Kompletter Kommentar

52
Und damit beschließen wir unsere Live-Berichterstattung für dieses Wochenende. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit bei diesem Grand Prix! Stefan Ehlen biegt ab - und gibt in zwei Wochen beim Ungarn-Grand-Prix sein Comeback am Formel-1-Liveticker. Bis dahin!
52
Vor allem für Mercedes ist es ein "fantastisches Rennen" gewesen, zumindest bei der Punkteausbeute: Red Bull holt keine Zähler, aber Mercedes nimmt 40 Punkte mit. Damit ist die WM in beiden Wertungen wieder offen ...
52
Leclerc: "Ich bin so enttäuscht." Ferrari-Teamchef Binotto: "Du brauchst nicht enttäuscht sein, es war ein fantastisches Rennen!"
52
"Ich glaube an euch, lasst uns weiter Druck machen!" Das funkt Hamilton zurück ans Team, nachdem er etliche Gratulationen erhalten hat. Und irgendwer hat ihm die britische Flagge zugesteckt, mit der er seine Ehrenrunde dreht.
52
Für Hamilton ist es bereits der achte Sieg in Silverstone. Und damit spielt er wieder mit in der Fahrerwertung - auch, weil Verstappen ausgefallen ist, nach einem Unfall mit Hamilton in der Startrunde ...
52
Das Publikum in Silverstone flippt aus: Der große Formel-1-Held in England gewinnt in England!
52
Karierte Flagge - Training oder Rennen zu Ende
Und da ist die Zielflagge: Lewis Hamilton (Mercedes) gewinnt den Großbritannien-Grand-Prix 2021 in Silverstone vor Charles Leclerc (Ferrari) und Valtteri Bottas (Mercedes)! Der WM-Rückstand schrumpft auf sieben Punkte.
52
Die letzte Runde läuft. Hamilton führt.
52
Schnellste Runde
Schnellste Runde Perez. Den Bonuspunkt kriegt Hamilton schon mal nicht ...
51
"Trag das Ding nach Hause, bleib weg von den Randsteinen."
51
Aus der Traum für Ferrari ... Hamilton wird das jetzt leicht nach Hause fahren.
51
Führungswechsel im Rennen, der britische Nationalheld führt!
50
Überholvorgang
Hamilton überholt Leclerc in Copse!
50
Boxenstopp
Boxenstopp von Perez. Er will Hamilton den Bonuspunkt wegnehmen ...
50
Es hat bisher noch nicht gereicht, aber Hamilton drückt ...
50
Damit ist der Anschluss hergestellt. Jetzt hat er noch einige Runden zum Überholen Zeit. Das britische Publikum steht!
49
Hamilton hat DRS hinter Leclerc ...
49
0,9 Sekunden.
49
1,2 Sekunden. Noch nicht im DRS-Fenster.
49
Der rechte Vorderreifen von Hamilton sieht übel aus, aber er ist weiter der schnellere Mann im Direktvergleich.
49
Und es geht weiter: 1,4 Sekunden. Und noch drei Runden. Das wird nicht hinhauen für Leclerc und Ferrari ...
48
Jetzt ist der Rückstand erstmals wieder unter 2,0 Sekunden.
48
Dreher oder Fahrfehler
Räikkönen steht neben der Strecke, nach einem Dreher.
48
Boxenstopp
Notstopp bei Gasly, nach Reifenschaden.
48
2,2 Sekunden.
47
Rechts vorne bei Hamilton tauchen Blasen auf ... "Und Leclerc legt zu", funkt er. Doch die Mercedes-Box weist ihn darauf hin, dass er schneller sei.
47
2,9 Sekunden. So viel besseres Tempo bei Hamilton. Und bald kriegt er auch noch DRS!
46
Schnellste Runde
Hamilton fährt eine schnellste Runde nach der anderen. 1:29.7 jetzt. Da hat Leclerc nicht viel entgegenzusetzen, aber er drückt ebenfalls weiter aufs Tempo.
46
3,9 Sekunden.
46
"Kann ich ihn kriegen?" "Ja, du kannst!" Hamilton fragt zur Sicherheit mal nach ...
