GP Malaysia

Formel-1-Live-Ticker: Der Donnerstag in der Chronologie

Aktuell im Formel-1-Live-Ticker: +++ Hamilton schreibt Vettel noch nicht ab +++ Singapur-Crash kein Thema mehr +++ Williams setzt neuen Motor ein +++

16:59 Uhr

Das war's für heute!

Damit verabschiedet sich Ruben Zimmermann für heute erst einmal in den Feierabend. Meine Kollegen sind noch ein bisschen im Dienst und versorgen Dich auch in den kommenden Stunden mit News und Storys aus Malaysia. Hier an dieser Stelle ist aber erst einmal Schluss, wir sehen uns dann morgen zu einer neuen Ausgabe unseres Live-Tickers wieder. Hab noch einen schönen Abend und bis dann! :-)


16:49 Uhr

Reifen

Hier übrigens noch einmal ein Überblick über die Reifen, die die Teams für dieses Wochenende gewählt haben. Interessant: Red Bull und Ferrari sind bei der Wahl etwas aggressiver gewesen als Mercedes und haben mehr Supersofts mitgenommen. Eventuell spielt das am Ende aber alles sowieso keine Rolle, denn noch einmal zur Erinnerung: Für alle drei Tag (Freitag bis Sonntag) sind jeweils Regenschauer in Sepang angekündigt ...


16:38 Uhr

Zeitplan am Freitag

An dieser Stelle auch schon einmal der Hinweis auf den morgigen Zeitplan: Los geht es für alle Frühaufsteher bereits um 5:00 Uhr unserer Zeit mit dem ersten Freien Training. Das kannst Du live bei Christian Nimmervoll in unserem Session-Ticker verfolgen. Kurz danach steigen wir dann auch hier im Live-Ticker wieder ein ;-)

Der Zeitplan am Freitag (MESZ):
05:00 Uhr: 1. Freies Training
09:00 Uhr: 2. Freies Training
11:00 Uhr: PK der Teamverantwortlichen


16:30 Uhr

Frische Fotos

In Malaysia ist es bereits 22:30 Uhr, die meisten Journalisten und Fotografen haben sich dementsprechend schon von der Strecke verabschiedet. Unsere Bildergalerie ist damit für heute auch zunächst einmal komplett. Klick Dich durch :-)


Fotos: Großer Preis von Malaysia, Pre-Events



16:22 Uhr

Perez hatte "ein oder zwei" Alternativen

Die Zukunft von Sergio Perez ist bereits geklärt. Der Mexikaner wird 2018 weiter für Force India fahren. Interessant: Er verrät, dass er auch noch Alternativen hatte und das Team hätte wechseln können. Wer diese potenziellen Interessenten waren, will er aber nicht verraten. Tatsächlich bleiben da ohnehin nicht viele Möglichkeiten, denn freie Cockpits gibt es - Stand jetzt - lediglich noch bei McLaren, Williams, Toro Rosso und Sauber. Bei McLaren wird Alonso wohl verlängern, und Toro Rosso setzt bekanntlich nur auf eigene Junioren. Da kann man dann ungefähr abschätzen, welches Angebot noch auf dem Tisch gewesen sein dürfte ...


16:01 Uhr

Fotostrecke

Beim Stichwort China fällt mir doch direkt diese Fotostrecke ein ;-)


Fotostrecke: Neue Formel-1-Strecken seit 2000


15:51 Uhr

China vor neuem Vertrag

Bereits im August berichteten wir darüber, dass der Große Preis von China vor einer Vertragsverlängerung steht. Nach unseren Informationen hat man sich nun auf eine Verlängerung bis einschließlich 2020 geeinigt. Der neue Kontrakt soll möglicherweise noch heute offiziell verkündet werden. Das Rennen in Schanghai steht seit 2004 ohne Unterbrechung im Formel-1-Kalender.


15:39 Uhr

Gasly: Meldung kam per SMS

Heutzutage wird ein Fahrer wohl nicht mehr telefonisch darüber informiert, dass er beim nächsten Rennen fahren wird - das geht jetzt alles per SMS oder WhatsApp ;-) So war es zumindest bei Pierre Gasly. "Am vergangenen Wochenende fuhr ich mit der Super Formula in Sugo und reiste am Montag von Tokio nach Malaysia. Als ich hier ankam, bekam ich eine Textnachricht, dass ich am Wochenende wahrscheinlich fahren werde", berichtet er. Am Dienstagmorgen bekam er dann die endgültige Bestätigung.


15:23 Uhr

Heute vor 9 Jahren ...

... gewann Fernando Alonso den Großen Preis von Singapur 2008 - ja, ganz genau, das Skandalrennen! Ich will hier auch gar nicht viele Worte verlieren sondern verweise liebe auf unseren ausführlichen Bericht zu diesem denkwürdigen Grand Prix ;-)

Mehr spannende Statistiken gibt es übrigens in unserer umfangreichen Datenbank!

