Kompletter Kommentar

53
Das war's jetzt aber endgültig in diesem Liveticker. Lust auf mehr, und die TV-Sender sind schon ausgestiegen? Dann wechsle in den Ticker "Paddock live" mit Ruben Zimmermann auf Motorsport-Total.com und Formel1.de. Dort gibt's bis in die späten Abendstunden hinein die wichtigsten Stimmen zum Rennen, erste Analysen und heiße News aus erster Hand. Viel Spaß damit und bis bald!
53
Valtteri Bottas (Mercedes) sagt: "Ich wusste, dass der Start meine erste Chance war. Da hat der Bremspunkt aber nicht ganz gepasst. Mit dem Medium würden sich aber Chancen bieten, und Lewis hatte die Strafe. Die Pace war fantastisch. Ich hatte zu keinem Zeitpunkt Sorgen. Nie aufgeben! Der Sieg ist gut für mein Selbstvertrauen. Ist eine Weile her. Es sind ein paar Rennen zu fahren. Man weiß nie."
53
Lewis Hamilton (Mercedes) sagt: "Ich nehme die Punkte und schaue nach vorn. Gratulation an Valtteri." Er ist ziemlich wortkarg und kommentiert die Strafe nicht. Bedankt sich aber bei den Fans.
53
Max Verstappen (Red Bull) sagt: "Am Start war innen sehr wenig Grip. Ich musste abkürzen. Zum Glück war das kein Problem. Nach dem Neustart waren wir mit dem Medium ein bisschen langsamer. Aber mit dem Hard lief es besser. Dass ich am Ende zwischen den Mercedes stehe, stimmt mich zufrieden. Ich bin mein eigenes Rennen gefahren, die Mercedes sind schneller als wir. Nach zwei Ausfällen ist das ein schönes Ergebnis."
53
Wichtig: Die Fahrer dürfen jetzt ihre Rennoveralls nicht ausziehen und auch nicht bis zur Hüfte aufmachen. Das ist eine neue FIA-Regel, die eingeführt wurde, nachdem Hamilton in Mugello ein T-Shirt mit einer politischen Botschaft getragen hat.
53
Bottas richtet seinen Hatern am Boxenfunk ein liebenswürdiges "Fuck you!" aus. Das kennen wir ja schon von ihm. Er wirkt ziemlich happy, extrem erleichtert. Zuletzt hat er viele Niederlagen gegen Hamilton einstecke müssen. Heute ist mal endlich alles für ihn gelaufen.
53
Mit aufs Podium darf heute Dom Riefstahl, der Renningenieur von Valtteri Bottas war. Dessen normaler Renningenieur ist nämlich in Erwartung seines zweiten Kindes zu Hause in England geblieben.
53
Stop-and-Go-Strafe
Alexander Albon (Red Bull) ist der Nächste, der wegen Kurve 2 fünf Sekunden Strafe bekommt. Behält aber P10, denn er hat nach hinten 17,7 Sekunden Vorsprung auf Giovinazzi.
53
Es gibt im Finish keine Verschiebungen mehr. Perez wird Vierter, Ricciardo Fünfter, 6,6 Sekunden vor Leclerc. Da tut seine Zeitstrafe dann nicht weiter weh.
53
Jetzt noch dranbleiben! Wir liefern gleich die ersten Stimmen der Top 3. Und bis wir die abgetippt haben der Hinweis in eigener Sache: Ich freue mich natürlich über jeden neuen Follower auf Twitter (@MST_ChristianN) oder Facebook ("Formel 1 inside mit Christian Nimmervoll"). Dort gibt's zu aktuellen Themen Insidereinschätzungen und Hintergrundinfos. Nicht immer streng objektiv. Aber immer frei von der Leber. Und man kann mir dort natürlich auch mal die Meinung sagen!
53
Karierte Flagge - Training oder Rennen zu Ende
Es ist vollbracht: Valtteri Bottas (Mercedes) gewinnt den Grand Prix von Russland. Er lässt auf den letzten Kilometern nichts mehr anbrennen und gewinnt in Sotschi zum zweiten Mal nach seinem Debütsieg 2017. Gutes Pflaster.