45
Beide Fahrer drehen weiter auf, mit Bestzeiten in Minisektoren. Das ist jetzt volle Attacke bei beiden.
45
4,8 Sekunden. Eine Sekunde weniger als vorher. Hamilton fliegt weiter, mit leicht jüngeren Reifen.
44
Hamilton ist weiter der schnellste Fahrer im Rennen. Aber Leclerc wehrt sich. Das wird eine enge Nummer ...
44
Und ja, es geht schneller bei Leclerc: 1:30.9, persönlich schnellste Runde. Aber Hamilton ist trotzdem sieben Zehntel schneller ...
43
"Mode raise. Full push. Bis zum Ende." Ferrari schaltet um auf Attackemodus.
43
"Laut Prognose fängt Hamilton Leclerc noch ab vor Rennende, also bleib dran." Funkspruch an Bottas.
43
1:31.2 von Leclerc, 1:30.1 von Hamilton! In diesem Tempo ist er locker vor Rennende dran ...
42
Und jetzt steigern sie sich beide ...
42
Der Speed von Hamilton ist überragend. Er fährt 1,1 Sekunden schneller als Leclerc ganz vorne. 7,6 Sekunden.
42
Vettel ist schon an die Box gefahren und hat sein Auto abgestellt. Das Aus für ihn.
41
Ausfall
Ausfall für Vettel! "Wir haben ein Problem und müssen das Auto abstellen!"
41
Überholvorgang
Und so passiert es auch. Hamilton überholt Bottas und ist neuer Zweiter in diesem Rennen, mit neuer schnellster Runde. 8,7 Sekunden hinter Leclerc.
41
"Wir tauschen die Positionen in Kurve 15 in dieser Runde."
40
Und da kommt schon ein Funkspruch an Bottas: "Teamorder. Nicht mit Lewis kämpfen."
40
Hamilton meldet sich am Funk: Er spüre die Dirty-Air von Bottas, regt damit indirekt einen Positionstausch an.
40
Leclerc hat jetzt Tempo rausgenommen an der Spitze. Sein Vorsprung: 7,8 auf Bottas, 9,7 auf Hamilton. War schon mal etwas mehr, ist aber noch kein Grund zur Sorge.
39
Boxenstopp
Perez biegt nochmal ab zum Boxenstopp. Das ist sein zweiter regulärer Service in diesem Rennen. Er war gerade in den Top 10 angekommen.
39
Schnellste Runde
2,6 Sekunden: Hamilton hat weiter aufgeholt. Macht er so weiter, holt er Bottas noch ein. Und er macht so weiter, mit der schnellsten Runde!
38
Bottas meldet Zweifel an, dass seine Reifen bis zum Rennende halten. Es gibt deutliche Verschleißspuren an den Vorderrädern.
37
Randnotiz: Mit seinem Helmdesign erinnert Leclerc an den ersten Ferrari-Sieg in einem WM-Lauf der Formel 1 - 1951. Das ist genau 70 Jahre her. Und jetzt führt er das Rennen 2021 an.
37
Das letzte Renndrittel läuft. Unter normalen Umständen kommen da keine Boxenstopps mehr. Und Leclerc fährt seine persönlich schnellste Runde.
36
Hamilton dagegen dreht wieder auf, fährt eine halbe Sekunde schneller als die Spitze. 3,3 auf Bottas, weitere 9,1 auf Leclerc.
35
Vettel hat gerade seine persönlich schnellste Runde erzielt, er liegt aber noch immer hinter Latifi, und im DRS-Fenster. Kommt einfach nicht vorbei. P17.
35
Und Hamilton kommt nicht entscheidend näher ran an Bottas, im Gegenteil: 3,7 Sekunden. Er war jetzt erstmals seit einigen Runden wieder deutlich schneller als Bottas.
34
"Bottas hat Blasen an seinen Vorderreifen. Aber: Gegen Rennende könnte er zur Bedrohung werden." So funkt Ferrari an Leclerc.
34
Tatsächlich setzt sich Leclerc jetzt Stück für Stück von seinen Verfolgern ab. Momentan ist sein Vorsprung komfortabel. Da muss schon viel passieren, damit die Konkurrenz ranrutscht.
