Mehr...

Fotostrecke: Top 10: Denkwürdigste Kontroversen 2014

#9: Ab nach Nordkorea? Der Eklat in der Pressekonferenz von Budapest. Christian Horner platzt der Kragen, als sich in der Teamchef-PK am Rande des Ungarn-Grand-Prix die Fragen nach einer Akzeptanzkrise der Formel 1 häufen. "Es wird langweilig, hier zu sitzen und diese Fragen ständig beantworten zu müssen. Alles, was wir tun, ist über negative Dinge sprechen", so der Red-Bull-Teamchef. Es macht sogar das Gerücht die Runde, es sollte einem Journalisten die Akkreditierung entzogen werden, weil er wissen wollte, ob ein Rennen in Nordkorea für die Teams akzeptabel wäre. Die Befürworter meinen: Bitte sprecht endlich wieder über den Sport! Die Kritiker meinen: Bekennt endlich Farbe!

Foto 2/10 - mehr Fotostrecken