powered by Motorsport.com

Paddock live

F1-Talk am Sonntag im Video: Hat Bottas bei Verstappens Sieg mitgeholfen?

Formel-1-Liveticker zum Nachlesen: +++ Schon wieder Ärger zwischen Haas-Piloten +++ Heftige Kritik an Nikita Masepin +++ Schumacher will mit Team sprechen +++

08:26 Uhr

Raceday!

Hallo und herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe unseres Formel-1-Livetickers. Es ist endlich soweit: Heute steht das erste Rennen in Zandvoort seit 36 Jahren auf dem Plan! Rennstart in den Niederlanden ist um 15:00 Uhr, aber wir wollen dich an dieser Stelle in den kommenden Stunden schon einmal auf den GP einstimmen. Nach Rennende gibt es hier dann bis in die Abendstunden die Stimmen zum Rennen.

Ruben Zimmermann begleitet Dich an dieser Stelle erneut durch den Tag und bei Fragen, Anregungen oder Beschwerden kannst Du wie gewohnt unser Kontaktformular verwenden. Außerdem findest Du uns auf Facebook, Twitter, Instagram und YouTube, und für Fragen steht Dir zudem unser Twitter-Hashtag #FragMST zur Verfügung. Auf geht's!


08:31 Uhr

Das Qualifying in der Videoanalyse

Das Qualifying am Samstag verpasst? Kein Problem! Auch gestern haben Kevin Scheuren und unser Chefredakteur Christian Nimmervoll den Tag für dich wieder in einem Livevideo zusammengefasst und analysiert. Folgende Themen standen dabei auf der Agenda:

- Bei Rot überholt: Warum keine Strafe gegen Verstappen?
- Zoff bei Haas: Schumacher “fucked me”, sagt Masepin!
- So überlegen war Verstappen wirklich!
- Mercedes “zittrig” wegen Motorproblemen
- Rennen: Überholen wirklich unmöglich?
- Giovinazzi überrascht auf P7
- McLaren: Norris erstmals nicht in Q3
- COVID-19 bei Kimi Räikkönen

Auch heute wird es auf dem YouTube-Kanal von Formel1.de am Abend natürlich wieder ein Analysevideo zum Rennsonntag geben. Die genaue Startzeit erfährst du wie immer im Laufe des Tages hier im Ticker.


Stunk bei Haas nach Zandvoort-Qualifying

Da ist dicke Luft: Masepin hat Mick Schumacher scharf attackiert. Was die Beteiligten zu sagen haben. Und warum Verstappen viel dominanter war. Weitere Formel-1-Videos


08:38 Uhr

Warum wurde Q2 nicht fortgesetzt?

Zum Zeitpunkt der durch Latifi ausgelösten zweiten roten Flagge gestern in Q2 waren noch 1:38 Minute auf der Uhr. Das hätte auf jeden Fall gereicht, um noch einmal um den Kurs zu fahren und danach eine fliegende Runde zu starten. Trotzdem wurde die Session nicht mehr gestartet. Warum? Das haben wir die FIA gefragt.

Erklärung: Es wäre zwar noch genug Zeit für ein oder zwei Autos gewesen - aber eben nicht mehr für alle. Und weil das unfair gewesen wäre, entschied man sich dazu, die Session gar nicht mehr freizugeben. Einerseits fair, aber andererseits natürlich blöd für die, die auf den letzten fünf Plätzen lagen und damit raus waren.


08:46 Uhr

Verstappen: Kein Druck beim Heimspiel

Daniel Ricciardo gestand in der Vergangenheit, dass ihm das ganze Drumherum bei seinem Heimrennen in Melbourne etwas zu schaffen machte. Bei Max Verstappen ist das offenbar nicht der Fall. "Ich denke, für ihn war es schwierig, weil er viele Medientermine hatte. Die haben wir [wegen Corona] natürlich nicht", erinnert Verstappen.

"Aber ich hätte die sowieso nicht gemacht - selbst ohne COVID-Beschränkungen. Es geht darum, wir man sich selbst vorbereitet", so Verstappen, der klarstellt: "Ich will überall gut performen. Es spielt also keine Rolle, ob eine Menge Leute erwarten, dass ich auf Pole fahre, oder nicht." Kein zusätzlicher Druck also für ihn.