33
Bei Leclerc soll das "Motoren-Mapping" schuld sein an den technischen Problemen. Aber irgendwie rennt der SF21 doch immer weiter. 9,5 Sekunden Vorsprung. Könnte der erste Ferrari-Sieg seit Singapur 2019 werden!
32
Die Pace von Hamilton ist stark. Er ist der schnellste Mann in dieser Rennphase, aber er liegt "nur" an P3 in diesem Rennen.
32
Jetzt sind es 3,7 Sekunden bis Bottas. Auch den könnte sich Hamilton noch holen. Auf Leclerc beträgt der Rückstand schon 12,5 Sekunden.
32
... und McLaren wird sich ärgern, den Boxenstopp von Norris verhauen zu haben.
31
Überholvorgang
Und schon ist es passiert: Auf der ehemaligen Zielgeraden schnappt er sich Norris mit DRS. Keine Chance auf einen Konter. Hamilton ist jetzt wieder auf einem Podestplatz.
31
Aber: Hamilton ist schon dran an Norris, und richtig bald im DRS-Fenster.
31
Leclerc hat die Führung behalten. Neue Reihenfolge: Leclerc, Bottas, Norris, Hamilton, Ricciardo.
30
Schnellste Runde
Schnellste Runde Hamilton. Er fuhr gerade 1,1 Sekunden schneller als Leclerc, bevor dieser abgebogen ist.
30
Auch da kommen natürlich Hard-Reifen drauf. Alles gutgegangen beim Boxenstopp, im Gegensatz zum Service bei Sainz gerade ...
30
Boxenstopp
Boxenstopp von Leclerc! Der Führende biegt ab!
29
Erste Informationen zum Gesundheitszustand von Verstappen: Er ist mit Unwohlsein und Schwindelgefühlen ins Krankenhaus überstellt worden.
29
Ganz vorne fährt Leclerc seine persönlich schnellste Rennrunde, knapp unter 1:32 Minuten. Läuft bei ihm, mit alten Reifen.
28
Neue Reihenfolge: Leclerc, Sainz, Bottas, Norris, Hamilton. Aber: Nicht alle davon waren schon an der Box.
28
Er sitzt erst einmal seine zehn Sekunden ab, dann dürfen die Mechaniker mit der Arbeit beginnen. Er ist wieder unterwegs mit Hard-Reifen.
28
Boxenstopp
Boxenstopp von Hamilton! "Mein linker Vorderreifen ist am Ende!"
27
"Hinten links ist das Rad, auf das wir schauen müssen." Info an Bottas.
27
"Wie viele Runden kriegst du mit 32.0 hin?" Leclerc antwortet: Im Moment habe er keine Reifenprobleme. Er wird noch draußen bleiben, da steht kein Wechsel an.
27
Vettel hat immer noch keinen Weg vorbei gefunden an Latifi im Williams. Das ist immer noch P17 für den Deutschen, nach seinem frühen Dreher.
26
Schnellste Runde
Schnellste Runde durch Bottas auf Hard-Reifen. Er ist über eine halbe Sekunde schneller als die Spitze.
26
Rennhälfte. Die Spitze war noch nicht in der Box, wird aber nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen. Lange werden die Medium-Reifen nicht mehr halten.
25
Boxenstopp
Boxenstopp von Alonso. Wechsel von Medium auf Hard, wie überall.
25
Neuer Hinweis: "Nicht hochschalten, wenn es eine Fehlzündung gibt."
24
Richtig viel Arbeit bei Leclerc: Ferrari gibt ihm gleich reihenweise neue Einstellungen durch, die er im Cockpit vornehmen muss. 2,4 Sekunden vor Hamilton.
24
Überholvorgang
Bottas ist vorbei an Alonso, aber Norris liegt weiter dahinter. Wird also vielleicht doch "nur" ein Podest und nicht der Sensationssieg für McLaren ...
23
Ausgangs der Boxengasse bleibt Bottas tatsächlich vor Norris, hängt aber erst mal hinter Alonso fest, der noch nicht gestoppt hat.