Fernando Alonso  ~Fernando Alonso (Ferrari) ~

15:07 Uhr

Die meisten Fahrer einer Nation

Nächstes Jahr vier Franzosen im Grid? Lächerlich! ;-) Wir haben einmal nachgeschaut, welche Nation historisch die meisten Fahrer bei einem Grand Prix an den Start gebracht hat. Ein Tipp: Deutschland ist es nicht ...


Fotostrecke: Wann fuhren die meisten Fahrer pro Nation?


14:56 Uhr

Kwjat: Gasly hat etwas Mitleid

Daniil Kwjat hat sein Cockpit verloren - schon wieder. 2016 wurde er bereits von Red Bull zu Toro Rosso versetzt, nun muss er für mindestens zwei Rennen komplett aussetzen. "Ich hatte noch keine Chance, mit ihm zu sprechen", verrät Ersatzmann Gasly und erklärt: "Natürlich tut es mir für ihn leid. Ich denke, er ist ein wirklich guter Fahrer." Er sei sich daher "sicher", Kwjat schon bald wieder auf der Strecke zu sehen. Carlos Sainz sieht es etwas distanzierter und erklärt: "Während einer Saison hat man keine Zeit, sich darauf zu konzentrieren, was auf der anderen Seite der Garage passiert."


14:43 Uhr

Boxenstopptraining

Kein Licht? Kein Problem! Bei Red Bull trainiert man auch noch dem Einbruch der Dunkelheit noch. Schließlich möchte man am Sonntag nichts dem Zufall überlassen. Der Zeitplan vor Ort ähnelt an diesem Wochenende dem aus Europa - anders als zuletzt in Singapur. Das Rennen beginnt allerdings erst um 15:00 Uhr Ortszeit (9:00 Uhr MESZ), also eine Stunde später als gewohnt. Das verschiebt natürlich auch den Zeitplan der Teams.


14:32 Uhr

Ferrari-Vorschau

Ferrari hat uns übrigens noch ein kleines Vorschauvideo geliefert. Die Scuderia erklärt uns, worauf es an diesem Wochenende in Sepang ganz besonders zu achten gilt. Kann man sich durchaus zwischendurch mal schnell anschauen ;-)


Ferrari: Die Vorschau auf Malaysia

Ferrari erklärt uns, worauf es beim Großen Preis von Malaysia in Sepang ganz besonders ankommt Weitere Formel-1-Videos


14:17 Uhr

Noch keinen Abendplan?

In Sepang ist es bereits nach 20:00 Uhr, der Medientag neigt sich also langsam schon dem Ende. Auf ein vernünftiges Abendprogramm musst Du heute aber trotzdem nicht verzichten, denn später gibt es auf Twitter noch ein Q&A mit Nico Rosberg. Wenn du eine Frage an den Weltmeister hast, kannst Du sie einfach mit dem Hashtag #AskNico stellen. Für alle Fragen, die der Champion nicht beantworten kann, gibt es übrigens unser Kontaktformular ;-)


14:03 Uhr

Warum Ricciardo in Singapur nicht gewann

Zuletzt in Singapur war Daniel Ricciardo bis zum Samstagabend der schnellste Mann. Gewinnen konnte er das Rennen aber bekanntlich nicht. Das lag zum einen an einem Getriebeproblem am Sonntag, hat aber auch noch andere Gründe. Man stimmte das Auto nämlich für eine Strecke mit mehr Grip ab. "Nachdem es (vor dem Rennen) regnete, wurde eine Menge Grip weggewaschen", erklärt Ricciardo.

"Ich würde nicht sagen, dass es ein Risiko war", stellt er klar und ergänzt: "Wir hatten nicht erwartet, dass Seb im Qualifying so schnell sein würde. Wir wissen, dass die Autos sehr empfindlich sind. Sie haben mehr Grip und sollten einfacher zu fahren sein. Man sollte den Grip besser spüren können, aber es ist leicht, es zu übertreiben. Es scheint dann eine Menge Rundenzeit zu kosten, wenn diese Autos ins Rutschen kommen."


13:43 Uhr

Gasly: Dank Ocon in der Formel 1

Eine nette Geschichte, die der breiten Öffentlichkeit so gar nicht bekannt ist: Esteban Ocon und Formel-1-Neuling Pierre Gasly kennen sich bereits seit Kindertagen. Und streng genommen hat Gasly es Ocon zu verdanken, dass er überhaupt zum Rennsport gekommen ist. "Als er sehr jung war, hat er noch Fußball gespielt", verrät Ocon und erklärt: "Unsere Eltern waren befreundet." Einmal begleiteten die Gaslys die Familie Ocon dann an die Kartstrecke. "Mein Vater sagte: 'Warum probierst Du nicht mal Estebans Kart aus?' Danach hat er dann mit dem Fußballspielen aufgehört", lacht Ocon. War wohl die richtige Entscheidung ;-)

Folgen Sie uns!

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!