Kompletter Kommentar

14:32
Weiter geht es um 17:00 Uhr mit FT2, dann stehen unter anderem die für die Rennvorbereitung wichtigen Longruns auf dem Plan. Jetzt geht es erst einmal in unserem Paddock-Ticker weiter, unter anderem mit der Pressekonferenz der Teamchefs. Bis später!
14:30
Die Bestzeit geht also an Sainz vor Verstappen und Leclerc. Eine große Aussagekraft hat die Zeitenliste aber nicht, denn zum Beispiel der fünfte Platz von Zhou erscheint nicht besonders realistisch.
14:30
Karierte Flagge - Training oder Rennen zu Ende
Das war es dann auch, die Session endet ohne größere Zwischenfälle.
14:25
Die Piloten sind jetzt wieder mit mehr Sprit unterwegs, da fehlen überall mehrere Sekunden auf die persönliche Bestzeit. An der Reihenfolge wird sich also in den letzten Minuten nichts mehr ändern.
14:23
Zeitenverbesserungen sehen wir gerade nicht mehr. War es das schon mit der Zeitenjagd?
14:21
Perez liegt weiterhin nur auf P11, fast eine halbe Sekunde fehlt auf Verstappen. Der Mexikaner braucht eigentlich endlich mal wieder ein gutes Ergebnis.
14:19
Russell hat sich jetzt schon zweimal über Verkehr auf der Strecke beschwert. Erst stand ihm Tsunoda im Weg, jetzt eben Ocon.
14:17
Auf der Strecke ist etwas Ruhe eingekehrt. Die meisten Piloten bereiten sich auf ihren letzten Run vor.
14:15
Ein Teil des Heckflügels am Red Bull ist übrigens mit FloViz-Farbe eingeschmiert. So soll der Luftstrom dort sichtbar gemacht werden.
14:15
Verstappen verbessert sich auf weichen Reifen jetzt auf P2. Das war aber sicher noch immer nicht alles, was Red Bull im Köcher hat.
14:12
Red Bull scheint hier ein anderes Programm zu fahren. Perez und Verstappen liegen nur auf P10 und P14.
14:11
Auch der zweite Aston-Pilot hat Probleme mit der Balance. Alonso wird gesagt, dass man diese verbessern wolle. Sein Kommentar dazu lautet nur: "Viel Glück ..."
14:09
Schnellste Runde
Doppelführung für Ferrari: Sainz fährt eine 1:18.713 und damit die erste 1:18er-Zeit. Die Strecke wird jetzt auch immer schneller.
14:07
Zhou geht auf P3, er ist bis auf weniger als zwei Zehntel an Leclerc dran. Das spricht dafür, dass die Topteams hier noch eine Menge Luft nach oben haben in Sachen Motoreneinstellung und Co.
14:06
Schnellste Runde
Jetzt mischt auch Ferrari vorne mit: Leclerc übernimmt mit einer 1:19.011 die Führung.
14:04
In der Tat ist ein Teil vom Albon-Auto weggeflogen. Da fehlt etwas am Unterboden. Ist er zu hart über einen Randstein gefahren? Norris schiebt sich derweil zwischen die Mercedes-Piloten auf P2.
14:02
Safety Car
Für ein paar Sekunden war das VSC aktiv. Da lag ein Teil auf der Strecke, das entfernt werden musste. Scheint ein Teil von einem Williams gewesen zu sein.
14:01
Hamilton geht mit 0,150 Sekunden Rückstand auf seinen Teamkollegen auf P2. Jetzt sind wir mal gespannt, was die anderen Toppiloten gleich auf den weichen Reifen zeigen ...
14:00
Schnellste Runde
Da ist die Führung auch schon wieder weg: Russell kontert mit einer 1:19.137. Damit nimmt er dem Williams mehr als sechs Zehntel ab.
13:59
Schnellste Runde
Albon schiebt sich auf den weichen Reifen mit einer 1:19.784 auf P1. Aber natürlich nur eine Momentaufnahme.
13:57
Einige weitere Piloten ziehen jetzt die weichen Reifen auf. Unter anderem die beiden Haas-Jungs, die aktuell auf den beiden letzten Plätzen liegen.
