Kompletter Kommentar

14:02
Und was heißt das für das Kräfteverhältnis? Noch nicht viel. Relevant ist da schon eher das zweite Freie Training, von dem wir ab 16 Uhr heute natürlich ebenfalls live berichten in diesem Ticker. Also schauen Sie gerne später nochmals rein, wenn Sie mögen - wir sind garantiert wieder am Start!
14:01
Hülkenberg beschließt die Einheit als der bessere der beiden Deutschen im Feld, auf P14. Schumacher landet nach einer Stunde auf P18 unter 19 gewerteten Fahrern. Einzig Bottas ist nach Antriebsproblemen ohne Zeit geblieben.
14:00
Karierte Flagge - Training oder Rennen zu Ende
Und dabei bleibt es beim Ablauf der Zeit: Das erste Freie Training der Formel-1-Saison 2022 ist beendet. Angefangene Runden dürfen noch abgeschlossen werden, aber allzu viel ändert das wohl nicht mehr an der Reihenfolge. Das heißt: Gasly ist der erste Spitzenreiter des Jahres!
13:59
Es deuten sich keine neuen Bestzeiten mehr an in der Schlussphase. Gasly steht weiterhin auf der Eins für AlphaTauri, dahinter beide Ferrari und der Mercedes von Russell. Auf P5 folgt Weltmeister Verstappen.
13:58
Noch zwei Minuten. Viel geht nicht mehr in dieser Einheit, aber fast alle Fahrer sind noch einmal unterwegs.
13:57
"Habt ihr gesehen, was da in der letzten Kurve passiert ist? Ein Ferrari hat nach rechts gezogen, obwohl zwei Autos gekommen sind." Verstappen fühlt sich aufgehalten von Sainz, der da in der Tat keine gute Figur abgegeben hat.
13:56
Und schon hat Zhou mit schnellen Runden nachgelegt: Auf Soft schiebt er sich vor auf P13, mit 1,5 Sekunden Rückstand auf die Spitze. Damit geht die rote Laterne für den Moment an Formel-1-Rückkehrer Magnussen im Haas. Er liegt drei Zehntel hinter Schumacher.
13:54
Erstaunlich weit hinten stehen beide McLaren mit Norris und Ricciardo auf den Positionen 15 und 16 kurz vor dem Ende der Einheit. Das dürfte nicht der wahren Leistungsfähigkeit des MCL36 entsprechen. Aber wie gesagt: Hier geht es auch noch gar nicht um schnelle Runden, sondern um erweiterte Testfahrten.
13:53
Und Bottas ist direkt wieder in die Box abgebogen. Vielleicht war das nur eine Check-Runde, um zu schauen, ob die Motorentechnik jetzt wieder mitspielt.
13:53
Sein Teamkollege Zhou, der einzige Formel-1-Neuling 2022, ist aktuell Letzter im Feld. Davor die beiden Haas-Fahrer. Ganz hinten sieht es also recht ähnlich aus wie in der vergangenen Saison ...
13:52
Bottas ist hinausgefahren. Weniger als zehn Minuten vor Ende der Einheit ist der Alfa Romeo also wieder unterwegs. Immerhin.
13:51
Dreher oder Fahrfehler
Ausrutscher von Albon in Kurve 4. Er kommt ausgangs des ersten Sektors von der Strecke ab, kann aber weitermachen.
13:50
Tatsächlich werden AlphaTauri gute Chancen im vorderen Mittelfeld eingeräumt. Bisher ist das aber noch wie ein Blick in die Kristallkugel, weil wir noch kaum belastbare Fakten haben. Die gibt es erst im Qualifying am Samstag.
13:49
Schnellste Runde
Lob für Gasly nach einer neuen Bestzeit: 1:34.1 auf Soft. Die Box meldet: "Sehr gute Runde, sehr schön. Wir kommen in Schwung!"
13:48
Nach inzwischen 14 Runden hat Hülkenberg also allmählich Bekanntschaft gemacht mit dem AMR22 und scheint sich einigermaßen wohlzufühlen mit dem Auto, aber Teamkollege Stroll kann es noch besser und fährt (mit deutlichem Erfahrungsvorsprung) gut eine Sekunde schneller. Das ergibt P6.
13:46
Jetzt hat Hülkenberg einen großen Sprung gemacht, hinein in die Top 10 mit 1:35.8 Minuten. Das ist eine gute Steigerung auf Soft.
13:45
Schnellste Runde
Und jetzt zeigt sich Mercedes: 1:34.6 für Russell auf Soft, also mit Reifenvorteil gegenüber dem bisherigen Spitzenreiter Verstappen. Er liegt ein Zehntel vorne.
13:44
Noch eine Viertelstunde verbleibt im ersten Freien Training.