53
Die letzte Runde beginnt. Bottas führt 7,9 Sekunden vor Verstappen und 19,5 vor Hamilton.
52
Beim aktuellen Stand würde der WM-Vorsprung von Hamilton von 50 auf 44 Punkte abschmelzen. Kein Grund zur Sorge erstmal.
52
Schnellste Runde
Kurz hatte jetzt Gasly die schnellste Runde inne, jetzt fährt sie Bottas: 1:37.0.
51
Verstappen verkürzt in diesen letzten Runden den Abstand auf Bottas deutlich, aber das scheint unter Kontrolle zu sein. Vor den letzten zwei Runden sind es noch 5,5 Sekunden.
50
Was man, aus deutscher Sicht leider, auch mal sagen muss: Leclerc liegt auf P6, im Rennen 50 Sekunden vor Vettel. Da sieht man leider einen Klasseunterschied. Zumindest mit diesem Auto, auf dieser Strecke, an diesem Tag.
49
Schnellste Runde
Heimlich, still und leise hat sich Max Verstappen (Red Bull) die schnellste Runde gesichert: 1:37.7. Aber da wird sicher noch ein Mercedes versuchen zu kontern.
48
Überholvorgang
Norris verbremst sich, Albon schlüpft durch. Damit steht fest, dass McLaren heute ohne Punkte bleibt. Zum ersten Mal in dieser Saison. Und Norris kommt gleich danach zum Reifenwechsel an die Box.
48
Überholvorgang
Gasly ist jetzt an Norris vorbei und damit wieder auf P9. Zwischen Norris und Albon freuen wir uns aber gleich auf die zweite Runde im Duell. Der Thailänder hat wieder aufgeschlossen.
47
Bottas wird gleich Vettel überrunden. Kein schönes Ereignis im 250. Grand Prix. Vettel liegt auf P14 im Moment, 3,7 Sekunden hinter Giovinazzi.
46
Überholvorgang
Gasly geht an Albon vorbei, vorne hat Norris jetzt wieder ein bisschen Luft. Wenn sich zwei streiten ...
46
Albon und Gasly drücken jetzt hinter Norris. Bis die durchkommen, ist nur eine Frage der Zeit. Die REeifen von Norris haben 43 Runden drauf.
45
Noch neun Runden zu fahren. Top 6: Bottas vor Verstappen (11,1), Hamilton (20,8), Perez (29,9), Ricciardo (42,7), Leclerc (51,0). Ricciardo kann sich die fünf Sekunden Strafe also inzwischen erlauben und bleibt trotzdem Fünfter.
43
Boxenstopp
Pierre Gasly (AlphaTauri) hat die VSC-Phase für einen kurzen Boxenstopp genutzt, rutscht dadurch von P9 auf P11 zurück. Da hatte sein Team nicht damit gerechnet, dass die VSC-Phase so schnell zu Ende geht. Das war ein glatter Fehler.
43
Gelbe Flagge - Vorsicht Gefahr! Langsam! Überholverbot!
Kurze VSC-Phase, weil ein paar Streckenposten sauber gemacht haben nach dem Crash mit Grosjean und dem Poller.
43
Überholvorgang
Albon geht auch an Magnussen vorbei. Jetzt fehlen nur noch 2,0 Sekunden auf einen Punkterang. Das ist aber Norris, und der wird nicht so leicht zu knacken.
42
Unfall
Die nächste Pleite für die Poller-Regel in Kurve 2: Grosjean crasht in die Styropordinger rein und räumt diese einfach aus dem Weg. Das zeigt, wie schlecht die Regel da ist.
41
Kwjat scheint indes gegen Ocon trotz der frischeren Reifen keine Chance zu haben. Er ist inzwischen sogar aus der DRS-Sekunde rausgefallen.
41
Überholvorgang
Giovinazzi geht an Grosjean vorbei und ist 13.
39
Hamilton hat nur neun Sekunden Vorsprung auf Perez hinter sich. Sonst könnte er nochmal Reifen wechseln und dann auf ein Safety-Car hoffen. Aber das würde ihn zu viele Positionen kosten.
38
Überholvorgang
Albon geht an Giovinazzi vorbei und ist jetzt 13.