23
Boxenstopp
Bottas an der Box. Auch Hard bei ihm. Schneller Stopp. Damit dürfte er vorbeigehen an Norris.
23
Und trotz der ganzen Dramen führt Leclerc weiter das Rennen an, mit 1,9 Sekunden vor Hamilton.
22
Boxenstopp
Boxenstopp für Norris von P3, aber der Stopp ist langsam! Sechs Sekunden! Damit ist die Siegchance erst mal dahin ...
22
"Wieder Fehlzündungen!" Die Probleme bei Ferrari reißen einfach nicht ab ...
22
Boxenstopp
Boxenstopp auch bei Vettel: Und er nimmt ebenfalls Hard mit, wie die meisten Fahrer bisher. Eine andere Variante drängt sich auch nicht auf.
21
Boxenstopp
Boxenstopp für Ricciardo, von P5 kommend. Auch er holt Hard für einen langen zweiten Stint.
21
Überholvorgang
Schönes Duell zwischen Räikkönen und Perez nach dem Boxenstopp, und nach einigen vergeblichen Versuchen geht Perez auf der Infield-Geraden vorbei.
20
"100 Prozent Pace jetzt, Norris, 100 Prozent Pace!" McLaren wittert hier eine echte Siegchance ...
20
"Ich mache Druck, aber ich habe Blasenwurf auf beiden Seiten." Das funkt Hamilton.
19
Boxenstopp
Die ersten Boxenstopps: Räikkönen, Gasly, Perez - alle auf einmal beim Reifenwechsel. Sie gehen von Medium auf Hard. Das sieht nach nur einem Stopp aus jeweils.
19
Wir befinden uns jetzt im Boxenstopp-Fenster in diesem Rennen. Und zur Erinnerung: Der Sprint gestern war um diese Zeit schon zu Ende.
18
Ferrari-Funkspruch: "Das Problem scheint gelöst zu sein. Normal weitermachen. Es gibt wohl Blasen [auf den Reifen von] Hamilton."
18
Schnellste Runde
Neue schnellste Runde von Hamilton. Natürlich, mit DRS-Vorteil beim Topspeed.
18
Mit DRS zoomt sich Hamilton auf der Hangar-Straight ran an Leclerc. Er ist jetzt richtig nahe dran ...
17
"Wir versuchen das zu lösen." Das funkt Ferrari. Man sei zuversichtlich, das Problem in den Griff zu kriegen.
17
"Wieder, schon wieder! Wir haben ein Problem mit dem Motor!" Das funkt Leclerc.
16
Tatsächlich hat sich seine Pace stabilisiert, bei 1,2 Sekunden Abstand. Und natürlich funkt Mercedes an Hamilton: "Fehlzündungen bei Leclerc." Und Hamilton will wissen, welche Einstellung er vornehmen soll. Er fährt jetzt im DRS-Fenster ...
16
"Was war da los? Lasst es mich wissen!" Leclerc fragt außer Atem nach beim Team. Er bekommt einen Code für Einstellungen am Lenkrad durchgefunkt, und die Botschaft: "Sollte alles wieder okay sein jetzt!"
16
Mechanischer Defekt
Technische Probleme bei Leclerc! "Nein! Der Motor hat aufgehört! Nein! Jetzt geht er wieder!" Fehlzündungen beim Spitzenreiter, Hamilton ist wieder dran!
15
Perez hat sich auf P12 festgefahren hinter Gasly und Räikkönen.
15
1,7 Sekunden. So groß war der Vorsprung von Leclerc bisher noch nicht. Hamilton beschwert sich derweil über die Hinterräder: "Die stabilisieren sich nicht!"
14
Bei Mercedes geht man davon aus, dass Hamilton das Rennen "mindestens" noch auf dem Podium beenden wird, trotz der Strafe. Diese Information haben die englischen Kollegen von 'Sky' aus Teamkreisen erhalten.
13
Ferrari spricht mit Sainz über "Plan B oder Plan C", also vermutlich nicht nur einen Stopp im Rennen. Für Leclerc wird es "Plan B". Wir dürften schon in Kürze erfahren, was das bedeutet.