13:44
Dreher oder Fahrfehler
Kleiner Ausrutscher von Leclerc ausgangs der Gegengeraden in Kurve 11. Der Ferrari ist kurzzeitig langsam unterwegs, fährt aber sofort weiter. Aber die Reifen dürften gelitten haben bei dieser Szene, als er sich am Kurvenausgang auf den Randsteinen weggedreht hat.
13:42
Laut 'Sky' sind bei Mercedes unterschiedliche Unterböden im Einsatz. Hamilton soll mit einer neueren Spezifikation unterwegs sein, Russell mit einer älteren Version. Einen allzu großen Unterschied macht das auf der Zeitenliste bisher nicht: Knapp ein Zehntel liegt zwischen den Mercedes-Fahrern auf den Position acht und zehn.
13:41
Hülkenberg hat bisher zehn Runden absolviert und steht jetzt an der Box bei Aston Martin. Er ist aktuell Letzter im Klassement der Fahrer, die bereits eine fliegende Runde absolviert haben. 3,9 Sekunden Rückstand, aber bis auf ein Zehntel dran an Albon vor ihm. Auf Teamkollege Stroll fehlen weiterhin 1,3 Sekunden. Damit ist Stroll auf P13 unter 20 Fahrern.
13:40
"Wahrscheinlich fährt gerade jeder mit viel Sprit, vielleicht nicht mit so viel Motorleistung wie am letzten Testtag. Auch den Wind darf man nicht außer Acht lassen", sagt Seidl weiter. Das soll erklären, warum die Zeiten gerade deutlich hinter den Werten der Vorwoche zurückliegen. Seidl sagt aber auch: "Wir erreichen diese Zeiten leicht wieder." Die Frage ist nur, wann das sein wird ...
13:38
McLaren-Teamchef Andreas Seidl spricht bei 'Sky' von einer "Zwischenlösung", die sein Team für Bahrain an den Start gebracht habe. Gelöst ist die Situation mit den Bremsen an der Vorderachse also noch nicht vollständig.
13:38
Auch McLaren und Haas gehen mit gewissen Sorgen ins Wochenende. Bei McLaren waren die Bremsen der große Punkt beim Testen. Hier hat man für das Auftaktwochenende nachgearbeitet und ein Update gebaut. Bei Haas sind die Probleme vielschichtig: Bei den Probefahrten hat die Zuverlässigkeit allgemein nicht gepasst. Bisher aber sieht es bei beiden Teams besser aus.
13:36
Was schon eher erwartet war: Dass die Probleme bei Alfa Romeo anhalten würden. Das bestätigt sich bisher, denn Bottas steht immer noch in der Box, ist seit seiner Installationsrunde vorhin nicht mehr gesichtet worden. Seine "ziemlich vielen Fehlzündungen", so hatte er gefunkt, erweisen sich wohl als hartnäckiges Thema.
13:35
Ebenfalls auf Medium hat Perez den zweiten Red Bull auf P2 gestellt. Doppelführung also für Verstappen und Perez nach 35 Minuten im ersten Training. Dann folgen beide Alpine, in der Reihenfolge Alonso und Ocon. Das dürfte aber eher nicht dem wahren Kräfteverhältnis in diesem Jahr entsprechen.
13:34
Kleines "Duell" zwischen Ocon und Ricciardo im dritten Sektor. Natürlich nutzt man ein Freies Training auch mal zum Hinterherfahren. Die technischen Regeln für 2022 sollen das bekanntlich erleichtern, also lohnt sich ein Test unter echten Bedingungen.
13:33
Und nur der Vollständigkeit halber: Alpine fährt an diesem Wochenende (und nächste Woche in Saudi-Arabien) mit der rosa Lackierung (Folierung). Erst danach rüstet man zurück auf den eigentlichen, mehrheitlich Metallic-blauen Look.
13:32
Und jetzt fährt Ocon wieder los. Nach der Schrecksekunde vorhin, als die Abdeckung des Seitenkastens abgefallen ist, scheint man nun umgebaut zu haben. Hat insgesamt gut 25 Minuten gekostet.
13:31
Die erste halbe Stunde im ersten Freien Training ist zu Ende. Verstappen hat bisher die schnellste Runde hingelegt, aber ein echtes Zeitfahren war es bisher nicht. Technische Probleme gibt es vor allem bei Alpine und Alfa Romeo, aber auch Mercedes ist nicht sorgenfrei unterwegs.
13:29
Schon das zweite Auto heute, dass auf der Zielgeraden etwas verliert ...
13:29
Auch der Mercedes von Russell hat Ende Start und Ziel Teile verloren. Das Fahrzeug setzte in der Bremszone auf und schüttelte den Fahrer durch, dabei flog am Heck des W13 ein größeres Luftleitblech ab.