38
Die ältesten Reifen im Feld hat übrigens Norris auf P10. Seine Hards sind 35 Runden alt.
36
Kwjat ist an Ocon dran, mit frischeren Reifen. Da geht's um P7 im Rennen. Ansonsten zeichnen sich gerade keine Zweikämpfe ab.
34
Das Rennen ist ein bisschen eingeschlafen im Moment. Der 91. Sieg von Hamilton, der scheint erstmal vertagt. Ist vielleicht auch passender am Nürburgring mit der Michael-Schumacher-Kurve.
33
Sebastian Vettel (Ferrari) ist durch seinen Boxenstopp auf P16 zurückgefallen. Da war der erste Stint wohl ein bisschen zu lang. Hinter ihm liegen nur noch die beiden Williams. Und nach vorne hat er fünf Sekunden Rückstand auf Albon.
33
Top 6: Bottas vor Verstappen (12,6), Hamilton (21,6), Perez (26,9), Ricciardo (37,8) und Leclerc (40,5).
32
Ricciardo (5.) sagt am Boxenfunk, dass er jetzt schneller fahren wird, um die Strafe wieder gutzumachen. Der Sonnyboy ist selbst im Rennen zu Witzen aufgelegt.
31
Bei Hamilton setzt der Reifennachteil ein. Er hat inzwischen doch wieder 8,3 Sekunden Rückstand auf Verstappen.
30
Schnellste Runde
Bottas fährt indes eine weitere schnellste Runde, 1:37.9. Ist eigentlich völlig unnötig bei zwölf Sekunden Vorsprung auf Verstappen.
28
Stop-and-Go-Strafe
Ricciardo kassiert die nächste Fünf-Sekunden-Strafe. Er hat sich in Kurve 2 verbremst, war minimal neben der Strecke - und ist dann nicht links neben den Poller gefahren, wie es eigentlich vereinbart war. Eine harte Strafe, aber die Kommissare sind heute einfach nicht gnädig.
28
Vettel wurde gerade von Ricciardo überholt, liegt auf P8, hat noch keinen Boxenstopp absolviert. Wird schwierig, im 250. Grand Prix Punkte zu holen.
27
Hamilton liegt jetzt 14,7 Sekunden hinter Bottas, der ist sicher außer Reichweite. Aber auf Verstappen sind es nur noch 5,3 Sekunden. Die beiden fighten heute um P2.
26
Boxenstopp
Eine Runde später wechselt Valtteri Bottas (Mercedes) auf den Hard. Standzeit bei ihm 2,7 Sekunden. Jetzt muss er den Sieg nur noch ins Ziel bringen.
26
Verstappen kommt 5,8 Sekunden vor Hamilton wieder auf die Strecke. Der Mercedes ist sicher das schnellere Auto. Aber die Reifen von Verstappen sind natürlich um neun Runden frischer.
25
Boxenstopp
Max Verstappen (Red Bull) kommt in Runde 25 zum Boxenstopp. Standzeit 1,9 Sekunden. Klasse Arbeit von Red Bull!
25
Alexander Wurz ergreift im 'ORF' Partei und versteht das Raunzen von Hamilton am Funk: "Ich bin da auf seiner Seite. Über die Strafe kann man diskurieren. Und über das frühe Reinholen auch."
24
Hamilton beschwert sich am Boxenfunk darüber, dass ihn sein Team so früh reingeholt hat. Dadurch muss er diesen Reifensatz schonen, um zum Ende durchfahren zu können.
23
Die beiden Ferraris fahren auf P3 und P7 im Moment, zwischen denen liegen 19,6 Sekunden. Deren Rennen kann zum Beispiel ein Safety-Car retten. Ansonsten ist ihr Tempo nicht schnell genug für ein Spitzenergebnis. Auch wenn Leclerc wirklich super kämpft.
22
Übrigens: Alle, die auf Soft gestartet sind, haben schon Reifen gewechselt. Und alle haben auf Hard umgesteckt.
21
Schnellste Runde
Bottas dreht eine weitere schnellste Runde, 1:39.2. Ist in dieser Runde um 0,9 Sekunden schneller als Hamilton. Momentan sieht es ganz nach einem finnischen Sieg in Russland aus, wenn das so weitergeht.