08:55 Uhr

De Vries: So nah an der Formel 1 dran wie nie

Nyck de Vries gewann 2019 die Formel 2, in diesem Jahr die Formel E. Für 2022 blickt er nun auf die Formel 1. Auf die Frage, ob er näher als je zuvor an der Königsklasse dran sei, antwortet er: "Das kann man sagen. Es wird natürlich eine Menge darüber gesprochen, und ich werde mit mehreren Teams in der Formel 1 in Verbindung gebracht. Das gibt mir ein gutes Gefühl, denn es ist schön, dass es Interesse gibt."

Unter anderem fällt - nicht zuletzt aufgrund seiner Verbindung zu Mercedes - immer wieder der Name Williams. Dort rechnet sich bekanntlich auch Alexander Albon Chancen aus.


09:02 Uhr

Heute vor 50 Jahren ...

... feierte Peter Gethin seinen einzigen Sieg in der Formel 1. Der Brite setzte sich beim Großen Preis von Italien 1971 im engsten Rennen der Geschichte der Königsklasse durch. Am Ende trennten die ersten fünf Fahrer gerade einmal 0,61 Sekunden! Ganz so eng dürfte es heute nicht werden, aber dafür kann ich dir in diesem Zusammenhang folgende Fotostrecke empfehlen:


Fotostrecke: Top 10: Die knappsten Formel-1-Zieleinläufe


09:14 Uhr

Wolff: Haben Albon nicht von Williams abgeraten!

Was hat es mit den angeblichen Telefonanrufen von Mercedes bei Alexander Albon auf sich? Laut Toto Wolff gar nichts! Er erklärt: "Alex Albon steht regelmäßig in Kontakt mit [...] Gwen Lagrue, der unser Mercedes-Juniorprogramm leitet. Zusammen mit unserem Strategiechef James Vowles haben sie die Optionen für nächstes Jahr diskutiert."

"Die Dinge werden dann immer etwas verdreht. Aber ich denke nicht, dass man ihm gesagt hat, dass er etwas machen oder nicht machen soll. Es ging nur darum, die Möglichkeiten für Alex und Nyck auszuloten", so Wolff, der bereits klargestellt hat, er werde einen Wechsel von Albon zu Williams nicht blockieren.


11:37 Uhr

Strategie fürs Rennen

Gestern war man sich bei Pirelli noch nicht ganz sicher, welche Strategie heute (auf dem Papier) die beste sein wird. Jetzt legt man sich fest: Am schnellsten soll es heute mit einem Einstopper auf Soft-Hard gehen, Medium-Hard ist etwas langsamer. Auf jeden Fall geht man davon aus, dass die Teams mit einem Stopp durchfahren werden.

Aber warten wir mal, welche Rolle ein mögliches Safety-Car spielen könnte. Das ist schließlich an diesem Wochenende alles andere als unwahrscheinlich ...


11:47 Uhr

Reifen fürs Rennen

Und hier gibt es direkt noch die Übersicht hinterher, wer fürs Rennen noch welche Reifen zur Verfügung hat. Probleme sollte niemand bekommen, alle 20 Fahrer haben noch einen neuen Hard und einen frischen Medium. Zur Erinnerung: Die Top 10 starten nachher allesamt auf Soft, ab P11 ist freie Reifenwahl.


12:03 Uhr

Es bleibt trocken

Nachdem es am bisherigen Wochenende komplett trocken war, wird auch für heute kein Regen in Zandvoort erwartet. Das Spa-Schicksal bleibt uns also erspart, wir sollten heute pünktlich um 15:00 Uhr den Start und anschließend ein echtes Rennen erleben! Eine Rolle könnte allerdings erneut der Wind spielen, der den Fahrern auch an den Vortagen bereits das Leben schwermachte.

Mehr dazu in unserer Wettervorhersage (jetzt auch schon mit einem Ausblick auf Monza)!


