Startseite Menü
Live-WM-Stand Strecken-Porträt

Formel-1-Liveticker

Großer Preis von USA · Rennen · Aktuelle Runde: 56/56

Wetter: Sonnig (22°C/35%) · Strecke: Trocken (32°) · Flaggensignal:
E. Ocon
E. Ocon
Racing Point Force India
1:39.288
C. Sainz
C. Sainz
Renault
1:34.994
N. Hülkenberg
N. Hülkenberg
Renault
1:27.210
V. Bottas
V. Bottas
Mercedes
0:24.744
S. Vettel
S. Vettel
Ferrari
0:18.222
L. Hamilton
L. Hamilton
Mercedes
0:02.342
M. Verstappen
M. Verstappen
Red Bull
0:01.281
K. Räikkönen
K. Räikkönen
Ferrari
Pos. Fahrer Team Zeit Abstand  
1 K. Räikkönen Ferrari 1:38.482 1
2 M. Verstappen Red Bull 1:38.246 0:01.281 1
3 L. Hamilton Mercedes 1:37.392 0:02.342 2
4 S. Vettel Ferrari 1:38.280 0:18.222 1
5 V. Bottas Mercedes 1:38.470 0:24.744 1
6 N. Hülkenberg Renault 1:39.548 1:27.210 1
7 C. Sainz Renault 1:39.858 1:34.994 1
8 E. Ocon Racing Point Force India 1:39.992 1:39.288 1
9 K. Magnussen Haas 1:38.963 1:40.657 1
10 S. Perez Racing Point Force India 1:39.569 1:41.080 1
11 B. Hartley Toro Rosso 1:39.915 +1 Rnd. 1
12 M. Ericsson Sauber 1:40.098 +1 Rnd. 1
13 S. Vandoorne McLaren 1:39.240 +1 Rnd. 2
14 P. Gasly Toro Rosso 1:39.646 +1 Rnd. 2
15 S. Sirotkin Williams 1:40.522 +1 Rnd. 2
16 L. Stroll Williams 1:40.433 +2 Rnd. 3
17 C. Leclerc Sauber 1:41.982 +25 Rnd. 2
18 D. Ricciardo Red Bull 1:40.933 +48 Rnd. 0
19 R. Grosjean Haas -:--.--- +54 Rnd. 2
20 F. Alonso McLaren -:--.--- +55 Rnd. 1
Fahrer ausgeschieden
Live-Zeiten von F1.com anzeigen
56
Wir verabschieden uns jetzt aus diesem Ticker und verweisen auf den Paddock-Ticker, der heute noch mehrere Stunden live durchläuft. Den gibt's aber nur auf den Desktop-Versionen von Motorsport-Total.com und Formel1.de. Christian Nimmervoll und Oliver Trebes verabschieden sich für heute Abend. Wir lesen uns wieder am Freitag, dann mit dem Freien Training in Mexiko. Ciao!
56
Hamilton und Bottas unterhalten sich abseits des Siegerjubels. Sie haben beide im Finish Fehler gemacht. Tut in Bezug auf die WM nicht ernsthaft weh. Aber nach dem starken Freitag ist das heute sicher nicht das Ergebnis, das man sich erhofft hatte.
56
Räikkönen wirkt nicht übermäßig emotional. Aber im Interview mit Martin Brundle huscht ihm sogar ein Lächeln übers Gesicht. Am Ende, sagt er, waren die Reifen nicht mehr gut. Der Schlüssel zum Sieg war der gewonnene Start. "Ist lange her", so der "Iceman". "Aber es fühlt sich gut an."
56
Renault liefert auch ein starkes Rennen ab und holt mit P6/7 wichtige Punkte im Kampf gegen Haas. 16 Autos sehen am Ende die Zielflagge bei diesem Grand Prix.
56
"Vom 18. Platz ein bisschen unerwartet. Ein gutes Rennen", funkt Max Verstappen. Christian Horner lobt: "Das war eine sehr reife Leistung." Heißer Anwärter auf den Mann des Rennens, glauben wir.
56
"Well done, my friend", gratuliert Teamchef Maurizio Arrivabene. Kimi Räikkönen sagt ganz trocken: "Ja, danke." Man muss wissen: Arrivabene war der, der ihn gefeuert hat.
56
Max Verstappen (Red Bull) wird Zweiter, Lewis Hamilton (Mercedes) Dritter und Sebastian Vettel (Ferrari) Vierter. Aus 67 werden 70 Punkte Vorsprung in der WM, bei 75 noch zu vergebenden Zählern in den letzten drei Rennen. Emotional ein Rückschlag für Hamilton. Aber in Realität ist er dem Titel natürlich wieder einen Schritt näher.
56
Karierte Flagge - Training oder Rennen zu Ende
Kimi Räikkönen (Ferrari) gewinnt den Grand Prix der USA in Austin! Bravo, Kimi - das ist ein Sieger der Herzen. Die Fans flippen völlig aus.
56
Kimi Räikkönen fährt indes dem Sieg entgegen. Da kann eigentlich nichts mehr passieren. Es wäre sein erster Sieg seit Australien 2013, damals auf Lotus.
55
Überholvorgang
Bottas leistet sich einen Fehler im letzten Sektor und verliert P4 an Vettel. Jetzt steht fest, dass die WM-Entscheidung nicht heute fällt. Keine gute Schlussphase für Mercedes.
Alles anzeigen