12
Temperaturen sind auch das Stichwort bei Bottas auf P4, so meldet das Team. Er liegt 1,7 Sekunden hinter Norris, bisher ohne Attackeversuch.
12
1,5 Sekunden. Und Hamilton hat Reifensorgen: Wenn er lange direkt hinter Leclerc fahre, gingen seine Reifen dramatisch in die Knie. Deshalb hat der Mercedes-Fahrer jetzt etwas Abstand genommen, um seine Pneus nicht zu ruinieren.
11
Perez ist nach seinem Boxengassen-Start vorhin inzwischen vorgekommen auf P12. Punkte sollten also drin sein für ihn in diesem Rennen, aber Red Bull hat hier natürlich eine ganz andere Rechnung aufgemacht ...
11
Keine neuen Bestzeiten in der Spitzengruppe, der Status Quo bleibt bestehen. 1,4 Sekunden zwischen Leclerc und Hamilton. Niemand will seine Reifen zu früh zu sehr belasten.
10
Überholvorgang
Im "deutschen Duell" ist Vettel an Schumacher vorbeigegangen. Damit liegt er an 17. Stelle im Rennen.
9
Und wieder ist Hamilton schneller als Leclerc, jetzt kippt das Rennen vielleicht etwas zugunsten von Mercedes. Und Hamilton fragt nach: "Es bleibt bei der Strategie?" Die Box bestätigt. Das könnte bedeuten: Reifenwechsel auf Hard ab Runde 18 und damit durchfahren - sofern sich Mercedes auf eine Einstopp-Strategie einlässt.
8
Schnellste Runde
Hamilton dreht etwas auf, fährt die neue schnellste Runde. Damit reduziert er den Rückstand auf 1,3 Sekunden. Aber er meldet auch: "Die Hinterreifen überhitzen."
8
Ganz hinten hat Vettel den Anschluss an das Feld wieder hergestellt. Er liegt jetzt schon vor Masepin und direkt hinter Schumacher.
7
Ingenieur Peter "Bono" Bonnington hat Hamilton über die Strafe informiert, per Funk. Doch Hamilton hat nicht weiter auf die Nachricht reagiert, nur kurz "verstehe" gesagt.
7
Und der Ferrari fliegt regelrecht nach dem Re-Start. 1,6 Sekunden. Da kommen die Mercedes im Augenblick nicht mit.
6
Ganz vorne macht Leclerc weiter Druck, setzt sich weiter ab. Schon 1,4 Sekunden vor Hamilton, 2,9 vor Norris.
6
Korrektur: Es ist eine 10-Sekunden-Zeitstrafe bei Hamilton, keine Stop-and-Go-Strafe. Er kann diese Strafe also beim Boxenstopp "absitzen".
5
Die Sportkommissare haben ihr Urteil gesprochen und Hamilton damit die Schuld für den Zwischenfall mit Verstappen gegeben. Das wird Hamilton auf jeden Fall weit zurückwerfen in dieser frühen Phase des Rennens.
5
Stop-and-Go-Strafe
Lewis Hamilton (Mercedes) bestraft! 10-Sekunden-Stop-and-Go-Strafe!
5
Vettel ist bis ans Ende zurückgefallen. Aber Leclerc hat sich um 1,2 Sekunden von Hamilton abgesetzt und die Führung ausgebaut.
4
Dreher oder Fahrfehler
Dreher von Vettel eingangs der Gegengeraden, nach einem Duell mit Alonso!
4
Überholvorgang
Bottas verliert schon wieder eine Position, dieses Mal an Norris!
4
Leclerc entscheidet den zweiten Start für sich und führt!
4
Grüne Flagge - Freie Strecke
Start frei! Die Formel 1 ist wieder unterwegs!
4
Also auf ein Neues: Der Grand Prix geht in Runde vier weiter.
3
Leclerc biegt auf die Zielgeraden ein, die anderen Fahrer folgen. Wieder nehmen die Autos ihre Startpositionen ein.
3
Das Feld kommt jetzt an der Unfallstelle vorbei. Dort sind alle Unfallfolgen beseitigt, auch der Reifenstapel steht wieder sicher.
