Startseite Menü

Formel-1-Newsticker

Formel-1-Live-Ticker: Ferrari-Boss entschuldigt sich bei Bottas

Aktuell im Formel-1-Live-Ticker: +++ Andretti: Drittes Auto für Gaststarter +++ Ex-Pilot im Vaterglück +++ Alles rund um den Singapur-Grand-Prix +++

17:59 Uhr

Gute Nacht!

In Singapur bricht so langsam die Nacht an, von daher verabschieden wir uns für heute auch aus dem Ticker - nicht aber ohne dir noch ein witziges Vorschau-Video mit Daniel Ricciardo mit auf dem Weg zu geben. Was nicht fehlen darf. Die berühmte Echse, die schon auf die Strecke gelaufen ist.

Morgen sind wir an dieser Stelle wieder für dich da - dann mit allem Wichtigen vom Medientag in Singapur!


Singapur: Witziger Strecken-Check mit Ricciardo

Daniel Ricciardo präsentiert das Wichtigste vor dem GP in Singapur. Immer mit dabei: Die Echse, die schon einmal über die Strecke gelaufen war. Weitere Formel-1-Videos


17:29 Uhr

Diskussion um Kimi und die Formel-1-Junioren

Frisch waren wir für dich noch einmal mit den Kollegen Kevin Scheuren und Ole Waschkau im Sportradio unterwegs und haben da für dich die neueste Folge von Starting Grid aufgezeichnet. In dieser Woche blickt Ruben Zimmermann auf den Singapur-GP voraus. Zudem wird über die Wechsel von Kimi Räikkönen und Charles Leclerc diskutiert und sich gefragt, ob Mercedes mit seinem Juniorprogramm alles richtig macht.


16:55 Uhr

Domenicali: Absage von Lamborghini

Der ehemalige Ferrari-Teamchef Stefano Domenicali arbeitet mittlerweile für Lamborghini und hat der Formel 1 aus Sicht des italienischen Herstellers eine klare Absage erteilt. "Das budget, das man in der Formel 1 nur für die Teilnahme braucht, ist viel zu hoch. Und Lamborghini muss sich auf andere Prioritäten konzentrieren", betont er.

Kurzfristig sieht Domenicali daher keine Chance auf einen Formel-1-Einstieg, da kann auch das neue Reglement ab 2021 nicht helfen. "Das ist zu früh", winkt er ab.


16:30 Uhr

Zwei Champions

Fernando Alonso und Jimmie Johnson. Was möchte uns McLaren damit sagen? Fährt der Spanier bald NASCAR? Das können wir uns kaum vorstellen, denn dem Spanier wird eher ein Wechsel in die IndyCar-Serie nachgesagt. Wir sind gespannt, was da folgen wird ...


16:04 Uhr

Arrivabene: Entschuldigung bei "Butler" Bottas

Ferrari-Teamchef Maurizio Arrivabene hat sich bei Valtteri Bottas für eine Aussage nach dem Italien-GP entschuldigt. Gefragt, warum Kimi Räikkönen Sebastian Vettel nicht geholfen habe, entgegnete der Teamboss: "Weil wir Fahrer und keine Butler engagiert haben" - eine klare Andeutung der Hilfestellungen von Bottas gegenüber Lewis Hamilton.

Jetzt erklärt er gegenüber 'Autosprint': "Schon als ich es im Eifer des Gefechts gesagt hatte, wusste ich, dass es für Kontroversen sorgen wird. Ich habe mich seitdem mit Valtteri Bottas ausgetauscht. Ich wollte mich entschuldigen und ihm zu verstehen geben, was ich gemeint habe."

Es sei ihm einfach herausgerutscht und sollte kein Label für Bottas sein. Der Finne habe Verständnis gezeigt, was Arrivabene sehr schätzt.

Maurizio Arrivabene Ferrari Scuderia Ferrari F1CIP CIP Moto3 ~Maurizio Arrivabene ~

15:35 Uhr

Formel 1: 2019 sieben Fanevents?

Der erste Formel-1-Fanevent in London war 2017 ein großer Erfolg. In dieser Saison gab es mit Schanghai, Marseille und Mailand drei weitere - und Miami steht noch aus. Und laut Sean Bratches sind für 2019 "mindestens sieben" solcher Events geplant. "Und ich denke, die Zahl hat noch Raum zum Wachsen", sagt er zu 'RaceFans'.

Durch Marktforschung hat man auch herausgefunden, wie solche Events in Zukunft ablaufen sollen. "Am ansprechendsten waren die Fahrten mit den Autos", sagt Bratches. Darauf soll in Zukunft der Fokus liegen.


15:06 Uhr

Apropos Kimi

Unsere britischen Kollegen von Schwesterseite Autosport diskutieren über den Wechsel Räikkönens zu Sauber und geben ihre Einschätzung ab. Solltest du dir mal anhören:


Räikkönen wechselt zu Sauber

Weitere Formel-1-Videos


14:49 Uhr

Der "Iceman" und Sauber

Dass Kimi Räikkönen der Formel 1 erhalten bleibt, freut Berger derweil: "Kimi ist eine Persönlichkeit im Rennsport. Die Formel 1 braucht ihn, weil er einfach ein cooler Typ ist. Ich freue mich, dass er bei Sauber weitermacht", sagt er.

Räikkönen wird 2019 zu Sauber wechseln und damit wieder für das Team fahren, bei dem er einst seine Formel-1-Karriere begann. Damals an seiner Seite: Nick Heidfeld. Auch der Deutsche erinnert sich. Sollte auch er zurückkommen, wäre das allerdings die noch größere Sensation ...

Aktuelles Top-Video

Vergleich: Formel-1-Design 2018 vs. Vision 2021
Vergleich: Formel-1-Design 2018 vs. Vision 2021

Ross Brawn hat die Vision 2021 für die Formel 1 präsentiert, und wir zeigen nun, wie die Autos in Zukunft aussehen sollen.

Formel-1-Tickets

ANZEIGE

Aktuelle Bildergalerien

Formel-1-Motorhomes 2018
Formel-1-Motorhomes 2018

GP Singapur: Fahrernoten der Redaktion
GP Singapur: Fahrernoten der Redaktion

Grand Prix von Singapur, Sonntag
Grand Prix von Singapur, Sonntag

Grand Prix von Singapur, Girls
Grand Prix von Singapur, Girls

Grand Prix von Singapur, Samstag
Grand Prix von Singapur, Samstag

Grand Prix von Singapur, Samstag
Grand Prix von Singapur, Samstag

Folgen Sie uns!

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden! Hinweis: Auch auf Google+ sind wir natürlich präsent!