powered by Motorsport.com

GP Türkei

Formel 1 Istanbul 2020: Der Freitag in der Chronologie

Aktuell im Formel-1-Liveticker: +++ Viele Dreher, langsame Zeiten und harte Kritik +++ Wären weichere Reifen die Lösung gewesen? +++ Erste Gridstrafe der Saison +++

16:49 Uhr

Albon: Fühlt sich nicht normal an

"Es ist seltsam, weil es sich nicht normal anfühlte", berichtet der Red-Bull-Pilot und erklärt: "Es ist ein bisschen, als würde man ein Driftauto fahren. Man rutscht herum, was Spaß macht, aber so fühlt sich ein Formel-1-Auto normalerweise nicht an." Er schildert: "Man muss aus seiner Komfortzone gehen und pushen, damit die Reifen funktionieren. Man rutscht überall, aber das ist der einzige Weg, sie zum Funktionieren zu bringen." Hört sich nicht besonders spaßig an.

08:07 Uhr

Trainingstag!

Hallo und herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe unseres Formel-1-Livetickers! Der Medientag liegt hinter uns, heute stehen die ersten beiden Trainings in Istanbul auf dem Plan. FT1 beginnt bereits in weniger als einer Stunde, deswegen wollen wir keine Zeit verlieren! Ruben Zimmermann wird dich an dieser Stelle erneut durch den Freitag begleiten, und für Fragen, Kritik und Anregungen stehen dir wie immer unser Kontaktformular und unser Twitter-Hashtag #FragMST zur Verfügung. Auf geht's!


08:14 Uhr

Sainz: "90 Prozent würden Hamilton nicht schlagen"

Max Verstappen erklärte zuletzt, dass 90 Prozent aller Formel-1-Fahrer im aktuellen Mercedes Rennen gewinnen würden. Carlos Sainz stimmt dieser etwas provokanten Aussage zwar grundsätzlich zu. Er merkt allerdings auch an: "90 Prozent würden Hamilton bei Mercedes nicht schlagen. Es gibt nur sehr wenige, die Hamilton über eine Saison mit 20 Rennen als Teamkollegen in diesem Auto schlagen würden."

"Aber wenn man Hamilton aus dem Feld nehmen würde, dann würde jeder der aktuellen Piloten mit dem Mercedes gewinnen", stimmt er Verstappen zu und ergänzt: "Das sagt eine Menge darüber aus, was aktuell in der Formel 1 los ist." Dafür kann Hamilton jedoch nichts. "Selbst wenn er das beste Auto hat, ist Hamilton bereits seit einiger Zeit einer der Besten - oder der Beste", lobt Sainz.


08:23 Uhr

Keine weiße Weste

Übrigens gab es in der Formel 1 bereits zwei Teamkollegen, die Hamilton über eine ganze Saison schlagen konnten. 2016 war das natürlich zum einen Nico Rosberg bei Mercedes. Und zuvor bei McLaren hatte Jenson Button 2011 ebenfalls einmal die Nase gegen Hamilton vorne. Es ist also zumindest nicht unmöglich, den aktuellen Serienweltmeister mit gleichem Material zu schlagen.

Jenson Button Lewis Hamilton HRT HRT F1 Team F1McLaren Vodafone McLaren Mercedes F1 ~Jenson Button (McLaren) und Lewis Hamilton (McLaren) ~

08:33 Uhr

Alles Gute!

Glückwünsche gehen raus an Lando Norris, der heute seinen 21. Geburtstag feiert! Damit ist er jetzt ein Jahr älter, aber natürlich weiterhin der jüngste unter den aktuellen Formel-1-Piloten. Ob es Teamkollege Sainz noch rechtzeitig geschafft hat, ein Geburtstagsgeschenk zu organisieren? ;-)


08:43 Uhr

Alonso: Testprogramm geht weiter

Der Spanier wird in Vorbereitung auf sein Comeback 2021 am Sonntag und Montag zwei weitere Testtage einlegen. In Abu Dhabi wird er im alten Renault R.S.18 aus 2018 fahren, der nicht unter die Testbeschränkungen fällt. Ebenfalls einen weiteren Testtag gibt es für Renault-Junior Guanyu Zhou, der am Dienstag ebenfalls einen Tag im R.S.18 bekommt.


08:54 Uhr

FT1 steht an

In wenigen Minuten beginnt dann auch schon das erste Training an diesem Wochenende in Istanbul. Für dich ist das wie immer der Zeitpunkt, parallel unseren Session-Ticker mit Christian Nimmervoll zu öffnen. Dort gibt es die komplette Berichterstattung zum Training, hier konzentrieren wir uns auf die wichtigsten Infos, Bilder und weitere News aus dem Paddock. Zum Einsatz kommen an diesem Wochenende übrigens die drei härtesten Reifenmischungen von Pirelli (C1 bis C3).