3
Safety Car
Das Safety-Car fährt ganz vorne, dahinter folgen die Formel-1-Fahrer. Und gleich formieren sie sich zum zweiten stehenden Start heute. Das Safety-Car wird vorher in die Boxengasse abbiegen.
3
Grüne Flagge - Freie Strecke
Die Rotphase ist zu Ende. Leclerc geht als Erster wieder zurück auf die Strecke, die restlichen 18 Fahrer folgen.
3
Die Motoren laufen wieder. Gleich geht es weiter.
3
Ersten Informationen zufolge ist Verstappen mit 51 g in die Reifenstapel eingeschlagen.
3
"Gott sei Dank ist er da rausgekommen. Das ist das Wichtigste. Jetzt muss er gerade eine halbstündige Untersuchung über sich ergehen lassen." Das sagt Red-Bull-Teamchef Christian Horner. Und er betont nochmal: "In dieser Kurve überholt man so nicht."
3
Charles Leclerc (Ferrari) führt also gleich das Feld zurück auf die Rennstrecke, nach einer Unterbrechung von rund 40 Minuten. Es folgen Lewis Hamilton (Mercedes) und Valtteri Bottas (Mercedes). Sebastian Vettel (Aston Martin) geht den Re-Start von P6 an, Mick Schumacher (Haas) startet auf P16 in die Fortsetzung.
3
Fünf Minuten bis zum Re-Start des Rennens. Die meisten Fahrer sitzen schon wieder im Cockpit.
3
Hamilton wird von seiner Physiotherapeutin Angela Cullen betreut, zieht jetzt wieder den Helm über und bereitet sich auf die Fortsetzung des Rennens vor.
3
Toto Wolff kehrt zurück von den Sportkommissaren. Wenige Minuten bis zum Re-Start.
3
Damon Hill meint bei 'Sky': "Da hat Hamilton sehr viel Aggressivität walten lassen. Er hat darauf gesetzt, dass Verstappen nachgibt." Er sehe aber nicht, dass Hamilton dafür eine Strafe erhalten sollte.
3
Jetzt kommt die Bestätigung: Das Rennen wird um 16:42 Uhr fortgesetzt.
3
Bottas fragt nach, ob der Unfall als Rennunfall gewertet wurde. Sein Ingenieur antwortet: "Bisher gibt es keine Entscheidung." Klar: Würde Hamilton eine Strafe kassieren, hätte Bottas freie Fahrt - und ein ganz anderes Rennen vor sich.
3
Aston-Martin-Teamchef Otmar Szafnauer wird von 'Sky' zum Zwischenfall befragt. Er gibt eine klare Antwort: "Wenn das kein Rennunfall war, dann ist nichts ein Rennunfall." Er sieht in dieser Szene keinen Schuldigen.
3
Die Fahrer beginnen damit, sich wieder auf das Rennen vorzubereiten. Alle hatten in der Zwangspause Kühlwesten oder feuchte Handtücher umgelegt, um "cool" zu bleiben. Jetzt wieder rein in die volle Montur und zurück zum Auto.
3
"Etwa 15 Minuten bis zur Fortsetzung des Rennens." Das ist die aktuelle Meldung der Rennleitung.
3
Jetzt funkt Mercedes-Teamchef Toto Wolff an Michael Masi. Er spricht von einer Email, die er Masi geschickt habe. Masi aber sagt: "Im Rennen rufe ich meine Mails nicht ab, weil ich mich auf das Rennen konzentriere. Du musst also schon zu den Sportkommissaren hochkommen ..." Und das tut Wolff jetzt offenbar.
3
Ein grünes Tuch wird über das völlig zerstörte Unfallauto gelegt. An den Reifenstapeln ist das Silverstone-Personal mit der Instandsetzung zugange. Es tut sich jetzt also was an der Unfallstelle.
3
Dafür gibt es deutliche Aussagen von Helmut Marko, der im Interview mit 'Sky' von "fahrlässigem bis gefährlichem Verhalten" spricht und das natürlich Hamilton attestiert. Er fordert sogar eine Rennsperre für Hamilton!
3
Es gibt noch immer keine Informationen darüber, wann das Rennen wieder aufgenommen wird.