12:20 Uhr

Mick über Schumacher-Doku

Am 15. September erscheint auf Netflix eine Doku über Michael Schumacher. Sohn Mick hat mit den Kollegen von 'Sky' darüber gesprochen und verraten, was er davon hält.


Mick über die Doku seines Vater: "Er ist der beste Fahrer der F1-Geschichte"

Mick Schumacher empfiehlt, die Doku über seinen Vater Michael anzuschauen: '' Er ist der beste Fahrer der F1-Geschichte'' (Videolänge: 36 Sek.).


12:33 Uhr

Kubica dachte, er hat Corona

Der Comeback-Pole hat gestern eine kleine Anekdote erzählt. Er wunderte sich nämlich am Morgen bei einem Blick aufs Handy, warum Teamchef Frederic Vasseur mehrfach versucht hatte, ihn anzurufen. "Ich dachte zuerst, dass ich positiv getestet wurde", verrät er. Wie sich dann später herausstellte, war der Grund für die Anrufe ein (aus seiner Sicht) deutlich positiverer.

Vasseur teilte ihm mit, dass er an diesem Wochenende Kimi Räikkönen ersetzen wird.


12:41 Uhr

Perez und Latifi starten aus der Box

Das hatten wir gestern ja schon prognostiziert. Perez bekommt einen komplett neuen Antrieb und muss deshalb von ganz hinten starten. Die Strafe nimmt man bei Red Bull ganz bewusst, um einen frischen Motor in den Pool zu bekommen. Weil das Auto außerdem umgebaut wurde, darf er nun sogar nur aus der Box starten.

Und auch Latifi muss aus der Box starten, weil sein Auto nach dem Crash in Q2 ebenfalls umgebaut wurde. Das ist laut Parc-Ferme-Regeln nicht erlaubt. Außerdem bekommt er ein neues Getriebe, was ohnehin eine Startplatzstrafe nach sich gezogen hätte.

Bedeutet: Für mehrere Fahrer geht es einen oder sogar zwei Plätze in der Startaufstellung nach vorne.


12:47 Uhr

Gute Nachrichten ...

... sind das unter anderem für die beiden deutschen Piloten. Beide gewinnen dadurch zwei Positionen in der Startaufstellung. Vettel rückt auf P15 vor, Schumacher auf P17. Noch immer nicht die besten Ausgangspositionen, aber schauen wir mal, was heute noch geht. Vielleicht hilft ja beispielsweise ein Safety-Car ...


12:56 Uhr

Kleines Jubiläum

Charles Leclerc fährt heute sein 50. Rennen für Ferrari. Gestern hat er bereits angriffslustig erklärt, dass er ein Podium von Startplatz fünf aus nicht ausschließt. Schauen wir mal. Übrigens ist es eigentlich bereits Leclerc 51. Grand Prix für Ferrari. Bei seinem Heimrennen in Monaco in diesem Jahr konnte er allerdings bekanntlich nicht mitfahren, weshalb es erst sein 50. Start ist.


13:31 Uhr

FIA-Hinweis an die Teams

Bereits gestern haben wir hier im Ticker über die enge Boxengasse in Zandvoort gesprochen. Nun hat die FIA in diesem Zusammenhang extra noch einmal einen Hinweis an die Teams herausgegeben. Wörtlich heißt es:

"The positioning of a Car in the Pit Lane during the race, which impedes another car in the fast lane or prevents another car from stopping in or leaving its allocated Pit Stop position may be considered an infringement of the principles of fairness in a Competition along with unsportsmanlike behaviour by a Competitor and/or Driver."

Mit anderen Worten: Die Teams dürfen ihre Autos nicht "stacken", also direkt hintereinander an die Box holen, sodass ein Auto hinter dem anderen warten muss. Dafür ist in Zandvoort einfach kein Platz.

Könnte ein Thema werden, wenn es heute tatsächlich ein Safety-Car geben sollte. Dann könnte jedes Team nämlich immer nur ein Auto reinholen, wenn beide Fahrer direkt hintereinander liegen sollten. Der andere müsste draußen bleiben.

Folgen Sie uns!

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Neueste Diskussions-Themen

Anzeige