rosberg auch in Silverstone am Samstagabend aus dem Fahrerlager, um zur Feier eines Freundes zu reisen - dieses Mal aber immerhin im gleichen Land wie der Grand Prix. Beim Frankreich-GP war Rosberg noch kurzfristig nach Italien gejettet, um am Sonntag weiter nach Deutschland zu reisen und die DTM am Norisring zu besuchen.

Wollte er nach seinem Rücktritt nicht kürzer treten?!


12:48 Uhr

Die Bilder des Tages: Samstag

Hier kannst Du Dir die schönsten Fotos vom Formel-1-Samstag in Silverstone ansehen! Unsere Fotografen von LAT und Sutton haben unsere Bildergalerie mit hervorragenden Aufnahmen bestückt.

Und wenn Du lieber blätterst: Hier findest Du unsere Highlight-Fotostrecke im beliebten Daumenkino-Format!


Fotos: Grand Prix von Großbritannien, Samstag



13:08 Uhr

Wer startet wo in der Boxengasse?

Brendon Hartley, Sergei Sirotkin und Lance Stroll starten das Rennen in Silverstone aus der Boxengasse. Aber in welcher Reihenfolge? Das legt das Formel-1-Reglement fest: Demnach muss Hartley ganz an den Schluss, weil er nicht am Qualifying teilgenommen hat. In die Mitte kommt Stroll, der im Qualifying zwar auf der Strecke war, aber keine Rundenzeit erzielt hat. Und die "Pole-Position" in der Boxengasse geht damit an Sirotkin.


13:14 Uhr

Hamilton jagt die Rekorde von Senna und Schumacher

Nur dem unvergessenen Ayrton Senna ist es gelungen, einen Grand Prix 5 Mal in Folge zu gewinnen - Monaco von 1989 bis 1993. Doch Lewis Hamilton könnte diesen Formel-1-Rekord in Silverstone einstellen: Seit 2014 war immer nur er der Sieger auf der britischen Rennstrecke, könnte mit einem Sieg heute also ebenfalls die 5er-Serie komplett machen.

Und: Hamilton macht weiter Jagd auf einen weiteren Rekord von Michael Schumacher. Ihn hat er bei der absoluten Anzahl an Pole-Positions bereits überholt. Doch nun hat es Hamilton auch auf die Pole-Positions für ein einziges Team abgesehen ...

Hier die aktuelle Rangliste:

58 - Schumacher (Ferrari)
50 - Hamilton (Mercedes)
45 - Senna (McLaren)
44 - Vettel (Red Bull)
33 - Clark (Lotus)

Lewis Hamilton Mercedes Mercedes AMG Petronas Motorsport F1 ~Lewis Hamilton (Mercedes) ~

13:18 Uhr

Trifft sich das komplette Mercedes-Team in Silverstone ...

... und macht ein Gruppenfoto mit allen Abteilungen aus Brackley und Brixworth. Dann sieht das Ergebnis so aus! ;-)


13:21 Uhr

Auch von ganz oben schaut einer zu!

Andrew Feustel, der aktuelle Kommandant der internationalen Raumstation (ISS), ist erklärter Motorsport-Fan. Und passend zum Formel-1-Rennwochenende in Silverstone hat er wieder eine schöne Aufnahme von oben erstellt! Nicht, dass er aus seiner Perspektive fahrende Autos erkennen könnte, aber sein Bild ist trotzdem sehr sehenswert!


13:32 Uhr

Noch 1,5 Stunden bis zum Start

In eineinhalb Stunden beginnt der Grand Prix von Großbritannien in Silverstone. Um 15:10 Uhr (MESZ) erfolgt der Start in die Einführungsrunde.

Und schon jetzt der Hinweis: In unserem Session-Ticker mit Chefredakteur Christian Nimmervoll bist Du stets aktuell über Positionen, Rundenzeiten, Strategien und Zwischenfälle informiert! Ideal auch als Second-Screen zur TV-Live-Übertragung.


13:35 Uhr

Vor 10 Jahren in Silverstone

In seiner erst zweiten Formel-1-Saison siegte Lewis Hamilton 2008 überlegen im Regen in Silverstone!


13:38 Uhr

6 Siege in Silverstone …

… würden für Lewis Hamilton einen neuen Formel-1-Rekord bedeuten. Bisher steht er bei 5 Siegen, gemeinsam mit Jim Clark und Alain Prost. Gelingt ihm heute ein weiterer Erfolg, wäre Hamilton alleiniger Spitzenreiter in der Geschichte des Großbritannien-GP.

Mehr Formel-1-Statistiken findest Du in unserer Datenbank!


13:43 Uhr

Vor 20 Jahren in Silverstone

Als Michael Schumacher nach der Zieldurchfahrt eine Strafe absaß und das Rennen trotzdem gewann! Was für ein verrückter Grand Prix!