20
Bottas wittert in dieser Phase seine Chance. Er fährt in der letzten Runde um 0,3 Sekunden schneller als Hamilton und baut den Vorsprung auf 37,4 Sekunden aus.
19
Überholvorgang
Hamilton überholt indes froh und munter einen Gegner nach dem anderen, ist schon auf P7. Rückstand 36,6 Sekunden auf den Teamkollegen.
18
Bottas führt den Grand Prix jetzt 4,4 Sekunden vor Verstappen an.
16
Boxenstopp
Lewis Hamilton (Mercedes) kommt zum Reifenwechsel an die Box. Er sitzt die kompletten zehn Sekunden ab und wechselt auf den Hard. Und fällt damit auf P11 hinter Vettel zurück.
16
Schnellste Runde
Hamilton stellt eine schnellste Runde auf: 1:39.7.
15
Boxenstopp
Ricciardo kommt an die Box und wechselt auf Hard. Damit wird er vermutlich bis zum Ende durchfahren. Fällt auf P14 zurück.
15
FIA spricht jetzt auch Perez frei: No investigation necessary.
15
Überholvorgang
Perez geht an Ricciardo vorbei. Beim Renault scheinen die Reifen ein bisschen abzubauen.
14
Hamilton erhält die Anweisung, er soll Vollgas geben, damit er beim Boxenstopp nicht zu weit ins Feld zurückfällt. Seine Crew macht sich schon langsam bereit.
13
Top 6: Hamilton vor Bottas (1,5), Verstappen (3,0), Ocon (5,4), Ricciardo (6,2) und Perez (6,9).
12
Hamilton ist ziemlich sauer: "Alles, um mich einzubremsen", ärgert er sich in Richtung FIA.
12
Ob Hamilton jetzt zehn Sekunden auf einmal beim Stopp absitzen darf oder nur einmal fünf Sekunden und dann werden fünf auf die Rennzeit addiert, das ist uns derzeit nicht klar. Logisch wäre, dass er alle zehn Sekunden auf einmal absitzt. Besser für ihn wäre, wenn er nur fünf Sekunden absitzen muss und Zeit nachher addiert wird, denn dann fällt er im Feld weniger weit zurück.
11
Hamilton wurde per Boxenfunk über die Strafen informiert. Gut, dass man nicht alles hören konnte, was ihm dazu eingefallen ist. Da hat sich die Regie einiges an Piepsen gespart.
9
Gegen Perez läuft auch eine Untersuchung der Rennleitung, weil er Anweisungen nicht befolgt habe. Welche, das entzieht sich unserer Kenntnis. Leclerc wurde wegen der Kollision mit Stroll freigesprochen. Da gibt's nicht einmal eine Untersuchung.
8
Hamilton würde im Moment auf P10 zurückfallen. Dieses Rennen jetzt noch zu gewinnen, wird schwierig. P3 sollte aber mindestens möglich sein, und zwar ziemlich locker.
8
Hamilton scheint zweimal einen Start am Boxenausgang geübt zu haben, daher gibt's auch zweimal fünf Sekunden Strafe. Das ist natürlich sehr hart ...
7
Stop-and-Go-Strafe
Lewis Hamilton (Mercedes), das ist jetzt offiziell, bekommt eine Fünf-Sekunden-Strafe. Er muss bei seinem Boxenstopp also fünf Sekunden länger stehen bleiben. Wegen dieses Übungsstarts zu Beginn.
7
Hamilton schüttelt Bottas in der ersten Runde um 1,4 Sekunden ab. Reifenschonen wollte er in den ersten Runden. Tja ...
6
Hamilton verteidigt die Führung auch zu Kurve 2 hin und übersteht den Windschatten-Neustart. Das hat er echt clever gemacht.
6
Grüne Flagge - Freie Strecke
Neustart in Sotschi. Hamilton fährt ganz langsam, steigt vor den letzten zwei Kurven aufs Gas. Hat ein paar Längen Vorsprung vor der Startlinie. Gut gemacht!