13:28
Schumacher im Haas liegt jetzt auf P14, vor Teamkollege Magnussen und vor Hülkenberg. Dazwischen liegen jeweils ein paar Zehntel.
13:28
Schnellste Runde
Und Verstappen setzt sich auf Medium an die Spitze, mit 1:34.7 Minuten. Neue Bestzeit in Bahrain, aber immer noch gut drei Sekunden hinter den Werten der Vorwoche.
13:27
Russell meldet Probleme mit dem Wind: "Das Auto reagiert hier massiv darauf."
13:27
Hülkenberg macht seine Sache sehr ordentlich in der ersten halben Stunde. Aktuell belegt er P15, etwa 1,3 Sekunden hinter Teamkollege Stroll, der die kompletten Testfahrten im AMR22 bestritten hat. Aber: P15 ist derzeit auch der letzte Platz unter den Fahrern, die eine schnelle Runde hingelegt haben.
13:25
Sein Teamkollege Ocon ist nach dem Zwischenfall noch nicht wieder aus der Box aufgetaucht. Er und Bottas stehen in den Garagen. Auch Bottas hatte zu Beginn technische Probleme gemeldet, nämlich Fehlzündungen. Die restlichen 18 Fahrer sind unterwegs.
13:24
Schnellste Runde
Neue Bestzeit durch Alonso in 1:35.2 Minuten, er ist damit um über eine Sekunde vorne auf Soft-Reifen. Sonst legt es bisher aber auch kaum jemand auf eine fliegende Runde mit ordentlicher Zeit an.
13:23
Wichtig zu wissen: Was jetzt in der aktuellen Einheit passiert, ist nicht so relevant für Qualifying und Rennen, weil diese Sessions später am Abend stattfinden, wenn die Temperaturen geringer sind. Aber Testdaten kann man jetzt natürlich trotzdem sammeln, zumal Probefahrten in der Formel 1 generell begrenzt sind.
13:22
Die meisten Fahrer sind jetzt mit Hard-Reifen unterwegs, der härtesten Mischung von Pirelli: C1. Ebenfalls im Einsatz an diesem Wochenende sind C2 und C3, aber die sehen wir dann wohl mehrheitlich in der zweiten Session am späten Nachmittag.
13:21
Sainz führt das Feld wieder zurück auf die Strecke, und praktisch jeder fährt jetzt ebenfalls los. Auch Alonso ist unter den Fahrzeugen, die die Boxengasse verlassen haben. Da hat man bei Alpine wohl schnell umgebaut.
13:20
Grüne Flagge - Freie Strecke
Grüne Flagge, weiter gehts in Bahrain! Ein Drittel des ersten Freien Trainings ist durch, jetzt kann wieder gefahren werden.
13:19
Und jetzt bestätigt auch Alpine: "Es war die erste Ausfahrt mit den neuen Seitenkästen. Wir untersuchen jetzt, warum das Teil lose geworden ist."
13:18
Und Alpine rüstet offenbar zurück auf eine ältere Spezifikation der Motorhaube über den Seitenkästen. Das melden die Kollegen im englischsprachigen 'Sky'. Bis die Fehlersuche abgeschlossen ist, will man wohl kein Risiko eingehen.
13:17
Info der Rennleitung: Um 13:20 Uhr wird das Training fortgesetzt. Die Zwangspause wird dann also eine gute Viertelstunde betragen haben.
13:16
Gut zehn Minuten sind vergangen seit dem Zwischenfall. Wir haben 13 Zeiten auf der Uhr, aber bisher nichts Aussagekräftiges. Das sehen wir aber vielleicht noch am Ende dieser Einheit, die jetzt schon anders läuft als gedacht - zumindest bei Alpine. Aber auch alle anderen Teams verlieren Trainingszeit durch die Rotphase.
13:14
Die Einheit ist noch immer unterbrochen und bisher ist unklar, wann der Fahrbetrieb wieder freigegeben wird. Die Trümmerteile sind längst weg. Aber auf der Zielgeraden werden noch Gebläse eingesetzt, um Kleinstteilchen von der Strecke zu bugsieren.
13:12
Der einzige Fahrer, der bislang gar nicht in Erscheinung getreten ist, das ist Alonso im zweiten Alpine. Und wahrscheinlich wird es erst mal dabei bleiben, bis das Team weiß, was genau passiert ist am Schwesterauto. Die Mechaniker machen sich schon über das Auto her.
13:11
Zur Erinnerung (die Winterpause war ja lang): Die Zeit im Training tickt herunter während einer Rotphase. Nur im Qualifying wird die Uhr angehalten.
13:10
Alle Fahrzeuge sind zurück in der Boxengasse. Und jetzt werden die Teile eingesammelt. Wird also gleich weitergehen, aber fünf Minuten der ersten Trainingsstunde sind schon mal futsch.