3
Und jetzt wird das Unfallauto von Verstappen abtransportiert. Es hängt am Haken des Traktors, der es aus der Gefahrenzone bringt. Damit können jetzt auch die Reifenstapel repariert werden.
3
Red-Bull-Teammanager Jonathan Wheatley wendet sich nochmals per Funk an Rennleiter Michael Masi. Tenor: In dieser Kurve überholt man nicht! Masi aber geht nicht weiter darauf ein und meint nur: "Deshalb wird der Vorfall jetzt von den Sportkommissaren untersucht."
3
Mercedes-Funk an die Rennleitung: "Hamilton war ganz deutlich neben Verstappen." Es ist nicht überraschend, dass beide Seiten den Zwischenfall unterschiedlich bewerten.
3
Derweil dauern die Aufräumarbeiten in der Copse-Kurve an. Das Unfallauto steht noch an Ort und Stelle und wurde noch nicht abtransportiert. Womöglich ist unklar, ob das Auto elektrisch aufgeladen ist. Niemand berührt es derzeit.
3
Bei 'Channel 4' sagt Teamchef Christian Horner außerdem: Verstappen sei "mitgenommen" vom Unfall in Copse, und Hamilton sei "völlig verrückt, an dieser Stelle innen reinzuhalten".
3
Funkspruch von Red Bull an Rennleiter Michael Masi: "Hamilton ist zu hundert Prozent schuld an diesem schweren Unfall."
3
"Schwierige Entscheidung", meint 'Sky'-Experte Jenson Button. Es komme darauf an, ob Hamilton den Scheitelpunkt der Kurve getroffen habe oder nicht. Eine Strafe sei "möglich".
3
Jetzt kommt die Meldung: Der Zwischenfall zwischen Hamilton und Verstappen wird von den Sportkommissaren untersucht.
3
Ein paar Meter weiter in der Boxengasse stehen die Schauspiel-Größten Tom Cruise und Harrison Ford und unterhalten sich gemütlich. Diese Gegensätze ...
3
Mercedes-Teamchef Toto Wolff steht in der Boxengasse und rauft sich die Haare. Derweil schwärmen die Mechaniker um das Auto von Hamilton und arbeiten am Frontflügel.
3
Beim Verlassen der Unfallstelle hat Verstappen zum Publikum gewinkt, dann ging er in Begleitung zum Krankenwagen und wurde zum Streckenkrankenhaus gefragt. Das ist ein Pflichtbesuch für ihn, nach einem so schweren Unfall.
3
Zum Zwischenfall sagt Hamilton am Funk: "Ich war vorne. Er hat in mich reingelenkt." Eine Aussage von Verstappen zum Unfallgeschehen haben wir noch nicht.
3
Und egal, wie viele Punkte Hamilton heute holt: Verstappen wird die Führung in der WM-Gesamtwertung verteidigen. Sein Vorsprung ist groß genug.
3
Durch den Zwischenfall an der Spitze führt jetzt Leclerc im Ferrari. Er hat die die Kollision zwischen Hamilton und Verstappen genutzt, um in Führung zu gehen. Kurz darauf kam das Safety-Car auf die Strecke, dann folgte Rot.
3
Hamilton fragt nach per Funk: "Ist Verstappen okay?" Antwort vom Team: "Er ist raus aus dem Auto."
3
Die Fahrzeuge werden zurück in die Boxengasse beordert. Weitere Informationen zum weiteren Rennverlauf gibt es bisher nicht. Das Rennen ist weiter unterbrochen.
2
Die Rennleitung hat sich zu einer Unterbrechung des Rennens entschieden. Denn das Unfallauto steht noch immer an der Unfallstelle und die Reifenstapel vor Ort sind beschädigt.
2
Rote Flagge! Training oder Rennen abgebrochen
Rote Flagge! Das Rennen ist unterbrochen!
1
Unter dem Jubel der Vor-Ort-Fans steigt Verstappen aus, aber er wirkt mitgenommen. Das war ein heftiger Einschlag, an einer Stelle, an der die Fahrer mit Vollgas unterwegs sind.