5
Am Ende dieser Runde gibt's den Neustart, das Safety-Car macht sein Licht aus. Hamilton muss jetzt wieder gut verwalten, um nicht zu viel Windschatten zu spendieren.
4
Die beiden Mercedes vor Verstappen, Ocon und Ricciardo in den Top 5. Für Hamilton ist das Safety-Car ein Segen, denn damit wird der Nachteil seiner Softs relativiert.
3
Mechanischer Defekt
Norris klagt am Funk, dass mit seinem Auto etwas nicht stimmt. Die Lenkung gehe mal ganz leicht, dann wieder sehr schwer. Kein guter Rennbeginn für ihn.
3
Carlos Sainz (McLaren) hat auch Kurve 2 nicht erwischt. Dann ist er mit vollem Tempo durch das Off geheizt, wo man ja links am Poller vorbeifahren muss. Genau wie davor Verstappen, aber der hat das gekonnter gemacht. Sainz hingegen hat innen die Leitplanke erwischt und wurde dadurch auf die Strecke geschleudert. Eine richtig, richtig gefährliche Aktion, die der Spanier da angezettelt hat. Das hat das Replay jetzt gezeigt.
2
Boxenstopp
George Russell (Williams), Alexander Albon (Red Bull) und Lando Norris (McLaren) kommen an die Box und wechseln Reifen. Nico Rosberg, wir erinnern uns, hat hier vor ein paar Jahren schon mal in der ersten Runde Reifen gewechselt und dann das Rennen gewonnen.
2
Safety Car
Erstmal Safety-Car auf der Strecke.
1
Unfall
Weiter hinten hat's gekracht. Lance Stroll (Racing Point) und Carlos Sainz (McLaren) sind ausgeschieden. Und auch Lando Norris (McLaren) ist auf P18 zurückgefallen. Wir werden aufschlüsseln, was da passiert ist.
1
Überholvorgang
Bottas ist schon an Hamilton vorbei, aus dem Windschatten raus, erwischt aber die zweite Kurve nicht und muss zurückstecken. Verstappen rutscht in Kurve 2 weit raus, bleibt aber am Gas und verliert nur eine Position gegen Ricciardo.
1
Grüne Flagge - Freie Strecke
Start zum Grand Prix von Russland!
0
Bevor's losgeht noch kurz ein Hinweis in eigener Sache: Oliver Trebes kümmert sich in diesem Ticker um Daten und Technik. Kommentator ist Christian Nimmervoll. Und ich freue mich natürlich über jeden neuen Follower auf Twitter (@MST_ChristianN) oder Facebook ("Formel 1 inside mit Christian Nimmervoll"). Dort gibt's zu aktuellen Themen Insidereinschätzungen und Hintergrundinfos. Nicht immer streng objektiv. Aber immer frei von der Leber. Aber jetzt genug davon. Gleich geht's los ...
0
Ein Blick auf den Wettermonitor zeigt, dass wir heute kein Regenrennen erwarten können. Es ist sonnig am Schwarzen Meer. Das Thermometer zeigt 30 (Luft) beziehungsweise 41 Grad (Asphalt) an. Die Regenwahrscheinlichkeit liegt bei null Prozent. Und in diesem Moment hat die Aufwärmrunde begonnen.
0
Seit 2014 wurde noch kein Grand Prix von Russland abgebrochen, so wie das zuletzt in Mugello der Fall war. Allerdings kam in den vergangenen fünf Jahren viermal ein Safety-Car. Das müssen die Teams in ihre Strategien (vermutlich ein Stopp) einplanen.
0
Hamilton sitzt übrigens im Auto, der Zwischenfall mit dem unerlaubten Übungsstart wird vermutlich erst nach dem Rennen untersucht. Jetzt kann man ihn ja schlecht zu den FIA-Kommissaren zitieren und anhören. Dass er eine Strafe bekommt, die sich auf das Rennergebnis auswirkt, halten wir für sehr, sehr unwahrscheinlich. Aber in der Formel 1 weiß man nie.
0
Aber Sotschi ist immer für ein bisschen Chaos gut. Das haben wir schon mit dem Horrorunfall (samt roter Flagge ohne Neustart) im Formel-2-Rennen heute Morgen gesehen, in dem Mick Schumacher mit P3 womöglich schon das Ticket in die Formel 1 gelöst hat. Die Strecke liegt ja im ehemaligen Olympiapark von 2014.