13:54
Stroll funkt, dass es aktuell "schockierend" sei, das Auto zu fahren. Das zeigt sich auch an seiner Platzierung, er ist 18. Aston Martin hat an diesem Wochenende ebenfalls ein Update dabei.
13:49
Perez ist der einzige Fahrer, der noch keine Rundenzeit gesetzt hat. Zur Erinnerung: Er hatte zu Beginn die Messgitter am Auto und musste Aerotests fahren.
13:47
Das Feld ist aktuell noch ziemlich durcheinander. Bottas liegt im überarbeiteten Sauber auf P4, Albon im Williams auf P6. Definitiv kein realistisches Bild, denn Ungarn ist für Williams eigentlich eine der schwierigsten Strecken.
13:43
Schnellste Runde
Verstappen hat sich die Führung derweil zurückgeholt: 1:19.831 auf Soft.
13:43
Jetzt ist als letzter Fahrer auch Piastri unterwegs. Er hat nur rund zwölf Minuten verpasst, das ist kein Beinbruch.
13:42
Zhou meldet, dass sein Auto am Seitenkasten Teile verliere. Sauber hat an diesem Wochenende ein großes Update dabei, da kann man so etwas natürlich nicht gebrauchen.
13:40
Schnellste Runde
Russell übernimmt mit einer 1:20.083 auf Mediums die Führung. Hat hier aber alles noch nichts zu sagen, die echte Zeitenjagd hat noch nicht begonnen.
13:39
Schnellste Runde
Magnussen meldet, dass seine Bremsen "furchtbar" seien. Die üblichen Kinderkrankheiten zu Beginn eines Wochenendes. Haas hat vor dem Wochenende bekanntgegeben, dass der Däne das Team am Ende des Jahres verlassen wird.
13:36
19 Fahrer waren bereits auf der Strecke, nur Oscar Piastri fehlt uns noch. Offenbar gibt es ein kleineres technisches Problem bei McLaren.
13:35
Schnellste Runde
Verstappen legt mal eine 1:20.715 vor. Er hat aber auch die weichen Reifen drauf, genau wie sein Teamkollege. Die anderen Piloten setzen zu Beginn auf die härteren Mischungen.
13:34
Interessant: Wir sehen zu Beginn alle drei Reifenmischungen im Einsatz. Das sind an diesem Wochenende die Varianten C3 bis C5, also die drei weichsten Optionen, die Pirelli im Sortiment hat.
13:32
An mehreren Autos, unter anderem am Red Bull, sehen wir Messgitter angebracht. Hier werden Daten gesammelt, um zu schauen, ob die Updates wie erwartet funktionieren.
13:31
Auf der Strecke wird es gleich zu Beginn voll. Zur groben Einordnung der Zeiten: 2023 lag die Freitagsbestzeit in Ungarn bei 1:17.686, die Pole-Zeit bei 1:16.609.
13:30
Grüne Flagge - Freie Strecke
Dann wollen wir mal, die erste Session des Wochenendes beginnt pünktlich.
13:29
Ein Freitagsfahrer ist jetzt in FT1 auch wieder am Start: Oliver Bearman, der im kommenden Jahr Stammfahrer wird, ersetzt erneut Nico Hülkenberg im Haas.
13:28
Regnen soll es an diesem Wochenende nicht, dafür könnte uns eine echte Hitzeschlacht erwarten. Das Thermometer zeigt aktuell satte 30,6 Grad, der Asphalt glüht mit 58,1 Grad.
13:27
Ein großes Thema an diesem Wochenende sind die Updates. Red Bull hat zum Beispiel ein umfangreiches Paket mitgebracht, in das man große Hoffnungen legt, während Ferrari das Bouncing der vergangenen Wochen mit einem überarbeiteten Unterboden in den Griff bekommen will.
13:26
In den beiden Vorjahren konnte Max Verstappen (Red Bull) das Rennen in Budapest jeweils gewinnen. Rekordsieger auf dem Hungaroring ist allerdings Lewis Hamilton (Mercedes), der hier bereits achtmal triumphierte, zuletzt im Jahr 2020.
13:25
Herzlich willkommen zur Formel 1 in Ungarn. Auf dem Hungaroring steht an diesem Wochenende das 13. Rennen der Saison 2024 an und Ruben Zimmermann begleitet euch an dieser Stelle durch das 60-minütige FT1.