13:09
Hülkenberg war auch der Fahrer direkt hinter Ocon, als sich dessen rechter Seitenkasten spektakulär verabschiedet hat. Die komplette Kühleranlage ist sichtbar auf der rechten Fahrzeugseite. Da war wohl etwas nicht richtig fixiert. Denn bei den Tests ist alles drangeblieben.
13:08
Dreher oder Fahrfehler
Hülkenberg war derweil schon neben der Strecke. Klar: Er kennt das Auto überhaupt nicht, muss sich erst mal auf die neue Formel-1-Technik einstellen. Alles andere als einfach, wo er doch erst gestern von seinem Einsatz erfahren hat!
13:07
Rote Flagge! Training oder Rennen abgebrochen
Rote Flagge! Das Training wird unterbrochen, damit die Trümmer abtransportiert werden können.
13:07
Ocon ist kurz davor mit dem Alpine A522 vorbeigekommen, dabei hat sich sein Auto teilweise aufgelöst. Die Teile auf der Zielgeraden stammen von ihm.
13:06
Gelbe Flagge - Vorsicht Gefahr! Langsam! Überholverbot!
Gelbe Flagge auf der Zielgeraden. Da liegen Trümmerteile eines Fahrzeugs.
13:06
Zum Vergleich: Bei den Tests vergangene Woche wurde 1:31.7 erzielt, und das nicht mit letzter Konsequenz. Hier und heute ist also noch mächtig Luft nach oben. Aber noch ist hier niemand am pushen.
13:05
Schnellste Runde
Und wir haben die erste Richtzeit. Aktuell steht Ricciardo im McLaren mit 1:36.5 an der Spitze. Aber das wird wahrscheinlich nicht allzu lange so bleiben.
13:05
Einige Fahrzeuge sind wieder mit Messgeräten ausgerüstet. Der Ferrari F1-75 zum Beispiel schleppt eine große Vorrichtung am Heck mit sich. Damit will man noch einmal technische Daten sammeln, zumal Ferrari mit einem Diffusor-Update zum ersten Rennen gekommen ist.
13:03
Bottas fährt direkt wieder an die Box.
13:03
Mechanischer Defekt
Die ersten technischen Probleme: "Ich habe ziemlich viele Fehlzündungen", meldet Bottas aus dem Alfa Romeo. Kein gutes Omen: Schon bei den Tests hat sich der C42 als sehr anfällig erwiesen, weshalb das Team nicht auf viele Kilometer gekommen ist.
13:02
Wir sehen die üblichen Installationsrunden der Fahrer - und Hamilton mit einem neuen Helmdesign in Neongelb, passend zur Startnummer. Das war beim Testen noch anders gewesen.
13:01
Nur einer nimmt heute (und am gesamten Wochenende) nicht teil: Vettel. Der Deutsche ist Corona-positiv und muss aussetzen, wird bei Aston Martin durch seinen Landsmann Hülkenberg ersetzt. Für Hülkenberg sind es gleich die ersten Meter in einem 2022er-Auto. Er ist schon unterwegs.
13:00
Und wir müssen gar nicht lange warten auf den Fahrbetrieb: Leclerc im Ferrari ist der Erste auf der Strecke, weitere Autos fahren ebenfalls sofort hinaus.
13:00
Grüne Flagge - Freie Strecke
Grüne Flagge! Die erste Formel-1-Einheit 2022 ist eröffnet!
12:59
Noch 30 Sekunden. Dann beginnt die Formel-1-Saison 2022 offiziell. Also noch einmal tief durchatmen, und dann hinein ins Geschehen!
12:59
All das kennen die Formel-1-Fahrer schon: Die zweite Woche der Wintertests hat in Bahrain stattgefunden, jetzt sehen wir wahrscheinlich die Fortsetzung davon - weitere Proberunden. Vielleicht aber gibt es auch ein paar schnelle Versuche. So oder so: Interessant wird es in diesem ersten Training mit den neuen Autos 2022!
12:58
Es ist etwas kühler als erwartet in Bahrain, bei nur knapp 20 Grad Celsius Lufttemperatur und viel Wind, der aktuell aus nördlicher Richtung auf die Strecke trifft. Das bedeutet Gegenwind auf der Zielgeraden und Rückenwind auf der Gegengeraden. Und das bei 36 Grad Streckentemperatur.
12:57
Hallo und herzlich willkommen zum Formel-1-Liveticker! Vorbei ist es mit der langen Winterpause, die Formel 1 ist wieder da! Stefan Ehlen begrüßt Sie zum ersten Freien Training der neuen Formel-1-Saison - schön, dass Sie wieder mit dabei sind!