1
Ausfall
So viel steht schon mal fest: Verstappen ist raus aus dem Rennen, weil er in die Banden eingeschlagen ist. Sein Auto ist beschädigt. Auch Hamilton meldet "Schäden" am Auto, fährt aber an der Boxengassen-Einfahrt vorbei.
1
Safety Car
Das Safety-Car kommt auf die Strecke, das Rennen ist neutralisiert!
1
Unfall
Unfall zwischen Verstappen und Hamilton in Copse!
1
Packendes Duell auf den ersten Metern, da ist noch nichts sicher auf den vorderen Positionen ...
1
Verstappen gewinnt den Start und führt in der ersten Kurve!
1
Grüne Flagge - Freie Strecke
Start frei! Der Großbritannien-Grand-Prix läuft!
0
Das Feld kommt zurück auf die Zielgeraden, die Fahrer nehmen die Startplätze ein. Nicht mehr lange bis zum Rennstart ...
0
Beide Mercedes fahren gleich auf gebrauchten Medium-Reifen los. Das kann beim Start ein kleiner Nachteil sein, weil zum Beispiel Verstappen auf frischen Pneus anfängt.
0
Die Aufwärmrunde beginnt. Verstappen führt das Feld einmal in langsamer Fahrt um den Kurs. Alle Fahrer sind gut losgekommen.
0
Die Reifenwahl ist veröffentlich worden: Alle Fahrer gehen auf Medium ins Rennen, nur Perez nicht: Er fährt Hard. Insgesamt also keine große Varianz im ersten Stint. Da wird die Mehrheit eine Einstopp-Strategie anstreben, mit einem Wechsel auf Hard nach dem ersten Stint.
0
Und damit hinein in die Action: Die Motoren werden angelassen!
0
Laut Formel-1-Ausstatter Pirelli ist eine Einstopp-Strategie möglich und der theoretisch schnellste Weg ins Ziel. Aber: Die große Hitze in Silverstone könnte zwei Stopps notwendig machen. Auch das wäre eine denkbare Strategie.
0
In jedem Fall muss sich jeder Fahrer mit mindestens zwei von drei Reifenmischungen beschäftigen: Es sind die Pneus Hard (C1), Medium (C2) und Soft (C3). Im Sprint am Samstag waren einzig Soft und Medium im Einsatz.
0
Apropos Red Bull: Nach seinem Dreher im Sprint startet Perez heute aus der Boxengasse, und mit verändertem Set-up. Bei ihm hat man den Heckflügel getauscht, damit er überholen kann - also weniger Abtrieb, mehr Topspeed.
0
Wird am Ende der Topspeed das Zünglein an der Waage? Red-Bull-Sportchef Helmut Marko sieht Mercedes bei der Abstimmung vorne, meinte gerade im 'ORF', der Vorteil betrage zehn km/h auf den Geraden.
0
Ganz vorne stehen gleich die beiden großen Favoriten in der WM und für das Rennen heute: Max Verstappen (Red Bull) und Lewis Hamilton (Mercedes). Zumindest im Sprintrennen gestern hatte Verstappen den besseren Start und dann auch das bessere Renntempo. Aber: Heute kommen auch die Strategie und Boxenstopps dazu. Das schafft Möglichkeiten auch für die Verfolger.
0
Die erste Schrecksekunde des Tages hatte übrigens Alonso: Er hat sich bei der Fahrt in die Startaufstellung kurz gedreht, sein Team hat deshalb am Heck seines A521 noch Reparaturen vorgenommen. Doch jetzt passt alles wieder, Alonso ist bereit für den Grand Prix.
0
Die Fahrer klettern bereits in die Cockpits ihrer Autos, die Autos stehen schon in der Startaufstellung. Und das Wetter ist gut in Silverstone: Fast 30 Grad Celsius in der Luft, von Regen keine Spur. Das wird ein Trockenrennen.
0
Hallo und herzlich willkommen zum Formel-1-Liveticker! Stefan Ehlen begrüßt Sie zum Renntag in Silverstone - schön, dass Sie wieder am Start sind. Und in Kürze geht es auch schon los mit dem Grand Prix. Auf dem Programm stehen 52 Runden, also zwei Drittel Distanz mehr als im gestrigen Sprintrennen.