0
Sportlich spannend wird's vermutlich hinter den Top 3. Sergio Perez (Racing Point), Daniel Ricciardo (Renault), Carlos Sainz (McLaren), Esteban Ocon (Renault) und Lando Norris (McLaren) lagen extrem dicht beisammen. Die werden heute wahrscheinlich das erste Verfolgerfeld darstellen.
0
Zwei Meilensteine gibt's heute zu feiern, unabhängig davon, ob Hamilton den Schumacher-Rekord einstellt oder nicht. Sebastian Vettel (Ferrari), 14. der Startaufstellung, bestreitet seinen 250. Grand Prix. Und Kimi Räikkönen (Alfa Romeo) auf P19 seinen 322. Damit zieht der "Iceman" mit Rubens Barrichello gleich. Mehr Rennen hat kein anderer Fahrer in der Geschichte der Formel 1 bestritten.
0
Verstappen hat gestern sensationell die Mercedes gesplittet. "Er sagt, es war vielleicht die beste Qualifying-Runde, die er je gefahren ist. Es war eine richtig schnelle Runde", lobt sein Vater Jos im Interview mit 'Sky'. "Wenn er einen guten Start erwischt und von Lewis einen guten Windschatten bekommt, kann alles passieren. Wir haben mit dem Medium die richtigen Reifen drauf. Es kann spannend werden."
0
Wegen Getriebewechsel gibt es im Vergleich zum Quali-Ergebnis übrigens noch zwei Grid-Strafen: Alexander Albon (Red Bull) rutscht von P10 auf P15, Nicholas Latifi (Williams) von P19 auf P20.
0
Sotschi ist das erste Formel-1-Rennen seit Ausbruch der Coronavirus-Pandemie, bei dem eine signifikante Anzahl Zuschauer zugelassen ist. Rund 30.000 Fans sitzen auf den Tribünen. Präsident Wladimir Putin wird heute aber nicht kommen, um den Siegerpokal zu überreichen, wie er das in der Vergangenheit schon ein paar Mal gemacht hat.
0
Und auch die Statistik spricht für Hamilton. Von den letzten sechs Sotschi-Rennen beendete der Polesetter die erste Runde viermal als Führender. Zweimal war der Dritte der Startaufstellung nach einer Runde Erster. P2 hat die erste Runde noch nie in Führung beendet - dafür aber am öftesten gewonnen: in drei der sechs Rennen!
0
Der Soft ist gleichzeitig auch Vorteil für Hamilton, weil er auf den ersten Metern etwas mehr Grip bieten und Wheelspin verhindern sollte. Außerdem steht er auf der sauberen Seite der Strecke. Und Renault-Sportdirektor Alan Permane hat vorhergesagt, dass auch der Soft "15, 20 Runden" schaffen müsste, und das reicht vollkommen aus für eine Einstoppstrategie.
0
Jetzt sind erstmal 53 Runden zu fahren. Und Hamilton muss den Start überstehen. Gegen ihn spricht, dass er bis zur ersten Kurve verwundbar ist, weil der Weg dorthin lang ist und der Windschatten für seine Verfolger Max Verstappen (Red Bull) und Valtteri Bottas (Mercedes) spricht. Und dass er, anders als Verstappen und Bottas (Medium), auf dem Soft-Reifen startet.
0
Auf dem FIA-Monitor kommt gerade eine frische Meldung: Zwischenfall mit Lewis Hamilton "under investigation". Er hat bei seinem Weg in die Startaufstellung einen Start außerhalb der dafür vorgesehenen Zone geübt. Das ist FIA-Rennleiter Michael Masi nicht entgangen. Keine guten News für die Fans von Hamilton!
0
Hallo, liebe Formel-1-Fans, zum Grand Prix von Russland in Sotschi! Es könnte ein ganz besonderes Rennen werden, denn wenn Lewis Hamilton (Mercedes) gewinnt, zieht er mit den 91. Siegen von Michael Schumacher gleich. Und er wäre seinem siebten WM-Titel einen Riesenschritt näher.