09:03 Uhr

Spezialdesign

Nicht wundern, wenn du gleich einen McLaren-Fahrer mit einem roten Helm siehst. Lando Norris ist in der Türkei wieder einmal mit einem besonderen Design unterwegs. Schick!


09:07 Uhr

Rote Flagge

Das ging schnell ... Leclerc hat den Poller an der Boxeneinfahrt abgeräumt, weil die Strecke zu Beginn extrem rutschig ist. Deswegen ist die Session jetzt erst einmal unterbrochen, um den Poller zu entfernen und neu aufzustellen. Geht gut los hier!


09:11 Uhr

Auch Vettel mit Spezialhelm

Die Session ist weiterhin unterbrochen. Das gibt uns die Möglichkeit, uns den Helm von Sebastian Vettel an diesem Wochenende schnell einmal etwas genauer anzuschauen. Der hat in der Türkei nämlich eine Botschaft und steht ganz im Zeichen von Toleranz und Diversität. In zwei Minuten geht's weiter.


09:19 Uhr

Irre Bilder

Die Strecke ist in einem katastrophalen Zustand. Nur Bottas ist gerade unterwegs, und in der Onboard des Finnen sieht es so aus, als fahre er mit Slicks im Regen. Das ist so eigentlich unfaharbar. Hintergrund: Die Strecke ist noch leicht feucht, weil sie vor FT1 noch einmal abgewaschen wurde. Unter diesen Umständen werden wir natürlich nicht viel Fahrbetrieb sehen ...


09:26 Uhr

Kaum Betrieb

Gasly war mal kurz draußen, ist aber schon wieder an der Box. Aktuell fährt nur Räikkönen. Dabei erklärt McLaren-Teamchef Andreas Seidl bei 'Sky', dass jetzt eigentlich möglichst viele Autos fahren müssten, um die Strecke trocken und sauber zu fahren. Aber natürlich will hier keiner das Putzkommando für die anderen spielen. Die erste halbe Stunde ist gleich schon rum, und gelernt hat bislang niemand etwas.


09:29 Uhr

Gridstrafe gegen Russell

Die erste Motorenstrafe des Jahres geht nicht an Honda oder Renault - sondern an Mercedes! Damit hätten wir auch nicht gerechnet. Williams-Pilot George Russell hat für dieses Wochenende seinen vierten Verbrenner, Turbo und seine vierte MGU-H bekommen. Damit muss er am Sonntag von hinten starten.


09:33 Uhr

Neues Chassis für Ocon

Dafür gibt es keine Strafe, trotzdem wollen wir es hier erwähnen. Der Franzose hat für dieses Wochenende ein neues Chassis bekommen. Aktuell steht er - wie die meisten Fahrer - an der Box. Immerhin fünf Autos sind jetzt aber auf der Strecke. Besser als nichts. Zumindest gibt es hier keine Fans an der Strecke, die man enttäuschen könnte ...


09:40 Uhr

Mehr Betrieb

Nach und nach fahren mehr Piloten raus. Trotzdem wird es dauern, bis wir hier schnelle Runden sehen. Falls es in FT1 überhaupt dazu kommt. Es geht weiterhin eigentlich nur darum, die Strecke sauberzufahren. Die Bestzeit hält aktuell Bottas mit einer 1:43. Prognostiziert waren für dieses Wochenende Zeiten von knapp über 1:20. Davon sind wir noch mehr als 20 Sekunden entfernt.


09:48 Uhr

Das war's schon wieder ...

Die Teams scheinen zu dem Schluss gekommen zu sein, dass das so nichts bringt. Gasly hat sich einmal gedreht, und jetzt sind alle 20 Autos wieder an der Box. Die Bestzeit von Verstappen liegt jetzt zwar bei 1:41, damit fehlen aber weiterhin mehr als 20 Sekunden zu einer "normalen" Zeit. Und mehr als die Hälfte der Session ist schon vorbei ...


09:52 Uhr

Welcher Fahrer sind schon in der Türkei gefahren?

Wir haben einmal eine kleine Übersicht zusammengestellt. Von den 20 aktuellen Piloten hatten nämlich vor diesem Wochenende die meisten noch keine Rennerfahrung in Istanbul. Und mit Hamilton, Vettel, Perez und Räikkönen haben bislang erst vier Fahrer ein Formel-1-Rennen dort bestritten, die anderen waren lediglich in Nachwuchsklassen dort unterwegs.

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Anzeige

Formel-1-Tickets

ANZEIGE

Motorsport-Total Business Club

Formel-1-Paddock-Tickets

ANZEIGE

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!