Mehr...

Fotostrecke: Die wertvollsten Paydriver

Er ist der teuerste (oder besser gesagt: gewinnbringendste) Paydriver der Formel-1-Geschichte: Pastor Maldonado. Williams kassiert pro Jahr umgerechnet rund 35 Millionen Euro (belegt durch eine im Jahr 2012 von Medien veröffentlichte Rechnung) von venezolanischen Staatsfirmen wie etwa PDVSA, damit der 28-Jährige Formel 1 fahren darf. So viel hat noch nie zuvor jemand für ein Grand-Prix-Cockpit gezahlt.

Foto 2/18 - mehr Fotostrecken