Mehr...

Fahrer über Sachir: Schwieriger als erwartet

Romain Grosjean (Lotus): "Nachtrennen bedeutet, dass wir spät starten, und der spätere Zeitplan bedeutet ein größeres Zeitfenster für Schlaf, was immer willkommen ist. Die hohen Tagestemperaturen mit viel Sonne haben den Reifenverschleiß begünstigt, doch in der Nacht sind die Temperaturen niedriger, was Einfluss auf den Reifengrip und den Verschleiß hat. Vergangenes Mal war es optisch gesehen ein spannender Event, und ich denke, dass die Leute es genießen, dieses Seherlebnis am Fernseher wie auch auf der Strecke mitzubekommen."

Foto 1/8 - mehr Fotostrecken